Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es überhaupt affären ohne gefühle?

Gibt es überhaupt affären ohne gefühle?

14. August 2009 um 17:07 Letzte Antwort: 15. August 2009 um 5:14

Also wenn männer und frauen affären haben, reden sie immer von gefühlen, geht das denn nicht auch nur wegen des sex? oder is das eher nur bei männern so?? oder is irgendw immer gefühl dabei? mein ex und ich habe ne affäre obwohl r mich vor 2 monaten für ne andre verlasssen hat mit der nun frisch verliebt zusammen ist, es muss ihn also beim sex mit mir nur um den sex geben, denn er ist ja frisch verliebt...ich denke das es männer anders sehen und frauen sich immer in die affäre verlieben, aber wieso verlassen die männer ihre freundinnen nicht für ihre affäre obwohl keine kinder oder etwaiges dagegen spricht was einen an die freundin bindet? und trozzdem entscheiden sich die männer nie für die affäre????

alles komisch mit diesen affären? es geht teilweise eeewig dahin und wir frauen hängen uns an einen mann den wir nie bekommen werden und sind nicht frei für neuen und stets traurig und verletz? wieso tun wir uns das an???

Mehr lesen

14. August 2009 um 18:03

Es
gibt wirklich genug Beispiele, bei denen sich die Männer FÜR ihre Affäre entscheiden ...Affäre wäre in diesem Fall aber auch das falsche Wort,es ist oft so, das es Liebe wird...es ist aber auch oft so, wenn die "Affäre" rauskommt, die meisten Männer versuchen ihre Ehe zu retten...warum das so ist, können psychlogisch gut geschulte Leute erklären...und würden wir mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit genauso machen...soetwas verkraftet die Ehe aber in den allerwenigsten Fällen,weil es ja Gründe für's Fremdgehen gab...die Probleme lösen sich ja nicht in Luft auf...nur wenn beim Mann(oder der Frau) dann der Groschen fällt, ist die Geliebte,oder die "Affäre" weg...weil zu viel Zeit vergeht, was auch immer...aber dann war es auch keine Liebe...
Es gibt natürlich auch Männer (und auch Frauen), die legen es wirklich darauf an, fremdzugehen und würden ihr Leben niemals aufgeben...das sind dann aber auch die, die es gleich von Anfang an sagen...und die Geliebte es nur nicht glauben will...
in den meisten Fällen, wo sich zwei Menschen ineinander verlieben...entscheidet sie sich füreinander...was auch richtig ist...denk ich...
Grüsschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2009 um 18:06

Also
erstmal SORRY für die pauschalierung...

natürlich gibts es ausnahmen, nein ich bin nicht so dumm, ich weiss das er nicht zurück kommt, wenn doch wärs natürlich n schönes gefühl weil mein gekränktes ego wieder auf die beine kommen würde, aber für mich ist es nur guuuter sex, aussadem kommt und geht nicht er wann er will, ich benutze ihn genauso, doch das ist in diesem forum anscheinend noch kein thema, denn wir frauen können unsre affäre genauso benutzen wie sie uns!!!!!!! Die frage überhauot ist, wieso klammern sich frauen wirklich ewig lange an eine affäre, obwohl sie genau wissen das sie ihn nie bekommen werden, irgendwann muss es ja mal klick machen und mann sollte sich dann einmal zu schade für "NR 2" sein, sein oder? aber jeder will er will, aber ich finde wir frauen sollten uns das nicht gefallen lassen und haben was besseres verdient und mal erlich

wie oft ist ein mann mutig bzw manns genug sich wiiirklich zu trennen und zur affäre zu gehen? echt selten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2009 um 19:43

Ich
finde es sehr unreif über mich zu urteilen und darüber was ich für meinen ex empfinde ohne die vorgeschichte oder ähnliches zu kennen, wenn ich sex mit meinem ex möchte, dann habe ich sex mit dem ex, ich finde den sex hammer geil seit dem der ganze stress weg ist und wir haben beide neue partner, und jz will ich keine vorwürfe diesbezüglich hören- danke
und deswegen lassen wir uns beide nicht benutzen, wenn wir mal beide zeit haben treffen wir uns auf nen kafee, manchmal haben wir sex, aber auch nicht immer, es is so ne art freundschaft mit n bissl mehr und damit sind wir beide zufrieden, kann sein das ich wieder gefühle für ihn entwickel, aber darauf muss ich es ankommen lassen wenn ich weiter machen will, und wenn dies der fall sein sollte einmal werde ich mir zuliebe bestimmt aufhören.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2009 um 5:14

Frauen sind keine Opfer ihrer Gefühle!
Was mich ein bisschen stört, ist diese pauschale Meinung, Frauen würden sich in ihre Affäre immer irgendwann verlieben und Männer sehen das anders. Weiter unten steht in einem Beitrag: "Vom weiblichen Standpunkt aus ist es nicht verständlich, dass man über einen längeren Zeitraum miteinander schläft ohne dass Liebe dabei ist."

Es gibt durchaus funktionierende Affären ohne Liebe - auf beiden Geschlechterseiten! Das ist zumindest meine Erfahrung.

Aber Menschen sind Menschen und wir haben Gefühle. Manchmal passiert es, dass sich ein Liebesgefühl entwickelt, obwohl die Spielregel "Spaß und Abwechslung" klar definiert wurde. Wenn diese Entwicklung einseitig ist, dann ist das Leiden der betroffenen Person vorprogrammiert.
Das hat überhaupt nichts mit Dummheit zu tun. Denn Gefühle haben die Eigenart, sich nicht rationalem Wissen zu beugen.

Gleichzeitig muss es nicht immer die Frau sein, die "Opfer" ihrer Gefühle wird. Auch das ist eine gemachte Erfahrung.

Gruß Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest