Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ghosting

Ghosting

13. November um 18:43 Letzte Antwort: 13. November um 19:59

Liebes Forum,

ich schreibe eigentlich nie öffentlich, aber ich erhoffe mir, hier vielleicht Erfahrungen oder Ratschläge zu bekommen. 

Zu meiner Geschichte:

Ich habe auf einer kurzen Kreuzfahrt einen Mann kennengelernt.  Wir sind uns bereits auf der Bahnfahrt zum Hafen aufgefallen.
Am Abend auf dem Schiff hat er mich dann angesprochen.
Es klingt doof, aber es war direkt eine gewisse Magie zwischen uns.
Wir haben die ganze Nacht über Gott und die Welt gesprochen und uns später auch geküsst.
Die restlichen drei Tage haben wir jeden Abend miteinander verbracht. 
Seine Handynummer hat er mir schon am 2. Abend gegeben.
Am Abreisetag kam er extra beim Frühstück an den Tisch meiner Freundin und mir um mir einen Abschiedskuss zu geben.
Wir wohnen in unterschiedlichen Städten und haben die ganze Heimreise miteinander geschrieben.

Eine Woche später ist er zu mir gekommen. Die Zeit dazwischen haben wir jeden Abend 2-3 Stunden telefoniert.
Wir hatten nur Mittwoch Nachmittag bis Donnerstag Mittag, aber es war so intensiv und schön. Er hat mich ständig berührt,  geküsst,  Händchen gehalten.
Ich habe mich unendlich wohlgefühlt und dachte, er ist es.

Er hat Urlaube geplant,wollte Silvester mit mir nach Barcelona und hat auch viel von sich erzählt.

14 Tage später war er wieder bei mir. Er fragte, ob ich nicht 2 Tage Urlaub nehmen könnte, dann hätten wir mehr Zeit füreinander.  Habe ich natürlich gemacht.

Ich hätte da schon stutzig werden sollen, dass eran den Wochenenden immer schon was vor hatte.  Er sei Single und hätte die Wochenenden halt verplant um nicht allein zuhause zu sitzen...

Er kam dann Mittwoch Abend und wir haben uns uumarmt und geküsst als hätten wir uns Monate nicht gesehen.

Der Donnerstag war nur toll und ich leider schon total verliebt. 
Wir haben wieder Zukunftspläne geschmiedet, er sagte,  ich wäre bereits in seinem Herzen und mit mir möchte er alt werden. 
Er hat sogar gefragt,  ob wwir am nächsten Tag nicht einfach meine Eltern besuchen wollen.

Am Abend hatte ich einen Termin und er wollte noch was berufliches regeln. Der Ort wäre ca. 1 Stunde von meinem Wohnort entfernt und das würde ja zeitlich gut passen. 
Ich wollte ihm einen Schlüssel geben falls er früher als ich zurück wäre, aber das wollte er auf keinen Fall. Auch da habe ich mir nichts gedacht...
Zum Abschied hat er mich geküsst und sagte,  ich freu mich auf später.

Später am Abend bekam ich eine Nachricht, dass er ewig im Stau war, keine Lust mehr hätte und jetzt zu sich nach Hause fährt.
Ich bin aus allen Wolken gefallen. Ich hätte jeden Stau in Kauf genommen um mit ihm den nächsten Tag zu verbringen.

Ich habe in meiner Verliebtheit nicht mitbekommen, dass er seinen Koffer im Auto gelassen hat und auch im Bad nichts von ihm stand. Ich war blind,  aber ich habe damit auch überhaupt nicht gerechnet.

Er wollte später anrufen, was er nicht tat.  Also habe ich ihn angerufen als ich zuhause war.
Er war genervt und sagte,  er meldet sich morgen.

Ich würde dann eine Woche mit knappen Nachrichten vertröstet. Stress im Job, unterwegs mit Freunden, beim Arzt mit dem Sohn seiner Ex...

Dann kam nachts ein Anruf von seinem Handy. Ich bin ran, aber es hat niemand gesprochen. Ich habe aufgelegt und zurückgerufen und wurde weggedrückt.

Am nächsten Morgen schrieb er mir,  er kann das mit uns nicht,  ich solle das bitte akzeptieren. 
Natürlich habe ich nachgefragt, was passiert war,  aber es kam nichts mehr.

Das letzte, was ich von ihm habe, ist der Kuss zum Abschied.

Ich habe mehrmals versucht ihn anzurufen,  habe gefühlte 1000 Nachrichten geschrieben, aber er ignoriert mich.

Es tut so unendlich weh und ich frage mich ständig, warum kann er nicht wie ein Erwachsener mit mir reden?

Ich gehe davon aus, dass er liiert ist und deshalb auch kein Wochenende konnte.

Es schmerzt natürlich auch, dass er mich nicht will, aber darüber käme ich irgendwann hinweg.

Viel schlimmer ist für mich, dass ich nie erfahren werde, warum... Warum hat er 2x den Weg zu mir auf sich genommen? Warum hat er Pläne für die Zukunft gemacht? Warum hat er mir gesagt,  er wäre verliebt? 
Und jetzt ist er einfach weg und reagiert nicht mehr.

Ich verstehe das alles nicht und werde langsam irre. 

Wurde jetzt sehr lang, danke für's Durchalten.

Liebe Grüße 
Nicci

Mehr lesen

13. November um 19:00

Ist die wirklich nicht klar dass die Reederei über die Zukunft nur blablabla Gesülze war? mehr nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November um 19:01

sag nicht dass du wirklich noch versuchst ihn zu erreichen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November um 19:04
In Antwort auf lark_614356

Liebes Forum,

ich schreibe eigentlich nie öffentlich, aber ich erhoffe mir, hier vielleicht Erfahrungen oder Ratschläge zu bekommen. 

Zu meiner Geschichte:

Ich habe auf einer kurzen Kreuzfahrt einen Mann kennengelernt.  Wir sind uns bereits auf der Bahnfahrt zum Hafen aufgefallen.
Am Abend auf dem Schiff hat er mich dann angesprochen.
Es klingt doof, aber es war direkt eine gewisse Magie zwischen uns.
Wir haben die ganze Nacht über Gott und die Welt gesprochen und uns später auch geküsst.
Die restlichen drei Tage haben wir jeden Abend miteinander verbracht. 
Seine Handynummer hat er mir schon am 2. Abend gegeben.
Am Abreisetag kam er extra beim Frühstück an den Tisch meiner Freundin und mir um mir einen Abschiedskuss zu geben.
Wir wohnen in unterschiedlichen Städten und haben die ganze Heimreise miteinander geschrieben.

Eine Woche später ist er zu mir gekommen. Die Zeit dazwischen haben wir jeden Abend 2-3 Stunden telefoniert.
Wir hatten nur Mittwoch Nachmittag bis Donnerstag Mittag, aber es war so intensiv und schön. Er hat mich ständig berührt,  geküsst,  Händchen gehalten.
Ich habe mich unendlich wohlgefühlt und dachte, er ist es.

Er hat Urlaube geplant,wollte Silvester mit mir nach Barcelona und hat auch viel von sich erzählt.

14 Tage später war er wieder bei mir. Er fragte, ob ich nicht 2 Tage Urlaub nehmen könnte, dann hätten wir mehr Zeit füreinander.  Habe ich natürlich gemacht.

Ich hätte da schon stutzig werden sollen, dass eran den Wochenenden immer schon was vor hatte.  Er sei Single und hätte die Wochenenden halt verplant um nicht allein zuhause zu sitzen...

Er kam dann Mittwoch Abend und wir haben uns uumarmt und geküsst als hätten wir uns Monate nicht gesehen.

Der Donnerstag war nur toll und ich leider schon total verliebt. 
Wir haben wieder Zukunftspläne geschmiedet, er sagte,  ich wäre bereits in seinem Herzen und mit mir möchte er alt werden. 
Er hat sogar gefragt,  ob wwir am nächsten Tag nicht einfach meine Eltern besuchen wollen.

Am Abend hatte ich einen Termin und er wollte noch was berufliches regeln. Der Ort wäre ca. 1 Stunde von meinem Wohnort entfernt und das würde ja zeitlich gut passen. 
Ich wollte ihm einen Schlüssel geben falls er früher als ich zurück wäre, aber das wollte er auf keinen Fall. Auch da habe ich mir nichts gedacht...
Zum Abschied hat er mich geküsst und sagte,  ich freu mich auf später.

Später am Abend bekam ich eine Nachricht, dass er ewig im Stau war, keine Lust mehr hätte und jetzt zu sich nach Hause fährt.
Ich bin aus allen Wolken gefallen. Ich hätte jeden Stau in Kauf genommen um mit ihm den nächsten Tag zu verbringen.

Ich habe in meiner Verliebtheit nicht mitbekommen, dass er seinen Koffer im Auto gelassen hat und auch im Bad nichts von ihm stand. Ich war blind,  aber ich habe damit auch überhaupt nicht gerechnet.

Er wollte später anrufen, was er nicht tat.  Also habe ich ihn angerufen als ich zuhause war.
Er war genervt und sagte,  er meldet sich morgen.

Ich würde dann eine Woche mit knappen Nachrichten vertröstet. Stress im Job, unterwegs mit Freunden, beim Arzt mit dem Sohn seiner Ex...

Dann kam nachts ein Anruf von seinem Handy. Ich bin ran, aber es hat niemand gesprochen. Ich habe aufgelegt und zurückgerufen und wurde weggedrückt.

Am nächsten Morgen schrieb er mir,  er kann das mit uns nicht,  ich solle das bitte akzeptieren. 
Natürlich habe ich nachgefragt, was passiert war,  aber es kam nichts mehr.

Das letzte, was ich von ihm habe, ist der Kuss zum Abschied.

Ich habe mehrmals versucht ihn anzurufen,  habe gefühlte 1000 Nachrichten geschrieben, aber er ignoriert mich.

Es tut so unendlich weh und ich frage mich ständig, warum kann er nicht wie ein Erwachsener mit mir reden?

Ich gehe davon aus, dass er liiert ist und deshalb auch kein Wochenende konnte.

Es schmerzt natürlich auch, dass er mich nicht will, aber darüber käme ich irgendwann hinweg.

Viel schlimmer ist für mich, dass ich nie erfahren werde, warum... Warum hat er 2x den Weg zu mir auf sich genommen? Warum hat er Pläne für die Zukunft gemacht? Warum hat er mir gesagt,  er wäre verliebt? 
Und jetzt ist er einfach weg und reagiert nicht mehr.

Ich verstehe das alles nicht und werde langsam irre. 

Wurde jetzt sehr lang, danke für's Durchalten.

Liebe Grüße 
Nicci

Das ist sehr schade. Merke dir eines: die leutebreden unglaublich viel wenn der Tag lang ist. Du warst leicht zu begeistern. Es war für zwischendurch. Schade um seine Partnerin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November um 19:59
In Antwort auf lark_614356

Liebes Forum,

ich schreibe eigentlich nie öffentlich, aber ich erhoffe mir, hier vielleicht Erfahrungen oder Ratschläge zu bekommen. 

Zu meiner Geschichte:

Ich habe auf einer kurzen Kreuzfahrt einen Mann kennengelernt.  Wir sind uns bereits auf der Bahnfahrt zum Hafen aufgefallen.
Am Abend auf dem Schiff hat er mich dann angesprochen.
Es klingt doof, aber es war direkt eine gewisse Magie zwischen uns.
Wir haben die ganze Nacht über Gott und die Welt gesprochen und uns später auch geküsst.
Die restlichen drei Tage haben wir jeden Abend miteinander verbracht. 
Seine Handynummer hat er mir schon am 2. Abend gegeben.
Am Abreisetag kam er extra beim Frühstück an den Tisch meiner Freundin und mir um mir einen Abschiedskuss zu geben.
Wir wohnen in unterschiedlichen Städten und haben die ganze Heimreise miteinander geschrieben.

Eine Woche später ist er zu mir gekommen. Die Zeit dazwischen haben wir jeden Abend 2-3 Stunden telefoniert.
Wir hatten nur Mittwoch Nachmittag bis Donnerstag Mittag, aber es war so intensiv und schön. Er hat mich ständig berührt,  geküsst,  Händchen gehalten.
Ich habe mich unendlich wohlgefühlt und dachte, er ist es.

Er hat Urlaube geplant,wollte Silvester mit mir nach Barcelona und hat auch viel von sich erzählt.

14 Tage später war er wieder bei mir. Er fragte, ob ich nicht 2 Tage Urlaub nehmen könnte, dann hätten wir mehr Zeit füreinander.  Habe ich natürlich gemacht.

Ich hätte da schon stutzig werden sollen, dass eran den Wochenenden immer schon was vor hatte.  Er sei Single und hätte die Wochenenden halt verplant um nicht allein zuhause zu sitzen...

Er kam dann Mittwoch Abend und wir haben uns uumarmt und geküsst als hätten wir uns Monate nicht gesehen.

Der Donnerstag war nur toll und ich leider schon total verliebt. 
Wir haben wieder Zukunftspläne geschmiedet, er sagte,  ich wäre bereits in seinem Herzen und mit mir möchte er alt werden. 
Er hat sogar gefragt,  ob wwir am nächsten Tag nicht einfach meine Eltern besuchen wollen.

Am Abend hatte ich einen Termin und er wollte noch was berufliches regeln. Der Ort wäre ca. 1 Stunde von meinem Wohnort entfernt und das würde ja zeitlich gut passen. 
Ich wollte ihm einen Schlüssel geben falls er früher als ich zurück wäre, aber das wollte er auf keinen Fall. Auch da habe ich mir nichts gedacht...
Zum Abschied hat er mich geküsst und sagte,  ich freu mich auf später.

Später am Abend bekam ich eine Nachricht, dass er ewig im Stau war, keine Lust mehr hätte und jetzt zu sich nach Hause fährt.
Ich bin aus allen Wolken gefallen. Ich hätte jeden Stau in Kauf genommen um mit ihm den nächsten Tag zu verbringen.

Ich habe in meiner Verliebtheit nicht mitbekommen, dass er seinen Koffer im Auto gelassen hat und auch im Bad nichts von ihm stand. Ich war blind,  aber ich habe damit auch überhaupt nicht gerechnet.

Er wollte später anrufen, was er nicht tat.  Also habe ich ihn angerufen als ich zuhause war.
Er war genervt und sagte,  er meldet sich morgen.

Ich würde dann eine Woche mit knappen Nachrichten vertröstet. Stress im Job, unterwegs mit Freunden, beim Arzt mit dem Sohn seiner Ex...

Dann kam nachts ein Anruf von seinem Handy. Ich bin ran, aber es hat niemand gesprochen. Ich habe aufgelegt und zurückgerufen und wurde weggedrückt.

Am nächsten Morgen schrieb er mir,  er kann das mit uns nicht,  ich solle das bitte akzeptieren. 
Natürlich habe ich nachgefragt, was passiert war,  aber es kam nichts mehr.

Das letzte, was ich von ihm habe, ist der Kuss zum Abschied.

Ich habe mehrmals versucht ihn anzurufen,  habe gefühlte 1000 Nachrichten geschrieben, aber er ignoriert mich.

Es tut so unendlich weh und ich frage mich ständig, warum kann er nicht wie ein Erwachsener mit mir reden?

Ich gehe davon aus, dass er liiert ist und deshalb auch kein Wochenende konnte.

Es schmerzt natürlich auch, dass er mich nicht will, aber darüber käme ich irgendwann hinweg.

Viel schlimmer ist für mich, dass ich nie erfahren werde, warum... Warum hat er 2x den Weg zu mir auf sich genommen? Warum hat er Pläne für die Zukunft gemacht? Warum hat er mir gesagt,  er wäre verliebt? 
Und jetzt ist er einfach weg und reagiert nicht mehr.

Ich verstehe das alles nicht und werde langsam irre. 

Wurde jetzt sehr lang, danke für's Durchalten.

Liebe Grüße 
Nicci

"Warum hat er 2x den Weg zu mir auf sich genommen? Warum hat er Pläne für die Zukunft gemacht? Warum hat er mir gesagt, er wäre verliebt?"

ich würde mal vermuten, dass das ein hobby von ihm ist. du bist vermutlich nicht die erste, und wirst nicht die letzte sein, so "professionell", wie er bei der ganzen sache vorgegangen ist...

merke: je schöner sich die sprüche anhören, und je früher sie kommen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie auch wahr sind!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook