Forum / Liebe & Beziehung

Geplatzte Verlobung - hat die Beziehung noch einen Sinn?

5. April um 17:02 Letzte Antwort: 6. April um 16:05

Hallo,
würde gerne wissen, was ihr davon halten würdet.
Vor circa 3 Jahren hat mein Freund mir spontag einen Heiratsantrag gemacht. Damals war das super schön, nur weil er eben es nicht vorbereitet hat - und das kam von ihm - meinte er, er hat keinen Verlobungsring, würde es aber organisieren und mich dann richtig fragen. Für mich war es eigentlich nicht wichtig ( nicht wegen des Ringes habe ich ja gesagt), aber wenn er meint er will mir einen Ring schenken, dann ist es ein Versprechen und ich habe mich gefreut. Damals haben wir uns geeinigt im gleichen Jahr zu heiraten, was dann auch nicht zu Stande kam. Das war auch ein Versprechen, was nicht eingehalten wurde.
Nun nach 3 Jahren habe ich keinen Verlobungsring und auch keine Hochzeit. Ich befürchte es kommt auch nichts mehr. Das Thema meidet er und wenn ich es anspreche, sagt er nichts oder lässt irgendeinen Spruch, wonach ich mich noch schlechter fühle.
Manchmal zweifle ich daran, ob ich die richtige für ihn bin und ob er es überhaupt ernst gemeint hat.
Mich hat es sehr verletzt. Immer wenn eine Freundin oder jemand im Bekanntenkreis sich verlobt hat oder heiraten will, fühle ich mich schlecht, weil bei mir dieser Traum geplatzt ist. Ich hätte gern geheiratet und hätte gern eine Familie gehabt. Klar, kann man es auch ohne zu heiraten, aber mir bedeutet es viel. Und ich denke dann - habe ich es wirklich verdient, dass das so gelaufen ist? Ist es meine Schuld? Warum kann er mit mir nicht offen darüber sprechen? Manchmal bin ich einfach nur traurig, kann mit ihm nicht darüber sprechen und zweifle letztendlich an der Beziehung weil es eben für mich grundlegende Werte sind.
Ich hoffe ihr habt einen Rat für mich.

Mehr lesen

5. April um 18:19

Wie lange wart ihr denn zusammen, als er dich gefragt hat? 

Warum könnt ihr denn nicht miteinander kommunizieren? 

Setzt euch mal hin und redet über eure Zukunftsvorstellungen.. die klaffen mittlerweile vielleicht weit auseinander.. 

Wenn ihr die gleiche Vorstellung habt, klärt mal was heiraten für euch bedeutet.. wollte er dir nur eine Freude machen, weil er wusste wie sehr du dir das wünscht ind ee vor Gefühlen überquoll in dem Moment.. wollte er auch schon immer heiraten? 

finde es sehr seltsam, dass ihr nach 3 Jahren nicht darüber sprechen könnt wie Erwachsene..

2 -Gefällt mir

5. April um 18:20

Du solltest dich eher fragen, ob er überhaupt der Richtige für dich ist und nicht umgekehrt. Du hast an nichts Schuld. Er hält sein Versprechen nicht. Möchtest du wirklich einen Mann heiraten, der sein Wort nicht hält? Es geht "nur" ums Heiraten, nur wie sieht es in Zukunft aus, wenn es um wirklich wichtige Dinge wie Kinder, einen hohen Kredit oder ein Eigenheim geht? Dein Freund steht nicht zu seinem Wort, ich finde das genauso schlimm wie lügen. Er ist unzuverlässig und du kannst nicht mit ihm reden. Was soll das denn für eine Beziehung sein?

Unabhängig davon solltest du dich fragen, warum heiraten so einen elementaren Stellenwert hat. Ist verheiratet zu sein irgendeine Leistung, die man vorweisen kann? Oder ist es die gesellschaftliche Erwartung, weil "man das halt so macht"? Sein Lebenglück von einer Ehe abhängig zu machen ist etwas schräg. Was hast du sonst für Träume und Pläne für dein Leben, die nichts mit deinem Freund oder den Leuten um dich herum zu tun haben? Vergleiche dein Leben nicht mit dem Leben der anderen. 
 

2 -Gefällt mir

5. April um 18:50

Schon mal an Trennung gedacht?!

Du musst ja nicht warten, bis Herr sich erbarmt.

Da wirst du nämlich warten bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Gefällt mir

6. April um 16:05

Das ist kein netter Zug von ihm und ich kann verstehen, dass Du verletzt bist. Selbst, wenn er triftige Gründe hat, wäre es nur fair, mit Dir darüber zu sprechen. Was, wenn er gar nicht mehr heiraten will? Dann würde er Dir die Möglichkeit nehmen, den Richtigen zu finden, weil Du ja offenbar sehr lange auf eine klare Absage warten kannst. Ich bin zwar generell der Meinung, dass man nicht direkt nach der Verlobung heiraten muss, aber der versprochene, jedoch fehlende, Ring wirft das Ganze in ein seltsames Licht. Ich würde ihm die Pistole auf die Brust setzen: Entweder, es gibt eine klare Aussage, wie es weitergeht oder Ende Gelände. Irgendwo da draußen ist sicher ein Mann, der Dich vom Platz wegheiraten würde. 

Gefällt mir