Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliebte sein ist soo schwer...

Geliebte sein ist soo schwer...

14. August 2011 um 22:32

Hallo!
Ich brauche dringend ein paar Meinungen und offenen Ohren. Das Thema wurde schon so oft durchgekaut, und doch ist es etwas ganz anderes, wenn es einen persönlich betrifft. Ich bin die Geliebte eines 30 Jahre älteren, verheirateten Mannes, und ich habe so langsam das Gefühl, an dieser Situation zu zerbrechen. Natürlich wird jetzt jeder aufschreien: Dann trenn dich doch! Das könnte ich auch, aber ich will es nicht. Denn die Zeit, die ich mit ihm habe, ist die glücklichste Zeit in meinem Alltag. Und ich vor allem will ich einfach keinen anderen.
Also mal kurz ein paar Fakten: Ich bin 28, habe ihn vor ca. 7 Jahren kennen gelernt, er war mein Berufsschullehrer. Ich war damals in einer ziemlich verkorksten Beziehung, er hat hat mich einmal angesprochen, ob ich Probleme hätte und mit ihm darüber reden wolle, und das habe ich angenommen. Durch ihn habe ich es gschafft mich nach drei Jahren, in denen ich meiner besten Freundin die Ohren vollgejammert habe, endlich aus dieser schlimmen Beziehung zu lösen. Naja, und in der Folge, habe ich mich dann öfter mit meinem jetzigen Geliebten getroffen. Und es hat sich ziemlich schnell, eine starke Vertrautheit entwickelt. Weiter ging es aber erstmal nicht. Es folgten Jahre von auf und abs, in denen man aber noch nicht von einer richtigen Beziehung sprechen konnte. Dann gab es ein Zerwürfnis und ein Jahr Funkstille. Ich habe den Kontakt wieder aufgenommen und wie sich herausstellte, war er sehr froh darüber, was er mir mehrmals sagte. Tja, und plötzlich wurde dann alles anders: Wir konnten auf einmal sehr gut miteinander reden, was früher, zumindest wenn es um uns beide ging, immer ein Problem für ihn war. Und innerhalb weniger Monate ging das ganze dann in eine sehr intime Beziehung über. Das einzige, was er nicht tut, ist mir mir zu schalfen, weil er das angeblich gefühlsmäßig wegen seiner Frau nicht fertigbringt, auch wenn er es sich sehr gut vorstellen kann, wie er mir sagt. Viele werden jetzt vermutlich aufschreien: "Der nutzt dich doch nur aus!" - Ich weiß es nicht, das Gefühl habe ich eigentlich nicht. Zumal sexuell gesehen immer nur ich auf meine Kosten komme, er aber eben nicht (weil er soweit nicht gehen will/kann). Aber was hat er dann von mir? Und was will er dann von mir? Und warum habe ich das Gefühl, das eben er der richtige für mich ist, trotz dieser komplizierten Situation?
Ich war gestern auf einer Hochzeit, auf der nur Paare anwesend waren, und da ist bei mir echt der Ofen ausgegangen. Ich kann das so nicht mehr aushalten, es frisst mich innerlich auf, dass er mir emotional zwar soo nahe ist, aber eben doch so fern. Dazu kommt nämlich, dass er oft nicht hier in der Nähe ist, da er pendelt und wir uns manchmal Wochen (wie jetzt gerade auch) außer per Videotelefonie nicht sehen können. Er würde sich auch niemals von seiner Frau trennen.
Er sagt immer, er will für mich dasein, wir haben sogar ein Code-Wort dafür, wenn es mir wirklich schlecht geht. Aber momentan habe ich das Gefühl, dass er mich überhaupt nicht versteht. Ich bin seit Jahren Single ( mit kurzen Unterbrechungen, die ich aber wieder beendet habe) und ich habe es so dermaßen satt, alleine zu sein, es ist einfach total deprimierend. Und ich habe eben das Gefühl, dass er das überhaupt nicht kapiert, wie frustriert ich bin. Das ist doch einfach nur zum k...!
So, danke, wenn ihr soweit gelesen habt, und vielleicht jetzt sogar noch Möge habt, euren Senf dazu zu geben. Ich würd' mich freuen, auch über Kritik. Man lernt ja nie aus...
Danke,
bittersweet

Mehr lesen

15. August 2011 um 0:37

Es kann auch einfach sein, wenn man es richtig angeht
Das Problem bei dir ist, dass du dich zu sehr nach einer beziehung sehnst....
Du klammerst dich an den mann weil er dir geborgenheit gibt und er spürt das mit sicherheit und nutzt das aus. Glaub mir ich kenn solche spielchen.

Der fehler ist, dass fast alle frauen die eine affäre beginnen gefühle mit ein bringen. An eine affäre sollte man immer rational dran gehen und man sollte wissen auf was man sich einlässt. Ich bin auch geliebte und bei uns geht es nur um das eine. wir haben uns 2007 kennengelernt. hatten 1 jahr lang was wo wir bei single waren. dann hatte er ne freundin aber wir hatten trotzdem weiter sex. Er hat sich getrennt und hatte wieder ne neue. nach nem halben jahr wo er mit ihr zusammen fing es wieder an. Dann war ich in einer beziehung, war aber treu und jetzt bin ich wieder single und hab wieder was mit ihm obwohl er diese frau, die er mit mir schon mal betrogen hat, nächstes jahr heiraten wird.

Der unterschied ist, dass mir das egal ist das er heiratet. Es geht nur um unsere bedürfnisse.

Und dir geht es schlecht, weil du weisst er wird sie nicht verlassen und dich so sehr nach liebe sehnst. Ich glaube es geht nicht um ihn sondern um das gefühl geborgen zu sein.
Beende das lieber schnell sonst wirst du noch unglücklicher. Du wirst dich immer mehr an die hoffnung klammern " Ich weiss er hat gefühle mich, dass wird schon" . Aber falsch du bist für Ihn nur ne nette abwechslung.

Gefällt mir

15. August 2011 um 10:10

Wenn Du keinen Sex hast
bist Du keine Geliebte. Wo ist das Problem?

1 LikesGefällt mir

15. August 2011 um 17:25
In Antwort auf leni845

Es kann auch einfach sein, wenn man es richtig angeht
Das Problem bei dir ist, dass du dich zu sehr nach einer beziehung sehnst....
Du klammerst dich an den mann weil er dir geborgenheit gibt und er spürt das mit sicherheit und nutzt das aus. Glaub mir ich kenn solche spielchen.

Der fehler ist, dass fast alle frauen die eine affäre beginnen gefühle mit ein bringen. An eine affäre sollte man immer rational dran gehen und man sollte wissen auf was man sich einlässt. Ich bin auch geliebte und bei uns geht es nur um das eine. wir haben uns 2007 kennengelernt. hatten 1 jahr lang was wo wir bei single waren. dann hatte er ne freundin aber wir hatten trotzdem weiter sex. Er hat sich getrennt und hatte wieder ne neue. nach nem halben jahr wo er mit ihr zusammen fing es wieder an. Dann war ich in einer beziehung, war aber treu und jetzt bin ich wieder single und hab wieder was mit ihm obwohl er diese frau, die er mit mir schon mal betrogen hat, nächstes jahr heiraten wird.

Der unterschied ist, dass mir das egal ist das er heiratet. Es geht nur um unsere bedürfnisse.

Und dir geht es schlecht, weil du weisst er wird sie nicht verlassen und dich so sehr nach liebe sehnst. Ich glaube es geht nicht um ihn sondern um das gefühl geborgen zu sein.
Beende das lieber schnell sonst wirst du noch unglücklicher. Du wirst dich immer mehr an die hoffnung klammern " Ich weiss er hat gefühle mich, dass wird schon" . Aber falsch du bist für Ihn nur ne nette abwechslung.

Danke!!!
Wow, danke an cefeu und leni845, das waren wirklich tolle Antworten! Manchmal sieht man ja selbst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, und ihr habt mir wirklich ein paar Denkanstöße gegeben. Vielen Dank!!!

Gefällt mir

17. August 2011 um 3:59

Tja
das ist immer kompliziert, ein Verh. mit einem (offensichtlich nicht so unglücklich) verheirateten Mann...
Da kann ALLES draus werden, juß es aber nicht - wie bei Dir/Euch.
Seine Motivation, mit Dir nicht Sex zu haben kann unterschiedlichste Gründe haben.
Wenn Du eine "richtige" Beziehung möchtest, wird es, m.E. nach auf jemand anderes hinauslaufen.
Daskann ja durchaus ein "älterer" mann sein, aber mit einer solchen fmiliären Konstellation ist das immer SEHR schwierig...

ICH wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg...

Gefällt mir

27. August 2011 um 22:49

...ich auch...
Hallo, ich bin auch Geliebte und du hast recht, es ist sooo scheiße schwer. Geliebte bin ich seit 14 Jahren u ich werde auch dran zerbrechen. Zur Zeit ist er auf Happy Family Urlaub, ich könnte sowas von kotzen, aber ich komm im Moment einfach nicht los.

Gefällt mir

28. August 2011 um 12:25

Stand der Dinge
Erstmal ein Dankeschön an alle, die mir geantwortet haben!
Bei mir ist der Stand der Dinge momentan, dass ich den Kontakt abgebrochen habe, das war vor etwa 2 Wochen. Die ersten Tage waren grässlich, ich hab viel geweint und war echt fertig. Aber langsam wird es besser. Heute bin ich mal wieder etwas down, aber dann denke ich daran, dass er einfach nicht bereit ist, sein Leben für mich zu ändern, und wäre es auch nur ein Stück weit. Und das macht mich dann so wütend, dass ich über meine Melancholie hinweg komme. Eigentlich fühle ich mich ziemlich verar... und weiß auch, dass ich ein Stück weit selber Schuld bin, weil ich das alles mitgemacht habe. Ich glaube für ihn war das Hauptinteresse, dass eine junge Frau ihn attraktiv findet. Er spricht die ganze Zeit immer von "unserer Freundschaft", und wie schade er es findet, dass diese mir so zu schaffen macht. Hallo? Es ist garantiert keine Freundschaft die mir zu schaffen macht. Sondern dass ich Gefühle für ihn habe, die über Freundschaft weit hinausgehen. Ich bin sowieso der Meinung, dass das zwischen uns alles ist, aber keine Freundschaft. Wie lächerlich!!! Boah, das macht mich echt so wütend!!! Naja, so kann ich wenigstens versuchen, ein Leben ohne ihn zu führen. Und genau das werde ich jetzt tun. Was ich wirklich vermisse ist nicht explizit er, sondern generell ein Partner, der mir zur Seite steht. Und so hoffe ich, dass mir dieser irgendwann über den Weg läuft!

Gefällt mir

28. August 2011 um 16:08

Liebe Vollkommenirre
du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich es auch! Obwohl es auch Dinge gibt, die ich ihm zu verdanken habe, fühle ich mich momentan nur verarscht und würde am liebsten alles was zwischen uns war aus meinem Gedächtnis verbannen. Die Erinnerung an die schönen Stunden tun einfach nur weh und der Gedanke, dass er keine Verantwortung für sein Handeln übernimmt kotzt mich an. Er hat sich im Grunde doch nur mit mir vergnügt, aber sobald es dann ans Eingemachte ging konnte ich nicht mehr auf ihn zählen. Warum lassen wir Frauen das nur mit uns machen? Sind wir denn so sehr darauf fixiert, von einem Mann begehrt zu werden?

Gefällt mir

28. August 2011 um 18:05

Das glaube ich
aber langsam auch Mag wohl daran liegen, dass die Situation allein schon ähnliche Probleme aufwirft. Ich versuche auch nicht mehr an die schönen Momente zu denken, auch wenns schwer fällt. Aber dann kommt man wieder nur in so eine sentimentale Weltuntergangsstimmung hinein. Das hilft ja auch nichts. Ich vermute mal, dass ER mich auch wieder kontaktieren wird. Zumindest hat er das bei unserem letzten Telefonat gesagt. Aber da sich für ihn nichts verändert haben wird, werde ich im knallhart sagen, dass ich keinen Kontakt mehr zu ihm haben kann und will. Diese Gefühlsachterbahn bringt mich sonst noch um den Verstand.
Kann man sich hier eigentlich auch private Nachrichten schicken?

Gefällt mir

30. August 2011 um 21:59

Glückwunsch

Gut das du es geschafft hast. Ich war auch Geliebte. Es gab schöne Zeiten und nicht so Schöne. Das Allein sein ist das Schlimmste, vor allem wenn man weiß, dass er nicht allein zu Bett gehen muss.

Mach was was du sonst gern tust oder schon immer machen wolltest. Lenk dich ab und mach viel mit Freundinnen. Du bekommst das schon hin.

Gefällt mir

31. August 2011 um 7:42
In Antwort auf okina83

Glückwunsch

Gut das du es geschafft hast. Ich war auch Geliebte. Es gab schöne Zeiten und nicht so Schöne. Das Allein sein ist das Schlimmste, vor allem wenn man weiß, dass er nicht allein zu Bett gehen muss.

Mach was was du sonst gern tust oder schon immer machen wolltest. Lenk dich ab und mach viel mit Freundinnen. Du bekommst das schon hin.

Danke...
...für die liebe Nachricht. Das versuche ich. Das mit dem ALleinsein kann ich voll unterschreiben! Wie hast du es geschafft dich zu trennen?

Gefällt mir

31. August 2011 um 15:34
In Antwort auf bittersweet383

Danke...
...für die liebe Nachricht. Das versuche ich. Das mit dem ALleinsein kann ich voll unterschreiben! Wie hast du es geschafft dich zu trennen?

Garnicht
nach einem Jahr zog seine mittlerweile Exfrau aus.
Wir sind seit 2,5 Jahren zusammen, davon eins "heimlich".

Gefällt mir

1. September 2011 um 8:50
In Antwort auf okina83

Garnicht
nach einem Jahr zog seine mittlerweile Exfrau aus.
Wir sind seit 2,5 Jahren zusammen, davon eins "heimlich".

Wow
herzlichen Glückwunsch! Das wird bei mir leider nie der Fall sein...Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir

5. September 2011 um 18:24


Moment mal... Er schläft nicht mit dir?! Dh. die intimste Vereinigung zwischen Mann und Frau verwehrt er dir? Kannst du dir vorstellen, was es heißt, den anderen mit jeder Faser seines Körpers "spüren" zu wollen ? Den Atem, die Hitze und den Schweiß schmecken? Ja ja, das tut er natürlich auf eine andere Art und Weise,...

Nun gut möglich, weißt du, Männer können sich gut woanders "Anregungen" holen und den Liebesakt selbst aber zu Hause mit der Lebenspartnerin ausleben. Und letztendlich keine schlechte Lösung von ihm: "Nein Liebling, ich hätte mit dieser Frau niemals schlafen können, dafür liebe ich dich zu sehr, und sie zu wenig..."

Ich gebe dir einen Ratschlag, welchen du bestimmt auch in die Tat umsetzen wirst: Warte einfach noch ein paar Jährchen auf ihn, vlt lässt er dich dann doch irgendwann "ran".

Gefällt mir

8. September 2011 um 23:16
In Antwort auf bubblegum1987


Moment mal... Er schläft nicht mit dir?! Dh. die intimste Vereinigung zwischen Mann und Frau verwehrt er dir? Kannst du dir vorstellen, was es heißt, den anderen mit jeder Faser seines Körpers "spüren" zu wollen ? Den Atem, die Hitze und den Schweiß schmecken? Ja ja, das tut er natürlich auf eine andere Art und Weise,...

Nun gut möglich, weißt du, Männer können sich gut woanders "Anregungen" holen und den Liebesakt selbst aber zu Hause mit der Lebenspartnerin ausleben. Und letztendlich keine schlechte Lösung von ihm: "Nein Liebling, ich hätte mit dieser Frau niemals schlafen können, dafür liebe ich dich zu sehr, und sie zu wenig..."

Ich gebe dir einen Ratschlag, welchen du bestimmt auch in die Tat umsetzen wirst: Warte einfach noch ein paar Jährchen auf ihn, vlt lässt er dich dann doch irgendwann "ran".

Wenn es nicht so...
nervenzerreibend wäre, dann würde ich das glatt tun, aber vermutlich wird es nie so weit kommen. Und ja, ich weiß GENAU was es heißt so zu empfinden...leider...

Gefällt mir

8. September 2011 um 23:18
In Antwort auf bubblegum1987


Moment mal... Er schläft nicht mit dir?! Dh. die intimste Vereinigung zwischen Mann und Frau verwehrt er dir? Kannst du dir vorstellen, was es heißt, den anderen mit jeder Faser seines Körpers "spüren" zu wollen ? Den Atem, die Hitze und den Schweiß schmecken? Ja ja, das tut er natürlich auf eine andere Art und Weise,...

Nun gut möglich, weißt du, Männer können sich gut woanders "Anregungen" holen und den Liebesakt selbst aber zu Hause mit der Lebenspartnerin ausleben. Und letztendlich keine schlechte Lösung von ihm: "Nein Liebling, ich hätte mit dieser Frau niemals schlafen können, dafür liebe ich dich zu sehr, und sie zu wenig..."

Ich gebe dir einen Ratschlag, welchen du bestimmt auch in die Tat umsetzen wirst: Warte einfach noch ein paar Jährchen auf ihn, vlt lässt er dich dann doch irgendwann "ran".

Wenn es nicht so...
nervenzerreibend wäre, dann würde ich das glatt tun, aber vermutlich wird es nie so weit kommen. Und ja, ich weiß GENAU was es heißt so zu empfinden...leider...
Heute habe ich ihn wieder gesehen. Es war nur ein Blick von ihm nötig und ich bin schon wieder total durch den Wind. Verdammtes Schicksal, ich könnte schreiend im Kreis rennen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen