Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es rationale gründe

Gibt es rationale gründe

1. September 2005 um 11:16

um sich von seiner frau zu trennen???

ich m 13 jahre verheiratet 2 ki, haus, hypothek, etc.....
jetzt zum zweiten mal fremdgegangen mit gefühl!!! und verliebt, vor drei jahren ist mir das schonmal passiert und ich bin bei meiner familie geblieben, heute stehe ich vor dem gleichen gefühlschaos und bin verzweifelt....meine frau ist lieb und nett aber zur mutter muttiert ;-( wir haben eine harmonische ehe , da ich gut funktioniere!!
jetzt merke ich wie ich immer mehr zu meiner "freundin" mich hingezogen fühle....
ich weiß nicht was ich machen soll??

Mehr lesen

1. September 2005 um 11:45

Rational?
Hallo Gentleman,

Wenn DU wie du schreibst, gut funktionierst, dann ist doch die ganze Sache eigentlich nur noch eine Show! Du lebst in deiner Familie und spielst eine Rolle, die dir selbst nicht mehr passt!
Wenn du wirklich gefühle für deine "Freundin" hegst, dann mußt du eine entscheidung treffen! Sicher du wirst jemanden, egal wen, dadurch verletzen! Wieso willst du dich denn weiterhin quälen? Trenne dich doch erst mal auf zeit von deiner Familie! Wenn sie dir mehr fehlt als alles andere dann gehst du zurück und mußt aber auch mit den Konsequenzen weiterhin leben!
Hat deine "Freundin" denn die selben Gefühle für dich?
Würde sie bei dir bleiben wenn du deine Familie verlässt?
Sprich mit Ihr, über deine Gefühle und dann handele! So wie es jetzt ist kann es nicht bleiben! Das hoffe ich weißt auch du!
LG Kara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 11:52
In Antwort auf kara252

Rational?
Hallo Gentleman,

Wenn DU wie du schreibst, gut funktionierst, dann ist doch die ganze Sache eigentlich nur noch eine Show! Du lebst in deiner Familie und spielst eine Rolle, die dir selbst nicht mehr passt!
Wenn du wirklich gefühle für deine "Freundin" hegst, dann mußt du eine entscheidung treffen! Sicher du wirst jemanden, egal wen, dadurch verletzen! Wieso willst du dich denn weiterhin quälen? Trenne dich doch erst mal auf zeit von deiner Familie! Wenn sie dir mehr fehlt als alles andere dann gehst du zurück und mußt aber auch mit den Konsequenzen weiterhin leben!
Hat deine "Freundin" denn die selben Gefühle für dich?
Würde sie bei dir bleiben wenn du deine Familie verlässt?
Sprich mit Ihr, über deine Gefühle und dann handele! So wie es jetzt ist kann es nicht bleiben! Das hoffe ich weißt auch du!
LG Kara

Kara
sie hat gefühle für mich, aber das ist sekundär, denn zunächst geht es um mich und mein weiteres leben. aus einer partnerschaft in die nächste "stolpern" ist das nicht ganz schön gefährlich????
trennung auf zeit??? wer macht denn soetwas mit, stoß dir die hörner ab und wenn du genug hast kannst du zurück kommen??? solche eine frau habe ich nicht
danke sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 12:12
In Antwort auf elvin_12157156

Kara
sie hat gefühle für mich, aber das ist sekundär, denn zunächst geht es um mich und mein weiteres leben. aus einer partnerschaft in die nächste "stolpern" ist das nicht ganz schön gefährlich????
trennung auf zeit??? wer macht denn soetwas mit, stoß dir die hörner ab und wenn du genug hast kannst du zurück kommen??? solche eine frau habe ich nicht
danke sehr

Entscheide dich!
Willst du so weiter leben wie bisher oder ein neues Leben beginnen!?
Das ist deine Frage!
Willst du weiterhin neben ihr wach werden? Willst du weiterhin dich verstellen ?
Willst du nicht glücklich sein?
Das Leben ist ganz schön kurz!

Du solltest dir im klaren sein das deine Entscheidung sehr wichtig ist! Du kannst sicher nicht so einfach zu deiner Frau zurück kehren wenn du merkst das sie es ist, die du doch willst!

Gönne dir die Auszeit wenn es dir wirkich ernst ist und dann wirst du sehen was du wirklich brauchst! Wenn du dann deine Freundin um dich haben möchtest dann ist es doch auch nicht schlimm!

LG Kara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 12:24
In Antwort auf kara252

Entscheide dich!
Willst du so weiter leben wie bisher oder ein neues Leben beginnen!?
Das ist deine Frage!
Willst du weiterhin neben ihr wach werden? Willst du weiterhin dich verstellen ?
Willst du nicht glücklich sein?
Das Leben ist ganz schön kurz!

Du solltest dir im klaren sein das deine Entscheidung sehr wichtig ist! Du kannst sicher nicht so einfach zu deiner Frau zurück kehren wenn du merkst das sie es ist, die du doch willst!

Gönne dir die Auszeit wenn es dir wirkich ernst ist und dann wirst du sehen was du wirklich brauchst! Wenn du dann deine Freundin um dich haben möchtest dann ist es doch auch nicht schlimm!

LG Kara

So einfach ist das aber nicht
emotional hast du recht, aber was wird aus den kindern, das haus muß verkauft werden, die kinder kommen in ein andere schule, müssen neue freunde finden, trennung zieht jede menge finanzielle konsequenzen nach sich, aber du hast recht es gibt nur ein leben und das kann man nur einmal leben, deshalb weiß ich eben auch keine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 12:39
In Antwort auf elvin_12157156

So einfach ist das aber nicht
emotional hast du recht, aber was wird aus den kindern, das haus muß verkauft werden, die kinder kommen in ein andere schule, müssen neue freunde finden, trennung zieht jede menge finanzielle konsequenzen nach sich, aber du hast recht es gibt nur ein leben und das kann man nur einmal leben, deshalb weiß ich eben auch keine antwort

Sorry...
Du mußt eben selbst wissen wie du dich entscheidest!
Die entscheidung kann dir keiner abnehmen!
Kann mir vorstellen das es dir auch um das finanzielle geht! Doch was ist dir wichtiger ?
Ich hoffe für dich das du die Richtige entscheidung treffen kannst!
Drück dir die Daumen!
LG Kara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 14:16

@rumpelstilzchen
genau um solche meinungen zu hören habe ich diesen threat geschaltet. ich weiß eben nicht ob ich es jetzt nicht für eine kurskorrektur zu spät ist. das ist ein schleichender tot,
danke sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 14:27

Bleib bei deiner Frau!
Mir ist es auch passiert.. ich betrog mein Mann auch udn wir haben Kinder.. ich dachte auch ich liebe den anderen doch es war nur das sexuelle weshalb ich ihn liebte. Lass sie nicht im Stich setz Dich hin red mit ihr sag was passiert ist.. und sag was Dir fehlt wobei ich sagen muss frag auch sie was ihr fehlt!!! Glaub mir bei mir ist es nun 2 Monate her udn es ist nicht leicht das kaputt eggange wieder aufzubaun .. aber ich hab gelernt das mein Mann mich liebt und zu mir steht auch nachdem was ich gemacht hab weil er mich liebt. Und das zählt!!! Sicher es tut ihr im ersten augenblick bestimmt weh aber sei ehrlich .. ich weiss wie sehr mein Mann gefühlt hat wie traurig er war aber wir haben viel udn oft geredet.. udn tuns immer noch .. Nur belüg sie nicht das hat keiener verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 14:30
In Antwort auf kris_12382820

Bleib bei deiner Frau!
Mir ist es auch passiert.. ich betrog mein Mann auch udn wir haben Kinder.. ich dachte auch ich liebe den anderen doch es war nur das sexuelle weshalb ich ihn liebte. Lass sie nicht im Stich setz Dich hin red mit ihr sag was passiert ist.. und sag was Dir fehlt wobei ich sagen muss frag auch sie was ihr fehlt!!! Glaub mir bei mir ist es nun 2 Monate her udn es ist nicht leicht das kaputt eggange wieder aufzubaun .. aber ich hab gelernt das mein Mann mich liebt und zu mir steht auch nachdem was ich gemacht hab weil er mich liebt. Und das zählt!!! Sicher es tut ihr im ersten augenblick bestimmt weh aber sei ehrlich .. ich weiss wie sehr mein Mann gefühlt hat wie traurig er war aber wir haben viel udn oft geredet.. udn tuns immer noch .. Nur belüg sie nicht das hat keiener verdient.

@lanna
ich kann nur immer wiede sagen danke für jede antwort!
lanna, die affäire (es ist eigentlich mehr)läuft seit gut 2 monaten und meine frau hat nichts gemerkt. wenn ich mich für meine frau und familie entscheide, sollte ich dann trotzdem alles "beichten"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 16:36

Rede mit deiner Frau!!!
Wenn mein Mann damals rechtzeitig den Mund aufgemacht hätte, wäre uns die schlimmste Zeit unseres Lebens wohl erspart geblieben.

Du hast deine Frau zur Mutter gemacht, oder?
Du erwartste, dass sie die Kinder mit Hingabe und Liebe erzieht!
Du erwartest, dass auch sie funktioniert!

Glaub mir, wenn man den ganzen Tag über mit den Kindern beschäftigt ist, ein Haus zu versorgen hat und alles, was noch nebenbei anfällt wuppen muss, kann man mit keiner Frau konkurrieren, die sich nur um sich kümmern muss und Zeit für sich hat.
Dann erwartet man zu recht die Loyalität und das Verständnis des Partners. Die Frau, die du mal geheiratet hast, bekommst du nicht wieder. Aber wenn du eine Partnerin willst, die an der Verantwortung gewachsen ist und die sich weiter entwickelt hat, dann versuche, mit deiner Frau zu reden. Du wirst dich vielleicht wundern, wie sehr sich ihre Bedürfnisse und Anforderungen an dich geändert haben! Wenn die Kleinen aus den Kinderschuhen heraus wachsen, werden Mütter auf wundersame Weise wieder zu Frauen mit Ansprüchen an den Partner (wenn der Partner es zulässt). Also küss dein Schnewittchen wach. Nehmt euch Zeit füreinander und versucht, neben dem Elternpaar auch wieder ein Liebespaar zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 22:43

Du bist ERST 2 monate
mit ihr zusammen. Es ist noch vieel zu früh um eine entscheidung zu treffen. Ich kenn ganz genau DEINE Situation. Falls du bei deiner frau bleiben solltest, um gottes willen beichte nicht! Tu ihr nicht UMSONST weh und enttäusche sie. Es bringt NICHTS !!!
Warte es mal ab mit deiner affäre was überhaupt ncoh daraus wird und geniese es.

LG mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 23:01

Deine *Geliebte* ist für Dich Sekundär??!!
Ne, ist glaaahr!
Tratratraaaaaatataa: Ein echter Egoist!

Sag das deiner Frau: Und sie wird dich lieben wie am ersten Tag.

Du liebst deine Geliebte wohl nicht, also du hast keine starken Gefühle. (wobei natürlich die Beziehung auch sehr frisch ist).

Dir bleibt nix anderes übrig, als WARTEN... oder es sofort zu beenden (die Affäre).

Viel Glück!!! Wünsche dir das Beste! Und sei kein Waschlappen und triff eine Entscheidung... irgendwann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 23:54

Also
Hast du den rationalen Grund nicht schon gefunden,nämlich die Tatsache,daß du dich in eine andere Frau verliebt hast? Du bist mit deiner Frau nicht mehr glücklich und das ist Grund genug zu gehen. Du hast doch nur Angst vor der Veränderung. Es ist dir alles viel zu aufwendig,was mit einer Trennung zusammenhängt und du fragst dich ob es das alles wert ist. Aber frage dich doch mal andersrum ob die lieben Gewohnheiten,das Haus oder die Kinder es wert sind,daß du eine unglückliche Ehe führst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 1:47
In Antwort auf kara252

Sorry...
Du mußt eben selbst wissen wie du dich entscheidest!
Die entscheidung kann dir keiner abnehmen!
Kann mir vorstellen das es dir auch um das finanzielle geht! Doch was ist dir wichtiger ?
Ich hoffe für dich das du die Richtige entscheidung treffen kannst!
Drück dir die Daumen!
LG Kara

An einer Ehe muß gearbeitet werden!
Ich kann das echt nicht verstehen, an deiner Freundin reizt dich sicherlich das neue. Meinem Vater ging es genauso, er hat sich von seiner Frau getrennt weil er nen anderes Bett besucht hat, schon nach kurzer Zeit wollte er sie wiederhaben, nun ist es zu spät. Ihm war die Ehe langweilig geworden.

Eine Trennung sollte nur dann wirklich in Betracht kommen (da ihr auch Kinder habt), wenn Du! von deiner Seite alles versucht hast, die Beziehung wieder mit leben zu füllen.

Eine Scheidung hinterläßt bei Kindern einen größeren Schaden als die meisten Erwachsenen wahrhaben wollen, gerade wenn die traditionelle Schlammschlacht stattfindet und die bleibt meiner Erfahrung nach selten aus, egal wie gut die Vorsätze sind.

Die meisten machen sich sowas zu leicht, du haßt dich dafür entschieden mit deiner Frau Kinder zu haben, diese Verantwortung sollte vorrangig sein, selbst vor deinen eigenen Bedürfnissen. Ich hätte schon gerne gewußt, was du außer einer Affäre dafür getan hast, den Alltagstrott aus der Beziehung zu bekommen?

Gruß Justy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 2:08
In Antwort auf thea_12483928

An einer Ehe muß gearbeitet werden!
Ich kann das echt nicht verstehen, an deiner Freundin reizt dich sicherlich das neue. Meinem Vater ging es genauso, er hat sich von seiner Frau getrennt weil er nen anderes Bett besucht hat, schon nach kurzer Zeit wollte er sie wiederhaben, nun ist es zu spät. Ihm war die Ehe langweilig geworden.

Eine Trennung sollte nur dann wirklich in Betracht kommen (da ihr auch Kinder habt), wenn Du! von deiner Seite alles versucht hast, die Beziehung wieder mit leben zu füllen.

Eine Scheidung hinterläßt bei Kindern einen größeren Schaden als die meisten Erwachsenen wahrhaben wollen, gerade wenn die traditionelle Schlammschlacht stattfindet und die bleibt meiner Erfahrung nach selten aus, egal wie gut die Vorsätze sind.

Die meisten machen sich sowas zu leicht, du haßt dich dafür entschieden mit deiner Frau Kinder zu haben, diese Verantwortung sollte vorrangig sein, selbst vor deinen eigenen Bedürfnissen. Ich hätte schon gerne gewußt, was du außer einer Affäre dafür getan hast, den Alltagstrott aus der Beziehung zu bekommen?

Gruß Justy

Wieso?
Soll er nur aus Verantwortungsgefühl bei seinen Kindern bleiben? Er kann sich doch nicht selbst aufgeben wegen der Kinder. Für die Kinder ist es besser wenn er geht. Sie haben viel mehr von einem Vater der glücklich ist,als von einem der nur den ganzen Tag frustriert vor sich hinlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 10:08
In Antwort auf jenni_12920793

Also
Hast du den rationalen Grund nicht schon gefunden,nämlich die Tatsache,daß du dich in eine andere Frau verliebt hast? Du bist mit deiner Frau nicht mehr glücklich und das ist Grund genug zu gehen. Du hast doch nur Angst vor der Veränderung. Es ist dir alles viel zu aufwendig,was mit einer Trennung zusammenhängt und du fragst dich ob es das alles wert ist. Aber frage dich doch mal andersrum ob die lieben Gewohnheiten,das Haus oder die Kinder es wert sind,daß du eine unglückliche Ehe führst.

Tja,
das ist wohl eher ein emotionaler als ein rationaler Grund, wenn man glaubt, sich verliebt zu haben.
Eine Ehe/Partnerschaft ist immer harte Arbeit, denn Glück hat man nicht gepachtet, für sein persönliches Glück muss man eine Menge tun, Zeit und Kraft investieren, damit es bei einem bleibt- oder zurück kommt.
Und Kinder sind es immer wert, dass man dafür kämpft, eine Familie zu bleiben!!! Wenn man kampflos aufgibt, hat man eine Chance vertan.
Nicht zuletzt geben Gewohnheiten auch Sicherheit. Das hat nichts mit Trägheit oder Gleichgültigkeit zu tun, sondern mit Verlässlichkeit.
Erst wenn man sicher ist, dass keine gemeinsame Basis mehr da ist, auf die man eine neue, befriedigende Partnerschaft bauen kann, sollte man die Konsequenzen ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 10:24
In Antwort auf dunja_12869480

Tja,
das ist wohl eher ein emotionaler als ein rationaler Grund, wenn man glaubt, sich verliebt zu haben.
Eine Ehe/Partnerschaft ist immer harte Arbeit, denn Glück hat man nicht gepachtet, für sein persönliches Glück muss man eine Menge tun, Zeit und Kraft investieren, damit es bei einem bleibt- oder zurück kommt.
Und Kinder sind es immer wert, dass man dafür kämpft, eine Familie zu bleiben!!! Wenn man kampflos aufgibt, hat man eine Chance vertan.
Nicht zuletzt geben Gewohnheiten auch Sicherheit. Das hat nichts mit Trägheit oder Gleichgültigkeit zu tun, sondern mit Verlässlichkeit.
Erst wenn man sicher ist, dass keine gemeinsame Basis mehr da ist, auf die man eine neue, befriedigende Partnerschaft bauen kann, sollte man die Konsequenzen ziehen.

@feeya
aus Gewohnheit und Sicherheit soll ich den Rest meines Lebens Rücksicht nehmen!!!...

wo bleibt die Sache mit Liebe, Gefühl, Erotik????
bitte das kann es doch nicht gewesen sein!
Die Kinder gehen aus dem Haus und ich komme an die Flasche damit ich den Alltag ertrage????
du solltest dir mal zu deiner Lebenseinstellung Gedanken machen - das Leben kann auch schön sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 10:37
In Antwort auf elvin_12157156

@feeya
aus Gewohnheit und Sicherheit soll ich den Rest meines Lebens Rücksicht nehmen!!!...

wo bleibt die Sache mit Liebe, Gefühl, Erotik????
bitte das kann es doch nicht gewesen sein!
Die Kinder gehen aus dem Haus und ich komme an die Flasche damit ich den Alltag ertrage????
du solltest dir mal zu deiner Lebenseinstellung Gedanken machen - das Leben kann auch schön sein

Da hast du etwas völlig falsch verstanden!
Gerade Liebe, Gefühl und Erotik brauchen eine Basis!
Zu meiner Lebenseinstellung habe ich mir wahrscheinlich länger und mehr Gedanken gemacht, als du dir vorstellen kannst.
Ich bin ganz bewußt in den Kampf für meine Ehe gezogen, nicht, weil ich keine andere Perspektive gehabt hätte, sondern weil da eine Chance gewesen ist, an dem, was man in der Vergangenheit falsch gemacht hat, zu wachsen. Und erwachsen werden gehört nun mal zum Leben dazu!!!
Persönliches Glück ist für mich das Wichtigste, und ich arbeite jeden Tag neu daran, gerade weil ich weiß, wie schnell es vergehen kann.
Aber was solls, jeder muss für sich selbst entscheiden, wohin er gehört!
In diesem Sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 10:41
In Antwort auf jenni_12920793

Wieso?
Soll er nur aus Verantwortungsgefühl bei seinen Kindern bleiben? Er kann sich doch nicht selbst aufgeben wegen der Kinder. Für die Kinder ist es besser wenn er geht. Sie haben viel mehr von einem Vater der glücklich ist,als von einem der nur den ganzen Tag frustriert vor sich hinlebt.

Das habe ich nicht gescgrieben!
Ich habe lediglich geschrieben, dass er erstversuchen soll seine Ehe zu retten und zwar mit allem was er kann. Man kann ne Ehe die im Alltag untergegangen ist, wieder auf Trab bringen und genau das scheint passiert zu sein. Schließlich hat er nichts davon geschrieben, dass seine Frau und er sich nur ständig streiten. Wenn er ehrlich und aufrichtig versucht hat, das ganze wieder in Ordnung zu bringen und das über nen längeren Zeitraum ist das was anderes. Aber wenn man Kinder hat muß man nun mal ne gewiße Verantwortung tragen.

Gruß Justy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 11:08

Mir geht esendso,
schon einige Jahre. Habe mich arangiert, bin mit der Freundin (auch Familie etc.) überein gekommen, das wir die affäre als "Freude am Leben" nehmen. Es gibt gewisse Zwänge die eine Lebensveränderung nicht zu lassen, also nehmen wir uns diese Freude aneinander, genießen diese Zeit und ansonsten - wie du schreibst- funktionieren wir zu Hause auch.
Gruß Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 19:53

Will es kurz mal versuchen.
Jeder schlägt sich in seinem Leben mit Job, Familie, Weiterbildung, Freunde, Haus und Haushalt, etc. rum. All das sind Dinge, die nicht einfach abzustreifen sind, die man leichtfertig ändern könnte. Vielleicht will man sie auch nicht ändern, weil ein Großteil doch o.k. ist. Man überlegt schon, ob sich die Aufgabe all dessen lohnt, ob der Preis vertretbar ist. Ich denke, wennde rpersönliche Preis zu hoch ist, dann ist das ein schlechter Anfang für eine neue Beziehung. Wir sind jedenfalls in langen Gesprächen zu dem Schluß gekommen, das es z.Z. nicht vertretbar für uns ist. Also.....genießen wir unsere heimliche Zeit weiter. Es sit natürlich alles viel komplexer und auch mit Auf- und Abs verbunden, aber im Sinn ist es so wie ich sage.
Gruß, Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 21:14

Du solltest dir
Gedanken darüber machen, ob sie mit ihrer Mutation zur Mutter...wie du dass so nennst, auch wirklich glücklich ist. Wurde sie nicht in anbetracht der Umstände ( sie hat ja 2 Kinder mit DIR) dazu gezwungen zu "Mutter" zu mutieren...?
Klar ist eine Frau ohne Kinder ungezwungener, freier, und nicht so gestresst wie deine Frau....aber hättest du sie nicht geschwängert wär sie vielleicht auch noch so dass du dich in sie verlieben könntest.

Lass sie halt mal ausgehen und du passt auf die Kinder auf......oder nehmt euch öfter einen Babysitter und geht mal wieder auf die Piste...

vielleicht enfacht dass Flämmchen Leidenschaft dass du mit deiner Freundin auch hast.....

Sollte deine Frau jedoch gar nicht dass Bedrürfniss haben und mal aus ihrer Rolle rauswollen...dann verstehe ich dich gut

lg, sunwave

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2005 um 11:48
In Antwort auf aled_12717377

Will es kurz mal versuchen.
Jeder schlägt sich in seinem Leben mit Job, Familie, Weiterbildung, Freunde, Haus und Haushalt, etc. rum. All das sind Dinge, die nicht einfach abzustreifen sind, die man leichtfertig ändern könnte. Vielleicht will man sie auch nicht ändern, weil ein Großteil doch o.k. ist. Man überlegt schon, ob sich die Aufgabe all dessen lohnt, ob der Preis vertretbar ist. Ich denke, wennde rpersönliche Preis zu hoch ist, dann ist das ein schlechter Anfang für eine neue Beziehung. Wir sind jedenfalls in langen Gesprächen zu dem Schluß gekommen, das es z.Z. nicht vertretbar für uns ist. Also.....genießen wir unsere heimliche Zeit weiter. Es sit natürlich alles viel komplexer und auch mit Auf- und Abs verbunden, aber im Sinn ist es so wie ich sage.
Gruß, Paul

@paul
diese art von agreement kan ich emotinal nicht lange durchziehen sicher eine möglichkeit, aber für mich nicht machbar, sekt oder selters, wenn dann mit aller konesequenz. aber eines wollte ich noch anbringen, ich würde mich nicht wegen eine freundin trennen !! nein nicht aus dem einen raus und dort rein.
zunächst sollte man für sich einen neuen weg finden sein leben zu gestalten.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2005 um 13:40
In Antwort auf sunwave

Du solltest dir
Gedanken darüber machen, ob sie mit ihrer Mutation zur Mutter...wie du dass so nennst, auch wirklich glücklich ist. Wurde sie nicht in anbetracht der Umstände ( sie hat ja 2 Kinder mit DIR) dazu gezwungen zu "Mutter" zu mutieren...?
Klar ist eine Frau ohne Kinder ungezwungener, freier, und nicht so gestresst wie deine Frau....aber hättest du sie nicht geschwängert wär sie vielleicht auch noch so dass du dich in sie verlieben könntest.

Lass sie halt mal ausgehen und du passt auf die Kinder auf......oder nehmt euch öfter einen Babysitter und geht mal wieder auf die Piste...

vielleicht enfacht dass Flämmchen Leidenschaft dass du mit deiner Freundin auch hast.....

Sollte deine Frau jedoch gar nicht dass Bedrürfniss haben und mal aus ihrer Rolle rauswollen...dann verstehe ich dich gut

lg, sunwave

Sunwave Da muss ich dir widersprechen
Ich bin mutter, mache den haushalt und habe einen job wo ich genug arbeite. Ich habe freunde, freizeit und so weiter....

DAS liegt an einem selber wie man sich gibt uns was für ein leben man führt

Aber das der mann zu hause ruhig mal mitanpacken sollte....ok...das ist klar , keine diskusion darüber - ist logisch

LG mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 15:45
In Antwort auf elvin_12157156

@paul
diese art von agreement kan ich emotinal nicht lange durchziehen sicher eine möglichkeit, aber für mich nicht machbar, sekt oder selters, wenn dann mit aller konesequenz. aber eines wollte ich noch anbringen, ich würde mich nicht wegen eine freundin trennen !! nein nicht aus dem einen raus und dort rein.
zunächst sollte man für sich einen neuen weg finden sein leben zu gestalten.
lg

Stimmt zum Teil,
würde auch nicht wegen einer Liebschaft einfach einmal rauß..um gleich wieder rein in eine Bindung zu gehen. Kenne aber Affäre schon recht lange, denke deshalb schon, das ich dieses "Risiko" es wert wäre. Aber wie gesagt, steht z.Z. eh nicht an, weder von mir noch von ihr. Sind beide in unserem Leben nicht ausgesprochen unglücklich, was uns die Entscheidung für die Heimlichkeiten sicherlich leichter macht...wir genießen eben , das reicht.
Gruß, Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2005 um 10:40

Sagt danke
allen die ihre Meinung gesagt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club