Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gemischte Gefühle

Gemischte Gefühle

24. Januar 2008 um 10:23 Letzte Antwort: 24. Januar 2008 um 11:43

Hallo

ich hoffe, dass es anderen Leuten auch so geht. Ich habe einen Freund (27 Jahre) und bin selber 22 Jahre alt. Habe einen stressigen Job. Bin Erzieherin und orientiere mich an der Montessoripädagogik.

Zum Problem. Wir sind seit über zwei Jahren zusammen. Wohnen jetzt fast schon eineinhalb Jahre zsammen. Ich denke der Alltag hat uns eingeholt. Bin mir meinen Gefühlen für ihn nicht sicher, bessergesagt, ich bin sehr unglücklich. Er ist ein Mann von dem man nur träumen kann. Ich verstehe mich super und das drumherum passt sehr. Ich habe allerdings immer weniger lust zu kuscheln und so weiter. Weiß gar nicht mehr richtig was Liebe ist. Verlassen kann ich ihn nicht. Ich weiß nämlich, dass er der wichtigste Mann in meinem Leben ist. Aber was soll ich bloß machen. Werde langsam wahnsinnig. Habe überlegt, einfach auszuziehen und mein eigenes Ding wieder zu machen. Ich habe nämlich noch nie alleine gelebt. Ich denke viel wirres Zeug und fühle mich manchmal in verzweiflen Situationen. Da verkrampft sich mein ganzer Magen und ich könnte heulen. Wenn ich mit Freundinnen darüber gesprochen habe, fasse ich meist den entschluss eine Pause zu machen, aber dann wenn ich wieder zuhause bin, könnte ich nur heulen, weil ich ihn gar nicht verlassen will.

Ist das alles nur noch gewohnheit?????????

Bitte helft mir.

Danke

Mehr lesen

24. Januar 2008 um 11:16

Hi
ich weiss nicht wirklich ob ich dir helfen kann.möcht es aber auf jeden fall versuchen.
zum einem denke ich vielleicht solltest du echt mal allein sein um dich selber zu finden(wenn du bis jetzt nie allein warst)dann wirst du wissen was du willst.aber du solltest dir im klaren sein das das deinen freund verletzten wird und du ihn vielleicht sogar dadurch verlieren könntest.
zum anderm denk ich das du ihn über alles liebst,also warum ihn verlassen wenn du weist das er gut für dich ist?unternehmt einfach mehr zusammen das euch gemeinsame erlebnisse beschert.optimal wär natürlich ein urlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:19
In Antwort auf ing_12541189

Hi
ich weiss nicht wirklich ob ich dir helfen kann.möcht es aber auf jeden fall versuchen.
zum einem denke ich vielleicht solltest du echt mal allein sein um dich selber zu finden(wenn du bis jetzt nie allein warst)dann wirst du wissen was du willst.aber du solltest dir im klaren sein das das deinen freund verletzten wird und du ihn vielleicht sogar dadurch verlieren könntest.
zum anderm denk ich das du ihn über alles liebst,also warum ihn verlassen wenn du weist das er gut für dich ist?unternehmt einfach mehr zusammen das euch gemeinsame erlebnisse beschert.optimal wär natürlich ein urlaub

Meinst du...
ja ich möchte ihn auch nicht verlieren und ich halte sehr große Stücke auf ihn,

das problem ist leider nur, dass er keine Fehrnbeziehung will, er hatte 3 Jahre lang sekber eine. Aber sehr weit weg möchte ich ja auch nicht.

Sehr schwer das ganze,

meine psychische Situation ist ein bisschen besser, das geht aber ziemlich lange Zeit so

engt er mich ein????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:26
In Antwort auf rhianu_12043143

Meinst du...
ja ich möchte ihn auch nicht verlieren und ich halte sehr große Stücke auf ihn,

das problem ist leider nur, dass er keine Fehrnbeziehung will, er hatte 3 Jahre lang sekber eine. Aber sehr weit weg möchte ich ja auch nicht.

Sehr schwer das ganze,

meine psychische Situation ist ein bisschen besser, das geht aber ziemlich lange Zeit so

engt er mich ein????

...
Eine eigene Wohnung in der Nähe ist doch keine Fernbeziehung!

Sprich ihn darauf an, dass du dich eingeengt fühlst und deshalb gerne eine eigene Wohnung hättest. Gib ihm aber auch zu verstehen, dass du ihn liebst; sonst wär es doch ein wenig zu hart für ihn....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:32
In Antwort auf rhianu_12043143

Meinst du...
ja ich möchte ihn auch nicht verlieren und ich halte sehr große Stücke auf ihn,

das problem ist leider nur, dass er keine Fehrnbeziehung will, er hatte 3 Jahre lang sekber eine. Aber sehr weit weg möchte ich ja auch nicht.

Sehr schwer das ganze,

meine psychische Situation ist ein bisschen besser, das geht aber ziemlich lange Zeit so

engt er mich ein????

Weiss nicht genau
ob er dich einengt dazu weiss ich zu wenig.ich denke du solltest zu dir selbst finden und versuchen rauszufinden was du willst.ich weiss das ist nicht leicht.aber ehrlich gesagt ich denke du hast nur angst vorm allein sein.hast du schonmal mit ihm über deine gefühle geredet?oder dich wenigstens mal vorsichtig rangetastet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:34

Das hat aber doch mit deinen Gefühlen für ihn wenig zu tun
Ich glaube eher, daß du in dir etwas hast, irgendein Gefühl oder ähnliches, was dich unsicher macht. Ein Problem mit dem Selbstbewußtsein vielleicht?
Deswegen solltest du aber am besten nicht an den Gefühlen für deinen Freund zweifeln.

Ich habe nämlich auch die Erfahrung gemacht, daß man da sauber unterscheiden sollte. Mit der Zeit lernt man das.

Außerdem lese ich auch gar kein Problem raus, das du mit deinem Freund haben könntest. Hast du eins?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:35
In Antwort auf ing_12541189

Weiss nicht genau
ob er dich einengt dazu weiss ich zu wenig.ich denke du solltest zu dir selbst finden und versuchen rauszufinden was du willst.ich weiss das ist nicht leicht.aber ehrlich gesagt ich denke du hast nur angst vorm allein sein.hast du schonmal mit ihm über deine gefühle geredet?oder dich wenigstens mal vorsichtig rangetastet?

Ja habe ich...
er weiß wie es mir geht. Vor ca fast 2 Jahren hatte ich einen Zusammenbruch, weil mir die ganze Zeit im Kopf herumschwirrte, dass ich ihn verlassen muss. Ich wollte es aber gar nicht. Ich war 10 Tage lang im Krankenhaus zur Psychischen Behalndlung. Die meinsten meine vorläufige Beziehung und meine Eltern wären schuld daran.

Vielleicht ging das damals alles einfach viel zu schnell.

Er weiß wie es mir geht. Wir reden darüber. Auch wenn es mir nicht leicht fällt mit ihm darüber zu reden, das er ja das Problem ist. Aber er hat meistens Verständnis.

Aber es ist sehr schwer für uns beide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:40
In Antwort auf sif_12131515

Das hat aber doch mit deinen Gefühlen für ihn wenig zu tun
Ich glaube eher, daß du in dir etwas hast, irgendein Gefühl oder ähnliches, was dich unsicher macht. Ein Problem mit dem Selbstbewußtsein vielleicht?
Deswegen solltest du aber am besten nicht an den Gefühlen für deinen Freund zweifeln.

Ich habe nämlich auch die Erfahrung gemacht, daß man da sauber unterscheiden sollte. Mit der Zeit lernt man das.

Außerdem lese ich auch gar kein Problem raus, das du mit deinem Freund haben könntest. Hast du eins?

Habe schon Probleme
im Bett läufts leider gar nicht gut. Ich habe selten Lust darauf, bin auch oft nach dem Arbeiten sehr müde. Er verlangt viel von der Beziehung. Ich denke auch dass er eifersüchtig ist wenn ich etwas mit meinen freundinnen unternehme. Er sagt zwar es macht ihm nichts aus, aber ich kenn ihn doch.

Wir haben viele Gemeinsamkeiten udn wissen manchmal was der andere denkt. Haben den ähnlichen Beruf v(er ist Arbeitserzieher) udn dadurch die gleiche Liebe zum Beruf.

Ja er verlangt viel. Manchmal will ich aber lieber nicht, aus Angst das ich mich dann schlecht fühle es nur seinetwillen zu machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2008 um 11:43

Ha ha
mach das mal wenn dein Freund von dir so viel Aufmerksamkeit verlangt. Ich mache wohl mein eigenes Ding, vernachlässige nicht meine Freunde. Es geht mir hiebei um das alleinige stehen auf 2 Beinen. Das hab ich noch nie gemacht. Er ist imme bei mir und hilft mir in schwierigen situationen. 'Ich muss doch auch mal mein Ding für mich alleine machen. Das heißt alleine wohnen und eigene erfahrungen machen, auch mal alleine sein können, sein Leben selber zu orden und zu orientieren.

verstehst du das????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest