Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es Menschen, die aus Angst verletzt zu werden keine Liebe zu lassen können?

Gibt es Menschen, die aus Angst verletzt zu werden keine Liebe zu lassen können?

21. November 2010 um 19:27 Letzte Antwort: 10. Februar 2016 um 22:56

Hallöchen,

wie die Überschrift schon besagt frage ich mich, ob es Menschen gibt, denen vielleicht vor langer Zeit so doll weh getan wurde, dass diese keine Liebe zulassen können, bzw. nur sehr sehr schwer. Und die dann vielleicht lieber alleine sind, also keine richtige Beziehung führen, sondern lieber keine feste Beziehung (also sich nur ab und an sehen und Sex haben) führen?

Ich danke euch für eure Meinungen.

Mehr lesen

21. November 2010 um 19:30


Hallo,

ja, ich würde sagen, diese Menschen gibt es auf alle Fälle. Meistens muss einfach nur ein bißchen Zeit vergehen, bis man sich auf etwas Neues einlassen kann. Für eine neue Beziehung muss ja auch bereit sein, um alles geben zu können.

Das Bedürfnis nach Sex bleibt ja trotzdem

lg

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:32

Eine Ausrede?
Ja klar, für mich ist es eine Beziehung, gerade wenn der Sex relativ regelmäßig ist.
Aber meinst du nicht, dass es auch die Wahrheit sein kann? Oder echt nur ne Ausrede? Wenn man sagen kann ich liebe dich, kann es dir aber schwer zeigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:34
In Antwort auf aman_12477435

Eine Ausrede?
Ja klar, für mich ist es eine Beziehung, gerade wenn der Sex relativ regelmäßig ist.
Aber meinst du nicht, dass es auch die Wahrheit sein kann? Oder echt nur ne Ausrede? Wenn man sagen kann ich liebe dich, kann es dir aber schwer zeigen?


In diesem Fall würde ich sagen, das ist auf alle Fälle eine Ausrede. Vielleicht hast Du ja irgendetwas an Dir, das für den anderen ein Hinderungsgrund für eine Beziehung ist

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:35
In Antwort auf yoshi_12878467


Hallo,

ja, ich würde sagen, diese Menschen gibt es auf alle Fälle. Meistens muss einfach nur ein bißchen Zeit vergehen, bis man sich auf etwas Neues einlassen kann. Für eine neue Beziehung muss ja auch bereit sein, um alles geben zu können.

Das Bedürfnis nach Sex bleibt ja trotzdem

lg

RE Keikowest
Was heißt etwas Zeit bei dir? 2 Jahre? er macht immer ein Schritt vor und im nächsten moment 2 zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:37
In Antwort auf yoshi_12878467


In diesem Fall würde ich sagen, das ist auf alle Fälle eine Ausrede. Vielleicht hast Du ja irgendetwas an Dir, das für den anderen ein Hinderungsgrund für eine Beziehung ist

lg

...
Wir sind offiziell seit 2 Jahren zusammen, bis heute kenne ich aber seine Familie nicht. jeden tag sagt er mir das er mich liebt.
ich habe ihn schon so oft angesprochen, dass wenn er nur sex will kann man ja darüber reden, dann kann ich mir nebenbei aber jemanden suchen, der es ehrlich meint.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:39
In Antwort auf yoshi_12878467


In diesem Fall würde ich sagen, das ist auf alle Fälle eine Ausrede. Vielleicht hast Du ja irgendetwas an Dir, das für den anderen ein Hinderungsgrund für eine Beziehung ist

lg

Ehrlich
gesagt fällt mir nichts dazu ein, was ein Hinderunggrund wäre.
Ich bin eine bodenständige Frau, die was aus sich macht, die garantiert auch nicht lang alleine wäre, wenn ich jetzt single wäre.ich gehöre auch nicht zu den frauen, die doll eifersüchtig sind oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:39

Hm
vermute mal, daß es wieder mal um einen mann geht, der mit der aussage "ich will keine beziehung, weil ich mal so verletzt wurde" auf distanz hält.

klar gibts diese "menschen"- aber das eine kannst du mir glauben: sobald die richtige am horizont auftaucht, ist plötzlich die alte verletzung vergessen und eine beziehung ist wieder möglich.

mal abgesehen von den härtefällen, denen wirklich weh getan wurde und die nun die nun ihre momentane unfähigkeit zu lieben wie ein schutzschild vor sich hertragen, gibts auch die, die diese aussage als super ausrede verwenden- denn viele frauen haben einen helferkomplex und wollen den armen kerl "gesund lieben"- was natürlich nicht funktioniert, weil der arme kerl so viel "liebe" braucht, die er von einer einzigen überhaupt nicht bekommen kann.

liebe ist nicht an-oder abstellbar. man kann sie nicht einfach abstellen, oder nicht "zulassen"- liebe ist entweder da oder nicht. wenn sie vorhanden ist, kann man sie fühlen- man muß sie nicht "zulassen." das ist ein märchen.

lg

enigma

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:41

Venusfinsternis
Naja, was heißt erpicht darauf, wir sind 2 Jahre zusammen, davon ist 1 Jahr eine Fernbeziehung gewesen. wir leben nicht zusammen, aber irgendwann hat man ja diesen wunsch.Er war immer derjenige, der gesagt hat, dass er kinder usw. mit mir möchte.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:42

Tja
wahrheit ist immer subjektiv. immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:45
In Antwort auf aman_12477435

RE Keikowest
Was heißt etwas Zeit bei dir? 2 Jahre? er macht immer ein Schritt vor und im nächsten moment 2 zurück

Ich würde
nicht auf die Person warten. Wenn Du kannst, dann genieße den Sex - aber ohne die selber mit falschen Hoffnungen zu quälen.

So eine Aussage ist eine Abfuhr hinsichtlich einer Beziehung - also mach Dir da keine Hoffnungen.

Ich denke, es könnte 6 Monate dauern - aber vielleicht auch Jahre. Diese Person hat Dich nur fürs Bett eingestuft, also wird wahrscheinlich auch nicht mehr draus werden. Wenn die Zeit soweit ist, wird die Person jemand neues kennenleren und dann eine Beziehung wollen.

Sorry, aber ich denke, dass es so ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:48
In Antwort auf evi_13021784

Hm
vermute mal, daß es wieder mal um einen mann geht, der mit der aussage "ich will keine beziehung, weil ich mal so verletzt wurde" auf distanz hält.

klar gibts diese "menschen"- aber das eine kannst du mir glauben: sobald die richtige am horizont auftaucht, ist plötzlich die alte verletzung vergessen und eine beziehung ist wieder möglich.

mal abgesehen von den härtefällen, denen wirklich weh getan wurde und die nun die nun ihre momentane unfähigkeit zu lieben wie ein schutzschild vor sich hertragen, gibts auch die, die diese aussage als super ausrede verwenden- denn viele frauen haben einen helferkomplex und wollen den armen kerl "gesund lieben"- was natürlich nicht funktioniert, weil der arme kerl so viel "liebe" braucht, die er von einer einzigen überhaupt nicht bekommen kann.

liebe ist nicht an-oder abstellbar. man kann sie nicht einfach abstellen, oder nicht "zulassen"- liebe ist entweder da oder nicht. wenn sie vorhanden ist, kann man sie fühlen- man muß sie nicht "zulassen." das ist ein märchen.

lg

enigma

Enigma1968
Danke für deine Worte.

Er sagt immer, dass ich die richtige bin und das er ohne mich nicht leben kann.wenn wir uns darüber streiten, weil wir irgendwie nicht weiter kommen fängt er an zu weinen... ich mach mir da echt gedanken.er will ja eine beziehung, für führen ja auch seit 2 jahren eine, sie ist aber irgendwie anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:50

Szomou
da hast du recht, menschen die man liebt können einem mehr weh tun als andere. mein freund sagt jedes mal zu mir, was ist wenn ich allew zu lasse, was ist dann wenn du gehst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:52
In Antwort auf yoshi_12878467

Ich würde
nicht auf die Person warten. Wenn Du kannst, dann genieße den Sex - aber ohne die selber mit falschen Hoffnungen zu quälen.

So eine Aussage ist eine Abfuhr hinsichtlich einer Beziehung - also mach Dir da keine Hoffnungen.

Ich denke, es könnte 6 Monate dauern - aber vielleicht auch Jahre. Diese Person hat Dich nur fürs Bett eingestuft, also wird wahrscheinlich auch nicht mehr draus werden. Wenn die Zeit soweit ist, wird die Person jemand neues kennenleren und dann eine Beziehung wollen.

Sorry, aber ich denke, dass es so ist.

lg

Keikowest
und warum ist er dann nicht ehrlich und sagt, dass er nur sex will?wir haben darüber offen geredet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:54
In Antwort auf aman_12477435

Keikowest
und warum ist er dann nicht ehrlich und sagt, dass er nur sex will?wir haben darüber offen geredet.

...
wir führen ja eine beziehung, es ist ja nicht so, dass ich daruf warte, ich warte auf die nächsten schritte, familie etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:55
In Antwort auf aman_12477435

Enigma1968
Danke für deine Worte.

Er sagt immer, dass ich die richtige bin und das er ohne mich nicht leben kann.wenn wir uns darüber streiten, weil wir irgendwie nicht weiter kommen fängt er an zu weinen... ich mach mir da echt gedanken.er will ja eine beziehung, für führen ja auch seit 2 jahren eine, sie ist aber irgendwie anders.

Naja
die richtige...nur für was? die richtige, um seine bedürfnisse zu erfüllen? das sollte nicht so sein. denn auch deine bedürfnisse sind wichtig.

und was bedeuten seine tränen- schuldgefühle, angst, mitleid? er versucht dich mit schuldgefühlen an sich zu binden, damit du bei ihm bleibst. er kann deine bedürfnisse aber nicht erfüllen er WILL es immer, und hängt dich so an den emotionalen tropf.

mit wollen alleine ist nichts erreicht- das bedürfnis muß von alleine kommen. das ist genauso wie "schatz, ich wollte heute zum einkaufen gehen, ich hatte aber keine lust."

du sollstes dir überlegen, ob dieses konstukt für dich noch sinn macht. was bringt es dir, mit einem mann zusammenzusein, alles zu geben und danach nur ein "ich will ja, aber ich kann nicht" zu ernten? meines erachtens verlorene zeit.

beende es. warte nicht auf das, was niemals kommen wird. beende es, weil es keinen sinn mehr macht. aber falls er dann aufwachen wird, ist es zu spät.

lg
enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:01

Ok Szomou
Also pass auf, kurz zur geschichte, es ist so, dass ich mit meinem freund seit 2 jahren zusammen bin, davon war er ein jahr im ausland arbeiten.
bis heute kenne ich noch nicht seine familie, geschweige denn seine freunde richtig, ich kenne sie alle vom namen und von bildern und ich weiß auch wo sie wohnen.
ich habe ihn schon öfter gefragt, warum ich seine eltern nicht kennenlernen draf, das hat er zu mir gesagt, dass er ist nicht verkraften könnte, wenn ich ihn irgendwann verlassen könnte und er deswegen vorsichtig ist. aber wir haben schon so ziemlich alles in unserer beziehung durch, wo ich oft genug hätte gehen können, aber ich bin geblieben. ich habe ihm auch schon gesagt, weil ich den verdacht hatte, dass ich vielleicht nur zum vögeln da bin, dass wir ja darüber können. weil dann könnte ich mir ne ehrliche beziehung suchen. aber wenn ich sowas sage, sagt er immer das er das nicht will und das er mich liebt ja und wenns hart auf hart kommt fängt er an zu weinen. ich weiß halt nicht, ist es diese unsagbare angst, dass ich irgendwann gehen könnte und er deswegen nicht alles zu lässt, weils dann noch mehr weh tun könnte oder ist es alles nur ne ausrede?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:05
In Antwort auf evi_13021784

Naja
die richtige...nur für was? die richtige, um seine bedürfnisse zu erfüllen? das sollte nicht so sein. denn auch deine bedürfnisse sind wichtig.

und was bedeuten seine tränen- schuldgefühle, angst, mitleid? er versucht dich mit schuldgefühlen an sich zu binden, damit du bei ihm bleibst. er kann deine bedürfnisse aber nicht erfüllen er WILL es immer, und hängt dich so an den emotionalen tropf.

mit wollen alleine ist nichts erreicht- das bedürfnis muß von alleine kommen. das ist genauso wie "schatz, ich wollte heute zum einkaufen gehen, ich hatte aber keine lust."

du sollstes dir überlegen, ob dieses konstukt für dich noch sinn macht. was bringt es dir, mit einem mann zusammenzusein, alles zu geben und danach nur ein "ich will ja, aber ich kann nicht" zu ernten? meines erachtens verlorene zeit.

beende es. warte nicht auf das, was niemals kommen wird. beende es, weil es keinen sinn mehr macht. aber falls er dann aufwachen wird, ist es zu spät.

lg
enigma

Enigma "naja"
meinst du, dass er gerne möchte aber nicht kann? also dass er nicht kann, weil die gefühle nicht da sind oder weil er so ne sperre hat? er hat schonmal sehr doll um mich gekämpft. weißt du zu gehen zerreißt mir das herz, aber im moment zu bleiben nimmt mir die luft zum atmen. ich will ihm halt nicht im stich lassen, wenn es wirklich nur diese angst ist, das klingt vielleicht blöd. würde ich wissen, dass er mich verarscht, würde ich sofort gehen, aber so...das stimmt ich geben seit jahren alles, er gibt es mir, wenn ich kurz davor bin zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:12
In Antwort auf aman_12477435

Enigma "naja"
meinst du, dass er gerne möchte aber nicht kann? also dass er nicht kann, weil die gefühle nicht da sind oder weil er so ne sperre hat? er hat schonmal sehr doll um mich gekämpft. weißt du zu gehen zerreißt mir das herz, aber im moment zu bleiben nimmt mir die luft zum atmen. ich will ihm halt nicht im stich lassen, wenn es wirklich nur diese angst ist, das klingt vielleicht blöd. würde ich wissen, dass er mich verarscht, würde ich sofort gehen, aber so...das stimmt ich geben seit jahren alles, er gibt es mir, wenn ich kurz davor bin zu gehen

Mensch
mädel-sein verhalten ist offensichtlich- nur hast du immer noch die rosa brille auf der nase, die anscheinend festgewachsen ist...

er stellt dich nicht seinen eltern vor, weil er angst hat, dich zu verlieren?
etwas dümmeres habe ich mein leben noch nicht gehört. warum hören sich frauen so einen schwachsinn immer wieder an?

er will dich lieben, kann es aber nicht?
gut, dann ist er ehrlich und sagt die wahrheit. du bist sozusagen der fels in der brandung, er hat sich an dich gewöhnt.

es gibt keine "sperren", die liebe verhindern. nochmal: das ist ein märchen, daß sich frauen mit helferkomplex einreden, um die beziehung zu rechtfertigen.

wenn du gehen willst, dann geh. du hast nichts, aber auch garnichts zu verlieren. im gegenteil- du kannst wieder frei atmen, weil ein mensch da ist, den du vernachlässigt hast: dich selber.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:15

Mit der Angst
(wieder) verletzt zu werden, ist das Bedürfnis nach Liebe sogar noch größer!
Das Wahre ist aber dran, dass man dann weniger Kompromisse zulässt, und immer eine Nummer sicher gehen will.

Sex verbindet so oder so. Wenn man auch dann eine Beziehung ablehnt, dann ist das ein klares Indiz dafür, dass daraus nie etwas größeres werden kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:17
In Antwort auf evi_13021784

Mensch
mädel-sein verhalten ist offensichtlich- nur hast du immer noch die rosa brille auf der nase, die anscheinend festgewachsen ist...

er stellt dich nicht seinen eltern vor, weil er angst hat, dich zu verlieren?
etwas dümmeres habe ich mein leben noch nicht gehört. warum hören sich frauen so einen schwachsinn immer wieder an?

er will dich lieben, kann es aber nicht?
gut, dann ist er ehrlich und sagt die wahrheit. du bist sozusagen der fels in der brandung, er hat sich an dich gewöhnt.

es gibt keine "sperren", die liebe verhindern. nochmal: das ist ein märchen, daß sich frauen mit helferkomplex einreden, um die beziehung zu rechtfertigen.

wenn du gehen willst, dann geh. du hast nichts, aber auch garnichts zu verlieren. im gegenteil- du kannst wieder frei atmen, weil ein mensch da ist, den du vernachlässigt hast: dich selber.

lg

Re Mensch
er sagt, dass er mich liebt, er kann es mir nur schwer zeigen. Für mich ist es auch nicht verständlich das mit seinen Eltern, wie gesagt, so blöd es klingt und eigenlob stinkt, aber es gibt vielen, die sich die hände nach mir lecken würden.
Der letzte Abschnitt von deinem text stimmt wirklich, ich vernachlässige einen menschen und er bin ich. darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:22
In Antwort auf janele_11846387

Mit der Angst
(wieder) verletzt zu werden, ist das Bedürfnis nach Liebe sogar noch größer!
Das Wahre ist aber dran, dass man dann weniger Kompromisse zulässt, und immer eine Nummer sicher gehen will.

Sex verbindet so oder so. Wenn man auch dann eine Beziehung ablehnt, dann ist das ein klares Indiz dafür, dass daraus nie etwas größeres werden kann.

Das
ist quatsch.

aus einer sexbeziehung wird kaum eine richtige- warum die kuh kaufen, wenn man sie melken kann?

sex verbindet vielleicht- aber nur sexuell und nicht in anderen dingen, in intellektuellen belangen wird dies wohl kaum zu einer einigung führen.

wer hinhält, jammert und sich sträubt WILL und KANN keine beziehung führen. liebe ist entweder da oder nicht da. wer nicht lieben WILL kann es auch nicht. dies läßt sich auch nicht mit sex oder noch mehr verständnis oder noch längeres warten herbeiführen.

wacht mal aus euren träumen auf.

lg

enigma

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:22

RE nach 6 monaten ok
ich denke ja auch, dass er was zu verbergen hat, aber ich werde gern eine antwort darauf finden, und diese bekomme ich nicht.
er sagt, dass ich doch zu ihm gehöre, tief in seinem herzen.

ich weiß nicht, warum ich nicht gehen kann, ich weiß, dass das alles nicht ok ist, was er da macht.

aber wenn er mich nur zum vögeln haben will, dann kan er es doch sagen...warum tut er das nicht, damit er mich auch ja für sich allein hat und ich nich tmit jemand anderen glücklich werde?

WARUM?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:24
In Antwort auf janele_11846387

Mit der Angst
(wieder) verletzt zu werden, ist das Bedürfnis nach Liebe sogar noch größer!
Das Wahre ist aber dran, dass man dann weniger Kompromisse zulässt, und immer eine Nummer sicher gehen will.

Sex verbindet so oder so. Wenn man auch dann eine Beziehung ablehnt, dann ist das ein klares Indiz dafür, dass daraus nie etwas größeres werden kann.

Oh
ich habe gerade gemerkt, daß ich dich mißverstanden habe. also den "quatsch" nehme ich zurück...sorry.

lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 20:25
In Antwort auf janele_11846387

Mit der Angst
(wieder) verletzt zu werden, ist das Bedürfnis nach Liebe sogar noch größer!
Das Wahre ist aber dran, dass man dann weniger Kompromisse zulässt, und immer eine Nummer sicher gehen will.

Sex verbindet so oder so. Wenn man auch dann eine Beziehung ablehnt, dann ist das ein klares Indiz dafür, dass daraus nie etwas größeres werden kann.

Kreuzritter
danke, dass sehe ich ja auch so, dass wenn man verarscht wurde, dass man gerade dann sich nach liebe sehnt und diese auch zu lässt. klar kompromisse lässt man weniger zu.
mein freund sagt, dass jeder von mir weiß... und offiziell führen wir ja auch ne beziehung, blos ich denke, dass es kein aus seinem bekanntenkreis weiß, so traurig es auch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2010 um 1:52

Ja
Sowas gibt es! Ich habe eine Freundin, die sich zwar sehr nach einer Beziehung sehnt, aber jedes Mal, wenn es beginnt "ernst" zu werden Schluß macht. Und das aus den dämlichsten Gründen.

Ihr wurde mal vor Jahren das Herz gebrochen, so richtig schlimm! Ich glaube das hat sie bis heute nicht verarbeitet.

Ich denke, dass sie jedes Mal Schluß macht, um nicht selber wieder verletzt zu werden.
Das Problem ist, man kann mit ihr aber auch nicht darüber reden.
Ich glaube viele Leute mit Beziehungsangst verdrängen diese und so kann das ja nix werden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2011 um 22:12

..
ja gibt es,denke schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2011 um 22:20
In Antwort auf evi_13021784

Das
ist quatsch.

aus einer sexbeziehung wird kaum eine richtige- warum die kuh kaufen, wenn man sie melken kann?

sex verbindet vielleicht- aber nur sexuell und nicht in anderen dingen, in intellektuellen belangen wird dies wohl kaum zu einer einigung führen.

wer hinhält, jammert und sich sträubt WILL und KANN keine beziehung führen. liebe ist entweder da oder nicht da. wer nicht lieben WILL kann es auch nicht. dies läßt sich auch nicht mit sex oder noch mehr verständnis oder noch längeres warten herbeiführen.

wacht mal aus euren träumen auf.

lg

enigma

Enigma,
jetzt sei doch nicht so streng!

Wo wir doch alle so gerne träumen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2011 um 3:00


ja ich, seit genau 2004 hab ich keine richtige beziehung gehabt, bin mitlerweile 31. Immer wieder hab ich es versucht, es waren echt sehr sehr gute männer dabei, egal in welcher hinsicht, hätte ich mit bestimmt eine schöne zukunft gehabt. Dennoch habe ich jedesmal eine ausrede gefunden, warum ich es beenden möchte.
Ich verstehe mich selber auch nicht mehr, mitlerweile habe ich auch einen sohnen, wurde schwanger aber wollte mein kind trotz kurzer beziehung behalten. Als es mir zu heikel wurde, bin ich gegangen.
Ich kann mich einfach nicht auf etwas langfristiges einlassen. Wieso, frag ich mich immer?! Mir geht es gut mit meinem sohn, arbeite auch vollzeit.
Letzten sommer hatte ich auch wieder jemanden kennen gelernt, wirklich sehr nett, hatte einen tollen job, tolerant, liebevoll, treu, verantwortungsbewußt, mein sohn war überhaupt keine frage für ihn, er hat ihn sofort ins herz geschlossen. Es war schön alles, dann hat er mir ein antrag gemacht, klar ich hab ihn angenommen, ich dachte, so endlich hab ich den richtigen. Zwei wochen später hab ich die kleinen fehler (in meinen augen) sehr gross gesehen, hab ihn innerlich schlecht geredet. Letztendlich war dann schluss. Ich konnte es einfach nicht "glücklich sein". Ich hab schon überlegt, deshalb zu einer therapie zu gehen. Oder wird sich das doch ändern, wenn es wirklich richtig klick macht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2011 um 12:05
In Antwort auf evi_13021784

Hm
vermute mal, daß es wieder mal um einen mann geht, der mit der aussage "ich will keine beziehung, weil ich mal so verletzt wurde" auf distanz hält.

klar gibts diese "menschen"- aber das eine kannst du mir glauben: sobald die richtige am horizont auftaucht, ist plötzlich die alte verletzung vergessen und eine beziehung ist wieder möglich.

mal abgesehen von den härtefällen, denen wirklich weh getan wurde und die nun die nun ihre momentane unfähigkeit zu lieben wie ein schutzschild vor sich hertragen, gibts auch die, die diese aussage als super ausrede verwenden- denn viele frauen haben einen helferkomplex und wollen den armen kerl "gesund lieben"- was natürlich nicht funktioniert, weil der arme kerl so viel "liebe" braucht, die er von einer einzigen überhaupt nicht bekommen kann.

liebe ist nicht an-oder abstellbar. man kann sie nicht einfach abstellen, oder nicht "zulassen"- liebe ist entweder da oder nicht. wenn sie vorhanden ist, kann man sie fühlen- man muß sie nicht "zulassen." das ist ein märchen.

lg

enigma

Enigma
meinst du denn, dass Liebe nach eine gewissen Zeit vorhanden ist. Oder ist die mehr oder weniger sofort da?

Beispiel: Sie lässt sich auf einen Typen nicht ein, weil sie ja auch mal ach so verletzt wurde, lässt ihn am langen Arm verschmachten, das zieht sich dann über ein paar wochen. Dann macht sie Schluß, weil sie eben nicht genug Gefühle hat. Er nimmt es hin, was bleibt ihm über. Er lebt weiter. Als er dann weg ist, stellt sie plötzlich fest, dass sie ihn doch total lieb hat. Und will ihn wieder.

Ist das jetzt die Liebe, die auf einmal vorhanden ist? Oder ist das mehr so das Ego? Man will nur das, was man nicht haben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 13:55

Klar gibts das.
Google doch einfach mal "Beziehungsangst" oder "Bindungangst" - es gibt im Netz 1,2 Beiträge über dieses Thema..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 15:25

Die gibt es
wie ich feststelle, bin ich nicht der einzige.
verletzt wurde ich gar nicht mal, nicht wirklich bzw nur indirekt, ich glaub einfach nicht mehr an die liebe oder zumindest nicht an die liebe wie ich sie mir vorstelle.
DIE EINE gibt es meines erachtens nicht, selbst wenn ich jede einzelne frau auf erden kennen lernen dürfte, und ich hab einige kennen gelernt, sollte es sie doch geben, werd ich ihr keine chancen einräumen, dafür hab ich mich viel zu sehr geändert - früher hatte ich liebe für drei, heute wäre meine einstellung über liebe eine psychische folter.
ganz gefühlskalt bin ich nicht, sehnsüchte hat man, sogar mal seine 5minunten im monat, wo man sich sogar denkt: warum bestraf ich mich selber?
nun bin ich aber schon so lange single, das es mittlerweile sogar ein reiz für mich ist jeder liebe bzw verliebtsein zu widerstehn, man könnte das mit einem heroinsüchtigen vergleichen, der eine volle ladung spritze vor sich hat und trotzdem nicht hinlangt.
das einzige was mir angst macht, ist, das ich keine angst hab alleine zu sterben.
ich hab sehr lange über mich nachgedacht, heute noch, mit beziehungsangst hat es definitiv nichs zu tun, es gibt ja noch variablen und kann nicht alles in einer schublade gesteckt werden.
was liebe betrifft bin ich irreparabel, ich würde mich als einen anti-liebe junkie bezeichnen, allein schon weil es für mich ein fingerschnipp ist, seine gefühle abzuschalten.
viele würden sagen, das es eine schwäche ist. ja und nein, man muss stark sein sich dagegen zu wehren - muss noch an der fingerschnipp-technik feilen.
das einzige was ich liebe ist sex, asexuell bin ich nicht, aber liebe? nein, ich glaub das dringt bei mir nie wieder durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 16:09

Ich kann das sehr gut nachvollziehn
in dieser hinsicht empfinde ich ähnlich, wenn auch nicht immer.
es ist wie als wenn man einen schweren rucksack ablegt.
eine partnerin wäre nur ein klotz am bein, eher erdrückend als erfüllend.
für manche unverständlich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 19:28

Klar...
...gibt es solche Menschen.
Ich glaube, ich bin auf dem besten Wege, so einer zu werden.
Momentan befinde ich mich wieder in so einer Phase, in der ich mir sicher bin, mich nie mehr auf einen Mann einzulassen...zu oft bin ich enttäuscht worden und es fällt mit jeder Niederlage schwerer, mich wieder aufzurappeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 21:09

Bei jedem anders
Ich bin gerade erst 2 Monate getrennt und kann mir derzeit nicht vorstellen das ich Liebe zulassen kann! Ich werde hin und wieder angesprochen und lerne neue Männer kennen, aber sobald es klar wird das sie Interesse haben, flirten, essen gehen wollen oder Ähnliches bin ich wie glähmt vor Angst.
Für mich kann ich sagen ich bin noch nicht soweit. Aber das wird irgendwann wieder kommen. Ich habe gelernt jetzt richtig zu prüfen wer mir gegenüber steht, und nicht nach einen netten Wort die Rosa rote Brille anziehe

Für mich persönlich gehe ich lieber irgendwann wieder das Risiko ein verletzt zu werden, als wie ein Angsthase mich zu verkriechen!!! Wer nichts wagt der nichts gewinnt, das gilt für so vieles.
Ich finde es schade das so viele Angst davor haben wieder sich zu verlieben. Auch wenn es mal ziemlich weh getan hat.
Wenn jmd wirklich lieber keine Beziehung will ok!!!!
Aber irgendwie finde ich das wir nicht dafür gemacht sind alleine zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 21:16

Ja
Das gibt es wirklich.
Ich war früher genau so. Ich habe irgendwelche Männer kennengelernt, sie ein paar Mal gedatet und dann aus Angst das ganze wieder nach 3 Wochen beendet.
So gings bei mir jedes mal. Nach den "berühmten" 3 Wochen wollte ich nicht mehr.
Konnte niemanden an mich richtig heranlassen.
Bis zu meinem jetzigen Freund. Bei dem war es ganz anders. Vielleicht auch deswegen, weil wir uns schon lange kannten. Haben uns dann ca. 4 Jahre aus den Augen verloren und dann in einer Bar plötzlich wieder getroffen.
Bei ihm konnte ich dann Gefühle zulassen. Ich hatte einfach das Gefühl, dass er was Besonderes ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 22:18

So kann man es auch sagen
Auf jeden Fall nicht ins Schneckenhaus verkriechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 22:20


Genau, so ist es
Glaube auch, wenn der Richtige kommt, wird man diese Ängste los!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2012 um 22:30


Tja...bloß, dass diese Phase mein ganzes Leben andauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2012 um 1:08
In Antwort auf jolie_12041818

Die gibt es
wie ich feststelle, bin ich nicht der einzige.
verletzt wurde ich gar nicht mal, nicht wirklich bzw nur indirekt, ich glaub einfach nicht mehr an die liebe oder zumindest nicht an die liebe wie ich sie mir vorstelle.
DIE EINE gibt es meines erachtens nicht, selbst wenn ich jede einzelne frau auf erden kennen lernen dürfte, und ich hab einige kennen gelernt, sollte es sie doch geben, werd ich ihr keine chancen einräumen, dafür hab ich mich viel zu sehr geändert - früher hatte ich liebe für drei, heute wäre meine einstellung über liebe eine psychische folter.
ganz gefühlskalt bin ich nicht, sehnsüchte hat man, sogar mal seine 5minunten im monat, wo man sich sogar denkt: warum bestraf ich mich selber?
nun bin ich aber schon so lange single, das es mittlerweile sogar ein reiz für mich ist jeder liebe bzw verliebtsein zu widerstehn, man könnte das mit einem heroinsüchtigen vergleichen, der eine volle ladung spritze vor sich hat und trotzdem nicht hinlangt.
das einzige was mir angst macht, ist, das ich keine angst hab alleine zu sterben.
ich hab sehr lange über mich nachgedacht, heute noch, mit beziehungsangst hat es definitiv nichs zu tun, es gibt ja noch variablen und kann nicht alles in einer schublade gesteckt werden.
was liebe betrifft bin ich irreparabel, ich würde mich als einen anti-liebe junkie bezeichnen, allein schon weil es für mich ein fingerschnipp ist, seine gefühle abzuschalten.
viele würden sagen, das es eine schwäche ist. ja und nein, man muss stark sein sich dagegen zu wehren - muss noch an der fingerschnipp-technik feilen.
das einzige was ich liebe ist sex, asexuell bin ich nicht, aber liebe? nein, ich glaub das dringt bei mir nie wieder durch.

Kann dich gut verstehen
nix sonst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2012 um 22:24

Dieses...
...Schicksals-Gerede klingt zwar immer ganz schön, aber mal ehrlich: Es gehört auch eine Menge Glück dazu, den passenden Partner zu finden. Und es gibt halt Menschen, die dieses Glück einfach nicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2016 um 22:56

Ja, aber es kommt auf die Lage drauf an
ich weiß, dass du diese Frage vor langer Zeit gestellt hast, aber ich bin gerade darauf gestoßen und weil ich selber in so einer ähnlichen Situation bin, würde ich darauf jetzt gerne antworten. Meiner Meinung nach gibt es so etwas, allerdings kommt es immer darauf an, wie sehr man verletzt worden ist. Wenn man seit mehreren Jahren in die gleiche Person verliebt ist, diese Person einen aber nicht liebt oder dermaßen verletzt hat, dann passiert es sehr schnell, dass man sich aufgrund dessen auf niemand anderen einlassen kann oder will z.B. . wenn man egal mit wem man sich trifft oder man egal in welcher Situation, immer an diese eine Person denken muss. Man nicht einmal Sex mit jemand anderes haben kann.. man wurde so sehr verletzt, dass man ständig die Angst hat wieder verletzt zu werden.. man fängt an allen zu misstrauen. unsterblich unglücklich verliebt sein ist die Hölle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Beziehung mit einem mädchen 14-16
Von: anis_12743605
neu
|
10. Februar 2016 um 21:16
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club