Home / Forum / Liebe & Beziehung / Glaubt Ihr an Liebe auf den ersten Blick?

Glaubt Ihr an Liebe auf den ersten Blick?

27. Juli 2005 um 10:10 Letzte Antwort: 27. Juli 2005 um 15:12

Mich würden mal Eure Meinungen dazu interessieren.

Ich habe nämlich das Gefühl, dass in unserer "schnellebigen" Zeit sich immer gleich beim ersten Treffen (ich spreche jetzt speziell von Internetbekanntschaften) die grosse Liebe einstellen soll. Und wenn das nicht der Fall ist, bzw. man irgendwie meint, dass die "Chemie nicht stimmt" (whatever that means) dann wird sofort jeder weitere Kontakt abgebrochen. Es nimmt sich kaum jemand die Zeit den anderen erst mal kennenlernen zu wollen und dann zu entscheiden, ob man vielleicht eine Beziehung eingehen möchte.

Und dann stürzen viele sich gleich in eine Beziehung und wundern sich, wenn es nicht klappt, dabei würden sie doch sonst auch nicht "die Katze im Sack kaufen".

Ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist, wo man erst mal normal mit einem Menschen anderen Geschlechts befreundet sein konnte ohne gleich an eine Beziehung zu denken? Ist es wirklich so wie bei "Harry und Sally", dass Männer und Frauen nicht befreundet sein können, ausser sie leben in einer festen Beziehung?

Freue mich schon auf Eure Antworten,

xeres

Mehr lesen

27. Juli 2005 um 10:23

Also...
Bei mir war es eigentlich nie in dem Sinne
"Liebe auf den ersten Blick", aber Interesse war vorhanden.
Soll heißen: Irgendeine Anziehungskraft war/ist da, daraus entwickelt sich dann ja meistens auch das nächste Date etc.
Aber es wäre zu dem Zeitpunkt auch nie schlimm gewesen, wenn man sich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr wieder gesehen hätte.

War diese erste Anziehungskraft nicht da, wurde es auch nie etwas, bzw. ist auf dem Level Freundschaft/Bekanntschaft stehen geblieben.
Bzw. einmal habe ich versucht, mit jemanden, mit dem ich eine sehr intensive Freundschaft hatte, eine (Liebes-)Beziehung aufzubauen...hat nicht geklappt.

Generell bin ich schon der Meinung, dass Männer und Frauen befreundet sein können, ohne an eine Beziehung zu denken.

Viele Grüße
Kankra



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 10:40

Harry & Sally
Die Liebe auf den ersten Blick gibt es - da bin ich mir ziemlich sicher...nur ob sie anhält, dass
glaube ich nicht - da ist dann schon die Liebe auf den 2ten Blick besser = sich näher kennenlernen,
checken, ob man überhaupt zueinander passt, etc.
Man sagt ja, der erste Eindruck entscheidet, bzw. innerhalb von ca. 10 Sekunden hat man/frau abgecheckt (und zwar unterbewusst), ob einem der Gegenüber sympathisch ist, oder nicht. Das geht blitzschnell und ist mit dem Verstand nicht zu erfassen (und es ist rein OPTISCH!!!!!!!!!!!)
Auf Nummer Sicher fährt man allerdings, wenn man sich Zeit für den anderen nimmt und prüft, ob man zusammenpasst, oder nicht.
Man sagt zwar auch: unterschiedliche Charaktere ziehen sich an (z.B. eine introvertierte Frau und ein super-extrovertierter Mann), aber auf einer gewissen Wellenlänge (= Die Chemie), muss die Verbindung passen, sonst läuft gar nichts - vielleicht dann noch bei Männern, da kommt dann noch die sexuelle Komponente dazu (wo sie dann ihr Gehirn ausschalten )

Es gitb auch Beziehungen, bei denen sich die Gegenüber am Anfang alles andere als smpathisch sind und da kann es dann plötzlich auch funken - alles ist möglich; was ich sagen will: nimm' dir Zeit - lerne dein Gegenüber kennen und dann vielleicht auch Lieben, das Äussere wird dann irgendwann verblassen und du wirst primär an seine Handlungen denken und nicht welches Shirt er an diesem Tag anhatte, oder ?

Mit der Thematik von "Harry & Sally" habe ich mich auch schon beschäftigt und dazu (einige Männer befragt) und: Männer meinten: zwischen Männer und Frauen kann eine Freundschaft entstehen, aber der Mann wird IMMER sexuelle Hintergedanken haben, ausser die Frau hatte bereits was mit ihm und ER ist sozusagen der EX, dann kann unter Umständen eine Freundschaft bleiben, hängt von der Beziehung ab; vielleicht liegt es in der Natur der Sache, dass Mann und Frau "nicht ein Leben lang miteinader befreundedt sein können" - irgendwann kommt es zum Eklat.....aber ist auch irgendwie logisch, dass wenn man jemanden mag, dass man irgenwie und irgendwann mehr will, oder ?
Ausser, das ist vielleicht so eine Kinderfreundschaft, oder bei jemanden, den man/frau schon lange kennt....das da dann "der Zug abgefahren ist"....aber gefeit ist keiner....die Liebe kommt und geht...
und wenn sie kommt, beginnt das Leiden und es gibt nichts, was du dagegen tun kannst.

Mein Rat: nimm' dir Zeit und vergib dein Herz nicht zu schnell, sonst wird es brechen.

Alles Gute & Kraft, Padi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 11:09

Ich glaube an...
... Liebe auf den ersten Blick. Denn mir ist es selber schon passiert. Vor 3 jahren. Leider bin ich nicht mit diesem menschen zusammen weil er zu weit weg wohnt. Wir haben beide einen anderen partner und haben trozdem immer noch kontakt. Er hat immer noch gefühle für mich genau wie ich für ihn. Diesen sommer seh ich ihn entlich wieder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 12:26

Nein...
...glaube nicht daran, aber das liegt daran, dass ich liebe und verliebtsein ganz anders definiere, deshalb gibt es für mich keine liebe auf den ersten blick, nur verliebtsein.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 12:32
In Antwort auf jaana_11887320

Nein...
...glaube nicht daran, aber das liegt daran, dass ich liebe und verliebtsein ganz anders definiere, deshalb gibt es für mich keine liebe auf den ersten blick, nur verliebtsein.

gruß, tigerle

... kann daraus mehr werden?
Nun, an "Liebe" auf den ersten Blick glaube ich auch nicht.

Ich habe irgendwie den Eindruck, dass das Verliebtsein (auf den ersten Blick) Leute befällt, die innerlich auf der "Suche" sind. Die sind praktisch für alles offen, was neu ist und glänzt. Ob das eine gute Basis für eine Beziehung ist?
Auch wenn man sich dann näher kennenlernt, man träumt durch nur von einem Bild, will verührt werden usw. Das macht sicher viel Spass, ist in meinen Augen aber keine gute Basis, vielleicht gibt es ein paar Ausnahmen.

Wie schätzt ihr die Chancen, dass daraus mehr wird?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 12:41

Bis vor zwei Jahren hätte ich "Nein" gesagt,
aber vor mehr als zwei Jahren bin ich meinem Freund auf der Straße (!) begegnet und wir haben uns wie "unter Schock" anstarrt.

Durch einen irrsinigen Zufall habe ich ihn am selben Abend in einer Bar wiedergesehen. Wir haben uns nur angesehen und er kam sofort auf mich zu. Wir haben weder "Hallo" noch irgendetwas gesagt sondern uns nur angesehen. Mein erster Satz war: "Das zwischen uns geht nicht." Seine Antwort:"Das sehe ich anders"

Ich habe mich daraufhin nach acht Jahren von meinem damaligen Freund getrennt und alles hinter mir abgebrochen. Ich war absolut machtlos gegen dieses Gefühl.

Ich bin Realistin und keine Romantikerin. Aber soetwas hatte ich nie zuvor erlebt.

Es gibt sie also, die Liebe auf den ersten Blick.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 13:17
In Antwort auf jaana_11887320

Nein...
...glaube nicht daran, aber das liegt daran, dass ich liebe und verliebtsein ganz anders definiere, deshalb gibt es für mich keine liebe auf den ersten blick, nur verliebtsein.

gruß, tigerle

Stimm...
...da auch zu. Liebe muss wachsen.

Hm... und was meint ihr, ist eigentlich der Unterschied zwischen

Verliebtheit und Schwärmerei?

Grüßle ff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 13:38

Es gibt sie
ich hab es erlebt, doch leider (wie wahnsinnig doof muss ich gewesen sein!) hab ich auf meine mutter gehört. er war nicht gut genug für mich. schwachsinn!!!

heut bin ich sehr unglücklich verheiratet. meine richtige liebe kam noch einmal auf mich zu vor meiner hochzeit und wollte, dass ich mit ihm geh. heute lebt er in ungarn und wir haben keinen kontakt mehr zu einander.

wir verstanden uns damals ohne viele worte. es war unbeschreiblich!

aber so ist das leben. man sollte immer auf sein gefühl hören, es ist der 7. sinn und irrt sich selten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 13:42

...
Nö.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 15:00
In Antwort auf ophelia208

Bis vor zwei Jahren hätte ich "Nein" gesagt,
aber vor mehr als zwei Jahren bin ich meinem Freund auf der Straße (!) begegnet und wir haben uns wie "unter Schock" anstarrt.

Durch einen irrsinigen Zufall habe ich ihn am selben Abend in einer Bar wiedergesehen. Wir haben uns nur angesehen und er kam sofort auf mich zu. Wir haben weder "Hallo" noch irgendetwas gesagt sondern uns nur angesehen. Mein erster Satz war: "Das zwischen uns geht nicht." Seine Antwort:"Das sehe ich anders"

Ich habe mich daraufhin nach acht Jahren von meinem damaligen Freund getrennt und alles hinter mir abgebrochen. Ich war absolut machtlos gegen dieses Gefühl.

Ich bin Realistin und keine Romantikerin. Aber soetwas hatte ich nie zuvor erlebt.

Es gibt sie also, die Liebe auf den ersten Blick.


Schöne geschichte
aber für mich ist das keine liebe auf den ersten blick. eher ein ERKENNEN( aus einem früehren leben, ein art selenverwandschaft o.ä.)


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2005 um 15:12

Ob "die chemie stimmt"...
... weiss man sofort- man richt es
dann kommen noch ein paar optische komponeneten hinzu+ ausstrahlung und schon weiss ich ob dieser mensch als potenzieller partner in frage kommt.

dann erst eine freundschaft aufbauen zu wollen erscheint mir unlogisch( schliesslich will man ja auch einen sexualpartner- warum eine platonische beziehung anstreben?!) aber sicher ist es gut wenn eine langsame, natürliche annäherung stattfindet.

an liebe auf den ersten blick glaube ich genauso wenig wie an freundschaften zuwischen männern und frauen


sparkling

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club