Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliebte seit zweieinhalb jahren und was nun

Geliebte seit zweieinhalb jahren und was nun

14. November 2005 um 16:03 Letzte Antwort: 14. November 2005 um 17:38

vor zweieinhalb jahren lernte ich einen mann im hotel kennen, in das ich nach einer dramatischen trennung mit meinem kind zog.

man unterhielt sich beim abendessen, zu welchem er sich an meinen tisch setzte...

nettes gespräch, intelligenter mann, sehr interessant und auch mein typ

aber weder stand mir der sinn nach neuem noch nach verheiratet...

6 wochen später traf ich die hotelbesitzerin, welche mich darauf aufmerksam machte, daß mir eine visitenkarte von eben diesem herrn hinterlassen wurde mit der bitte um rückruf - aus geschäftlichen gründen - was, unserer unterhaltung nach zu urteilen, nicht unwahrscheinlich war -

naja, außerdem war ich auch neugierig...

gesagt getan, ich rief ihn tatsächlich an und man verabredete sich

zum abendessen

jaja, ich weiß schon, ihr denkt - ik hör ihn trapsen...

angenehmer abend, hervorragende umgangsformen

daß das geschäftliche ansinnen an den haaren herbeigezogen war, muß ich euch nicht erzählen, oder...

in mein neues heim zurückgekommen, war schon eine sms auf meinem handy (hätte ich ihm nie zu getraut)

und am nächsten tag ein gigantischer blumenstrauß (wenn ich sage gigantisch, meine ich wirklich gigantisch - eigentlich peinlich)

in der folgezeit telefonanrufe, sms und e-mail

tonnenweise..

das zog sich wochenlang hin

ohne das auch nur irgendetwas gewesen wäre

...

als ich mal wieder mit ihm telefonierte, bekam ich parallel einen anruf, daß mein kind einen unfall gehabt habe...

er war gerade in deutschland

liess alles stehen und liegen

und kutschierte mich ins krankenhaus

und war plötzlich der mann an meiner seite

kümmerte sich rührend um mein kind

es war balsam auf meiner seele

und nicht nur auf meiner

sondern auch auf der meines kindes

danach habe ich stück für stück nachgegeben

und mich darauf eingelassen...

dann gab es up and downs

weihnachten mit mit ihm und meiner familie verbracht

silvester alleine

geburtstag mit ihm und meinem kind

sein geburtstag - mit seiner familie

anrufe von seiner frau

beschimpfungen

weinen

ich habe mich entsetzlich gefühlt

tolle geschichten gehört

von er sei nur hinter meinem geld her

(welches geld)

bis er habe sie geschlagen

sie habe nichts zu essen

im jahr darauf erfolgte eine beruhigung

ein zeitplan seinerseits

und endlich war es soweit

alles geregelt

ich komme mein liebste

leider wieder ein anruf seiner frau

er sei zu ihr zurückgekehrt

aber sie glaube, er sei noch immer mit mir zusammen

darauf folgte ein reger telefonkontakt

ich muß sagen, sie hätte meine beste freundin sein können

er war bei mir

hatte gigantische blessuren am ganzen körper

als ob ein panter zugeschlagen hätte


mir war diese form der auseinandersetzung nicht nur fremd

sondern es hat mich beängstigt

als er wieder weg war

habe ich ihn mit alle dem konfrontiert

das ergebnis war klasse

oder

klassisch

darauf hin erfolgte schmollen

vorwürfe

naja, die ganze palette

und immer ein stückchen mehr der möglichen wahrheit

größte finanzielle probleme

ist wahr - nachweißbar

mir ist geld wurscht

geld ist für mich nur ein mittel zum zweck

nun

ich verzieh

wir waren wieder zusammen

neuer plan

neues glück

haus gesucht

haus gemietet

zusammen eingezogen

tag drauf wieder weg

angeblich die mutter krank

kein wochenende mehr zusammenverbracht

dann neue geschichte

er habe alles im stich gelassen

seine kinder

die hat er auch noch

hätten kein zuhause

er müsse sich darum kümmern

ich habe ihn aufgefordert

doch lieber gleich zu gehen

dann könne er alles schneller in angriff nehmen

so

jetzt sitze ich in dem haus

welches wunderschön aber für mich viel zu teuer

bekomme tägliche stipvisiten

tonnen von anrufen

sms

blumensträußen

er geht zum lehrer

wenn mein kind probleme hat

auch alleine

organisiert unser leben mit

als ob wir seine alleinige familie wären

aber

er lebt bei seiner frau mittlerweile um die ecke

am freitag ist mir die hutschnurr durchgeknallt

ich hatte freunde zum essen eingeladen

er war krank

und hat sich in der wohnung eingenistet

am samstag noch ein anruf

auf welchen ich sehr kühl reagierte

und seit zwei tagen funkstille

die letzte sms

du solltest eigentlich einmal mitbekommen

was sich hier abspielt

dann würde dir dein sarkasmus vergehen

...

was denkt ihr

und bitte keine zynischen bemerkungen







Mehr lesen

14. November 2005 um 16:08

Hallo
lebt er denn nun wieder mit seiner Frau??
Oder wohnt er bei Dir?
Und wer hat die SMS geschickt vor zwei tagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 16:11
In Antwort auf an0N_1265140399z

Hallo
lebt er denn nun wieder mit seiner Frau??
Oder wohnt er bei Dir?
Und wer hat die SMS geschickt vor zwei tagen?

Danke für dein interesse
er, eindeutig, ich kenne seine sprache...

er lebt - bei seiner frau...

sie ist nach deutschland gezogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 16:14
In Antwort auf an0N_1265140399z

Hallo
lebt er denn nun wieder mit seiner Frau??
Oder wohnt er bei Dir?
Und wer hat die SMS geschickt vor zwei tagen?

Er
er sagt er müsse alles in ordnung bringen

und er wisse noch nicht wie er es bewerkstelligen solle

er gibt mir recht, wenn ich sage dass seine vorgehensweise idiotisch sei

aber er macht es trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 17:38
In Antwort auf beulah_12265735

Danke für dein interesse
er, eindeutig, ich kenne seine sprache...

er lebt - bei seiner frau...

sie ist nach deutschland gezogen

...das ist...
....unter aller würde...!
ich selbst war jahrelang sozusagen geliebte.
habe vieles mit seiner frau ertragen müssen.
nach langem hin und her, ist er nun endlich geschieden, kinder zum glück nicht vorhanden, sonst hätte ich das auch nicht durch gezogen.
ich dachte damals immer, ich hätte schon viel erlebt, auch gefühlsmäßig, aber das war eine tortur. man ist nicht mehr man selbst.
es ist nicht fair, was er mit dir oder er mit seiner frau treibt. schon der kinder wegen, sowohl deines...als auch seine kinder. ich habe ihm damals ein ultimatum gestellt.
entweder scheidung-seine frau oder ich. er hatte 3 monate zeit(diese zeitspanne gab es nur in meinem kopf, denn auch ich mußte planen, evtl. umzuziehen etc.). in diesen 3 monaten war es die hölle für mich. ich liebte ihn so sehr und hätte es wohl kaum ausgehalten, wenn er sich anders entschieden hätte. aber ich hätte mich 1000% getrennt!
ich habe es ihm damals in ruhe erklärt, das er mich mit dieser situation kaputt macht und ich das nicht mit mir machen lasse. beides geht nicht und würde er auch nicht wollen. wäre er da bockig geworden oder hätte mir irgndwelche vorwürfe gemacht, wäre es eh aus gewesen. auch wenn es mir das herz zerrissen hätte.

frage dich selbst: bist du wirklich glücklich? glaubst du das du wirklich glücklich mit diesem mann sein könntest, wenn er nur dir "gehört"? bist du dir sicher, das er dann auch nur dich im kopf hat oder wieder etwas anderes sucht?
kannst du das verantworten? höre nur auf dich und besinne dich darauf zurück, was dir an einem zusammenleben mit einem mann wirklich wichtig ist!

lieben gruß dee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club