Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es eine platonische Affaire?

Gibt es eine platonische Affaire?

18. November 2005 um 15:09 Letzte Antwort: 18. November 2005 um 19:58

Hallo,
ich bin so verzweifelt, daß ich im Internet Rat gesucht habe und in dieses Forum gelangt bin. Im Sommer habe ich schonmal eine Internet-Lebenshilfe beansprucht, hat aber auch nicht viel gebracht. Hier meine Geschichte:
Mein Mann und ich sind seit 20 Jahren zusammen. Er ist 46, ich 50. Ich habe immer gedacht, ich habe einen Glückstreffer gemacht, weil wir immer so ein inniges Verhältnis zueinander hatten. Bis ich per Zufall am 1. Januar diesen Jahres eine SMS in seinem Handy gesehen hatte, in der stand : Ich liebe Dich, Ich liebe Dich, Ich liebe Dich, I love you. Das werde ich niemals vergessen. Ich habe aber nicht geschnüffelt, dafür hatte ich überhaupt keinen Anlaß, denn ich hätte meine Hand für seine Treue ins Feuer gelegt. Er bat mich einfach, an eine Kollegin eine SMS mit seinem Handy zu schicken, um alles Gute zum neuen Jahr zu wünschen. Da habe ich die Nummer der Kollegin gesucht und bin auf die besagte SMS gestoßen. Als ich ihn zur Rede stellte, sagte er mir, das wäre eine Übersetzung von einem Lied. Ha Ha Ha. Wer soll das denn glauben? Ich bin erst mal zurückhaltend geblieben und habe mir immer noch nicht allzu viel dabei gedacht. Allerdings habe ich mir die Handynummer notiert und an diese Nummer eine SMS geschrieben und gesagt, sie soll meinen Mann in Ruhe lassen usw.
Er hat dann jedenfalls immer die Handyrechnungen verschwinden lassen. Im März kam ein Brief von Vodafone und er sagte mir, das wäre nur Werbung gewesen. So richtig begriffen habe ich alles erst, als ein paar Tage später die Handyabrechnung vom Konto abgebucht wurde. Daraufhin habe ich die Handyrechnungen der letzten Monate geprüft, da ich das ja online machen kann. Seit November letzten Jahres sind die Kosten gestiegen. Und es hat mich der Schlag getroffen. Jede Menge SMSse und Telefonate an eine Handynummer und eine Festnetznummer. Damit fing alles so richtig an. Ich habe ihn wieder zur Rede gestellt, aber er hat immer wieder gesagt, da wär nichts. Ich habe so oft versucht, mit ihm darüber zu reden, aber er redet nicht darüber. Er streitet nur alles ab. Ich habe innerhalb 3 Tagen rausgefunden, wer diese Person ist. Sie arbeitet als Halbtagskraft bei ihm in der Firma (er arbeitet als Lagerleiter in einem großen Supermarkt). Ich habe sie natürlich auch gesehen. Nicht mal ne besondere Schönheit.
Er hat jedenfalls mit seinem Vertragshandy danach nichts mehr gemacht, sondern hat sich ein prepaid Handy gekauft. Nicht mal, als ich das gefunden habe, hat er zugegeben, daß er ein Verhältnis hat. Nach wie vor streitet er alles ab, beteuert mir immer seine Liebe. Wenn ich von dem allem nichts wüßte, würde ich niemals auf den Gedanken kommen, daß er mich betrügt. Er ist nach wie vor sehr lieb zu mir. Unser Sexleben ist nach wie vor sehr rege. Also ich versteh das alles nicht. Alles paßt überhaupt nicht zusammen.
Ich habe ihn dann im Juli erwischt, wie er gerade eine SMS von ihr gelesen hat. Ich habe ihm das Handy aus der Hand gerissen, da hat sie geschrieben :Ich liebe Dich, freue mich, Dich morgen zu sehen damit muß sie die Arbeit gemeint haben. Ich weiß gar nicht, wann er sich eigentlich als mit ihr trifft, denn abends und am Wochenende ist er immer bei mir. Wenn er auf der Arbeit ist, ruft er mich auch täglich mehrmals an. Das hat er schon immer gemacht.
Da ich ja immer noch gehofft habe, alles wäre nur ein Techtelmechtel, war der Schock nun sehr groß. Ich mußte mir dann erst mal 2 Bier reinkippen, obwohl ich sonst kaum Alkohol trinke. Dann habe ich sie angerufen und ihr gesagt, sie soll verdammt ihre Finger von meinem Mann lassen. Sie hat nicht viel dazu gesagt, meistens habe ich geredet. Gebracht hats aber nichts. Ich habe ihm das Handy nicht mehr zurückgegeben. Was hat er gemacht? Obwohl er immer wieder beteuert hat, daß da nichts ist außer einer platonischen Freundschaft, und daß er das beenden würde, hat er sich ein neues Handy zugelegt, das habe ich gerade vor ein paar Tagen gefunden zufällig weil ich mir vorgenommen habe, nicht mehr zu schnüffeln, weil mir die Schnüfflerei nur selbst geschadet hat. Jetzt fängt alles wieder von vorne an. Ich war einigermaßen wieder auf dem Damm und jetzt gehts von vorne los. Ich habe ihm nicht gesagt, daß ich das Handy gefunden habe, weils sowieso zu nichts führt. Verlassen kann ich ihn auch nicht, ich habe es schon versucht 1 ganze Nacht und einen Tag habe ich es ausgehalten, dann bin ich wieder zurück. Wahrscheinlich bin ich ihm höhrig. Keine Ahnung. Wie soll das nur weitergehen? Wie soll ichjemals mein Vertrauen, das ich zu ihm hatte, wieder aufbauen können? Ich glaube ihm schon, daß er mich liebt, sonst würde er mich ja verlassen, sonst würde er mich nicht jeden Abend in seinen Armen einschlafen lassen. Ich habe ihm gesagt, wenn er mich verlassen will, soll er es tun, aber das will er nicht, weil er mich ja liebt, wie er sagt.
Ich weiß übrigens, daß diese Frau auch einen Partner hat. Was ist das nur für eine Schlampe? Mein Sohn, dem ich alles erzählt habe, hat sie neulich in der Stadt Hand in Hand mit ihrem Mann oder was er ist, gesehen. (Ich habe meinem Sohn nur davon erzählt, weil er mich gefragt hat. Er hat irgendwie im Computer gesehen, daß ich auf besagten Internetseiten wegen Liebeskummer war.)
Ich hätte wahrscheinlich 100 Seiten schreiben können, habe mich aber nur auf das wesentliche beschränkt, sonst hat ja keiner Bock, das alles zu lesen oder?
Ich dachte immer, wir hätte die perfekte Beziehung das hat auch meine Freundin gedacht aber anscheinend gibt es keine perfekte Beziehung. Ich weiß mir keinen Rat mehr. Ich habe das Gefühl, kaputt zu gehen. Entweder muß ich ihn verlassen oder mit der Situation leben und sie akzeptieren und darauf hoffen, daß es irgendwann mal vorbei ist. Und verlassen kann ich ihn nicht. Bin nicht stark genug.

Mehr lesen

18. November 2005 um 15:41

@ delinba
Du hast bisher in einer schönen Traumwelt gelebt. Das war die traditionelle Welt in der sich deine Großeltern noch einiger maßen wohl gefühlt haben. Das Leben ist aber weitergegangen und hat dich dabei überholt. Nun musst du dich anpassen. Wenn dir das gelingt, wird es dir danach wieder gut gehen, auch mit deinen Mann zusammen, der dir schon ein wenig vorausgeeilt ist.

Da hier im Forum heute mein letzter Tag ist, kann ich dir noch ein nützliche Tipp geben, wo du konzentriertes Wissen und Erfahrungen zu diesem Themenbereich abfragen kannst. Es handelt sich um einen Lebensberater, der eine sehr realistische, manchmal fast radikale Ansicht zu Beziehungsfragen hat. Für mich ist er ein Top-Durchblicker.

Schau dir mal zwei Bücher von ihm an: "5 lügen, die liebe betreffend" und das zweite, welches aus dem Internetecho auf "5 lügen ..." und weiteren persönlichen Interviews von Betroffenen entstanden ist. Ich war auch dabei. Es heißt: "5 wege, die liebe zu leben". Der Mann heißt Michael Mary.
www.michaelmary.de Die Bücher bekommst du eventuell günstiger bei www.amazon.de , wo du auch Rezensionen lesen kannst, wie Lesern die Bücher gefallen haben.

Kopf hoch und mutig in einen neuen Lebensabschnitt, dichter am Puls der Zeit, eingetreten. Das ruft dir vicky1000 zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 16:09

Ich glaube ihm nicht
Ich hatte auch viele Jahre einen platonischen Freund. Wir telefonierten, trafen uns, tranken Käffchen, jammerten zusammen und gaben uns gegenseitig Trost. Er war mir menschlich sehr wichtig.
Aber solche geheimen smsen finde ich bedenklich. Und dann die Liebesbeteuerungen seiner Flamme....!! Hm, ich denke, Dein Mann führt ein Doppelleben. Er hat es doch gut damit. Du bist ihm sicher und die Andere hat er auch an der Angel. Warum sollte er was ändern ? Mach Dich rar, gehunters Volk ! Rüsch Dich auf und geh zum Ball der einsamen Herzen, oder so. Lenk Dich einfach ab und prüfe Deinen Marktwert.
Ich weiß, in der Theorie hört sich das immer so einfach an. Aber ich könnte mir vorstellen, das Dein Mann einen Riesenschreck bekommt, wenn Du plötzlich nicht mehr jammerst, sondern außer Haus bist. Seine lieben Gewohnheiten werden ihm dann wohl auch fehlen. Vielleicht ist dann sein Jagdfieber auf Dich wieder erweckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 16:42

@ jana333
Wenn du herkommst und mir bei meiner Arbeit hilfst, könnte ich auch weiter im Forum schreiben. Ich hatte gerade mal Lust, durch die Umstände begünstigt, hier zu posten und ein wenig in eure spannende Welt zu schauen. Aber das ist ja auch ein übler Zeitfresser, wenn die Schreiblust zuschlägt.

Nun möchte ich aber wieder am realen Leben teilnehmen und mich in der kommenden, lichtarmen Jahreszeit mehr auf der Sonnenseite aufhalten.

Auf die Dauer wäre vick1000 euch bestimmt auf die Nerven gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 17:22

...ich glaub ihm auch nicht;aber..

du solltest den kopf nicht haengen lassen und vor allen dingen; die andere nicht als "schlampe" bezeichnen. versuche cool zu sein und dich abzulenken. der tipp ist ja gar nicht so schlecht mal rauszugehen und den marktwert zu testen. vielleicht lernst du jemanden nettes kennen, der deinem selbstwertgefuehl wieder auf die spruenge hilft! statt deinem mann die hoelle heiss zu machen,was zwar verstaendlich ist, ihn aber wahrscheinlich ank..., mache dich interessant fuer ihn. ich druecke dir beide daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 18:42

Hast ja recht
Ich war so im Rausch mit Schreiben, daß ich plötzlich so eine Wut auf sie bekommen habe. Ich weiß, daß sie nicht alleine schuld ist, sondern genauso sehr mein Mann. Es gehören ja immer zwei dazu. Es tut halt sehr weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 18:46
In Antwort auf aggie_12927669

Ich glaube ihm nicht
Ich hatte auch viele Jahre einen platonischen Freund. Wir telefonierten, trafen uns, tranken Käffchen, jammerten zusammen und gaben uns gegenseitig Trost. Er war mir menschlich sehr wichtig.
Aber solche geheimen smsen finde ich bedenklich. Und dann die Liebesbeteuerungen seiner Flamme....!! Hm, ich denke, Dein Mann führt ein Doppelleben. Er hat es doch gut damit. Du bist ihm sicher und die Andere hat er auch an der Angel. Warum sollte er was ändern ? Mach Dich rar, gehunters Volk ! Rüsch Dich auf und geh zum Ball der einsamen Herzen, oder so. Lenk Dich einfach ab und prüfe Deinen Marktwert.
Ich weiß, in der Theorie hört sich das immer so einfach an. Aber ich könnte mir vorstellen, das Dein Mann einen Riesenschreck bekommt, wenn Du plötzlich nicht mehr jammerst, sondern außer Haus bist. Seine lieben Gewohnheiten werden ihm dann wohl auch fehlen. Vielleicht ist dann sein Jagdfieber auf Dich wieder erweckt.

Dagegen hätte ich nichts...
wenn es eine richtige Freundschaft wäre. Ich bin eigentlich ziemlich tolerant, habe auch männliche Kumpels. Aber denen schreibe ich keine SMSse, in denen steht, daß ich sie liebe.
Ja, ich sollte wirklich mehr unter die Leute. Ist aber alles nicht so leicht. Ich denk drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 19:00
In Antwort auf aggie_12927669

Ich glaube ihm nicht
Ich hatte auch viele Jahre einen platonischen Freund. Wir telefonierten, trafen uns, tranken Käffchen, jammerten zusammen und gaben uns gegenseitig Trost. Er war mir menschlich sehr wichtig.
Aber solche geheimen smsen finde ich bedenklich. Und dann die Liebesbeteuerungen seiner Flamme....!! Hm, ich denke, Dein Mann führt ein Doppelleben. Er hat es doch gut damit. Du bist ihm sicher und die Andere hat er auch an der Angel. Warum sollte er was ändern ? Mach Dich rar, gehunters Volk ! Rüsch Dich auf und geh zum Ball der einsamen Herzen, oder so. Lenk Dich einfach ab und prüfe Deinen Marktwert.
Ich weiß, in der Theorie hört sich das immer so einfach an. Aber ich könnte mir vorstellen, das Dein Mann einen Riesenschreck bekommt, wenn Du plötzlich nicht mehr jammerst, sondern außer Haus bist. Seine lieben Gewohnheiten werden ihm dann wohl auch fehlen. Vielleicht ist dann sein Jagdfieber auf Dich wieder erweckt.

Handfeste und vorwiegend vernüftige Tipps
Sylvia Schneider, damals selbst erst Mitte 30, schrieb in ihrem Buch "MännerLeben":
"... Viele Frauen lassen sich nur zu gerne vom anstrengenden Alltag entlasten und lehnen sich in ihren Beziehungen wohlig zurück, wie in einer Badewanne mit warmen Wasser. Wenn es irgendwann abkühlt, bleiben viele trotzdem im abgestandenen Wasser...."

Könnte dir das passiert sein? Also raus aus der Wanne, gut abtrocknen, einölen und wieder mal versuchen, etwas zu bewegen. Du hast es schon einmal gekonnt.

Du kannst dir dabei auch von Profis helfen lassen. Nur ein bisschen was abgucken. Geh mal auf Männerseiten im Internet. Da tummeln sich Profis, die es auf die Aufmerksamkeit von Männern abgesehen haben.

Anzunehmen, einen Gutschein auf ewige Aufmerksamkeit mit der Heiratsurkunde geschenkt bekommen zu haben, war eine falsche Annahme. Es ist ja erstaunlich lange gut gegangen. Da muss man sich immer wieder wundern, wie gut solche gesellschaftlichen Normen, auch wenn sie schon nicht mehr so recht vermittel werden, noch wirksam sind.

Also rüsch dich auf, wie es dir the "queenoflight" empfohlen hat, aber nicht übertreiben und auch nicht mit Rachegelüsten im Sinn. Du musst die notwendigen Änderung begreifen und nun dein Leben, auch mit deinem Mann, im Licht neuer Erkenntnisse betrachten und gestalten. Ist nicht leicht, kann aber klappen. Geschockt bist du ja schon mal. Das ist immer eine gute Vorbedingung für notwenige Kurskorrekturen.

Viel Glück wünscht dir vicky1000 dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 19:05
In Antwort auf nawra_12359060

...ich glaub ihm auch nicht;aber..

du solltest den kopf nicht haengen lassen und vor allen dingen; die andere nicht als "schlampe" bezeichnen. versuche cool zu sein und dich abzulenken. der tipp ist ja gar nicht so schlecht mal rauszugehen und den marktwert zu testen. vielleicht lernst du jemanden nettes kennen, der deinem selbstwertgefuehl wieder auf die spruenge hilft! statt deinem mann die hoelle heiss zu machen,was zwar verstaendlich ist, ihn aber wahrscheinlich ank..., mache dich interessant fuer ihn. ich druecke dir beide daumen!!!

Danke fürs Daumen drücken
Das ist sehr nett.
Eigentlich sollte ich genug Selbstwertgefühl haben. Ich bekomme von allen Seiten gesagt, daß ich gut und mindestens 10 Jahre jünger aussehe. Auch mein Mann sagt mir immer wieder, ich wäre schön, auch innerlich. Trotzdem habe ich es nicht. Ich nehme mir aber fest vor, mal mit meiner Freundin wegzugehen. Ich habe das mit der Schlampe auch nicht so gemeint. Ich weiß ja nicht, was in ihr vorgeht. Ich kann mir über sie kein Urteil erlauben, da ich sie ja gar nicht kenne. Aber man bekommt halt Wut, wenn so was passiert. Ich habe es eine ganze Weile geschaft, nicht zu schnüffeln und dabei ging es mir auch besser. Ich weiß auch nicht, was mich vor ein paar Tagen dazu getrieben hat, die Tasche meines Mannes zu durchsuchen. Ist doch sowieso sinnlos. Ich schade nur mir selbst. Ich versuche es, nicht mehr zu machen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 19:37

Nein...
es gibt keine platonische Affäre! Ehrlich, dass ist quatsch. Entweder man(n) hat eine Affäre oder sie sind nur Freunde, aber das wohl eher nicht bei diesen sms! Ich habe so etwas auch hinter mir, ins Handy schauen, SMS finden, Ausreden werden erfunden etc. Ich denke, dass Dein Mann (leider) eine Affäre hat mit der Schlampe. Tut mir leid, aber sie ist genauso daran Schuld wie Dein Mann.Daher benutze ich auch das Wort Schlampe. Mal ehrlich, glaubst Du ihm noch? Vertraust Du ihm noch? Liebst Du ihn noch? Oder ist es eher die Gewohnheit? Wenn Du ihn noch liebst, dann zeig ihm doch mal wo der Hammer hängt. Mach Dich rar, geh aus, lerne Leute kennen etc. Mal sehen, wie er darüber denkt wenn Du unterwegs bist oder Anrufe erhälst oder smsen. Ist nicht einfach. Du kannst Dir noch so viele Ratschläge geben lassen, aber die Entsheidung über Deine Zunkunft mit oder ohne ihn, kannst nur Du alleine treffen. Ich wünsche Dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2005 um 19:58
In Antwort auf monifa_12676516

Nein...
es gibt keine platonische Affäre! Ehrlich, dass ist quatsch. Entweder man(n) hat eine Affäre oder sie sind nur Freunde, aber das wohl eher nicht bei diesen sms! Ich habe so etwas auch hinter mir, ins Handy schauen, SMS finden, Ausreden werden erfunden etc. Ich denke, dass Dein Mann (leider) eine Affäre hat mit der Schlampe. Tut mir leid, aber sie ist genauso daran Schuld wie Dein Mann.Daher benutze ich auch das Wort Schlampe. Mal ehrlich, glaubst Du ihm noch? Vertraust Du ihm noch? Liebst Du ihn noch? Oder ist es eher die Gewohnheit? Wenn Du ihn noch liebst, dann zeig ihm doch mal wo der Hammer hängt. Mach Dich rar, geh aus, lerne Leute kennen etc. Mal sehen, wie er darüber denkt wenn Du unterwegs bist oder Anrufe erhälst oder smsen. Ist nicht einfach. Du kannst Dir noch so viele Ratschläge geben lassen, aber die Entsheidung über Deine Zunkunft mit oder ohne ihn, kannst nur Du alleine treffen. Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich liebe ihn noch.
Ich liebe ihn über alles und das ist keine Gewohnheit. Natürlich bin ich ihn gewöhnt, immerhin sind wir 20 Jahre zusammen, aber ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Vertrauen kann ich ihm leider nicht mehr. Ich weiß auch nicht, wie ich es wieder aufbauen soll. Ich glaube ihm, daß er mich liebt, das spüre ich. Und das ist es, was ich absolut nicht verstehen kann. Das paßt nicht zusammen. Das ist es, was mich so fertig macht: das nicht begreifen.
Bevor ich diese erste SMS gesehen habe, habe ich nie in sein Handy geguckt oder sonst welche Sachen ausspioniert. NIE!!! Er hat mich sogar manchmal mit seiner Liebe erdrückt, hat mir kaum Freiraum gegeben. Es hat mir aber nicht so viel ausgemacht, die meiste meiner Zeit mit ihm zu verbringen. Umso schlimmer ist es jetzt, daß sich das Blatt geradezu gewendet hat. Ach, ich begreife das alles nicht. Aber es tut gut, daß Ihr mir alle schreibt. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper