Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es eine Lösung ?

Gibt es eine Lösung ?

7. Januar 2017 um 22:21

Hallo,

ich bin 48 Jahre alt und lebe mit meiner Frau 39 und unseren 4 Kindern in Thüringen.
Was das Problem ist, ich versuche es zu erklären.
Seit 1994 sind wir ein Paar, 2000 haben wir geheiratet und unsere erste Tochter kam zur Welt.
Inzwischen haben wir 3 weitere Mädchen bekommen.
Das ist alles sehr schön.
Ich komme nun zum schwer zu erklärenden Problem.
Es geht dabei um die Sexualität unserer Beziehung.
Man könnte sagen, wer 4 Kinder hat, da stimmt zwischen beiden alles.
Dem ist leider nicht so.
Meine Frau leidet am pco syndrom und sagt selbst sie wäre asexuell.
Wenn wir Sex hatten dann immer nur Abends im Bett im Dunkeln eine 0815 Geschichte und das wars.
Ich mache meiner Frau keinen Vorwurf !
Mit den Jahren wurde das alles immer weniger.
Seit der Geburt unserer letzten Tochter (Juli 2015) hatten wir einmal Sex.
Nun muss ich entschuldigend sagen das sich bei mir über Jahre hinweg ein Fetisch entwickelt hat, welcher jetzt so stark ist das ich ihn nicht mehr leugnen kann.
Mit meiner Frau habe ich schon vor Jahren darüber geredet und durch ihre Asexualität kann sie mich nicht verstehen.
Ich fühle wie ein Cuckold.
Warum ich mich nun in diesem Forum darüber schreibe ?
Ich weiss nicht wie es weiter gehen soll.
Viele sagen vielleicht Sex ist nicht das wichtigste im Leben.
Stimmt auch, aber ein Leben, eine Ehe mit Kindern, Haus und allem vollkommen ohne körperliche Beziehung, geht das ?
Vor Kurzem habe ich meiner Frau gesagt das ich nun auch nicht mehr den einmal im Jahr Abends im Dunkeln im Bett Sex möchte, den ich sonst mitgemacht habe um überhaupt etwas wie Sex zu haben.
Für mich steht fest das ich meine Frau weder küssen schmusen kuscheln streicheln berühren möchte.
Ein Cuckold hat gewissen Neigungen, welche ich nun auch nicht mehr unterdrücken möchte.
Ich habe lange überlegt was wie und wo, bin aber zu keiner Lösung gekommen.

Weiss jemand einen Rat ?

MfG

Mehr lesen

7. Januar 2017 um 22:38

wer bist Du ?
Sie hat es erstmal hingenommen.
Was genau sie denkt weiss ich nicht.
Sicher wird sie sich Gedanken machen wie ich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 22:48

Danke für Deine Antwort.
Es wird schwer etwas gemeinsam zu unternehmen.
Wir sind beide Einzelkinder.
Meine Muter ist 2013 gestorben und mein Vater 82 Jahre alt.
Die Mutter meiner Frau ist letztes Jahr gestorben und ihr Vater zwar erst 65 Jahre alt aber ein schwieriger Mensch der eigentlich nur mit sich selber klar kommt.
Von daher haben wir eigentlich niemanden der die Kinder mal nehmen kann.
Streicheln massieren küssen kuscheln, meine Frau sagt das braucht sie nicht, sie können gut ohne Sex leben.
Und wenn doch mal Lust einmal im Jahr, dann abends im Bett dunkel einfach kurz, das war es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 22:50

Meine Frau verlassen und die Kinder möchte ich nicht.
Verzweifelt bin ich.
Sehe mich nach Zärtlichkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 22:52

Sorry schreibe nicht oft in solchen Foren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 22:57

Ich weiss das meine Frau viel um die Ohren hat und das alles Mit Haushalt Arbeit und Kindern super macht weil ich noch 3 Schichten arbeitet.
Aber sie selbst sagt sie wäre asexuell.
Deshalb frage ich mich kann eine Ehe auf lange Sicht vollkommen ohne Küssen schmusen kuscheln zärtlichkeiten und sex funktionieren ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 22:58

Erstens will ich keinen Freibrief und eine Scheidung/Trennung will ich auch nicht.
Ich bin ratlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:00

Wäre sehr ausführlich und hier im öffentlichen Forum sehr ........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:01

Wir wollten immer Kinder und jedes war gewollt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:03

Da gebe ich Dir recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:11

ich setze mich mit dem Realen auseinander.
wo der Cuckold in mir herkommt, ich weiss es nicht.
aber ich habe mitbekommen das viele Männer ähnlich denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:15

Nein ich bin nicht asexuell.
Ich fänd es schön wenn ich sehen könnte wie sie in unserem Ehebett einen Bekannten küsst und streichelt usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:20

Nein finde diesen Gedanken nur sehr schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:22

okay

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:26

Ich war ihr erster Mann.
Sie sagt sie will keinen Sex und auch keinen anderen Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:29

okay

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2017 um 23:36

viele Antworten und Gedanken hier.
danke an alle.
aber was wenn es keinen Weg gibt.
würde eine Ehe funktionieren vollkommen ohne körperlichkeiten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 12:36

nein auf keinen Fall.
mir geht es auch ehr um die Frage, Ehe und Beziehung vollkommen ohne jede Körperlichkeit, geht das ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 14:15

Naja schön ist diese Situation nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 22:28

das klingt alles sehr verständlich.
aber was und wie soll ich bzw meine Frau bzw wir machen ?
jeder hat seine Einstellung Gedanken Gefühle Bedürfnisse.
Keiner sollte etwas tun um dem anderen zu gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 23:47

Also den Cuckold Fetisch nehme ich Dir nicht ab. Dann ginge es Dir um ganz andere Dinge wie Kuscheln, Streicheleinheiten und Sex. Dann wäre Dein ganzes Denken darauf ausgerichtet, wie es gelingt, Deine Frau zum Sex mit jemand anderem zu überreden.

Einen entscheidenden Teil des Cuckold Fetisch habt ihr ja bereits umgesetzt: Du darfst keinen Sex mehr mit Deiner Frau haben. Warum beschwerst Du Dich dann hier über diesen Teil? Weil Du eben kein Cuckold bist.

Und wenn Du sie mit der Ideee konfronstierst, bevor ihr Euer Sex-Problem gelöst hat, wird sie eh vollkommen dicht machen. Ich glaube bei Euch hilft nur ein Paartherapeut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 9:33

PCO-Syndrom und 4 leibliche Kinder geboren, passt irgendwie nicht ganz, da ist die Fruchtbarkeit der Frau beeinträchtigt.
Asexuell mag sie sein, das ist aber keine Krankheit sondern eine sexuelle Orientierung, nehmlich kein Interesse an dem ganzen, nur zu Fortpflanzungszwecken und die hat sie ja bestens erfüllt mit 4 Kindern.

Warum nicht mehr mit ihr kuscheln, sie in den Arm nehmen, sie ist doch schon immer so gewesen, einst hast du sie so genommen und akzeptiert. Auch Asexuelle mögen gern körperliche Nähe und Kuscheln, vllt. mehr als manch andere sexuellen Menschen.

Also den Punkt würd ich noch mal überdenken, dein fetisch, den kannst du sicher per Web-Cam und Internet ausleben, gibt genug Verrückte da draußen die sich gerne filmen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 16:32

Eine Krankheit die die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst, macht eine Schwangerschaft weniger wahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Und wie bei vielen anderen Krankheiten auch kann PCO mehr oder weniger stark ausgeprägt sei. Und schlimmer werden.
Also nicht so vorschnell, alles ist möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 19:43
In Antwort auf soncherie

Eine Krankheit die die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst, macht eine Schwangerschaft weniger wahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Und wie bei vielen anderen Krankheiten auch kann PCO mehr oder weniger stark ausgeprägt sei. Und schlimmer werden.
Also nicht so vorschnell, alles ist möglich.

Was meinst Du genau ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 22:45

Ich stimme Dir absolut zu. C3 ist pathologisch und auch C2 empfinde ich persönlich als krankhaftes, therapiebedürftiges Verhalten. Ich weiß auch, dass Cuckold Beziehungen tatsächlich beständig sind. Ich glaube deshalb, weil der männliche Partner einen so starken Seelenstriptease hingelegt hat, dass die Beziehung sonst längst vor dem kritishcen Punkt gescheitert wäre. Cuckolding kommt alos nur in sehr stabilen Beziehungen vor, denke ich.

Dennoch halte ich Cuckolding für eine Paraphilie, denn die Vorliebe hat schon starke selbstzerstörerische Züge. Wenn die Partnerin und der Cuckold selbst nicht aufpasst, wird aus einem C1 rasch ein C2 und dann ein C3, der nicht mehr in der Lage ist, einer normalen Arbeit nachzugehen oder ein normales Leben mit sozial Umfeld zu führen. Allein der Wunsch sich kastrieren zu lassen reicht für die Diagnose Paraphilie.

Vielleicht bin ich als Mediziner (allerdings auf anderem Fachgebiet) auch zu überempfindlich, aber ich halte Cuckolding für selbst-zerstörerisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2017 um 19:27

Eine Paraphilie im Sinne eines Fetisch ist es nicht, da auf Menschen konzentiert. Korrekt. Aber Cuckolding C2 und C3 (also alles was über ein sexuelles Rollenspiel hinaus geht) hat eindeutig selbstzerstörerische Tendenzen und ist damit für mich ohne Zweifel behandlungsbedürftig. Ich glaube nicht, dass das ein einziger Mediziner anders sehen würde.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club