Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliebte weg....ehe immer schlechter?!

Geliebte weg....ehe immer schlechter?!

7. August 2016 um 13:19

Hallo Zusammen,

ja, ich hatte eine Geliebte. Nein, sie war mehr als eine Geliebte. Ich liebe diese Frau. Sie konnte nicht mehr. Ich konnte meine Kinder nicht alleine lassen und habe noch weitere Verpflichtungen. Auch meiner Ehefrau gegenüber habe ich ein grosses Verantwortungsgefühl. Jetzt ist die Frau die ich liebe weg. Und Ich lebe wieder weiter mit meiner Ehefrau wie in einem geschwisterlichem Verhältnis. Wir verstehen uns gut, es ist das beste für unsere Kinder.
Aber Ich leide und meine Geliebte leidet sehr. Nun will sie den Kontakt komplett einstellen. Ich verstehe sie, akzeptiere diese Entscheidung aber Ich vermisse sie.
Und zu allem übel habe ich das Gefühl das meine Ehe schlechter wird. Ich leide vor mich hin und meine Frau merkt nichts. Ich werde ihr gegenüber untoleranter.

Wer kennt das. Wird die Ehe besser? Wird sie schlechter, weil mir was fehlt?

Ich bin durcheinander
Thomas

Mehr lesen

7. August 2016 um 14:55

Das...
Problem ist.
Meine Frau kann mir nicht das geben was Ich brauche. Sie kann da noch nicht Mal was für.
Sex ist bei uns auch nicht mehr drin. Sie kommt vielleicht 2,3 mal im Jahr an. Und Ich habe nach smtlichen versuchen aufgegeben. Der sex war schon immer eher mittelmäßig, aber nach dem letzten kind gar nichts mehr. Meine Frau braucht jemanden der für sie da ist. Das reicht.
Sie hingegen, sie ist sexuell mit mir eins. Sie ist mein weiblicher gegenpart.
Meine Frau ist mir wichtig, allerdings habe ich mir nie die frage gestellt ob ich sie noch liebe. Weil es für mich auch gar nicht relevant war. Ich habe verantwortung übernommen und fertig.
Wenn meine kids aus dem gröbsten raus sind, was noch einige Jahre dauern kann, habe ich die Hoffnung mit dieser Frau eine Basis für eine Beziehung aufbauen zu können, wenn sie bis dahin frei sein sollte. Auch sie soll glücklich sein und werde ihr nicht im weg stehen.

Gefällt mir

7. August 2016 um 17:41

Tja...
Ich sehe meine Kinder an und möchte das sie eine schöne Kindheit haben mit beiden Elternteilen.
Es ist nicht so, dass wir unglücklich sind. Wir sind sowas wie beste Freunde.
Aber meine geliebte ist unglücklich. Sie leidet wie ein Hund. Sie kann den Kontakt derzeit zu mir nicht mehr ertragen..
Ich leide auch, bin aber durch die Kinder und den Alltag ganz gut abgelenkt

Gefällt mir

9. August 2016 um 10:19
In Antwort auf thomas4610

Tja...
Ich sehe meine Kinder an und möchte das sie eine schöne Kindheit haben mit beiden Elternteilen.
Es ist nicht so, dass wir unglücklich sind. Wir sind sowas wie beste Freunde.
Aber meine geliebte ist unglücklich. Sie leidet wie ein Hund. Sie kann den Kontakt derzeit zu mir nicht mehr ertragen..
Ich leide auch, bin aber durch die Kinder und den Alltag ganz gut abgelenkt

Ist das wirklich gut für die kinder?
Ich kann verstehen, dass man als Elternteil nur das Beste für seine Kinder möchte. Aber ich stelle mir die Frage, ob es tatsächlich gut für Kinder ist, ihnen eine heile Welt vorzuspielen? Man hat als Mutter oder Vater eine Vorbildfunktion, man sollte ehrlich zu seinen Kindern sein--> man kann ihnen auf eine vernünftige Art und Weise verständlich machen, dass Papa und Mama sich trennen usw. Solange dies ohne hässliche Auseinandersetzungen geschieht, sehe ich da einen Prozess, der nicht der einfachste, aber absolut zu schaffen ist.
Warum macht man sich das Leben schwer und hält eine Beziehung aufrecht, die keine ist?
Rede mit deiner Frau, sucht gemeinsam einen Weg euch zu trennen und gemeinsam weiterhin Eltern zu sein.
Ich glaube nicht, dass deine Frau nicht checkt, dass du unglücklich bist! Frag du doch mal sie, wie es ihr geht und ob sie sich nicht auch eine schöne, liebevolle Beziehung wünscht?

Man kann alles schaffen, wenn man will und bereit ist sich von den Gewohn-& Bequemlichkeiten zu lösen!

Alles Liebe für dich Thomas

Daisy

2 LikesGefällt mir

11. August 2016 um 10:13

Hallo Thomas
Wie lange lief die Affäre denn? Es ist natürlich schwer damit umzugehen jemanden zu verlieren den man liebte ... Aber denkst du nicht auch das es für dich das beste wäre deinem Herzen zu folgen UND trotzdem die Verantwortung für deine Kinder zu tragen? Das ist nämlich durchaus möglich. Wenn du es wirklich willst, diese Zukunft mit deiner neuen Liebe, dann mach es! Du lebst nur einmal und deine Kinder werden dich dafür gewiss nicht verurteilen.
Du sagst du hoffst das sie in ein paar jahren(!) noch frei ist um dann eine Beziehung zu führen? In ein paar jahren wird diese Frau sicherlich auch einen Mann und eine Familie haben.. und dann ist es zu spät.

Entscheide weise und denk daran was das fairste für alle Beteiligten ist. Und ich glaube nicht das eine vertuschte Affäre und die "falsche Frau" an deiner Seite das richtige ist.. Mal ganz davon abgesehen das du psychisch darunter sehr leidest und leiden wirst. Wer weiss ob du am Ende überhaupt noch die Person bist die du eins sein wolltest für deine Kinder und deine eigene Zukunft?
Ich denke es ist immer das richtige das zu tun das einen richtig glücklich macht. Und du scheinst mir sehr sensibel zu sein, ist es überhaupt möglich für dich mit diesem "Geheimnis" zu leben? Dein schlechtes Gewissen wird ja nun leider auch nicht von heute auf morgen vergehen..

Ich wünsche dir das du eine Entscheidung für dich treffen kannst und es dir schon bald besser geht.
Liebe grüße
Miss Tinchen

Gefällt mir

16. August 2016 um 21:55
In Antwort auf misstinchen3165

Hallo Thomas
Wie lange lief die Affäre denn? Es ist natürlich schwer damit umzugehen jemanden zu verlieren den man liebte ... Aber denkst du nicht auch das es für dich das beste wäre deinem Herzen zu folgen UND trotzdem die Verantwortung für deine Kinder zu tragen? Das ist nämlich durchaus möglich. Wenn du es wirklich willst, diese Zukunft mit deiner neuen Liebe, dann mach es! Du lebst nur einmal und deine Kinder werden dich dafür gewiss nicht verurteilen.
Du sagst du hoffst das sie in ein paar jahren(!) noch frei ist um dann eine Beziehung zu führen? In ein paar jahren wird diese Frau sicherlich auch einen Mann und eine Familie haben.. und dann ist es zu spät.

Entscheide weise und denk daran was das fairste für alle Beteiligten ist. Und ich glaube nicht das eine vertuschte Affäre und die "falsche Frau" an deiner Seite das richtige ist.. Mal ganz davon abgesehen das du psychisch darunter sehr leidest und leiden wirst. Wer weiss ob du am Ende überhaupt noch die Person bist die du eins sein wolltest für deine Kinder und deine eigene Zukunft?
Ich denke es ist immer das richtige das zu tun das einen richtig glücklich macht. Und du scheinst mir sehr sensibel zu sein, ist es überhaupt möglich für dich mit diesem "Geheimnis" zu leben? Dein schlechtes Gewissen wird ja nun leider auch nicht von heute auf morgen vergehen..

Ich wünsche dir das du eine Entscheidung für dich treffen kannst und es dir schon bald besser geht.
Liebe grüße
Miss Tinchen

...
Wir sind seit einem Jahr zusammen. Für mich war von Anfang an klar, dass ich diese Frau halten will und muss.
Ich versuche alles auf die Reihe zu bekommen, Damit sie genug Aufmerksamkeit bekommt und damit meine Familie nichts merkt.
Meine "Affäre" ist tierisch eifersüchtig. Ich habe allerdings auch gesellschaftliche Verpflichtungen die eben mit meiner Frau gemeinsam gemacht werden müssen und wir da auch in einem Bett im Hotel schlafen. Meine Affäre dreht jedesmal durch, weil sie schreckliches Kopfkino bekommt. Ich weiss nicht wie lange ich das noch aushalte und wie ich ihr klarmachen kann das sie es nicht haben muss.
Fakt ist Ich kann derzeit aus verschiedenen Gründen nicht aus dieser Ehe raus. Da hängt zu viel dran..und es ist nicht so, dass ich den ganzen Tag mit meiner Frau streite. Wir verstehen uns gut. Aber eben auf platonische Weise.

Gefällt mir

6. Dezember um 12:52
In Antwort auf thomas4610

...
Wir sind seit einem Jahr zusammen. Für mich war von Anfang an klar, dass ich diese Frau halten will und muss.
Ich versuche alles auf die Reihe zu bekommen, Damit sie genug Aufmerksamkeit bekommt und damit meine Familie nichts merkt.
Meine "Affäre" ist tierisch eifersüchtig. Ich habe allerdings auch gesellschaftliche Verpflichtungen die eben mit meiner Frau gemeinsam gemacht werden müssen und wir da auch in einem Bett im Hotel schlafen. Meine Affäre dreht jedesmal durch, weil sie schreckliches Kopfkino bekommt. Ich weiss nicht wie lange ich das noch aushalte und wie ich ihr klarmachen kann das sie es nicht haben muss.
Fakt ist Ich kann derzeit aus verschiedenen Gründen nicht aus dieser Ehe raus. Da hängt zu viel dran..und es ist nicht so, dass ich den ganzen Tag mit meiner Frau streite. Wir verstehen uns gut. Aber eben auf platonische Weise.

Thomas, keine Ahnung ob du das noch liest, aber wie ist es bei dir ausgegangen? Ich bin in einer ähnlichen ich und würde gerne wissen wie du das für dich lösen konntest, wenn das überhaupt möglich ist...

VG

Gefällt mir

6. Dezember um 13:22

eigentlich schade dass die geliebte so lange gebraucht hat um dich abzuservieren..
obwohl: SELBST SCHULD

und du brauchst nicht traurig sein.... sie kommt wieder angekrochen, wetten?

1 LikesGefällt mir

6. Dezember um 13:22
In Antwort auf finchen

Thomas, keine Ahnung ob du das noch liest, aber wie ist es bei dir ausgegangen? Ich bin in einer ähnlichen ich und würde gerne wissen wie du das für dich lösen konntest, wenn das überhaupt möglich ist...

VG

mann... wieso holst du einen uralt beitrag hoch?

Gefällt mir

6. Dezember um 13:40
In Antwort auf theola

mann... wieso holst du einen uralt beitrag hoch?

Sag mal kannst du lesen? Steht doch in finchens Beitrag drin wieso, was soll die Frage.

2 LikesGefällt mir

6. Dezember um 13:54
In Antwort auf smitee

Sag mal kannst du lesen? Steht doch in finchens Beitrag drin wieso, was soll die Frage.

weil ich nur den eingangsbeitrag gelesen hab....

Gefällt mir

6. Dezember um 14:41
In Antwort auf thomas4610

Hallo Zusammen,

ja, ich hatte eine Geliebte. Nein, sie war mehr als eine Geliebte. Ich liebe diese Frau. Sie konnte nicht mehr. Ich konnte meine Kinder nicht alleine lassen und habe noch weitere Verpflichtungen. Auch meiner Ehefrau gegenüber habe ich ein grosses Verantwortungsgefühl. Jetzt ist die Frau die ich liebe weg. Und Ich lebe wieder weiter mit meiner Ehefrau wie in einem geschwisterlichem Verhältnis. Wir verstehen uns gut, es ist das beste für unsere Kinder.
Aber Ich leide und meine Geliebte leidet sehr. Nun will sie den Kontakt komplett einstellen. Ich verstehe sie, akzeptiere diese Entscheidung aber Ich vermisse sie.
Und zu allem übel habe ich das Gefühl das meine Ehe schlechter wird. Ich leide vor mich hin und meine Frau merkt nichts. Ich werde ihr gegenüber untoleranter.

Wer kennt das. Wird die Ehe besser? Wird sie schlechter, weil mir was fehlt?

Ich bin durcheinander
Thomas

Was soll denn da besser werden???? Hättest du ein Verantwortungsgefühl gegenüber deiner Frau hättest du sie nicht betrogen. Mach Nägel mit Köpfen udn trenne dich oder baue die Ehe mit deiner Frau auf. Was soll der scheiss? Aus Mitleid zam bleiben? 

Gefällt mir

6. Dezember um 15:06
In Antwort auf theola

mann... wieso holst du einen uralt beitrag hoch?

Was ist dein Problem?! Troll wo anders! Kann eh keiner ernst nehmen! 

1 LikesGefällt mir

6. Dezember um 17:15
In Antwort auf finchen

Was ist dein Problem?! Troll wo anders! Kann eh keiner ernst nehmen! 

ich hab ja keines.... du hast doch eines

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen