Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es eine Frau wie diese? Habe ich unrealistische Erwartungen?

Gibt es eine Frau wie diese? Habe ich unrealistische Erwartungen?

20. Juli 2014 um 2:06

Hallo,
kurze Hintergrundinfo:
Ich bin momentan 22 Jahre alt, männlich und habe nach meinem Abitur (19 Jahre alt), ein sehr abstinentes und rationales Leben geführt in das ich mich langsam eingeführt habe. Dies hat meiner Karriere sehr geholfen und ich habe für mein Alter eine beachtliche Position erreicht. Große Unternehmen heutzutage wollen eine perfekte Maschine, keinen emotionalen Menschen. Wie ihr euch vorstellen könnt, hatte ich in dieser Zeit viele Masken getragen, viel geschauspielert um meine Ziele zu erreichen aber ich hatte keine Emotionen oder Interesse an menschlichen Beziehungen (solange sie mir nichts gebracht haben für meine Karriere/Ziele). Ich war quasi eine künstliche Intelligenz. Es war gut, keine Schwächen, keine Schwachstellen...
Vor 2 Monaten hat einer meiner Geschäftspartner eine Frau in mein Leben gebracht ... diese Frau hat diese Phase von Emotionalität und Menschlichkeit ausgelöst, etwas was wohl unvermeidlich war und sich in mir aufgesammelt hatte in den Jahren.
Ich wusste, dass es eine schlechte Idee war und sie mich am Ende enttäuschen würde aber ich habe dennoch auf viel Kontakt mit ihr eingelassen und nach einem Monat haben wir uns verliebt. Wie erwartet, haben wir versagt und es hat nicht geklappt. Zum Teil ist es wahrscheinlich meine Schuld, ich nehme es "zu ernst" (laut ihr) .. auch wenn ich nicht weiß wie so etwas möglich ist. Aber ich glaube, dass das größte Problem darin liegt, dass ich zu idealistisch bin. Ich habe immer diese unschuldige Prinzessin gesucht die ich in meiner Teenage-Zeit hatte. Ich bin hier um euch zu fragen ob so ein Mädchen realistisch ist oder die Gesellschaft und Medien so ein Individuum heutzutage unmöglich machen.

Also die kurze Version, das ist ein idealistisches Profil:
Alter um 18-22
Schüchtern, höflich, flucht nicht
Kein Fan von Gewalt/Pornographie, generell nicht pervers
Liebe ist wichtiger als Freundschaft
Raucht/trinkt nicht
Jungfräulich (optional, kein Muss)

Ist das wirklich so unrealistisch heute? Vor 20 Jahren wäre das nichts seltenes. Heutzutage; Medien/Internet machen es sehr selten. Es hat viel meiner Meinung nach ruiniert, das Herz der Gesellschaft - irgendwo hat es einen Herzschlag übersprungen.

Am Montag will ich wieder zurück zu meinem altem Zustand wechseln weil es meine Produktivität negativ beeinflusst hat und mir nicht hilft. Meine alte Lebensweise war einfach viel effektiver. Das klingt sehr komisch aber ich war zu lange in diesem Zustand um einfach so wieder zu wechseln, ich habe entsprechende Medikamente dafür um meine Emotionen für einige Tage zu dämmen. Ich habe kein Interesse mehr am Menschensein. Aber bevor ich das tue, will ich wissen ob ich zu unrealistische Erwartungen habe und in meinen rosaroten Brillen der Romantik gefangen bin. Wissen, dass mir vielleicht in weiteren 3 Jahren helfen könnte.

Mehr lesen

20. Juli 2014 um 22:28

Nicht unrealistisch
Deine Vorstellung ist nicht unrealistisch. Ich rate dir aber zu überdenken ob du einen menschen, eine frau, wirklich auf diese paar Punkte reduzieren willst, bevor du Sie näher kennst. Jeder Von uns hat Ecken und Kanten - oft werden wir gerade für diese geliebt. Mache dir vllt auch Gedanken dazu ob eine emotionale beziehung dir nicht etwas geben kann, dass dir die Karriere nicht gibt? Wer sich öffnet kann verletzt werden, ja. Aber auch das hilft uns zu reifen. Gerade in höheren Positionen finde ich es wichtig, dass man auch einen Sinn für das sozialleben und Familienleben der Mitarbeiter hat - und ich denke das gelingt nur authentisch, wenn man sich selbst zumindest ansatzweise darauf einlässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2014 um 23:28

msg
Ich habe nie gesagt, dass ich eine Frau auf diese Punkte reduziere.
Unter anderem kann man einen guten Sinn für das Sozialleben haben ohne ein Teil davon zu sein. Nicht all Wissen muss empirisch sein und aus eigener Erfahrung kommen. Man kann andere analysieren ohne ein Teil davon zu sein.
Danke für eure Bestätigungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 9:57

Schöne Vorstellung
Ich bin der Meinung, das deine Erwartungen nicht unrealistisch sind, aber das man(n) halt viel Geduld bei der Suche mitbringen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 23:04

Naja,
das ist eine sehr interessante Frage. Generell stimme ich
Elefantchen zu.

Sehen wir es aber einmal anders. Du nimmst mit 22 schon Pillen um dich emotional zu stabilisieren. Sehen wir es zunächst einmal beruflich. Was willst du erst mit 35 nehmen? Glaubst du wirklich ein guter Partner für eine Frau sein zu können wie du sie dir erträumst.? Wenn ihr Kinder bekommt,
wie willst du vor ihnen dastehen wenn du Pillen nehmen musst?

Um eine solche Partnerschaft wie du sie dir erträumst leben zu können braucht man die Souveränität das Dienstliche und das Private komplett voneinander trennen zu können und das ohne Pillen.

Partnerschaft hat übrigens vor allem damit zu tun, die Schwächen des Partners zu tolerieren oder sie sogar zu lieben .

Und wenn sie in ein oder zwei Punkten dem von dir gewünschten Profil nicht entspricht, bist du dann bereit
auf sie menschlich zuzugehen und ihr zu sagen, ich liebe
dich gerade weil du so bist?

Lg
Kölner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2014 um 14:01
In Antwort auf koelner2013

Naja,
das ist eine sehr interessante Frage. Generell stimme ich
Elefantchen zu.

Sehen wir es aber einmal anders. Du nimmst mit 22 schon Pillen um dich emotional zu stabilisieren. Sehen wir es zunächst einmal beruflich. Was willst du erst mit 35 nehmen? Glaubst du wirklich ein guter Partner für eine Frau sein zu können wie du sie dir erträumst.? Wenn ihr Kinder bekommt,
wie willst du vor ihnen dastehen wenn du Pillen nehmen musst?

Um eine solche Partnerschaft wie du sie dir erträumst leben zu können braucht man die Souveränität das Dienstliche und das Private komplett voneinander trennen zu können und das ohne Pillen.

Partnerschaft hat übrigens vor allem damit zu tun, die Schwächen des Partners zu tolerieren oder sie sogar zu lieben .

Und wenn sie in ein oder zwei Punkten dem von dir gewünschten Profil nicht entspricht, bist du dann bereit
auf sie menschlich zuzugehen und ihr zu sagen, ich liebe
dich gerade weil du so bist?

Lg
Kölner

msg
Kölner, du hast meinen post komplett missverstanden und dramatisiert zu viel.
Wie dem auch sei, das Thema ist abgeschlossen. Danke für eure hochqualitativen Antwortne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2014 um 2:51

msg
Siehe letzter Absatz. Der Montag war der 21.07.
Ich bin im Stabilisierungsprozess; Thema ist somit nicht mehr relevant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2014 um 16:00

Realistisch ?
Also ich finde schon das es ein recht unrealistischen Frauenbild ist, stark idealisiert.

Klar wäre es super eine Frauen zu haben die nicht so sehr "herumgekommen" ist und nicht so pervers, aber je älter man wird desto unwahrscheinlicher ist es so etwas noch zu finden.

Du solltest dir aber überlegen ob das wirklich der richtige Lebensweg ist, jeder der sich nur auf seine Arbeit konzentriert hat bereut das später, wenn er denn komplett einsam sein leben verbringt.

Was bringt dir das Geld denn noch, so ohne Kinder und Frau mit denen du es teilen kannst ?

Du schreibst du hast kein Interesse mehr am Mensch sein, unterdrückst alles an Gefühlen, machst alles um im Job weiter zu kommen(wahrscheinlich selbst über Leichen zu gehen, wie man so schön sagt), dazu noch das idealisierte Frauenbild das zwangsweise enttäuscht wird.

Mir kommt da nur eins in den Sinn, der Film American Psycho.
Achte drauf das du nicht irgendwann so wirst, denn du bist auf dem besten weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 22:34

Lass dir Zeit
Hallo als aller Erstes möchte ich dir sagen , dass ich es nicht wirklich gut heiße, dass du Tabletten nimmst. Ich denke du hast mit 22 Jahren noch genug Zeit diese Eine Frau für dich zu finden.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 17:36
In Antwort auf firdos_12939720

msg
Ich habe nie gesagt, dass ich eine Frau auf diese Punkte reduziere.
Unter anderem kann man einen guten Sinn für das Sozialleben haben ohne ein Teil davon zu sein. Nicht all Wissen muss empirisch sein und aus eigener Erfahrung kommen. Man kann andere analysieren ohne ein Teil davon zu sein.
Danke für eure Bestätigungen.

Bitte erkläre mir das interessiert mich
Man kann einen guten Sinn für das Sozialleben haben ohne ein Teil davon zu sein? hmm das irritiert mich etwas,wie möchtest du ein Sinn oder Gespür von etwas bekommen was man selbst unterdrückt bzw. nie richtig erlebt hat ? Oder wie genau war die Aussage gemeint ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 3:19

Riskiere es
Kranke Gesellschaft, du beugst dich ihr und funktionierst, wie man es von dir erwartet! Fein, fein! Bringt dir leider gar nichts! Kannst du etwa behaupten, dich zu kennen? Wer bist du, wenn du all diese Masken getragen hast? hast du jemals dein Leben gelebt, für dich? Was ist mit Hobby's?

Ohne Emotionen ist der Mensch unfähig, zu leben und zu überleben. Er ist abhängig von seinen Mitmenschen, braucht soziale Beziehungen und vor allem Liebe.

Wenn du bereits vor der Entwicklung damit rechnest, dass es scheitert, kann es kaum funktionieren.
Das ist genaugenommen recht simpel und ist auch als selbsterfüllende Prophezeiung bekannt. Du fürchtest, dass XY eintrifft und stimulierst dein Hirn damit kognitiv, genau dieses Szenario umzusetzen, obwohl du es nicht möchtest.
XY trifft dann zu einer hohen Wahrscheinlichkeit ein und du bist enttäuscht und denkst dir; ich habs doch gleich gewusst/ gesagt.
Erlaube dir, emotional zu sein. Das lässt sich kaum/ schlecht kontrollieren aber gehört zu dir und es ist wunderbar es zuzulassen und zu vertrauen.
Das Leben an sich ist Risiko pur.

Es sind deine Vorstellungen, die irreal sind. Wie eine Vorstellung aus den Disney-Filmen. So eine Frau existiert nicht und wenn, würde sie dich wahrscheinlich nicht glücklich machen. Gemeinsamkeiten sind unabdingbar, miteinander offen zu reden und zu vertrauen und auch locker zu sein.

Und ganz ehrlich, was für ein Problem hast du mit Pornos?
Besser so, als zu Prostituierten zu gehen oder? Man kann damit lernen, sie zusammen angucken, sich zusammen stimulieren und sich neugierig machen lassen.

Und wer flucht heute nicht mal?
Vielleicht solltest du dich auf Wichtiges fokussieren?
Charakter, Selbstbewusstsein, authentisches Individuum?
Und wo ist das Problem, wenn man mal was trinkt?

Bin der Letzte, der Drogen toleriert oder nach dem Motto lebt; man ist nur einmal jung, alles probieren aber heute so konservativ zu sein bringt einen nicht unbedingt weiter.

Und jungfräulich? Möchtest du ihr etwa beibringen, wie ein Mann gern verwöhnt wird oder wie das mit dem Sex funktioniert? Stell ich mir sehr unentspannt vor!

Scheint so, als wärst du nicht ganz mitgekommen, mit der gesellschaftlichen und medialen Entwicklung?
Hör auf, dich an Dinge zu klammern, die in der Vergangenheit liegen, lebe in Jetzt, akzeptiere und reflektiere dich. Analysiere deine Wünsche und Gedankengänge.

Es geht nicht (nur) um Effektivität! Du bist doch ein Mensch und keine Maschine! Du möchtest geliebt und gesehen werden?! Dann akzeptiere die Menschen so, wie sie sind und guck weiter, als bis zur Jungfräulichkeit und dem gelegentlichen Alkoholkonsum.

Wichtig ist doch zu teilen, Jemanden zu haben, der einen versteht, einen akzeptiert und zeigt, dass er wichtig ist.

Renn jetzt nicht vor deinen emotionalen und menschlichen Bedürfnissen weg, weil es einfacher ist, in alte Muster zu verfallen. Bin mir sicher, du würdest es bereuen.
Stell dich deinen Ängsten und veränder!
Würdest du nicht zweifeln, hättest du es kaum gepostet oder?

Allerdings stark, dass du so viel von dir preis gegeben hast.

Lieben Gruß und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen