Home / Forum / Liebe & Beziehung / getrennte Wohnung meinem Freund vorschlagen

getrennte Wohnung meinem Freund vorschlagen

9. April um 16:36

Hallo!

Mein Freund und ich sind bald 4 Jahre zusammen. Vor 2,5 Jahren ist er zu mir gezogen. (Wir wohnen nun gemeinsam bei meinen Eltern). Mein Freund ist 22 Jahre und ich 23 Jahre. Da ich mit meiner Ausbildung fertig bin und nun auch Geld verdiene würde ich gerne ausziehen.
Mein Dilemma ist jedoch, mein Freund ist extrem unselbstständig.
Seine Eltern und seine Oma haben immer alles für ihn gemacht und alles für ihn übernommen. Nun ist er zwar ausgezogen und wohnt bei mir, aber er schafft es nicht von selbst irgendetwas zu machen, alles bleibt an mir hängen.
Reden bringt nichts das endet nur im streit, weil er der Meinung ist das er eh so viel macht und keine Ahnung er sieht es einfach nicht.
Ich will jetzt ausziehen, aber auch da kümmert er sich um nichts (er meint er will ja auch ausziehen).
Wir wohnen ja bei meinen Eltern, aber die sind meistens am Wochenende nicht zu Hause oder mal 2 Wochen im Urlaub, von dem her muss ich immer selber kochen und Wäsche waschen und mich um das Haus kümmern, aber er versteht es nicht das er mir da auch helfen sollte. Ja wie gesagt reden hilft nichts, es endet immer im Streit.

Ich würde mir wünschen das er etwas selbstständiger werden würde und mal alleine wohnt, aber ich kann ihm ja auch nicht einfach sagen: Zieh aus, such dir eine Wohnung und in 1-2 Jahren können wir ja wieder zusammen ziehen.
Ich würde auch irgendwie gerne mal wissen wie es ist ganz alleine zu wohnen.
Was soll ich machen?
Ich liebe ihn, bin aber oft auch schon ziemlich genervt von seiner unselbstständigkeit.
Er sieht es nicht ein, er meint immer, ja so bin ich eben. -.-

Alle unsere Freunde sehen es genau so das er sehr unselbstständig ist und reden mich auch immer darauf an. Er ist auch ziemlich Lustlos, hat keinen Bock auf etwas und ist am liebsten zu Hause.

Hat jemand Tipps? Könnte ich im diesen Vorschlag machen das wir uns beide jeweils eine eigenen Wohnung suchen und erst dann in 1-2 Jahren wieder zusammen ziehen?

Liebe Grüße

Mehr lesen

9. April um 16:57

Mach das unbedingt. Ich finde, es tut jedem gut, mal eine Weile alleine zu wohnen. Wenn du dich weiter so über ihn nervst, trennst du dich sowieso irgendwann.

Übrigens finde ich die Ausrede „so bin ich halt“ ganz billig. Natürlich sollte man den Partner akzeptieren, wie er ist, und ihn nicht verändern wollen. Aber jeder kann auch an sich arbeiten und dem Partner zuliebe etwas ändern. Gemeinsame Erledigung des Haushalts sollte heute selbstverständlich sein.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April um 20:10

Ja das ist es ja. Wenn wir noch nicht zusammenwohnen würden, wäre das ganze ja viel einfacher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April um 20:12
In Antwort auf ap

Ja das ist es ja. Wenn wir noch nicht zusammenwohnen würden, wäre das ganze ja viel einfacher.

Ja, dann sag ihm halt, dass du das möchtest - weil ....

Bring deine Punkte an und fertig . Wo ist das Problem ?

Wenn du es nicht machst - dann bleibt eben die Arbeit weiterhin an dir hängen und er hat es einfach - weil er meint dann einfach - ich bin halt so !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April um 9:44

Du riskierst damit natürlich die Trennung aber solltet ihr zusammen ziehen und du immer noch alles putzen, waschen... müssen würdest du dich wahrscheinlich sowieso mal trennen. Deswegen wäre es warscheinlich  als Test für eure Beziehung gar nicht so schlecht dies zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April um 21:27

Anstatt direkt mit ausziehen zu drohen, wieso drehst du den Spieß nicht einfach mal um, und machst paar Tage garnichts? 

Kein Geschirr spülen, kein Wäsche waschen und kein essen kochen. Irgendwann wird er schon selbst aktiv. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April um 23:10
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Anstatt direkt mit ausziehen zu drohen, wieso drehst du den Spieß nicht einfach mal um, und machst paar Tage garnichts? 

Kein Geschirr spülen, kein Wäsche waschen und kein essen kochen. Irgendwann wird er schon selbst aktiv. 

Nein, ganz sicher nicht. Wenn er es bis jetzt nicht gelernt hat, weil Mami und Oma ihn zu sehr verhätschelt haben, wird er von alleine nicht auf die Idee kommen, die Dinge in die Hand zu nehmen und sich nützlich zu machen. Wahrscheinlich wird er - wie die meisten Exemplare von seiner Sorte - passiv-aggressiv reagieren und dann entweder die Bude total vergammeln lassen oder warten biss Mami wieder heim kommt und einspringt.

Ich empfehle der TE auch, sich erst mal getrennte Wohnungen zu nehmen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April um 1:26

Es kommt jetzt vielleicht etwas doof wenn ich sage "Mein Exfreund war genauso...", aber so ist es leider.
Meinem Exfreund wurde auch alles von seinen Eltern hinterher getragen. Die Mama hat wäsche gewaschen, Zimmer aufgeräumt,... und unsummen an Geld geliehen, weil er mit seinem normalen Gehalt nicht zurecht gekommen ist. Obwohl er weder Miete noch Essen zahlen musste. 
z.B. war auch sein Bett kaputt und er hat sich ein Jahr kein neues gekauft, sondern lieber unbequem auf der Matratze aufn Boden geschlafen. 
Das alles wirkte immer mehr und mehr unattraktiv auf mich. Ich habe mich gefühlt wie seine Mama, da es immer wieder so Situationen gab in der ich das Gefühl hatte mit einem Kleinkind  zusammen zu sein. 

Wenn ich dir einen Rate gebe dann der: Ziehe aus und konzentriere dich nur auf dich!
Sag ihm klipp und klar, weshalb du nicht mit ihm zusammen wohnen willst. Falls er dir dann gut zuredet, dass er sich ändern wird... zieht trotzdem nicht zusammen. Er soll sich erst ändern und dir das beweisen, dann könnt ihr zusammen ziehen.
Zusammenziehen und dann ändern... das ist nicht drinnen, weil er wird in sein gleiches Muster verfallen - versprochen. 

Tut mir leid, aber von alleine wird sich da nix bei im tuen, sonst hätte er schon an sich gearbeitet. Ich meine warum sollte er auch? Du trägst ihm ja schön alles nach

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April um 10:41
In Antwort auf ap

Hallo!

Mein Freund und ich sind bald 4 Jahre zusammen. Vor 2,5 Jahren ist er zu mir gezogen. (Wir wohnen nun gemeinsam bei meinen Eltern). Mein Freund ist 22 Jahre und ich 23 Jahre. Da ich mit meiner Ausbildung fertig bin und nun auch Geld verdiene würde ich gerne ausziehen.
Mein Dilemma ist jedoch, mein Freund ist extrem unselbstständig.
Seine Eltern und seine Oma haben immer alles für ihn gemacht und alles für ihn übernommen. Nun ist er zwar ausgezogen und wohnt bei mir, aber er schafft es nicht von selbst irgendetwas zu machen, alles bleibt an mir hängen.
Reden bringt nichts das endet nur im streit, weil er der Meinung ist das er eh so viel macht und keine Ahnung er sieht es einfach nicht.
Ich will jetzt ausziehen, aber auch da kümmert er sich um nichts (er meint er will ja auch ausziehen).
Wir wohnen ja bei meinen Eltern, aber die sind meistens am Wochenende nicht zu Hause oder mal 2 Wochen im Urlaub, von dem her muss ich immer selber kochen und Wäsche waschen und mich um das Haus kümmern, aber er versteht es nicht das er mir da auch helfen sollte. Ja wie gesagt reden hilft nichts, es endet immer im Streit.

Ich würde mir wünschen das er etwas selbstständiger werden würde und mal alleine wohnt, aber ich kann ihm ja auch nicht einfach sagen: Zieh aus, such dir eine Wohnung und in 1-2 Jahren können wir ja wieder zusammen ziehen.
Ich würde auch irgendwie gerne mal wissen wie es ist ganz alleine zu wohnen.
Was soll ich machen?
Ich liebe ihn, bin aber oft auch schon ziemlich genervt von seiner unselbstständigkeit.
Er sieht es nicht ein, er meint immer, ja so bin ich eben. -.-

Alle unsere Freunde sehen es genau so das er sehr unselbstständig ist und reden mich auch immer darauf an. Er ist auch ziemlich Lustlos, hat keinen Bock auf etwas und ist am liebsten zu Hause.

Hat jemand Tipps? Könnte ich im diesen Vorschlag machen das wir uns beide jeweils eine eigenen Wohnung suchen und erst dann in 1-2 Jahren wieder zusammen ziehen?

Liebe Grüße
 

Er ist ein klarer Fall von Fehlerziehung.Ja eigene Wohnung aif jedenfall.Ehe er im Dreck erstickt,wird der wohl aufräumen und putzen
wenn nicht,auch nicht schade drum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April um 22:03



ganz genau !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen