Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gleiches mit Gleichem vergelten!?

Gleiches mit Gleichem vergelten!?

12. August 2005 um 14:31

Hallo,
ich weiß wie schwer es ist jemandem einen Seitensprung zu verzeihen, was eigentlich auch unmöglich ist, denn wenn man nach einem Seitensprung die Beziehung weiterführt, dann scheitert Sie immer daran, dass das angeblich verziehene Thema immer und immer wieder an die Oberfläche schwimmt.
Ganz ehrlich, so etwas kann wirklich niemand verzeihen.
Wie ist es aber mit der Lösung, Gleiches mit Gleichem zu vergelten.
Wenn einem der Partner fremdgegangen ist und hinterher bereut und um Verzeihung bittet, dann ist es das Beste was man machen kann, ihm zu verzeihen, dem Partner jedoch klarzumachen, dass man jetzt auch das RECHT hat und NUTZT, seinem Partner Fremdzugehen!
Auch wenn man es nicht will, ist es das beste was man machen kann. Fremdgehen, es dem Partner sagen, und wenn man sich denn noch liebt, dann ist es richtig, dass sich beide verzeihen.
Vieles wird um vieles einfacher gemacht, wenn sich beide in der gleichen Situation befinden, und beide den gleichen Schmerz und Vertrauensbruch erfahren!

Es ist nur FAIR! Gerecht! und die beste Ausgangsposition um wikrlich zu verzeihen!

Ich hoffe das mein Rat auf offene Ohren stößt,
gruß George

Mehr lesen

12. August 2005 um 14:57

Also
dabei kann ich dir aber nicht unbedingt zustimmen.
Ja, es ist bestimmt nicht leicht bis sogar unmöglich, dem Partner einen Seitensprung zu verzeihen, aber es auf gleiche Weise zu vergelten finde ich auch nicht ok. Klar, man ist verletzt, enttäuscht etc.
Aber nur weil mein Partner mich (auch wenn er es nachher bereut) betrogen habe, habe ich nicht das "Recht" das gleiche zu tun! Das ganze ist wie ein kleiner Kriege: Ich erschieße den Iraker, dafür erschießen die den Ami, oder so ähnlich. Wie oft hat man denn schon gehört das man gleiches nicht mir gleichem vergelten soll. Wenn ich betrogen werde und mir das sehr zu Herzen geht, dann doch weil ich meinen Partner aufrichtig und von Herzen liebe. Ich könnte mich trotzdem nie, egal wie groß der Schmerz ist, dazu überwinden, ihm selbst auf die gleiche fiese weise weh zu tun. So "kaltherzig" zu sein, um aus "Rache" mit jemand anderem zu schlafen, könnte ich nicht sein. Ich glaube das zerstört alles nur total. Wenn mich das ganze zu so einer Sache treibt, dann ist die Beziehung sowieso aus.

LG,
sugababe21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2005 um 15:01

Schwer zu sagen
Ich hatte einmal das selbe Problem nur bin ich zuerst fremdgegangen, aber auch nur weil meine damalige Freundin eine meiner besten Freundinnen auf mich angesetzt hat während ich stark alkoholisiert war.

Danach ist meine Freundin fremdgegangen. Sie hatte mir nicht gesagt, dass das von ihr geplant war, mir kam es nur komisch vor und desswegen fragte ich sie nach ein paar Tagen ob das eine Idee von ihr war. Somit hatte sie mir gesagt dass es wirklich geplant war.

Naja die Beziehung ist trotzdem gescheitert, obwohle sowohl sie als auch ich fremd gegangen bin.

Aber um dir weiterzuhelfen, es ist vielleicht ein Versuch wert aber ich bezweifel das sich die Situation stark entspannt.

lG benshy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2005 um 16:58

Hallo
Also ich muss dazu sagen, mein Partner war mir auch fremd gegangen das ist zwar schon ein Paar Jahre her und habe inzwischen auch einen neuen Partner aber damals bin ich nur schwer damit klar gekommen,(er war sexsüchtig) es war sehr schlimm für mich es war bei uns in der Wohnung in einem unbewohnten Zimmer passiert, ich konnte dieses besagte Zimmer über 6 Monate nicht betreten ohne einen Weinkrampf zu bekommen.Ungefähr 1 Jahr später entschied ich mich dann in dieses besagte Zimmer umzuziehen, ich musste mich selbst mit dieser situation konfrontieren, ich hatte alle Möbel umgestellt u.s.w und der nächste Schritt war dass ich auch fremd gegangen bin, mein Freund hatte es erst nach unserer Beziehung erfahren, aber ich hatte es für mich getan, das klingt villeicht blöd, aber es ging mir echt besser. Villeicht weil ich dadurch wusste dass ich ihm keine Vorwürfe mehr machen dürfte, weil ich ja das Gleiche getan hatte, sozusagen im Gleichen Boot sass.
Es ist echt keine Lösung für Jedermann, das muss man mit sich selbst ausmachen, ich hatte es ja auch nicht sofort danach getan, dazwischen verging über ein Jahr. Für mich gab es nur diese Lösung

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen