Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geschiedener Mann: nach Treffen fragen oder warten?

Geschiedener Mann: nach Treffen fragen oder warten?

29. März 2014 um 11:24

Hallo an alle,
ich hatte im Herbst eine kurze Beziehung mit einem Mann am Ende seines Scheidungsjahres, mit zwei kleinen Kindern und einer schwierigen Exfrau. Obwohl ich sehr verliebt war und von seiner Seite definitiv auch Gefühle da waren, hab ich es irgendwann nicht mehr ausgehalten.

Er hatte die Trennung noch nicht verarbeitet, Geldsorgen wegen Anwalt, Unterhalt und laufenden Kosten, ständig Streit mit der Ex, Mediationstermine, Sorgen, die Ex könnte dafür sorgen, dass er die Kinder immer weniger sieht. Neben Arbeit, Kindern und Leben-wieder-auf-die-Reihe-kriegen hatte er kaum Zeit für mich, geschweige denn den Kopf frei. Deshalb habe ich die Sache relativ bald wieder beendet.

Ich würde aber eigentlich gern wieder mit ihm zusammenkommen. Ich werde bald 35, habe einen großen Kinderwunsch und finde trotz einiger Bewerber niemanden, der mir so gefällt wie er, vom Charakter, den Wertvorstellungen, Hobbies und auch von der körperlichen Anziehung her. Bei ihm hatte ich gleich das Gefühl, dass er der Richtige für mich ist, trotz aller Hindernisse. Ich wäre für ihn auch zu einigen Kompromissen bereit, wenn er aus dem Gröbsten raus ist, sprich, die Scheidung organisatorisch abgewickelt ist und eine Umgangsregelung für die Kinder gefunden ist, die nicht immerzu in Frage gestellt wird.

Vor einiger Zeit hat er sich zweimal im Abstand von mehreren Wochen wieder gemeldet, aber beide Male sehr kurzfristig, wollte ein Wiedersehen noch am selben Tag. Ich hatte beide Male tatsächlich auch keine Zeit, fand aber auch, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn er immer noch nur so kurzfristig Zeit für mich findet. Habe deshalb zwar Interesse an einem Wiedersehen geäußert, aber keinen Vorschlag für ein neues Treffen gemacht.

Jetzt warte ich, dass er sich wieder meldet und frage mich, ob ich nicht doch wieder einen Schritt auf ihn zugehen sollte und ihn fragen, ob er z.B. morgen was unternehmen will. Ich habe nämlich Angst ihn ganz zu verlieren, wenn ich zu lange warte, dass er um mich wirbt wie es sich gehört. Er ist sehr attraktiv, hat einen prestigeträchtigen Beruf, und es wird ihm nicht schwer fallen, eine andere Frau zu finden, die er vielleicht nicht ganz so toll findet wie mich (denn dass er mich sehr toll fand, hat er oft gesagt), die ihn aber bedingungsloser unterstützt und bereit ist, permanent für ihn zurückzustecken.

Soll ich mich aktiv bei ihm melden oder warten, bis er sich wieder meldet und mir eine "richtige" Verabredung vorschlägt?
Gruß, Kili

Mehr lesen

29. März 2014 um 11:47

Warum
willst du dir eine solchen Klotz ans Bein heften?
Was ist mit den anderen "Bewerbern"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 12:30
In Antwort auf pete1978

Warum
willst du dir eine solchen Klotz ans Bein heften?
Was ist mit den anderen "Bewerbern"?

Also,
ich mochte ihn einfach sehr sehr gern, sein ganzes Wesen, seine Art zu gucken, zu sprechen, die Welt zu sehen. Ich hatte bei ihm sofort das Gefühl von "nach Hause kommen". Dieses Gefühl war sehr stark.

Seitdem (und auch einige Zeit vorher) hab ich niemanden getroffen, bei dem ich auch nur annähernd das Gleiche gefühlt hätte. Viele Männer, denen ich begegne, erscheinen mir unreif und kindlich oder es fehlt einfach das Knistern. Ich habe seit der Trennung vier Männer kennengelernt, mich mit allen auch mehrmals getroffen, aber da fehlte einfach was.

Er dagegen ist wirklich ein erwachsener Mann, sehr kinderlieb mit starkem Verantwortungsgefühl, mit Lust auf Familienleben, fleißig im Job, zuverlässig. Wir haben ähnliche Interessen, einen ähnlichen Geschmack, eine ähnliche politische Einstellung, einen ähnlichen familiären Hintergrund, ähnliche Zukunftsträume. Es gab außerdem eine sehr starke körperliche Anziehung zwischen uns, auch im Bett hat gleich alles "gepasst".

Die Kinder sehe ich z.B. auch nicht nur als Last. Klar wäre es kein Zuckerschlecken und ich mache mir da auch keine Illusionen, aber ich bin sehr kinderlieb und würde mich auch darauf freue, Zeit mit ihnen zu verbringen. Geld hätten wir trotz Unterhalt auch genug, da wir beide ganz okay verdienen.

Das Einzige was ich bräuchte, wäre, dass er organisatorisch und emotional einigermaßen mit der Ehe abgeschlossen hat und sich überhaupt wieder auf was Neues einlassen kann.

Und da weiß ich halt nicht, ob ich nicht besser warte, bis er selbst soweit ist. Er weiß ja grundsätzlich, dass ich immer noch Lust habe, ihn zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 12:48

Wenn du ihn willst dann sag es ihm!
Hallo Killi. Ja hör auf Dein Bauchgefühl. Du zählst so viele Dinge auf die du in die rechte oder linke Waagschale legst. Wenn Du zu lange zögerst hat er eine andere. Schlag ihm doch einfach ein Treffen vor und schau ob es noch oder wieder funkt. Dann besprecht ihr die Dinge eh. aber das Kinderthema ist so eine Sache...ob er noch weitere möchte? liebe gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 12:51
In Antwort auf luis_12095956

Wenn du ihn willst dann sag es ihm!
Hallo Killi. Ja hör auf Dein Bauchgefühl. Du zählst so viele Dinge auf die du in die rechte oder linke Waagschale legst. Wenn Du zu lange zögerst hat er eine andere. Schlag ihm doch einfach ein Treffen vor und schau ob es noch oder wieder funkt. Dann besprecht ihr die Dinge eh. aber das Kinderthema ist so eine Sache...ob er noch weitere möchte? liebe gruesse

Ja,
möchte er sehr gern. Am liebsten noch zwei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 17:51

Hallo Mandelaugen,
danke für deinen Bericht.
Wie ist es denn dann bei euch weitergegangen? Habt ihr auch noch eigene Kinder bekommen? Seid ihr noch zusammen?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2014 um 17:59

Schlag ihn dir aus dem Kopf
er wird keine Kinder mehr mit dir wollen und eine Scheidung zu verarbeiten dauert lange.

Außerdem wird er mit deiner "biologischen Uhr" im Nacken ohnehin schnell wieder das Weite suchen.

Vertrödel deine Zeit nicht. Es lässt sich doch immer wieder jemand finden den man toll findet. Solltest du mit 35 doch wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 12:24

Kleiner Zwischenstand
habe ihn gestern gefragt, ob er heute (So) Zeit hätte. Nach mehreren Stunden die Antwort: Sonntag hätte er die Kinder.
Ob ich aber spontan heute Abend (Samstag) könnte. Es war schon nach acht.

Nein, konnte ich nicht. Sitze schließlich Samstag Abends nicht traurig zu Hause, bis der Prinz auf dem Pferd vorbeigeritten kommt. Habe ihm nochmal gesagt, dass Spontan-Verabredungen bei mir selten klappen und er gerne einen anderen Vorschlag für ein Treffen machen kann.

Seitdem wieder keine Antwort von ihm. Ich denke, es ist so wie befürchtet. Er hat überhaupt noch nicht den Kopf frei.
Ne andere Frau hat er wohl noch nicht kennengelernt, sonst hätte er nicht Samstag Abends spontan Zeit, aber wie sich's anhört, knallt er sich immer noch jeden kinderfreien Moment mit Arbeit zu, um sich von seinem Scheidungskummer abzulenken.

Ich bereue es aber nicht, ihn kontaktiert zu haben, jetzt weiß ich mehr, woran ich bin. Falls er mir in den nächsten Tagen oder Wochen ein Treffen vorschlägt, werde ich ihn wohl wiedersehen, aber ohne große Erwartungen.

Andere Mütter haben auch schöne Söhne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club