Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Gewalt in der Beziehung-habe den ersten Schritt gemacht

Letzte Nachricht: 29. Oktober 2007 um 14:00
S
safiye_12174875
01.09.04 um 8:57

Hallo ihr

Ich habe bereits zweimal über meinen Freund berichtet der in unserer dreijährigen Beziehung zweimal handgreiflich wurde (Ohrfeige, schubsen, fest zupacken) aus Eifersucht. Am Wochenende war wieder ein Vorfall er war betrunken (trinkt ganz selten die Ohrfeige war in nüchterem Zustand) und hat wegen Eifersucht einen Ausraster bekommen hat mich in der Disco vor allen Leuten angebrüllt das die Türsteher reinkamen das ging dann auf der Straße weiter seine Freunde habe ihn dann gehalten er solle sich beruhigen erst dann kam er wieder runter. Ich habe daraufhin eine Entscheidung getroffen, weil ich Angst vor ihm hatte und ich habe mir geschworen wenn es mal wieder so sein sollte beende ich es. Habe ihm den Hausschlüssel abgenommen (er hatte einen von meiner Wohnung) und hab gesagt er soll mich in Ruhe lassen ich melde mich wenn ich darüber reden will. Er versucht jetzt alles möglich Briefe E-mails mit allem was ich immer hören wollte, Familiegründen etc. Muss vielleicht dazu sagen er ist 27 ich 25. Er kann es nicht aushalten sich mal ein paar Tage nicht zu melden und mir einfach Ruhe lassen er ist total am Boden zerstört. Er tut mir schon fast leid, weil er so verzweifelt ist. Aber ich denke ich habe richtig gehandelt. Er sagt er weiß jetzt erst was er besonderes verloren hat. Denkt ihr er kann sich ändern jetzt wo er richtig leidet und weiß das er was an sich ändern muss. Muss dazu sagen ich denke nicht das er eine Therapie machen würde.

Mehr lesen

S
smne_12257526
01.09.04 um 10:00

Bravo

hallo laila,

du hast auf jeden fall das richtige gemacht, wenn auch etwas spät - aber eben, lieber spät als nie..!

was fällt dem typen ein, dich so nieder zu machen, dich zu ohrfeigen usw, mann echt...! dann noch vor all den leuten (anbrüllen!!)..!!

kannst froh sein, ihn los zu sein.
die nächste etappe wird sicher nicht friede, freude, eierkuchen like sein; mein ex der hatte mich lange erpresst - wurde nie handgreiflich oder gemein oder so, aber als ich schluss machte wollte er immer ein "letztes" treffen und erpresste mich mit allen möglichen mitteln -
also mach dich da vielleicht schon mal auf etwas gefasst.

an deiner stelle würde ich mich weder auf ein treffen, noch auf ein gespräch mit ihm einlassen, denn so wie du jetzt schon (wieder) wirkst, ist es gut möglich, dass er dich "weichkochen" kann (dein satz "er tut mir schon fast leid").... kann sein dass ich es falsch sehe....

viel glück, und freu dich auf ein schönes leben wie du's verdienst

baduizm*

Gefällt mir

G
gena_12107388
01.09.04 um 10:02

Hallo Laila!
Erstmal möchte ich dir zu deiner Entscheidung gratulieren. Das war das einzig Richtige in diesem Situation. Ich kenne ja deine früheren Beiträge und das war ja nicht das erste Mal, dass er so ausrastet. Vor allem, wenn du schon Angst vor deinem eigenen Partner hast, bei dem man sich ja eigentlich sicher und geborgen fühlen sollte, läuft da einfach vieles gewaltig schief. Du hast geschrieben, dass du nicht glaubst, dass er eine Therpaie macht: nun, ich wiederrum glaube nicht, dass er ohne fremde Hilfe seine Aggressionen in den Griff bekommt!!! Ganz ehrlich. Er braucht einen Therapeuten, denn er kann seine Aggressionen nicht kontrollieren, auch wenn er es möchte. Ich glaube schon, dass es ihm bestimmt auch zu schaffen macht und dass er sich auch schämt für sein Verhalten. Aber das alleine reicht nicht aus, fürchte ich.

lg
duschka

Gefällt mir

D
danbi_12330681
01.09.04 um 10:08

Glückwunsch
ehrlich gesagt, habe ich schon befürchtet, dass du es so schnell nicht schaffst.
aber es ist immer gut, wenn man eine grenze hat und diese auch nicht überschreitet, schliesslich siehst du ja selbst, dass es immer so weiter geht.

was nutzen dir im nachhinein die schönen worte, wenn er keinen willen zur änderung und damit zur therapie hat?

ganz ehrlich, ich würde mir sowas nicht weiter antun. klar ist jetzt sein stolz verletzt und sein spielzeug ist weg, dass er wiederhaben will, welcher verlassener macht nicht so einen aufstand? hat meist aber mehr mit macht und kontrolle als mit liebe zu tun, ist jedenfalls meine meinung.

mensch, du bist 25, hast dein leben vor dir!
tu es dir nicht selbst an und werde schwach, um dann die nächsten jahre weiter den scheiß mitzumachen, der garantiert nicht weniger wird.
er hat doch schon jeden respekt vor dir verloren, leb dein leben und habe spass mit richtigen menschen, schau nach vorne.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
01.09.04 um 10:21
In Antwort auf danbi_12330681

Glückwunsch
ehrlich gesagt, habe ich schon befürchtet, dass du es so schnell nicht schaffst.
aber es ist immer gut, wenn man eine grenze hat und diese auch nicht überschreitet, schliesslich siehst du ja selbst, dass es immer so weiter geht.

was nutzen dir im nachhinein die schönen worte, wenn er keinen willen zur änderung und damit zur therapie hat?

ganz ehrlich, ich würde mir sowas nicht weiter antun. klar ist jetzt sein stolz verletzt und sein spielzeug ist weg, dass er wiederhaben will, welcher verlassener macht nicht so einen aufstand? hat meist aber mehr mit macht und kontrolle als mit liebe zu tun, ist jedenfalls meine meinung.

mensch, du bist 25, hast dein leben vor dir!
tu es dir nicht selbst an und werde schwach, um dann die nächsten jahre weiter den scheiß mitzumachen, der garantiert nicht weniger wird.
er hat doch schon jeden respekt vor dir verloren, leb dein leben und habe spass mit richtigen menschen, schau nach vorne.

Danke
Es freut mich richtig das ihr mir gratuliert hört sich doof an aber da ich mir so Gedanken mache weil er mir leid tut und ob er es jetzt vielleicht doch gelernt hat tut es richtig gut wenn man ein Lob bekommt. Ist wie wenn man einem kleinen Kind sagt das es etwas gut gemacht hat. Danke

Gefällt mir

L
laurie_12147644
02.09.04 um 0:37

"Gewalt in der Beziehung-habe den ersten Schritt gemacht"
Hallo Laila,
auch ich kann dir nur zu deiner entscheidung gratulieren und den anderen zustimmen.Lass dich nicht wieder auf ihn ein.
Ich hatte so was vor ein paar jahren auch durchzustehen und kann dir nur aus meiner erfahrung sagen, es wird sich nix ändern,egal was er dir jetzt vorjammert.
Mein ex hat mir bei jeder trennung aufs neue all das erzählt von dem er wusste das ich es hören will.Und die ersten wochen war alles rosaroz und himmelblau.Aber dann ist er doch wieder in seinen alten trott verfallen.

Ich wünsche dir ganz viel glück in deinem neuen leben.
gruß
frlwunderlich

Gefällt mir

I
imani_12380859
02.09.04 um 5:42

Anderer Beitrag
Liebe Laila,
lies mal meine Beitrag, den ich zum Thema "Borderline" ins Forum gestellt habe. Ich denke, Du erkennst Dich und ihn wieder. Solche Menschen ändern sich nie...

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
02.09.04 um 17:55

Neuigkeiten
Hallo an alle hab gedacht ich muss euch informieren mein Freund will ne Therapie machen was sagt ihr dazu, das wär doch ein Grund im noch ne Chance zu geben. Danke für eure Unterstützung

Gefällt mir

F
frauke_12113824
02.09.04 um 19:20

Gratuliere zu deiner Entscheidung
Wenn sich ein Mann so verhält, dann wird es eher schlimmer, aber niemals besser!
Wenn ein Mann schlägt -am Anfang ist es vielleicht "nur" ein Klaps, eine Ohrfeige, ein Schubser (schon zuviel und falsches Verhalten!) - dann schlägt er wieder. Er hat Aggressionen und nicht gelernt mit diesen vernünftig umzugehen -warum auch immer.
Ich gratuliere dir und fall nur nicht auf sein Gesülze rein. Ich weiß, wovon ich rede und ich habe Schlimmes durchgemacht, weil ich zu feige gewesen bin eine so einfache Entscheidung zu treffen,aber eines tages habe ich es dann doch zum Glück geschafft.
Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe. Du findest bestimmt einen netten Mannn so wie ich ihn auch gefunden habe.

Gefällt mir

Anzeige
I
imani_12380859
02.09.04 um 19:25
In Antwort auf safiye_12174875

Neuigkeiten
Hallo an alle hab gedacht ich muss euch informieren mein Freund will ne Therapie machen was sagt ihr dazu, das wär doch ein Grund im noch ne Chance zu geben. Danke für eure Unterstützung

Therapie
Hallo Laila!
Mein Freund hat auch eine Therapie gemacht. Es hat nichts genutzt. Im Gegenteil, er benutzt es als Waffe gegen mich, sagt mir, dass ich ihn kaputt gemacht habe, wie weit ich es gebracht habe so dass er zum Psychiater muss.
Sei nicht so dumm wie ich und löse Dich!

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir

D
danbi_12330681
03.09.04 um 11:59
In Antwort auf safiye_12174875

Neuigkeiten
Hallo an alle hab gedacht ich muss euch informieren mein Freund will ne Therapie machen was sagt ihr dazu, das wär doch ein Grund im noch ne Chance zu geben. Danke für eure Unterstützung

Schön für ihn!
lass ihn die therapie machen, hoffe, es hilft ihm.
aber gib ihm keine neue chance, bevor er sie nicht erfolgreich fertig hat!
denn ob er es wirklich schafft ist immer noch offen.

an deiner stelle würde ich das mal von weitem verfolgen, aber garantiert nicht gleich ne neue chance geben.
die wievielte wäre das denn?

ich persönlich würde mir von ihm nicht meine zeit stehlen lassen, man kann auch ein schöneres leben führen

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
07.09.04 um 9:38

An alle
Wollt euch auf dem laufenden halten. Also der letzte Stand war ja das er ne Therapie machen will wollte auch zum Arzt gehen aber unbedingt mit mir vorher sprechen, ich wollte aber etwas Abstand und habe deshalb nicht mit ihm tel. das kann er doch selber regeln oder? Jedenfalls habe ich beschlossen übers Wochenende wegzufahren er hat irgendwie Wind davon bekommen und hat bei allen möglichen Leuten angerufen sogar bei meinem Arbeitskollegen und gefragt ob ich gearbeitet habe wo ich bin und hat die Geschichte erzählt was an dem Samstag vorgefallen ist er tut so als ob es nur um den einen Abend ging aber er hat ja viel mehr gemacht als das. Jedenfalls denke ich er bekommt das nie in Griff sonst hätte er mir mal ne Woche Ruhe gegönnt das hat er nichtmal ausgehalten. Denkt ihr ich habe mich richtig verhalten oder hätte ich mit ihm reden sollen wegen der Therapie? Aber ich habe einfach nicht die Kraft und auch keine Lust habe ständig Anrufe und SMS erhalten von Freundinnen das er dort aufgetaucht ist oder da angerufen hat, wie soll ich da glauben er kann sich ändern? Das schlimme ist das manche jetzt zu ihm halten die davor hinter mir standen deshalb fühle ich mich so mies weil ich mir einreden lasse ich bin die böse der arme will sich ändern aber ich gebe ihm die Chance nicht mehr (das waren seine Worte hat er mir in ner sms geschickt). Bin am Ende mit meiner Kraft würde am liebsten abhauen

Gefällt mir

G
gena_12107388
07.09.04 um 10:20
In Antwort auf safiye_12174875

An alle
Wollt euch auf dem laufenden halten. Also der letzte Stand war ja das er ne Therapie machen will wollte auch zum Arzt gehen aber unbedingt mit mir vorher sprechen, ich wollte aber etwas Abstand und habe deshalb nicht mit ihm tel. das kann er doch selber regeln oder? Jedenfalls habe ich beschlossen übers Wochenende wegzufahren er hat irgendwie Wind davon bekommen und hat bei allen möglichen Leuten angerufen sogar bei meinem Arbeitskollegen und gefragt ob ich gearbeitet habe wo ich bin und hat die Geschichte erzählt was an dem Samstag vorgefallen ist er tut so als ob es nur um den einen Abend ging aber er hat ja viel mehr gemacht als das. Jedenfalls denke ich er bekommt das nie in Griff sonst hätte er mir mal ne Woche Ruhe gegönnt das hat er nichtmal ausgehalten. Denkt ihr ich habe mich richtig verhalten oder hätte ich mit ihm reden sollen wegen der Therapie? Aber ich habe einfach nicht die Kraft und auch keine Lust habe ständig Anrufe und SMS erhalten von Freundinnen das er dort aufgetaucht ist oder da angerufen hat, wie soll ich da glauben er kann sich ändern? Das schlimme ist das manche jetzt zu ihm halten die davor hinter mir standen deshalb fühle ich mich so mies weil ich mir einreden lasse ich bin die böse der arme will sich ändern aber ich gebe ihm die Chance nicht mehr (das waren seine Worte hat er mir in ner sms geschickt). Bin am Ende mit meiner Kraft würde am liebsten abhauen

Also
das finde ich unerhöhrt, dass sie dich jetzt als die Böse abstempeln. Er soll sich in erster Linie für sich selbst ändern und nicht dir zuliebe oder um dir etwas zu beweisen. Da hat er und auch jetzt die Anderen da etwas mißverstanden. Es geht doch wirklich um sein weiteres Leben und nicht nur darum, nur mit einer zweiten Chance von dir, sich zu ändern. Ich hoffe, dass war verständlich Laß dir da bloß nichts einreden. Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich und du hast dein Leben und dein Glück in die eigene Hand genommen und dich entschieden, erstmal alleine zu sein. Das ist ja wohl dein gutes Recht!!!!! Handle nach deinem Gefühl! Wenn du das BEdürfnis hast, mit ihm zu reden, dann mach das, wenn dir einfach nicht danach ist, dann bitte hab kein schlechtes GEwißen deswegen und zwinge dich nicht dazu, denn das bringt am Ende gar nichts!!! Und sag den Leuten bitte, dass sie dich in Zukunft erstmal in Ruhe lassen sollen und dir nicht erzählen sollen, dass er dich wieder gesucht hat, damit du ein bißchen zur Ruhe kommen kannst. Hast du eine Möglichkeit, ein Paar Tage wegzufahren, zu einer Freundin oder Verwandten? Das würde ich an deiner STelle machen, um dir in Ruhe zu überlegen, wie es weiter gehen soll. Und laß dein Handy zu Hause, damit du wirklich Ruhe hast vor ihm und vor diesen Samaritern, die dir einreden wollen, du bist die Böse. Ich wünsche dir alles Gute

lg
duschka

Gefällt mir

Anzeige
W
winnie_12164884
07.09.04 um 10:28
In Antwort auf safiye_12174875

An alle
Wollt euch auf dem laufenden halten. Also der letzte Stand war ja das er ne Therapie machen will wollte auch zum Arzt gehen aber unbedingt mit mir vorher sprechen, ich wollte aber etwas Abstand und habe deshalb nicht mit ihm tel. das kann er doch selber regeln oder? Jedenfalls habe ich beschlossen übers Wochenende wegzufahren er hat irgendwie Wind davon bekommen und hat bei allen möglichen Leuten angerufen sogar bei meinem Arbeitskollegen und gefragt ob ich gearbeitet habe wo ich bin und hat die Geschichte erzählt was an dem Samstag vorgefallen ist er tut so als ob es nur um den einen Abend ging aber er hat ja viel mehr gemacht als das. Jedenfalls denke ich er bekommt das nie in Griff sonst hätte er mir mal ne Woche Ruhe gegönnt das hat er nichtmal ausgehalten. Denkt ihr ich habe mich richtig verhalten oder hätte ich mit ihm reden sollen wegen der Therapie? Aber ich habe einfach nicht die Kraft und auch keine Lust habe ständig Anrufe und SMS erhalten von Freundinnen das er dort aufgetaucht ist oder da angerufen hat, wie soll ich da glauben er kann sich ändern? Das schlimme ist das manche jetzt zu ihm halten die davor hinter mir standen deshalb fühle ich mich so mies weil ich mir einreden lasse ich bin die böse der arme will sich ändern aber ich gebe ihm die Chance nicht mehr (das waren seine Worte hat er mir in ner sms geschickt). Bin am Ende mit meiner Kraft würde am liebsten abhauen

hallo laila,
ich bin gerade nicht in tipp-laune und mache es daher - sorry - ganz kurz. und vielleicht wirds auch ein wenig schwarz-weiß.

was um alles in der welt hast du damit zu tun, ob er sich ändert oder nicht?
das ist ganz allein *seine* entscheidung.

wenn er ernsthaft an sich arbeiten will und eingesehen hat, dass er diesen schritt unbedingt tun muss, um sein leben in die hand zu bekommen, dann macht er das aus eigenem antrieb - sonst ist es doch nur heiße luft.

nein, ich sehe es so, dass einzig und allein *er* sich die chance geben oder nehmen kann.

ich finds ganz übel, wie er dir damit ein schlechtes gewissen machen will.
aber im grunde durchschaust du ihn, stimmts?
halt an deinem gefühl fest.

aus einer ganz anderen warte gesehen gibst du ihm paradoxerweise sehr wohl eine chance, sich zu ändern: wenn du nicht auf seine erpressungs-versuche eingehst, zeigst du ihm, dass er mit seinem destruktiven muster nichts erreicht.

siehst du, wie er seinen teil der verantwortung auf dich abwälzen will?

es gibt keinen grund, ihn dafür zu verurteilen; ich kann mir vorstellen, dass er an diesem verhalten festhält, weil es vorher wohl funktioniert hat und ihm nicht bewusst ist, dass es andere effektivere muster (auch) für ihn gibt ... ein absoluter irrglaube und nichts, wofür du irgendeine verantwortung trägst, laila.

natürlich kann und muss er das selbst regeln, um auf deine erste frage zurückzukommen. darum gehts doch - auch.

hm, wenns bei ihm wirklich *klick* gemacht hätte, würde er sehen, was er gerade damit anrichtet, dass er dich so bedrängt, verfolgt und belagert.
was er da überhaupt macht.
vor allem, wenn dein wunsch abstand ist und er sich völlig entgegengesetzt verhält.
ich finde, das sagt sehr viel.

hm, das kostet kraft. vor allem, wenn man sich gleichzeitig auch gegen das innere schlechte gewissen wehren muss.

mach dir klar, dass du dich vor niemandem rechtfertigen musst, schon gar nicht vor außenstehenden.

liebe grüße





Gefällt mir

D
danbi_12330681
07.09.04 um 10:53
In Antwort auf safiye_12174875

An alle
Wollt euch auf dem laufenden halten. Also der letzte Stand war ja das er ne Therapie machen will wollte auch zum Arzt gehen aber unbedingt mit mir vorher sprechen, ich wollte aber etwas Abstand und habe deshalb nicht mit ihm tel. das kann er doch selber regeln oder? Jedenfalls habe ich beschlossen übers Wochenende wegzufahren er hat irgendwie Wind davon bekommen und hat bei allen möglichen Leuten angerufen sogar bei meinem Arbeitskollegen und gefragt ob ich gearbeitet habe wo ich bin und hat die Geschichte erzählt was an dem Samstag vorgefallen ist er tut so als ob es nur um den einen Abend ging aber er hat ja viel mehr gemacht als das. Jedenfalls denke ich er bekommt das nie in Griff sonst hätte er mir mal ne Woche Ruhe gegönnt das hat er nichtmal ausgehalten. Denkt ihr ich habe mich richtig verhalten oder hätte ich mit ihm reden sollen wegen der Therapie? Aber ich habe einfach nicht die Kraft und auch keine Lust habe ständig Anrufe und SMS erhalten von Freundinnen das er dort aufgetaucht ist oder da angerufen hat, wie soll ich da glauben er kann sich ändern? Das schlimme ist das manche jetzt zu ihm halten die davor hinter mir standen deshalb fühle ich mich so mies weil ich mir einreden lasse ich bin die böse der arme will sich ändern aber ich gebe ihm die Chance nicht mehr (das waren seine Worte hat er mir in ner sms geschickt). Bin am Ende mit meiner Kraft würde am liebsten abhauen

Liebe laila,
ich kann mich nur voll und ganz peas anschliessen, sie hat es einfach gut auf den punkt gebracht.

du hast deinem exfreund doch genügend chanchen gegeben aber nur er ist für sein leben und sein verhalten verantwortlich, niemand anders! er hat dir doch schon genug kraft geraubt und auch dich und dein selbstbewusstsein sehr verletzt, aber dazu hat er einfach kein recht.

wenn sein umfeld ihm helfen will - sollen sie es doch versuchen - aber nicht dir die verantwortung aufdrücken, die sie selber ja selbst weitergeben!
wenn du magst, erzähl ihnen die ganze wahrheit. du hast durch ihn schlimmes erlebt und musst immer noch unter ihm leiden. wenn diese freunde sich schlagen und demütigen lassen wollen, bitte, jeder wie er will. aber wie wollen sie dir erklären, dass du die böse bist? im grunde genommen fühlen sie sich wohl eher belästigt und gestört, aber dass ist ihr problem.

du hast dich getrennt, es gab genügend gute gründe und sie sollen dich mit deinem ex in ruhe lassen.
und lass dir kein schlechtes gewissen einreden, weil sie sich gestört fühlen!
nur dein ex kann sich selbst helfen, kein anderer - falls er diese therapie überhaupt machen will. scheinbar ist sein leidensdruck ja noch nicht gross genug, lieber geht seine energie in andere richtungen.

nimm deine kraft für ein glückliches leben, dass hast du verdient! und lass diese idioten reden oder stell es bei dir wichtigen leuten richtig.
aber du machst das richtige

Gefällt mir

Anzeige
J
jonny_12159999
07.09.04 um 11:35
In Antwort auf safiye_12174875

An alle
Wollt euch auf dem laufenden halten. Also der letzte Stand war ja das er ne Therapie machen will wollte auch zum Arzt gehen aber unbedingt mit mir vorher sprechen, ich wollte aber etwas Abstand und habe deshalb nicht mit ihm tel. das kann er doch selber regeln oder? Jedenfalls habe ich beschlossen übers Wochenende wegzufahren er hat irgendwie Wind davon bekommen und hat bei allen möglichen Leuten angerufen sogar bei meinem Arbeitskollegen und gefragt ob ich gearbeitet habe wo ich bin und hat die Geschichte erzählt was an dem Samstag vorgefallen ist er tut so als ob es nur um den einen Abend ging aber er hat ja viel mehr gemacht als das. Jedenfalls denke ich er bekommt das nie in Griff sonst hätte er mir mal ne Woche Ruhe gegönnt das hat er nichtmal ausgehalten. Denkt ihr ich habe mich richtig verhalten oder hätte ich mit ihm reden sollen wegen der Therapie? Aber ich habe einfach nicht die Kraft und auch keine Lust habe ständig Anrufe und SMS erhalten von Freundinnen das er dort aufgetaucht ist oder da angerufen hat, wie soll ich da glauben er kann sich ändern? Das schlimme ist das manche jetzt zu ihm halten die davor hinter mir standen deshalb fühle ich mich so mies weil ich mir einreden lasse ich bin die böse der arme will sich ändern aber ich gebe ihm die Chance nicht mehr (das waren seine Worte hat er mir in ner sms geschickt). Bin am Ende mit meiner Kraft würde am liebsten abhauen

Lass dich nicht verrückt machen
Es bleibt immernoch deine Entscheidung, mit wem du das Leben verbringen willst.
Die Menschen haben nun einmal unterschiedliche Charaktere.
Wie man aus einem Choleriker einen friedlichen Menschen machen will ist mir dabei nicht so klar, das es eben eine Charaktereigenschaft ist und den Menschen prägt. Was da eine Therapie nützen soll?
Menschen mit solch einem Charakter können oft auch herzzerreißend jammern. So ist es also nicht verwunderlich, wenn er die Zuhörerschaft auf seiner Seite hat.
Also, prüfe dich ganz genau, ob du dir das antun willst. Das Leben hat noch sehr viele Probleme (richtige Probleme) auf Lager, die gemeinsam gelößt werden müssen. Wenn`s da jetzt schon nicht klappt ist es später erst recht nicht möglich.
Sicher kannst du es zwischen den Zeilen lesen, ich würde mir einen anderen suchen.

LG

Teddy

Gefällt mir

S
safiye_12174875
08.09.04 um 9:48

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

Gefällt mir

Anzeige
M
maura_11914208
08.09.04 um 10:22
In Antwort auf safiye_12174875

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

Pass auf Dich auf!
Ich könnte schreien! Ich kann deine Emotionen und Gedankengänge sehr sehr gut nachvollziehen - auch ich habe derartige Erfahrungen machen dürfen.

Im Nachhinein kann ich nur sagen - trenn Dich! Kümmer Dich nur um Dich!

Wenn Du ganz ehrlich zu Dir selber bist - hast Du doch nur noch Mitleid für ihn über - und Mitleid ist alles nur keine Basis für die Zukunft. Der Respekt geht/ist völlig verloren.

Auch die Aussage Deiner Schwester, dass sie angst hat und das gefühl er sei besessen von Dir - geht verdammt gefährlich in Richtung Stalking. Beende es bevor der Terror los geht!

Ich wünsch dir viel viel Kraft denn die wirst Du brauchen.

Gefällt mir

W
winnie_12164884
08.09.04 um 11:01
In Antwort auf safiye_12174875

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

hallo laila,
doch, du *darfst* schluss machen, wenn ich deine frage richtig verstanden hab.

ich kann mich nur wiederholen, es ist genau das, was ich weiter unten schon geschrieben habe.

ist bestimmt keine bosheit bei ihm, und es sind *seine mittel*, die er gerade einsetzt, um sein ziel zu erreichen. erpressung, druck, mitleid - er zieht die register, auf die du anspringst, drückt die knöpfe, die dein schlechtes gewissen aktivieren.
verkehrt die situation, dass du dich wie ein kaltherziger mensch fühlen musst (!), wenn du diesem häufchen elend nicht hilfst ...
es ist soo wichtig, dass du das durchschaust.

wenn ihr euch trefft, macht es auf jeden fall im café oder irgendwo im öffentlichen raum.

mich macht es auch total wütend, merke ich gerade.

liebe grüße

Gefällt mir

Anzeige
L
lidiya_12551648
08.09.04 um 11:05
In Antwort auf safiye_12174875

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

@laila
Gib auf keinen Fall nach! Das alles, auch das Abnehmen, ist eine Form von Erpressung seinerseits. So auf die Art: "Sieh her, wie schlecht es mir geht, daran bist du schuld und deshalb nimm mich zurück, damit es mir wieder besser geht"
Darauf darfst du dich auf keinen Fall einlassen! Er würde es immer wieder so machen. Er alleine ist dafür verantwortlich, dass es ihm gut geht, und wenn er glaubt, sein Glück ist von einer zweiten Person abhängig, dann hat er eben Pech gehabt, das hätte er sich schließlich vorher überlegen können, bevor er dich schlägt bzw. dich sonstwie verletzt. Er ist in diesem Fall jetzt nicht der Arme, sondern DU bist es, die Angst haben muss. Lass dich auf keinen Fall auf diese Erpressung ein.
Notfalls übersiedle kurzzeitig zu einer Freundin oder zu Verwandten, bzw. wenns ganz schlimm wird schalte die Polizei ein, wobei ich nicht weiß, wieviel die wirklich machen können.
Alles Gute!

Gefällt mir

K
kojo_12297191
08.09.04 um 11:59
In Antwort auf safiye_12174875

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

Hallo laila
>Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt<
das müsste dann schon ein psychologe sein und der hätte eine menge arbeit vor sich

>er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw.<
das sind alles versuche, dich in eine richtung zu pressen und dieser kontrollzwang ist doch die pure zwanghafte eifersucht.
du musst dir einmal überlegen: eure beziehung liegt auf eis und er kontrolliert dich trotzdem!!

>heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?<
wenn er deiner schwester angst macht, dann ist das ein zeichen dafür, dass sie klarer denken kann wie du: DIR SOLLTE ER ANGST MACHEN !!

beende dieses desaster und zwar am besten, ohne dich mit ihm zu treffen. denke an den spruch "wer sich in gefahr begibt....

liebe grüße
vom liebhabaer

Gefällt mir

Anzeige
D
danbi_12330681
08.09.04 um 12:03
In Antwort auf safiye_12174875

Bin total am Ende
Mein Freund war jetzt heute beim Arzt und hat sich Tips geholt und Empfehlungen für einen Facharzt das find ich ja soweit super das er das macht aber ich habe mittlerweile den Eindruck das er richtig fertig ist, ich habe mit ihm tel. er ist total am Ende hat in der einen Woche Pause 8Kilo abgenommen läßt sich hängen kann nicht mehr schlafen er hat mich am Wochenende kontrolliert nicht nur das er mir hinterher tel. hat sondern er war auch in meiner Tiefgarage hat geschaut ob mein Auto das ist usw. Meine Schwester hat er aufgesucht sie meinte er sieht total fertig aus ich soll bitte aufpassen er macht auf sie den Eindruck als ob er besessen von mir sei, sie meinte er machte ihr Angst. Jetzt heute treffe ich mich mit ihm aber ich kann ihn doch nicht hängen lassen und schluss machen. Bitte helft mir wie soll ich reagieren?

Hallo laila,
ich dachte, du hattest dir geschworen, schluss zu machen?
und ich bin auch davon ausgegangen, dass für dich schluss ist?

lies dir mal deine alten zeilen durch!
möchtest du da weitermachen?

ich kann für ihn kein mitleid empfinden, er hat doch für dich auch keins, oder wo siehst du das?
klar ist es für ihn nicht einfach, aber für dich doch auch nicht.

ich dachte, er wollte eine therapie machen? toll, er war beim arzt, dass nenne ich aber keine therapie.

was erwartest du von dem treffen? er wird doch nur mit allen mitteln versuchen, seinen willen durchzusetzen. denkt er dabei einmal an DICH, an DEINE GEFÜHLE?
sorry, aber er stellt doch nur SICH in den mittelpunkt, dass ist wohl kaum die richtige weise, mit diesem menschen eine beziehung zu führen, oder willst du seine therapeutin und mülleimer werden?

ich würde dir von einem treffen dringend abraten und auf keinen fall allein mit ihm. du wolltest doch ruhe, warum telefoniert er hinter dir her und schaut, ob dein auto da ist?
warum kümmert er sich nicht um seine therapie?
hat er dir nicht gesagt, er wollte sie machen?
warum handelt er nicht? was erwartet er noch von dir? wie lange willst du diese machtspielchen mitmachen? spiel nicht sein spiel mit ihm, beginne dein leben.

mal ganz ehrlich, warum hat deine schwester nicht so viel mitgefühl, wenn es um dich geht?
warum unterstützt sie dich nicht?
lass dich nicht ausnutzen und denk an dein versprechen! sonst kannst du dich nicht mehr im spiegel erkennen...

denk an dich, denn ich sehe nicht, dass er an dich denkt! um dein wohl geht es ihm nicht!
du solltest aber in erster linie an dich denken, dann scheinbar tut es sonst kein anderer.

Gefällt mir

A
abbey_12912057
08.09.04 um 12:04

Hallo laila!
Erst mal muß ich sagen, dass ich deine Entscheidung, ihm die Hausschlüssel wegzunehmen super finde. Allerdings denke ich auch, du solltest ihm keine zweite Chance mehr geben. Ohne eine Therapie wird er nämlich weder seine Eifersucht, noch seine Aggressivität unter Kontrolle bekommen. Vielleicht wird er sich am Anfang noch anstrengen, aber bald wird er wieder in sein altes Verhaltensmuster zurückkehren. Immer wenn er dir leid tut, denk daran, wie er dich behandelt und gedemütigt hat. Glaub mir, es ist besser wenn du ihn abservierst und dir einen Mann suchst, der dich wirklich zu schätzen weiß, als dass du dich weiterhin mit dieser Beziehung kaputt machst...
Liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
08.09.04 um 13:37
In Antwort auf danbi_12330681

Hallo laila,
ich dachte, du hattest dir geschworen, schluss zu machen?
und ich bin auch davon ausgegangen, dass für dich schluss ist?

lies dir mal deine alten zeilen durch!
möchtest du da weitermachen?

ich kann für ihn kein mitleid empfinden, er hat doch für dich auch keins, oder wo siehst du das?
klar ist es für ihn nicht einfach, aber für dich doch auch nicht.

ich dachte, er wollte eine therapie machen? toll, er war beim arzt, dass nenne ich aber keine therapie.

was erwartest du von dem treffen? er wird doch nur mit allen mitteln versuchen, seinen willen durchzusetzen. denkt er dabei einmal an DICH, an DEINE GEFÜHLE?
sorry, aber er stellt doch nur SICH in den mittelpunkt, dass ist wohl kaum die richtige weise, mit diesem menschen eine beziehung zu führen, oder willst du seine therapeutin und mülleimer werden?

ich würde dir von einem treffen dringend abraten und auf keinen fall allein mit ihm. du wolltest doch ruhe, warum telefoniert er hinter dir her und schaut, ob dein auto da ist?
warum kümmert er sich nicht um seine therapie?
hat er dir nicht gesagt, er wollte sie machen?
warum handelt er nicht? was erwartet er noch von dir? wie lange willst du diese machtspielchen mitmachen? spiel nicht sein spiel mit ihm, beginne dein leben.

mal ganz ehrlich, warum hat deine schwester nicht so viel mitgefühl, wenn es um dich geht?
warum unterstützt sie dich nicht?
lass dich nicht ausnutzen und denk an dein versprechen! sonst kannst du dich nicht mehr im spiegel erkennen...

denk an dich, denn ich sehe nicht, dass er an dich denkt! um dein wohl geht es ihm nicht!
du solltest aber in erster linie an dich denken, dann scheinbar tut es sonst kein anderer.

Hallo dalbello
ich weiß was ich geschrieben habe und das ich es fest vor hatte durchzustehen aber nach dem Telefonat mit ihm tat er mir wahnsinnig leid ich dachte mir den Menschen kenn ich so nicht so total am Ende. Ich will ihm helfen ich weiß das ist nicht meine Aufgabe aber nach drei Jahren fühl ich mich dafür verantwortlich er war heute beim Hausarzt der hat ihn überwiesen zu einem Psychologen das ist ja schon mal ein Anfang aber ich denk halt da muss er allein durch ohne das er mich an seiner Seite hat. Das werde ich ihm auch sagen.

Gefällt mir

D
danbi_12330681
08.09.04 um 14:11
In Antwort auf safiye_12174875

Hallo dalbello
ich weiß was ich geschrieben habe und das ich es fest vor hatte durchzustehen aber nach dem Telefonat mit ihm tat er mir wahnsinnig leid ich dachte mir den Menschen kenn ich so nicht so total am Ende. Ich will ihm helfen ich weiß das ist nicht meine Aufgabe aber nach drei Jahren fühl ich mich dafür verantwortlich er war heute beim Hausarzt der hat ihn überwiesen zu einem Psychologen das ist ja schon mal ein Anfang aber ich denk halt da muss er allein durch ohne das er mich an seiner Seite hat. Das werde ich ihm auch sagen.

Liebe laila,
ich kann mir gut vorstellen, wie schwierig das alles für dich ist!

gerade darum habe ich vorgeschlagen, dir deine alten mails durchzulesen, damit du es vor augen hast und fühlst, wie es dir mit ihm gegangen ist.

als normaler mensch kann man solch menschen nicht helfen, dass können nur gute psychologen und vor allem muss er es selbst wollen.

ich habe nur angst, dass du mit ihm kaputt gehst, wenn du dich weiter für ihn verantwortlich fühlst. habe dies auch mit einer bekannten erlebt.

wünsche dir ganz viel kraft und stärke für dich. er muss es nun mal selbst durchstehen, da kann ihm keiner helfen.

ganz liebe grüsse

Gefällt mir

Anzeige
F
fabia_11888431
08.09.04 um 17:39

Das kenn ich aus eigene Erfahrung.
Mach mit ihn Schluss, nicht erst später sondern SOFORT.
Beschütze dein Umfeld, weil er dich unter druck setzt. Oder du wohnst in andere Ort/Stadt um ein neues Leben an zu fangen, nur vor ihm ruhe zu haben.
Sei vorsichtig mit den Selbsmordsprüche ein zu lassen und fall bloß nicht drauf rein, damit will er dich einschüchtern und sein Macht über dich wieder zurck zu gewinnen.
Mädel, sei bitte sofort SELBSBEWUSST und STARK, sonst gehst du unter.
Therapieren lässte er eh nicht.
Sein Verhalten die du beschrieben hast, er will dich BESITZEN.
Das weiß ich aus eigene Erfahrung heraus.

Schöne Grüße von Viola1238

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
safiye_12174875
09.09.04 um 14:49

Brauch noch einmal euren Rat
Ich gehe euch wahrscheinlich schon auf den Wecker muss das nur noch loswerden und eure Meinung hören die ich mir eigentlich ja schon denken kann. Also ich habe jetzt mit meinem Freund geredet er hat die Überweisung zum Facharzt und macht dort jetzt auch einen Termin aus. Er hat mir natürlich alles mögliche gesagt versprochen alles was ich immer wollte, zusammenziehen Kinder und hat alles eingesehen das alles seine Schuld war und er sich selbst nicht versteht. Jetzt ist es so das ich unter den Umständen nicht endgültig sagen konnte und Tschüß. Er möchte das ich mit zum Therapeuten gehe und wir das langsam wieder aufbauen er meinte ich bin sein alles ich soll ihm bitte diese letzte Chance geben und ich werde es nicht bereuen. Jetzt denke ich mir natürlich wenn er wirklich wieder so wird wie früher (anfangs war ja alles ok) dann hätte ich tatsächlich den Mann den ich immer wollte aber ich weiß nicht ob das so klappen könnte weiß nicht ob ich mich ihm gegenüber wieder so öffnen könnte wie früher außerdem frag ich mich halt ob diese Einsicht und auch die Therapie auf Dauer auf richtig lange Sicht anhält oder ob früher oder später seine Eifersucht und die Aggressionen wieder rauskommen. Ich weiß wirklich nicht ob ich mich darauf einlassen soll jetzt wieder total viel Kraft aufwenden und dann vielleicht in einem Jahr sehen das es umsonst war. Denkt ihr er kann das wirklich in den Griff bekommen? Er ist so fest davon überzeugt.

Gefällt mir

Anzeige
L
lidiya_12551648
09.09.04 um 15:21
In Antwort auf safiye_12174875

Brauch noch einmal euren Rat
Ich gehe euch wahrscheinlich schon auf den Wecker muss das nur noch loswerden und eure Meinung hören die ich mir eigentlich ja schon denken kann. Also ich habe jetzt mit meinem Freund geredet er hat die Überweisung zum Facharzt und macht dort jetzt auch einen Termin aus. Er hat mir natürlich alles mögliche gesagt versprochen alles was ich immer wollte, zusammenziehen Kinder und hat alles eingesehen das alles seine Schuld war und er sich selbst nicht versteht. Jetzt ist es so das ich unter den Umständen nicht endgültig sagen konnte und Tschüß. Er möchte das ich mit zum Therapeuten gehe und wir das langsam wieder aufbauen er meinte ich bin sein alles ich soll ihm bitte diese letzte Chance geben und ich werde es nicht bereuen. Jetzt denke ich mir natürlich wenn er wirklich wieder so wird wie früher (anfangs war ja alles ok) dann hätte ich tatsächlich den Mann den ich immer wollte aber ich weiß nicht ob das so klappen könnte weiß nicht ob ich mich ihm gegenüber wieder so öffnen könnte wie früher außerdem frag ich mich halt ob diese Einsicht und auch die Therapie auf Dauer auf richtig lange Sicht anhält oder ob früher oder später seine Eifersucht und die Aggressionen wieder rauskommen. Ich weiß wirklich nicht ob ich mich darauf einlassen soll jetzt wieder total viel Kraft aufwenden und dann vielleicht in einem Jahr sehen das es umsonst war. Denkt ihr er kann das wirklich in den Griff bekommen? Er ist so fest davon überzeugt.

...
liebst du ihn denn noch? Hat er dich noch nicht genug verletzt?
Mein Ex hat mir als Schluss war auch alles Mögliche versprochen, ich hatte plötzlich wieder meinen anfänglichen Traummann vor mir. Aber innerlich war durch das, was zuvor vorgefallen war, zu viel zerbrochen. Ist es bei dir noch nicht so weit? Kannst du ihn wirklich noch LIEBEN, nach alldem, was er dir angetan hat? Oder ist es Gewohnheit bzw. Mitleid?

Gefällt mir

L
lidiya_12551648
09.09.04 um 15:27
In Antwort auf lidiya_12551648

...
liebst du ihn denn noch? Hat er dich noch nicht genug verletzt?
Mein Ex hat mir als Schluss war auch alles Mögliche versprochen, ich hatte plötzlich wieder meinen anfänglichen Traummann vor mir. Aber innerlich war durch das, was zuvor vorgefallen war, zu viel zerbrochen. Ist es bei dir noch nicht so weit? Kannst du ihn wirklich noch LIEBEN, nach alldem, was er dir angetan hat? Oder ist es Gewohnheit bzw. Mitleid?

Nachtrag
..wie wäre es, wenn du ihm den Vorschlag machst, dass er durch diese Therapie alleine durch muss, dass er das ohne dich schaffen muss, und ihr danach (wenn er es wirklich geschafft hat und sich wirklich geändert hat) schaut, wie es weitergehen könnte. Denn eigentlich sollte er diese Therapie nicht für dich sondern für sich selbst machen - sonst bist wieder du für alles verantwortlich. Und wenn du mitten drin draufkommst, dass das mit euch beiden trotz Therapie doch nicht klappt, könnte es sein, dass er dich erst recht für alles Verantwortlich macht. Glaubst du nicht? Es ist schwer für Außenstehende in so einer verfahrenen Situation Tipps zu geben.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
09.09.04 um 15:34
In Antwort auf lidiya_12551648

Nachtrag
..wie wäre es, wenn du ihm den Vorschlag machst, dass er durch diese Therapie alleine durch muss, dass er das ohne dich schaffen muss, und ihr danach (wenn er es wirklich geschafft hat und sich wirklich geändert hat) schaut, wie es weitergehen könnte. Denn eigentlich sollte er diese Therapie nicht für dich sondern für sich selbst machen - sonst bist wieder du für alles verantwortlich. Und wenn du mitten drin draufkommst, dass das mit euch beiden trotz Therapie doch nicht klappt, könnte es sein, dass er dich erst recht für alles Verantwortlich macht. Glaubst du nicht? Es ist schwer für Außenstehende in so einer verfahrenen Situation Tipps zu geben.

Danke mm1010
weiß das du recht hast hab ihm gesagt er soll das allein machen er meinte das die Ärztin (nicht die Therapeutin) gesagt hat man solle das zusammen aufarbeiten. Weiß natürlich nicht ob das wirklich von ihr kommt oder von ihm.

Gefällt mir

L
lidiya_12551648
09.09.04 um 15:42
In Antwort auf safiye_12174875

Danke mm1010
weiß das du recht hast hab ihm gesagt er soll das allein machen er meinte das die Ärztin (nicht die Therapeutin) gesagt hat man solle das zusammen aufarbeiten. Weiß natürlich nicht ob das wirklich von ihr kommt oder von ihm.

...
das ist sehr schwer zu beurteilen. Ich für mich würde da unterscheiden: Ist es SEIN Problem oder ist es EUER Problem, bzw. was bist du bereit noch zu investieren. Wenn ich deine bisherigen Beiträge richtig gelesen habe, dann sollte der Grund für seine Therapie doch hauptsächlich der sein, dass er gewalttätig ist, und da kannst du nun wirklich nichts dafür und ihm auch nicht dabei helfen!!

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
09.09.04 um 15:48
In Antwort auf lidiya_12551648

...
das ist sehr schwer zu beurteilen. Ich für mich würde da unterscheiden: Ist es SEIN Problem oder ist es EUER Problem, bzw. was bist du bereit noch zu investieren. Wenn ich deine bisherigen Beiträge richtig gelesen habe, dann sollte der Grund für seine Therapie doch hauptsächlich der sein, dass er gewalttätig ist, und da kannst du nun wirklich nichts dafür und ihm auch nicht dabei helfen!!

Denke es ist sein Problem
er hat ein Problem mit Eifersucht denn er wurde immer deswegen handgreiflich oder er beleidigt mich auf das übelste war auch schon der Fall und ich bin wirklich kein Mensch der großartig Anlass z.B. durch mein Verhalten zur übertriebenen Eifersucht geben könnte, dass hat er selbst zugegeben. Er meint weil er mich so sehr liebt ist er so. Also hat ja er das Problem.

Gefällt mir

L
lidiya_12551648
09.09.04 um 15:51
In Antwort auf safiye_12174875

Denke es ist sein Problem
er hat ein Problem mit Eifersucht denn er wurde immer deswegen handgreiflich oder er beleidigt mich auf das übelste war auch schon der Fall und ich bin wirklich kein Mensch der großartig Anlass z.B. durch mein Verhalten zur übertriebenen Eifersucht geben könnte, dass hat er selbst zugegeben. Er meint weil er mich so sehr liebt ist er so. Also hat ja er das Problem.

Genau
außerdem kann er der Ärztin alles mögliche erzählt haben, warum er die Therapie machen möchte, zB könnte er ja verschwiegen haben, dass es um seine Aggressionen geht, bzw. denkt er, dass ihr beide ein wenig daran schuld habt und deshalb eine Paartherapie gut wäre! Er merkt, dass er dabei ist, dich zu verlieren, und da ist ihm sicher jedes Mittel recht. Fürchte, da wird noch sehr viel auf dich zukommen! Hauptsache, du weißt, was du willst und kannst das auch durchziehen, auch wenn es verdammt hart werden wird.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
13.09.04 um 9:45

Hallo Michi
vielen Dank für die lange Antwort, hat mir wirklich sehr geholfen, du hast es auf den Punkt gebracht, bist du Psychologe oder so was änliches?

Gefällt mir

Cosmicgirl
Cosmicgirl
13.09.04 um 20:02

Hallo Laila,
ich habe mir die meisten beiträge durchgelesen und hier kommt nun mein statement dazu:

grundsätzlich denke ich, dass in einer beziehung sowohl körperliche als auch seelische gewalt keinen platz hat, denn eine beziehung sollte kraft schenken und einen partner nicht aushöhlen. tut sie das nicht, dann liegt so einiges im argen. differenzen gibt es zwar immer wieder, schließlich ist niemand perfekt, aber zu einer beziehung gehört selbst bei streitigkeiten oder schlechter stimmung liebevolle nachsicht dem partner gegenüber.

wenn sich aber körperliche oder auch seelische aggressionen gegen den partner einstellen, dann hat das in der regel sehr tiefe seelische wurzeln. das kann durch die erziehung kommen, oder auch durch einschlägige erfahrungen, durch das umfeld, eigene verletzungen, eifersucht, u.v.m.

und ich frage mich ernsthaft, wie du es ertragen konntest, von einem partner in einer solchen art und weise behandelt zu werden und wieso du dir einen solchen partner angetan hast. ich für meinen teil würde niemals zulassen, dass mich mein partner schlägt... das könnte er versuchen, wenn er das echo verträgt, wie es so schön heisst, wenn er also mit den konsequenzen klar käme und diese konsequenzen würden sich zweifelsohne für ihn ergeben. aber, das ist meine ganz persönliche ansicht. - daher erstmal glückwunsch von mir, dass du dich gott sei dank getrennt hast, denn es handelte sich hierbei wohl um eine krankmachende, unheilvolle beziehung und du wirst noch eine ganze weile brauchen, um dich selbst davon zu erholen und deine verletzungen zu heilen. ich befürchte, dass euer miteinander nichts mehr mit liebe zu tun hatte, sondern eher mit der angst deines freundes, ohne partner zu sein und alleine dazustehen. - was nicht heisst, dass ihm nichts an dir liegt, ich denke mal, er *liebt* dich schon - aber eben auf seine ganz eigene egomanische weise und das hat mit der allgemeinen begrifflichkeit nichts zu tun.

alles, was geschieht, hat sich vorher in unserem innenleben bereits manifestiert und ist eine spiegelung unseres innenlebens.
genauso, wie wenn du die idee hast, ein sonnenblumenbild zu malen und es dann auch malst. - damit es sich materialisieren kann, musste der gedanke daran erst einmal da gewesen sein, um diese möglichkeit zu schaffen.. nun, du weisst vielleicht, worauf ich hinaus will...

wenn dein freund aggressionen und wutanfälle hat, dann ist das nichts
unvorhergesehenes, vollkommen abwegiges, oder plötzlich auftretendes oder neues, oder wie auch immer, sondern das materialisierte barometer seines geist-seelen-lebens.

gefühle und deren ausprägungen leiten sich aus dem *gesamtkonzept* mensch ab. dieses gesamtkonzept entwickelt sich auf einem bestimmten fundament unter bestimmten umständen in einem ganz bestimmten rahmen. und das ist auch der ausdruck der inneren geistigen, emotionalen reife. es gibt einfach menschen, die im leben verschiedene dinge noch nicht gelernt haben... manche werden sie vielleicht irgendwann lernen, einige werden sie niemals lernen. aber, das gute ist, dass dein freund offensichtlich jetzt wirklich leidet und das beste an empfundenem leid ist, dass wir negatives wahr-nehmen, also erkennen und es damit verändern können, WENN wir es denn auch selbst wollen. aber, ich sage dir gleich, dieses verhalten ist mit drei oder vier psychositzungen nicht geändert.. das wäre wie wenn man versuchen würde einen wasserfall in eine 1-liter-flasche abzufüllen.
das bedarf eine änderung um 180 und einer disziplinierten arbeit an sich selbst und dies ist mit sehr viel mühen und anstrengungen verbunden.

das leben ist jedoch nicht statisch. wir alle verändern uns, unsere gedanken verändern sich, unsere um-welt verändert sich und wir können es aktiv gestalten... wir können uns selbst ändern, WENN wir es denn selbst wollen.

liebe laila, das ist jetzt ganz schön lang geworden und ich bin nun auch mit meiner weisheit am ende... niemand kann dir wirklich raten, was du tun sollst. - weil beziehungen entstehen immer aus den verschiedensten gründen. bei dem einen ist es die angst vor der einsamkeit, bei einem anderen eroberungsinstinkt, bei manchen ist es liebe. in einer beziehung kann man sie pflegen und sie kann dann wachsen und wurzeln, aber das bedarf das zutun beider partner gleichermaßen. die facetten für das wachstum von beziehungen sind sehr, sehr unterschiedlich. da ich dich nicht kenne, kann ich nicht raten. und da ich deinen freund nicht kenne, kann ich noch weniger raten - ist es verletzte eitelkeit, angst vor dem alleinsein, oder oder oder... das könnten so viele gründe sein.. niemand weiss, wie es wirklich in dir oder deinem freund aussieht. es ist natürlich möglich, dass sich dein freund ändert. es ist auch möglich, dass er sich nicht ändert. es ist möglich, dass eine enttäuschung beim zweiten mal wesentlich schmerzvoller sein wird, als bei diesem mal. es ist aber auch genauso möglich, dass du damit sehr gut klar kommst, gerade weil du ja jetzt schon weisst, worauf du dich einlässt...

ich für meinen teil würde es allerdings mit dem ende der beziehung belassen. mir wäre das alles einfach viel zu anstrengend. ich denke, dass die dinge die uns geschehen auch in irgendeiner form seinen grund haben, dass sie geschehen und dann soll es mit euch beiden einfach nicht sein. es würde an meinem freund liegen, mir zu beweisen, dass er sich geändert hat. - kann er das nicht, würde ich mich nicht darauf einlassen.

jeder spricht aber immer seine eigene sprache. lass doch einfach mal die unterschiedlichen antworten auf dich wirken und versuche zu spüren, wie du das eine oder andere empfindest und was dir mit dir selbst stimmig erscheint. ganz egal wie du dich entscheidest, entscheide dich bitte mit jeder konsequenz. und solltest du tatsächlich zu dem schluss kommen, ihm eine zweite chance zu geben, dann rate ich dir eingehend ganz im kleinen damit anzufangen, so dass eure beziehung wieder wurzeln kriegt und wachsen kann. es gibt sicherlich die möglichkeit gemeinsam eine paartherapie zu machen - ob das sinn macht, weiss ich nicht, müsste man vielleicht ausprobieren.

liebe laila, mögest du stets so wählen, dass es dir auch gut dabei geht... das hat nichts mit egoismus, sondern vielmehr mit gesunder selbstliebe zu tun.

liebe grüsse,

cosmic.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
14.09.04 um 9:45
In Antwort auf Cosmicgirl

Hallo Laila,
ich habe mir die meisten beiträge durchgelesen und hier kommt nun mein statement dazu:

grundsätzlich denke ich, dass in einer beziehung sowohl körperliche als auch seelische gewalt keinen platz hat, denn eine beziehung sollte kraft schenken und einen partner nicht aushöhlen. tut sie das nicht, dann liegt so einiges im argen. differenzen gibt es zwar immer wieder, schließlich ist niemand perfekt, aber zu einer beziehung gehört selbst bei streitigkeiten oder schlechter stimmung liebevolle nachsicht dem partner gegenüber.

wenn sich aber körperliche oder auch seelische aggressionen gegen den partner einstellen, dann hat das in der regel sehr tiefe seelische wurzeln. das kann durch die erziehung kommen, oder auch durch einschlägige erfahrungen, durch das umfeld, eigene verletzungen, eifersucht, u.v.m.

und ich frage mich ernsthaft, wie du es ertragen konntest, von einem partner in einer solchen art und weise behandelt zu werden und wieso du dir einen solchen partner angetan hast. ich für meinen teil würde niemals zulassen, dass mich mein partner schlägt... das könnte er versuchen, wenn er das echo verträgt, wie es so schön heisst, wenn er also mit den konsequenzen klar käme und diese konsequenzen würden sich zweifelsohne für ihn ergeben. aber, das ist meine ganz persönliche ansicht. - daher erstmal glückwunsch von mir, dass du dich gott sei dank getrennt hast, denn es handelte sich hierbei wohl um eine krankmachende, unheilvolle beziehung und du wirst noch eine ganze weile brauchen, um dich selbst davon zu erholen und deine verletzungen zu heilen. ich befürchte, dass euer miteinander nichts mehr mit liebe zu tun hatte, sondern eher mit der angst deines freundes, ohne partner zu sein und alleine dazustehen. - was nicht heisst, dass ihm nichts an dir liegt, ich denke mal, er *liebt* dich schon - aber eben auf seine ganz eigene egomanische weise und das hat mit der allgemeinen begrifflichkeit nichts zu tun.

alles, was geschieht, hat sich vorher in unserem innenleben bereits manifestiert und ist eine spiegelung unseres innenlebens.
genauso, wie wenn du die idee hast, ein sonnenblumenbild zu malen und es dann auch malst. - damit es sich materialisieren kann, musste der gedanke daran erst einmal da gewesen sein, um diese möglichkeit zu schaffen.. nun, du weisst vielleicht, worauf ich hinaus will...

wenn dein freund aggressionen und wutanfälle hat, dann ist das nichts
unvorhergesehenes, vollkommen abwegiges, oder plötzlich auftretendes oder neues, oder wie auch immer, sondern das materialisierte barometer seines geist-seelen-lebens.

gefühle und deren ausprägungen leiten sich aus dem *gesamtkonzept* mensch ab. dieses gesamtkonzept entwickelt sich auf einem bestimmten fundament unter bestimmten umständen in einem ganz bestimmten rahmen. und das ist auch der ausdruck der inneren geistigen, emotionalen reife. es gibt einfach menschen, die im leben verschiedene dinge noch nicht gelernt haben... manche werden sie vielleicht irgendwann lernen, einige werden sie niemals lernen. aber, das gute ist, dass dein freund offensichtlich jetzt wirklich leidet und das beste an empfundenem leid ist, dass wir negatives wahr-nehmen, also erkennen und es damit verändern können, WENN wir es denn auch selbst wollen. aber, ich sage dir gleich, dieses verhalten ist mit drei oder vier psychositzungen nicht geändert.. das wäre wie wenn man versuchen würde einen wasserfall in eine 1-liter-flasche abzufüllen.
das bedarf eine änderung um 180 und einer disziplinierten arbeit an sich selbst und dies ist mit sehr viel mühen und anstrengungen verbunden.

das leben ist jedoch nicht statisch. wir alle verändern uns, unsere gedanken verändern sich, unsere um-welt verändert sich und wir können es aktiv gestalten... wir können uns selbst ändern, WENN wir es denn selbst wollen.

liebe laila, das ist jetzt ganz schön lang geworden und ich bin nun auch mit meiner weisheit am ende... niemand kann dir wirklich raten, was du tun sollst. - weil beziehungen entstehen immer aus den verschiedensten gründen. bei dem einen ist es die angst vor der einsamkeit, bei einem anderen eroberungsinstinkt, bei manchen ist es liebe. in einer beziehung kann man sie pflegen und sie kann dann wachsen und wurzeln, aber das bedarf das zutun beider partner gleichermaßen. die facetten für das wachstum von beziehungen sind sehr, sehr unterschiedlich. da ich dich nicht kenne, kann ich nicht raten. und da ich deinen freund nicht kenne, kann ich noch weniger raten - ist es verletzte eitelkeit, angst vor dem alleinsein, oder oder oder... das könnten so viele gründe sein.. niemand weiss, wie es wirklich in dir oder deinem freund aussieht. es ist natürlich möglich, dass sich dein freund ändert. es ist auch möglich, dass er sich nicht ändert. es ist möglich, dass eine enttäuschung beim zweiten mal wesentlich schmerzvoller sein wird, als bei diesem mal. es ist aber auch genauso möglich, dass du damit sehr gut klar kommst, gerade weil du ja jetzt schon weisst, worauf du dich einlässt...

ich für meinen teil würde es allerdings mit dem ende der beziehung belassen. mir wäre das alles einfach viel zu anstrengend. ich denke, dass die dinge die uns geschehen auch in irgendeiner form seinen grund haben, dass sie geschehen und dann soll es mit euch beiden einfach nicht sein. es würde an meinem freund liegen, mir zu beweisen, dass er sich geändert hat. - kann er das nicht, würde ich mich nicht darauf einlassen.

jeder spricht aber immer seine eigene sprache. lass doch einfach mal die unterschiedlichen antworten auf dich wirken und versuche zu spüren, wie du das eine oder andere empfindest und was dir mit dir selbst stimmig erscheint. ganz egal wie du dich entscheidest, entscheide dich bitte mit jeder konsequenz. und solltest du tatsächlich zu dem schluss kommen, ihm eine zweite chance zu geben, dann rate ich dir eingehend ganz im kleinen damit anzufangen, so dass eure beziehung wieder wurzeln kriegt und wachsen kann. es gibt sicherlich die möglichkeit gemeinsam eine paartherapie zu machen - ob das sinn macht, weiss ich nicht, müsste man vielleicht ausprobieren.

liebe laila, mögest du stets so wählen, dass es dir auch gut dabei geht... das hat nichts mit egoismus, sondern vielmehr mit gesunder selbstliebe zu tun.

liebe grüsse,

cosmic.

Vielen Dank comicgirl
Obwohl mir deine Ansicht zu der Sache sehr viel Mut gibt das ich auf dem richtigen Weg bin überlege ich schon wieder zu ihm zurückzugehen ich weiß mir ist nicht mehr zu helfen ich denke einfach immer an die schönen zwei Jahre die wir hatten bevor die Eifersucht so ausmaße hatte, denn ich weiß er ist kein schlechter Kerl er hat seine Mutter im Alter von 18 Jahren verloren deshalb denke ich das er vielleicht deswegen so ist auf mich so fixiert ist, er ist fest entschlossen das zu ändern, dehalb bin ich hin und hergerissen ob ich ihm nochmal ne Chance geben soll obwohl ich denke so gewaltausbrüche sind einfach in einem drin.Keine Ahnung vielleicht sollte ich mal zum Therapeut gehen. Danke

Gefällt mir

S
safiye_12174875
15.09.04 um 8:53

Danke
ein Urlaub wäre tatsächlich nicht schlecht. Er will ja eine Therapie machen hat sich auch schon überweisen lassen allerdings möchte er mich sehen er meint so entfernen wir uns nur voneinander mein Herz sagt treffe ihn aber mein Kopf sagt nein er soll erst mal die Therapie anfangen, und dass allein er wollte nämlich auch das ich mit ihm ne Partnerberatung mache. Aber ich meinte er soll das erst mal alleine machen da es sein Problem ist. Er kann es nicht verstehen wie hart ich aufeinmal geworden bin, aber das hat er angerichtet.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
23.02.05 um 8:38

Immer noch keine Ruhe obwohl es jetzt 1/2Jahr her ist
ich wollte nochmals euren Rat und dass ich nicht ncohmal neu schreiben muss habe ich meinen Alten Beitrag vorgestellt. Also mein Ex hatte sich damals doch einer Therapie unterzogen allerdings ging er nur vier mal hin weil er meinte er braucht das nicht mehr er kennt seine Fehler und wird diese nie mehr machen.

Er hat wirklich alles versucht wollte mir die Sterne vom Himmel holen aber ich bin hart geblieben, er schreibt mir fast täglich entweder E-mail oder sms anfangs kamen auch sehr hefitge sms mit Beleidigungen aber jetzt schreibt er nur noch wunderschöne Sachen die es einem richtig schwer machen hart zu bleiben aber ich tu es trotzdem weil ich einen neuen Freund habe. Er weiß auch das sich mein Ex noch meldet wollte da keine Geheimnisse vor ihm haben. Mein Ex weiß von dem neuen deshalb hat er auch manchmal sms geschrieben die unter der Gürtellinie waren. Er leidet wirklich das schon seit nem halben Jahr, ich weiß nicht was ich machen soll, will ihm helfen, obwohl ich weiß das ich dass nicht kann und nicht muss, aber wir waren drei Jahre zusammen er war die Liebe meines Lebens. Ich frage mich hin und wieder ob er dass vielleicht doch in den Griff bekommen hätte und ich die Beziehung zu früh aufgegeben habe, weil wir wirklich super harmoniert habe und ein wunderschöne Zeit hatten (ich weiß bis auf die Dinge die nicht hätten passieren dürfen)

Danke euch Laila

Gefällt mir

C
cyndi_12185744
23.02.05 um 9:26
In Antwort auf safiye_12174875

Immer noch keine Ruhe obwohl es jetzt 1/2Jahr her ist
ich wollte nochmals euren Rat und dass ich nicht ncohmal neu schreiben muss habe ich meinen Alten Beitrag vorgestellt. Also mein Ex hatte sich damals doch einer Therapie unterzogen allerdings ging er nur vier mal hin weil er meinte er braucht das nicht mehr er kennt seine Fehler und wird diese nie mehr machen.

Er hat wirklich alles versucht wollte mir die Sterne vom Himmel holen aber ich bin hart geblieben, er schreibt mir fast täglich entweder E-mail oder sms anfangs kamen auch sehr hefitge sms mit Beleidigungen aber jetzt schreibt er nur noch wunderschöne Sachen die es einem richtig schwer machen hart zu bleiben aber ich tu es trotzdem weil ich einen neuen Freund habe. Er weiß auch das sich mein Ex noch meldet wollte da keine Geheimnisse vor ihm haben. Mein Ex weiß von dem neuen deshalb hat er auch manchmal sms geschrieben die unter der Gürtellinie waren. Er leidet wirklich das schon seit nem halben Jahr, ich weiß nicht was ich machen soll, will ihm helfen, obwohl ich weiß das ich dass nicht kann und nicht muss, aber wir waren drei Jahre zusammen er war die Liebe meines Lebens. Ich frage mich hin und wieder ob er dass vielleicht doch in den Griff bekommen hätte und ich die Beziehung zu früh aufgegeben habe, weil wir wirklich super harmoniert habe und ein wunderschöne Zeit hatten (ich weiß bis auf die Dinge die nicht hätten passieren dürfen)

Danke euch Laila

Verstehe Dich
1) Dein Ex muss lernen, sein Leben ohne Dich in den Griff zu bekommen. Du kannst ihm dabei nicht helfen. Es muss jeder seinen Weg selber gehen. Ich spreche aus Erfahrung, denn mein Ex hatte ziemliche Schulden am Hals und ich dachte auch, dass ich ihm helfen müsse. Aber letztendlich habe ich eingesehen, dass man einen Menschen nicht ändern kann.

2) Ich denke nicht, dass Du zu früh aufgegeben hast. Bist Du sicher, dass er nicht wieder rückfälllig geworden wäre? Ich habe meine Zweifel, dass vier Therapiesitzungen ausreichend sind. Stell Dir mal vor, Ihr hättet Kinder. Und die müssten mit ansehen, wie der Vater die Mutter schlägt. Meinst Du, das wäre gut für Kinder? Wohl nicht.

3) Ich finde, Du bist unfair gegenüber Deinem jetzigen Freund. Er hält zu Dir, er achtet Dich und Du bist immer noch mit halbem Herzen bei Deinem Ex. Mach endlich einen Schluss-Strich. Ändere Deine Handy-Nummer und wechsle Deine Mail-Adresse. Und sag Deinen Freunden, dass sie die neue Nummer auf keinen Fall Deinem Ex geben dürfen. Mein Ex hat mich nach unserer Trennung zweimal an einem Wochenende mit Mails bombardiert. Ich war nachher jedesmal total fertig. Beim zweiten Mal hat ein guter Kollege von mir ihm angerufen und ihm gesagt, dass er mich endlich in Ruhe lassen soll. Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn Dein jetziger Freund Deinem Ex mal klar machen würde, dass es aus ist.

Noch ein Rat: Wenn Du nicht mehr dauernd zurückblickst, wirst Du feststellen, dass noch viele wunderschöne Zeiten vor Dir liegen. Ich wollte es damals auch nicht so recht glauben. Heute bin ich froh, dass diese Zeit hinter mir liegt. Und ich freue mich riesig auf die gemeinsame Zukunft mit meinem jetzigen Partner. Also: mach einen DEFINITIVEN Schluss-Strich unter die vergangenheit. Und freue Dich auf Deine Zukunft.

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
23.02.05 um 9:50
In Antwort auf cyndi_12185744

Verstehe Dich
1) Dein Ex muss lernen, sein Leben ohne Dich in den Griff zu bekommen. Du kannst ihm dabei nicht helfen. Es muss jeder seinen Weg selber gehen. Ich spreche aus Erfahrung, denn mein Ex hatte ziemliche Schulden am Hals und ich dachte auch, dass ich ihm helfen müsse. Aber letztendlich habe ich eingesehen, dass man einen Menschen nicht ändern kann.

2) Ich denke nicht, dass Du zu früh aufgegeben hast. Bist Du sicher, dass er nicht wieder rückfälllig geworden wäre? Ich habe meine Zweifel, dass vier Therapiesitzungen ausreichend sind. Stell Dir mal vor, Ihr hättet Kinder. Und die müssten mit ansehen, wie der Vater die Mutter schlägt. Meinst Du, das wäre gut für Kinder? Wohl nicht.

3) Ich finde, Du bist unfair gegenüber Deinem jetzigen Freund. Er hält zu Dir, er achtet Dich und Du bist immer noch mit halbem Herzen bei Deinem Ex. Mach endlich einen Schluss-Strich. Ändere Deine Handy-Nummer und wechsle Deine Mail-Adresse. Und sag Deinen Freunden, dass sie die neue Nummer auf keinen Fall Deinem Ex geben dürfen. Mein Ex hat mich nach unserer Trennung zweimal an einem Wochenende mit Mails bombardiert. Ich war nachher jedesmal total fertig. Beim zweiten Mal hat ein guter Kollege von mir ihm angerufen und ihm gesagt, dass er mich endlich in Ruhe lassen soll. Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn Dein jetziger Freund Deinem Ex mal klar machen würde, dass es aus ist.

Noch ein Rat: Wenn Du nicht mehr dauernd zurückblickst, wirst Du feststellen, dass noch viele wunderschöne Zeiten vor Dir liegen. Ich wollte es damals auch nicht so recht glauben. Heute bin ich froh, dass diese Zeit hinter mir liegt. Und ich freue mich riesig auf die gemeinsame Zukunft mit meinem jetzigen Partner. Also: mach einen DEFINITIVEN Schluss-Strich unter die vergangenheit. Und freue Dich auf Deine Zukunft.

@skyelassie
Du hast recht wenn du sagst es ist unfair gegenüber meinem jetzigen Freund dass stimmt schon obwohl ich es ihm immer sage wenn sich mein Ex meldet. Er sagt er hat damit kein Problem, er denkt er wird schon damit aufhören und ich kann ja nichts dafür, einmischen will er sich nicht weil er meint es sei meine Angelegenheit, dass tue er erst wenn ich dass möchte. Gerade eben kam wieder eine sms von meinem Ex, er schreibt dass es ihm so weh tut ohne mich zu leben, dass er kein Streit möchte sonst geht es ihm noch schlechter und und und. Tja es ist einfach hart hart zu sein und dass zu einem Menschen den man sehr geliebt hat. Aber du hast recht ich muss nach vorn schauen. Aber muss halt immer mit der Ungewissheit leben ob er sich vielleicht doch in Griff bekommen hätte.

Gefällt mir

S
safiye_12174875
23.02.05 um 10:17

Danke Temptress
ja er schreibt mal so mal so aber dass war am Anfang. Jetzt schreibt er ganz normal. Weißt du er war vorher niemals so in keiner seiner Beziehungen dass war bei mir dass erstemal, es ist also nicht sein naturell mal eben auszurasten. Ich denke halt er hat gelernt weil er wirklich sehr sehr am Ende ist. Dass hätte ich nie gedacht dass er mir so hinterherrennt dass er mich wirklich so liebt. Aber ich denke es ist das beste so. Danke

Gefällt mir

Anzeige
D
danbi_12330681
23.02.05 um 10:35

Dieses Mitgefühl...
warum hast Du es nicht für Deinen jetzigen Freund?

Wieso kannst Du Dir nicht vorstellen, wie es ihm geht, wenn Du immer wieder Kontakt zu Deinem Ex hast, wohlgemerkt, Kontakt zu einem Ex, der Dir mehrmals psychisch und physisch sehr weg getan hat und dies auch immer noch tut!

Und anstatt zu sagen, mit diesem Typen, der mir immer wieder so weh getan hat, der seine Versprechen, sich zu ändern und in eine Therapie zu gehen, unabhängig von einer Beziehung wohlgemerkt!, der Dich also so benutzt hat und es immer noch tut, der Dich keinen Millimeter respektiert, er zieht Dich ja runter und hoch, wie ER es gerade mag, ihn interessieren nur SEINE Gefühle, wie es Dir dabei geht, ist ja vollkommen uninteressant, ob er so Deine jetzige Beziehung zerstört, ja gerne doch - zu so einem Typen sagst Du nicht "Stopp"?
Nein, Dein Freund sieht nur, wie Dich jede SMS und Mail immer wieder hoch- und runterzieht! Kannst Du Dir vorstellen, wie weh ihm das tut? Er unterstützt Dich, hält zu Dir - und Du hängst immer noch an einen Ex, der Dir mit seinem ganzen Verhalten nur zeigt, was er wirklich von Dir hält? Warum denkst Du nicht einmal so mitfühlend über Deinen Freund nach? Kannst Du Dir vorstellen, wie er sich fühlen muss???

Du lässt gerade zu, dass Dein Ex Deine Beziehung zerstört!
Wieviel Einfluss gibst Du ihm immer noch? Ist er Herrscher über Dein Leben? Brauchst Du wieder einen Freund, der Dir dann wieder alles verbietet weil Du mit Deiner Freiheit und Deinem Leben nicht umgehen kannst?
Was Du mit Deinem Freund machst, der soviel Vertrauen zu Dir hat, dass ist wirklich grausam.
Du rennst noch immer ins offene Messer, ganz bewusst! Die Gründe kennst aber nur Du - und das ist sicher nicht die grosse Liebe....
Wünsch Dir, dass es bald mal richtig "Klick" macht.

Gefällt mir

S
safiye_12174875
23.02.05 um 10:39

Wahrscheinlich hast du recht
es ist schwer zu erkennen dass es keinen Sinn hat dass es aus und vorbei ist. An Liebe hat es bei uns nie gemangelt deswegen tut es auch so weh wenn man sich trennen würde weil kein Liebe mehr da ist wäre es einfacher

Gefällt mir

Anzeige
D
danbi_12330681
23.02.05 um 10:42
In Antwort auf safiye_12174875

Danke Temptress
ja er schreibt mal so mal so aber dass war am Anfang. Jetzt schreibt er ganz normal. Weißt du er war vorher niemals so in keiner seiner Beziehungen dass war bei mir dass erstemal, es ist also nicht sein naturell mal eben auszurasten. Ich denke halt er hat gelernt weil er wirklich sehr sehr am Ende ist. Dass hätte ich nie gedacht dass er mir so hinterherrennt dass er mich wirklich so liebt. Aber ich denke es ist das beste so. Danke

Niemals vorher ausgerastet?
und komischerweise bei Dir dann 2 oder 3 mal? Und das er Dir Verbote erteilt, war wohl auch das erste Mal, ist nur so über ihn gekommen???

Tut mir leid, woher willst Du das denn wissen? Hast Du seine Exen befragt, seine Familie, seine Freunde?

Kein Naturell, dass mal eben ausrastet - sorry, aber darüber kann ich wirklich nur lachen. Lass Dir doch nicht sowas erzählen.

Gefällt mir

J
janene_12645599
23.02.05 um 10:43

*unterschreib*
mein ex ist mir auch lange nachgelaufen( 1 1/2jahre oder so) mit ähnlichen sms wie dein ex- und glaub mir der mann hat mich NIE geliebt. aber er hat mich als seinen besitz angesehen- und den wollte er natürlich wieder haben. mit allen mitteln

wenn dein ex dich wirklich geliebt hätte, hätte er respekt vor dir gehabt! und dich nicht angeschrien oder geohrfeigt.
wenn er dich jetzt lieben würde, würde er DICH mit deiner meinung und deinen wünschen( das schluss ist) respektieren. und nicht versuchen dich mit diesen sms unter druck setzen.

ich rate dir auch: brich den kontakt ab!( habe ich letzlich auch getan und bin froh darüber!)


sparkling

Gefällt mir

Anzeige
S
safiye_12174875
23.02.05 um 10:50
In Antwort auf danbi_12330681

Niemals vorher ausgerastet?
und komischerweise bei Dir dann 2 oder 3 mal? Und das er Dir Verbote erteilt, war wohl auch das erste Mal, ist nur so über ihn gekommen???

Tut mir leid, woher willst Du das denn wissen? Hast Du seine Exen befragt, seine Familie, seine Freunde?

Kein Naturell, dass mal eben ausrastet - sorry, aber darüber kann ich wirklich nur lachen. Lass Dir doch nicht sowas erzählen.

Hallo dalbello
habe deinen Rat beherzigt und hier nochmal gepostet. Eine gute Freundin von mir kennt ihn schon sehr lange und auch andere habe mir das gesagt und er natürlich auch. Klar ich weis dass kann vielleicht nicht stimmen aber da er bei mir anfangs nie so war also die ersten zwei Jahre nicht und auch dann ja nicht immer jeden Tag oder so dass kam drei mal vor in einem Jahr (ich weiß ist schon zuviel)glaube ich dass einfach. Ich will nichts verharmlosen es war zuviel was er getan hat dass weiß ich deshalb habe ich mich auch getrennt. Was mich so sehr beschäftig ist dass er mich immer noch will, wieso? Denkt ihr wirklich nur aus Stolz oder Egoismus?

Gefällt mir

C
cyndi_12185744
23.02.05 um 11:04
In Antwort auf safiye_12174875

Hallo dalbello
habe deinen Rat beherzigt und hier nochmal gepostet. Eine gute Freundin von mir kennt ihn schon sehr lange und auch andere habe mir das gesagt und er natürlich auch. Klar ich weis dass kann vielleicht nicht stimmen aber da er bei mir anfangs nie so war also die ersten zwei Jahre nicht und auch dann ja nicht immer jeden Tag oder so dass kam drei mal vor in einem Jahr (ich weiß ist schon zuviel)glaube ich dass einfach. Ich will nichts verharmlosen es war zuviel was er getan hat dass weiß ich deshalb habe ich mich auch getrennt. Was mich so sehr beschäftig ist dass er mich immer noch will, wieso? Denkt ihr wirklich nur aus Stolz oder Egoismus?

Liebe
Liebe lässt sich nicht erzwingen. Und hat nichts mit Schlägen und Ausrastern (weder verbal noch körperlich) zu tun.

Meines Erachtens ist das nicht Liebe, sondern BESITZDENKEN!!!

Lass den Kerl und kümmere Dich um Deinen Freund.

UND MACH ENDLICH EINEN SCHLUSS-STRICH!!!

Verbau Dir nicht das Leben mit einem Typen am Hals, der Dich nur dann respektiert, wenn Du ihn verlässt. Oder möchtest Du mal in einem Heim für geprügelte Ehefrauen landen?

Gefällt mir

Anzeige
D
danbi_12330681
23.02.05 um 11:20
In Antwort auf safiye_12174875

Hallo dalbello
habe deinen Rat beherzigt und hier nochmal gepostet. Eine gute Freundin von mir kennt ihn schon sehr lange und auch andere habe mir das gesagt und er natürlich auch. Klar ich weis dass kann vielleicht nicht stimmen aber da er bei mir anfangs nie so war also die ersten zwei Jahre nicht und auch dann ja nicht immer jeden Tag oder so dass kam drei mal vor in einem Jahr (ich weiß ist schon zuviel)glaube ich dass einfach. Ich will nichts verharmlosen es war zuviel was er getan hat dass weiß ich deshalb habe ich mich auch getrennt. Was mich so sehr beschäftig ist dass er mich immer noch will, wieso? Denkt ihr wirklich nur aus Stolz oder Egoismus?

Mir wäre es ehrlich gesagt ziemlich egal,
ob er mich als 1. oder 22. demütigt. Nichts anderes ist es. Lustigerweise gibt es von macho42 ja so einen netten Nachbarthread. Willst Du auch so enden?
Eine erwachsene Frau mit erwachsenen Kindern, ein Szenario mit Rettungskräften und sich gegenseitig demütigenden Leuten - aber klar, die Kinder kriegen davon nichts mit, wurden ganz anders erzogen. Aber findet es normal, wenn man sich gegenseitig mal schlägt bzw. darf es der Mann dann nicht im Gegenzug... Hatte auch mal so ne Nachbarin, die ihren Mann verbal fertig machte, wo sie nur konnte, richtig krankhaft. Ist doch ganz egal, ob man jemanden demütigt mit Worten oder Schlägen - Worte können sogar schlimmer sein.

Warum verdrängst Du es so, wie er Dich behandelt hat? Vielleicht solltest Du es Dir mal aufzählen, wie er Dich behandelt hat?
Du bist sein Spielzeug, seine fixe Idee, ist doch klar, ist ne Frage der Ehre - schliesslich hat er genug davon vor seinen Freunden eingebüßt. Wäre doch schön, wenn Du nach allem wieder zu ihm angekrochen kommst, dann kann es ja so schlimm nicht gewesen sein.

Wo liegt jetzt eigentlich der grosse Unterschied, ob er Dich jetzt aus Liebe oder Stolz zurückhaben will?
Hattest Du nicht schon lange Deine Entscheidung gefällt? Wohlgemerkt, eine Entscheidung, die ihn nicht interessiert, warum auch, schliesslich geht es ihm schlecht, dass ist das wichtigste!
Brauchst Du so einen Egoisten? Beende es, bevor es Dich kaputt macht.

Gefällt mir

S
smne_11874326
02.06.06 um 9:06

Website zum Thema Gewalt in Paarbeziehungen
Hallo.

Ich hoffe, es ist ok, hier einen Link zu einer Website zu posten, andernfalls bitte ich um Löschung dieses Postings (und auch gleich um Entschuldigung)

www.re-empowerment.de

re-emp ist eine interaktive Website (d.h. inkl. Forum) für Betroffene von Beziehungsgewalt, hierzu zählen wir auch non-physische Gewalt.

(Und da mir der Kaffee ausgegangen ist, gehen mir leider auch gerade die Worte aus. Dennoch, vielleicht können die dort hinterlegten Info Texte der ein oder anderen akut oder ehemals Betroffenen, die sich von diesem Thread angesprochen fühlen, helfen)

Herzliche Grüße,
Anahidra

Gefällt mir

Anzeige
A
aki_12543211
29.10.07 um 14:00

Liebe Laila!
Ich möchte dir ganz viel Glück und Durchhaltevermögen wünschen.
Ich habe selbst eine Beziehung hinter mir, die deiner sehr ähnlich ist, und die Trennung und sich einzugestehen, dass es der einzig richtige Weg ist, ist immer sehr schwer!
Vielleicht bist du deinem Freund so wichtig, dass er sich wirklich ändern möchte, es gibt da verschiedene Möglichkeiten, z.B. Antiaggressionstraining, etc.
Ich drück dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du es dir vorstellst!

Gruß, Danni

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige