Forum / Liebe & Beziehung

Gibt es das wirklich ??

21. September um 12:54 Letzte Antwort: 24. September um 16:34

Mein Mann hatte vor längerer Zeit eine Affäre mit einer 30 Jahre jüngeren Arbeitskollegin.
die Treffen fanden nur während der Arbeitszeit statt( keine Überstunden , immer pünktlich zu Hause ). Nach 5 Wochen ist er durch einen Trick von mir aufgeflogen .
ich bin sicher, dass danach keine weiteren Treffen statt.
unsere Ehe ist wieder sehr harmonisch, mein Mann ist sehr bemüht um mich.
was mich verunsichert ist seine Beteuerung , dass es nie zum Verkehr kam, da er trotz mehrfachen Versuchen keine Erektion hatte. Da ich als Skorpion alles ganz genau wissen will, also nur knutschen und fingern. Kann das wirklich sei? Zu Hause hat er kein Problem 

Mehr lesen

21. September um 14:00

Spielt das denn wirklich eine Rolle? Ist es denn weniger Betrug, wenn er kein Rohr verlegen konnte? Reichen Fummeln und Knutschen nicht aus?

Ob das wirklich sein kann, weiß ich nicht. Wenn es bei euch zuhause läuft, fällt es mir schwer zu glauben. Vielleicht könnt ihr mehr ins Detail gehen. Hatte er nicht mal einen Ständer (würde ich unglaubwürdig finden)? Hatte er einen, als es dann aber zum Akt kam, war er nicht standhaft genug (könnte ich mir schon eher vorstellen, falls er vielleicht irgendwelche Komplexe hat wegen seines Alters oder sich zu viel Druck gemacht hat, es der jungen Schnalle jetzt besorgen zu müssen). Vielleicht lügt er Dich auch an, schließlich hat er Dich ja auch mit dieser jungen Frau hintergangen.

Schwer zu sagen. 

3 LikesGefällt mir
21. September um 20:16
In Antwort auf wankendespony

Spielt das denn wirklich eine Rolle? Ist es denn weniger Betrug, wenn er kein Rohr verlegen konnte? Reichen Fummeln und Knutschen nicht aus?

Ob das wirklich sein kann, weiß ich nicht. Wenn es bei euch zuhause läuft, fällt es mir schwer zu glauben. Vielleicht könnt ihr mehr ins Detail gehen. Hatte er nicht mal einen Ständer (würde ich unglaubwürdig finden)? Hatte er einen, als es dann aber zum Akt kam, war er nicht standhaft genug (könnte ich mir schon eher vorstellen, falls er vielleicht irgendwelche Komplexe hat wegen seines Alters oder sich zu viel Druck gemacht hat, es der jungen Schnalle jetzt besorgen zu müssen). Vielleicht lügt er Dich auch an, schließlich hat er Dich ja auch mit dieser jungen Frau hintergangen.

Schwer zu sagen. 

Er hat Stein und Bein geschworen , dass keinen hoch bekommen hat.
Natürlich war ich sehr verletzt und habe verlangt, dass er zum Arzt geht und eine Untersuchung machen lässt auf geschlechrkrankheiten un Aids, im meinem Beisein. Der Arzt hat wirklich intime Fragen gestellt und auch dem Arzt hat er gesagt, kein Verkehr auch nicht oral.
die Untersuchung war auch negativ.
Er war auch sofort bereit zur Partnerberatung und zu einer Familienaufstellung zu gehen.

Auch  hier Ist er bei seiner Aussage geblieben . 
Aber eine feste Aussage, ob das wirklich stimmt mit der Erektionstörung, konnte mir keiner sagen. Es wurden mehre Möglichkeiten angeführt, gesundheitliche  oder mentale (schlechtes Gewissen )

Aber kann das wirklich sein.
Ich bin derart verletzt, dass nicht weiß was ich glauben soll. Ich habe ihm halbwegs  verziehen. Vergessen nicht


 

Gefällt mir
22. September um 5:41

Hi Bella,

ich kann es mir gut vorstellen, daß Aufregung/innere Leistungsdruck/Gewissensbisse oder eine Kombination seine Erektion verhindert haben könnten.

Genausogut kann ich mir vorstellen, daß er dir frech ins Gesicht lügt. Er kommt ohne Blessuren raus, Arztbesuch und Therapeut sind billige Klapse und sogar zu seinen Gunsten (er hat sich nichts eingefangen, ärztlich bestätigt ) .

Du kennst ihn am Besten. Frag einfach dein Bauchgefühl, ob du ihm dieses freche Lügen zutraust.

Wichtig wäre es, wenn du der Frage nachgingest, WARUM  er dich zu betrügen bereit war. Was dein eigener Anteil daran ist. Denn wenn du da nicht eingreifst, wird der nächste Betrug  nicht lange auf sich warten lassen. Und, glaub mir, Männer, die geschickt lügen können, lernen von Mal zu Mal dazu!

Wünsche dir viel Kraft für die Gewissenserforschung,

Pi







 

3 LikesGefällt mir
22. September um 6:08

Hi,
Ich denke dass es kann sein.Weill kann es schon sein dass am Arbeitsplatz
ist keine gute Bedingungen für G-verkehr.Kein Beet und Beetzeug,wo man kann
sich ausziehen und in Ruhe liegen und bumsen,kein Wasser,Dann es kann sein dass
jeder Moment kann Arbeitskolege einmarschieren. und so ähnliche Sachen.
Und bei manche,in solche Bedingungen einfach nicht Steht.
Aber Gewissens wegen,oder wegen Libe zu Dir glaube ich kaum.

LG
 

Gefällt mir
22. September um 7:44
In Antwort auf bellaschatz

Mein Mann hatte vor längerer Zeit eine Affäre mit einer 30 Jahre jüngeren Arbeitskollegin.
die Treffen fanden nur während der Arbeitszeit statt( keine Überstunden , immer pünktlich zu Hause ). Nach 5 Wochen ist er durch einen Trick von mir aufgeflogen .
ich bin sicher, dass danach keine weiteren Treffen statt.
unsere Ehe ist wieder sehr harmonisch, mein Mann ist sehr bemüht um mich.
was mich verunsichert ist seine Beteuerung , dass es nie zum Verkehr kam, da er trotz mehrfachen Versuchen keine Erektion hatte. Da ich als Skorpion alles ganz genau wissen will, also nur knutschen und fingern. Kann das wirklich sei? Zu Hause hat er kein Problem 

Ja sicher gibt es das wirklich !!!
Vllt ist er einfach nur nett u will dich schützen, da er weiss dass das genaue Vorgehen des Vorgangs dich fertig macht.

Zuhause hat er Problem. das ist normal, bei Mutti schmeckt das Essen immer besser.

Gefällt mir
22. September um 9:32

Ich finde Du beschäftigst Dic komplett mit der falschen Frage! Spielt es eine Rolle, ob er einen hochbekommen hat oder nicht? Darum dreht sich Deine Frage! "Ah, ok, er hat keinen hochbekommen, gut, dann bin ich beruhigt, dann hatten sie auch keinen Sex!" 

Du musst Dir doch die Frage stellen, was seine Intention war! Was wäre passiert, hätte er einen hochbekommen! Das ist doch entscheidend! Nun hat ihm eine Erketionsstörung einen Strich durch die Fick-Rechnung gemacht! Und er steht nun gut da, weil es ist ja nix passiert! Sogar vermeintlich bestätigt und abgesegnet von Zeugen (Arzt, Beratung usw.). Prima! Entscheidend ist jedoch sein Vorhaben und nicht die "zufällig" nicht stattgefundene Handlung. Hätte ihn sein Schwanz nicht im Stich gelassen, hätte dieser selbiges getan. Das ist doch der Punkt! Und mal ganz nebenbei, die restliche Handlung reicht schon bei weitem aus. Angefangen vom Belügen bis hin zum Küssen! Ein Kuss kann intimer sein als der Geschlechtsakt. Die haben sich die Zungen in die Hälse gesteckt. Das geht übrigens auch ohne Erektion der Zunge und daher hat es auch stattgefunden. 

Es ist gut, dass Dein Mann sich nun bemüht. Und natürlich wünsche ich euch, dass ihr wieder zusammen glücklich sein könnt. Deshalb: Entweder nimmst Du das jetzt für Dich an und hörst auf, Dir die Frage nach der Erektion zu stellen (die ist nämlich vollkommen irrelevant) oder aber Du hinterfragst weiter und dann bleibt Dir nichts anderes übrig, als Deine Konsequenzen zu ziehen, wie immer die auch aussehen mögen.

4 LikesGefällt mir
22. September um 10:39

Du wirst wohl nie eine verlässlichere Antwort bekommen als die, die Du schon hast.

UNd jetzt? Macht es einen Unterschied? Gedanklich macht es das vielleicht...wenn sein bestes Stück woanders reingeschaut hat als bei Dir. Aber ernsthaft ist das m.E. kein Unterschied.
Hintergangen hat er Dich.
Er ist bemüht um Dich.

Du solltest Dich (da stimmme ich Pi-Choo zu) fragen was Dein Anteil dabei ist. 
Ihr solltet Euch fragen, ob Ihr zusammenbleiben wollt.
Wenn diese Frage mit JA beantwortet wird, dann muss der Rest irgendwann vergessen sein, denn Ihr habt Euch ja bewusst dafür entscheiden und solltet entsprechend damit umgehen. 

Alles Gute

P.S.: Wieso reden immer alle von Sternzeichen und "ich bin ja deswegen so und so..."? Ich habe das noch nie kapiert.

6 LikesGefällt mir
24. September um 13:41
In Antwort auf wankendespony

Ich finde Du beschäftigst Dic komplett mit der falschen Frage! Spielt es eine Rolle, ob er einen hochbekommen hat oder nicht? Darum dreht sich Deine Frage! "Ah, ok, er hat keinen hochbekommen, gut, dann bin ich beruhigt, dann hatten sie auch keinen Sex!" 

Du musst Dir doch die Frage stellen, was seine Intention war! Was wäre passiert, hätte er einen hochbekommen! Das ist doch entscheidend! Nun hat ihm eine Erketionsstörung einen Strich durch die Fick-Rechnung gemacht! Und er steht nun gut da, weil es ist ja nix passiert! Sogar vermeintlich bestätigt und abgesegnet von Zeugen (Arzt, Beratung usw.). Prima! Entscheidend ist jedoch sein Vorhaben und nicht die "zufällig" nicht stattgefundene Handlung. Hätte ihn sein Schwanz nicht im Stich gelassen, hätte dieser selbiges getan. Das ist doch der Punkt! Und mal ganz nebenbei, die restliche Handlung reicht schon bei weitem aus. Angefangen vom Belügen bis hin zum Küssen! Ein Kuss kann intimer sein als der Geschlechtsakt. Die haben sich die Zungen in die Hälse gesteckt. Das geht übrigens auch ohne Erektion der Zunge und daher hat es auch stattgefunden. 

Es ist gut, dass Dein Mann sich nun bemüht. Und natürlich wünsche ich euch, dass ihr wieder zusammen glücklich sein könnt. Deshalb: Entweder nimmst Du das jetzt für Dich an und hörst auf, Dir die Frage nach der Erektion zu stellen (die ist nämlich vollkommen irrelevant) oder aber Du hinterfragst weiter und dann bleibt Dir nichts anderes übrig, als Deine Konsequenzen zu ziehen, wie immer die auch aussehen mögen.

Du hast natürlich recht damit , daß der Betrug auch auch ohne Vollzug stattgefunden hat. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob er mich in dieser Sache Kein Ständer) belogen hat.
lügenist für mich das schlimmste. Als er aufgeflogen war, hat er mir geschworen alles  auszudenken und keine Lügen zu erzählen.
Er kann auch nicht gut lügen, bevor ich in zur Rede gestellt habe, hat er sich so auffällig verhalten, daß es klar war er geht fremd.
ich habe ihn bei der Aussprache so in die Mangel genommen, daß er sofort alles zugegeben hat. Er da die Aussage gemacht, daß er trotz mehrer versuchte keine Erektion hatte. Deshalb wollte ich nur wissen, ob das möglich sein kann.
Die ganze Affäire hat 8 Wochen gedauert

Gefällt mir
24. September um 14:02
In Antwort auf pi-choo

Hi Bella,

ich kann es mir gut vorstellen, daß Aufregung/innere Leistungsdruck/Gewissensbisse oder eine Kombination seine Erektion verhindert haben könnten.

Genausogut kann ich mir vorstellen, daß er dir frech ins Gesicht lügt. Er kommt ohne Blessuren raus, Arztbesuch und Therapeut sind billige Klapse und sogar zu seinen Gunsten (er hat sich nichts eingefangen, ärztlich bestätigt ) .

Du kennst ihn am Besten. Frag einfach dein Bauchgefühl, ob du ihm dieses freche Lügen zutraust.

Wichtig wäre es, wenn du der Frage nachgingest, WARUM  er dich zu betrügen bereit war. Was dein eigener Anteil daran ist. Denn wenn du da nicht eingreifst, wird der nächste Betrug  nicht lange auf sich warten lassen. Und, glaub mir, Männer, die geschickt lügen können, lernen von Mal zu Mal dazu!

Wünsche dir viel Kraft für die Gewissenserforschung,

Pi







 

Natürlich habe ich auch einen Anteil an der Situation . Wir hatte. Eine sexuelle Flaute an der ich nicht unschuldig war.
War für mich nicht in Ordnung war, daß er fremdgeht, statt zusammen zu reden um gemeinsam eine Lösung zu suchen. Es mußte ihn klar sein, daß ich dahinter komme. Sein Verhalten war so auffällig, daßich schon völlig verblödet sein muss um nichts zu merken. Eigentlich kann er nicht gut  lügen.  Er kann mich dann nicht angucken. 
er hat sein Verhalten sehr bereut zumal mich das ganze so getroffen hat, daß ich anschließend in pychologische Behandlung mußte.
Gut es war das erst mal und ging nur 8 Wochen,aber die Verletzung ging tief

Gefällt mir
24. September um 15:39

Einfache Gegenfrage: Du bist diese 30 Jahre jüngere Arbeitskollegin...

Gehst das Risiko im Job ein, für "nur" knutschen und fingern, erwischt zu werden? 
Gesprächsthema Nummer Eins werden? 

Wohl kaum oder? Ausser es ist der Chef oder Vorgesetzte und Du willst nach oben. 

 

Gefällt mir
24. September um 16:34
In Antwort auf bellaschatz

Mein Mann hatte vor längerer Zeit eine Affäre mit einer 30 Jahre jüngeren Arbeitskollegin.
die Treffen fanden nur während der Arbeitszeit statt( keine Überstunden , immer pünktlich zu Hause ). Nach 5 Wochen ist er durch einen Trick von mir aufgeflogen .
ich bin sicher, dass danach keine weiteren Treffen statt.
unsere Ehe ist wieder sehr harmonisch, mein Mann ist sehr bemüht um mich.
was mich verunsichert ist seine Beteuerung , dass es nie zum Verkehr kam, da er trotz mehrfachen Versuchen keine Erektion hatte. Da ich als Skorpion alles ganz genau wissen will, also nur knutschen und fingern. Kann das wirklich sei? Zu Hause hat er kein Problem 

Nein, das kann nicht sein.
30 Jahre Jünger, da hätte er stehen müssen wie eine Einz!

1 LikesGefällt mir