Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es den falschen Moment für zwei Menschen?

Gibt es den falschen Moment für zwei Menschen?

2. November 2012 um 11:20 Letzte Antwort: 3. November 2012 um 20:39

Hallo Zusammen,

ich habe gerade etwas sehr außergewöhnliches erlebt und kannte es so noch nicht. Seit 2,5 Monaten ca. kenne ich einen Mann. Wir verstehen uns sehr sehr gut und wenn wir zusammen sind genießen wir die Zeit unglaublich. Bevor wir uns gesehen haben, hatten wir nur schriftlichen Kontakt und diesen auch sehr intensiv. Also es ging schon viel um uns, Gefühle, keine oberflächlichen Gespräche...alles in allem irgendwie sehr besonders.

Die Stunden vergehen sehr schnell wenn wir zusammen sind. Wir haben uns geküsst und festgehalten, umarmt und gestreichelt, aber wir hatten keinen Sex.

Nun aber zum Problem. Seine letzten drei Jahre waren sehr belastend. Trennung nach 18 Jahren, Burn Out, Kur, neuer Job, neue Stadt...also alles was man sich so vorstellen kann. Hat auch eine Therapie gemacht und geht auch jetzt noch so alle 8 Wochen hin. Er sagte, dass er sich manchmal hasst dafür, aber sich momentan so stumpf fühlt anderen Menschen gegenüber. Er kann mir grad nicht das geben was ich verdient hätte und es nagt an ihm. Er hat wohl auch mit seinem Psychologen und seinen Freunden drüber gesprochen. Er hat gestern Abend wirklich die Hosen runtergelassen und alles erzählt was sein innerstes betrifft. Und ich habe ihm angesehen, dass er sehr drunter leidet.

Sein Problem ist auch irgendwie, dass er meint, dass ich was leichtes schönes verdient habe und er die Probleme in das Ganze reinbringt. Dann wieder, dass es ja kein Dauerzustand ist und er sicher ist, dass es besser wird.

Ich habe ihn dann am Ende gefragt, ob er sich was von mir wünscht oder erwartet und er sagte nur "nein, das kann er nicht. das wäre unfair".....dann war er sehr traurig und sagte "weil du gleich weg bist"....für mich hieß es, dass er mich nicht mehr sehen will. Ich bin dann gegangen, weil ich seit 2 Monaten dieses auf und ab spüre.

Ich bin mir sicher, dass es ihm grad auch schlecht geht. Ich bin noch etwas betäubt, das Leiden kommt sicher noch. So richtig weiß ich nicht was er mir damit sagen wollte, aber ich lasse ihn jetzt einfach los.

Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass man wirklich so in sich gefangen ist, weil man innerlich zerstört ist nach vielem Leiden? Ich denke mir manchmal...na ja dann bin ich nicht die Richtige. Vielleicht könnte er es bei einer anderen fühlen. Er sagt mir ich sei so besonders und er mag sich selbst nicht dafür, aber er weiß nicht, ob er schon so weit ist für all das. Andererseits wünscht er es sich so sehr das Zusammen sein. Und er meinte er kann derzeit kein richtiges leichtes Glcük empfinden. Das ist für mich natürlich unbefriedigend, weil ich so viele Schmetterlinge habe ...daher MUSS ich auch loslassen.

Also um es auf den Punkt zu bringen: Habt ihr sowas schon erlebt? Habt ihr selbst schon gewollt, aber nicht gekonnt oder habt losgelassen, obwohl ihr so viel empfindet.

Dieser Mann ist für mich wie so ein Seelenverwandter...ja kitschig, aber ich hab das so noch nicht gefühlt.

Danke und einen schönen Tag euch
mimamo



Mehr lesen

2. November 2012 um 11:54


Oh doch das gibt es. Innerlich zerstört sein. Nurnoch eine Hülle, innen vollkommen leer.

Stell dir vor und all deine Sachen, wirklich alles was deine Wohnung aus macht und in gewisser Weise ja auch dich, ist weg. Nurnoch leere Räume. Ist es dann wirklich noch DEINE Wohnung? Zeigt es dich und deinen Lebensstil, oder ist es einfach nur eine Wohnung ohne Aussagekraft?

Genau das ist er gerade. Eine leere Wohnung.

Ich hatte das bis jetzt 2 Mal, zwar nich so schlimm wie bei ihm, aber ausreichend. Ich brauchte auch keinen Psychologen oder so, aber raus geholfen aus der Sache hat mir erst "die RIchtige" für diesen Abschnitt meines Lebens. Weil ich die Hosen runter lassen kann. Das heißt also nicht dass du nicht die Richtige für ihn bist, denn bei dir hat er die Hose runter gelassen. Ich denke viel eher dass er dir klar machne wollte, dass es am Anfang harte Zeiten werden und du mehr geben wirst als du bekommst und nicht jeder kann eben damit umgehen oder sieht ein Licht am ENde des Tunnels.

Ich finde es von ihm aber schon alleine Lobenswert dass man wirklich merkt dass er sich wieder füllen will und dass er mit dir ehrlich umgeht und nicht egoistisch deine Liebe aufnimmt wie ein Schwamm bis DU leer bist.


Zu deiner Überschrift. Ja auch den gibt es. falsche Momente, falsche Zeitpunkte gibt es sehr oft. Seis nun wie bei dir oder seis weil die Herzdame gerade jmd anderen kennen gelernt hat oder wie auch immer und doch stellt sich im Nachhinein die Frage, wäre man die bessere Wahl gewesen bzw ist man die bessere Wahl


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 12:05
In Antwort auf antero_11929477


Oh doch das gibt es. Innerlich zerstört sein. Nurnoch eine Hülle, innen vollkommen leer.

Stell dir vor und all deine Sachen, wirklich alles was deine Wohnung aus macht und in gewisser Weise ja auch dich, ist weg. Nurnoch leere Räume. Ist es dann wirklich noch DEINE Wohnung? Zeigt es dich und deinen Lebensstil, oder ist es einfach nur eine Wohnung ohne Aussagekraft?

Genau das ist er gerade. Eine leere Wohnung.

Ich hatte das bis jetzt 2 Mal, zwar nich so schlimm wie bei ihm, aber ausreichend. Ich brauchte auch keinen Psychologen oder so, aber raus geholfen aus der Sache hat mir erst "die RIchtige" für diesen Abschnitt meines Lebens. Weil ich die Hosen runter lassen kann. Das heißt also nicht dass du nicht die Richtige für ihn bist, denn bei dir hat er die Hose runter gelassen. Ich denke viel eher dass er dir klar machne wollte, dass es am Anfang harte Zeiten werden und du mehr geben wirst als du bekommst und nicht jeder kann eben damit umgehen oder sieht ein Licht am ENde des Tunnels.

Ich finde es von ihm aber schon alleine Lobenswert dass man wirklich merkt dass er sich wieder füllen will und dass er mit dir ehrlich umgeht und nicht egoistisch deine Liebe aufnimmt wie ein Schwamm bis DU leer bist.


Zu deiner Überschrift. Ja auch den gibt es. falsche Momente, falsche Zeitpunkte gibt es sehr oft. Seis nun wie bei dir oder seis weil die Herzdame gerade jmd anderen kennen gelernt hat oder wie auch immer und doch stellt sich im Nachhinein die Frage, wäre man die bessere Wahl gewesen bzw ist man die bessere Wahl


LG

Ich danke dir
Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Es hilft mir wirklich das ein bisschen zu verstehen. Ich war auch wirklich sehr erstaunt, dass er so viel preisgegeben hat. Ich bin mir selbst noch nicht sicher wie ich jetzt reagieren soll, denn einerseits will ich gerne die Kraft haben, denn ich glaube, dass auch schwere Anfangszeiten auch wundervoll leichte Zeiten im Anschluss haben können.

Andererseits habe ich Angst wieder weggestoßen zu werden und dass es mir immer wieder innerlich sehr sehr weh tut.

Ja er betonte eben auch öfter, dass es JETZT so ist und er hofft, dass es bald besser wird. Wir haben so viel gesprochen, aber ich hatte nicht den Mut direkt zu fragen, ob er mich jetzt gehen lassen will. Vielleicht wollte er das gar nicht. Aber meine Frage, was er sich von mir wünscht....bei dieser Frage habe ich mir so sehr gewünscht, dass er sagt "das du bei mir bleibst und noch ein wenig stark bist"

Ach menno...alles schwer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 12:36
In Antwort auf ginny_12261389

Ich danke dir
Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Es hilft mir wirklich das ein bisschen zu verstehen. Ich war auch wirklich sehr erstaunt, dass er so viel preisgegeben hat. Ich bin mir selbst noch nicht sicher wie ich jetzt reagieren soll, denn einerseits will ich gerne die Kraft haben, denn ich glaube, dass auch schwere Anfangszeiten auch wundervoll leichte Zeiten im Anschluss haben können.

Andererseits habe ich Angst wieder weggestoßen zu werden und dass es mir immer wieder innerlich sehr sehr weh tut.

Ja er betonte eben auch öfter, dass es JETZT so ist und er hofft, dass es bald besser wird. Wir haben so viel gesprochen, aber ich hatte nicht den Mut direkt zu fragen, ob er mich jetzt gehen lassen will. Vielleicht wollte er das gar nicht. Aber meine Frage, was er sich von mir wünscht....bei dieser Frage habe ich mir so sehr gewünscht, dass er sagt "das du bei mir bleibst und noch ein wenig stark bist"

Ach menno...alles schwer!


Deine Befürchtung kann sich durchaus bewahrheiten. Ich kenne ihn nicht. Ich weiß nicht in wie weit er leer ist, aber selbst ich hatte solche Momente in denen ich keine Gefühle zulassen wollte, an denen meine Partnerin sie benötigte, aber genau da sollte ja diene Stärke zum tragen kommen. Wenn du glaubst das nicht zu können, würde ich dir raten es auch nicht zu wagen.

Ich glaube auch nicht dass er das wollte, er will dich nicht beeinflussen, er will dass du das für dich entscheidest und das finde ich auch richtig. Du solltest direkt Fragen, das solltest du dir eh angewöhnen. Warum nicht fragen ob er dich gehen lassen WILL, er soll dir nicht sagen was er gerne hätte, aber er soll dir sagen was er am schönsten fände. Ob er denkt das Gefühle da sind unter all dem Schutt und wenn dieser Schutt erstmal weg geräumt ist, auch viel mehr kommen kann. Wenn das ein ja ergibt. Deine Entscheidung

In Gewisserweise hat er doch genau das zu dir gesagt... Er sagte es wäre unfair etwas zu erwarten, also erwartet er etwas und das mit dem dass du gleich weg bist verstehe ich nicht ganz, es ist aber ja auch aus dem Zusammenhang gerissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 13:00
In Antwort auf antero_11929477


Deine Befürchtung kann sich durchaus bewahrheiten. Ich kenne ihn nicht. Ich weiß nicht in wie weit er leer ist, aber selbst ich hatte solche Momente in denen ich keine Gefühle zulassen wollte, an denen meine Partnerin sie benötigte, aber genau da sollte ja diene Stärke zum tragen kommen. Wenn du glaubst das nicht zu können, würde ich dir raten es auch nicht zu wagen.

Ich glaube auch nicht dass er das wollte, er will dich nicht beeinflussen, er will dass du das für dich entscheidest und das finde ich auch richtig. Du solltest direkt Fragen, das solltest du dir eh angewöhnen. Warum nicht fragen ob er dich gehen lassen WILL, er soll dir nicht sagen was er gerne hätte, aber er soll dir sagen was er am schönsten fände. Ob er denkt das Gefühle da sind unter all dem Schutt und wenn dieser Schutt erstmal weg geräumt ist, auch viel mehr kommen kann. Wenn das ein ja ergibt. Deine Entscheidung

In Gewisserweise hat er doch genau das zu dir gesagt... Er sagte es wäre unfair etwas zu erwarten, also erwartet er etwas und das mit dem dass du gleich weg bist verstehe ich nicht ganz, es ist aber ja auch aus dem Zusammenhang gerissen.

Na ja
also es war für mich am Ende auch verwirrend, aber ich glaube ich wollte nach 5 Stunden ehrliche Gespräche, die nun einmal auch hier und da weh taten keine Frage mehr stellen, die mich komplett aus der Bahn werfen. Ich war einfach auch müde.

Ich habe halt so langsam meine Sachen zusammen gepackt und er war so traurig und sagte dann einfach "na ja soll ich jetzt hurra schreien. Du bist gleich weg!"....da hätte ich vielleicht fragen sollen, ob er damit meint für immer?

Ich bin ehrlich, ich bin total unsicher was genau er sich wünscht und die Frage habe ich ihm ja gestern gestellt. Aber er wollte sie nicht beantworten. Das war so das Mindeste was ich erwartet hatte um dafür Kraft zu schöpfen, dass er es sich wünscht. Ich möchte ja auch nicht kämpfen und innerlich denkt er sich dann "ach du scheiße. das will ich doch gar nicht"....Ich glaube er weiß ehrlich gesagt selbst nicht was er will.

Es gab bereits 2 Male wo er sagte "lass mich lieber los" oder "lassen wir es lieber, wenn ich dir unschöne Gefühle bereite"...ich habs dann hingenommen und am nächsten Tag hat er es bereut und kam wieder an.

Dienstag hatte er bereits angedeutet, dass er mit mir reden muss, weil er momentan ne komische Phase hat. Ich sagte dann ok, ich will das nicht leichtfertig aufgeben, weil ich es besonders finde! Daraufhin sagte er "Du bist toll"...daraus schließe ich, dass er möchte, dass ich weiter da bleibe....gestern als ich ging hatte ich aber das Gefühl es sei ein Abschied für immer.

ich bin halt ne Frau und ich bin mir eben nicht ganz sicher, ob ich alles so richtig interpretiere bei Herzensangelegenheiten!

AHHHHHHHHH!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 13:06

Ja...
ich stehe auch nicht auf dieses Seelenverwandt...hatte auch kein anderes Wort jetzt. Besonders halt und ich glaube, dass er es auch so empfindet. Zumindest ist er sehr ehrlich und wir haben drüber gesprochen, dass es besonders geworden ist, weil wir auch erstmal viel geschrieben hatten. Ist halt eine andere Nähe, die ich so nicht kannte vorher. Ich glaube, wenn ich ihn so getroffen hätte in einer Bar, dann wäre er mir gar nicht groß aufgefallen.

Du hast sicher Recht....da muss wohl erstmal Zeit vergehen...ich kann mir nur grad nicht vorstellen ihn nicht mehr zu sehen und zu hören. Würde ja sogar ne Freundschaft akzeptieren....(wundervoll...h aha...so hab ich meinen Ex Mann damals auch kennengelernt.)...er kam grad aus einer beziehung, wir haben uns kennegelernt, er konnte nicht wirklich frei sein, ich habs akzeptiert, wir sind Freunde geworden und nach 3 Wochen hat er gemerkt, dass es ein fehler war und hat erstmal 3 Monate gekämpft, weil das Thema für mich durch war! Na ja danach folgten 8 Jahre....also es ist noch nichts verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 17:24


hallo meine liebe,

schön mal wieder von dir zu hören.

ja ich befürchte es leider auch....ich hatte noch eine idee und habe ihm gestern dann gesagt, dass ich mir überlegt habe, (da wir beide ein bestimmtes lied gemeinsam haben und beide italien lieben und im juni ein konzert in italien mit dem interpreten stattfindet), dass wir uns karten dafür holen sollten und sollten wir dann so weit sein, dann sollten wir das gemeinsa mmachen. wenn er jemand anderen vorher kennelernt, dann bekommt er meine karte und wenn ich jemand anderen kennenlerne bekomme ich seine.

natürlich immer in der hoffnung, dass wir nur die zeit brauchten.

er fand die idee total schön, aber zugleich etwas traurig, da er juni schon sehr weit entfernt findet. aber ich wollt ihn ja auch nicht drängen. fands einfach schön noch so einen strohhalm zu haben...auch wenns noch lang hin ist!

hoffe dir gehts gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 17:39


haha ja ich war ja ewig nicht hier. *schäm*

dabei könnte ich romane schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 17:45

Meinst
ich sollte mich mal umsehen zur ablenkung hab ja noch gar nicht richtig geschaut was hier so abgeht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 9:00

Danke
auch dir für die antwort!

ja also das hat er auch gesagt, dass er sich noch nie richtig leiden mochte. na ja als er 6 war ist auch etwas sehr schlimmes in seinem leben passiert. ich denke so ganz gut kann man mit so einer sache nicht umgehen.

ok du bist auch in so einer situation oder hab ich das falsch verstanden? ja im grunde ist es das einzige was man tun kann...loslassen und irgendwie hoffen, dass irgendwann alles gut wird. aber sowas dauert halt sehr lange.

frage mich nur, ob ich ihm nochmal einen brief schreiben sollte, denn irgendwie sind wir auseinander gegangen als wüssten wir beide nicht was jetzt los ist und ob wir uns nie wieder sprechen oder wie auch immer. leider hatten wir schon ein paar mal so missverständnisse. ich glaub ich bin auch ziemlich knall auf fall dann abgehauen und habe ihn nur kurz umarmt und bin dann weg. ach mist auf deutsch gesagt....aber andererseits erwartet man ja immer, dass der andere dann was tolles dazu sagt und fakt ist ja, dass nichts kommen wird, was mich grad glücklich macht.

und eigentlich müsste ich ihm ja die zeit lassen und wenn dann sollte er ja kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 10:40

Hm
ich verstehe noch nicht was mit dem satz gemeint ist, dass ich "dies dir nun einzugestehen kompensierst du in seiner " Offenbarung" ... wie ist das genau gemeint?

ich glaube, dass er nich stark ist wäre nicht das große problem. ich bin mir nur total unsicher was er innerlich von mir erwartet. mag sein, dass ich das wissen sollte, aber ich habe gemischte gefühle. ich habe ihn ja daher gefragt, ob er sich was wünscht oder erwartet. also er hätte sagen können...ich wünsche mir, dass du noch nicht aufgibst oder ich wünsche mir, dass du loslässt. aber daruf habe ich leider keine antwort bekommen. also keine mit der ich was anfangen kann...

meine ständigen gedanken, die alle durcheinander sind sind folgendermaßen:

- soll ich mich jetzt gar nicht mehr melden und sehen, ob er dadurch etwas für sich merkt?
- soll ich ihm sagen, dass ich da bin, wenn er mich braucht per Brief ohne zu drängen.
- soll ich versuchen ihm eine freundin zu sein, aber klar sagen, dass wir uns dann küssen etc sparen müssen...

uvm!

also das mit der guten freundin da müsste ich noch selbst drüber nachdenken. ich würde das nicht sagen, wenn ich es nicht so meinen würde. er ist mir ja als mensch auch wichtig und wir haben uns bereits so viel anvertraut. so oft findet man so etwas ja nicht im leben. und wie ich weiter unten ja geschrieben hatte, konnte ich das damals auch mit meinem ex am anfang. aber dann läuft eben nichts anderes (sex hatten wir ja auch noch gar nicht). ich will nämlich keine affäre sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 16:12


möglich ist immer alles!

würde mich fragen was die anstrengung soll, da er schon 2x die möglichkeit hatte es auslaufen zu lassen und da wir keinen sex haben erschließt es sich mir nicht....aber möglich ist mit sicherheit alles!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 18:15

Definitiv der falsche Monent ist es,
wenn die Ehefrau ins Zimmer kommt, während man grade...

Oder wenn Männe früher mit der Schicht fertig war und sich der Kaminkehrer noch nicht fertig angezogen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 18:32

Habs
ja weiter unten gesagt...nicht das wort auf die goldwaage legen. bin eigentlich auch keine romantikerin. ok also wir haben es beide für erwas besonderes befunden. wir haben lange nur geschrieben, gleich als würde man sich ewig kennen. haben uns pakete und briefe geschickt...sprachnachrichten zukommen lassen und es war absolut schön und romantisch und als wir uns gesehen haben war es einfach gleuch vertraut. 8 stunden vergingen wie im flug...keine ahnung also nicht seelenverwandt sondern einfach besonders. sind beide knapp 40 und ein paar erfahrungen zum vergleich hat man ja. ja und vielleicht sind wir beide aber auch noch nicht wirklich so weit. er weiss es von sich und ich nicht, aber einiges könnte auch dafür sprechen wenn ich ehrlich zu mir selbst bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 18:34
In Antwort auf py158

Definitiv der falsche Monent ist es,
wenn die Ehefrau ins Zimmer kommt, während man grade...

Oder wenn Männe früher mit der Schicht fertig war und sich der Kaminkehrer noch nicht fertig angezogen hat...

Wirklich
da hast du recht! das ich da nicht selbst deauf gekommen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 19:05

Hallo mimamöchen
lange nichts von dir gehört.

hm, der falsche moment ? der christoph hat es, wie immer, etwas überspitzt formuliert. es ist schon etwas dran. dein objekt der begierde ist in sich gefangen. er ist noch nicht so weit für eine beziehung. aber das hat was damit zu tun ob er an sich arbeitet oder nicht. wer an sich arbeitet kommt mit sicherheit, schritt für schritt, weiter.

"Ich denke mir manchmal...na ja dann bin ich nicht die Richtige."
nein ! das hat nichts mit dir zu tun, sondern nur mit ihm.
ich war mal mit einem zusammen, dem es ähnlich ging. es gab dann noch eine miss- nach-mir. die hatte es aber auch nicht leichter mit ihm.

den mann musst du leider laufen lassen. gerade auch dann wenn du merkst das DIR das nicht gut tut.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 19:50
In Antwort auf mai_11959300

Hallo mimamöchen
lange nichts von dir gehört.

hm, der falsche moment ? der christoph hat es, wie immer, etwas überspitzt formuliert. es ist schon etwas dran. dein objekt der begierde ist in sich gefangen. er ist noch nicht so weit für eine beziehung. aber das hat was damit zu tun ob er an sich arbeitet oder nicht. wer an sich arbeitet kommt mit sicherheit, schritt für schritt, weiter.

"Ich denke mir manchmal...na ja dann bin ich nicht die Richtige."
nein ! das hat nichts mit dir zu tun, sondern nur mit ihm.
ich war mal mit einem zusammen, dem es ähnlich ging. es gab dann noch eine miss- nach-mir. die hatte es aber auch nicht leichter mit ihm.

den mann musst du leider laufen lassen. gerade auch dann wenn du merkst das DIR das nicht gut tut.
lg


hey , ja war bestimmt ein Jahr nicht hier. war aber auch ganz gut ausgelastet und auch auf kur.

ha den christoph hatte ich diplomatischer in erinnerung .

echt schwierig jemanden loszulassen, aber ich merk ja immer wieder an seinem verhalten, dass er auch sehr launisch ist. er ist extrem sensibel so dass all das was bei ihm
los war ihn wohl einfach leergesaugt hat.

ist immer doof wenn alles andere so toll passt! ich finds so schwer sowas zu finden, aber so machts mich auch nur ab und an glücklich.

hatte gehofft er vermisst mich...aber selbst das wird er wohl nicht fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 20:37

Ok
das nehme ich so hin - ist ja auch gut das mal zu hören, aber ich muss dazu sagen:

1) achte ich immer sehr darauf wie ich was hier formuliere. manchmal ist es ja schon so "wie man machts ist es verkehrt"...hab versucht es so runterzuschreiben, dass es verständlich ist.

2) leidenschaft verspüre ich extrem. wir haben uns stundenlang berührt..das gesicht, die ohrläppchen, die hände, die arme. selbst die augenlider....

3) wir waren am ende immer sehr heiss aufeinander, aber ich würde mich noch schlechter fühlen jetzt und es war eunfach nicht das wichtigste es zu vollziehen!

aber ich verstehe auch dass es anders rüberkommen kann.

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2012 um 20:39
In Antwort auf ginny_12261389

Ok
das nehme ich so hin - ist ja auch gut das mal zu hören, aber ich muss dazu sagen:

1) achte ich immer sehr darauf wie ich was hier formuliere. manchmal ist es ja schon so "wie man machts ist es verkehrt"...hab versucht es so runterzuschreiben, dass es verständlich ist.

2) leidenschaft verspüre ich extrem. wir haben uns stundenlang berührt..das gesicht, die ohrläppchen, die hände, die arme. selbst die augenlider....

3) wir waren am ende immer sehr heiss aufeinander, aber ich würde mich noch schlechter fühlen jetzt und es war eunfach nicht das wichtigste es zu vollziehen!

aber ich verstehe auch dass es anders rüberkommen kann.

danke

P.s.:
das mit dem selbstgewollt verstehe ich auch! sehe ich so wie du! eigentlich hatte ich gehofft dass er auch glück verspürt. er meinte er ist einach stumpf und hasst sich selbst dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram