Home / Forum / Liebe & Beziehung / Glaube sie zu lieben, sie mag mich nur sehr. Extrem kompliziert

Glaube sie zu lieben, sie mag mich nur sehr. Extrem kompliziert

21. März 2015 um 11:20

Alles fing auf Lovoo an, sollten ja viele kennen. Ich war bei meinem Vater in den Ferien und guckte wer so in der Gegend ist. Da war sie, ihr Profil sprach mich an, also schrieb ich sie auch an. Ein par Tage später, ich war wieder zu Hause, 300 km entfernt, schrieb sie zurück. Wir tauschten nach ein par Tagen unsere Nummern und verstanden uns prächtig. Nach einiger Zeit haben wir dann immer offener gesprochen. Nach ca. ein bis zwei Monaten haben wir das erste mal geskypet.

Ich bin allgemein ein sehr anhänglicher Typ und sehne mich schon seit vielen Jahren nach einer Beziehung. Schon fast traurig dass ich von 11 bis jetzt (18) keine Freundin hatte und habe. Dass ich dachte mich in sie verliebt zu haben, obwohl wir uns noch nicht einmal getroffen hatten, lag bestimmt auch daran, dass ich mir eine Beziehung über alles wünsche. Ich war ziemlich einsam und seit ich sie etwas besser kenne scheint mein Leben erfüllt worden zu sein.

Mittlerweile haben wir uns 2 mal getroffen, jedoch nichts unternommen, da die Zeit sehr knapp war. Wir wissen seit fast 6 Monaten voneinander. Bei unserem ersten Treffen, dass etwa 2,5 Stunden dauerte, war ich bei ihr zu Hause und wir waren die ganze Zeit in ihrem Zimmer. Erst saßen wir da und sprachen gemütlich und lachten, dann hab ich ihr den Kopf gekrault und nach ca. 1 Stunde lagen wir in ihrem Bett und kuschelten, küssten, streichelten. Sie hatte ihr Shirt schon ausgezogen und ich habe sogar ihr Brüste unter dem BH streicheln dürfen. Beim Küssen hat sie sich sehr an mich ran gemacht. Sie reibte ihr Becken gegen mich und als ich einmal den Kuss beenden wollte kam sie mir entgegen und verlängerte ihn, was mir sagt dass es ihr wohl sehr gefallen hat.

Das 2. Treffen war im Krankenhaus. Sie durfte nicht aufstehen, aber auf dieses Thema möchte ich nicht weiter eingehen. Wir hatten nur gequatscht und ich hab sie ein wenig gestreichelt.

Seit dem versuche ich immer wieder am Wochenende ein treffen zu organisieren, aber sie hat immer etwas vor oder einen Arzttermin, nach dem sie sich ein bis zwei Tage sehr unwohl fühlt. Nun ist es schon 6 Wochen her seitdem wir uns das letzte mal richtig gesehen haben. Wir skypen sonst fast täglich.

Zwischenzeitlich hatten wir ein bisschen Beef, weil ich mich zu sehr zu einem Treffen aufgedrängt habe. Sie sagte, sie könnte mich nie lieben und sie hätte noch nie was für mich empfunden. Ich habe mich in Grund und Boden geschämt und sie zwei Tage lang ignoriert, in denen sie versucht hat mich zu erreichen. Am 3. Tag danach, sie hatte sich am Tag vorher schon für alles entschuldigt, habe ich sie gefragt, was ihr leid tut. Sie meinte dass sie nie was für mich empfunden hat stimmt nicht. Ich habe sie gefragt, ob sie jetzt was für mich empfindet und ob es mehr als Freundschaft sei. Sie bejate und meinte, es hat sich in den letzten Tagen so angefühlt, als ob da mehr ist.

Das ist nun 2 Wochen her. Vor 2 Tagen hatte ich ein intensives Gespräch in der ich ihr gesagt habe, was ich für sie empfinde. Ich habe ihr gesagt, dass ich glaube sie zu lieben. Wir sprechen schon seit längerer Zeit oft über Sex, also nur theoretisch, was unsere Vorlieben sind und haben da auch gemeinsamen Humor. Sie hat mir erzählt dass sie mich nicht liebt. Sie mag mich sehr und findet mich attraktiv. Jedoch glaubt sie nicht daran, dass das sich ändern wird, weil sie meint, immer realistisch zu denken. Sie schließt darauf, weil sie der Meinung ist, wenn sie sich jetzt noch nicht in mich verliebt hat wird das nie passieren. Ich habe ihr erzählt, dass das nur natürlich sei, dass man sich nicht immer in jemanden verliebt, den man erst 2 mal gesehen hat ohne etwas zu unternehmen und das skypen kein vergleich zu tatsächlicher Nähe sei. Sie meinte, dass ich da Recht haben könnte. Ich weis aber nicht ob sich ihre Einstellung dazu ändern wird.

Sie weis nicht ob es das richtige sei sich mit mir zu treffen, weil sie mich nicht verletzen will, falls es wirklich nichts wird. Sie hat mir auch schon mal gesagt dass sie gerne Sex mit mir hätte, aber auch, dass wenn wir Sex haben, während sie mich nicht liebt, dazu führen wird, dass sie nie mehr für mich empfinden wird. Sie hatte übrigens schon Sex und ich nicht. Auch küssen möchte sie nicht, falls ich sie liebe und sie mich nicht.

Nochmal, falls es untergegangen ist: Ich bin 18m, sie 16w. Es wäre eine Fernbeziehung über 300 km. Ich würde sie gerne zumindest jedes zweite Wochenende und in den Ferien (habe ja noch 1 Jahr lang Abi und sie 2 Jahre) besuchen kommen, wenn sie zeit hat. Das wäre nicht das Problem. Falls es etwas wird und noch über 1 Jahr hält, würde ich auch in ihre Nähe (zu meinem Vater) ziehen und dort eine Ausbildung suchen.

Sie ist das aller aller schönste was mir je passiert ist und ich möchte sie nie aufgeben. Sie sagte mir auch, dass sie für mich so viel empfindet, wie für keinen Typen vorher. Ich bin fast davon überzeugt, dass wenn wir mehr unternehmen würden und sie mich erst richtig kennen lernt, habe ich gute Chancen mir den Platz an ihrer Seite zu sichern. Als ich ihr gesagt habe, was genau ich über sie denke, hat sie mir gesagt, dass das wohl keine Liebe sei. Ich habe gesagt dass ich sie vergöttere und nicht mehr ohne sie möchte.

Seit dem Gespräch versuche ich meine Gefühle zu erforschen und komme nicht auf eine Lösung. Liebe ich sie? Habe ich überhaupt noch eine Chance zu ihr durch zu dringen? Ich weis nicht was ich tun soll und ich habe gestern nicht auf ihre Nachricht geantwortet, weil ich angst habe etwas falsches zu sagen, weil sich meine Einstellung dazu fast stündlich ändert. Meine Nerven wurden von ihr bereits sehr strapaziert. In schwierigen Zeiten zittere ich in den Händen und will einfach nur dass die Zeit weiter geht. Geduld fehlt mir fast, weil ich das Gefühl habe, je länger ich warte, desto mehr entfernen wir uns. Doch fehlende Geduld hat mich schon einmal zerrissen, also muss ich warten.

Was glaubt ihr, was in ihr vorgeht? Kann ich irgendetwas machen, damit wir zusammen sein können? Ich will ihr das geben, was sie möchte, doch was möchte sie? Vielen vielen Dank, falls jemand bis hier her gelesen hat.

Mehr lesen

21. März 2015 um 12:02


Wenn ich sie am Wochenende besuchen komme, fahre ich etwa 3,5h mit Bus und Bahn. Dann habe ich von Samstag Vormittag bis Sonntag nachmittag (gegen 16 Uhr) Zeit mit ihr.

Ich habe schon lange in meiner Umgebung gesucht. In meinen Kreisen und in diversen "Flirtportalen" ließ sich aber nichts in meinem Geschmack finden, und falls doch, hatte diejenige kein Interesse, von vornherein nicht.

Sie möchte mir nicht schnellstmöglich meinen Hosenstall aufkriegen. Wir haben schon mal darüber gesprochen, aber sowas kommt für uns erstmal nicht in Frage. Wäre das der Fall würde sie sich auch nicht so viele Gedanken um mich machen, oder? Sie sagte mir auch, dass sie das mit der Hüftbewegung unbewusst macht.

Das Verlangen uns zu küssen hatten wir schon länger, da wir uns bei unserem ersten Treffen schon 4 Monate lang "kannten". Der Rest kam einfach so spontan. Es war mein erster Richtiger Kuss.

Danke für die Antwort, ich weis das zu schätzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 14:56

VIelleicht
Ich versuche meine Aufdringlichkeit bereits so gut wie möglich zurück zu halten. Ich fange schon seit einiger Zeit (so ca. 2 Wochen) keine Gespräche mehr an. Alle Konversationen mit ihr entstehen aus ihrem Bedürfnis mir zu schreiben. Wenn sie mich los werden wöllte, wäre das kein Problem für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 15:06

OK
Erstmal danke für die offene Antwort. Wenn ich Trost suchen würde, fände ich den woanders.

Mir ist schon klar, dass ich kein Beziehungsexperte oder Frauenheld bin. Ich bin sehr unerfahren auf diesem Gebiet und sehe ein, dass ich noch sehr viele Fehler mache. Aber ich hänge nicht an ihr wie eine Zecke. Ich lasse ihr viel Freiraum und schreibe nur mit ihr, wenn sie mich etwas fragt. Ich versuche etwas Abstand zu halten, weil ich weis, wie schnell ich zu anhänglich werde. Mit 14- oder 15-Jährigen würde ich nie was anfangen. Das ist unter meiner Gürtellinie.

Sie mag mich wirklich sehr gerne, das hat sie mir vor 2 Tagen erst nocheinmal ausdrücklich gesagt. Vielleicht habe ich auch viel zu hohe Erwartungen. Ich glaube langsam verstehe ich es, doch zum Durchbruch fehlt noch ein Stückchen. Und ich würde erst einmal davon abraten mich als "unreif" einzustufen. Sie kennen mich nicht, das ist auch gut so, doch habe ich auch meinen Stolz. Und unreif, bin ich sicherlich nicht. Vielleicht blind und verwirrt, aber nicht unreif.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 15:12

Egopusher?
Ich meine ihre Denkensweise zu mindest nur ein wenig verstanden zu haben nach dem fast halben Jahr sogut wie täglichen Kontakt. Wir verstehen uns wirklich prächtig.

Jemanden auszunutzen, der einem Komplimente macht, nur um dessen Anerkennng zur Steigerung des eigenen Selbstbewusstseins, ist ganz und gar nicht ihre Art. Wenn sie etwas denkt, sagt sie es klar und deutlich. Und bei dem was ihre Gefühle zu mir angeht, scheint sie sich im Ausdruck nicht ganz sicher zu sein. Natürlich kann ich mich irren, aber ich bin ja nicht dumm. Ich verstehe es nur nicht richtig. Irgendwie wiederspricht sich das doch etwas, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 15:37

Hab ich verstanden
Ich weis was du meinst. Und ich finde es auch richtig lieb von dir, dass du versuchst mich zu schonen, doch in diesem Fall sind die harten Wort nötig, wie ich finde.

Es ist ja alles schön und gut, wenn das Mädchen jetzt schlecht geredet wird, doch wenn ich davon ausgehen würde, dass sie nur mit mir spielt, würde das alles aber auch alles was in irgendeiner Form noch zu machen wäre, unter der Voraussetzung, dass sie mich vielleicht doch sehr mag, wenn wir uns etwas besser kennen, zerstören. Gehen wir mal davon aus, sie mag mich wirklich sehr und brauch nur etwas mher Zeit. Was sollte ich tun? Alles was ich in dieser Situation machen kann, ist abwarten, dass sie sich mit mir treffen möchte. Und wenn sie doch nur mit mir spielt? Das Risiko, sie traurig zu machen, würde ich ihr nicht antun wollen. Und wenn es eines Tages heraus kommt, bin ich schuld. Aber man muss eben einschätzen können, wann man es riskieren möchte auf die Fresse zu fliegen.

Mal davon abgesehen: Wenn sie mit mir spielt, macht sie dass mit viel Zuneigung. Sie lächelt mich an, wir reden und lachen viel gemeinsam und interessieren uns (so scheint es mir) für die Machenschaften des anderen. Falls es gespielt ist, gefällt es mir. Und das sollte ich vielleicht noch so lange genießen, bis es vorbei ist.

MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 16:22

Danke
Den Zuspruch kann ich echt gebrauchen.

Ich kann wirklich nicht glauben, dass sie mich verarscht. Ich hatte schon kurzen Kontakt mit ihrer Mutter und ab und zu zu ihren Geschwistern beim Skypen. Ihre kleine Schwester, 3 Jahre alt, mag mich sehr, das hat dieses Mädchen mir gesagt. Wenn sie mich wirklich ausnutzt, verstehe ich nichts mehr. Sie nimmt mich auf dem Laptop mit ins Wohnzimmer damit wir einen Film angucken können. Sie macht Späße mit mir. Sie macht sich Sorgen um mich, fragt mich ob alles in Ordnung ist, wenns mir nicht so gut geht. Das fühlt sich alles so toll an und anders, als nur Freundschaft.

Wäre es so offensichtlich, wie es manche hier darstellen, würde ich das wohl erkennen. Sie hat mir gesagt, dass ich für sie der schönste Mann auf der Welt bin. Das sind alles so Sachen, bei denen ich mich frage, ob man das überhaupt spielen kann. Und dass sie mich hübsch findet, liegt nicht daran, dass ich eine Bademeister-Bodybuilder-Figur habe. Nein, es muss von innen kommen. Geduld war noch nie meine Stärke, aber wenn das Ziel erreichen möchte, muss man die Hindernisse in Kauf nehmen.

Ich weis nicht mal warum ich das gerade erzähle. Du bist in deinem Alter wesentlich erfahrener als ich. Ich weis, dass sie sich in den kommenden Tagen, oder heute noch, bei mir melden wird. Ich weis nicht wie, aber ich mache das schon. Vielleicht melde ich mich ja in ein par Monaten nochmal und wer weis, vielleicht sieht die Welt dann anders aus.

Danke noch mal für die Hilfe.
DerHahn96

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geburtstagsgruss in der Kontaktsperre ?
Von: hopeful77
neu
21. März 2015 um 12:33
Mir wird alles zu viel..
Von: eliza_11885228
neu
21. März 2015 um 12:14
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen