Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gespenster verscheuchen

Gespenster verscheuchen

12. Oktober 2003 um 21:48

erstmal ein "danke schön" an alle die mir in den letzten monaten mit rat zur seite gestanden haben. hat mir sehr gut getan und mir in der wohl bislang schwersten zeit meines lebens geholfen, über wasser zu bleiben.

ich bin wieder auf dem weg meine mitte zu finden, beginne wieder zu vertrauen, auch zu lieben.
soweit ist also alles auf dem besten weg.
nur eines macht mir kopfzerbrechen, bzw. belastet mich nach wie vor. wie verscheuche ich die gespenster der vergangenheit???
ich habe in den letzten knapp 2 jahren 3 menschen verloren, die mir unendlich viel bedeutet haben. ich war erst 4 mal in meinem leben wirklich verliebt und 3 dieser männer hab ich in dieser zeit verloren, einer davon, war mein ehemann, mit dem ich über 20 jahre zusammen war.
mit meinem noch-ehemann hab ich wieder ein gutes verhältnis, wir sind freunde und werden es wohl auch bleiben.
einen anderen mann, der mir sehr viel bedeutet, werde ich wohl nie mehr wieder sehen, da aus unserer freundschaft, tiefe seelenliebe geworden ist, er aber gebunden ist. also sind wir übereingekommen uns nicht mehr zu kontakten, denn eine ehe will ich nicht auf dem gewissen haben, obwohl ich wohl noch niemals so tief gefühlt habe, wie zu diesem mann, es war eine verbindung aus seelenliebe und aufflammender leidenschaft.
das alles hat mich schon schwer aus der bahn geworfen, da ich nach über 6 jahren nun endgültig begriffen hatte, das meine ehe wohl schon seit jahren am ende war, ich dabei war, vor die hunde zu gehen (dieser mann war aber nicht der grund für das scheitern meiner ehe, daran war kein 3. beteiligt).
ich hab so lange gebraucht um mich von meinem mann zu trennen, weil ich immer dachte, wenn noch liebe da ist, ist alles machbar, aber fehlanzeige, ich wäre dabei fast vor die hunde gegangen.

tja und in dieser situation (ehe vor dem "aus", in einen mann verliebt aber der unerreichbar) treffe ich einen leidensgenossen, er auch am boden zerstört ist, gerade in trennung, dabei sich scheiden zu lassen. gute gespräche, freundschaflticher halt, flirten und ich verliebe mich zum 4. mal in meinem leben zutiefst.
als ich ihm meine gefühle beichte, ist er zutiefst berührt, kommt aber damit nicht klar und nun funkstille seit monaten.
ich hab danach monate durchgehangen, habe wieder einen mann getroffen, mit dem ich auf einer wellen länge bin und beginne nun wieder zu leben.

ich fühle auch wieder schmetterlinge für den neuen mann in meinem leben, nicht so euphorisch wie zuvor, eher vorsichtig herantastend. aber ich beginne wieder zu vertrauen, finde halt und geborgenheit, die gewisseheit, dieser mann spielt nicht nur mit mir, er meint es ernst, sieht nicht nur einen körper in mir, sondern liebt mich ganz.
was mich zum verzweifeln bringt, warum denke ich noch immer an die alten geschichten, an diese männer die ich zutiefst geliebt habe, für die ich diese riesenschmetterlinge hatte, diese mischung aus leidenschaft und liebe??
warum hab ich immer wieder diese tiefe angst, dass sich einer der beiden, wieder meldet???
hab ich angst das mich alles wieder aus der bahn wirft??? kann man überhaupt aus der bahn geworfen werden, wenn alles stimmt???
carpe diem, das wäre wohl das richtige, einfach leben, einen tag nach dem anderen, aber ich hab einfach angst und kann nicht mal sagen, wovor genau.

ich hoffe, es war nicht zu chaotisch was ich da geschrieben habe, aber ich habe vorhin den thread über "keine nähe mehr zulassen können" gelesen und irgendwie merke ich, dass ich wohl auch noch lange nicht alles verdaut habe, ich immer wieder neu kämpfen muss, um nicht wieder emotional dicht zu machen.

was soll ich tun??? ich war meinem neuen partner gegenüber total offen, er weiß, von meinen alten wunden, hält dennoch zu mir, aber wie werde ich wieder stabiler und vergesse die alten geschichten??? denn ich bin sicher, irgendwann stehe ich vor der konfrontation mit einem dieser beiden männer und ich hab einfach angst davor, dann wieder zu stürzen.

danke fürs lesen---kitty

Mehr lesen

12. Oktober 2003 um 22:08

Loslassen...
Liebe Kitty,

bin selbst gerader in einer mächtigen Kriese.

Mein Rettungsanker ist im Moment das Forum und mein Heilpraktiker.

Ich bin bei einem klassischen Homöopathen in Behandlung. Er kann zwar meine Probleme nicht lösen aber das homöopathische Mittel was er mir verabreicht hat, wirkt Wunder.
Das Weinen ist viel weniger geworden, Existensängste sind im Moment komplett weg, ich kann wieder essen ( habe in 6 Wochen 10 kg abgenommen) und ich fange wieder an meine Gedanken zu organisieren. Hatte vorher nur noch dieses "Hamstertretrad" im Kopf. Naja und es ist mehr Energie da. Also nicht mehr ganz so schlimme Apathie.

Das ist das was ich dir raten kann.

Alles Liebe und viel Erfolg
Maya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2003 um 22:20
In Antwort auf ulrike_12233695

Loslassen...
Liebe Kitty,

bin selbst gerader in einer mächtigen Kriese.

Mein Rettungsanker ist im Moment das Forum und mein Heilpraktiker.

Ich bin bei einem klassischen Homöopathen in Behandlung. Er kann zwar meine Probleme nicht lösen aber das homöopathische Mittel was er mir verabreicht hat, wirkt Wunder.
Das Weinen ist viel weniger geworden, Existensängste sind im Moment komplett weg, ich kann wieder essen ( habe in 6 Wochen 10 kg abgenommen) und ich fange wieder an meine Gedanken zu organisieren. Hatte vorher nur noch dieses "Hamstertretrad" im Kopf. Naja und es ist mehr Energie da. Also nicht mehr ganz so schlimme Apathie.

Das ist das was ich dir raten kann.

Alles Liebe und viel Erfolg
Maya

Liebe maya
danke für deine antwort.
auch du wirst das alles schaffen.
ich denke, über den punkt an dem du gerade bist, bin ich hinweg, aber ich kenne das noch zu gut, mir ging es ganz genauso, irgendwie war alles schwarz.

losgelassen hab ich die beiden wohl, aber vergessen kann ich sie nicht und es fehlt mir die gelassenheit, einfach jeden tag zu leben, ohne mir gedanken zu machen, was denn passieren könnte.
aber du hast recht, es hat was mit (los)lassen zu tun, mit (ge)lassen sein, denn irgendwie gibt es wohl im leben immer einen gangbaren weg und manchmal muss man vielleicht einfach warten und den weg auf dem man gerade ist weiter gehen bis man an eine abzweigung kommt. sich vorher schon gedanken zu machen, wohin der weg letztendlich führt ist wohl wirklich sinnlos.

danke dir nochmal und ich wünsche dir viel kraft---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2003 um 10:11

Liebe traumfee...
danke, für deine worte und du hast völlig recht damit, das geheimnis ist wohl wirklich, alles was man erlebt anzunehmen, als meilenstein auf dem lebensweg.

das mit dem rosa elefanten war sehr einleuchtend, vertreiben (vergessen) kann man die gespenster nicht, aber ich hoffe doch, sie verblassen mit der zeit und ich denke, das schaffe ich.

liebe grüße--kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2003 um 16:43

Glück finden
Liebe Kitekatt.

Ich bin zwar noch sehr jung, aber ich habe die Erfahrung gemacht das alte Wunden in der Vergangenheit lange brauchen, damit sie heilen. Vor allem wenn es um eine große Zuneigung zu einen lieben Menschen geht. Keiner ist gern allein. Hingegen man Alleinsein und Einsamkeit unterscheiden muss. Alleine kann man manchmal schon sein. Und das ist auch ganz normal. Aber diese speziele emotionale Einsamkeit ist schwer zu tragen. Man verliebt sich schnell, falls der richtige über den Weg läuft...jedoch sollte man einen guten Grundstock eine Beziehung wieder aufbauen. Ein Architekt würde niemals sein langgeplantes Haus in einen Moorgebiet aufbauen. Zuerst prüft er genau die Beschaffenheit des Bodens auf dem das Haus dann später stehen soll. Ob es ein kleines Häuschen oder ein Wolkenkratzer ist...er wird immer darauf bedacht sein auf einer guten Grundbasis zu bauen.
Gehe noch einmal alle Punkte durch, und denke objektiv. Ist deine Basis stabil? Sind alle Sträucher und Dornen entfernt um das Haus zu bauen? Sind alle Kosten berechnet?
Denke darüber in Ruhe nach, räume auf, die großen Dinge zuerst...die kleinen haben Zeit.
Du musst dich also deinen Ängsten gegenüberstellen. Und eine klare Linie reinbringen.
Was passiert, wenn dich dein jetziger lieber Freund wieder seines Weges geht? Gehe aus den Moorrast heraus...und stelle dich auf einen soliden Boden. Dann kannst du nicht versinken...
Ich hoffe das dir das ein wenig hilft, ich veranschauliche manchmal Dinge. So kann man sich vielleicht die eigene Situation besser vorstellen.

Gute Besserung, du bist des Glückes eigener Schmied. Kein anderer Mensch nur Du! Es hängt also von Dir ab. Rückschläge kommen immer wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2003 um 19:59

Liebe Kittekatt,
manchmal genügt schon eine andere sichtweise und alles löst sich beinahe von selbst.

kennst du den spruch, welchen werdandi so gerne zitiert: *eine krise ist ein äußerst produktiver zustand - man muß ihr nur den beigeschmack der katastrophe nehmen!*? er stammt von max frisch, einem esoteriker und schriftsteller, der viel angegriffen wurde und dessen schlüsselroman wie homo faber heute zu den bestsellern gehört.

wenn du ehrlich bist, dann wirst du gar nicht drumherum kommen als zu erkennen, dass es nie eine wirkliche katastrophe gab.

glaube an die macht der liebe sowie daran, dass sich eine schlange nunmal häutet, ob es ihr nun passt oder nicht. und: verzeih!

liebe grüße
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2003 um 21:48

Mensch, danke, für eure lieben antworten...
ich kanns heute echt brauchen, hänge durch.

hab vorhin seine stimme gehört, kurz am telefon, musste ihm ne info geben.

die alten gefühle sind raufgekommen und es tut noch immer weh, obwohl ich auch inzwischen sauer bin, dass er mir die freundschaft sozusagen gekündigt hat, weil ich mich in ihn verliebt hatte. ich hab nämlich seither von seiner seite nix mehr gehört, so als ob ich unter aussatz leiden würde.

ich versteh ihn da einfach nicht, wenn ich ihm als frau nix bedeute, er mich aber doch als mensch mag, warum fährt er dann den kontakt so unmöglich runter?

ich hab den korb kassiert und akzeptiert, ihn aber gebeten, dass wir freunde bleiben, dass er mir wichtig ist und ich denke das wäre auch möglich gewesen, mit einem bisschen guten willen. schließlich sitz ich nicht liebeslieder pfeifend unter seinem fenster

ich komm so mit der situation überhaupt nicht gut klar, weil ich mich so auch noch als mensch an die wand geklatscht fühle.

dafür, dass er von mir als frau nix mehr will, hab ich ja noch verständnis aber so ein pubertäres verhalten, wie er da an den tag legt.....

bin einfach enttäuscht, hätte ihm so ne platte tour niemals zugetraut, einfach dicht machen und den kopf in den sand.
aber man lernt nie aus und vielleicht ist er es wirklich nicht wert, das ich ihm noch immer freundschaft entgegenbringe, ihn sogar noch lieb hab.

sagt mal, kommen männer damit nicht klar, wenn ne frau sie lieb hat?? setzen die das immer gleich mit erotik und beziehungsanbahnung gleich???

ich bedränge ihn doch nicht in richtung beziehung, aber so ab und an mal wieder am telefon reden, sich nicht ganz aus den augen verlieren, wäre schön gewesen.
will ich da zuviel??

ich hab mit meiner ersten großen liebe seit 25 jahren noch einen lockeren kontakt, das hat doch auch immer geklappt, warum klappt es mit ihm nicht??

bevor ich das nächste mal jemandem freundschaft oder sogar liebe schenken will, werd ich besser aufpassen

lg--kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2003 um 23:04
In Antwort auf kittekatt

Mensch, danke, für eure lieben antworten...
ich kanns heute echt brauchen, hänge durch.

hab vorhin seine stimme gehört, kurz am telefon, musste ihm ne info geben.

die alten gefühle sind raufgekommen und es tut noch immer weh, obwohl ich auch inzwischen sauer bin, dass er mir die freundschaft sozusagen gekündigt hat, weil ich mich in ihn verliebt hatte. ich hab nämlich seither von seiner seite nix mehr gehört, so als ob ich unter aussatz leiden würde.

ich versteh ihn da einfach nicht, wenn ich ihm als frau nix bedeute, er mich aber doch als mensch mag, warum fährt er dann den kontakt so unmöglich runter?

ich hab den korb kassiert und akzeptiert, ihn aber gebeten, dass wir freunde bleiben, dass er mir wichtig ist und ich denke das wäre auch möglich gewesen, mit einem bisschen guten willen. schließlich sitz ich nicht liebeslieder pfeifend unter seinem fenster

ich komm so mit der situation überhaupt nicht gut klar, weil ich mich so auch noch als mensch an die wand geklatscht fühle.

dafür, dass er von mir als frau nix mehr will, hab ich ja noch verständnis aber so ein pubertäres verhalten, wie er da an den tag legt.....

bin einfach enttäuscht, hätte ihm so ne platte tour niemals zugetraut, einfach dicht machen und den kopf in den sand.
aber man lernt nie aus und vielleicht ist er es wirklich nicht wert, das ich ihm noch immer freundschaft entgegenbringe, ihn sogar noch lieb hab.

sagt mal, kommen männer damit nicht klar, wenn ne frau sie lieb hat?? setzen die das immer gleich mit erotik und beziehungsanbahnung gleich???

ich bedränge ihn doch nicht in richtung beziehung, aber so ab und an mal wieder am telefon reden, sich nicht ganz aus den augen verlieren, wäre schön gewesen.
will ich da zuviel??

ich hab mit meiner ersten großen liebe seit 25 jahren noch einen lockeren kontakt, das hat doch auch immer geklappt, warum klappt es mit ihm nicht??

bevor ich das nächste mal jemandem freundschaft oder sogar liebe schenken will, werd ich besser aufpassen

lg--kitty

Sagt mal, kommen männer damit nicht...
... klar, wenn ne frau sie lieb hat? Naja, das ist nichts maennerspezifisches, kommt umgekehrt genauso oft vor. Es ist doch so: wenn man jemanden liebt, genuegt meist schon seine/ihre Gegenwart, damit man sich wohl fuehlt, empfindet man nur freundschaftlich, muss es eben etwas mehr sein, du musst ihn mit irgendwas interessieren, ihm Anregungen geben usw., sonst isses ja keine Freundschaft. Einfach nur gluecklich sein beim Telefongespraech ist zuwenig!

Auch tendieren die einseitig Liebenden eher zur Empfindlichkeit - nicht gut fuer eine Freundschaft, da ist's eben oft einfacher, sich nicht mehr zu melden, kenne das selbst (in beiden Rollen... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 0:01
In Antwort auf oliver_12558894

Sagt mal, kommen männer damit nicht...
... klar, wenn ne frau sie lieb hat? Naja, das ist nichts maennerspezifisches, kommt umgekehrt genauso oft vor. Es ist doch so: wenn man jemanden liebt, genuegt meist schon seine/ihre Gegenwart, damit man sich wohl fuehlt, empfindet man nur freundschaftlich, muss es eben etwas mehr sein, du musst ihn mit irgendwas interessieren, ihm Anregungen geben usw., sonst isses ja keine Freundschaft. Einfach nur gluecklich sein beim Telefongespraech ist zuwenig!

Auch tendieren die einseitig Liebenden eher zur Empfindlichkeit - nicht gut fuer eine Freundschaft, da ist's eben oft einfacher, sich nicht mehr zu melden, kenne das selbst (in beiden Rollen... )

@nathan
danke für deinen beitrag. hast sicher mit vielem recht, sehe ich auch so.

tja, aber es liegt nicht mehr in meiner hand, unserer freundschaft wieder nahrung zu geben. gibt jemandem mal anregung, wenn du das gefühl hast, jedes wort, dass du sagst, ist dem gegenüber bereits gefühlsdruck, warum auch immer er es so sieht, ich bin mir zumindest keinerlei schuld bewusst, außer dass ich einmal offen zu meinen gefühlen gestanden hab, dann nie mehr darüber geredet hab.
aber schon der gedanke, ich könnte ja mehr wollen, setzt ihn absolut unter druck, wie mir scheint, was ich nicht so ganz erstehe, weil wenn ich nicht seine kragenweite als frau bin, was soll dieses mimosenhafte getue dann, ich kann ihm ja schlecht gegen seinen willen an die wäsche gehen oder

da ist guter rat dann teuer.
ich sag "hallo" und er verstehts als anmache, so kommts mir zumindest vor. weißt du, für sowas bin ich mir dann doch zu schade, denn ich empfinde freundschaft als etwas absolut wertvolles.
tja vielleicht ist der karren halt doch vollends verfahren, liegt nicht mehr an mir und wer nicht will, der hat schon.

lg--kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 11:17

Warte nicht sondern geh weiter!
Hm...sehr schwierige Situation. Nicht einfach. Nein, nein, wenn dich ein Mann liebt und auch als Freundin und Mensch sieht, wird er dich umwerben.
Aber dieser Mann in den du mom. verliebt bist, fühlt sich bedroht. Seine Handlungen zeigen das sehr offenkundig. Aber er scheint auch nicht gerade sehr reif zu sein. Du bist in Ihn sehr verliebt und wenn er das verstehen würde, hätte er mit dir in Ruhe gesprochen und dir auch den Grund genannt, weshalb es aus ist. Eines macht er jedoch richtig, das er den Kontakt mom. meidet. Nur die Art und Weise wie er es dir vielleicht gesagt hat ist nicht gut. Weißt du, wenn man jemanden einseitig liebt und die Person auch nur ab und zu hört oder sieht tut das dir und den Entliebungsprozess gar nicht gut. Besser ist wirklich den Kontakt abzubrechen. Es gibt so viel andere liebe Menschen, den brauchst du nicht zum Glück. Wirklich ich spreche da aus Erfahrung, wenn du nichts mehr von ihn hörst oder siehst und dich auch bemühst alle Sachen von ihm aus deinem Hause zu entfernen und dich zu zwingen, nicht mehr so oft an ihn zu denken auch wenns schwer ist, wirst du sehen in 3 bis 4 Monaten ist das schlimmste überstanden. Du bist frei für andere Menschen... Aber du musst das auch wollen!!! Im Moment meinst du das dir ein Kontakt gut tut, aber das ist nicht so...aus deinen Briefen kann man sehen wie verzweifelt du bist. So viele Frauen schreiben hier im Forum, ich warte auf seine Liebe auch wenn er mich verschmäht und nichts von mir wissen will. Da können die lang warten...meißt geht es so aus das sich solche Frauen bei den kleinsten Anzeichen und wenn der Angebetete auch nur normal Hallo sagt, Hoffnungen machen. Obwohl er das nie beabsichtigt. Jeder kann doch seinen Partner selbst aussuchen und da kommt es eben auch mal vor das der eine sich in jemanden verliebt aber der andere sich keine Beziehung mit der Person vorstellen kann. Wir hier die Antworten im Forum geben, wollen niemanden die Ohren kitzeln. Du willst vielleicht hören...die Liebe, die Liebe es lohnt sich zu warten. Aber bei wie viel Prozent der Wartenden hat es wirklich letztenendes funktioniert und die Beziehung auch gehalten? Das ist wohl sehr selten. Es führt nur zu Frustration und macht das Herz krank wenn man etwas erwartet was wahrscheinlich nie in Erfüllung geht. Du weißt also was zu tun ist. Werde nicht Sklave deiner eigenen falschen Entscheidungen. Die Sache ist so klar. Diese Geschichte hat keine Zukunft. Entschuldige diese etwas harten Worte...ja Frauen müssen über Probleme reden, aber jetzt ist genug geredet jetzt musst du was unternehmen!!! Schließe diese Sache ab, und wenn er irgendwann doch merkt das er dich doch will, kommt er schon von alleine! Glaub mir! Also packs jetzt an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 11:56
In Antwort auf rong_12038003

Warte nicht sondern geh weiter!
Hm...sehr schwierige Situation. Nicht einfach. Nein, nein, wenn dich ein Mann liebt und auch als Freundin und Mensch sieht, wird er dich umwerben.
Aber dieser Mann in den du mom. verliebt bist, fühlt sich bedroht. Seine Handlungen zeigen das sehr offenkundig. Aber er scheint auch nicht gerade sehr reif zu sein. Du bist in Ihn sehr verliebt und wenn er das verstehen würde, hätte er mit dir in Ruhe gesprochen und dir auch den Grund genannt, weshalb es aus ist. Eines macht er jedoch richtig, das er den Kontakt mom. meidet. Nur die Art und Weise wie er es dir vielleicht gesagt hat ist nicht gut. Weißt du, wenn man jemanden einseitig liebt und die Person auch nur ab und zu hört oder sieht tut das dir und den Entliebungsprozess gar nicht gut. Besser ist wirklich den Kontakt abzubrechen. Es gibt so viel andere liebe Menschen, den brauchst du nicht zum Glück. Wirklich ich spreche da aus Erfahrung, wenn du nichts mehr von ihn hörst oder siehst und dich auch bemühst alle Sachen von ihm aus deinem Hause zu entfernen und dich zu zwingen, nicht mehr so oft an ihn zu denken auch wenns schwer ist, wirst du sehen in 3 bis 4 Monaten ist das schlimmste überstanden. Du bist frei für andere Menschen... Aber du musst das auch wollen!!! Im Moment meinst du das dir ein Kontakt gut tut, aber das ist nicht so...aus deinen Briefen kann man sehen wie verzweifelt du bist. So viele Frauen schreiben hier im Forum, ich warte auf seine Liebe auch wenn er mich verschmäht und nichts von mir wissen will. Da können die lang warten...meißt geht es so aus das sich solche Frauen bei den kleinsten Anzeichen und wenn der Angebetete auch nur normal Hallo sagt, Hoffnungen machen. Obwohl er das nie beabsichtigt. Jeder kann doch seinen Partner selbst aussuchen und da kommt es eben auch mal vor das der eine sich in jemanden verliebt aber der andere sich keine Beziehung mit der Person vorstellen kann. Wir hier die Antworten im Forum geben, wollen niemanden die Ohren kitzeln. Du willst vielleicht hören...die Liebe, die Liebe es lohnt sich zu warten. Aber bei wie viel Prozent der Wartenden hat es wirklich letztenendes funktioniert und die Beziehung auch gehalten? Das ist wohl sehr selten. Es führt nur zu Frustration und macht das Herz krank wenn man etwas erwartet was wahrscheinlich nie in Erfüllung geht. Du weißt also was zu tun ist. Werde nicht Sklave deiner eigenen falschen Entscheidungen. Die Sache ist so klar. Diese Geschichte hat keine Zukunft. Entschuldige diese etwas harten Worte...ja Frauen müssen über Probleme reden, aber jetzt ist genug geredet jetzt musst du was unternehmen!!! Schließe diese Sache ab, und wenn er irgendwann doch merkt das er dich doch will, kommt er schon von alleine! Glaub mir! Also packs jetzt an...

Ja du hast sicher recht....
aber es ist schwer, eine liebe zu vergessen, die wohl die tiefste für mich in 20 jahren war. ein gefühl von "nach hause" kommen. sicher hab ich noch die rosarote brille auf, aber die erinnerung an ihn, macht mir noch immer schwer zu schaffen, das loslassen, ist, wie ich gestern gesehen hab, sehr schwer.

ich bin dabei eine neue beziehung zu leben, aber ich bin in gedanken noch immer viel zu oft in dieser alten geschichte, tut mir ganz sicher nicht gut und im augenblick wäre mir am liebsten, alle brücken hinter mir abzubrechen, irgendwo neu anzufangen, gar keine liebe mehr zuzulassen.

er hat wohl zum teil, ohne es wirklich verletzend zu meinen, mit mir gespielt und du hast sicher recht, sich dann bedroht gefühlt, als gefühle ins spiel kamen.

ich bin zwar sicher, auch er hat gefühle für mich, die über freundschaft hinausgehen, denn genau an dem punkt, als nähe aufkam, hat er dicht gemacht. aber was nutzt mir das, wenn er diese gefühle nicht zulassen will.

danke für deine worte, aber im augenblick weiß ich noch nicht, wie ich das wirklich abschließen soll, es ist schon fast ein jahr vergangen und es wirft mich noch immer so aus der bahn, diese wand wahrzunehmen, die er zwischen uns aufgebaut hat.

tut einfach weh--kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 19:27

Danke
liebe traumfee,

das kompliment gebe ich gerne an dich zurück.

liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 20:44

Liebe Kitty,
ich musste gerade sehr lange an Coleen und ihre "20 Jahre Liebe" denken,und wie schwer es für sie war, den Schnitt zu machen.
Unendlich habe ich mit ihr mitgelitten, da es mich an eine eigene Geschichte erinnert hat.

Und jetzt habe ich gerade die meisten Threads hier gelesen...

Liebe Kitty,
ich denke, Du brauchst auch Zeit, zu vergessen -zu verschmerzen, und bis dahin, tut das einfach noch sehr weh, das kann man drehen und wenden, wie man will, habe ich auch mitgemacht, war schrecklich.
Nur das Beste, es geht auch vorbei. Nur leider, bis es soweit ist, das kostet viel Kraft und Mut, einfach diese Zeit auch emotional zu überstehen, zu durchdenken, und für den Neuanfang "frei und offen" zu sein.

Deine Angst"wieder zu stürzen" kann ich auch gut nachvollziehen, ich denke auch, dass sie weniger werden wird, wenn einfach einige längere Zeit ins Land gegangen ist.

PS: Coleen hat mir gemailt, die Tagung war interessant, und "ihre alte Liebe" schreibt plötzlich sehr lange und sehr freundliche Mails- mit persönlichen humorvollen Anmerkungen-, wenn auch hauptsächlich berufsbezogen.
Coleen ist irritiert, will es aber trotzdem beim "wenig bis nicht mehr-kontakten" belassen, um sich auch selbst zu schützen. Mal sehen, wie das weitergeht.
Ein Bild von diesem Mann habe ich auf seiner beruflichen website gesehen, und ich kann Coleen verstehen, aussergewöhnlich gutaussehender Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 20:48

Mit Offenheit
kann leider nicht jeder Mann umgehen, erfordert schon etwas Reife und Partnerschaftstauglichkeit oder/und Beziehungserfahrung, finde ich.

Manche ergreifen da vor Schreck die Flucht, das muss nicht mit Dir zu tun haben, sondern ist ein Problem von diesem Mann, was er mit sich selbst hat.

*tröst*
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 21:01
In Antwort auf BrunhildeP

Liebe Kitty,
ich musste gerade sehr lange an Coleen und ihre "20 Jahre Liebe" denken,und wie schwer es für sie war, den Schnitt zu machen.
Unendlich habe ich mit ihr mitgelitten, da es mich an eine eigene Geschichte erinnert hat.

Und jetzt habe ich gerade die meisten Threads hier gelesen...

Liebe Kitty,
ich denke, Du brauchst auch Zeit, zu vergessen -zu verschmerzen, und bis dahin, tut das einfach noch sehr weh, das kann man drehen und wenden, wie man will, habe ich auch mitgemacht, war schrecklich.
Nur das Beste, es geht auch vorbei. Nur leider, bis es soweit ist, das kostet viel Kraft und Mut, einfach diese Zeit auch emotional zu überstehen, zu durchdenken, und für den Neuanfang "frei und offen" zu sein.

Deine Angst"wieder zu stürzen" kann ich auch gut nachvollziehen, ich denke auch, dass sie weniger werden wird, wenn einfach einige längere Zeit ins Land gegangen ist.

PS: Coleen hat mir gemailt, die Tagung war interessant, und "ihre alte Liebe" schreibt plötzlich sehr lange und sehr freundliche Mails- mit persönlichen humorvollen Anmerkungen-, wenn auch hauptsächlich berufsbezogen.
Coleen ist irritiert, will es aber trotzdem beim "wenig bis nicht mehr-kontakten" belassen, um sich auch selbst zu schützen. Mal sehen, wie das weitergeht.
Ein Bild von diesem Mann habe ich auf seiner beruflichen website gesehen, und ich kann Coleen verstehen, aussergewöhnlich gutaussehender Mann...

Danke brunhilde...
hat mir gut getan, was du geschrieben hast.
ich hab gerade heute wieder gemerkt, wie unendlich wertvoll es ist, freunde zu haben, mit denen man offen über alles reden kann.

auch die menschen hier im forum, haben mir schon sehr geholfen, all das zu verdauen, was da passiert ist.

tja das mit coleen, auch ich habe ihre geschichte gelesen, und in anbetracht all der stories, die man hier liest, fragt man sich, warum es sich menschen, die eigentlich tiefe gefühle füreinander haben, sei es freundschaftlich oder partnerschaftlich, es sich dennoch so schwer machen, nicht viel mehr "carpe diem" leben
glaub da muss ich mir auch ganz doll selbst an die nase fassen, mir ist nämlich in den letzten 2 jahren nicht nur schlechtes und schmerzliches passiert, sondern ich habe auch tiefe freundschaft erlebt und liebe erfahren dürfen. vielleicht sollte man das glas wirklich nicht immer nur als halb leer ansehen, sondern es als noch immer halb voll wahrnehmen
wenn ich auflisten würde, was mir an gutem passiert ist, was sich alles in meinem leben positiv getan und verändert hat, so würden die positiven seiten bei weitem überwiegen. aber vielleicht brauchen schmerzliche erfahrungenn einfach ne ganze weile um zu heilen.

manchmal glaube ich das schimmste an allem ist die hoffnung, dann wieder bin ich voller hoffnung und sie lässt mich leben

schönen abend---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 21:02
In Antwort auf rong_12038003

Warte nicht sondern geh weiter!
Hm...sehr schwierige Situation. Nicht einfach. Nein, nein, wenn dich ein Mann liebt und auch als Freundin und Mensch sieht, wird er dich umwerben.
Aber dieser Mann in den du mom. verliebt bist, fühlt sich bedroht. Seine Handlungen zeigen das sehr offenkundig. Aber er scheint auch nicht gerade sehr reif zu sein. Du bist in Ihn sehr verliebt und wenn er das verstehen würde, hätte er mit dir in Ruhe gesprochen und dir auch den Grund genannt, weshalb es aus ist. Eines macht er jedoch richtig, das er den Kontakt mom. meidet. Nur die Art und Weise wie er es dir vielleicht gesagt hat ist nicht gut. Weißt du, wenn man jemanden einseitig liebt und die Person auch nur ab und zu hört oder sieht tut das dir und den Entliebungsprozess gar nicht gut. Besser ist wirklich den Kontakt abzubrechen. Es gibt so viel andere liebe Menschen, den brauchst du nicht zum Glück. Wirklich ich spreche da aus Erfahrung, wenn du nichts mehr von ihn hörst oder siehst und dich auch bemühst alle Sachen von ihm aus deinem Hause zu entfernen und dich zu zwingen, nicht mehr so oft an ihn zu denken auch wenns schwer ist, wirst du sehen in 3 bis 4 Monaten ist das schlimmste überstanden. Du bist frei für andere Menschen... Aber du musst das auch wollen!!! Im Moment meinst du das dir ein Kontakt gut tut, aber das ist nicht so...aus deinen Briefen kann man sehen wie verzweifelt du bist. So viele Frauen schreiben hier im Forum, ich warte auf seine Liebe auch wenn er mich verschmäht und nichts von mir wissen will. Da können die lang warten...meißt geht es so aus das sich solche Frauen bei den kleinsten Anzeichen und wenn der Angebetete auch nur normal Hallo sagt, Hoffnungen machen. Obwohl er das nie beabsichtigt. Jeder kann doch seinen Partner selbst aussuchen und da kommt es eben auch mal vor das der eine sich in jemanden verliebt aber der andere sich keine Beziehung mit der Person vorstellen kann. Wir hier die Antworten im Forum geben, wollen niemanden die Ohren kitzeln. Du willst vielleicht hören...die Liebe, die Liebe es lohnt sich zu warten. Aber bei wie viel Prozent der Wartenden hat es wirklich letztenendes funktioniert und die Beziehung auch gehalten? Das ist wohl sehr selten. Es führt nur zu Frustration und macht das Herz krank wenn man etwas erwartet was wahrscheinlich nie in Erfüllung geht. Du weißt also was zu tun ist. Werde nicht Sklave deiner eigenen falschen Entscheidungen. Die Sache ist so klar. Diese Geschichte hat keine Zukunft. Entschuldige diese etwas harten Worte...ja Frauen müssen über Probleme reden, aber jetzt ist genug geredet jetzt musst du was unternehmen!!! Schließe diese Sache ab, und wenn er irgendwann doch merkt das er dich doch will, kommt er schon von alleine! Glaub mir! Also packs jetzt an...

Liebe blossom...
auch dir danke, für deine mühe und sicher hast du recht, ich werde das schaffen, wenn wohl auch in dem mir eigenen tempo und mit rückschlägen.

tut gut hier auf menschen zu treffen, die nachfühlen können, wie es einem geht und die sich die zeit nehmen, auf meine probleme zu antworten.

danke dir---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 21:12
In Antwort auf kittekatt

Danke brunhilde...
hat mir gut getan, was du geschrieben hast.
ich hab gerade heute wieder gemerkt, wie unendlich wertvoll es ist, freunde zu haben, mit denen man offen über alles reden kann.

auch die menschen hier im forum, haben mir schon sehr geholfen, all das zu verdauen, was da passiert ist.

tja das mit coleen, auch ich habe ihre geschichte gelesen, und in anbetracht all der stories, die man hier liest, fragt man sich, warum es sich menschen, die eigentlich tiefe gefühle füreinander haben, sei es freundschaftlich oder partnerschaftlich, es sich dennoch so schwer machen, nicht viel mehr "carpe diem" leben
glaub da muss ich mir auch ganz doll selbst an die nase fassen, mir ist nämlich in den letzten 2 jahren nicht nur schlechtes und schmerzliches passiert, sondern ich habe auch tiefe freundschaft erlebt und liebe erfahren dürfen. vielleicht sollte man das glas wirklich nicht immer nur als halb leer ansehen, sondern es als noch immer halb voll wahrnehmen
wenn ich auflisten würde, was mir an gutem passiert ist, was sich alles in meinem leben positiv getan und verändert hat, so würden die positiven seiten bei weitem überwiegen. aber vielleicht brauchen schmerzliche erfahrungenn einfach ne ganze weile um zu heilen.

manchmal glaube ich das schimmste an allem ist die hoffnung, dann wieder bin ich voller hoffnung und sie lässt mich leben

schönen abend---kitty

Liebe Kitty,
Kopf hoch, Dir auch alles Liebe, und pass gut auf Dich auf

"fällt mir der abgedroschene Spruch v. Nina Ruge ein *alles wird gut*- nur ganz so leicht ist es oft nicht immer"

Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, das einige sehr wenige hier Stories erfinden, um sich interessant zu machen also doch einiges an Fakes.
Dann gibt es wieder schlimme Schicksale, ich saß schon mit Tränen in den Augen am PC, hier am Lesen...

Andere, wie nosechs (Bspl.), beleidigen nur wild in der Gegend rum....

Zum Glück gibts liebe Leute wie Tress u. viele andere, die auch von Berufs wegen und aufgrund von Lebenserfahrung hier wertvolle Tipps geben können und das zum Glück auch tun

Danke an all die lieben Leute hier, die hilfreich dieses Forum unterstützen, ich finde das super, und großes Kompliment an all die, die sich die Zeit nehmen "in der heutigen Hektomaniazeit," anderen noch zu h e l f e n.

Es ist wirklich selten geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2003 um 21:22
In Antwort auf BrunhildeP

Liebe Kitty,
Kopf hoch, Dir auch alles Liebe, und pass gut auf Dich auf

"fällt mir der abgedroschene Spruch v. Nina Ruge ein *alles wird gut*- nur ganz so leicht ist es oft nicht immer"

Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, das einige sehr wenige hier Stories erfinden, um sich interessant zu machen also doch einiges an Fakes.
Dann gibt es wieder schlimme Schicksale, ich saß schon mit Tränen in den Augen am PC, hier am Lesen...

Andere, wie nosechs (Bspl.), beleidigen nur wild in der Gegend rum....

Zum Glück gibts liebe Leute wie Tress u. viele andere, die auch von Berufs wegen und aufgrund von Lebenserfahrung hier wertvolle Tipps geben können und das zum Glück auch tun

Danke an all die lieben Leute hier, die hilfreich dieses Forum unterstützen, ich finde das super, und großes Kompliment an all die, die sich die Zeit nehmen "in der heutigen Hektomaniazeit," anderen noch zu h e l f e n.

Es ist wirklich selten geworden

Stimme dir in allen punkten zu
danke nochmal für die guten wünsche und klar werde ich den kopf über wasser halten, wird schon wieder alles werden.

werden zwar so ab und an noch ein paar schlaflose nächte und riesenpakete an taschentüchern drauf gehen, aber ich lebe zumindest wieder, hab ich so wahnsinnig viele jahre nicht mehr gefühlt.

schönen abend dir noch---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen