Home / Forum / Liebe & Beziehung / Getrennte Schlafzimmer...

Getrennte Schlafzimmer...

6. April 2006 um 22:02

Hallo, Ihr Lieben!
Würde gerne mal wissen, wie Ihr dazu steht. Ich hatte vorhin eine heisse Diskussion mit einer Bekannte darüber. Mein Mann und ich habe seit ein paar Wochen getrennte Schlafzimmer. Im Hinterkopf hatte ich das schon länger, jetzt wurde es in die Tat umgesetzt.
Wir haben weiss Gott keinen Stress oder so, mit dem Nachts durchschlafen war das aber schon ein Problem. Denn das berühmte schnarchen ist dabei z. B. nicht gerade hilfreich, nicht wahr? Und damit meine ich nicht nur den Göttergatten, denn auch wir Frauen (ich zumindest schon) können das ab und an ganz gut.
Dann war auch das einschlafen an sich so eine Sache. Ich brauche absolute Ruhe und benötige schon eine gewisse Zeit, um wirklich tief zu schlafen. Mein Mann dagegen schaut am liebsten noch kurze Zeit in die Glotze und schläft dann dabei so langsam ein.
Nun haben wir beide unser "eigenes" Zimmer; jeder auch ganz nach seinem Geschmack eingerichtet. Und schlafen so richtig schön entspannt ein und durch.
Und auch die "Besuche", die man sich so abstattet, haben doch einiges für sich!
Was meint Ihr dazu? Sind wir mit dieser Regelung wirklich so ungewöhnlich? Oder sind hier noch mehr, die sich so eine perfekte Nachtruhe gönnen?
Würde mich echt interessieren.

Mehr lesen

6. April 2006 um 22:14

Haben wir auch
Wir haben das genauso geregelt wie ihr. Sind seit fast 10 Jahren zusammen - anfangs hat sich das halt so ergeben, weil jeder noch bei seinen Eltern gewohnt hat.
Und wir haben dann eben auch festgestellt, dass wir mehr schlecht als recht geschlafen haben, wenn wir mal zusammen in einem Bett/Zimmer geschlafen haben.
Deshalb hat jetzt bei unserem Haus auch jeder sein eigenes Zimmer - so können wir gut schlafen und jeder hat eine Rückzugsmöglichkeit wenn nötig und kann sich das Zimmer nach seinen Wünschen einrichten.
Gegenseitige Besuche gibt es bei uns natürlich auch.
Ich würde das auch nicht anders wollen - auch wenn es jeder, dem man es erzählt irgendwie unnormal findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 22:30

Nie
was anderes gewollt! Die Vorteile sind evident!Hauptsache, die Betten sind jeweils breit genug, um auch mal zwei zu umlullen ...

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 23:15

Meine eltern auch
also meine eltern schlafen seit 15 jahren getrennt und seither sind streit-themen wir geschnarche, wer noch lesen darf, wer wann ins bett gehen "darf"/"soll"... passé. ich glaub, das kann man durchaus empfehlen. ein bisschen ruheraum zum zurückziehen ist sicher gut. wenn man ein bedürfnis nach nähe hat, kann man es durchaus ja arrangieren.
find ich gut so.

lg, chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2006 um 9:33

Wäre nix für mich.....
Obwohl mein Partner und ich auch ab und zu schnarchen, sind getrennte Schlafzimmer NICHTS für mich!!!
Da würde mir etwas fehlen. Spreche jetzt nicht vom Sex... Ganz oft reden wir im Bett, wenn wir richtig zur Ruhe kommen, noch über Dinge, die uns bewegen. Das sind oft ganz tolle Gespräche! Bei getrennten Schlafzimmer würde diese Intimität wegfallen.
Außerdem ist mir nachts seine Nähe wichtig. Ja, ich weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2006 um 9:37
In Antwort auf alanis_12681975

Wäre nix für mich.....
Obwohl mein Partner und ich auch ab und zu schnarchen, sind getrennte Schlafzimmer NICHTS für mich!!!
Da würde mir etwas fehlen. Spreche jetzt nicht vom Sex... Ganz oft reden wir im Bett, wenn wir richtig zur Ruhe kommen, noch über Dinge, die uns bewegen. Das sind oft ganz tolle Gespräche! Bei getrennten Schlafzimmer würde diese Intimität wegfallen.
Außerdem ist mir nachts seine Nähe wichtig. Ja, ich weiß

...ups....
......

Außerdem ist mir nachts seine Nähe wichtig. Ja, ich weiß, dass knuddeln "Frauensache" ist, aber wir brauchen die körperliche Nähe zu einander.

Sex findet ja nicht immer abends im Bett statt, aber "besuchen", p0ppen und dann irgendwann wieder ins eigene Zimmer zu gehen, wäre absolut nichts für mich.

Ich weiß, dass gesunder und tiefer Schlaf wichtig ist, aber ich hätte das Gefühl, dass etwas zwischen meinem Partner und mir stehen würde. Ich würde mich nicht ihm mehr so nah fühlen.


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2006 um 9:53

Wenn
ihr damit klar kommt ist ja alles gut.
Allerdings ist es "erwiesen", dass das gemeinsame Einschlafen eine sehr wichtige Funktion hat. Den jeder der zur gleichen Zeit ins gemeinsame Bett geht, gehörte ursprünglich zum "Rudel". Auch wenn wir Menschen ja inzwischen weit davon weg sind, ist es doch so, dass die alten Instinkte noch Kraft haben.

Übrigens bin ich ein Mann und auch ich finde den Körperkontakt bzw das "an einander kuscheln" beim einschlafen einfach sehr schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2007 um 20:40

Getrennte Schlafzimmer
Hallo!
Unsere Redaktion möchte in der WDR-Sendung frau TV einen Fernsehbeitrag über das Thema "Getrennte Schlafzimmer" machen. Wir sind nun auf der Suche nach Paaren, die das befürworten und nach Paaren, die dagegen sind. Wir würden dann Interviews mit den Betreffenden machen wollen. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich gerne bei uns melden. Tagsüber sind wir unter der Nummer 0163 67 47 424 zu erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Anrufe. Andrea2253

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2007 um 20:07

Wir haben auch getrennte schlafzimmer...
Also, mein Freund hat große Schlafstörungen udn braucht Ruhe und viel Platz zum Schlafen. Als wir noch nicht zusammen lebten, ging er meist nach Hause zum Schlafen, weil er ja auch um die Ecke wohnte.
Zuerst habe ich dassehr persönlich genommen unbd war sauer... dann habe ich wirklich verstanden, das es mit mir nichts zu tun hat. Bei seiner Ex bestand er auch auf getrennte Schlafzimmer. Nun wohnen wir seit 4 Monaten zusammen und haben getrennte Schlafzimmer. und ich muss sagen, ich leide irgendwie darunter, weil man das gefühl hat, wie in einer WG zu wohnen und ich bin auch schon voll der Kuscheltyp, der gerne in den Armen des Partners einschlafen würde ... Wenn man mal nicht schlafen kann, kann man auch ins Wohnzimmer gehen...
Das war für mich ein großes Kompromiss, aber da fehlt etwas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen