Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreue / Geliebte sind meistens egoistische Bitches

Geliebte sind meistens egoistische Bitches

28. September 2006 um 20:58
In Antwort auf kapil_11962348

MAG SEIN
das ich provokant geschrieben habe aber manchmal provoziere ich gerne . Und besonders solche wie dich, weil sie sich von aller Schuld rausreden mit irgendwelchen Standartsätzen die sie selbst nicht ganz glauben. Du bist keinen cent besser wie der untreue Mann .

Du kannst dich an deine Kindheit nicht mehr erinnern? Schade.

Erkennst du den Sarkasmus in dem Satz nicht? Oder hast du es wort wörtlich genommen?

Und noch eins, dein Egoismus ist bestimmt nicht mehr gesund!

Nochwas
dein "gesunder" Egoismus erlaubt es dir nicht an die Kinder zu denken, welche vielleicht unter der Trennung ihrer Eltern, oder den ganzen Mist der durch eine Affäre entseht, leiden könnten.

Gefällt mir

Mehr lesen

28. September 2006 um 22:40
In Antwort auf an0N_1194188299z

@ tigerle31
nun ja jedem das seine..aber die schönen stunden die ihr hattet, die hatte die frau sicherlich nicht ( zumindest wenn sie dahinter gekommen ist..aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie noch immer im dunkeln tappt.. )

wie gesagt, ich kann mir das nich vorstellen mit einem mann zu verkehren - egal welcher art - und dann zu wissen, dass er später zu einer frau geht, die er schamlos anlügt..ihr ins gesicht schaut und die heile welt vorspielt..ich könnte so einen mann nicht ernst nehmen..

aber na ja..

*ich habe auch immer gesagt, dass es sowas nie für mich geben würde...*

natürlich..erstens kommt es anders..und zweitens als man denkt.. - aber was das betrifft..bin ich mir doch verdammt sicher, dass ich nie eine affäre oder einen ons starten würde..ist einfach nicht meine welt..
-
so wie du dir vielleicht dein leben ohne diese damalige affäre vorstellen kannst, so kann ich mir nicht vorstellen meinen freund zu betrügen oder mit einem mann zu leben, der eine verheiratete frau hat..

wie sieht das eigentlich jetzt bei dir aus? bist du in einer neuen affäre?

....
ich wollte gerade sagen...und siehe blue hat aber wieder alles bestens vorgemacht

genau sooooooooooo hab ich auch gedacht sogar schlecht geredet über solche leute aber nun? siehe da stecke selber drin

Gefällt mir
28. September 2006 um 23:11
In Antwort auf lale_11875272

Schön dass du so allwissend bist
weißt dass alle Geliebten sehr egoistisch sind, in ihrer jugend/kindheit verwöhnt wurden, über leichen gehen, nur auf sich schauen. Großgeschrieben auch dass es Ausnahmen gibt. woher dann also die Gewissheit, wo es doch Ausnahmen gibt.

wunderbar auch dass die Männer die ihre Frau "betrügen" in deiner Weisheit gar nicht vorkommen. die armen wurden wahrscheinlich verführt und sind fremdbestimmt.

schön dass deine lebensweisheit so einfach gestrickt ist. das schützt vor auseinandersetzungen,zuhören und Vorstellungen die über den eigenen horizont hinausgehen. Gratulation.

Der Mann das arme Würstchen
ich geb dir völlig recht...der Mann das arme Würstchen der von uns regelrecht zum Fremdgehen gezwungen wird.
Hey in welcher Welt lebt ihr denn. Muss ich jetzt auch schon für die Männer mitdenken.

Und meine Damen vergesst bitte eins nicht, wenn ihr von eurem Mann betrogen werdet oder wenn ihr betrügt stimmt die Ehe eh nicht mehr.

Aber es ist einfach immer alles auf andere zu schieben....

Gefällt mir
28. September 2006 um 23:24
In Antwort auf ivonne_11910411

Einen verheirateten Mann dabei zu unterstützen
hallo liebe, verzveifelte Sunshine,

du hast für dich auch eine Entschuldigung, du warst sehr jung. Wäre natürlich nichts passiert, wenn dieser Mann dich in Ruhe gelassen hätte, oder hast du ihm verführt?

Wir, die bösen, gemeinen, sexbesessenen Geliebten, suchen uns nur die besten, glücklichsten Männer aus, um sie und deren Familien unglücklich zu machen.

Aber Spaß bei Seite.

Mein (ex)Geliebte hat seine Frau und Kind mit eine Frau jahrelang betrogen. Die Ehefrau kam dahinter und hat ihm rausgeschmissen. Jetzt wohnt er mit seine Affäre und betrügt ( betrog ) sie mit mir. Ich würde ihm als Ehemann nie haben wollen. Wir ( Geliebten ) sind zwar gerissen, aber nicht blöd. wir lieben aber können abwägen. Wer so einen Mann will, ist selbst schuld. Seine Freundin wusste, was sie sich da angelt. ( es ist für sie die 3-ter Ehe, die sie auseinander bringt ).

Aber wir wollen hier nicht die armen Männer entmündigen. Sie sind doch schon genug bestraft mit den Ehefrauen. Dann sollen sie doch eine gefühlvolle Geliebte bekommen.

Wenn du deinen Mann liebst, dann göhne ihm doch etwas Glück.

Will meinen geliebten nicht als mann
Auch ich will meinen Geliebten nicht als Mann...ich weis ja das er Fremdgeht.

Die Frage solle aber vieleicht wirklich lauten: Warum geht ein Mann denn fremd?

Doch nicht wenn im Bett und dem Rest alles beim besten ist. Bestimmt nicht. Liebe Ehefrauen strengt euch einfach mal ein bisschen mehr an.
Dann müssen eure Männer nicht zu uns bösen Geliebten und sich die Wärme und den Sex holen welchen sie bei euch nicht bekommen.

Ich weis das hört sich hart an. Aber ich hab die Schn*** voll von all den heulenden Frauen welche von ihrem Mann betrogen werden.
Auch ihr habt es in der Hand was ihr aus eurer Ehe macht.
Auch ich war schon mal in der Lage. Aber im nachhinein war klar das ich auch Mitschuld hatte.

Und Ps: Lasst die Kinder aus dem Spiel....die verkraften das.

Gefällt mir
29. September 2006 um 7:51
In Antwort auf kapil_11962348

MAG SEIN
das ich provokant geschrieben habe aber manchmal provoziere ich gerne . Und besonders solche wie dich, weil sie sich von aller Schuld rausreden mit irgendwelchen Standartsätzen die sie selbst nicht ganz glauben. Du bist keinen cent besser wie der untreue Mann .

Du kannst dich an deine Kindheit nicht mehr erinnern? Schade.

Erkennst du den Sarkasmus in dem Satz nicht? Oder hast du es wort wörtlich genommen?

Und noch eins, dein Egoismus ist bestimmt nicht mehr gesund!

Mag sein dass du nicht lesen kannst
anscheinend sind dir gewisse unterschiede in der Formulierung nicht aufgefallen weil du allzu begeistert von deiner provokation bist.

ich habe nicht geschrieben dass ich mich nicht mehr an meine kindheit erinnern kann, sondern dass ich mich nicht erinnern mehr oder weniger verwöhnt worden zu sein als andere, was ja deine großartige Provokation sein sollte.

"dein egoismus ist nicht mehr gesund" vielen Dank herr docktor "kannsein" für die Ferndigagose, die ja nur von einem pfuscher kommen kann.

Gefällt mir
29. September 2006 um 7:53
In Antwort auf kapil_11962348

Nochwas
dein "gesunder" Egoismus erlaubt es dir nicht an die Kinder zu denken, welche vielleicht unter der Trennung ihrer Eltern, oder den ganzen Mist der durch eine Affäre entseht, leiden könnten.

Kann sein
es gibt keine trennung. kann sein dass deine phantasie etwas mit dir durchgeht.

Gefällt mir
29. September 2006 um 16:47
In Antwort auf lale_11875272

Mag sein dass du nicht lesen kannst
anscheinend sind dir gewisse unterschiede in der Formulierung nicht aufgefallen weil du allzu begeistert von deiner provokation bist.

ich habe nicht geschrieben dass ich mich nicht mehr an meine kindheit erinnern kann, sondern dass ich mich nicht erinnern mehr oder weniger verwöhnt worden zu sein als andere, was ja deine großartige Provokation sein sollte.

"dein egoismus ist nicht mehr gesund" vielen Dank herr docktor "kannsein" für die Ferndigagose, die ja nur von einem pfuscher kommen kann.

Anscheinend
hat die provokation auf dich gewirkt da nun auch persönlich wirst und mich als pfuscher bezeichnest. Hüte dich vor solchen Aussagen denn ich glaube das ich mit meinen 24 Jahren mehr erreicht habe als du jemals erreichen wirst. Und zwar in allen Bereichen des Lebens.

Gefällt mir
29. September 2006 um 16:48
In Antwort auf lale_11875272

Kann sein
es gibt keine trennung. kann sein dass deine phantasie etwas mit dir durchgeht.

Das ist
keine Phantasie, das sind Tatsachen. Akzeptiere es einfach das du egoistisch bist.

Gefällt mir
29. September 2006 um 17:23

Wer profitiert???
Hallo Ihr alle, die hier Stellung bezogen haben. Bin seit kurzem selbst in der Situation mich als btrogene zu sehen, wenn auch nicht körperlich, so verletzt es fast genauso.

Ich glaube, egal wie so ein "Fall" abläuft, es gibt auf allen drei Seiten, mehr neg. Gefühle, Enttäuschungen, Druck, o.ä. neg. Gefühle. Wer ist denn in so einer Situation zufrieden. Wenn ich es mal aus unserer Sicht betrachte, war SIE es, die die betrogene Zeit gelitten hat, weil SIE nicht mehr bekam. ER, weil er ständig unter Druck gesetzt wurde und Heimlichkeiten auch nicht so einfach für jeder-Mann wegzustecken sind und ich bin jetzt, die die mit diesem Hintergrundwissen leidet!!!
Keine Ahnung, wer da auf Dauer wirklich was pos. rausholt. Vielleicht fehlt mir auch nur die Erfahrung, mich nicht wirklich in "SIE" hineinversetzen zu können (Gott sei Dank), aber wo bleibt der Stolz, von Geliebten??? Wer gibt so viel auf und ist nur zweite im Bunde und was nennt man LIEBE? Sehe nur Zweckgemeinschaft und bloß keine Verpflichtungen. Wenn man LIEBT, gibt und nimmt man auf beiden Seiten, oder?

Chanell10

Gefällt mir
29. September 2006 um 19:45
In Antwort auf dympna_12900799

Wer profitiert???
Hallo Ihr alle, die hier Stellung bezogen haben. Bin seit kurzem selbst in der Situation mich als btrogene zu sehen, wenn auch nicht körperlich, so verletzt es fast genauso.

Ich glaube, egal wie so ein "Fall" abläuft, es gibt auf allen drei Seiten, mehr neg. Gefühle, Enttäuschungen, Druck, o.ä. neg. Gefühle. Wer ist denn in so einer Situation zufrieden. Wenn ich es mal aus unserer Sicht betrachte, war SIE es, die die betrogene Zeit gelitten hat, weil SIE nicht mehr bekam. ER, weil er ständig unter Druck gesetzt wurde und Heimlichkeiten auch nicht so einfach für jeder-Mann wegzustecken sind und ich bin jetzt, die die mit diesem Hintergrundwissen leidet!!!
Keine Ahnung, wer da auf Dauer wirklich was pos. rausholt. Vielleicht fehlt mir auch nur die Erfahrung, mich nicht wirklich in "SIE" hineinversetzen zu können (Gott sei Dank), aber wo bleibt der Stolz, von Geliebten??? Wer gibt so viel auf und ist nur zweite im Bunde und was nennt man LIEBE? Sehe nur Zweckgemeinschaft und bloß keine Verpflichtungen. Wenn man LIEBT, gibt und nimmt man auf beiden Seiten, oder?

Chanell10

Hm
ja du hast die Darstellung meiner meinung nach auch ein wenig falsch hingelegt
aber jedem seine meinung

est ist doch nicht nur sex
sondern anziehung
verliebt oder sogar stärker liebe
das ist natürlich auch da aber wenn er nicht kann dann kann er nicht, man hat sich halt JETZT erst vor kurzem über den weg gelaufen und viele männer würden sich auch glaub ich sofort trennen scheiden und das leben in ganz andere zügen leben aber oft sind kinder haus firma und und und unzählige gründe triftig

Gefällt mir
30. September 2006 um 10:25
In Antwort auf wilke_12876453

Hm
ja du hast die Darstellung meiner meinung nach auch ein wenig falsch hingelegt
aber jedem seine meinung

est ist doch nicht nur sex
sondern anziehung
verliebt oder sogar stärker liebe
das ist natürlich auch da aber wenn er nicht kann dann kann er nicht, man hat sich halt JETZT erst vor kurzem über den weg gelaufen und viele männer würden sich auch glaub ich sofort trennen scheiden und das leben in ganz andere zügen leben aber oft sind kinder haus firma und und und unzählige gründe triftig

Die welt ist bunt
und vielleicht ist es ja wirklich bei dir anders.

nur bedenke - deine empfindungen sind nicht gleich seine empfindungen (keiner kann wissen was der andere wirklich empfindet - vielleicht ist das was dein partner unter liebe versteht nur ein egoistisches glücksgefühl). wer wirklich so liebt wie du, dem ist die firma und das haus egal. die kinder verliert man sowieso nie. leider sind die gründe, die du ansprichst, die gern genommenen ausreden für das hinhalten einer liebenden geliebten.

Gefällt mir
30. September 2006 um 18:19
In Antwort auf alya_12708452

Die welt ist bunt
und vielleicht ist es ja wirklich bei dir anders.

nur bedenke - deine empfindungen sind nicht gleich seine empfindungen (keiner kann wissen was der andere wirklich empfindet - vielleicht ist das was dein partner unter liebe versteht nur ein egoistisches glücksgefühl). wer wirklich so liebt wie du, dem ist die firma und das haus egal. die kinder verliert man sowieso nie. leider sind die gründe, die du ansprichst, die gern genommenen ausreden für das hinhalten einer liebenden geliebten.

Nicht ich
ich hab ja gar nicht von mir geredet sondern allgemein

ich liebe ihn nicht aber ich begehre ihn sagen wir es so

und hinhalten und so würd ich auch nicht sagen
es gibt so viele männer die mit der geliebten JAAAHRELAND zusammen sind, das ist doch kein hinhalten
man hält jemanden paar monate hin aber net jahre

und bei mir ist es so, bevor wir beide was hatten
geschweige denn uns richtig kannten hatte er ja schon ausgesprochen (auch bei anderen) das er gerne alles stehen liegen lassen würde aber kinder firma haus etc etc
erst danach irgendwann fing ja unser ding an

es ist gar nicht so einfach, einerseits darf man keine ansprüche stellen andererseits lässt man sich nicht wie marionette behandeln, man vermisst ihn
man plant zusammen was aber dann fällt der ehefrau was ein und und und und immer ist man die jenige die dann zurückstecken muss
aber nicht schlimm ich komme damit klar so sehr es ab und an nervt

Gefällt mir
30. September 2006 um 18:26
In Antwort auf wilke_12876453

Nicht ich
ich hab ja gar nicht von mir geredet sondern allgemein

ich liebe ihn nicht aber ich begehre ihn sagen wir es so

und hinhalten und so würd ich auch nicht sagen
es gibt so viele männer die mit der geliebten JAAAHRELAND zusammen sind, das ist doch kein hinhalten
man hält jemanden paar monate hin aber net jahre

und bei mir ist es so, bevor wir beide was hatten
geschweige denn uns richtig kannten hatte er ja schon ausgesprochen (auch bei anderen) das er gerne alles stehen liegen lassen würde aber kinder firma haus etc etc
erst danach irgendwann fing ja unser ding an

es ist gar nicht so einfach, einerseits darf man keine ansprüche stellen andererseits lässt man sich nicht wie marionette behandeln, man vermisst ihn
man plant zusammen was aber dann fällt der ehefrau was ein und und und und immer ist man die jenige die dann zurückstecken muss
aber nicht schlimm ich komme damit klar so sehr es ab und an nervt

Firma, kinder, haus, pferde, usw.....
ich gehe davon aus, daß hier nur ewachsene Menschen verkehren, aber wer noch an die Versprechen eines verheirateten Mannes glaubt, ist selbst schuld.

Ansprüche (hat die Frau ) - Marionete ( will der Mann ). Falsche Ziele, falsche Hofnungen.



Gefällt mir
30. September 2006 um 18:30

"glücklich"
GENAU!!! der mann ist doch derjenige der in eine festen beziehung ist,nicht ich so egoistisch es auch klingt

und von wegen die single frau muss sein DU BIST IN EINER BEZIEHUNG das weiss er doch das muss ich ihm doch nicht sagen
und du hast das schon gut dargestellt in den anführungszeichen "GLÜCKLICH" wenn es doch so toll wäre dann würde er doch nicht ne andere wollen
und die aussagen von manchen frauen aja nur sex

von weeeegen, bei uns war es so das wir monatelang keinen sex hatten sondern nur die gegenseitigkeit brauchten
küsse berührungen und so bis es dann sich natürlich geändert hat

Gefällt mir
30. September 2006 um 19:01
In Antwort auf ekin_12856639

Will meinen geliebten nicht als mann
Auch ich will meinen Geliebten nicht als Mann...ich weis ja das er Fremdgeht.

Die Frage solle aber vieleicht wirklich lauten: Warum geht ein Mann denn fremd?

Doch nicht wenn im Bett und dem Rest alles beim besten ist. Bestimmt nicht. Liebe Ehefrauen strengt euch einfach mal ein bisschen mehr an.
Dann müssen eure Männer nicht zu uns bösen Geliebten und sich die Wärme und den Sex holen welchen sie bei euch nicht bekommen.

Ich weis das hört sich hart an. Aber ich hab die Schn*** voll von all den heulenden Frauen welche von ihrem Mann betrogen werden.
Auch ihr habt es in der Hand was ihr aus eurer Ehe macht.
Auch ich war schon mal in der Lage. Aber im nachhinein war klar das ich auch Mitschuld hatte.

Und Ps: Lasst die Kinder aus dem Spiel....die verkraften das.

Gründe!
Nach langer Erfahrung und auch Nachdenken, glaube ich, dass es drei Gründe gibt, dass jemand (Mann oder Frau) fremdgeht:

1.) durch "Ausrede Nr.1" - es stimmt etwas nicht mehr in der Beziehung. Durch viele Streitereien, Faktoren von aussen, etc. Bei mir zB war dies der Grund, dass es soweit kam. Der Punkt ist, dass es hier einen tatsächlichen Grund gibt/und man diesen evtl wieder aus der Welt schaffen kann bzw der Partner einem dadurch auch verzeihen kann.

2.) durch einen zu grossen Sexualtrieb, verbunden mit Dummheit. Diesen Fremdgehern sind sowohl ihre Partner als auch ihre Affären egal. Mit solchen Menschen sollte man nie keinerlei Beziehungen eingehen (das sind dann solche Menschen, die hier in irgendein Form rein schreiben: "Will Sex, mit egal wem...").Traurig.

3.) In der Beziehung stimmt prinzipiell alles, nur hat der Fremdgeher ein untrügliches Gefühl im Bauch, dass der/die Partner/in doch nicht der/die Richtige ist.
Entweder kennt der potentielle Fremdgeher bereits seinen "Traumpartner" oder er/sie ist auf der Suche danach.
Wenn er/sie ihn/sie tatsächlich findet, fängt der Schlammassel erst an - denn was tun??? Die bestehende Beziehung passt ja, ganz prinzipiell.
Diese Fremdgeher sind nicht zu verurteilen, sondern zu beneiden, denn dass sie jemals glücklich werden, ist kaum möglich.

Gefällt mir
30. September 2006 um 19:38
In Antwort auf odalis_12037678

Gründe!
Nach langer Erfahrung und auch Nachdenken, glaube ich, dass es drei Gründe gibt, dass jemand (Mann oder Frau) fremdgeht:

1.) durch "Ausrede Nr.1" - es stimmt etwas nicht mehr in der Beziehung. Durch viele Streitereien, Faktoren von aussen, etc. Bei mir zB war dies der Grund, dass es soweit kam. Der Punkt ist, dass es hier einen tatsächlichen Grund gibt/und man diesen evtl wieder aus der Welt schaffen kann bzw der Partner einem dadurch auch verzeihen kann.

2.) durch einen zu grossen Sexualtrieb, verbunden mit Dummheit. Diesen Fremdgehern sind sowohl ihre Partner als auch ihre Affären egal. Mit solchen Menschen sollte man nie keinerlei Beziehungen eingehen (das sind dann solche Menschen, die hier in irgendein Form rein schreiben: "Will Sex, mit egal wem...").Traurig.

3.) In der Beziehung stimmt prinzipiell alles, nur hat der Fremdgeher ein untrügliches Gefühl im Bauch, dass der/die Partner/in doch nicht der/die Richtige ist.
Entweder kennt der potentielle Fremdgeher bereits seinen "Traumpartner" oder er/sie ist auf der Suche danach.
Wenn er/sie ihn/sie tatsächlich findet, fängt der Schlammassel erst an - denn was tun??? Die bestehende Beziehung passt ja, ganz prinzipiell.
Diese Fremdgeher sind nicht zu verurteilen, sondern zu beneiden, denn dass sie jemals glücklich werden, ist kaum möglich.

Sehr bilig
Nr. 1 ein Vorwand

nr. 2: sollen lieber zu einer Profesionelen gehen, statt Mühe und Zeit für das Zufallstreffen aufopfern

nr. 3. den "bösen" Mann hast du dir selbst ausgedacht, um irgendandere Unstimmigkeiten zu vertuschen...

ich habe hier mal einen Beitrag von einen Mann gelesen. Ich weiß nicht, ob er in Opfer oder Täter-Rolle war.

Er schrieb" Wenn man freiwilig treu sein möchte - das ist die Liebe."

Ich stimme ihm 100% zu.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 0:22
In Antwort auf ivonne_11910411

Firma, kinder, haus, pferde, usw.....
ich gehe davon aus, daß hier nur ewachsene Menschen verkehren, aber wer noch an die Versprechen eines verheirateten Mannes glaubt, ist selbst schuld.

Ansprüche (hat die Frau ) - Marionete ( will der Mann ). Falsche Ziele, falsche Hofnungen.



Naja
verstehe nicht so ganz was du meinst
was für versprechen steht irgendwo was von versprechen

hoffnungen hab ich auch keine
und AUCH wenn wir ANGENOMMEN versprechungen glauben würden,ich bekomm zwar keine versprechungen aber auch wenn er lügen würde und ich glauben würde
pff glückliche ehe hat EIN MANN SICHER NICHT
wenn er das macht

und frauen die dann sagen na und er ist aber mit ihr verheiratet hat aber "nur" sex mit dir
liegt auch bisschen daneben

ich sag nur jedem das seine
aber viele sollten nicht so vorlaut sein ich hab es auch immer verpöhnt

ps: marionette wollen viele auch nicht

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 8:16
In Antwort auf wilke_12876453

Naja
verstehe nicht so ganz was du meinst
was für versprechen steht irgendwo was von versprechen

hoffnungen hab ich auch keine
und AUCH wenn wir ANGENOMMEN versprechungen glauben würden,ich bekomm zwar keine versprechungen aber auch wenn er lügen würde und ich glauben würde
pff glückliche ehe hat EIN MANN SICHER NICHT
wenn er das macht

und frauen die dann sagen na und er ist aber mit ihr verheiratet hat aber "nur" sex mit dir
liegt auch bisschen daneben

ich sag nur jedem das seine
aber viele sollten nicht so vorlaut sein ich hab es auch immer verpöhnt

ps: marionette wollen viele auch nicht

Pff glückliche ehe hat EIN MANN SICHER NICHT
du schreibst von keinen versprechungen und es scheint dir egal zu sein.

aber du glaubst ganz fest an eine schlechte ehe. liebe missblendax männer betrügen, weil in ihrer beziehung alles in ordnung ist - sonst würden sie sich trennen.
wie ich schon mal schrieb - die welt ist bunt- und vielleicht ist es gerade bei deinem lover anders - doch vielmehr besteht die gefahr, dass du dich selbst belügst um eben doch ein bisschen hoffnung zu haben.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 8:25
In Antwort auf ivonne_11910411

Sehr bilig
Nr. 1 ein Vorwand

nr. 2: sollen lieber zu einer Profesionelen gehen, statt Mühe und Zeit für das Zufallstreffen aufopfern

nr. 3. den "bösen" Mann hast du dir selbst ausgedacht, um irgendandere Unstimmigkeiten zu vertuschen...

ich habe hier mal einen Beitrag von einen Mann gelesen. Ich weiß nicht, ob er in Opfer oder Täter-Rolle war.

Er schrieb" Wenn man freiwilig treu sein möchte - das ist die Liebe."

Ich stimme ihm 100% zu.

Wenn man freiwilig treu sein möchte - das ist die Liebe.
wie ich schon oft schrieb gibt es unterschiedliche menschen mit unterschiedlichen auffassungen zur liebe. meiner meinung nach lieben betrüger im grunde nur sich selbst. und wie es so ist im leben brauchen sie einiges um glücklich zu sein: ein schickes auto - eine vorzeigbare frau - brave kinder - ein tolles haus - eine steile karriere und eine ruhige und wartende geliebte.

ich gebe dir völlig recht -nr. 1 ist nur ein vorwand. ein weiterer betrug an der eigenen frau!

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 9:36
In Antwort auf ivonne_11910411

Firma, kinder, haus, pferde, usw.....
ich gehe davon aus, daß hier nur ewachsene Menschen verkehren, aber wer noch an die Versprechen eines verheirateten Mannes glaubt, ist selbst schuld.

Ansprüche (hat die Frau ) - Marionete ( will der Mann ). Falsche Ziele, falsche Hofnungen.



@Allegra
Also, sei mir bitte nicht böse, aber nur weil es bei DIR nicht geklappt hat, muss es noch lange nicht heißen, dass sich gar kein Mann trennt. Viele Männer wollen sich trennen und suchen sich noch während der Ehezeit eine Neue, um nach der Trennung nicht allein zu sein, weil viele nicht allein sein können oder davor Angst haben.

Natürlich "testen" sie die Nachfolgerin einige Zeit. Denn wer verläßt eine Ehe wenn die Nachfolgerin auch nicht besser oder gar schlechter ist als die Ehefrau?
Bei mir in der Klasse (was übrigens schon 15 Jahre her ist) waren etliche Scheidungskinder und die meisten von denen haben erzählt, dass der Vater gegangen ist, weil er ne Neue hat.

Aber es gibt auch Männer, die gar nicht dran denken, die Frau zu verlassen. Das kann man nicht verallgemeinern.

Niemand hat Anspruch auf einen anderen Menschen, auch nicht die Ehefrau. Und auch ein Mann ist keine Marionete, er ist ein Wesen, das auch einen eigenen Willen hat.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 9:39
In Antwort auf alya_12708452

Pff glückliche ehe hat EIN MANN SICHER NICHT
du schreibst von keinen versprechungen und es scheint dir egal zu sein.

aber du glaubst ganz fest an eine schlechte ehe. liebe missblendax männer betrügen, weil in ihrer beziehung alles in ordnung ist - sonst würden sie sich trennen.
wie ich schon mal schrieb - die welt ist bunt- und vielleicht ist es gerade bei deinem lover anders - doch vielmehr besteht die gefahr, dass du dich selbst belügst um eben doch ein bisschen hoffnung zu haben.

Viele Männer "halten" sich eine Geliebte
um die Defizite der Ehe auszugleichen. Sorry, ich kann mir nicht vorstellen, wenn ein Mann seine Frau vom ganzen Herzen her liebt, er ihr
1. weh tun will
2. er seine Ehe risikiert.

Wenn ich mir deine Threads so durchlese, kommt mir eher der Verdacht, dass DU dich selbst belügst, weil DU nicht wahrhaben willst, dass mal in deiner Ehe was nicht gestimmt hat.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 11:43

Hi ihr,
finde das im großen und ganzen schon richtig...
wenn sich eine an einen vergebenen mann ran macht, mit der absicht ihn für sich zu gewinnen, dann finde ich das absolut bitchig, da man nicht in bestehende familienerhältnisse reinpushen sollte.
dazu hat niemand das recht.
allerdings wenn der vergebene mann einer anderen frau "schöne augen" macht und diese sich dann ihn verliebt, jedoch ohne das wissen, dass er vergeben ist und ihn dann seiner frau ausspannt, ist das auch sch****, allerdings war das dann nie ihre absicht, ihn ihr auszuspannen, sondern dann ist sie da eben reingerutscht und nun könnte sie ja nichts mehr gegen ihre gefühle machen.
das finde ich dann zwar nicht ok, also nicht falsch verstehen, aber da ist sie nicht die alleinige "dumme" sondern da trägt vorallem der mann seinen teil dazu bei.

liebe grüße
choco

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 12:03
In Antwort auf an0N_1250027599z

Viele Männer "halten" sich eine Geliebte
um die Defizite der Ehe auszugleichen. Sorry, ich kann mir nicht vorstellen, wenn ein Mann seine Frau vom ganzen Herzen her liebt, er ihr
1. weh tun will
2. er seine Ehe risikiert.

Wenn ich mir deine Threads so durchlese, kommt mir eher der Verdacht, dass DU dich selbst belügst, weil DU nicht wahrhaben willst, dass mal in deiner Ehe was nicht gestimmt hat.

Ohje mike
ich bin nunmal nicht verheiratet. und ich schreibe - auch wenn es hier viele nicht wahrhaben wollen - völlig emotionslos.

und jetzt etwas logisches zum grübeln für dich:
1. er lügt und geht diese affäre heimlich ein um ihr nicht weh zu tun.
2. dadurch glaubt er tatsächlich, dass er seine ehe nicht riskiert.

sicher wenn so etwas auffliegt geht die rechnung eines betrügers nicht auf. aber welcher betrüger glaubt schon das er auffliegt???

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 12:21
In Antwort auf an0N_1250027599z

@Allegra
Also, sei mir bitte nicht böse, aber nur weil es bei DIR nicht geklappt hat, muss es noch lange nicht heißen, dass sich gar kein Mann trennt. Viele Männer wollen sich trennen und suchen sich noch während der Ehezeit eine Neue, um nach der Trennung nicht allein zu sein, weil viele nicht allein sein können oder davor Angst haben.

Natürlich "testen" sie die Nachfolgerin einige Zeit. Denn wer verläßt eine Ehe wenn die Nachfolgerin auch nicht besser oder gar schlechter ist als die Ehefrau?
Bei mir in der Klasse (was übrigens schon 15 Jahre her ist) waren etliche Scheidungskinder und die meisten von denen haben erzählt, dass der Vater gegangen ist, weil er ne Neue hat.

Aber es gibt auch Männer, die gar nicht dran denken, die Frau zu verlassen. Das kann man nicht verallgemeinern.

Niemand hat Anspruch auf einen anderen Menschen, auch nicht die Ehefrau. Und auch ein Mann ist keine Marionete, er ist ein Wesen, das auch einen eigenen Willen hat.

Entschuldige mike
sprichst du aus eigener erfahrung?

wenn du allein für deine behauptung die erklärung irgendwelcher kinder aus deiner kindheit nimmst, erscheint mir dein argument auf sehr wackligem boden. oder meinst du damals hätten die eltern ihre probleme mit den kindern besprochen?

sollte tatsächlich ein mann alleine nicht lebensfähig sein, dann glaube ich kaum, dass irgend eine frau sich auf diesen mann verlassen und eine familie mit ihm gründen möchte. natürlich gibt es immer einzelfälle, aber von "vielen" zu reden halte ich für schlichtweg falsch.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 13:39
In Antwort auf alya_12708452

Entschuldige mike
sprichst du aus eigener erfahrung?

wenn du allein für deine behauptung die erklärung irgendwelcher kinder aus deiner kindheit nimmst, erscheint mir dein argument auf sehr wackligem boden. oder meinst du damals hätten die eltern ihre probleme mit den kindern besprochen?

sollte tatsächlich ein mann alleine nicht lebensfähig sein, dann glaube ich kaum, dass irgend eine frau sich auf diesen mann verlassen und eine familie mit ihm gründen möchte. natürlich gibt es immer einzelfälle, aber von "vielen" zu reden halte ich für schlichtweg falsch.

Ein Scheidungskind
bin ich zwar nicht. Aber ich hatte etliche Kinder in meiner Klasse. Wieso sollen den bitte die Kinder nicht die Wahrheit erfahren???? Stell dir vor, es gibt Eltern, die ehrlich zu ihren Kindern sind und sagen, weshalb es auseinander ging.

Abgesehen davon hab ich in einer Scheidungskanzlei gearbeitet. Und da war meist - zwar nicht immer - der Trennunggrund ein anderer Partner. Auch als ich erwachsen war wurden viele Ehen in meinem Bekanntenkreis geschieden. Meist steckte ein neuer Parter, egal ob m oder w dahinter. Nur selten ging eine Ehe aus anderen Gründen in die Brüche.

Ich glaube, das ein Fremdgänger sich durchaus bewußt wird, dass er seine Ehe risikiert. So naiv zu glauben, dass es nicht auffliegt, ist kein erwachsener Mensch.

Ich kenne etliche Fälle, wo der oder die Geliebte/r der neue Lebens- oder gar Ehepartner wurde. Du schreibst, dass eine Frau mit so einem Mann keine Familie gründen will. Dann lies dir bitte schön die Stories der Geliebten in diesem Forum durch, die sich nichts Sehnlicher wünschen als das.

Ich persönlich würde keinen Mann wollen, der lügt und betrügt. Ich bin weder Betrogene noch Geliebte. Aber ich schreibe nur das, was ich mitbekomme bzw. mitbekommen habe.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 14:00
In Antwort auf an0N_1250027599z

Viele Männer "halten" sich eine Geliebte
um die Defizite der Ehe auszugleichen. Sorry, ich kann mir nicht vorstellen, wenn ein Mann seine Frau vom ganzen Herzen her liebt, er ihr
1. weh tun will
2. er seine Ehe risikiert.

Wenn ich mir deine Threads so durchlese, kommt mir eher der Verdacht, dass DU dich selbst belügst, weil DU nicht wahrhaben willst, dass mal in deiner Ehe was nicht gestimmt hat.

Genau
bravo mike

GENAU das sage ich auch, was du von dir gibst ist sooooo unsinnig und unlogisch

wäre es in ordnung würde er es nicht machen, belüg dich nicht
und ich hab keine hoffnung wieso auch? ich hab es mir doch auch so ausgesucht, einen verheirateten mann, für mich ist es auch einfacher

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 19:46
In Antwort auf an0N_1250027599z

Ein Scheidungskind
bin ich zwar nicht. Aber ich hatte etliche Kinder in meiner Klasse. Wieso sollen den bitte die Kinder nicht die Wahrheit erfahren???? Stell dir vor, es gibt Eltern, die ehrlich zu ihren Kindern sind und sagen, weshalb es auseinander ging.

Abgesehen davon hab ich in einer Scheidungskanzlei gearbeitet. Und da war meist - zwar nicht immer - der Trennunggrund ein anderer Partner. Auch als ich erwachsen war wurden viele Ehen in meinem Bekanntenkreis geschieden. Meist steckte ein neuer Parter, egal ob m oder w dahinter. Nur selten ging eine Ehe aus anderen Gründen in die Brüche.

Ich glaube, das ein Fremdgänger sich durchaus bewußt wird, dass er seine Ehe risikiert. So naiv zu glauben, dass es nicht auffliegt, ist kein erwachsener Mensch.

Ich kenne etliche Fälle, wo der oder die Geliebte/r der neue Lebens- oder gar Ehepartner wurde. Du schreibst, dass eine Frau mit so einem Mann keine Familie gründen will. Dann lies dir bitte schön die Stories der Geliebten in diesem Forum durch, die sich nichts Sehnlicher wünschen als das.

Ich persönlich würde keinen Mann wollen, der lügt und betrügt. Ich bin weder Betrogene noch Geliebte. Aber ich schreibe nur das, was ich mitbekomme bzw. mitbekommen habe.

So naiv zu glauben, dass es nicht auffliegt, ist kein erwachsener Mensch.
leider doch - vielleicht solltest du mal mehr darüber lesen.

Zitat: "Wieso sollen den bitte die Kinder nicht die Wahrheit erfahren????"

wer behauptet eine ehe wäre in die brüche gegangen, weil eine geliebte ins spiel kam, ist entweder die betrogene die es nicht mitmacht oder es ist eine einfache lüge. in ganz seltenen fällen geht diese entscheidung vom betrüger aus - denn wäre er entscheidungsfähig, würde er die beziehung bereits aus anderen gründen verlassen und wäre demnach kein betrüger.

Zitat:"Abgesehen davon hab ich in einer Scheidungskanzlei gearbeitet. Und da war meist - zwar nicht immer - der Trennunggrund ein anderer Partner."

wenn der betrüger aufklatscht gehen ehen ausseinander...aber eben weil der betrug die beziehung belastet. und nicht weil der betrüger eine entscheidung getroffen hat. der vollständigkeit sind gemäß statistik 3 % der fälle zu erwähnen, bei denen tatsächlich der betrüger eine entscheidung traf.

Zitat: "Du schreibst, dass eine Frau mit so einem Mann keine Familie gründen will."

du schreibst, dass betrüger alleine nicht leben können und ich schreibe, dass keine frau so einen mann will. weil ich der meinung bin, dass dies nicht der grund für betrug ist und betrüger viel stärker sind als du sie hier darstellst.

Gefällt mir
1. Oktober 2006 um 23:44

Unfair
Das was du da schreibst ist total unfair.Wenn du wirklich selbst mal Geliebte warst,müsstest du wissen wie schwer man es in der Position hat.Jeder beteiligte hat es schwer,auch der Mann der betrügt,gerade wenn er Gefühle für die Geliebte hat,aber auch seine Familie net im Stich lassen will.Auch ich musste dies erst mal lernen.

Gefällt mir
2. Oktober 2006 um 23:06
In Antwort auf valora_12836044

Unfair
Das was du da schreibst ist total unfair.Wenn du wirklich selbst mal Geliebte warst,müsstest du wissen wie schwer man es in der Position hat.Jeder beteiligte hat es schwer,auch der Mann der betrügt,gerade wenn er Gefühle für die Geliebte hat,aber auch seine Familie net im Stich lassen will.Auch ich musste dies erst mal lernen.

Liebes sternchen
dass hier jede/r geliebte/r, jede/r sogenannte Betrüger/in auch gefühle hat in den unterschiedlichsten ausführungen und gefühlslagen wird hier nicht geachtet. man weiß angebeblich ganz genau bescheid über die charaktere der menschen, ohne sie auch nur im geringsten zu kennen.
es werden handlungsanweisungen aufgestellt, prognosen erstellt wie der oder diejenige ist und warum er/sie so handelt, nix anderes gibt es in deren vorstellungen nicht. und wenn man dann schreibt dass es eben doch anders ist, dann fühlen sich diese bestätigt in dem ausgangsthread.

somit ist jede kommunikation überflüssig.

ps. ob als ... bezeichnet oder nicht spielt doch gar keine rolle. jedenfalls nicht von personen mit denen ich nichts emotional zu tun habe. von mir aus sollen sie ihre meinung behalten. das ändert nichts, nur leider bei denjenigen, diesbezüglich denkenden, auch nichts. jedem das seine, jeder muß in dieser welt für sich alleine zurechtkommen, ob in beziehung oder nicht. vorurteile, prognosen oder charakterdefinitionen helfen da auch nicht weiter

Gefällt mir
3. Oktober 2006 um 15:15

Ich teile voll und ganz....
...deine meinung!!!

es sind für mich schlampen hoch drei!!!!!
und die männer sind genauso das aller letzte!!!!!!
bescheissen ihre frauen, schauen ihnen in die augen, lügen sie an und haben keinen funken schamgefühl......arschlöcher!!!!
wie kann man so viel dreistigkeit besitzen!!!???

Gefällt mir
3. Oktober 2006 um 16:20
In Antwort auf linea_12888102

Ich teile voll und ganz....
...deine meinung!!!

es sind für mich schlampen hoch drei!!!!!
und die männer sind genauso das aller letzte!!!!!!
bescheissen ihre frauen, schauen ihnen in die augen, lügen sie an und haben keinen funken schamgefühl......arschlöcher!!!!
wie kann man so viel dreistigkeit besitzen!!!???

Schlampen
sind für mich frauen die jeden kerl nehmen, alles vögeln was sie kriegen können, aber geliebte sind nur frauen die mehr auf ihr herz hören, nicht auf ihren verstand!

Gefällt mir
3. Oktober 2006 um 16:25
In Antwort auf linea_12888102

Ich teile voll und ganz....
...deine meinung!!!

es sind für mich schlampen hoch drei!!!!!
und die männer sind genauso das aller letzte!!!!!!
bescheissen ihre frauen, schauen ihnen in die augen, lügen sie an und haben keinen funken schamgefühl......arschlöcher!!!!
wie kann man so viel dreistigkeit besitzen!!!???

Manchmal ist
es aber auch so das sich Ehefrau und Ehemann schon seit längerem nicht mehr in die Augen schauen! Und dann kommt das große heulen...

Gefällt mir
3. Oktober 2006 um 21:32
In Antwort auf nadra_12688218

Schlampen
sind für mich frauen die jeden kerl nehmen, alles vögeln was sie kriegen können, aber geliebte sind nur frauen die mehr auf ihr herz hören, nicht auf ihren verstand!

@africola
hallo, hast mir die worte aus dem herz und mund geschrieben, l.g.engel5055

Gefällt mir
5. Oktober 2006 um 13:15

Nun komm mal wieder runter...
...von deinen völlig überholten Moralvorstellungen!

Wieso sind denn die Geliebten die Bitches? SIE sind Singles und keinem Rechenschaft schuldig! SIE haben keine Partnerschaft und betrügen!
Du kannst doch nicht jemanden verurteilen nur weil sie es eben nicht so eng sieht und ihren Partner teilt( in dem Fall mit der Ehefrau)

Wenn Dir hier schon die Moral und die Ehre so wichtig sind, dann hättest Du den Thread wohl eher "Ehemänner, die betrügen sind Bitches" nennen müssen...

Wenn ich das schon lese..wahrscheinlich gehörst Du selbst zur Fraktion "betrogene Ehefrau" und traust Dich das nur nicht, zu sagen..
Im übrigen...wenn Dein Mann Dich betrügt, dann fehlt ihm wohl was?

Und da Du damals "erst" 16 warst das bedeutet automatisch dass er ein A**** war? Er war ein A***** weil er seine Frau betrogen hat und nichht weil Du erst 16 warst!!

Wie kann man nur mit seinem Leben so unzufrieden und selbst so verbittert sein(aus welchen Grund auch immer!),dass man so völlig verdrehte Moralvorstellungen hat?
Denk mal nach und beleute ein Thema von allen Seiten bevor Du so ein kleingeistigen Kommentar abgibst!!
LG
SL

Gefällt mir
5. Oktober 2006 um 13:19

Juhuu...!!!)
...genau so ist es!!!

greetz
SL

Gefällt mir
11. Oktober 2006 um 2:08

Nichts für ungut!!!
Aber ich war sowohl Geliebte (lang lang ists her) wie auch im Moment die Gehörnte!
Ich hatte als Geliebte immer ein schlechtes Gewissen der Frau gegenüber! Also musste ich die Geschichte beenden und zwar relativ schnell!
Nun bin ich selbst in der Situation der Betrogenen!
Zu mindest glaube ich es!
Naja wie auch immer! Fakt ist, einem Mann sagt man nach, er sei "schwanzgesteuert" aber was ist den mit den Frauen los, die sich auf Ehemänner einlassen!
Mädels - Wenn wir uns nicht aufeinander verlassen können, auf wen denn dann????

Gefällt mir
11. Oktober 2006 um 3:46

Ich bin vollkommen deiner Meinung
Ich stehe 100 % hinter dir.du sprichst mir quasi aus dem Mund! Diese nette Dame mit dem Ps. sagniemalsnie, denkt sie würde alles wissen. Gibt aber nur ihre eigenen Bedürfnisse als Argumente an.

vg

Gefällt mir
11. Oktober 2006 um 3:49
In Antwort auf alya_12708452

So naiv zu glauben, dass es nicht auffliegt, ist kein erwachsener Mensch.
leider doch - vielleicht solltest du mal mehr darüber lesen.

Zitat: "Wieso sollen den bitte die Kinder nicht die Wahrheit erfahren????"

wer behauptet eine ehe wäre in die brüche gegangen, weil eine geliebte ins spiel kam, ist entweder die betrogene die es nicht mitmacht oder es ist eine einfache lüge. in ganz seltenen fällen geht diese entscheidung vom betrüger aus - denn wäre er entscheidungsfähig, würde er die beziehung bereits aus anderen gründen verlassen und wäre demnach kein betrüger.

Zitat:"Abgesehen davon hab ich in einer Scheidungskanzlei gearbeitet. Und da war meist - zwar nicht immer - der Trennunggrund ein anderer Partner."

wenn der betrüger aufklatscht gehen ehen ausseinander...aber eben weil der betrug die beziehung belastet. und nicht weil der betrüger eine entscheidung getroffen hat. der vollständigkeit sind gemäß statistik 3 % der fälle zu erwähnen, bei denen tatsächlich der betrüger eine entscheidung traf.

Zitat: "Du schreibst, dass eine Frau mit so einem Mann keine Familie gründen will."

du schreibst, dass betrüger alleine nicht leben können und ich schreibe, dass keine frau so einen mann will. weil ich der meinung bin, dass dies nicht der grund für betrug ist und betrüger viel stärker sind als du sie hier darstellst.

Wie dämlich bist du eigentlich?
Kein Zitat von denen du argumentierst habe ich verfasst. woher kommst du denn?

Gefällt mir
11. Oktober 2006 um 15:52
In Antwort auf an0N_1229690599z

Ich bin vollkommen deiner Meinung
Ich stehe 100 % hinter dir.du sprichst mir quasi aus dem Mund! Diese nette Dame mit dem Ps. sagniemalsnie, denkt sie würde alles wissen. Gibt aber nur ihre eigenen Bedürfnisse als Argumente an.

vg

Was für ein Blödsinn -
und der kann nur aus dem Mund einer Betrogenen kommen.
Nicht jede "neue" Frau an der Seite eures Mannes ist eine ... nur weil sie sich in ihn verliebt hat. Immerhin habt ihr es euch ja auch mal.
Das Leben ändert sich nun mal, und ein Leben lang mit einer Person glücklich zu sein, das ist halt nicht immer.

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 9:10

@ all "versteher"...
...ach mädels!!

hört auf hier auf den geliebten rumzuhacken!!
wenn ihr die betrogenen seid und damit nicht leben könnt, dann ändert euer leben und verlasst den kerl!!
niemand ist für euer glück verantwortlich ausser euch selbst!!
in diesem sinne...

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 11:33
In Antwort auf an0N_1229690599z

Wie dämlich bist du eigentlich?
Kein Zitat von denen du argumentierst habe ich verfasst. woher kommst du denn?

Sorry,
muss mich kurz einmischen.

ich glaube eindeutig zu lesen, dass rike auf mikes statement geanwortet hat.

tief durchatmen...

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 21:14
In Antwort auf an0N_1229690599z

Wie dämlich bist du eigentlich?
Kein Zitat von denen du argumentierst habe ich verfasst. woher kommst du denn?

Wie dämlich bist du eigentlich?
wenn du einen doppelnick hast, dann hast du leider nicht gewechselt - ich sprach nämlich nicht mit sunny - deshalb passt deine frage an mich eher zu dir

solltest du keinen doppelnick haben, dann muss ich dein kompliment aufjedenfall zurück geben, denn mit "zitat" bist nicht automatisch du gemeint. und weil ich nicht mit dir sprach kannst du dich natürlich auch nicht wieder finden - klar oder?

@sadie -

Gefällt mir
15. Oktober 2006 um 1:13

Bist ja selber kein stück besser
Ab wann verjährt denn so ein ... und "ich bin das letzte" ? Da du ja selber Geliebte warst solltest du mal ganz ruhig sein, und uns in ruhe lassen du ...

Gefällt mir
17. Oktober 2006 um 23:47

Geliebte sind meistens egoistische Bitches"
Also bitte,wie kann man nur sooo bösartig sein,obwohl man selbst in der Lage war!
Keine Geliebte ist gerne Geliebte!
Jede liebt den Mann von ganzem Herzen!
Und so schlimm das auch ist,man kann sich einfach nicht trennen!
Und nicht alle Geliebten wussten es von Anfang an,sondern erst als es zu spät war!
Du bist das Letzte!!!

Gefällt mir
18. Oktober 2006 um 18:49
In Antwort auf renita_12909014

Geliebte sind meistens egoistische Bitches"
Also bitte,wie kann man nur sooo bösartig sein,obwohl man selbst in der Lage war!
Keine Geliebte ist gerne Geliebte!
Jede liebt den Mann von ganzem Herzen!
Und so schlimm das auch ist,man kann sich einfach nicht trennen!
Und nicht alle Geliebten wussten es von Anfang an,sondern erst als es zu spät war!
Du bist das Letzte!!!

Hi schmetterling53,
der thread könnte von mir sein. voll identisch!!! liebe grüsse, engel5055

Gefällt mir
19. Oktober 2006 um 12:02

Dann bin ich auch eine?
Bin gerade 30 geworden und mein Freund ist verheiratet - und ich genieße jeden einzelnen Augenblick mit ihm.
Und seine Frau weiß (noch) nichts - bin ich deswegen egoistisch? Weil ich mich verliebt habe???

Gefällt mir
26. Oktober 2006 um 11:16
In Antwort auf leanna_12165771

Nun komm mal wieder runter...
...von deinen völlig überholten Moralvorstellungen!

Wieso sind denn die Geliebten die Bitches? SIE sind Singles und keinem Rechenschaft schuldig! SIE haben keine Partnerschaft und betrügen!
Du kannst doch nicht jemanden verurteilen nur weil sie es eben nicht so eng sieht und ihren Partner teilt( in dem Fall mit der Ehefrau)

Wenn Dir hier schon die Moral und die Ehre so wichtig sind, dann hättest Du den Thread wohl eher "Ehemänner, die betrügen sind Bitches" nennen müssen...

Wenn ich das schon lese..wahrscheinlich gehörst Du selbst zur Fraktion "betrogene Ehefrau" und traust Dich das nur nicht, zu sagen..
Im übrigen...wenn Dein Mann Dich betrügt, dann fehlt ihm wohl was?

Und da Du damals "erst" 16 warst das bedeutet automatisch dass er ein A**** war? Er war ein A***** weil er seine Frau betrogen hat und nichht weil Du erst 16 warst!!

Wie kann man nur mit seinem Leben so unzufrieden und selbst so verbittert sein(aus welchen Grund auch immer!),dass man so völlig verdrehte Moralvorstellungen hat?
Denk mal nach und beleute ein Thema von allen Seiten bevor Du so ein kleingeistigen Kommentar abgibst!!
LG
SL

Moral??? Wohl kaum!
Liebe Diskussionsteilnehmerinnen,

ich muss als erstes einmal erwähnen wie schockierend es doch ist diese Seite zu lesen. Schon wieder einmal wurde es bestätigt das es weder Menschlichkeit, Charakter oder Moral gibt...

Denn jemand der Charakter besitzt der würde sich auf so etwas nicht einlassen. Ich bitte euch! Niemand soll mir was von "aber was kann ich denn dafür ist halt Liebe" sagen. Liebe Mädels, macht euch doch nichts vor! es gibt ausreichend Menschen auf der Erde. Billionen von Singels warum dann ausgerechnet verheiratete Männer? Und wie kommt es denn dass Frauen die doch lediglich nur "Geliebte" sind auch noch Verständnis dafür erwarten können und noch viel besser: noch von Moral sprechen. Da stimmt doch irgendwie das Verhältnis nicht oder? Niemand hat das Anrecht einer Verheirateten Frau "Im übrigen...wenn Dein Mann Dich betrügt, dann fehlt ihm wohl was? " zu sagen! Sei du erst einmal 10 Jahre verheiratet, erlebe höhe und tiefen mit ihm und sei erstmal stark genug um dass alles mit ihm durchzustehen! Das ist nämlich garnicht so einfach. Der alltag wird bei dir sicherlich auch irgendwann einkehren und du wirst in die SELBE Situation irgendwann mit ihm gelangen dann stelle dir einmal vor dass die Geliebte von deinem ah so tollem Typen dir so etwas schreibt. So nach dem Motto: du versagerin! Als "nur geliebte-Nebenboolerin" hast du garkein anrecht auf sowas. denn vergiss nicht: ein mann verlässt seine frau nicht nur für einen Bettspass oder das mini kribbeln im bauch. was auch kommt und geht. Diejenige die am kurzen Hebel sitzt sind dann die Geliebten glaubt mir.

Dann noch etwas zu den Ehefrauen die betrogen worden sind: klar ist es nicht einfach alles zu beenden. Aber berechnet mal: wie kurz ist das Leben??? Ist es nicht schon zuviel Zeit gewesen die Ihr in einem Mann existiert habt, der schon längst keine Gefühle mehr hat? Öffnet eure Augen und rettet eure Leben. Denn wer sich mit sowas einlässt, der hat für mich auch keinen Charakter. Im enddefekt: seit Ihr dann das "dummchen". LASST DAS NICHT ZU.

Mein Mann liest mir jeden Wunsch von den Augen ab und ich bin glücklich verheiratet. Ich weiss aber auch, wenn sowas passieren würde könnte ich ihn nicht verzeihen und eine weitere Beziehung hätte keinen Sinn, weil Männer immer wieder rückfällig werden und das Vertrauen nicht mehr vorhanden wäre. Unter diesen Bedingungen könnte ich mir keine Ehe vorstellen, weil wir uns in der Kirche ein Wort gegeben hatten.

ES WÄRE SCHÖN; WENN IHR MAL AN EURE MENSCHLICHKEIT EUCH ERINNERN WÜRDET: AN VERSPRECHEN DIE IHR EUCH MAL GEGEBEN HABT; AN DIE TREUE UND LIEBE: DENN ALLES WAS IHR LEBT IST NUR VERLOGENES! UND KOMMT MIR NICHT MIT "ABER ICH KANN DOCH NIX DAFÜR IST HALT LIEBE". KEINE LIEBE DER WELT ENTSTEHT DURCH DASS UNGLÜCK EINER FAMILIE! WER EINE FAMILIE ZERSTÖRT IST EINER EIGENEN FAMILIE NICHT WERT!

Gefällt mir
26. Oktober 2006 um 16:37
In Antwort auf an0N_1254468799z

Moral??? Wohl kaum!
Liebe Diskussionsteilnehmerinnen,

ich muss als erstes einmal erwähnen wie schockierend es doch ist diese Seite zu lesen. Schon wieder einmal wurde es bestätigt das es weder Menschlichkeit, Charakter oder Moral gibt...

Denn jemand der Charakter besitzt der würde sich auf so etwas nicht einlassen. Ich bitte euch! Niemand soll mir was von "aber was kann ich denn dafür ist halt Liebe" sagen. Liebe Mädels, macht euch doch nichts vor! es gibt ausreichend Menschen auf der Erde. Billionen von Singels warum dann ausgerechnet verheiratete Männer? Und wie kommt es denn dass Frauen die doch lediglich nur "Geliebte" sind auch noch Verständnis dafür erwarten können und noch viel besser: noch von Moral sprechen. Da stimmt doch irgendwie das Verhältnis nicht oder? Niemand hat das Anrecht einer Verheirateten Frau "Im übrigen...wenn Dein Mann Dich betrügt, dann fehlt ihm wohl was? " zu sagen! Sei du erst einmal 10 Jahre verheiratet, erlebe höhe und tiefen mit ihm und sei erstmal stark genug um dass alles mit ihm durchzustehen! Das ist nämlich garnicht so einfach. Der alltag wird bei dir sicherlich auch irgendwann einkehren und du wirst in die SELBE Situation irgendwann mit ihm gelangen dann stelle dir einmal vor dass die Geliebte von deinem ah so tollem Typen dir so etwas schreibt. So nach dem Motto: du versagerin! Als "nur geliebte-Nebenboolerin" hast du garkein anrecht auf sowas. denn vergiss nicht: ein mann verlässt seine frau nicht nur für einen Bettspass oder das mini kribbeln im bauch. was auch kommt und geht. Diejenige die am kurzen Hebel sitzt sind dann die Geliebten glaubt mir.

Dann noch etwas zu den Ehefrauen die betrogen worden sind: klar ist es nicht einfach alles zu beenden. Aber berechnet mal: wie kurz ist das Leben??? Ist es nicht schon zuviel Zeit gewesen die Ihr in einem Mann existiert habt, der schon längst keine Gefühle mehr hat? Öffnet eure Augen und rettet eure Leben. Denn wer sich mit sowas einlässt, der hat für mich auch keinen Charakter. Im enddefekt: seit Ihr dann das "dummchen". LASST DAS NICHT ZU.

Mein Mann liest mir jeden Wunsch von den Augen ab und ich bin glücklich verheiratet. Ich weiss aber auch, wenn sowas passieren würde könnte ich ihn nicht verzeihen und eine weitere Beziehung hätte keinen Sinn, weil Männer immer wieder rückfällig werden und das Vertrauen nicht mehr vorhanden wäre. Unter diesen Bedingungen könnte ich mir keine Ehe vorstellen, weil wir uns in der Kirche ein Wort gegeben hatten.

ES WÄRE SCHÖN; WENN IHR MAL AN EURE MENSCHLICHKEIT EUCH ERINNERN WÜRDET: AN VERSPRECHEN DIE IHR EUCH MAL GEGEBEN HABT; AN DIE TREUE UND LIEBE: DENN ALLES WAS IHR LEBT IST NUR VERLOGENES! UND KOMMT MIR NICHT MIT "ABER ICH KANN DOCH NIX DAFÜR IST HALT LIEBE". KEINE LIEBE DER WELT ENTSTEHT DURCH DASS UNGLÜCK EINER FAMILIE! WER EINE FAMILIE ZERSTÖRT IST EINER EIGENEN FAMILIE NICHT WERT!


KEINE LIEBE DER WELT ENTSTEHT DURCH DASS UNGLÜCK EINER FAMILIE! WER EINE FAMILIE ZERSTÖRT IST EINER EIGENEN FAMILIE NICHT WERT!

die liebe entsteht ja auch schon vorher.

Gefällt mir
26. Oktober 2006 um 21:16
In Antwort auf agata_12105859

Dann bin ich auch eine?
Bin gerade 30 geworden und mein Freund ist verheiratet - und ich genieße jeden einzelnen Augenblick mit ihm.
Und seine Frau weiß (noch) nichts - bin ich deswegen egoistisch? Weil ich mich verliebt habe???

Willkommen...
im Club der Bitches, ich bin auch eine von Euch und genieße auch jeden Augenblick.

Gefällt mir
26. Oktober 2006 um 23:11

Egoistisch
nach einigen tagen hier im forum kann ich es endlich zugeben ich bin egoistisch und sogar manchmal eine ... was vereinfacht gleichzusetzen ist mit zickig.

also mit zickig und in bestimmten dingen egoistisch zu sein habe ich kein problem im gegenteil

ursprünglich wurde der begriff ... haupsächlich für männer verwendet (son of a ... . nun wird er fast ausschließlich für frauen verwendet. für die männern war es ein begriff die die Frau als reines objekt der sexuellen begierde zu degradieren. warum die frauen den begriff nun sich selbst zuschreiben, bzw den frauen die als begehrenswert gelten? komisch. es ist doch schön begehrt zu werden.
begriffsklärung wäre erfoderlich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers