Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es noch Hoffnung?

Gibt es noch Hoffnung?

20. Januar 2018 um 23:49 Letzte Antwort: 21. Januar 2018 um 22:04

Hallo Leute. Ich brauche dringend Rat und Hilfe. Ich bin ziemlich verzweifelt und allmählich am Ende meiner Kräfte. Warum, Wieso und Weshalb, werde ich jetzt erklären. Ich muss jedoch etwas weit ausholen und ich hoffe, dass es jemanden gibt, der sich all das Zeug hier durchliest und irgend einen Tipp hat. Ich wäre so dankbar. Also folgendes: Ich bin seit zwei Jahren mit meiner Frau verheiratet und seit vier Jahren zusammen. Davor waren wir 6 Jahre befreundet. Ich war schon damals, während unserer Freundschaft immer verliebt in sie, jedoch war sie mit einem anderen 3 Jahre zusammen. Es war der schönste Tag meines Lebens, als ich mit ihr vor 4 Jahren zusammen kam. Alles war perfekt.  Langsam, aber sicher machte sich ihre Eifersucht bemerkbar (woran ihr Ex schuld ist). Anfangs eher harmlos und süß, doch nach einiger Zeit verschlimmerte es sich immer mehr und wir hatten immer wieder unfassbar große Streits. Ihre Eifersucht war immer unbegründet, denn es gab niemals irgendwelche bestimmten Situationen. Nur solchen Kleinkram, wie ''Hast du sie angeguckt? Und? Fandest du sie geil?'' usw. Und ich dachte dann immer: ''Hä, welche Frau denn überhaupt???''  Ich muss dazu sagen, mit meiner Frau hatte ich auch meine erste Beziehung. Ich habe also keine Vergangenheit in der Hinsicht und untreu bin ich auch nie gewesen. Mich hat auch noch nie eine Frau angemacht oder angeflirtet während unserer Beziehung. Es gab also wirklich absolut nie Grund zur Eifersucht. Aber okay. Jedenfalls: Die Streits wurden immer extremer und sie kamen immer öfter und öfter vor. Inzwischen habe ich mich damit irgendwie abgefunden, auch wenn ich bisher noch keinen Weg gefunden habe damit umzugehen und Streits immer noch ab und zu ausarten. Als wir zusammen kamen, lagen alle meine Freundschaften und Hobbys auf Eis. Sie hat keine Freundschaften oder irgendwelche Hobbys, weshalb sie so Sachen nie verstanden hatte. Aber wie man es so kennt, hatte ich meine rosarote Brille auf und ich habe all das natürlich gerne für sie auf Eis gelegt (ich Idiot). Mittlerweile bin ich seit 4 Jahren mit ihr zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kinder. Und ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Ich möchte mich zu gerne mal wieder mit nem Freund treffen, den ich seit meinem sechsten Lebensjahr kenne. Aber dafür hat sie Null Verständnis. Und dass es doch Scheisse ist, wenn ich bei meinem Kumpel bin und sie sitzt daheim rum. Oder wenn ich mal kurz in den Laden gehen muss, um eine Kleinigkeit zu besorgen, dann muss ich sie mehrmals fragen, ob sie mitkommen will oder nicht. Denn wenn ich einfach sagen würde: ''Bin mal kurz im Laden das und das holen'' dann denkt sie, dass ich sie nicht dabei haben möchte.  Oder Heute zum Beispiel. Wir haben seit kurzem eine xbox und mein Schwager wollte wissen, ob ich Lust hätte heute Abend mit ihm online bisschen zu spielen. Der Krach war natürlich schon vorprogrammiert. Aber meine Frau versicherte mir, dass es ihr nichts ausmacht und dass ich doch krank wäre zu glauben, dass sie ein Problem damit hätte. Kaum war es Abend, die Kinder schliefen, wir lagen im Schlafzimmer. Ich sagte ihr, dass ich dann jetzt vor ins Wohnzimmer gehen und zack... Schon ging es los. Ich dürfte mir wieder mal anhören, dass sie ganz genau verstanden hätte was ich will. Nämlich Dinge alleine zu machen, ohne sie. Warum soll ich im Wohnzimmer xbox spielen und sie versauert im Schlafzimmer. Ich hätte keine Lust mehr auf sie und bräuchte Abstand und so weiter und so fort. Oder damals, 2015. Da hatten wir im Betrieb eine Weihnachtsfeier. Natürlich habe ich zugesagt. Jedoch war die Feier nur für das Personal. Also insgesamt vielleicht 15 Leute ungefähr. Eine Stunde bevor ich losfahren wollte, schrieb ich meinem Chef eine WhatsApp, dass ich nicht kommen kann. Und wieso? Weil sie daheim rum sitzen würde und ich hätte meinen Spaß, waren ihre Worte. Und so läuft es mit allen möglichen Dingen ab.  Es würde niemals in Frage kommen, dass sie zum Beispiel ein Buch liest, während ich in einem anderem Raum zum Beispiel xbox spiele. Es gibt so viele Beispiele, aber dann würde ich hier nie zum Ende kommen.  Meine Frau ist jetzt mit unserem dritten Kind schwanger. Doch ich merke seit geraumer Zeit, dass ich sie nicht mehr richtig liebe. Und das finde ich so traurig, denn wir hatten so eine schöne Freundschaft und ich habe so viele Jahre gebraucht, um mit ihr zusammen sein zu können. Und das ist das Endergebnis???  Bevor ihr mich als A-loch beschimpft, weil sie mit unserem dritten Schwanger ist, obwohl ich sie nicht mehr richtig liebe. Es ist so, dass ich noch so sehr hoffe. Dass sich das alles doch noch ändern kann. Und dass die Gefühle, die verloren gegangen sind wieder kommen können. Wieso soll man das Verlorene nicht wieder finden können? Natürlich weiß sie nicht, dass ich so empfinde. Sie vermutet es manchmal und manchmal sage ich in Streits auch gewisse Sachen, sodass sie das denken könnte. Aber das tut mir im Nachhinein dann auch wieder leid.  Aber egal um was es geht. Ich komme nicht an sie heran und egal, was ich machen möchte, sie denkt immer, dass ich kein Bock mehr auf sie hätte und nur noch alles ohne sie machen möchte. Ich habe keinerlei Freiheiten. Keine Freunde mehr und keine Hobbys. Seit Jahren mache ich dieses Spiel mit. Aber ich kann langsam nicht mehr. Was soll ich aber tun? Sie verlassen obwohl sie schwanger ist? Sie verlassen, obwohl zwei Kinder bzw bald drei Kinder da sind? Ich möchte doch die Familie nicht zerstören. Und wie gesagt, ich habe die Hoffnung, dass die verlorenen Gefühle vielleicht doch wieder kommen könnten und sie ihre momentane Einstellung vielleicht auch noch ändern kann. Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, aber gleichzeitig habe ich auch keine Kraft mehr. Und ich möchte auch nicht immer so weitermachen, bis irgendwann mal die Bombe platzt und es dann komplett eskaliert. Ich bin total ratlos...  Wenn jemand einen Ratschlag hat, dann bitte bitte gerne. Ich bin für alles offen. Ich wäre euch sehr dankbar. 

Mehr lesen

21. Januar 2018 um 10:15

Najua, natürlich treibt sie dieses Spiel immer weiter und weiter - du unterstützt es ja. Auch wenn ihr streitet und du versuchst ihr deine Sichtweise nahezubringen gibst du anscheinend immer(!) nach und sie gewinnt. Damit weiß sie: Ich muss nur lang genug zicken und dann macht er was ich will.
Bei euren Kindern werdet ihr das ja auch nicht so machen, dass sie nur lange genug schreien und weinen müssen und dann dürfen die alles machen, was sie wollen. Das konditioniert ja.

Ich würd ein Gespräch mit ihr führen, dass du so nicht mehr kannst, sie engt dich zu sehr ein und du wirst dir ab nun die Freiheiten nehmen, die es in jeder normalen und funktionierenden Beziehung gibt. Du willst dich alleine in einem Raum aufhalten dürfen und du wirst ein oder zwei Abende/Nachmittage(Wochenende) etwas unternehmen. Du kannst ja auch mal die Kinder mitnehmen.

Und dann ziehst du das durch - sie muss merken, dass sie da machtlos ist und dich nicht mit Zickerei kleinkriegt.

Es ist halt grad ein wirklich blödes Timing, das du dir ausgesucht hast. Wenn sie schwanger ist, ist das natürlich noch mal umso belastender für sie. Aber wohl weniger belastend als eine Trennung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2018 um 11:24
In Antwort auf janosch2411

Hallo Leute. Ich brauche dringend Rat und Hilfe. Ich bin ziemlich verzweifelt und allmählich am Ende meiner Kräfte. Warum, Wieso und Weshalb, werde ich jetzt erklären. Ich muss jedoch etwas weit ausholen und ich hoffe, dass es jemanden gibt, der sich all das Zeug hier durchliest und irgend einen Tipp hat. Ich wäre so dankbar. Also folgendes: Ich bin seit zwei Jahren mit meiner Frau verheiratet und seit vier Jahren zusammen. Davor waren wir 6 Jahre befreundet. Ich war schon damals, während unserer Freundschaft immer verliebt in sie, jedoch war sie mit einem anderen 3 Jahre zusammen. Es war der schönste Tag meines Lebens, als ich mit ihr vor 4 Jahren zusammen kam. Alles war perfekt.  Langsam, aber sicher machte sich ihre Eifersucht bemerkbar (woran ihr Ex schuld ist). Anfangs eher harmlos und süß, doch nach einiger Zeit verschlimmerte es sich immer mehr und wir hatten immer wieder unfassbar große Streits. Ihre Eifersucht war immer unbegründet, denn es gab niemals irgendwelche bestimmten Situationen. Nur solchen Kleinkram, wie ''Hast du sie angeguckt? Und? Fandest du sie geil?'' usw. Und ich dachte dann immer: ''Hä, welche Frau denn überhaupt???''  Ich muss dazu sagen, mit meiner Frau hatte ich auch meine erste Beziehung. Ich habe also keine Vergangenheit in der Hinsicht und untreu bin ich auch nie gewesen. Mich hat auch noch nie eine Frau angemacht oder angeflirtet während unserer Beziehung. Es gab also wirklich absolut nie Grund zur Eifersucht. Aber okay. Jedenfalls: Die Streits wurden immer extremer und sie kamen immer öfter und öfter vor. Inzwischen habe ich mich damit irgendwie abgefunden, auch wenn ich bisher noch keinen Weg gefunden habe damit umzugehen und Streits immer noch ab und zu ausarten. Als wir zusammen kamen, lagen alle meine Freundschaften und Hobbys auf Eis. Sie hat keine Freundschaften oder irgendwelche Hobbys, weshalb sie so Sachen nie verstanden hatte. Aber wie man es so kennt, hatte ich meine rosarote Brille auf und ich habe all das natürlich gerne für sie auf Eis gelegt (ich Idiot). Mittlerweile bin ich seit 4 Jahren mit ihr zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kinder. Und ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Ich möchte mich zu gerne mal wieder mit nem Freund treffen, den ich seit meinem sechsten Lebensjahr kenne. Aber dafür hat sie Null Verständnis. Und dass es doch Scheisse ist, wenn ich bei meinem Kumpel bin und sie sitzt daheim rum. Oder wenn ich mal kurz in den Laden gehen muss, um eine Kleinigkeit zu besorgen, dann muss ich sie mehrmals fragen, ob sie mitkommen will oder nicht. Denn wenn ich einfach sagen würde: ''Bin mal kurz im Laden das und das holen'' dann denkt sie, dass ich sie nicht dabei haben möchte.  Oder Heute zum Beispiel. Wir haben seit kurzem eine xbox und mein Schwager wollte wissen, ob ich Lust hätte heute Abend mit ihm online bisschen zu spielen. Der Krach war natürlich schon vorprogrammiert. Aber meine Frau versicherte mir, dass es ihr nichts ausmacht und dass ich doch krank wäre zu glauben, dass sie ein Problem damit hätte. Kaum war es Abend, die Kinder schliefen, wir lagen im Schlafzimmer. Ich sagte ihr, dass ich dann jetzt vor ins Wohnzimmer gehen und zack... Schon ging es los. Ich dürfte mir wieder mal anhören, dass sie ganz genau verstanden hätte was ich will. Nämlich Dinge alleine zu machen, ohne sie. Warum soll ich im Wohnzimmer xbox spielen und sie versauert im Schlafzimmer. Ich hätte keine Lust mehr auf sie und bräuchte Abstand und so weiter und so fort. Oder damals, 2015. Da hatten wir im Betrieb eine Weihnachtsfeier. Natürlich habe ich zugesagt. Jedoch war die Feier nur für das Personal. Also insgesamt vielleicht 15 Leute ungefähr. Eine Stunde bevor ich losfahren wollte, schrieb ich meinem Chef eine WhatsApp, dass ich nicht kommen kann. Und wieso? Weil sie daheim rum sitzen würde und ich hätte meinen Spaß, waren ihre Worte. Und so läuft es mit allen möglichen Dingen ab.  Es würde niemals in Frage kommen, dass sie zum Beispiel ein Buch liest, während ich in einem anderem Raum zum Beispiel xbox spiele. Es gibt so viele Beispiele, aber dann würde ich hier nie zum Ende kommen.  Meine Frau ist jetzt mit unserem dritten Kind schwanger. Doch ich merke seit geraumer Zeit, dass ich sie nicht mehr richtig liebe. Und das finde ich so traurig, denn wir hatten so eine schöne Freundschaft und ich habe so viele Jahre gebraucht, um mit ihr zusammen sein zu können. Und das ist das Endergebnis???  Bevor ihr mich als A-loch beschimpft, weil sie mit unserem dritten Schwanger ist, obwohl ich sie nicht mehr richtig liebe. Es ist so, dass ich noch so sehr hoffe. Dass sich das alles doch noch ändern kann. Und dass die Gefühle, die verloren gegangen sind wieder kommen können. Wieso soll man das Verlorene nicht wieder finden können? Natürlich weiß sie nicht, dass ich so empfinde. Sie vermutet es manchmal und manchmal sage ich in Streits auch gewisse Sachen, sodass sie das denken könnte. Aber das tut mir im Nachhinein dann auch wieder leid.  Aber egal um was es geht. Ich komme nicht an sie heran und egal, was ich machen möchte, sie denkt immer, dass ich kein Bock mehr auf sie hätte und nur noch alles ohne sie machen möchte. Ich habe keinerlei Freiheiten. Keine Freunde mehr und keine Hobbys. Seit Jahren mache ich dieses Spiel mit. Aber ich kann langsam nicht mehr. Was soll ich aber tun? Sie verlassen obwohl sie schwanger ist? Sie verlassen, obwohl zwei Kinder bzw bald drei Kinder da sind? Ich möchte doch die Familie nicht zerstören. Und wie gesagt, ich habe die Hoffnung, dass die verlorenen Gefühle vielleicht doch wieder kommen könnten und sie ihre momentane Einstellung vielleicht auch noch ändern kann. Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, aber gleichzeitig habe ich auch keine Kraft mehr. Und ich möchte auch nicht immer so weitermachen, bis irgendwann mal die Bombe platzt und es dann komplett eskaliert. Ich bin total ratlos...  Wenn jemand einen Ratschlag hat, dann bitte bitte gerne. Ich bin für alles offen. Ich wäre euch sehr dankbar. 

zu so e9inem kranken konstrukt gehören immer zwei.

einer, der terror ausübt und der andere, der sich das widerspruchslos gefallen lässt.
du bist selber mitschuld daran, dass die situation so eskalieren konnte. ein erwachsener mann, der sich sein gesamtes soziales umfeld einfach wegnehmen lässt.

hast du überhsupt ml daran gedacht, wie das weitergehen wird? was machst du, wenn deine kinder grösser werden und die werte gattin auch bei ihnen mit ihren erpresserischen methoden anfängt? "du willst zu deinen freunden gehen? aber du kannst mama doch nicht ganz alleine lassen"?

hör sofort auf mit deinem unterstützer-verhalten. sag ihr klipp und klar, dass sie entweder sofort eine therapie beginnt oder du ausziehen wirst.
dir würde eine psyychologische beratung ebenfalls nicht schaden. dein verhalten zeigt ebenfalls absolut ungesunde züge. ein erwachsener mann, der sich sein leben verbieten lässt von einer kontrollsüchtigen frau....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2018 um 22:04
In Antwort auf janosch2411

Hallo Leute. Ich brauche dringend Rat und Hilfe. Ich bin ziemlich verzweifelt und allmählich am Ende meiner Kräfte. Warum, Wieso und Weshalb, werde ich jetzt erklären. Ich muss jedoch etwas weit ausholen und ich hoffe, dass es jemanden gibt, der sich all das Zeug hier durchliest und irgend einen Tipp hat. Ich wäre so dankbar. Also folgendes: Ich bin seit zwei Jahren mit meiner Frau verheiratet und seit vier Jahren zusammen. Davor waren wir 6 Jahre befreundet. Ich war schon damals, während unserer Freundschaft immer verliebt in sie, jedoch war sie mit einem anderen 3 Jahre zusammen. Es war der schönste Tag meines Lebens, als ich mit ihr vor 4 Jahren zusammen kam. Alles war perfekt.  Langsam, aber sicher machte sich ihre Eifersucht bemerkbar (woran ihr Ex schuld ist). Anfangs eher harmlos und süß, doch nach einiger Zeit verschlimmerte es sich immer mehr und wir hatten immer wieder unfassbar große Streits. Ihre Eifersucht war immer unbegründet, denn es gab niemals irgendwelche bestimmten Situationen. Nur solchen Kleinkram, wie ''Hast du sie angeguckt? Und? Fandest du sie geil?'' usw. Und ich dachte dann immer: ''Hä, welche Frau denn überhaupt???''  Ich muss dazu sagen, mit meiner Frau hatte ich auch meine erste Beziehung. Ich habe also keine Vergangenheit in der Hinsicht und untreu bin ich auch nie gewesen. Mich hat auch noch nie eine Frau angemacht oder angeflirtet während unserer Beziehung. Es gab also wirklich absolut nie Grund zur Eifersucht. Aber okay. Jedenfalls: Die Streits wurden immer extremer und sie kamen immer öfter und öfter vor. Inzwischen habe ich mich damit irgendwie abgefunden, auch wenn ich bisher noch keinen Weg gefunden habe damit umzugehen und Streits immer noch ab und zu ausarten. Als wir zusammen kamen, lagen alle meine Freundschaften und Hobbys auf Eis. Sie hat keine Freundschaften oder irgendwelche Hobbys, weshalb sie so Sachen nie verstanden hatte. Aber wie man es so kennt, hatte ich meine rosarote Brille auf und ich habe all das natürlich gerne für sie auf Eis gelegt (ich Idiot). Mittlerweile bin ich seit 4 Jahren mit ihr zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kinder. Und ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Ich möchte mich zu gerne mal wieder mit nem Freund treffen, den ich seit meinem sechsten Lebensjahr kenne. Aber dafür hat sie Null Verständnis. Und dass es doch Scheisse ist, wenn ich bei meinem Kumpel bin und sie sitzt daheim rum. Oder wenn ich mal kurz in den Laden gehen muss, um eine Kleinigkeit zu besorgen, dann muss ich sie mehrmals fragen, ob sie mitkommen will oder nicht. Denn wenn ich einfach sagen würde: ''Bin mal kurz im Laden das und das holen'' dann denkt sie, dass ich sie nicht dabei haben möchte.  Oder Heute zum Beispiel. Wir haben seit kurzem eine xbox und mein Schwager wollte wissen, ob ich Lust hätte heute Abend mit ihm online bisschen zu spielen. Der Krach war natürlich schon vorprogrammiert. Aber meine Frau versicherte mir, dass es ihr nichts ausmacht und dass ich doch krank wäre zu glauben, dass sie ein Problem damit hätte. Kaum war es Abend, die Kinder schliefen, wir lagen im Schlafzimmer. Ich sagte ihr, dass ich dann jetzt vor ins Wohnzimmer gehen und zack... Schon ging es los. Ich dürfte mir wieder mal anhören, dass sie ganz genau verstanden hätte was ich will. Nämlich Dinge alleine zu machen, ohne sie. Warum soll ich im Wohnzimmer xbox spielen und sie versauert im Schlafzimmer. Ich hätte keine Lust mehr auf sie und bräuchte Abstand und so weiter und so fort. Oder damals, 2015. Da hatten wir im Betrieb eine Weihnachtsfeier. Natürlich habe ich zugesagt. Jedoch war die Feier nur für das Personal. Also insgesamt vielleicht 15 Leute ungefähr. Eine Stunde bevor ich losfahren wollte, schrieb ich meinem Chef eine WhatsApp, dass ich nicht kommen kann. Und wieso? Weil sie daheim rum sitzen würde und ich hätte meinen Spaß, waren ihre Worte. Und so läuft es mit allen möglichen Dingen ab.  Es würde niemals in Frage kommen, dass sie zum Beispiel ein Buch liest, während ich in einem anderem Raum zum Beispiel xbox spiele. Es gibt so viele Beispiele, aber dann würde ich hier nie zum Ende kommen.  Meine Frau ist jetzt mit unserem dritten Kind schwanger. Doch ich merke seit geraumer Zeit, dass ich sie nicht mehr richtig liebe. Und das finde ich so traurig, denn wir hatten so eine schöne Freundschaft und ich habe so viele Jahre gebraucht, um mit ihr zusammen sein zu können. Und das ist das Endergebnis???  Bevor ihr mich als A-loch beschimpft, weil sie mit unserem dritten Schwanger ist, obwohl ich sie nicht mehr richtig liebe. Es ist so, dass ich noch so sehr hoffe. Dass sich das alles doch noch ändern kann. Und dass die Gefühle, die verloren gegangen sind wieder kommen können. Wieso soll man das Verlorene nicht wieder finden können? Natürlich weiß sie nicht, dass ich so empfinde. Sie vermutet es manchmal und manchmal sage ich in Streits auch gewisse Sachen, sodass sie das denken könnte. Aber das tut mir im Nachhinein dann auch wieder leid.  Aber egal um was es geht. Ich komme nicht an sie heran und egal, was ich machen möchte, sie denkt immer, dass ich kein Bock mehr auf sie hätte und nur noch alles ohne sie machen möchte. Ich habe keinerlei Freiheiten. Keine Freunde mehr und keine Hobbys. Seit Jahren mache ich dieses Spiel mit. Aber ich kann langsam nicht mehr. Was soll ich aber tun? Sie verlassen obwohl sie schwanger ist? Sie verlassen, obwohl zwei Kinder bzw bald drei Kinder da sind? Ich möchte doch die Familie nicht zerstören. Und wie gesagt, ich habe die Hoffnung, dass die verlorenen Gefühle vielleicht doch wieder kommen könnten und sie ihre momentane Einstellung vielleicht auch noch ändern kann. Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, aber gleichzeitig habe ich auch keine Kraft mehr. Und ich möchte auch nicht immer so weitermachen, bis irgendwann mal die Bombe platzt und es dann komplett eskaliert. Ich bin total ratlos...  Wenn jemand einen Ratschlag hat, dann bitte bitte gerne. Ich bin für alles offen. Ich wäre euch sehr dankbar. 

Frage: wie sieht euer Alltag aus? 

Macht ihr Dinge als Liebespaar?

Was machst du mit den Kindern? 

Machst du was im Haushalt?

Geht sie noch Arbeiten?


Generell würde ich an deiner Stelle ein Ultimatum setzen wenn sie mit ihrer Eifersucht und Kontrollsucht nicht aufhört.

Wie wäre es wenn du mal was mit jemanden für ein Doppeldate ausmachst? Heißt du fragst deinen Freund ob er auch seine Freundin mitbringt, damit deine Frau auch mal mit der anderen Frau sich beschäftigt und du mal ein bisschen Ruhe hast? Für einen ruhigen Anfang... ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram