Home / Forum / Liebe & Beziehung / Getrennt, aber noch nicht definitv Schluss. Was tun?

Getrennt, aber noch nicht definitv Schluss. Was tun?

24. November 2012 um 18:46 Letzte Antwort: 30. November 2012 um 12:04




Hallo, ich habe ein Problem und die Geschichte dazu ist etwas länger. Ich hoffe, jemande liest sie dennoch durch und kann mir helfen

Ich bin seit fast 2 MOnaten nicht mehr mit meiner Freundin/Ex-Freundin zusammen, es steht aber nachwievor nicht wiklrich fest, ob nun tatsächlich endgültig Schluss ist oder nicht.
Vielleicht erstmal kurz die ganze GEschichte bis zum entscheidenden Tag: Wir haben uns vor über 2 Jahren kennengelernt, sie hat sich in mich verliebt und nach recht kurzer Zeit konnte ich diese Liebe auch erwidern. Es war anfangs natürlich sehr schön, doch sie wollte mich nie gehen lassen und da dies meine erste ernsthafte Beziehung ist, habe ich es natürlich zugelassen, dass wir uns schon recht zeitig nur in einer Wohnung aufhielten. Ich sollte auch jetzt schon sagen, dass sie viel schlimmes schon in ihrem Leben durch hat und eine labile Psyche gurndsätzlich gut nachzuvollziehen ist. Ich merkte schon zeitig, dass sie etwas merkwürdig ist. Sie war wirklich total verknallt in mich und es gab nur noch mich in ihrer Welt. Schon nach 3 Monaten Beziehung zeigten sich ihre Schwächen. Ich konnte kaum irgentwo hingehen, ohne dass sie halb umkam vor Sorge und als ich mit Freunden weg wollte, hat sie einen tierischen Aufstand veranstaltet. Nach fast einem Jahr zogen wir dann zusammen - ein schwerer Fehler. Sie hat nur noch mehr geklammert, wollt mich nie gehen lassen. Schon wenn ich mal eine Stunde nicht bei ihr war, vermisste sie mich extrem. Sie hat auch sonst vieles nicht hinbekommen, so hat sie z.B. sehr unbefriedigende Resultate in der Schule und bekommt auch so kaum was auf die Reihe, es ist offensichtlich, dass mit ihr was nicht stimmt. Es gab viele Streitgespräche, sie hat generell eine zickige und ruppige Art und es ist schwer, auf einen Nenner zu kommen, da sie ihre Auffassung stets als die richtige ansieht. Es gab viele heftige Streitereien und ich drohte oft an, Schluss zu machen wenn das sich nicht bessert. Nach heftigen Streiterein, nach denen ich sogar mal ein Tag Auszeit nehmen musste, kam sie sofort wieder an und wollte mich wieder haben, es war einfach undenkbar, dass sie ohne mich überhaupt hätte leben können. Ich spielte ihr Spiel auch lange mit, habe so gut wie keine Kontakte mehr und ich war mir auch öfter nicht sicher, ob ich sie noch liebe. Ich wollte sie doch nicht verlieren und spielte deshalb immer mit. Die Spannungen wurden größer, eine Zeit lang ließ ich mir nichts mehr verbieten und es gab viel Streit. Wir hatten im übrigen auch lange Zeiten keinen oder nur sehr wenig sex, ich weiß nicht inweiweit das eine ROlle spielen kann. Ich glaube, dass sie grundsätzlich nicht sehr viel Sex braucht, was für mich natürlich zeitweise eine große Belastung war, weil wir auch nie wirklich drüber gesprochen haben (---> artet ja immer schnell in Krach aus). An einem Abend, vor ca. 2 Monaten fuhren wir zusammen aus der Schule heim und ich war sowieso schon geladen, da ein stressiger Tag hinter mir lag. Da fing sie an, mich mit ihrer Eifersucht zu nerven (die generell auch sehr sehr groß sein kann bei ihr) und die Situation eskalierte zu Haus. Es war kurz vor ihrem Geburtstag und ich beschloss, mit einem Freund wegzugehen. Das muss viel bei ihr bewirkt haben, denn sie wollte mich mit dem Vorwand binden, dass wir in die Nacht reinfeiern wollten, was natürlich nicht geplant war. Am nächsten Tag gabs gleich am Morgen wieder heftigen Streit und ich gratulierte ihr auch nicht, so wütend war ich. Ich ging dann wieder fort. Sie war dann irgetnwann mit Freundinnen in einer Bar und hat dort quasi ihren Geburtstag verbracht. Als sie Abends wieder kam, war ich aufgebracht und in einem weiteren Streit sagte sie mir, dass jetzt Schluss sei - ganz plötzlich. Es gab am nächsten Tag nochma Streit und dann trennten sich unsere Wege vorerst.

Nach ein paar Tagen meldete ich mich wieder, fragte ob jetzt wirklich Schluss sei, da sagte sie nein, sie muss erstmal wieder klar werden. Noch ein paar Tage und wir sprachen wieder miteinander, trafen uns und es schien eher bergauf zu gehen. Sie machte auch keine klaren Aussagen darüber, ob jetzt wirklich Schluss ist oder nicht, es sah eher so aus, als wöre esdas nciht (wir hatten keinen Sex, aber trotzdem). Dann ging die Schule wieder los (es waren Ferien) und dann gabs erstmal nicht mehr so viel Kontakt. Sie hatte auch wiklrich Streß. Es kam aber der Tag, da sagte sie plötzlich, sie weiß nicht, was jetzt mit uns wird und wir wären ja grad nicht zusammen. Ich war wieder wieder verwirrt und niedergeschlagen. Sie hat mich zuerst immer mal wieder umarmt und auch gesagt, dass sie mich noch liebt und wollte auch, dass ich bei ihr schlafe und jetzt plötzlich wieder nicht? Das ist ca. 2 Wochen her. Sie meldet sich auch regelmäßig und wir machen was zusammen, es hat jedoch eher einen freundschaftlichen Charakter. Sie sagt aber, dass sie noch Gefühle für mich hat und nur jetzt grad keine Beziehung führen kann und auch nicht weiß, wie lange das noch geht. Ich muss sehr oft an sie denken und vermisse sie sehr, obwohl wir uns gar nicht weit auseinander befinden (bin natürlich woander untergekommen, die Wohnung wurde auch gekündigt). Klar hat sie jetzt viel Streß, sie muss ja auch ne neue Wohnung finden. Aber ich habe den Eindruck, sie empfindet nicht mehr das gleiche für mich wie ich für sie. Vorher hat sie mich immer gebraucht und mir auch den eEindruck vermittelt, dass sie mich wirklich liebt. Sie hat immer sehr geklammert (auch bei ihren Ex-Partnern) und jetzt scheint es so, als brauchte sie mich nicht ,mehr so dringend. Von einem Tag auf den anderen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, weiß nicht wie ich das alles bewerten soll. Wäre schön, wenn jemand was dazu sagen kann oder vielleicht sogar selber ähnliches durchlebt hat.

MfG
Jürgen

Mehr lesen

30. November 2012 um 12:04

Oh gott.
Das ist das gleiche wie bei mir, bloß dass er schluss gemacht hat und ich die verlassene bin. er meint er hätte kein leben mehr..

Aber ich würd einfach mal klartext reden. so schmerzhaft wie es ist. vllt ist kämpfen auch eine gut sache. tue ich grad auch um mein ex?! freund..
kann dich echt verstehen... (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Verlange ich zuviel Sex von meiner Partnerin
Von: eula_12737497
neu
|
30. November 2012 um 11:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook