Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gemeinsame Wohnung

Gemeinsame Wohnung

23. Juni 2005 um 10:51

Guten Morgen,

mein Freund und ich sind nun fast 2 Jahre zusammen, es klappt sehr gut und wir lieben uns sehr, bislang war es mehr eine Wochenendbeziehung, nun ziehen wir zusammen.
Die Wohnung hat uns beiden supergut gefallen, wir haben auch schon Vorstellungen, wie wir sie einrichten, haben da die gleiche Wellenlänge und freuen uns sehr.
Alles gut??
Nee, denn ich bin Frau...
Auf einmal komme ich ins Grübeln, ob er es wirklich auch so will oder ob er auf einmal, wo es nun wirklich passiert, feuchte Hände bkeommt, versteht Ihr?
Die ganzen Monate haben wir es uns vorgestellt, endlich jede Nacht zusammen zu sein und nun hat es schneller geklappt, als wir dachten.
Bei mir gibt es keine Zweifel und richtige Belege dafür, daß es bei ihm so ist, habe ich nicht. Es ist ein Bauchgefühl...so eine Art Mitßtrauen, ob er jetzt noch einen Rückzieher machen würde, wenn er nun spürt, neee...will doch nicht...ich denke fast ein bissel, er wäre zu feige, jetzt noch zu sagen, Du ich glaub wir lassen das noch mal..denn al usnere Freunde und Familie wissen schon Bescheid, wie sähe das denn aus...
Habe natürlich mit ihm darüber gesprochen und ihn gebeten, sollte er nun (solange der MV nicht unterschrieben ist, was aber in den nächsten Tagen passieren wird) doch spüren, er will das nicht oder noch nicht, soll er es bitte offen sagen, ich wäre auf keinen Fall sauer sondern froh, wenn er ehrlich ist, auch wenn das schwer wäre es zu sagen, bei all den Planungen und der Vorfreude, aber besser jetzt als zu spät.
Er lacht da nur und meint, er würde mir das schon gesagt haben, wenn er das nicht wollte, er freut sich sehr und überlegt schon, wie wir unsere Möbel verteilen etc., hat mich dann jede nacht bei sich...also kein Grund für mein Bauchgefühl.
Aber es verlässt mich nicht...wieso??? Versteh das nicht, kennt das jemand?
Habe in MICH reingehört, ganz ehrlich, aber ich spüre wirklich auch nur absolute Freude, wir verstehen uns auch im Alltag gut, engen uns null ein, das klappt sicherlich gut.
Aber ich beobachte ihn und achte auf jede kleineste bemerkung, die mir bestätigen könnte, er steht doch nicht so hinter dem ganzen, warum macht man sowas????

Kennt das jemand von Euch und wie komme ich davon los??

Vielen Dank fürs Zu"hören"..

Mehr lesen

23. Juni 2005 um 10:56

Hallo!
Hallo!

Ich denke, du machst Dir zu viele Gedanken.

Ich kenne ein ähnliches Gefühl: Wenn sich bei mir so langsam ein "Traum" erfüllt, glaube ich erst daran, wenn es wirklich passiert ist.
So lang rechne ich immer damit, dass noch was dazwischen kommen könnte.

Ist es bei Dir nicht ähnlich???

Alles Gute

Elli1967

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen