Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gescheiterte Fernbeziehung :/

Gescheiterte Fernbeziehung :/

17. August 2011 um 15:56

Hallo zusammen

Kurz zu meiner Situation: Seit etwas mehr als 4 Monaten bin ich nun wieder Solo. Zuvor führte ich eine sehr gut laufende Fernbeziehung über 450 km, da wir uns im Urlaub kennen gelernt haben. Diese hielt leider nur 6 Monate an obwohl die Zeit echt super schön, nahezu perfekt war. Er beendet die Beziehung da er mit seinen Abiturprüfungen ziemlich viel zutun hatte, wir uns daher nicht sehen konnte und so seine Gefuehle nachgelassen haben. Leider kam er nicht wie versprochen nochmal zu mir um es persönlich zu beenden, da er meinte er will es uns nicht schwerer machen als es eh schon ist. Er meinte er könnte mir es eh nicht ins Gesicht sagen Trotzdem wollt er noch eine Freundschaft aufbauen, da ich ihm immernoch sehr wichtig sei.

Die ersten 2-3 Monate versuchte ich den Kontakt zu ihm zu halten. Ich rief ca. 2-3 mal im Monat an , was leider jedes mal total in Tränen endete und er immer mehr abblockte. Schließlich brauch er den Kontakt dann erstmal ab, mit der Begründung er wüsste nicht wie er mit mir umgehen soll.
Dann hatten wir 4 Wochen kein Kontakt. Nachdem ich ihn auch nicht zum Geburtstag gratuliert habe, kam ein Tag später direkt ein Anruf von ihm : Er wollte wissen wie es mir so geht .. usw. Seitdem sind nun ca. 3-4 Wochen vergangen und wir haben 1 x die Woche telefoniert. Der Kontakt kam von beiden Seiten aus. Ich zeige mich ihm auch nicht mehr schwach.


Nun mein Problem: Wir verstehen uns echt total super und lachen viel zusammen. Er hat sich sehr geändert. Geht dauert feiern und trinkt ziemlich viel. Tut quasi das, was er vorher immer doof fande. Dagegen sage ich auch nichts.Er ist auch immernoch der Meinung, er müsse nun erstmal sein Leben auf die Rheie bekommen und er will keine Beziehung. Er fängt nun bald eine Ausbildung bei der Polizei an, die ihm viel Zeit und Kraft in Anspruch nehmen wird. Er sagt auch weiterhin, es liegt nicht an mir das wir nichtmehr zusammen sind. Es war wohl eine super schöne , aber er kann das halt wegen der Entfernung nicht. Ich habe wohl auch nichts falsch gemacht. Und das BESTE ist er meinte: Würden wir nicht soweit auseinander wohnen, wären wir mit großer Sicherheit immernoch zusammen. Na Klasse !
Leider lehnt er jeden Versuch des Treffens ab, was sich bei den vielen Kilometern auch nicht so leicht gestaltet. Er hat Angst das nachher eine von uns beiden wieder mehr will und das, das Problem mit der Entfernung wieder kommt. Er hat sogar gesagt , dass er nicht wüsste ob er mir wiederstehen kann wenn wir uns sehen und nicht wüsste wie es damit umgehen soll wenn mehr laufen würde. Hört sich ganz so an als ob er einen Kampf gegen seine Gefuehle führt ? Er will also kein treffen und meldet sich nun in 3 Wochen

Was ist davon zuhalten ? Zuvor kommt das er von seine Ex ziemlich stark verletzt worden ist und ich befürchte das er Angst davor hat wieder verletzt zuwerden. Ich und er wissen beide wie perfekt doch die Zeit war, aber er scheint irgendwie nicht stark genug die Entfernung zu überstehen.
Bitte um eure Hilfe, das macht mich echt wahnsinnig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn wir uns sehen sich das Blatt wendet. Er verdrängt doch irgendwie seine Gefuehle .. ?


Danke im Vorraus )


PS: Ich bin zurzeit 19 und er 20. Ich weiß wir beide sind noch ziemlich jung, aber Fakt ist nunmal ich möchte diesen jungen Mann jetzt und ich weiß auch das mit Sicherheit noch viele interessante Chancen auf Liebe sich ergeben.

Mehr lesen

18. August 2011 um 18:46

...
Das hört sich fast so an wie bei mir.. Hatte jemanden der 200 km entfernt wohnte. Allerdings ist das auch nicht gut gegangen. Erst liebte er mich total, dann war er sich wieder unsicher, hat komische Gründe vorgeschoben. Ich habe nun den Kontakt abgebrochen, weil es mir einfach nicht gut tat, denn er konnte sich nicht entscheiden. Er hat sich jede Woche per Mail gemeldet, hatte mich auch zu sich eingeladen, aber wirklich ja sagen zu einer BEziehung konnte er nicht. Vor 6 Wochen noch wollte er, dann hat er wieder einen Rückzieher gemacht.
ich habe daraus gelernt, dass ein Mann um das kämpft was er möchte und die Entfernung nur sekundär ist! Er will mich auch und will mich in den Arm nehmen und kuscheln, aber er stetht trotzdem nicht 100% dahinter und wird immer zweifeln. DAs hat einfach keine Zukunft und mir tut es einfach mittlerweile zu weh.
Willst Du einen Mann, der immer wankelmütig ist und Du nicht weißt, ob er sich in 2 Wochen nicht wieder gegen Dich entscheidet?
Ich weiß nicht ob Dir das hier hilft, aber zumindest war die Situation ähnlich.
ich habe übrigens eine Freundin die hatte über 3 Jahre eine Fernbeziehung mit einem aus London und es hat Funktioniert weil es Liebe war. Meine Beste freundin wohnte 250 km entfernt und ist jetzt mit ihm verheiratet! So viel zu der Entfernung.

GLG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen