Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gespräch über zusammen ziehen, er hat aber nichts mehr dazu gesagt

Gespräch über zusammen ziehen, er hat aber nichts mehr dazu gesagt

8. Juli um 11:35

Hallo zusammen,

ich hab meinen Freund vor paar Tagen gefragt ob wir vielleicht zusammen ziehen wollen. Er sucht gerade nach einer Wohnung und ich würde auch bald ausziehen und bin auf der Suche. Wir sind gerade ein dreiviertel Jahr zusammen. Ich würde total gerne mit ihm zusammen ziehen, da das einerseits Geld spart wenn wir eben nur eine Wohnung hätten und nicht zwei. Wir würden sowieso die Hälfte der Zeit in der anderen Wohnung verbringen. Auch müssten wir nicht alles zweimal kaufen wie Sofas etc. Denn wenn wir dann so in 1 - 2 Jahren doch zusammen ziehen sollten, hätten wir alles doppelt.

Als ich ihn gefragt hab, hat er hat so ein bisschen rumgedruckst, dass er sich theoretisch vorstellen könnte aber muss darüber auch nachdenken usw. Er meinte auch wir bräuchten dann mind. 2 Zimme und müssten uns zwischen unseren aktuell befindlichen Wohnräumen irgendwo in der Mitte von der Lage her treffen. Ich wollte ihn dann auch nicht weiter bedrängen und wir ham das Thema erstmal vertagt. Ich kann ihn auch verstehen, wenn ihm das zu schnell geht bzw. wenn er erstmal alleine wohnen will.

Heute hat er mir bloß wieder eine Wohnung geschickt, in der er halt alleine einziehen würde, da diese nur ein Zimmer hat und und bei sich in der Umgebung liegt (er hat nach meiner Meinung gefrag.

Jetzt weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Ist das ein Nein gegen das zuammen ziehen? WIe gesagt wenn er nicht will ist das auch in Ordnung (wäre zwar schon enttäuscht, aber die Beziehung will ich deswegen auf keinen Fall beenden). Aber ich finde er sollte mir das schon direkt sagen oder wie seht ihr das? Will ihn aber auch nicht darauf nochmal ansprechen, sonst kommt es so klammerhaft rüber bzw. will ihn nicht unter Druck setzen. Jetzt weiß ich nur nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Dankeschön

Mehr lesen

8. Juli um 12:28

Ich würde ihn schon noch mal drauf ansprechen. Es hilft ja nichts und man sollte über so etwas reden können. Und er wird lernen müssen, seinen standpunkt zu vertreten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:33
In Antwort auf fuslmaus

Hallo zusammen,

ich hab meinen Freund vor paar Tagen gefragt ob wir vielleicht zusammen ziehen wollen. Er sucht gerade nach einer Wohnung und ich würde auch bald ausziehen und bin auf der Suche. Wir sind gerade ein dreiviertel Jahr zusammen. Ich würde total gerne mit ihm zusammen ziehen, da das einerseits Geld spart wenn wir eben nur eine Wohnung hätten und nicht zwei. Wir würden sowieso die Hälfte der Zeit in der anderen Wohnung verbringen. Auch müssten wir nicht alles zweimal kaufen wie Sofas etc. Denn wenn wir dann so in 1 - 2 Jahren doch zusammen ziehen sollten, hätten wir alles doppelt.

Als ich ihn gefragt hab, hat er hat so ein bisschen rumgedruckst, dass er sich theoretisch vorstellen könnte aber muss darüber auch nachdenken usw. Er meinte auch wir bräuchten dann mind. 2 Zimme und müssten uns zwischen unseren aktuell befindlichen Wohnräumen irgendwo in der Mitte von der Lage her treffen. Ich wollte ihn dann auch nicht weiter bedrängen und wir ham das Thema erstmal vertagt. Ich kann ihn auch verstehen, wenn ihm das zu schnell geht  bzw. wenn er erstmal alleine wohnen will.

Heute hat er mir bloß wieder eine Wohnung geschickt, in der er halt alleine einziehen würde, da diese nur ein Zimmer hat und und bei sich in der Umgebung liegt (er hat nach meiner Meinung gefrag.

Jetzt weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Ist das ein Nein gegen das zuammen ziehen? WIe gesagt wenn er nicht will ist das auch in Ordnung (wäre zwar schon enttäuscht, aber die Beziehung will ich deswegen auf keinen Fall beenden). Aber ich finde er sollte mir das schon direkt sagen oder wie seht ihr das? Will ihn aber auch nicht darauf nochmal ansprechen, sonst kommt es so klammerhaft rüber bzw. will ihn nicht unter Druck setzen. Jetzt weiß ich nur nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Dankeschön
 

wie alt seid ihr?
läuft eure beziehung gut?
wie oft seht ihr euch jetzt?
wie weit wohnt ihr auseinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 14:21
In Antwort auf sxren_18247537

wie alt seid ihr?
läuft eure beziehung gut?
wie oft seht ihr euch jetzt?
wie weit wohnt ihr auseinander?

Er 27 ich 24
Unsere Beziehung läuft so echt super. Haben bis jetzt nicht einmal gestritten.
Ca. 4 bis 5 mal in der Woche und bleiben da auch immer über Nacht.
40 km

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 16:45
In Antwort auf fuslmaus

Hallo zusammen,

ich hab meinen Freund vor paar Tagen gefragt ob wir vielleicht zusammen ziehen wollen. Er sucht gerade nach einer Wohnung und ich würde auch bald ausziehen und bin auf der Suche. Wir sind gerade ein dreiviertel Jahr zusammen. Ich würde total gerne mit ihm zusammen ziehen, da das einerseits Geld spart wenn wir eben nur eine Wohnung hätten und nicht zwei. Wir würden sowieso die Hälfte der Zeit in der anderen Wohnung verbringen. Auch müssten wir nicht alles zweimal kaufen wie Sofas etc. Denn wenn wir dann so in 1 - 2 Jahren doch zusammen ziehen sollten, hätten wir alles doppelt.

Als ich ihn gefragt hab, hat er hat so ein bisschen rumgedruckst, dass er sich theoretisch vorstellen könnte aber muss darüber auch nachdenken usw. Er meinte auch wir bräuchten dann mind. 2 Zimme und müssten uns zwischen unseren aktuell befindlichen Wohnräumen irgendwo in der Mitte von der Lage her treffen. Ich wollte ihn dann auch nicht weiter bedrängen und wir ham das Thema erstmal vertagt. Ich kann ihn auch verstehen, wenn ihm das zu schnell geht  bzw. wenn er erstmal alleine wohnen will.

Heute hat er mir bloß wieder eine Wohnung geschickt, in der er halt alleine einziehen würde, da diese nur ein Zimmer hat und und bei sich in der Umgebung liegt (er hat nach meiner Meinung gefrag.

Jetzt weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Ist das ein Nein gegen das zuammen ziehen? WIe gesagt wenn er nicht will ist das auch in Ordnung (wäre zwar schon enttäuscht, aber die Beziehung will ich deswegen auf keinen Fall beenden). Aber ich finde er sollte mir das schon direkt sagen oder wie seht ihr das? Will ihn aber auch nicht darauf nochmal ansprechen, sonst kommt es so klammerhaft rüber bzw. will ihn nicht unter Druck setzen. Jetzt weiß ich nur nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Dankeschön
 

wo wohnt er jetzt? auch in einer eigenen wohnung? WG? zuhause?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 16:51
In Antwort auf fuslmaus

Hallo zusammen,

ich hab meinen Freund vor paar Tagen gefragt ob wir vielleicht zusammen ziehen wollen. Er sucht gerade nach einer Wohnung und ich würde auch bald ausziehen und bin auf der Suche. Wir sind gerade ein dreiviertel Jahr zusammen. Ich würde total gerne mit ihm zusammen ziehen, da das einerseits Geld spart wenn wir eben nur eine Wohnung hätten und nicht zwei. Wir würden sowieso die Hälfte der Zeit in der anderen Wohnung verbringen. Auch müssten wir nicht alles zweimal kaufen wie Sofas etc. Denn wenn wir dann so in 1 - 2 Jahren doch zusammen ziehen sollten, hätten wir alles doppelt.

Als ich ihn gefragt hab, hat er hat so ein bisschen rumgedruckst, dass er sich theoretisch vorstellen könnte aber muss darüber auch nachdenken usw. Er meinte auch wir bräuchten dann mind. 2 Zimme und müssten uns zwischen unseren aktuell befindlichen Wohnräumen irgendwo in der Mitte von der Lage her treffen. Ich wollte ihn dann auch nicht weiter bedrängen und wir ham das Thema erstmal vertagt. Ich kann ihn auch verstehen, wenn ihm das zu schnell geht  bzw. wenn er erstmal alleine wohnen will.

Heute hat er mir bloß wieder eine Wohnung geschickt, in der er halt alleine einziehen würde, da diese nur ein Zimmer hat und und bei sich in der Umgebung liegt (er hat nach meiner Meinung gefrag.

Jetzt weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Ist das ein Nein gegen das zuammen ziehen? WIe gesagt wenn er nicht will ist das auch in Ordnung (wäre zwar schon enttäuscht, aber die Beziehung will ich deswegen auf keinen Fall beenden). Aber ich finde er sollte mir das schon direkt sagen oder wie seht ihr das? Will ihn aber auch nicht darauf nochmal ansprechen, sonst kommt es so klammerhaft rüber bzw. will ihn nicht unter Druck setzen. Jetzt weiß ich nur nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Dankeschön
 

Er will nicht. 
Du solltest das nicht als Zurückweisung interpretieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 17:37
In Antwort auf fuslmaus

Er 27 ich 24
Unsere Beziehung läuft so echt super. Haben bis jetzt nicht einmal gestritten.
Ca. 4 bis 5 mal in der Woche und bleiben da auch immer über Nacht.
40 km

okay 4-5 mal pro Woche ist ja eh oft...   

da er da noch immer nicht JA sagt sollte dir alles sagen: er will einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen