Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es noch wahre Freunde?

Gibt es noch wahre Freunde?

8. Juni um 14:44

Hallo Ihr Lieben!

ich muss meinen Kummer leider loswerden und ich verstehe auch die Welt nicht mehr, wie hässlich Menschen in ihrem Inneren sein können. Es ist etwas viel, aber ich schreibe es mir von meinem Herzen, in der Hoffnung zu hören, dass es noch Menschen gibt, die die Bedeutung von wahrer Freundschaft kennen.

Am Osterwochenende habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Erzählt haben wir es zuerst niemanden. Als wir gemeinsam beim Arzt gewesen sind und Bescheid bekommen haben, dass alles gut ist und das Herzchen schlägt, haben wir es nur meinem Eltern und seiner Mama anvertraut. Eine Woche später dann seiner Schwester/Bruder und meinem Bruder. Da wir mit dem bekanntgeben an andere noch bis zur 12. Woche warten wollten, haben wir alle dicht gehalten. Eine Freundin fing aber an stutzig zu werden, weil ich nicht mehr geraucht habe und eine Veranstaltung vom Verein abgesagt habe. Sie hat alle verrückt gemacht und mehrere Mädels angeschrieben und gefragt. So ging es ganz schnell, dass das es als Gerücht im Umlauf gebracht wurde. Einer Freundin , der ich mehr vertraut habe, drängte auch mehr auf Erklärungen von mir. Ich habe es dann nur lediglich ihr erzählt, mit der Bitte es so lange noch geheim zu halten und sie sagte mir zu nichts zu sagen. Da ich für August mit einer anderen Freundin bereits Urlaub gebucht hatte, meinte sie daraufhin schon, wie ich das regeln möchte. Ich habe ihr gesagt, dass ich das mit der Freundin direkt klären werde und ja auch noch nicht feststeht, ob ich nicht fliegen darf.

Am 02.06. sonntags hatte ich beim Mädelstreffen abgesagt, was im Nachhinein auch sehr gut war. Alle wollten mich vor die Wand laufen lassen und im Kaffee in aller Öffentlichkeit zu einer Antwort drängen. Da ich nicht dort war, kam von einer weiteren Freundin in unserer Whats App Gruppe eine kollektive Freundschaftskündigung von allen Freundinnen. Sie wollten aufgrund der Tatsache nichts mehr mit mir zu tun haben, da sie ja über die eine Freundin von der Schwangerschaft erfahren hatten, welche ich es nur geheim anvertraut hatte.

Ich war davon so fertig und traurig, dass ich Montag s zum Arzt bin, da ich nur noch weinen musste. Mein Arzt hat mich untersucht und er musste mir dann leider sagen, dass das Herz vom Baby aufgehört hat zu schlagen. Wir haben unser Baby in der 11.Ssw verloren. Ich bin beim Arzt zusammengebrochen. Mein Freund ist mit mir ins Krankenhaus gefahren und ich wurde noch direkt am Montag operiert. Was für uns sehr schmerzlich war und auch noch ist!


Diese Frauen sind keine Freundinnen, alle zusammen sind für mich Abschaum. Sie schrieben mir fürchterliche Nachrichten, dass niemand uns glauben würde, dass es zwischen meinem Freund und mir Liebe wäre. Mein Verhalten es nicht zu sagen, dass ich schwanger bin unfair gewesen wäre und wir für alle eine Belastung seien. Was und wem ich wann etwas erzähle, ist doch meine Entscheidung. Der Freundin, welche ich es anvertraut hatte, hat der Freundin mit der ich Urlaub gebucht hatte das bereits erzählt, dass ich schwanger sei und dass ich ja nicht mehr mit ihr in den Urlaub fliegen könnte. Klar haben es dann auch alle anderen Mädels von denen erfahren. Ich hatte mir sogar schon überlegt, der „guten Freundin“ , die Anzahlung der Reise in Höhe von 40% zu schenken, falls ich nicht fliegen könnte, weil sie wegen Geldmangel nicht mit mir und der anderen Freundin Urlaub buchen konnte . Aber das ist doch keine Freundin.

Meine Familie, mein Freund und ich sind alle schwerst enttäuscht und traurig wie Menschen nur so sein können. Ekelig, hässlich und eifersüchtig. Sie nahmen uns die Chance, selbst zu erzählen, dass ich schwanger bin und dann kündigen sie aufgrund dessen die Freundschaft? Was stimmt nur mit diesen hässlichen Menschen nicht. Ich weiß nur eins, dass ich diese Menschen verabscheue, dass solche Menschen hoffentlich vom Karma getroffen werden. Alle samt lästern sie immer ekelig über die eigenen Freundinnen. Keine von ihnen ist mit sich und ihrem Leben zufrieden. Die, die kollektive Freubdschaftskündigung geschrieben hat, heult rum, weil sie und ihr Mann sich kein eigenes Haus haben und ich ja wohl. Ebenso heult sie immer noch wegen ihrem Ex rum, an dem sie anscheinend noch hängt. Die angeblich „gute Freubdin“ ist auf alle ärgerlich und lästert über alle Beziehungen, da sie selbst keine hat. Die Freundin, die alle verrückt gemacht hat und aufgehetzt hat, kann es nicht ertragen, dass ich mit meinem Freund zusammen bin oder was mit ihm schon über längere Zeit am laufen hatte, da sie selbst von ihm immer was wollte. Sie und ihr Freund haben sich vor kurzem verlobt, obwohl sie sich damals von ihm getrennt hatte, weil sie ihn nicht mehr liebte. Sie ist ihm nicht nur einmal fremdgegangen. Seit letzten Herbst sind die beiden wieder zusammen und auch seit der Zeit hat sie die Absicht gehabt ihn zu betrügen mit jemanden, den ich kenne. Sie redet ekelig über andere Menschen und erzählt über andere, dass diese Fremdgehen. Sie trägt die Hässlichkeit in ihren Herzen. Sie war auch immer diejenige, die mir gesagt hat, dass mein jetziger Freund ekelig ist und ich mich von ihm fernhalten soll. Sie wollte nicht nur einmal wissen wie viel ich verdiene, was ich ihr nie gesagt habe. Sie war am überlegen sich bei meinem Arbeitgeber zu bewerben usw.

Wie krankhaft ist das alles ?! Wieso sind Menschen so ?! Was habe ich diesen Menschen, die sich Freunde nennen getan ? Wenn jemand Hilfe gebraucht hat, habe ich meine Hilfe angeboten. Habe versucht zu helfen bei der Häuser suche - bei Papieren und Behördengängen geholfen, den Wunschtermin für Ihre Trauung übernommen und die beiden getraut, den Mädels des Öfteren die Haare gefärbt oder frisiert und hochgesteckt. Immer habe ich mir den A**** aufgerissen für alle und dann sind die so hässlich in ihren Herzen.

Ich habe nie was von den Mädels gefordert oder um Hilfe gebeten. Ich habe immer versucht mich aus deren Lästereien rauszuhalten oder neutral zu antworten.


Ich verstehe die Welt nicht mehr und frage mich einfach nur , ob sowas heutzutage einfach normal ist ? Gibt es noch wirkliche Freunde, die ehrlich in ihren Herzen sind und sich auch genauso wie ich über das Glück anderer freuen können ? Die hinter einem stehen und das Herz einer Freundin sehen ?










Mehr lesen

8. Juni um 15:49

Hallo !

nein ich hatte keine Schwierigkeiten oder Probleme mit den Mädels. 

Ich denke es liegt unteranderem daran, dass mein Freund, viele von den Mädels vorher hat abblitzen lassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 16:06
In Antwort auf mausbeer

Hallo !

nein ich hatte keine Schwierigkeiten oder Probleme mit den Mädels. 

Ich denke es liegt unteranderem daran, dass mein Freund, viele von den Mädels vorher hat abblitzen lassen. 

Also unter allen meinen Freundinnen ist es eigentlich klar unter der 10. bis 12. Woche erzählen wir eigentlich niemanden von einer SS. Auch vom entfernteren Bekanntenkreis ist das so eher normal. Das du nun soviele Frauen kennst die das nicht so sehen kommt mir auch sehr komisch vor. Da muss doch mal was vorgefallen sein? Ansonsten zeigt es sich dass eben diese Frauen nicht deine Freundinnen waren und du dir Andere suchen solltest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 17:01
In Antwort auf mausbeer

Hallo !

nein ich hatte keine Schwierigkeiten oder Probleme mit den Mädels. 

Ich denke es liegt unteranderem daran, dass mein Freund, viele von den Mädels vorher hat abblitzen lassen. 

und wieso??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 17:29
In Antwort auf mausbeer

Hallo Ihr Lieben!

ich muss meinen Kummer leider loswerden und ich verstehe auch die Welt nicht mehr, wie hässlich Menschen in ihrem Inneren sein können. Es ist etwas viel, aber ich schreibe es mir von meinem Herzen, in der Hoffnung zu hören, dass es noch Menschen gibt, die die Bedeutung von wahrer Freundschaft kennen. 

Am Osterwochenende habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Erzählt haben wir es zuerst niemanden. Als wir gemeinsam beim Arzt gewesen sind und Bescheid bekommen haben, dass alles gut ist und das Herzchen schlägt, haben wir es nur meinem Eltern und seiner Mama anvertraut. Eine Woche später dann seiner Schwester/Bruder und meinem Bruder. Da wir mit dem bekanntgeben an andere noch bis zur 12. Woche warten wollten, haben wir alle dicht gehalten. Eine Freundin  fing aber an stutzig zu werden, weil ich nicht mehr geraucht habe und eine Veranstaltung vom Verein abgesagt habe. Sie hat alle verrückt gemacht und mehrere Mädels angeschrieben und gefragt. So ging es ganz schnell, dass das es als Gerücht im Umlauf gebracht wurde. Einer Freundin , der ich mehr vertraut habe, drängte auch mehr auf Erklärungen von mir. Ich habe es dann nur lediglich ihr erzählt, mit der Bitte es so lange noch geheim zu halten und sie sagte mir zu nichts zu sagen. Da ich für August mit einer anderen Freundin bereits Urlaub gebucht hatte, meinte sie daraufhin schon, wie ich das regeln möchte. Ich habe ihr gesagt, dass ich das mit der Freundin direkt klären werde und ja auch noch nicht feststeht, ob ich nicht fliegen darf.

Am 02.06. sonntags hatte ich beim Mädelstreffen abgesagt, was im Nachhinein auch sehr gut war. Alle wollten mich vor die Wand laufen lassen und im Kaffee in aller Öffentlichkeit zu einer Antwort drängen. Da ich nicht dort war, kam von einer weiteren Freundin in unserer Whats App Gruppe eine kollektive Freundschaftskündigung von allen Freundinnen. Sie wollten aufgrund der Tatsache nichts mehr mit mir zu tun haben, da sie ja über die eine Freundin von der Schwangerschaft erfahren hatten, welche ich es nur geheim anvertraut hatte.

 Ich war davon so fertig und traurig, dass ich Montag s zum Arzt bin, da ich nur noch weinen musste. Mein Arzt hat mich untersucht und er musste mir dann leider sagen, dass das Herz vom Baby aufgehört hat zu schlagen. Wir haben unser Baby in der 11.Ssw verloren. Ich bin beim Arzt zusammengebrochen. Mein Freund ist mit mir ins Krankenhaus gefahren und ich wurde noch direkt am Montag operiert. Was für uns sehr schmerzlich war und auch noch ist! 


Diese Frauen sind keine Freundinnen, alle zusammen sind für mich Abschaum. Sie schrieben mir fürchterliche Nachrichten, dass niemand uns glauben würde, dass es zwischen meinem Freund und mir Liebe wäre. Mein Verhalten es nicht zu sagen, dass ich schwanger bin unfair gewesen wäre und wir für alle eine Belastung seien. Was und wem ich wann etwas erzähle, ist doch meine Entscheidung. Der Freundin, welche ich es anvertraut hatte, hat der Freundin mit der ich Urlaub gebucht hatte das bereits erzählt, dass ich schwanger sei und dass ich ja nicht mehr mit ihr in den Urlaub fliegen könnte. Klar haben es dann auch alle anderen Mädels von denen erfahren. Ich hatte mir sogar schon überlegt, der „guten Freundin“ , die Anzahlung der Reise in Höhe von 40% zu schenken, falls ich nicht fliegen könnte, weil sie wegen Geldmangel nicht mit mir und der anderen Freundin Urlaub buchen konnte . Aber das ist doch keine Freundin.

Meine Familie, mein Freund und ich sind alle schwerst enttäuscht und traurig wie Menschen nur so sein können. Ekelig, hässlich und eifersüchtig. Sie nahmen uns die Chance, selbst zu erzählen, dass ich schwanger bin und dann kündigen sie aufgrund dessen die Freundschaft? Was stimmt nur mit diesen hässlichen Menschen nicht. Ich weiß nur eins, dass ich diese Menschen verabscheue, dass solche Menschen hoffentlich vom Karma getroffen werden. Alle samt lästern sie immer ekelig über die eigenen Freundinnen. Keine von ihnen ist mit sich und ihrem Leben zufrieden. Die, die kollektive Freubdschaftskündigung geschrieben hat,  heult rum, weil sie und ihr Mann sich kein eigenes Haus haben und ich ja wohl. Ebenso heult sie immer noch wegen ihrem Ex rum, an dem sie anscheinend noch hängt. Die angeblich „gute Freubdin“ ist auf alle ärgerlich und lästert über alle Beziehungen, da sie selbst keine hat. Die Freundin, die alle verrückt gemacht hat und aufgehetzt hat, kann es nicht ertragen, dass ich mit meinem Freund zusammen bin oder was mit ihm schon über längere Zeit am laufen hatte, da sie selbst von ihm immer was wollte. Sie und ihr Freund haben sich vor kurzem verlobt, obwohl sie sich damals von ihm getrennt hatte, weil sie ihn nicht mehr liebte. Sie ist ihm nicht nur einmal fremdgegangen. Seit letzten Herbst  sind die beiden wieder zusammen und auch seit der Zeit hat sie die Absicht gehabt ihn zu betrügen mit jemanden, den ich kenne.  Sie redet ekelig über andere Menschen und erzählt über andere, dass diese Fremdgehen. Sie trägt die Hässlichkeit in ihren Herzen. Sie war auch immer diejenige, die mir gesagt hat, dass mein jetziger Freund ekelig ist  und ich mich von ihm fernhalten soll. Sie wollte nicht nur einmal wissen wie viel ich verdiene, was ich ihr nie gesagt habe. Sie war am überlegen sich bei meinem Arbeitgeber zu bewerben usw. 

Wie krankhaft ist das alles ?! Wieso sind Menschen so ?! Was habe ich diesen Menschen, die sich Freunde nennen getan ? Wenn jemand Hilfe gebraucht hat, habe ich meine Hilfe angeboten. Habe versucht zu helfen bei der Häuser suche - bei  Papieren und Behördengängen geholfen, den Wunschtermin für Ihre Trauung übernommen und die beiden getraut, den Mädels des Öfteren die Haare gefärbt oder frisiert und hochgesteckt. Immer habe ich mir den A**** aufgerissen für alle und dann sind die so hässlich in ihren Herzen.

Ich habe nie was von den Mädels gefordert oder um Hilfe gebeten. Ich habe immer versucht mich aus deren Lästereien rauszuhalten oder neutral zu antworten. 


Ich verstehe die Welt nicht mehr und frage mich einfach nur , ob sowas heutzutage einfach normal ist  ? Gibt es noch wirkliche Freunde, die ehrlich in ihren Herzen sind  und sich auch genauso wie ich über das Glück anderer freuen können ? Die hinter einem stehen und das Herz einer Freundin sehen ? 










 

Hallo mausbeer

Es tut mir sehr leid um deinen Verlust.. und dein Umfeld ist wirklich äisserst oberflächlich. 

Ich würd all diese Wäscheweiber in eine Whatsapp Gruppe und ihnen den Link zu diesem Thread schicken.. 

Die meisten wissen wohl nicht mal, was sie mit ihrem "Tun" angerichtet haben..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 17:44
In Antwort auf 87claudia

Also unter allen meinen Freundinnen ist es eigentlich klar unter der 10. bis 12. Woche erzählen wir eigentlich niemanden von einer SS. Auch vom entfernteren Bekanntenkreis ist das so eher normal. Das du nun soviele Frauen kennst die das nicht so sehen kommt mir auch sehr komisch vor. Da muss doch mal was vorgefallen sein? Ansonsten zeigt es sich dass eben diese Frauen nicht deine Freundinnen waren und du dir Andere suchen solltest.

Nein es ist nichts vorgefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 17:46
In Antwort auf lacaracol

Hallo mausbeer

Es tut mir sehr leid um deinen Verlust.. und dein Umfeld ist wirklich äisserst oberflächlich. 

Ich würd all diese Wäscheweiber in eine Whatsapp Gruppe und ihnen den Link zu diesem Thread schicken.. 

Die meisten wissen wohl nicht mal, was sie mit ihrem "Tun" angerichtet haben..

Ich glaube auch nicht, dass die überhaupt irgendwie nachgedacht haben, was sie uns damit angetan haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 17:48
In Antwort auf sxren_18247537

und wieso??

Weil er diese Frauen nicht mochte. Er hatte Augen für mich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 18:31
In Antwort auf mausbeer

Weil er diese Frauen nicht mochte. Er hatte Augen für mich. 

achso jetzt verstehe ich was du mit abblitzen meinst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 19:22

Fühl dich mal gedrückt 🥰. Es tut mir sehr Leid um deinen Verlust und die Handlungen deiner "Freundinnen", sowas kann man nicht nachvollziehen. Es ist jedem selbst überlassen, wann er von einer Schwangerschaft erzählt, du hast alles richtig gemacht, die waren insgeheim mit Sicherheit neidisch/eifersüchtig auf euer Glück. Ich habe bereits vor der 12ten Schwangerschaftswoche mit meinen Freundinnen darüber gesprochen, aber wie gesagt, jeder ist anders und es ist dein gutes Recht wie du gehandelt hast! In einer Schwangerschaft ist man eh nie auf der sicheren Seite, wir haben im vergangenen Jahr unseren Sohn in der 34ssw verloren...kurz nach der Geburt. Lass dich nicht unterkriegen 😚

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni um 23:25

Meine aufrichtige Anteilnahme zu diesem Schicksalsschlag. Versuche mit Deinem Freund in Ruhe zu trauern. Danach kannst Du Dir Gedanken machen, was die Grundlagen Eurer Freundschaften waren oder ob der Cliquen charakter nicht überwiegt
Wirklich gute Freunde gibt es nur wenige

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 13:42
In Antwort auf anni97

Fühl dich mal gedrückt 🥰. Es tut mir sehr Leid um deinen Verlust und die Handlungen deiner "Freundinnen", sowas kann man nicht nachvollziehen. Es ist jedem selbst überlassen, wann er von einer Schwangerschaft erzählt, du hast alles richtig gemacht, die waren insgeheim mit Sicherheit neidisch/eifersüchtig auf euer Glück. Ich habe bereits vor der 12ten Schwangerschaftswoche mit meinen Freundinnen darüber gesprochen, aber wie gesagt, jeder ist anders und es ist dein gutes Recht wie du gehandelt hast! In einer Schwangerschaft ist man eh nie auf der sicheren Seite, wir haben im vergangenen Jahr unseren Sohn in der 34ssw verloren...kurz nach der Geburt. Lass dich nicht unterkriegen 😚

Danke 😘 Das muss sehr schwer gewesen sein in der 34. SSW.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 13:43
In Antwort auf sophos75

Meine aufrichtige Anteilnahme zu diesem Schicksalsschlag. Versuche mit Deinem Freund in Ruhe zu trauern. Danach kannst Du Dir Gedanken machen, was die Grundlagen Eurer Freundschaften waren oder ob der Cliquen charakter nicht überwiegt
Wirklich gute Freunde gibt es nur wenige

Danke - ich glaub auch, dass man erst in schwierigen Zeiten merkt, wer wirkliche Freunde sind. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 13:48
In Antwort auf mausbeer

Danke 😘 Das muss sehr schwer gewesen sein in der 34. SSW.  

Das war es auch, aber man darf sich von Nichts und Niemandem unterkriegen lassen, mein Mann und ich sind nun auch wieder fleißig am Herzeln 😉. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 14:35

Das stimmt, auch wenn s schwer ist. Ich wünsche Euch vom Herzen alles Gute und drücke Euch ganz doll
die Daumen 🍀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 14:41
In Antwort auf mausbeer

Das stimmt, auch wenn s schwer ist. Ich wünsche Euch vom Herzen alles Gute und drücke Euch ganz doll
die Daumen 🍀

Ich hoffe auch, dass sich bei euch die Situation etwas entspannt und dass ihr euch den Kinderwunsch nicht nehmen lasst.🤗 Und im Übrigen: ja es gibt noch wahre Freunde! Man muss sie nur finden und dann gut festhalten 😉

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen