Forum / Liebe & Beziehung

Gibt es da noch ein Verzeihen?

11. Januar 2010 um 11:20 Letzte Antwort: 11. Januar 2010 um 11:56

So, jetzt muss ich euch mal mein Problem schildern:

Ich bin seit ziemlich genau zwei Jahren mit meinem Freund zusammen.
Ich habe ihn damals übers Internet kennengelernt und muss sagen - es hat schon beim ersten Telefonat total eingeschlagen.
Für uns beide war das erste Treffen auch nur noch "reine Formsache".
Die erste Zeit der Beziehung war so, wie ich es vorher noch nie erlebt habe, er hat mit die Sterne vom Himmel geholt. Es war einfach so, dass ich nur noch gedacht habe "he, die große Liebe gibts wirklich"

Die Probleme haben dann nach einem guten Jahr angefangen. Wir haben uns entschlossen, dass er zu mir ziet. Das große Problem an dieser Sache ist nur, dass seine Arbeitsstelle 135km von unserem Wohnort entfernt liegt. Es war deshalb von Anfang an klar, dass er nicht jeden Tag nach Hause kommen wird. Damit konnte ich die erste Zeit auch ganz gut leben. Bis es dann soweit gekommen ist, dass er duch sein Hobby Fußball (absolute Holzklasse) nur noch einmal in der Woche nach HAuse gekommen ist (am Wochenende war dann Fußballspiel, da durfte ich dann brav zusehen). Mit der Zeit habe ich immer mehr den Eindruck gewonnen, dass ihm die Beziehung mit mir weniger wichtig ist, als Fußball. Ich hab mich dann in mein Schneckenhaus verkrochen, und sehr oft die Beleidigte gespielt.

Nach einem weiteren halben Jahr, wurde aber auch er immer gefrusteter, er hat dann angefangen wenn wir aus waren viel zu viel zu trinken und mich zu beschimpfen (so richtig schlimm!!!).
Beim ersten Mal als das passiert ist war ich total geschockt und konnte es nicht glauben, dass er sowas wirklich zu mir sagt. Er hat sich dann am nächsten Tag dafür entschuldigt - und mir versprochen, dass sowas nie wieder vorkommen wird.
Bis letzten Samstag ist es mir aber noch ein paar Mal passiert. Letzten Samstag war es allerdings derartig schlimm dass ich die Konsequenzen daraus gezogen habe. Der Gipfel war dann noch, dass er in seinem Suff neben mir eine andere angegraben hat. Ich bin dann nach Hause gegangen, natürlich am Boden zerstört.

Der gestrige Tag war dann natürlich dementsprechend schlimm. Ich habe mir noch gestern geschworden, das wars jetzt - jetzt gibt es nur noch eins - TRENNUNG.

Am Abend hat er mich dann angerufen - und wir haben ziemlich lange über alles geredet. Wir sind dann überein gekommen dass uns beiden die Situation momentan über den Kopf wächst.
Wir haben uns dann darauf geeinigt - eine Beziehungspause einzulegen.
Am Ende des Telefonates kam aber dann noch die Krönung - er hat mir erzählt dass er bei der Frau gschlafen hat, die er zuvor schon in meinem Beisein angegraben hat!!!!!! ICh hab geglaubt gleich auszuzucken! ER hat mir aber geschworen, dass da nichts gelaufen ist (mehrmals).

Mein großes Problem ist jetzt. - eine Beziehungspause ist momentan der einzige Weg - aber wie kann ich ihm vertrauen . und ihm glauben wenn er sagt er wird mit in der Pause treu sein????

Mehr lesen

11. Januar 2010 um 11:29

Danke...
für den Rat!

Ich glaube, ich sollte noch klarstellen, dass es kein "klassisches Alkoholproblem" ist, denn er trinkt sehr oft viele Wochen hintereinander keinen Tropfen Alkohol. Nur wenn er eben dann zuviel erwischt mutiert er zum Vollidioten!!!!

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 11:37

...
Dass es sich um ein echtes Problemhandelt ist mir absolut klar und ich nehme ihn da auch in keinster Weise in Schutz - aber wie gesagt er ist keiner der sich jeden Tag betrinkt.

Und warum ich nicht schon nach der ersten "Aktion" Schluss gemacht habe ist ganz einfach wirklich der - weil er nüchtern ein GANZ anderer Mensch ist.

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 11:42

Natürlich...
..ist uns klar, dass wir an Lösungen arbeiten wollen. Das irrwitzige an dieser Sache ist auch. Wir wissen genau wie wirs lösen können:

Er ist beim Heer und es gäbe daher auch die Möglichkeit, sich versetzten zu lassen, 20 km zu Arbeit anstatt 135.

Aber würdest du das machen, wenn du schon zwölf Jahre deinen Job machst und du dich für eine Frau versetzen lassen würdest die dich ohnehin meist anzickt????

Am Anfagn, als noch alles klar war, hat er sogar ein Versetzungsansichen abegeben, das wurde aber abgelehnt. Darauf hin habe ich ihm damals unterstellt, dass er mir das nur vorgetäuscht hat.

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 11:44

Wenn du verzeihen willst...
dann mach's doch!
aber ich wäre mir dafür zu schade.

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 11:53

Beziehungspause
Ich weiß nicht, ich bin einfach glaube ich immernoch der Meinung...Beziehungspausen sind fürn Arsch.
Warum?
Ganz einfach, dass/ die Problem/e die man nun ma in der Beziehung hat ( und jeder hat die mal), die verschwinden nicht, "nur" weil ihr eine Pause macht...und dann?
Dann kommt ihr wieder zusammen, jeder sagt, oh das hat gut getan, redet darüber und nach einem Jahr geht das alles wieder von vorne los.
Nein, ich denke einfach, man sollte in der Beziehung reden, alles klären, was es gibt, auch wenn das machmal für den Partner unangenehm werden kann, aber so hat jeder seinen Standpunkt, und der Partner kann dann mehr eingehen darauf, klappt das nicht, dann sorry, hat die Beziehung auch keinen Sinn.

lg
Bella

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 11:56
In Antwort auf

Beziehungspause
Ich weiß nicht, ich bin einfach glaube ich immernoch der Meinung...Beziehungspausen sind fürn Arsch.
Warum?
Ganz einfach, dass/ die Problem/e die man nun ma in der Beziehung hat ( und jeder hat die mal), die verschwinden nicht, "nur" weil ihr eine Pause macht...und dann?
Dann kommt ihr wieder zusammen, jeder sagt, oh das hat gut getan, redet darüber und nach einem Jahr geht das alles wieder von vorne los.
Nein, ich denke einfach, man sollte in der Beziehung reden, alles klären, was es gibt, auch wenn das machmal für den Partner unangenehm werden kann, aber so hat jeder seinen Standpunkt, und der Partner kann dann mehr eingehen darauf, klappt das nicht, dann sorry, hat die Beziehung auch keinen Sinn.

lg
Bella

Da...
gebe ich dir völlig Recht!!!

Wir wissen ja, dass wir lernen müssen in Zukunft zu reden!!! Und vielleicht ist Beziehungspause auch das Falsche Wort, wir haben uns darauf geeinigt, dass wir uns nicht sehen, damit für ihn der Stress mit dem Fahren weg fällt und ich auch mal wieder zu mir komme. Wir haben aber vereinbart miteinander zu telefonieren wenn uns danach ist.
Wie gesagt mein Hauptproblem ist momentan: Bleibt er in der "Pause" nüchtern und kontrolliert??? Aber das werde ich wohl abwarten müssen...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers