Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geplanter Seitensprung?!

Geplanter Seitensprung?!

14. Juli 2017 um 7:26

Ich bin hier im Forum schon länger unterwegs und will mal folgendes zur Diskussion stellen:

Ich bin ein Mann Mitte 40, seit weit über 20 Jahren in meiner ersten und bisher einzigen Beziehung, meine Frau ist meine bisher einzige Sexpartnerin.

Da ich neugierig war, wie es mit einer anderen Frau ist, habe ich das vor einigen Jahren mal zur Sprache gebracht und bin verständlicherweise nicht gleich auf Begeisterung gestossen.
Nach vielen Gesprächen, die uns im Übrigen nochmals ein gutes Stück näher zueinander gebracht haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sie dann auch gerne einen anderen Mann probieren würde. So weit so gut.

Wir haben uns als Paar in einem Erotikportal angemeldet, haben auch einmal einen Swingerclub besucht, wo wir aber unter uns blieben. Meine Frau war auch angetan davon, das ganze sollte auch wiederholt werden, aber immer wenn ich es vorschlug, wollte sie nicht.
Auf besagtem Portal war ich auch stets die treibende Kraft, als Paar ein passendes Gegenstück zu finden stellte sich als durchaus schwierig heraus. Es kam 2x zu Schnuppertreffen mit Paaren, aber mehr ergab sich nicht. Nach dem letzten erfolglosen Treffen suchte ich dann weiter, nur um von meiner Frau zurückgepfiffen zu werden, sie wolle sich jetzt nicht jede Woche mit einem anderen Paar treffen.

Kurzum:
Sie hat trotz jahrelanger anderslautender Bekenntnisse keine Lust (mehr) zu dem Partnertausch.
Alleine ziehen lassen will sie mich auch nicht.
 
Und ich stehe jetzt an einem Punkt, wo ich mich einigermassen verschaukelt fühle, weil mir meine Frau jahrelang dieses Erlebnis in Aussicht gestellt hat und nun feststellen muss, dass sie wahrscheinlich doch nie wollte.

Mein Wunsch besteht natürlich immer noch und ich überlege nun ernsthaft ob ich es nicht einfach ohne ihr Wissen heimlich durchziehen soll…

Wie seht ihr die Situation?

Mehr lesen

14. Juli 2017 um 8:04

Warum muss es denn unbedingt ein Partnertausch sein, das verstehe ich überhaupt nicht? Es ist doch irrsinnig schwer, gleich zwei Leute im Doppelpack zu finden, die für euch beide sexuell attraktiv sind.
Ich hätte auch keine Lust darauf, dass mein Partner eher die treibende Kraft wäre dabei auszusuchen, mit wem ich sexuelle Erfahrungen sammle. Das klingt so, als wäre sie da durch ihr "ja" in deine Methoden reingerutscht, mit denen sie eigentlich unglücklich ist.

Gebt euch doch einfach einen gegenseitigen Freifahrtschein bzw. öffnet eure Beziehung ein bisschen. Dann suchst du dir deine Frau(en) und sie macht das, was sie will.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 8:26
In Antwort auf meisterarbeit

Ich bin hier im Forum schon länger unterwegs und will mal folgendes zur Diskussion stellen:

Ich bin ein Mann Mitte 40, seit weit über 20 Jahren in meiner ersten und bisher einzigen Beziehung, meine Frau ist meine bisher einzige Sexpartnerin.

Da ich neugierig war, wie es mit einer anderen Frau ist, habe ich das vor einigen Jahren mal zur Sprache gebracht und bin verständlicherweise nicht gleich auf Begeisterung gestossen.
Nach vielen Gesprächen, die uns im Übrigen nochmals ein gutes Stück näher zueinander gebracht haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sie dann auch gerne einen anderen Mann probieren würde. So weit so gut.

Wir haben uns als Paar in einem Erotikportal angemeldet, haben auch einmal einen Swingerclub besucht, wo wir aber unter uns blieben. Meine Frau war auch angetan davon, das ganze sollte auch wiederholt werden, aber immer wenn ich es vorschlug, wollte sie nicht.
Auf besagtem Portal war ich auch stets die treibende Kraft, als Paar ein passendes Gegenstück zu finden stellte sich als durchaus schwierig heraus. Es kam 2x zu Schnuppertreffen mit Paaren, aber mehr ergab sich nicht. Nach dem letzten erfolglosen Treffen suchte ich dann weiter, nur um von meiner Frau zurückgepfiffen zu werden, sie wolle sich jetzt nicht jede Woche mit einem anderen Paar treffen.

Kurzum:
Sie hat trotz jahrelanger anderslautender Bekenntnisse keine Lust (mehr) zu dem Partnertausch.
Alleine ziehen lassen will sie mich auch nicht.
 
Und ich stehe jetzt an einem Punkt, wo ich mich einigermassen verschaukelt fühle, weil mir meine Frau jahrelang dieses Erlebnis in Aussicht gestellt hat und nun feststellen muss, dass sie wahrscheinlich doch nie wollte.

Mein Wunsch besteht natürlich immer noch und ich überlege nun ernsthaft ob ich es nicht einfach ohne ihr Wissen heimlich durchziehen soll…

Wie seht ihr die Situation?

Schon wieder so einer... 
Warum heiratet man seine erste Freundin? Es ist doch mittlerweilen bekannt, dass das einen irgendwann einholt... ich werds nie verstehen. Und machen kannst du genau gar nix wenn sie nicht will. Trenn dich doch und dann kannst du nach holen, alles andere geht nicht!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 8:52
In Antwort auf niceli1983

Schon wieder so einer... 
Warum heiratet man seine erste Freundin? Es ist doch mittlerweilen bekannt, dass das einen irgendwann einholt... ich werds nie verstehen. Und machen kannst du genau gar nix wenn sie nicht will. Trenn dich doch und dann kannst du nach holen, alles andere geht nicht!

Warum soll man sich denn von seiner Freundin trennen, wenn alles passt?
Mit 20 macht man sich darüber noch keine Gedanken.

Davon abgesehen will ich mich doch gar nicht trennen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 8:57

Nein, schlimmer! Du willst sie belügen und betrügen.
Dann sei so fair und trenn dich! Diese Feigheiten sind wirklich das Letzte...

Deine Freundin auf eine Aussage festzunageln und als Begründung für Betrug zu nehmen - sag mal ist das in deinen Augen Reife?

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:10
In Antwort auf lumusi_12929047

Warum muss es denn unbedingt ein Partnertausch sein, das verstehe ich überhaupt nicht? Es ist doch irrsinnig schwer, gleich zwei Leute im Doppelpack zu finden, die für euch beide sexuell attraktiv sind.
Ich hätte auch keine Lust darauf, dass mein Partner eher die treibende Kraft wäre dabei auszusuchen, mit wem ich sexuelle Erfahrungen sammle. Das klingt so, als wäre sie da durch ihr "ja" in deine Methoden reingerutscht, mit denen sie eigentlich unglücklich ist.

Gebt euch doch einfach einen gegenseitigen Freifahrtschein bzw. öffnet eure Beziehung ein bisschen. Dann suchst du dir deine Frau(en) und sie macht das, was sie will.

Das mit dem Partnertausch kam auf Vorschlag meiner Frau.
Und ja, ich gebe Dir recht, dass es so sehr viel schwieriger ist, als wenn sich nur zwei Leute "einig" werden müssten.

Ich habe ihr da auch niemanden vor die Nase gesetzt. Wir haben uns dann zusammen angeschaut, wenn sich doch mal was interessantes ergab.
Davon ab haben wir sehr oft über das Thema gesprochen und sie hat mir immer wieder bestätigt, dass sie dahinter stünde, ich habe ihr also nicht nur ein kurzes "ja" abgerungen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:16
In Antwort auf melonchen1

Nein, schlimmer! Du willst sie belügen und betrügen.
Dann sei so fair und trenn dich! Diese Feigheiten sind wirklich das Letzte...

Deine Freundin auf eine Aussage festzunageln und als Begründung für Betrug zu nehmen - sag mal ist das in deinen Augen Reife?

Ich will und werde mich nicht von meiner Frau trennen.

Wir haben zu dem Thema Seitensprung die Auffassung, das es deswegen keine Trennung geben wird, was aber wiederum keinen Freifahrtschein darstellt.

Ich weiss auch nicht, ob es Feigheit ist.
Ich könnte ja auch hergehen und  ihr sagen, dass ich es mache.
Das würde sie aber sicherlich sehr verletzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:18
In Antwort auf meisterarbeit

Ich will und werde mich nicht von meiner Frau trennen.

Wir haben zu dem Thema Seitensprung die Auffassung, das es deswegen keine Trennung geben wird, was aber wiederum keinen Freifahrtschein darstellt.

Ich weiss auch nicht, ob es Feigheit ist.
Ich könnte ja auch hergehen und  ihr sagen, dass ich es mache.
Das würde sie aber sicherlich sehr verletzen.

Und heimlicher Betrug ist ja soooo viel schonender für deine Frau Du lügst dir grad selber in die Tasche!!!

Deine Frau ist doch zu nichts verpflichtet, weil sie einmal zugestimmt hat (oder mehrmals). Glaubst du wirklich, du hast ein RECHT auf fremde Frauen?

Wie wärs wenn du einfach ein bisschen über deinen Horizont hinausschaust und dich damit beschäftigst wie du deine Sehnsucht befriedigen kannst, ohne deine Frau zu hintergehen! Dann ist es halt kein Partnertausch sondern vielleicht was anderes...

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:30
In Antwort auf melonchen1

Und heimlicher Betrug ist ja soooo viel schonender für deine Frau Du lügst dir grad selber in die Tasche!!!

Deine Frau ist doch zu nichts verpflichtet, weil sie einmal zugestimmt hat (oder mehrmals). Glaubst du wirklich, du hast ein RECHT auf fremde Frauen?

Wie wärs wenn du einfach ein bisschen über deinen Horizont hinausschaust und dich damit beschäftigst wie du deine Sehnsucht befriedigen kannst, ohne deine Frau zu hintergehen! Dann ist es halt kein Partnertausch sondern vielleicht was anderes...

Was sie nicht weiss, macht sie nicht heiss...

Hat meine Frau das RECHT, es mir zu verbieten?

Hast Du eine Idee, wie ich Lust auf fremde Haut mit meiner Frau befriedigen kann?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:35
In Antwort auf meisterarbeit

Was sie nicht weiss, macht sie nicht heiss...

Hat meine Frau das RECHT, es mir zu verbieten?

Hast Du eine Idee, wie ich Lust auf fremde Haut mit meiner Frau befriedigen kann?
 

Hat deine Frau das verdient? Belogen und betrogen zu werden?

Hast du das RECHT etwas von deiner Frau zu verlangen??? Wohl kaum... Und ja, ihr habt euch beide auf die Prinzipien eurer Beziehung geeinigt - unter anderem sexuelle Treue. Das kann doch nicht einfach einer aufheben!
Und wenn du dich nict nach ihr richten willst, dann bei Gott verlass sie!!!!

Ich bin nicht dazu da, mir Gedanken zu machen... Ich hatte dieses Bedürfnis bisher auch noch nie. Vielleicht gibts sowas wie Tantraseminare - für dich allein oder mit deiner Frau. Mir hat das sehr zugesagt und teilweise sind auch andere Personen mit einbezogen. Es sind allerdings SEMINARE, kein vögeln mit fremden...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:53
In Antwort auf melonchen1

Hat deine Frau das verdient? Belogen und betrogen zu werden?

Hast du das RECHT etwas von deiner Frau zu verlangen??? Wohl kaum... Und ja, ihr habt euch beide auf die Prinzipien eurer Beziehung geeinigt - unter anderem sexuelle Treue. Das kann doch nicht einfach einer aufheben!
Und wenn du dich nict nach ihr richten willst, dann bei Gott verlass sie!!!!

Ich bin nicht dazu da, mir Gedanken zu machen... Ich hatte dieses Bedürfnis bisher auch noch nie. Vielleicht gibts sowas wie Tantraseminare - für dich allein oder mit deiner Frau. Mir hat das sehr zugesagt und teilweise sind auch andere Personen mit einbezogen. Es sind allerdings SEMINARE, kein vögeln mit fremden...

Natürlich hat es meine Frau nicht verdient, belogen und betrogen zu werden.
Ich behaupte aber mal, dass es niemanden gibt, der seinen Partner noch NIE angelogen hat.

Wir haben bei unseren Gesprächen vor ein paar Jahren übrigens festgestellt, dass wir uns nie explizit Treue versprochen hatten. Wir sind nicht kirchlich verheiratet, weil Atheisten, daher komm mir auch bitte nicht mit dem lieben Gott.
Treu sind wir uns aber seit der ganzen Zeit gewesen.

Ich will mit meiner Frau mit 80 vor dem Kamin sitzen. Warum soll ich sie verlassen, nur weil ich gerne mal Sex mit einer anderen Frau haben möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:57
In Antwort auf meisterarbeit

Ich bin hier im Forum schon länger unterwegs und will mal folgendes zur Diskussion stellen:

Ich bin ein Mann Mitte 40, seit weit über 20 Jahren in meiner ersten und bisher einzigen Beziehung, meine Frau ist meine bisher einzige Sexpartnerin.

Da ich neugierig war, wie es mit einer anderen Frau ist, habe ich das vor einigen Jahren mal zur Sprache gebracht und bin verständlicherweise nicht gleich auf Begeisterung gestossen.
Nach vielen Gesprächen, die uns im Übrigen nochmals ein gutes Stück näher zueinander gebracht haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sie dann auch gerne einen anderen Mann probieren würde. So weit so gut.

Wir haben uns als Paar in einem Erotikportal angemeldet, haben auch einmal einen Swingerclub besucht, wo wir aber unter uns blieben. Meine Frau war auch angetan davon, das ganze sollte auch wiederholt werden, aber immer wenn ich es vorschlug, wollte sie nicht.
Auf besagtem Portal war ich auch stets die treibende Kraft, als Paar ein passendes Gegenstück zu finden stellte sich als durchaus schwierig heraus. Es kam 2x zu Schnuppertreffen mit Paaren, aber mehr ergab sich nicht. Nach dem letzten erfolglosen Treffen suchte ich dann weiter, nur um von meiner Frau zurückgepfiffen zu werden, sie wolle sich jetzt nicht jede Woche mit einem anderen Paar treffen.

Kurzum:
Sie hat trotz jahrelanger anderslautender Bekenntnisse keine Lust (mehr) zu dem Partnertausch.
Alleine ziehen lassen will sie mich auch nicht.
 
Und ich stehe jetzt an einem Punkt, wo ich mich einigermassen verschaukelt fühle, weil mir meine Frau jahrelang dieses Erlebnis in Aussicht gestellt hat und nun feststellen muss, dass sie wahrscheinlich doch nie wollte.

Mein Wunsch besteht natürlich immer noch und ich überlege nun ernsthaft ob ich es nicht einfach ohne ihr Wissen heimlich durchziehen soll…

Wie seht ihr die Situation?

Du hast den Thread nochmal gestartet? Haben dir die Antworten im ersten nicht gefallen? Soweit ich das abschätzen kann, gehen die Antworten vorwiegend in dieselbe Richtung...

Mich würde interessieren, was du dir davon versprichst, mit einer anderen Frau hinter dem Rücken deiner Ehefrau Sex zu haben.

Das mag sich ja im ersten Moment ganz prickelnd anhören.

Aber denkst du, dass dabei all deine Erwartungen auch erfüllt werden? Und was passiert danach?

Klar, was deine Frau nicht weiß, macht sie nicht heiß. Bist du dir aber sicher, dass sie nicht ein Mißtrauen entwickeln wird, einfach weil du verändert sein wirst? Oder gehst du davon aus, dass du nahtlos an dem Tag vor deinem Seitensprung anknüpfen kannst? Sicher?

Manchmal ist die Phantasie von etwas übrigens spannender als das tatsächliche Ereignis, das noch dazu einen ganzen Katzenschweif an Problemen mit sich bringt. Wird denn ein einmaliger Seitensprung ausreichend sein, um deinen Hunger nach fremder Haut zu stillen? Nein? Und du setzt voraus, dass deine Frau wirklich so gar nichts mitbekommt davon? Echt?

Mich irritiert das Heimliche an der Sache. Wenn du so offen mit deiner Frau reden kannst, dann könntet ihr doch sicher auch eine gemeinsame Lösung finden. Alles andere ist über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt. Dann könntest du dich (fairerweise) auch gleich von deiner Frau trennen und dann tun und lassen, was ausschließlich du willst, ohne Rücksichtnahme und Heimlichkeiten.

Schon die Bereitschaft, deine Interessen so zielgerichtet durchsetzen und deine Frau betrügen zu wollen, lässt Rückschlüsse auf die Qualität eurer Ehe zu. Sooo toll kanns ja nun nicht sein...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 9:58
In Antwort auf meisterarbeit

Natürlich hat es meine Frau nicht verdient, belogen und betrogen zu werden.
Ich behaupte aber mal, dass es niemanden gibt, der seinen Partner noch NIE angelogen hat.

Wir haben bei unseren Gesprächen vor ein paar Jahren übrigens festgestellt, dass wir uns nie explizit Treue versprochen hatten. Wir sind nicht kirchlich verheiratet, weil Atheisten, daher komm mir auch bitte nicht mit dem lieben Gott.
Treu sind wir uns aber seit der ganzen Zeit gewesen.

Ich will mit meiner Frau mit 80 vor dem Kamin sitzen. Warum soll ich sie verlassen, nur weil ich gerne mal Sex mit einer anderen Frau haben möchte?

Eine kleine Notlüge ist aber ganz was anderes als ein Betrug den man verschweigt oder?

Meine Güte, "Bei Gott" war eine Redewendung aber häng dich ruhig dran auf...
Wenn ihr euch eh keine Treue versprochen oder diese vereinbart habt, dann kannst du deiner Frau doch einfach sagen dass du jetzt mit einer anderen schlafen willst? Kein Problem oder?

Warum du das solltest? Weil DU hier so tust, als gäbe es für dich nur zwei Möglichkeiten:
- ewig halb unglücklich mit deiner Frau zusammen bleiben und leiden weeil du nur sie vögeln darfst
- sie heimlich betrügen und alles ist super

Beides sind ja wohl keine ernsthaften Möglichkeiten und auf was anderes steigst du nicht ein... MMn hast du es verdient, sexuell glücklich zu sein - wenn das nur geht indem du eine andere vögelst, das für deine Frau aber nicht geht, ist Trennung nur fair für dich. Und sie hat es auf jeden Fall verdient, in einer Beziehung zu sein in der sie nicht belogen und betrogen wird - eine Trennung wäre also auch ihr gegenüber fair.
Oder du schaffst es kreativ zu werden und mal zu schauen ob es wirklich fremdvögeln sein muss... Aber das scheinst du nicht zu wollen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:02

Eben, wir haben als uns bislang treues Paar bestimmt mehr über das Thema Treue und Seitensprünge unterhalten als 99% aller anderen solchen Paare.

Ich kann also für mich behaupten, dass ich mich bis dato richtig verhalten habe.

Nur bin ich mit meinem Wunsch nun in einer Sackgasse.

Einen Alleingang will mir meine Frau wie erwähnt nicht zugestehen.
Bleiben also Verzicht oder heimlich...
So gesehen stehe ich vlt eher an einer Weggabelung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:03

ich bin immer wieder baff, wie einfach sich manche männer ihr leben machen.
hast du mal einen gedanken daran verschwendet, was so ein seitensprung mit dir macht?
garantiert nicht.

​stell dir vor, du findest jemanden für eine auuserhäusige affaire. der sex ist toll, du hältst das vor deiner frau geheim. das wird erstmal dein leben ziemlich erschüttern und gewohnheiten in frage stellen. du wirst sehnsüchte entwickeln, du wirst in gedanken bei der fremden frau sein und immer sorgsam versuchen, den gefühlsaufruhr in dir vor deiner frau zu verbergen.
irgendwann wirst du dich fühlen wie ein schwein bei dem gedanken daran, deine frau so zu belügen, kannst jedoch nicht aufhören damit.
​so manövriert man sich selber in schwere krisen.
​männer vergessen so oft, dass jede aktion eine re-aktion hervorruft und denken permanent, sie hätten alles im griff. trugschluss.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:09

Meine güte... Weil deine Frau dir also diese eine Sache nicht zugestehen will, musst du ganz alleine entscheiden was du tust? Ist das Partnerschaft?
Reine Faulheit ist das... achja und Feigheit vor der Unbequemlichkeit des Schlussmachens

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:11
In Antwort auf apfelsine8

ich bin immer wieder baff, wie einfach sich manche männer ihr leben machen.
hast du mal einen gedanken daran verschwendet, was so ein seitensprung mit dir macht?
garantiert nicht.

​stell dir vor, du findest jemanden für eine auuserhäusige affaire. der sex ist toll, du hältst das vor deiner frau geheim. das wird erstmal dein leben ziemlich erschüttern und gewohnheiten in frage stellen. du wirst sehnsüchte entwickeln, du wirst in gedanken bei der fremden frau sein und immer sorgsam versuchen, den gefühlsaufruhr in dir vor deiner frau zu verbergen.
irgendwann wirst du dich fühlen wie ein schwein bei dem gedanken daran, deine frau so zu belügen, kannst jedoch nicht aufhören damit.
​so manövriert man sich selber in schwere krisen.
​männer vergessen so oft, dass jede aktion eine re-aktion hervorruft und denken permanent, sie hätten alles im griff. trugschluss.

... und Frauen denken so oft, dass Männer sich wie ein Schwein fühlen müssten beim ständigen Lügen und Betrügen.

Tun sie nicht.

Also zumindest nicht alle. Und der TE geht ja davon aus, ein vermeintliches Recht auf einen Seitensprung zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:13
In Antwort auf grafvlad

Du hast den Thread nochmal gestartet? Haben dir die Antworten im ersten nicht gefallen? Soweit ich das abschätzen kann, gehen die Antworten vorwiegend in dieselbe Richtung...

Mich würde interessieren, was du dir davon versprichst, mit einer anderen Frau hinter dem Rücken deiner Ehefrau Sex zu haben.

Das mag sich ja im ersten Moment ganz prickelnd anhören.

Aber denkst du, dass dabei all deine Erwartungen auch erfüllt werden? Und was passiert danach?

Klar, was deine Frau nicht weiß, macht sie nicht heiß. Bist du dir aber sicher, dass sie nicht ein Mißtrauen entwickeln wird, einfach weil du verändert sein wirst? Oder gehst du davon aus, dass du nahtlos an dem Tag vor deinem Seitensprung anknüpfen kannst? Sicher?

Manchmal ist die Phantasie von etwas übrigens spannender als das tatsächliche Ereignis, das noch dazu einen ganzen Katzenschweif an Problemen mit sich bringt. Wird denn ein einmaliger Seitensprung ausreichend sein, um deinen Hunger nach fremder Haut zu stillen? Nein? Und du setzt voraus, dass deine Frau wirklich so gar nichts mitbekommt davon? Echt?

Mich irritiert das Heimliche an der Sache. Wenn du so offen mit deiner Frau reden kannst, dann könntet ihr doch sicher auch eine gemeinsame Lösung finden. Alles andere ist über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt. Dann könntest du dich (fairerweise) auch gleich von deiner Frau trennen und dann tun und lassen, was ausschließlich du willst, ohne Rücksichtnahme und Heimlichkeiten.

Schon die Bereitschaft, deine Interessen so zielgerichtet durchsetzen und deine Frau betrügen zu wollen, lässt Rückschlüsse auf die Qualität eurer Ehe zu. Sooo toll kanns ja nun nicht sein...

 

Du stellst gute Fragen, auf die ich Dir im Vorfeld auch teilweise noch keine Antwort geben kann und über die ich auch genug nachdenke.

Auch wenn es keiner glauben mag:
Meine Ehe ist gut und von Respekt und Rücksichtnahme voreinenander geprägt.
Wir pflegen einen zärtlichen und liebevollen Umgamg miteinander.

Trennung ist kein Thema!!!

Eine Bereitschaft ist ja noch lange keine Umsetzung.
Wäre ich der egoistische Kotzbrocken, der ich ja hier für die meisten zu sein scheine, würde ich hier nicht schreiben, sondern es durchziehen und die Klappe halten.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:19
In Antwort auf grafvlad

... und Frauen denken so oft, dass Männer sich wie ein Schwein fühlen müssten beim ständigen Lügen und Betrügen.

Tun sie nicht.

Also zumindest nicht alle. Und der TE geht ja davon aus, ein vermeintliches Recht auf einen Seitensprung zu haben.

graf (hast du dich übrigens nach vlad, dem pfähler benannt?) , red mir nicht ein, dass alle männer gewissenlos sind. das weigere ich mich zu glauben.

ich hab so etwas aus nächster nähe erlebt. nur ein einfacher seitensprung, der den mann dann jedoch tief erschüttert hat. er wollte auch nie seine frau verlassen, nur einmal (!) fremde haut spüren, nur mal schauen, wie das mit einer anderen frau ist. auch dieser mann hatte nur eine einzige frau in seinem leben.
​tja, das ende vom lied war, dass plötzlich alles in frage gestellt wurde, dass er eine trennung überlegte, dass er sich regelrecht krank gemacht hat.
das ende war äusserst unschön und schmerzhaft. für alle beteiligten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:20
In Antwort auf meisterarbeit

Du stellst gute Fragen, auf die ich Dir im Vorfeld auch teilweise noch keine Antwort geben kann und über die ich auch genug nachdenke.

Auch wenn es keiner glauben mag:
Meine Ehe ist gut und von Respekt und Rücksichtnahme voreinenander geprägt.
Wir pflegen einen zärtlichen und liebevollen Umgamg miteinander.

Trennung ist kein Thema!!!

Eine Bereitschaft ist ja noch lange keine Umsetzung.
Wäre ich der egoistische Kotzbrocken, der ich ja hier für die meisten zu sein scheine, würde ich hier nicht schreiben, sondern es durchziehen und die Klappe halten.
 

Meine Ehe ist gut und von Respekt und Rücksichtnahme voreinenander geprägt.
Wir pflegen einen zärtlichen und liebevollen Umgamg miteinander.   

Dann setz das nicht leichtfertig aufs Spiel. Wenns wahr ist, kommt es selten genug vor.

Ich kann mir nach deiner Beschreibung nämlich auch nicht vorstellen, dass deine Frau jemals einem Seitensprung zustimmen wird. Wenn du also eine heimliche Durchsetzung durchziehen möchtest und deiner Frau kommt auch nur ein vager Verdacht... dann ist es mit zärtlichem und liebevollem Umgang endgültig vorbei. Falls es nicht zur Trennung kommt. Ohne dein Einverständnis.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 10:45
In Antwort auf apfelsine8

graf (hast du dich übrigens nach vlad, dem pfähler benannt?) , red mir nicht ein, dass alle männer gewissenlos sind. das weigere ich mich zu glauben.

ich hab so etwas aus nächster nähe erlebt. nur ein einfacher seitensprung, der den mann dann jedoch tief erschüttert hat. er wollte auch nie seine frau verlassen, nur einmal (!) fremde haut spüren, nur mal schauen, wie das mit einer anderen frau ist. auch dieser mann hatte nur eine einzige frau in seinem leben.
​tja, das ende vom lied war, dass plötzlich alles in frage gestellt wurde, dass er eine trennung überlegte, dass er sich regelrecht krank gemacht hat.
das ende war äusserst unschön und schmerzhaft. für alle beteiligten.

Ja, nach dem düsteren Graf Vlad. Ich habe aber das vage Gefühl, dass ich eher Spießer als Pfähler bin

Natürlich sind nicht alle Männer gewissenlos. Aber mehr hormongesteuert als Frauen, sodass Ratio dem Instinkt auf Kosten der Ehrlichkeit oft unterlegen ist.

Wenn Frauen mehr fremdgehen, weil sie in der Beziehung unzufrieden sind, gehen Männer mehr fremd, weil das Gras auf der anderen Seite viel grüner (oder anders grün) ist. So meine Theorie nach einigen Jahren Erfahrung im Umgang mit fremdgehenden Männern - immer unter dem Aspekt der Heimlichkeit. Muss ja nicht stimmen....

Das Ergebnis ist aber immer dasselbe. Trennung. Und wenns Jahre dauert. Übrigens: harte, unangenehme, aufreibende, destruktive Jahre mit anschließender Leere - auch wenn die Ablösung schon lange in den Startlöchern steht. Das Gras wird auf der anderen Seite nämlich immer grüner sein...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 11:06
In Antwort auf meisterarbeit

Warum soll man sich denn von seiner Freundin trennen, wenn alles passt?
Mit 20 macht man sich darüber noch keine Gedanken.

Davon abgesehen will ich mich doch gar nicht trennen.

Aber betrügen willst du sie! Ist natürlich viel besser... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 11:08
In Antwort auf meisterarbeit

Das mit dem Partnertausch kam auf Vorschlag meiner Frau.
Und ja, ich gebe Dir recht, dass es so sehr viel schwieriger ist, als wenn sich nur zwei Leute "einig" werden müssten.

Ich habe ihr da auch niemanden vor die Nase gesetzt. Wir haben uns dann zusammen angeschaut, wenn sich doch mal was interessantes ergab.
Davon ab haben wir sehr oft über das Thema gesprochen und sie hat mir immer wieder bestätigt, dass sie dahinter stünde, ich habe ihr also nicht nur ein kurzes "ja" abgerungen.
 

Tja, jetzt hat sie halt ihre Meinung geändert, kommt vor!
Es ist IHR Körper und NUR sie bestimmt, was damit passiert!
Ganz einfach!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 11:08
In Antwort auf meisterarbeit

Ich will und werde mich nicht von meiner Frau trennen.

Wir haben zu dem Thema Seitensprung die Auffassung, das es deswegen keine Trennung geben wird, was aber wiederum keinen Freifahrtschein darstellt.

Ich weiss auch nicht, ob es Feigheit ist.
Ich könnte ja auch hergehen und  ihr sagen, dass ich es mache.
Das würde sie aber sicherlich sehr verletzen.

Aber dann wärst du wenigstens ehrlich und sie kann entscheiden, ob sie so noch mit dir zusammen sein will oder nicht!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 11:09
In Antwort auf meisterarbeit

Was sie nicht weiss, macht sie nicht heiss...

Hat meine Frau das RECHT, es mir zu verbieten?

Hast Du eine Idee, wie ich Lust auf fremde Haut mit meiner Frau befriedigen kann?
 

Ja dieses Recht hat sie, ihr habt euch vor dem Altar Treue geschworen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 11:54
In Antwort auf grafvlad

Du hast den Thread nochmal gestartet? Haben dir die Antworten im ersten nicht gefallen? Soweit ich das abschätzen kann, gehen die Antworten vorwiegend in dieselbe Richtung...

Mich würde interessieren, was du dir davon versprichst, mit einer anderen Frau hinter dem Rücken deiner Ehefrau Sex zu haben.

Das mag sich ja im ersten Moment ganz prickelnd anhören.

Aber denkst du, dass dabei all deine Erwartungen auch erfüllt werden? Und was passiert danach?

Klar, was deine Frau nicht weiß, macht sie nicht heiß. Bist du dir aber sicher, dass sie nicht ein Mißtrauen entwickeln wird, einfach weil du verändert sein wirst? Oder gehst du davon aus, dass du nahtlos an dem Tag vor deinem Seitensprung anknüpfen kannst? Sicher?

Manchmal ist die Phantasie von etwas übrigens spannender als das tatsächliche Ereignis, das noch dazu einen ganzen Katzenschweif an Problemen mit sich bringt. Wird denn ein einmaliger Seitensprung ausreichend sein, um deinen Hunger nach fremder Haut zu stillen? Nein? Und du setzt voraus, dass deine Frau wirklich so gar nichts mitbekommt davon? Echt?

Mich irritiert das Heimliche an der Sache. Wenn du so offen mit deiner Frau reden kannst, dann könntet ihr doch sicher auch eine gemeinsame Lösung finden. Alles andere ist über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt. Dann könntest du dich (fairerweise) auch gleich von deiner Frau trennen und dann tun und lassen, was ausschließlich du willst, ohne Rücksichtnahme und Heimlichkeiten.

Schon die Bereitschaft, deine Interessen so zielgerichtet durchsetzen und deine Frau betrügen zu wollen, lässt Rückschlüsse auf die Qualität eurer Ehe zu. Sooo toll kanns ja nun nicht sein...

 

Das hat er schon  schon gestern gefragt ,ich glaube es doch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:05
In Antwort auf meisterarbeit

Warum soll man sich denn von seiner Freundin trennen, wenn alles passt?
Mit 20 macht man sich darüber noch keine Gedanken.

Davon abgesehen will ich mich doch gar nicht trennen.

Ich würde mich als Frau von dir trennen. 

Mein Stolz ließe nichts anderes zu. 

Und es stimmt eben nicht alles!

Dieses ganze Gerede mit "Öffnen der Bez. ", sry, da müssen beide dahinterstehen. 

Keinesfalls ist das ein Weg, doch noch beim Partner zu bleiben. 

Es liegt ja auch an dir, deine Frau glücklich zu machen. Entwickle mal Fantasie. 

Ich glaube, du bist recht konservativ, entschuldige. 

Ich finde deine Haltung blauäugig. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:23
In Antwort auf niceli1983

Ja dieses Recht hat sie, ihr habt euch vor dem Altar Treue geschworen.

Nein, haben wir nicht.
Auch nicht vor der Standesbeamten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:24
In Antwort auf funkmeise

Das hat er schon  schon gestern gefragt ,ich glaube es doch nicht

Ich habe diesen Thread auch schon gestern gelesen , und plötzlich war er weg....

Das Thema ist interessant und ich frage mich , wer hat noch NIE in einer Langzeitbeziehung daran gedacht!?

Fremdgehen ist ein großes Tabu, Viele tun es, aber Keiner will es gewesen sein .

Warum sich nicht schon im Vorfeld darüber Gedanken machen , warum ES nicht aussprechen , was Einen so sehr beschäftigt?
Indem man darüber spricht, verliert sich auch dieses Geheimnisvolle und man findet bestenfalls eine gemeinsame Lösung oder eine neue Herangehungsweise

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:27
In Antwort auf umminti

Ich würde mich als Frau von dir trennen. 

Mein Stolz ließe nichts anderes zu. 

Und es stimmt eben nicht alles!

Dieses ganze Gerede mit "Öffnen der Bez. ", sry, da müssen beide dahinterstehen. 

Keinesfalls ist das ein Weg, doch noch beim Partner zu bleiben. 

Es liegt ja auch an dir, deine Frau glücklich zu machen. Entwickle mal Fantasie. 

Ich glaube, du bist recht konservativ, entschuldige. 

Ich finde deine Haltung blauäugig. 

Meine Frau ist glücklich und zufrieden mit mir.

Unser Sexualleben hat sich auch sehr entwickelt, da liegst Du mit konservativ leider sehr daneben.

Sie stand ja auch (vermeintlich?) bis vor kurzem dahinter bezüglich der Öffnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:29

Oh bitte...

Nicht diese "wenn Du sie bedingungslos liebst, dann" Sprüche.

Den kann ich auch umkehren:
Wenn sie mich bedingungslos liebt, dann kann sie mich doch mal einen Alleingang starten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Meine Frau ist glücklich und zufrieden mit mir.

Unser Sexualleben hat sich auch sehr entwickelt, da liegst Du mit konservativ leider sehr daneben.

Sie stand ja auch (vermeintlich?) bis vor kurzem dahinter bezüglich der Öffnung.

Na, dann ist doch alles klar?

Du lügst dir/euch sowas von in die Tasche.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:40

Ich finde du klingst wie ein trotziges Kind. Deine Frau soll dir gefälligst genau das geben was du haben willst, schließlich hat sie schon mal gesagt dass du es bekommst. Und wenn nicht, dann hast du ja wohl das Recht es dir einfach heimlich zu nehmen!

warum zum Geier beschäftigst du dich nicht mal gemeinsam mit ihr mit Möglichkeiten dein Bedürfnis zu befriedigen OHNE ihre Grenzen zu überschreiten? Das sollte doch bei euch möglich sein?

oder glaubst du tatsächlich, das einzige das dich jemals wirklich glücklich machen würde, wäre fremdvögeln?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:56
In Antwort auf meisterarbeit

Was sie nicht weiss, macht sie nicht heiss...

Hat meine Frau das RECHT, es mir zu verbieten?

Hast Du eine Idee, wie ich Lust auf fremde Haut mit meiner Frau befriedigen kann?
 

Wenn du dir so sicher bist, dass du ein Recht darauf hast deine Frau zu betrügen dann mach es doch einfach.

Wieso dann der Strang hier?

Geh und such dir was zu vögeln. Aber glaub nicht, deine Frau merkt das nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 13:03
In Antwort auf megan2405

Wenn du dir so sicher bist, dass du ein Recht darauf hast deine Frau zu betrügen dann mach es doch einfach.

Wieso dann der Strang hier?

Geh und such dir was zu vögeln. Aber glaub nicht, deine Frau merkt das nicht!

Habe ich ihm gestern auch schon geschrieben ,soll er zu einer Käuflichen gehen und dann kann er vögeln bis sein bestes Stück ruhe gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 14:05

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann hat deine Frau halt keinen Bock jede Woche dumm in der Gegend rumzufahren wegen Treffen.
Kann ich verstehen, mir und meiner Frau ist dafür auch die Zeit zu schade.
Übrigens sind wir wahrscheinlich auf der gleichen Seite angemeldet und wir hatten da durchaus schon schöne Treffen 

Bisschen zielgerichteter suchen hilft oft schon, da merkt man schnell, ob es was werden könnte.

Jedenfalls ist es gut, dass ihr darüber sprecht und euch auch so weit einig seid. Allerdings hätten wir als Paar ein Problem damit, wenn es einer von beiden nicht aus Lust oder Überzeugung macht, sondern weil der andere Teil mehr oder weniger dazu drängt.

Und Beziehungsretter zu spielen, damit bei den anderen mal wieder Spannung und Abwechslung im Bett herrscht, das kommt auch nicht in Frage.

Also: gut überlegen und das dann entspannt angehen. Vielleicht mal mit der Frau essen gehen und sich einen schönen Abend machen, anstatt immer nur mit fremden Pärchen was trinken.
Vielleicht auch mal zu zweit sich alternative Möglichkeiten suchen: Outdoor, Rollenspiel etc.
Sei fantasievoll und kümmere dich erst einmal um die Frau, dann geht der Rest viel einfacher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 14:46
In Antwort auf herrvorragend78

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann hat deine Frau halt keinen Bock jede Woche dumm in der Gegend rumzufahren wegen Treffen.
Kann ich verstehen, mir und meiner Frau ist dafür auch die Zeit zu schade.
Übrigens sind wir wahrscheinlich auf der gleichen Seite angemeldet und wir hatten da durchaus schon schöne Treffen 

Bisschen zielgerichteter suchen hilft oft schon, da merkt man schnell, ob es was werden könnte.

Jedenfalls ist es gut, dass ihr darüber sprecht und euch auch so weit einig seid. Allerdings hätten wir als Paar ein Problem damit, wenn es einer von beiden nicht aus Lust oder Überzeugung macht, sondern weil der andere Teil mehr oder weniger dazu drängt.

Und Beziehungsretter zu spielen, damit bei den anderen mal wieder Spannung und Abwechslung im Bett herrscht, das kommt auch nicht in Frage.

Also: gut überlegen und das dann entspannt angehen. Vielleicht mal mit der Frau essen gehen und sich einen schönen Abend machen, anstatt immer nur mit fremden Pärchen was trinken.
Vielleicht auch mal zu zweit sich alternative Möglichkeiten suchen: Outdoor, Rollenspiel etc.
Sei fantasievoll und kümmere dich erst einmal um die Frau, dann geht der Rest viel einfacher.

Bei zwei Treffen in vier Jahren kann man kaum von dauernd in der Gegend rumfahren sprechen...

Meine Frau hat mir x-mal bestätigt, dass sie dahintersteht...

Ich weiss, dass man seine Beziehung nur öffnen sollte, wenn sie gut läuft.
Und das tut sie...

Ich bin phantasievoll, wir entdecken auch nach über 20 Jahren noch neue Dinge.

Hört bitte auf, mir die Beziehung schlechtreden zu wollen, weil ich gerne mal fremde Haut spüren will.
Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:07
In Antwort auf melonchen1

Ich finde du klingst wie ein trotziges Kind. Deine Frau soll dir gefälligst genau das geben was du haben willst, schließlich hat sie schon mal gesagt dass du es bekommst. Und wenn nicht, dann hast du ja wohl das Recht es dir einfach heimlich zu nehmen!

warum zum Geier beschäftigst du dich nicht mal gemeinsam mit ihr mit Möglichkeiten dein Bedürfnis zu befriedigen OHNE ihre Grenzen zu überschreiten? Das sollte doch bei euch möglich sein?

oder glaubst du tatsächlich, das einzige das dich jemals wirklich glücklich machen würde, wäre fremdvögeln?

Jetzt muss ich aber mal auf den Boden stampfen...
Ich bin kein trotziges Kind.

Hier gibt es wie ich fast erwartet habe, fast nur schwarz-weiss denken.

Ich habe keine Ahnung, ob es mir danach besser oder schlechter ginge.
Hat die arme Seele dann Ruh´?
Kommt man auf den Geschmack nach mehr?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:12
In Antwort auf meisterarbeit

Bei zwei Treffen in vier Jahren kann man kaum von dauernd in der Gegend rumfahren sprechen...

Meine Frau hat mir x-mal bestätigt, dass sie dahintersteht...

Ich weiss, dass man seine Beziehung nur öffnen sollte, wenn sie gut läuft.
Und das tut sie...

Ich bin phantasievoll, wir entdecken auch nach über 20 Jahren noch neue Dinge.

Hört bitte auf, mir die Beziehung schlechtreden zu wollen, weil ich gerne mal fremde Haut spüren will.
Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun...
 

Hört bitte auf, mir die Beziehung schlechtreden zu wollen, weil ich gerne mal fremde Haut spüren will.
Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun...


Sicher hat das etwas miteinander zu tun. Eine Beziehung in der man den anderen belügen muss und betrügt ist eine schlechte Beziehung. Wenn du mit anderen Frauen schlafen willst und deine Frau will das nicht, dann hilft nur die Trennung. Du beraubst sie der Entscheidung ob sie mit dir zusammensein will, während du mit anderen Frauen schläfst.
Ich kann deinen Wunsch total verstehen, aber ich kann nicht verstehen, wie du jemanden so behandeln/bevormunden willst, den du angeblich liebst. Damit du dich nicht entscheiden musst, nimmst du ihr ihre Entscheidungsfreiheit.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:16
In Antwort auf meisterarbeit

Jetzt muss ich aber mal auf den Boden stampfen...
Ich bin kein trotziges Kind.

Hier gibt es wie ich fast erwartet habe, fast nur schwarz-weiss denken.

Ich habe keine Ahnung, ob es mir danach besser oder schlechter ginge.
Hat die arme Seele dann Ruh´?
Kommt man auf den Geschmack nach mehr?

 

Was willst du denn hier?
soll man dir sagen dass du ein Recht auf einen Seitensprung hast, damit du Absolution hast?
soll man dir sagen dass es eine tolle Idee wäre weil es dir und der Beziehung nur gut tun würde?

was erwartest du dir? Auf Tipps die nicht mit Fremdgehen zu tun haben reagierst du gar nicht. Auf alle Einwände auch nicht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:17

Du wirst es tun müssen wenn du wissen willst wie es ist. Aber dann halt mit dem Risiko dass du das aufs Spiel setzt was du hier so vehement verteidigst...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:20

Was fehlt mir?

Das begehrt werden würde mir da einfallen.
Das ist aber nicht käuflich...

Neue Techniken eher nicht.
Es geht einfach auch mal um die fremde Haut, die es zu Hause per Definitionem nicht geben kann.

Was "emotionales" soll es andererseits auch nicht werden.

Wie Du siehst, bin ich aub hier noch unschlüssig...

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:26

Wenn Du überzeugt bist, dass man seinen Partner nicht mehr liebt, weil man fremde Haut begehrt, müsstest Du das dann ja allen Leuten in offenen Beziehungen absprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:26

@meisterarbeit:
Also... Dass sie dir sagte, sie würde es machen, war wahrscheinlich nur, um dich erst mal zu beruhigen. Und wenn sie selbst daran kein Interesse hat, hilft auch nichts, da kannst du noch so viele Pärchen finden...
Fremdzugehen ist natürlich eine Option. Allerdings sind nur wenigsten Frauen so "großzügig", dass sie es danach als "nur Sex, nix sonst" sehen und vergessen würden. D.h. höchstwahrscheinlich wäre das Aus mit euch. Wenn dir das recht ist - bitte
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:28

Genauso sehe ich es auch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:32
In Antwort auf meisterarbeit

Was fehlt mir?

Das begehrt werden würde mir da einfallen.
Das ist aber nicht käuflich...

Neue Techniken eher nicht.
Es geht einfach auch mal um die fremde Haut, die es zu Hause per Definitionem nicht geben kann.

Was "emotionales" soll es andererseits auch nicht werden.

Wie Du siehst, bin ich aub hier noch unschlüssig...

 

Es wird aber was emotionales ,wenn man sich das nicht auf käufliche Ebene sucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:35

Genauso ist es ,dass kommt davon wenn man als halbes Kind heiratet uns sich nicht ausgetobt hat ,als junger Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:36

Leute, die anfangen zu beleidigen oder abwertend über den anderen zu reden, haben oft keine vernünftigen Argumente...

Dein Argument mit Lug und Betrug ist ja durchaus richtig, nur musst Du dabei nicht ausfallend werden.

Bei dem Gedanken an eine andere geht es mir tatsächlich und fast noch mehr um die anderen Sinneseindrücke, die nicht meinen Schwanz betreffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:37
In Antwort auf funkmeise

Genauso ist es ,dass kommt davon wenn man als halbes Kind heiratet uns sich nicht ausgetobt hat ,als junger Mann

P.S. oder als junge Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 15:39
In Antwort auf heva38

@meisterarbeit:
Also... Dass sie dir sagte, sie würde es machen, war wahrscheinlich nur, um dich erst mal zu beruhigen. Und wenn sie selbst daran kein Interesse hat, hilft auch nichts, da kannst du noch so viele Pärchen finden...
Fremdzugehen ist natürlich eine Option. Allerdings sind nur wenigsten Frauen so "großzügig", dass sie es danach als "nur Sex, nix sonst" sehen und vergessen würden. D.h. höchstwahrscheinlich wäre das Aus mit euch. Wenn dir das recht ist - bitte
 

Na prima.

Dann darf ich mir jetzt also wie der Esel vorkommen, der jahrelang der Karotte hinterhertrabt und sie dann nicht essen darf?
Weil meine Frau nie vorhatte, sie mich essen zu lassen?

Dann wäre ein klares Nein von Anfang an deutlich besser gewesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen