Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geruch des Partners

Geruch des Partners

8. Dezember 2009 um 10:36

Schon seit einigen Monaten hab ich einen Freund, mit dem ich sehr glücklich bin. Ich hab ihn wirklich wahnsinnig gern und könnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Doch es gelingt mir einfach nicht mit ihm intim zu werden. Zum einen ist es, dass ich Angst davor verletzt zu werden, zum anderen, jedes Mal wenn ich mich an ihm schmiege, riech ich seinen seltsamen Geruch. Es riecht für mich, wie eine Mischung aus einem Raum, der nicht oft gelüftet wurde und der Urin einer Katze. Habe schon oft versucht es zu ignorieren und hinzunehmen, doch ich fühl mich einfach nicht wohl dabei. Wenn ich versuche es ganz beiläufig anzusprechen, reagiert er trotzig und fühlt sich ungeliebt. Wenn wir einen Ausflug in die Therme oder in ein Schwimmbad machen, hab ich überhaupt kein Problem ihn zu verführen oder zu berühren, denn da steht dieser Geruch nicht im Weg, deswegen glaube ich wirklich, dass das die Hauptursache ist. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll, fühl mich so schäbig überhaupt so zu denken und will ihn unter gar keinen Umständen verlieren, weil ich ihn so wahnsinnig gern hab. Könnt ihr mir vielleicht da irgendwie helfen, wie ich dieses Problem ein für alle Mal aus dem Weg schaffen kann?

Mehr lesen

8. Dezember 2009 um 11:44

ich kenn das
so einen freund hatte ich auch mal, ich mochte ihn echt gern, aber ich konnte ihn einfach nicht "riechen". ein dementsprechend schnelles ende hat die sache dann auch gefunden. nicht umsonst gibt es diese redewendung "jemanden nicht riechen können". jeder mensch hat einen charakteristischen geruch, der u. a. aus zerfallsprodukten des immunsystems entsteht. freude, angst, aufregung usw spielen auch eine rolle. normalerweise läuft die chemische kommunikation unbewusst ab. möglicherweise haben aber menschen eine unterschiedlich starke eigengeruchsbildung. manchmal mögen wir diesen duft, manchmal eben nicht. ich fürchte, da läßt sich nichts machen. lg und trotzdem alles gute orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 12:24

Danke für den Tipp
Das könnte vielleicht sein, dass es an seinen Sachen liegt ich weiß dass er nicht viele Kleidungsstücke hat (zumindest im Gegensatz zu mir) und daher auch mal 2 Tage oder vielleicht noch länger das selbe trägt.

Ich hatte mal selbst ein Problem in der Arbeit, dass mich einige Arbeitskollegen nicht riechen konnten. Dusche seitdem jeden Morgen, nachdem ich aufsteh und achte stets darauf nie 2x hintereinander das Gleiche anzuziehen. Außerdem bin ich darauf gekommen, dass meine Katze häufig in meinen Wäschekorb urinierte, ein Geruch, der auch nach häufigem Waschen nicht raus geht, was ich jetzt auch verhindert hab.

Auch ist mir aufgefallen, dass sein Zimmer bei ihm Zuhause nach Katzen und abgestandener Luft riecht, wie er selbst, was er gar nicht wahr nimmt, weswegen ich mich bei ihm Zuhause auch nicht sehr wohl fühle.

Danke für den Tipp, werde jetzt intensiver darauf achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 12:39

Ketose...
...dazu müsste er aber schon fast atkins machen und fast komplett auf khs verzichten, damit sich das in seinem körpergeruch festlegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 3:16

-
Maschine zu voll??!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 3:20

Vielleicht
... knotet er ja aus Langeweile Knoten in das Fell deiner Katze, wird dabei angepinkelt und riecht deshalb nach Katzenurin? Natürlich eher abwegige Theorie.

Ist ja einfach feststellbar... einfach mal die Katze beobachten, ob sich da plötzlich unerklärlich Knoten im Fell bilden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest