Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliete

Geliete

3. November 2012 um 10:12

Ich kannte meinen Versicherungsmakler schon 15 Jahre ,zwischendurch lud er mich immer mal wieder ein ,doch nie bin ich auf eine Einladung von ihm eingegangen.Ich wusste er ist verheiraten ,2 Kinder, ein Haus und war so der typische Geschäftsmann (immer gerade -immer Anzug)eingentlich gar nicht mein Typ.Letztes Jahr im Dezember lud er mich zum Essen ein ,aus Dankbarkeit weil ich ihm einige Kunden vermittelt habe.Wie konnte ich nur JA sagen ?!Im Januar saßen wir abends im Kino ,er hielt meine Hand ,erzählte mir daß seine Eheleben ein Okay wäre ,doch ohne Gefühl und ohne Liebe.Aus welchem Grund auch immer ,fühlte ich mich so geborgen ,so sicher ...nicht so wie täglich die Mutter von 4 Kindern ,die Erzieherin in der Schule ,die Putzfrau zu Hause ,sondern Klein und ich fing an zu geniessen.Das ging ein paar Wochen ,jeden Abend haben wir uns getroffen und er fing an unsere Zukunft zu planen.Leider musste er auf einer Geschäftsreise,ich bat ihn sich die Zeit zu nehmen und sich über alles Gedanken zu machen ,über seine Gefühle ,über die Dinge die auf ihn zu kommen würden und über mich .Als er zurück kam nahm er mich in den Arm und teilte mir mit dass er sich für uns entschieden hätte und zu Haus ausziehen würde und promt tat er es!Ich konnte es nicht fassen ,war so glücklich und Stolz....
Im März waren wir dann mit seinem Geschäftspartner zum Essen verabredet ,anschließend brachten die Beiden mich nach Hause .Am nächsten Tag kam er zu mir und meinte er könnte nicht anders und würde zurück zu seiner Familie gehen.Er weinte bei diesen Worten und ich auch !Ich ließ ihn gehen ,rief ihn wieder zurück und wurde die Geliebte .
Ich habe versucht zu kämpfen ,2 mal diese Beziehung unterbrochen ,wurde zur traurigsten Frau der Welt und jedes mal wenn er ging ,dachte ich -ich könnte nicht mehr atmen .Im April hatte ich plötzlich seine Frau am Telefon ,Schock!!!!!
Ich habe kaum geredet ,sie die ganze Zeit ...meine antworten waren meist ,du solltest mit deinem Mann reden....
Ich sagte mal zu ihm dass er mit seiner Frau über die Probleme in der Beziehung reden sollte,er antwortete....dann sind vielleicht einige Probleme gelöst ,aber die Gefühle nicht verändert ,er hätte keinen Knopf den er drücken könnte .
Es war vielleicht eine Stunde später als er anrief und mir mitteilte, dass wir und nicht mehr sehen könnten .Er hat sich nicht mehr gemeldet und ich mich die ersten Wochen auch nicht .Dann habe ich getextet und bekam antwort ,heute texten wir selten und eher oberflächlich .Ich vermisse ihn so sehr .....uns stelle mir immer wieder die Frage ,warum! Er ist 42 Jahre alt und ich dachte in diesem Alter wüsste man worauf man sich einläßt ,wie man leben möchte ,oder doch nicht?Einmal hat meine Tochter mit ihm geredet ,er sagte ihr, dass er mit uns sehr glücklich wäre und sich so ein Leben wünschen würde ,aber das er nicht kann...
Sie meinte darauf hin ,also bedeutet das,daß du in deinem Leben lieber ein glücklich sein spielst ,als es zu sein, so möchte ich nicht leben ...Ich war sehr Stolz auf
sie !
Die Frau hat ihm verziehen zum zweitem mal in seiner Ehe ,erzählte mir bestimmt 10 mal das sie eine Reise nach Dubai gebucht hätte,als hätte Nordsee weniger weh getan und auch die Nachbarn würde diese Familie als Bilderbuch familie kennen ,die Nachbarn....
Niemals in meinen Leben hätte ich gedacht adss ich mal diese Worte schreiben oder sagen würde ,es ist der Mann menes Lebens..

Mehr lesen

3. November 2012 um 14:37

Es ist wirklich schwer
Mensch zwei Jahre lang...die Monate die wir hatten ,haben mich schon total aus der Bahn geworfen .Es drehte sich alles nur noch um ihn ,morgens eher aufgestenden um ja alles fertig zu haben ,vielleicht würde er ja gleich noch kommen ,wenn eine Freundin angerufen hat und mich fragte ob wir uns treffen wollen immer mit den Worten (kann ich dir noch nicht sagen ,melde mich später )vertröstet und fast täglich geweint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2012 um 14:41
In Antwort auf bettie_12536514

Es ist wirklich schwer
Mensch zwei Jahre lang...die Monate die wir hatten ,haben mich schon total aus der Bahn geworfen .Es drehte sich alles nur noch um ihn ,morgens eher aufgestenden um ja alles fertig zu haben ,vielleicht würde er ja gleich noch kommen ,wenn eine Freundin angerufen hat und mich fragte ob wir uns treffen wollen immer mit den Worten (kann ich dir noch nicht sagen ,melde mich später )vertröstet und fast täglich geweint.

Wie hast du das ausgehalten ?
habt ihr danach noch Kontakt gehabt?
Wie sieht es heute aus ?
Nein einen wiklichen Grund hat er mir nie gesagt,ich habe ihn gefragt ob er seine Frau doch noch lieben würde,denn das wäre der einzige Grund den ich verstanden und akzeptieren könnte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 8:53

Ex-Geliebte
Liebe Elena,

ich bekomme immer ein wenig das Kopfschütteln, wenn ich höre, dass Männer sagen, dass sie sich so eine Beziehung (wie die mit dir) ja schon immer gewünscht haben, sich dann aber trotz allem nicht aus ihren ach so schrecklichen Beziehungen verabschieden. Kinder hin, Haus her.... all das sind keine Gründe, in einer Beziehung zu verharren, die keine mehr ist. Tut mir leid, aber ich denke, er sagt dir nicht ganz die Wahrheit. Wenn man wirklich liebt, ist einem der eigene Status so ziemlich egal und die mit einer Trennung verbundenen Unannehmlichkeiten nimmt man auf sich. Er war ja schon von seiner Frau getrennt und lebte bei dir. Ich denke, dass das nicht das war, was er sich vorgestellt hat und vielleicht hat er auch bemerkt, dass andere Honigtöpfe mit der Zeit auch nicht süßer schmecken als der Daheim. Nochmals: Würde er dich wirklich lieben und das Gesagte tatsächlich so gemeint haben (dass das die Beziehung ist, die er sich immer gewünscht hat), dann wäre er bei dir und nicht bei ihr. Die Tränen, als er dir gesagt hat, dass er wieder zu seiner Frau zurück geht, sind meiner Meinung nach Heuchelei. Er tat sich bei dem ganzen wohl eher selber am meisten leid.
Dass dieses AS komischerweise nach einem Geschäftsessen kam, finde ich seltsam. Hat er sich vielleicht auch von seinen Kollegen beeinflussen lassen? Wie dem auch sei, Elena, verabschiede dich innerlich von ihm. Wie gesagt... wer wirklich liebt, versucht Berge zu versetzen. Er tut es nicht und wir es niemals tun.
Ganz liebe Grüße an dich,
Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 19:51

Ich kann das einfach nicht verstehen
Ich habe ihn angeschrieben ,habe oder besser gesagt ,ich versuche immer noch irgendwie den Kontakt zu bekommen ,aber so richtig darauf eingehen tut er nicht .....wenn ich ihn frage ob es besser wäre ihn für immer zu vergessen ,kommt aber die Antwort ,er könnte im moment nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 19:53
In Antwort auf bettie_12536514

Ich kann das einfach nicht verstehen
Ich habe ihn angeschrieben ,habe oder besser gesagt ,ich versuche immer noch irgendwie den Kontakt zu bekommen ,aber so richtig darauf eingehen tut er nicht .....wenn ich ihn frage ob es besser wäre ihn für immer zu vergessen ,kommt aber die Antwort ,er könnte im moment nicht...

Danke an Euch
Ich möchte mich herzlich für eure Antworten bedanken,manchmal tut es gut sich die Dinge von der Seele zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 19:57
In Antwort auf bettie_12536514

Ich kann das einfach nicht verstehen
Ich habe ihn angeschrieben ,habe oder besser gesagt ,ich versuche immer noch irgendwie den Kontakt zu bekommen ,aber so richtig darauf eingehen tut er nicht .....wenn ich ihn frage ob es besser wäre ihn für immer zu vergessen ,kommt aber die Antwort ,er könnte im moment nicht...

Dann ist die Sache doch völlig klar.
Ziehe einen Schlussstrich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2012 um 20:09
In Antwort auf afra_12679638

Ex-Geliebte
Liebe Elena,

ich bekomme immer ein wenig das Kopfschütteln, wenn ich höre, dass Männer sagen, dass sie sich so eine Beziehung (wie die mit dir) ja schon immer gewünscht haben, sich dann aber trotz allem nicht aus ihren ach so schrecklichen Beziehungen verabschieden. Kinder hin, Haus her.... all das sind keine Gründe, in einer Beziehung zu verharren, die keine mehr ist. Tut mir leid, aber ich denke, er sagt dir nicht ganz die Wahrheit. Wenn man wirklich liebt, ist einem der eigene Status so ziemlich egal und die mit einer Trennung verbundenen Unannehmlichkeiten nimmt man auf sich. Er war ja schon von seiner Frau getrennt und lebte bei dir. Ich denke, dass das nicht das war, was er sich vorgestellt hat und vielleicht hat er auch bemerkt, dass andere Honigtöpfe mit der Zeit auch nicht süßer schmecken als der Daheim. Nochmals: Würde er dich wirklich lieben und das Gesagte tatsächlich so gemeint haben (dass das die Beziehung ist, die er sich immer gewünscht hat), dann wäre er bei dir und nicht bei ihr. Die Tränen, als er dir gesagt hat, dass er wieder zu seiner Frau zurück geht, sind meiner Meinung nach Heuchelei. Er tat sich bei dem ganzen wohl eher selber am meisten leid.
Dass dieses AS komischerweise nach einem Geschäftsessen kam, finde ich seltsam. Hat er sich vielleicht auch von seinen Kollegen beeinflussen lassen? Wie dem auch sei, Elena, verabschiede dich innerlich von ihm. Wie gesagt... wer wirklich liebt, versucht Berge zu versetzen. Er tut es nicht und wir es niemals tun.
Ganz liebe Grüße an dich,
Manu

Der Geschäftsmann
dieser Geschäftspartner war seltsam ,aber vielleicht auch nur für mich ,weil ich wohl eher in einer ganz anderen Liga spiele.Ich bin Durchschnitt ,gehe arbeiten ,habe ein Haus wenn auch nur zur Miete und lebe normal....Dort hat Geld ,Macht und Gesellschaft einen hohen Stellenwert .Dieser Mensch hat mir beim ersten Treffen von einem Kinderheim was er zusammen mit Angelina Jolie hat bauen lassen und was ihm tatsächlich 250000 Euro gekostet hat, erzählt .Daß wenn er in Dubai ist ,der Scheich ...ihn besuchen kommt ,daß sein Sohn wegen guter Noten zur Belonung sich eine Reise nach Hawai im 'Wert von ....Euro wünschen durfte und daß seine Ex frau eine Abfindung von 500000 Euro erhalten hat .....Ich wußte ,wenn ich reagiert hätte ,wäre es eine falsche Reaktion gewesen und somit habe ich einfach nur gehofft das der Abend schnell umgeht und habe gar nicht reagiert.Jemand der über solche Summen redet, hat wohl mehr Begeisterung erwartet,die konnte ich ihm aber nicht geben und was dann passiert ist, weiß ich nicht!Vielleichtz hätte ich auch gar nicht darein gepasst ,aber ich hatte immer ads Gefühl das er bei mir anders war und es sein wollte ,Er fehlt mir einfach .Obwohl du wahrscheinlich recht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen