Home / Forum / Liebe & Beziehung / glaubt ihr,er trennt sich?

glaubt ihr,er trennt sich?

10. August um 23:55

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. August um 13:04
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Er hat sich in sieben (!) Jahren nicht getrennt. Warum um alles in der Welt sollte er das denn jetzt tun ?

14 LikesGefällt mir

11. August um 11:07

Typische Ausrede.... sag ihm doch einfach, dass Du Dich umbringst, wenn er sich nicht trennt. 

Dann habt ihr wenigstens gleichwertigere Chancen. Die Entscheidung müsste dann doch für Dich ausfallen. Wenn er die Wahl hat, ob Du Dich umbringst oder seine Frau... und er Dich liebt.... 

Meine Güte!! Das ist natürlich nicht ernst gemeint von mir. Soll Dir aber aufzeigen, dass es Schwachsinn ist, was er Dir da erzählt. 

Wenn Du ernsthafte Selbstmordgedanken hast, geh bitte sofort zu einem Arzt. 
 

11 LikesGefällt mir

11. August um 0:10

Du bist so derart naiv! Unglaublich! 

wenn er sich lieben würde, wäre er doch schon seit Jahren bei dir! 

nein, er trennt sich nicht.  

11 LikesGefällt mir

11. August um 0:10

Du bist so derart naiv! Unglaublich! 

wenn er sich lieben würde, wäre er doch schon seit Jahren bei dir! 

nein, er trennt sich nicht.  

11 LikesGefällt mir

11. August um 9:02

Er wird sich auch in den nächsten 7, nein 77 Jahren nicht trennen. Funktioniert doch bisher alles ganz hervorragend für ihn, er hat quasi den heiligen Gral der Ausreden gefunden (und eine sorry! Naive, die ihm diese auch noch jahrelang abnimmt). 

Glaubst Du wirklich, ein Mann, der Dich wirklich liebt (und seine noch dazu psychisch kranke Frau offensichtlich nicht mehr), würde jahr(zehnte)langes Leiden auf sich nehmen, und damit seinem und Deinem Glück auf ewig im Wege stehen, um eine nicht mehr geliebte Frau vor dem eventuellen Suizid zu bewahren? Würdest Du es tun? Ich nicht. Ich bin niemandes Therapeut. 

6 LikesGefällt mir

11. August um 10:14

Nein, er wird sich wahrscheinlich nicht trennen. Da du selbst bereits Selbstmordgedanken hast, empfehle ich dir dringend eine psychologische Beratung!

7 LikesGefällt mir

11. August um 11:07

Typische Ausrede.... sag ihm doch einfach, dass Du Dich umbringst, wenn er sich nicht trennt. 

Dann habt ihr wenigstens gleichwertigere Chancen. Die Entscheidung müsste dann doch für Dich ausfallen. Wenn er die Wahl hat, ob Du Dich umbringst oder seine Frau... und er Dich liebt.... 

Meine Güte!! Das ist natürlich nicht ernst gemeint von mir. Soll Dir aber aufzeigen, dass es Schwachsinn ist, was er Dir da erzählt. 

Wenn Du ernsthafte Selbstmordgedanken hast, geh bitte sofort zu einem Arzt. 
 

11 LikesGefällt mir

11. August um 12:59

da es für ihn läuft wird er sich nicht trennen... wenn er das wollte...wäre es bereits geschehen.

So hat er die offizielle Ehefrau und Dich nebenher zum Entspannen
Überlege ob Du das so weiter willst

3 LikesGefällt mir

11. August um 13:04
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Er hat sich in sieben (!) Jahren nicht getrennt. Warum um alles in der Welt sollte er das denn jetzt tun ?

14 LikesGefällt mir

11. August um 19:55
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Leider fällt mir nichts Sinnvolles ein, was ich dir raten könnte.

Auch die absolute Gewissheit der bisherigen Kommentatorinnen fehlt mir.

Gefällt mir

11. August um 21:48
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Weiß die Ehefrau mittlerweile von dir? 

Gefällt mir

11. August um 23:35
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Sehr unwahrscheinlich, dass er sich trennt. Er hat es 7 Jahre lang nicht getan und siehe da - du bist noch immer da!

Wieso die Kuh kaufen, wenn man die Milch auch gratis bekommt?

4 LikesGefällt mir

12. August um 9:57

ich frage mich sowieso—-wenn diese Story nicht ein Fake ist— wie charakterlich abgebrueht man sein muss um zu hoffen,  dass ein Mann sich für einen von einer Kranken trennt.

Sowas geht Gott Sei Dank auch selten gut.... das Schicksal und das schlechte Gewissen tun in der Regel ihre Arbeit

2 LikesGefällt mir

12. August um 11:46

Warum ist seine Frau Psychisch Krank ?
genau es gibt wahrscheinlich Gründe die sie dahin geführt haben. Unter anderem weiß sie wahrscheinlich auch, dass er seit mehreren Jahren eine andere Frau liebt. Das merkt man einfach. Dieses hat sie dann wahrscheinlich nur noch mehr in die Krankheit gebracht aber keiner hilft ihr daraus. 
Sie braucht Hilfe ? Ok gebt ihr Hilfe.
was ist so schlimm an einer Betreuung in der Psychiatrie?
wenn sie diese wirklich braucht dann überlegt euch lieber einen Weg sie gesund zu bekommen. 

Achja ja und ihr ist auch nicht geholfen wenn das Spiel so weitergeführt wird aber alleine kommt sie da nicht raus. 

Da da mal von abgesehen, Menschen die sagen dass sie sich umbringen machen es nicht. 
 

Gefällt mir

12. August um 13:10
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen


Ich begreife deinen Freund schon irgendwie dass er seine Frau nicht verlassen will wenn sie krank ist!
Es ist leichter sich von einem Partner zu trennen, dem es gut geht!
 

1 LikesGefällt mir

12. August um 13:26

So leid es mir tut Nein, wird er nicht. 

Alle, die jetzt die Moralkeule schwingen, wegen der kranken Frau. Bei fast allen Krankheiten kann man sich nur selbst helfen oder medizinisches Fachpersonal. 

1 LikesGefällt mir

12. August um 14:01

1. Die Frau ist sicher nicht krank - typische ausrede.
2. 7 Jahre? Bist du naiv. Er wird sich nie trennen.
3. Ich hoffe das es ein fake ist, sonst ist die geistige intelligent mancher Leute wirklich gesunken.. 

Gefällt mir

12. August um 17:50
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

7 Jahre lang...gibt es echt nur schlechte Menschen auf der Welt?

Gefällt mir

12. August um 18:17
In Antwort auf apolline122211

ich frage mich sowieso—-wenn diese Story nicht ein Fake ist— wie charakterlich abgebrueht man sein muss um zu hoffen,  dass ein Mann sich für einen von einer Kranken trennt.

Sowas geht Gott Sei Dank auch selten gut.... das Schicksal und das schlechte Gewissen tun in der Regel ihre Arbeit

Ach was - die Frau ist wahrscheinlich gar nicht krank. Das ist einfach nur eine Ausrede von ihm.

Gefällt mir

12. August um 19:26
In Antwort auf engelchen

Hallo,

ich bin echt verzweifelt und vielleicht hat jemand einen Rat für mich....
Seit 7 Jahren schon bin ich mit einem Mann zusammen,der verheiratet ist.Wir sind auch Arbeitskollegen und haben uns so kennengelernt.Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß,dass er mich auch liebt.
Ich weiß wie das aussieht....man denkt,so blind kann die doch nicht sein aber ich weiß wirklich,dass er mich liebt.
Nun zu meinem Problem....seine Frau ist psychisch krank und er glaubt,wenn er sie verlässt,dass sie in der Klapse landet oder sich sogar umbringt.Sie hat auch schon mal damit gedroht,als er sich schon mal von ihr trennen wollte (das war noch vor unserer Zeit).Eine Zeit lang hatte ich immer noch gehofft,dass er es doch irgendwann tut.Aber mitlerweile fängt meine Hoffnung mehr und mehr an zu bröckeln.In den meisten Foren steht immer etwas davon,dass man ein Ultimatum stellen muss und entweder es klappt oder es klappt nicht.Aber so einfach ist das auch nicht.Ich will ihn nicht zwingen.Denn sollte er sich daraufhin wirklich trennen und sie bringt sich wirklich um,dann bin doch immer nur ich Schuld daran.Außerdem liebe ich ihn viel zu sehr.Ich kann nicht sagen,dass es dann vorbei ist,wenn er sich nicht trennt.Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.Ich habe noch nie jemanden so geliebt und ich weiß einfach,dass er mich genauso liebt.Aber ich glaube auch,dass er es einfach nicht tun wird.
Ich habe sogar schon selbst überlegt,mir das Leben zu nehmen....nicht um ihn damit irgendwie umzustimmen(wäre dann ja auch sinnlos) sondern einfach nur,damit dieser Schmerz aufhört.
Je mehr Zeit vergeht,umso schlimmer wird es.Ich wünsche mir so sehr ein Leben mit ihm...ohne dass man sich immer verstecken muss.
Was soll ich nur tun?Glaubt ihr,dass es eine Möglichkeit gibt?Über ehrlich gemeinte Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!

LG Engelchen

Wenn er sich nach 7 langen Jahren nicht getrennt hat , macht er es auch in den nächsten 7 Jahren nicht . Und schon gar nicht jetzt Holter di Polter ! Kennst du die frau denn und weißt das sie wirklich krank ist ? Meiner Meinung nach behaupten das viele Männer als Grund , damit sie beides haben können... willst du wirklich dein Leben lang verstecken spielen? Er wird sich erst trennen , wenn sie gestorben ist . Bzw sich zu dir bekennen. Ich habe eine bekannte die ist seit über 12 Jahren mit einem verh. Mann zusammen. Er sagt zwar offen, dass er sich nicht trennen wird , aber sie hofft trotzdem weiter. Ich finde das sehr naiv da sie schon lange jmd hätte finden können, der sie liebt und mit ihr alt werden möchte... er sagt er liebt dich aber irgendwo wird er seine frau auch lieben. Wenn mir jemand egal ist dann isses mir auch egal was aus der Person wird wenn ich weg bin. Er fühlt sich ihr ggü sicher verpflichtet und hat Angst das sie sich was antut aber trotzdem steht die Frage im Raum ob es stimmt ? Vllt läuft es nur im Bett nicht mehr und dafür bist du gut . Natürlich unternimmt er auch viel mit dir denn man muss eine Affäre ja bei Laune halten . Er kommt zu dir aber abends liegt er dann doch neben seiner Frau... oder auch mal drauf oder drunter... Er sagt sie haben kein Sex mehr und schlafen getrennt. Ja das sagen viele und auf einmal wurden sie Väter... Ich will deinen Partner natürlich nicht mit x anderen die eine Affäre haben über einen Kamm scheren . Natürlich kann er der besorgte Ehemann sein , aber weißt du man heiratet in guten wie in schlechten Zeiten. Psychisch labil ist eine schlechte Zeit und seinen schwanz dann in eine andere zu stecken 7 Jahre lang ist wirklich sehr beschämend. Ich Frage mich in wen er den steckt wenn ihr mal schlechte Zeiten habt...

3 LikesGefällt mir

12. August um 19:38
In Antwort auf lunaviolet99

Ach was - die Frau ist wahrscheinlich gar nicht krank. Das ist einfach nur eine Ausrede von ihm.

selbst wenn es ne Ausrede ist: sie spekuliert ja auf dieser Basis und hofft auf diese Trennung trotz angeblicher Erktankung.

Ueber den armseligen Typen muss man kein Wort verlieren.. der sucht an ihr nur sein Vergnügen...

Gefällt mir

13. August um 1:42
In Antwort auf scherz11

Warum ist seine Frau Psychisch Krank ?
genau es gibt wahrscheinlich Gründe die sie dahin geführt haben. Unter anderem weiß sie wahrscheinlich auch, dass er seit mehreren Jahren eine andere Frau liebt. Das merkt man einfach. Dieses hat sie dann wahrscheinlich nur noch mehr in die Krankheit gebracht aber keiner hilft ihr daraus. 
Sie braucht Hilfe ? Ok gebt ihr Hilfe.
was ist so schlimm an einer Betreuung in der Psychiatrie?
wenn sie diese wirklich braucht dann überlegt euch lieber einen Weg sie gesund zu bekommen. 

Achja ja und ihr ist auch nicht geholfen wenn das Spiel so weitergeführt wird aber alleine kommt sie da nicht raus. 

Da da mal von abgesehen, Menschen die sagen dass sie sich umbringen machen es nicht. 
 

"Menschen, die sagen, dass sie sich umbringen, machen es nicht"

Sorry, da fallen mir sofort zwei Gegenbeispiele ein. Nicht vom Hörsagen, sondern Menschen, die ich selbst gekannt habe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Freund klammert extrem, fühle mich komplett eingeengt
Von: ssss2
neu
13. August um 9:03
Halb zusammen, Freundschaft + Er nerft micht mit seinem Gerede über unsere Intimen Sachen
Von: dopajunkie
neu
13. August um 3:44

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen