Home / Forum / Liebe & Beziehung / Glücklich und traurig zugleich

Glücklich und traurig zugleich

25. November 2014 um 9:45 Letzte Antwort: 25. November 2014 um 13:49

Netzwerke zu finden aber fehlanzeige. Das hab ich dann aufgegeben. Obwohl ich mir immer geschworen hab irgendwann versuch ichs nochmal und ich werde ihn wieder finden. Das ist dann dieses jahr im august passiert. Und prompt hat er geantwortet und konnte sich auch noch an alles erinnern und hat auchab und an an mich gedacht. Und obobwohl er mittlerweile schon längere zeit in einer beziehung war und ich . mittlerweile alleinerziehende mutter bin haben wir jns nach 2 wochen wieder total in einander verliebt. Ich bin mittlerweile 24 und gelernte Krankenschwester. Er 26 und studiert. Wir wohnen nicht ganz so weit voneinander entfernt und haben uns 2 mal getroffen was sehr schön war. Nun zh unserem problem. Wir sind beide nicht für eine fernbeziehung. Ich bin erstmal gezwungen hier zu bleiben da mein sohn hier in die kita geht, seine Freunde hwt etc und wir beide wollen das er gut aufwaechst. Er muss sehr viel.lernen für aein studium und evtl auch ins Ausland. Unsere Lebenssituationen passen zurzeit einfach nicht zueinander. Dennoch empfinden wir dasalalles zw uns als so besonders das wir 3 jahre abwarten wollen und dann Nägel mit.koepfen machen wollen. 3 jahre weil er dann wahrsch mit seinem studium fertig ist und weiß wo er steht. Wir wollen dann zusammen in den urlaub in das hotel in dem wir uns kennen gelernt haben. Und danach das zusammenleben ausprobieren da wir doch sehr verschieden sind. Trotzdem hat mich noch nie jmd so aus der bahn geworfen und umgekehrt auch. Das schlimme an unserem plan ist das wir in den 3 jahren keinen Kontakt haben ausser 2 lange briefe im jahr die wir uns gegenseitig schreiben. Anders wäre es js wie eine fernbeziehung und das wollen wir ja nicht.
Meine frage: meint ihr unser plan ist realistisch und es lohnt sich dafür 3 jahre aufeinander zu verzichten oder alles verläuft sicb sowieso im sand?
Danke für die zeit die ihr eucb nehmt
Johanna

Mehr lesen

25. November 2014 um 10:21

Ob es realistisch ist,
weiss ich nicht.

Ambitioniert ist es auf alle Fälle.

Wenn man berücksichtigt, dass ihr Euch nach 13 Jahren wieder gesehen habt und Euch ineinander verliebt habt, könnte es schon klappen.

Wie schätzt Du denn die Situation und den Plan ein? So von aussen hört es sich einigermaßen ungewöhnlich an. Was letztlich aber nicht unbedingt bedeuten muss, dass es nicht funktionieren kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2014 um 10:25

Hmm
Wenn du nicht noch eine zweite Diskussion offen hast fehlt die Hälfte von deinem Beitrag.

Lohnt es sich zu warten? War eine deiner Fragen. Das kannst nur du dir selbst beantworten. Bist du bereit 3 Jahre lang komplett auf ihn zu verzichten? Und selbst wenn? Ist er es auch? Und selbst wenn ihr 3 Jahre gewartet habt, sind eure Gefühle danach immer noch die gleichen?
Wenn ihr euch wirklich liebt, würde ich eher eine Fernbeziehung eingehen als 3 Jahre komplett zu verzichten. Wer weiß was da passiert. Klar können auch in einer Fernbeziehung Zweifel aufkommen aber da sollte man drüber sprechen. Aber wenn die Zweifel aufkommen und ihr gar keinen Kontakt mehr habt ...
Im Endeffekt musst du es selber wissen und dir allein beantworten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2014 um 13:19
In Antwort auf juozas_12671884

Ob es realistisch ist,
weiss ich nicht.

Ambitioniert ist es auf alle Fälle.

Wenn man berücksichtigt, dass ihr Euch nach 13 Jahren wieder gesehen habt und Euch ineinander verliebt habt, könnte es schon klappen.

Wie schätzt Du denn die Situation und den Plan ein? So von aussen hört es sich einigermaßen ungewöhnlich an. Was letztlich aber nicht unbedingt bedeuten muss, dass es nicht funktionieren kann.

Antwort
Auch dir danke für deine antwort.
Genau das ist es, ich denke was nach 13 jahren so schnell ging wird in 3 jahren genauso schnell gehen. Ich glaube an unseren plan, finde ihn auch romantisch und bin bestimmt stolz nach den 3 jahren. Die zeit rum zu bekommen ist halt schwer. Wie gern würde ich ihm manchmal abends erzählen was so.passiert ist. Aber geht ja nicht. Ich muss sagen einmal wurde ich schon schwach und hab ihm per whatsapp geschrieben. Kam aber nichts zurück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2014 um 13:38
In Antwort auf maksim_12641591

Antwort
Auch dir danke für deine antwort.
Genau das ist es, ich denke was nach 13 jahren so schnell ging wird in 3 jahren genauso schnell gehen. Ich glaube an unseren plan, finde ihn auch romantisch und bin bestimmt stolz nach den 3 jahren. Die zeit rum zu bekommen ist halt schwer. Wie gern würde ich ihm manchmal abends erzählen was so.passiert ist. Aber geht ja nicht. Ich muss sagen einmal wurde ich schon schwach und hab ihm per whatsapp geschrieben. Kam aber nichts zurück

Ich hoffe für Euch, dass es klappt
Wenn Ihr manchmal schwach werdet fände ich das auch nicht so schlimm.

Schön wäre es, wenn er auch mal schwach würde.

Alles Gute jedenfalls.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2014 um 13:40
In Antwort auf scott_985689

Hmm
Wenn du nicht noch eine zweite Diskussion offen hast fehlt die Hälfte von deinem Beitrag.

Lohnt es sich zu warten? War eine deiner Fragen. Das kannst nur du dir selbst beantworten. Bist du bereit 3 Jahre lang komplett auf ihn zu verzichten? Und selbst wenn? Ist er es auch? Und selbst wenn ihr 3 Jahre gewartet habt, sind eure Gefühle danach immer noch die gleichen?
Wenn ihr euch wirklich liebt, würde ich eher eine Fernbeziehung eingehen als 3 Jahre komplett zu verzichten. Wer weiß was da passiert. Klar können auch in einer Fernbeziehung Zweifel aufkommen aber da sollte man drüber sprechen. Aber wenn die Zweifel aufkommen und ihr gar keinen Kontakt mehr habt ...
Im Endeffekt musst du es selber wissen und dir allein beantworten

Antwort
Erstmal danke für deine schnelle antwort.
Ja du hast recht die Hälfte fehlt, steht weiter unten unter dem selben titel.falls du das noch.lesen magst.
Ich sage ganz klar das es sich lohnt. Sonst wäre ich das nie mit ihm eingegangen. Was hart ist ist halt echt das man keinen Kontakt hat. Wie du schon sagst wenn man dann mal zweifel hat kann man das in dem Moment nicht so besprechen wie man es gerne möchte. Und dann denkt man nach, wahrsch auch zu viel. Und dann kommen die zweifel automatisch.
Aber generell hab ich das totale vertrauen in ihn. Fernbeziehung ist halt echt nichts für uns. Für ihn noch weniger als für mich. er hat gesagt er hat angst dass das dann im Streit endet und wie nie eine chance haben. Wir nennen es auch extra nicht aufeinander warten. Er hat gesagt er würde am liebsten alles töten was mir zu nahe kommt, aber ich soll nicht auf ihn warten. Ich soll mein leben leben und wenn was in den 3 jahren passiert soll ich es ihm nicht sagen. Er will nur das wir es in 3 jahren ganz offen und ehrlich miteinander versuchen. Ich hab gesagt wenn.sich bei ihm was ändert will.ich das sofort wissen. Er hat gesagt er will es nicht wissen. Will es nach 3 jahren dann ins gesicht gesagt bekommen und versuchen mich dann doch noch zu überzeugen. Er hat gesagt selbst wenn ich bis dahin verheiratet wäre und noch ein kind hätte würde er mich so lange nerven bis ich mich.mit ihm treffe. Das krasse ist ich glaub ihm.das auch alles. Klar denken jetzt bestimmt viele gott wie naiv. Kann ich auch verstehen. Aber nachdem was zw uns war und ist vertraue ich ihm blind. Nach unseren unzähligen Gesprächen. .. wir haben nie miteinander geschlafen und das ganz bewusst. Wollen uns das aufheben und nicht das einer von uns iwann denkt es ging nur um das eine.
Er wollte den kontakt als weiter ziehen bis ich vor 2 wochen gesagt hab da muss jetzt ein klarer schnitt gemacht werden. Dieses ungewisse hat micj fast aufgefressen. Nicht zu.wissen wann das endet. Er hat auch gesagt wer weiß ob man das ueberhaupt 3 jahre ohne einander aushält.
Mir fällts jetzt schon schwer, hoffe jeden tag auf eine Nachricht von ihm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2014 um 13:49
In Antwort auf juozas_12671884

Ich hoffe für Euch, dass es klappt
Wenn Ihr manchmal schwach werdet fände ich das auch nicht so schlimm.

Schön wäre es, wenn er auch mal schwach würde.

Alles Gute jedenfalls.

Antwort
Ich danke dir für deine lieben worte, das tut echt gut in so einer Situation.
Ich werd dir spätestens in 3 jahren erzählen was draus geworden ist.
Ich wollte das wir uns für die ersten 4 wochen auf whatsapp blockieren weil.ich genau wusste das ich schwach werde. Aber er wolltedas nicht. Hab gesagt das ich angst hab wenn ich mal einen im tee hab das ich mich melde, da hat er gesagt dass das nicht schlimm wäre soll ich ruhig machen. Er hat auch als was von 1, 5 jahren gesagt, als ich ihn drauf angesprochen hab das es doch 3 jahre sind hat er gleich abgelenkt. Also weiß nicht ob er da vll doch iwas geplant hat und.mich dann überrascht. Zum Schluss sagte er noch wer weiß ob man das überhaupt 3 jahre ohne einander aushält. ..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Werd ich meinen enkeln noch erzählen
Von: maksim_12641591
neu
|
25. November 2014 um 10:42
Noch mehr Inspiration?
pinterest