Forum / Liebe & Beziehung

Geliebte laesst nicht locker

8. Juni 2006 um 17:00 Letzte Antwort: 8. Juni 2006 um 20:01

Hallo erstmal!
Ich lese schon lange in diesem Forum die Beitraege und bin sehr begeistert, dass hier ernst diskutiert werden kann.
Meine Geschichte ist lang, werde versuchen, diese kurz zu halten:

Mein Mann und ich sind letztes Jahr fuer 3 Jahre nach Mexiko beruflich umgezogen (sind 13 Jahre zusammen).Er ist 2 Monate vor mir gegangen, da ich noch meinen Job kuendigungsgerecht beenden wollte und den Umzug erledigen wollte.Ich muss dazu sagen, die 3 Jahre vor dem Umzug lief es in unserer Ehe nicht gut, was ich leider im nachhinhein begriffen habe.
Schon vor der Firma in Mex. wurde man darauf hingewiesen, man solle sich vor den Mexikanerinnen in Acht nehmen und ob unsere Ehe denn stabil sei.Mein Mann bejahte diese Frage, warum? Keine Ahnung, wir wollten ja ins Ausland und keiner hatte die Absicht, fremdzugehen.
Kurzum, er hatte 4 Wochen vor meiner Ankunft in Mex., eine Mexikanerin kennengelernt.
In diesen 2 Monaten ist ihm klar geworden, wie ungluecklich er mit unserer Ehe war, klar, und die Frau gab natuerlich den Ausloeser, sich noch mehr Gedanken zu machen. Schnetterlinge im Bauch, ein wieder neues Gefuehl, es hoert ihm jdn. zu etc.
Er wollte sich eventuell von mir trennen, er wusste es noch nicht genau.
Nach einigem Hin und Her, stellte ich ihn vor die Wahl, entweder er will mich noch oder nicht.
Er hat sich fuer mich entschieden, ich bin dann nach Mexiko gereist.
Wir haben naechtelang geredet, es hat sich gelohnt, wir befinden uns im 2. Ehefruehling!!!!!

Die Frau laesst nicht locker, sie schickt SMS, dass sie ihn liebe und sie ihn nicht mehr aus dem Kopf bekaeme usw.
Sie arbeiten ja auch noch in der gleichen Firma, man sieht sich 1x die Woche auf Besprechungen.
Fuer meinen Mann ist es definitiv erledigt, vom ersten Augenblick an, als er sich fuer mich entschieden hatte.
Er wollte mit mir eine schoene Beziehung fuehren, nicht mit jdn. anderem.

Was macht man nun mit einer Frau, die keine Ruhe gibt?
Mein Mann ist auch schon ganz genervt, er hat ihr schon gesagt, dass er jetzt endlich seinen Frieden wolle. Er gruesst sie schon nicht mehr, was hier in Mexiko als extrem unfreundlich gilt.

Wie soll ich mich verhalten, ihr gegenueber, alles still hinnehmen, bis sich das von alleine erledigt?

Nun ist es doch ein langer Text geworden, sorry!
Danke Euch

Mehr lesen

8. Juni 2006 um 18:49

Schwierig...
zeig dich bei jeder sich bietenden Gelegenheit als glückliche Frau an der Seite deines Mannes.

Gefällt mir

8. Juni 2006 um 19:41

Wie soll ich mich verhalten, ihr gegenueber
wenn sie mexikanerin ist, muss du sie laut als ... bezeichnen und am besten gleichzeitig körperlich angreifen. nur dann wird sie dich respektieren.

ja ich weiß - hier in unserer welt wäre das blöd und mein ding sowieso nicht. aber man muss sich der kultur nunmal anpassen

rike

Gefällt mir

8. Juni 2006 um 20:01

Dauerhaft ignorieren
scheint mir in dieser situation das beste zu sein.
vorausgesetzt dein mann bleibt standhaft!!!

anbei bemerkt, falls auch dauerhaftes ignorieren nicht hilft..
in deutschland würde ich klar sagen, nicht einmischen - raushalten. es ist der part deines mannes ihr die grenzen aufzuerlegen, nicht deiner. bei lateinamerikanern, südländern, etc. ist es aber geläufig, dass sich die frauen sehr oft einmischen und ihr "revier" überaus temperamentvoll verteidigen.

Gefällt mir