Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliebte Geliebte

Geliebte Geliebte

12. April 2007 um 20:11

Hallo, ich bin zum 1. Mal hier im Forum und habe mitbekommen das immer auf den Geliebten rumgehackt wird. Anstatt zu versuchen sie zu verstehen, denn für Gefühle kann man nichts.

Auch ich bin seit einem Jahr in dieser Situation der Geliebten. Habe ihn auf der Arbeit kennengelernt, wir haben uns gesehen und wir wußten beide, "der/die ist es"!
Er hat mir von Anfang an gesagt das er verheiratet ist und 2 Kinder hat, er weiß auch seit Anfang an das ich in einer Beziehung bin, doch irgendwie hat es gefunkt. Jedes Mal wenn wir uns gesehen haben waren wir nervös wurden rot und haben keinen vernünftigen Satz mehr rausgebracht, wie verliebte Teenies.
Es ging nicht direkt von mir aus, er hat mir seine Nummer gegeben ich habe ihn angerufen und so wurde aus dem harmlosen "verliebt sein" Liebe!
Er wollte sich für mich von seiner Frau trennen, doch er hat den Absprung nicht geschafft, wegen den beiden Kleinen. "Wären die Kleinen nicht, wäre ich schon lange weg!" sagt er mir andauernd. Mittlerweile ist es so das ich ihn einmal in der Woche Abends vom Training abhole und wir dann meistens einfach nur rumfahren und reden.
Aber wenn so ein Tag wie heute ist, an dem er mal wieder sagt das sein Schwager ihn abholt und mich dafür sitzen lässt, fange ich immer an zu zweifeln ob er es wirklich ernst meint, ja ich weiß jetzt kommen wieder so Kommentare wie: Wenn er es ernst meinen würde hätte er sich getrennt! Aber darauf kann ich gut verzichten!!!!

Ich suche hier Leute denen es genauso geht mir, mit denen ich mich austauschen kann, die auch unzählige Tränen vergossen haben weil sie nicht wissen wie es weitergehen soll. Die wie ich keinen haben mit dem sie mal über ihre Gefühle und Gedanken reden können, weil es nunmal keiner wissen darf! Denn es gibt nichts schlimmeres als Liebeskummer über den man nicht sprechen darf.

LG Biene

Mehr lesen

12. April 2007 um 20:19

Hallo du,...
"Ich suche hier Leute denen es genauso geht mir, mit denen ich mich austauschen kann, die auch unzählige Tränen vergossen haben weil sie nicht wissen wie es weitergehen soll. Die wie ich keinen haben mit dem sie mal über ihre Gefühle und Gedanken reden können, weil es nunmal keiner wissen darf! Denn es gibt nichts schlimmeres als Liebeskummer über den man nicht sprechen darf."



da du neu bist mach dich drauf gefasst, dass sich sehr viele Moralapostel auf deinen Beitrag melden werden,.. leider ist das hier in erster Linie ein Forum, in dem nicht geholfen, sondern moralisiert wird,...... wollt dich bloß vorwarnen, und nimms dir nicht zu sehr zu Herzen, was gewisse Damen hierzu schreiben werden,....

"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 20:32

Ich kenne das
Ich kenne es, wenn man versetzt wird, wenn die Familie mal wieder ruft. Dann merkt man, das man eben nur an zweiter Stelle steht. Aber ist das wirklich so? Meiner hat sich nicht getraut der Familie nein zu sagen, obwohl er eigentlich gewollt hätte und lieber bei mir gewesen wäre. Er war immer in der Zwickmühle und wie oft habe ich gezweifelt.

Heute sind wir zusammen, offiziell. Er hat sich von seiner Frau getrennt (auch zwei Kinder). Fast anderthalb Jahre haben wir rumgeeiert; waren getrennt, wieder zusammen, wieder getrennt, wieder zusammen. Immer das schlechte Gewissen, was man bloß machen soll.
Auch sein erster Gedanke galt immer den Kindern. Und wenn ich woanders gelesen habe "das sagt er nur, weil er sich eigentlich gar nicht trennen will, wenn er wollte würde er trotzdem", dem ist nicht so!! Soll er einfach alles so aufgeben? Und dann?
Wir haben uns langsam einander genähert und gemerkt, das wir zusammen leben möchten.
Die Zeit der Trennung war für ihn - und zum Teil auch für mich - die Hölle. Immer wieder der Gedanke, das er doch zurück geht. Er ist immernoch hier. Zwar noch nicht lange, aber wir arbeiten dran.

Dachten auch, wir würden eventuell auch etwas "gemeinsames" schaffen, nur leider habe ich heute mittag meine Periode bekommen

Ist aber auch besser, denn in der momentanen Situation wäre es zu früh gewesen. Aber, er sagt, wir wollen weiter dran arbeiten, sobald er geschieden ist!

Lass Dich nicht beschimpfen, verurteilen oder sonstiges. Auch wenn er es ernst meint: er gibt nicht von heute auf morgen alles auf. Das muß dir klar sein. Und ich weiß, wie schwer die Zeit als Geliebte ist.
Kopf hoch!

Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 20:42
In Antwort auf dolly_12843641

Ich kenne das
Ich kenne es, wenn man versetzt wird, wenn die Familie mal wieder ruft. Dann merkt man, das man eben nur an zweiter Stelle steht. Aber ist das wirklich so? Meiner hat sich nicht getraut der Familie nein zu sagen, obwohl er eigentlich gewollt hätte und lieber bei mir gewesen wäre. Er war immer in der Zwickmühle und wie oft habe ich gezweifelt.

Heute sind wir zusammen, offiziell. Er hat sich von seiner Frau getrennt (auch zwei Kinder). Fast anderthalb Jahre haben wir rumgeeiert; waren getrennt, wieder zusammen, wieder getrennt, wieder zusammen. Immer das schlechte Gewissen, was man bloß machen soll.
Auch sein erster Gedanke galt immer den Kindern. Und wenn ich woanders gelesen habe "das sagt er nur, weil er sich eigentlich gar nicht trennen will, wenn er wollte würde er trotzdem", dem ist nicht so!! Soll er einfach alles so aufgeben? Und dann?
Wir haben uns langsam einander genähert und gemerkt, das wir zusammen leben möchten.
Die Zeit der Trennung war für ihn - und zum Teil auch für mich - die Hölle. Immer wieder der Gedanke, das er doch zurück geht. Er ist immernoch hier. Zwar noch nicht lange, aber wir arbeiten dran.

Dachten auch, wir würden eventuell auch etwas "gemeinsames" schaffen, nur leider habe ich heute mittag meine Periode bekommen

Ist aber auch besser, denn in der momentanen Situation wäre es zu früh gewesen. Aber, er sagt, wir wollen weiter dran arbeiten, sobald er geschieden ist!

Lass Dich nicht beschimpfen, verurteilen oder sonstiges. Auch wenn er es ernst meint: er gibt nicht von heute auf morgen alles auf. Das muß dir klar sein. Und ich weiß, wie schwer die Zeit als Geliebte ist.
Kopf hoch!

Sabine

Danke
Schön das mich mal jemand versteht, wenn ich mal mit einer "Freundin" darüber sprechen will, heißt es immer nur: Trenn Dich, der will eh nur Sex. Das hab ich ihm auch mal vorgeworfen, da ist er richtig sauer geworden und sagte das er mir bald beweisen will das er mich wriklich liebt. Was ich nur nicht verstehen kann, wenn ich doch jemanden liebe, dann will ich doch auch Zeit mit ihm verbringen, er sagt immer er meldet sich und macht es dann doch nicht, meistens bin ich dann diejenige die sich meldet, vorhin hab ich ihm getextet und gesagt das er sich melden soll wenn er Lust und Zeit hat, das ich nicht immer die sein will die sich meldet, bin ja mal gepannt wielange ich warten muß, hoffe nur ich halte das aus, mal einen Tag nichts von ihm zu hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 21:56
In Antwort auf judyta_12771777

Danke
Schön das mich mal jemand versteht, wenn ich mal mit einer "Freundin" darüber sprechen will, heißt es immer nur: Trenn Dich, der will eh nur Sex. Das hab ich ihm auch mal vorgeworfen, da ist er richtig sauer geworden und sagte das er mir bald beweisen will das er mich wriklich liebt. Was ich nur nicht verstehen kann, wenn ich doch jemanden liebe, dann will ich doch auch Zeit mit ihm verbringen, er sagt immer er meldet sich und macht es dann doch nicht, meistens bin ich dann diejenige die sich meldet, vorhin hab ich ihm getextet und gesagt das er sich melden soll wenn er Lust und Zeit hat, das ich nicht immer die sein will die sich meldet, bin ja mal gepannt wielange ich warten muß, hoffe nur ich halte das aus, mal einen Tag nichts von ihm zu hören.

Hallo
bist du! eigentlich, die sich immer meldet? hm...
und hat er sich nicht gegen dich entschieden?
und du gibst nicht auf?

mein gott frau, wo bleibt dein stolz?????


gruß

von ex-geliebten!

das bist du jetzt auch, zeit es zu akzeptieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 23:22

Ich kenne
diese Situation genau. Wenn man platzen möchte, nicht weiß, wohin mit sich. Wenn die Trauer nicht raus kann. Und man sich beim Arbeiten sieht. Lust, Liebe, Horror pur. Die Luft zum Zerreissen gespannt.

Ich habe, oder hatte, die gleiche Situation.
Laß Dich nicht kleinkriegen, denn niemand hat das Recht, das zu verurteilen.

Für "ihn" ist es ja auch scheiße. Liebt eine Frau, kann sich aber aus Verantwortungsgefühl nicht trennen. Eigentlich lobenswert, aber so scheiße!!

Was ist mit Deiner Beziehung? Bist Du noch mit dem "offiziellen" zusammen?

Alles Liebe für Dich!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 0:01

Nicht einfach
Hallo Leidensgenossin,
ich bin neu im forum und freue mich, mich mit gleichgesinnten austauschen zu können. ich finde es bemerkenswert, dass du diese rolle immerhin ein jahr durchhälst! ich kann das so gut verstehen, diese warterei auf einen anruf, eine sms, ein treffen...das zermürbt und weckt zweifel. ich bin gerade auf dem allerbesten wege, mich ebenfalls (sehenden auges) in eine affäre hinein zu stürzen. habe zweifel, da mein verstand mir sagt "jetzt kannst dus noch canceln", mein gefühl aber bereits, jenseits jeglicher logik, alle schranken hinter sich lässt und sich voll und ganz auf diesen mann einlässt. es ist alles noch recht frisch (etwa 3 monate), aber bereits jetzt kommen auch mir zweifel, wie er zu mir steht, wenn auch er mich (mit einer ausrede?) versetzt. das ist schon jetzt für mich ein dillemma: wieviel freiraum soll ich ihm lassen? wie ernst nehme ich mein bedürfnis, ihn treffen zu wollen u. teile es ihm mit? wann fängt es an ihn zu nerven? "vergrauel" ich ihn wenn ich zu fordernd bin? gäbe es vielleicht die möglichkeit gewisse verbindlichkeiten zu verabreden? ich habe gerade ehrlich gesagt überhaupt keine ahnung und empfinde diesen zustand ebenfall als zerreißend!
und dann gibts da eben auch die andere seite: erfüllte sehnsüchte beim zusammen sein, das prickeln, der reiz und mit sicherheit auch die vorteile der verbindlichen unverbindlichkeit. und natürlich: dieses unerträglich schöne kribbeln im bauch, wenn man verliebt ist!
LG Katti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 1:26

Hallo Biene
ich kann gut nachhvollziehen, wie es dir geht. bei mir ist es ähnlich,zwischen uns geht das nun schon gute 1,5 Jahre. Und nach fast jedem treffen kommen mir irgendwie zweifel. manchmal ist es so, dass wir uns 3 monate oder so gar nicht treffen. in dieser zeit denke ich immer wieder, juhu,du hast es geschafft. das problem hat sich gelöst. doch dann sehen wir uns wieder und alles fängt von vorne an. zum einen quält mich die ungewissheit,wann wir uns wieder sehen,zum anderen quälen mich diese gefühle zu ihm. ich weiß im moment nur,dass ich ihn nicht loslassen möchte,weil diese treffen einfach zu schön sind,und ich möchte auch keins bis dato missen! es ist echt schwierig,mit dieser situation zurecht zukommen,gerade weil man niemandem zum Reden hat! wie lange geht deine affäre denn shcon?
mfg mausi513

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 8:18
In Antwort auf krista_12242811

Hallo
bist du! eigentlich, die sich immer meldet? hm...
und hat er sich nicht gegen dich entschieden?
und du gibst nicht auf?

mein gott frau, wo bleibt dein stolz?????


gruß

von ex-geliebten!

das bist du jetzt auch, zeit es zu akzeptieren!

@anel1071
"das bist du jetzt auch, zeit es zu akzeptieren!"

Was ist das denn für ein Blödsinn?

Das war bei uns genau so, sogar fast bis zum Schluß. Und sage extra "fast bis zum Schluß", weil ich heute seine offizielle "Hauptfrau" bin.

Das hat mit Stolz gar nichts zu tun. Er hat sich nie so getraut, etwas neues auszumachen, weil sein schlechtes Gewissen immer mit anwesend war. Und war immer sehr glücklich, wenn von mir etwas kam.

Daher: jede Geliebtenbeziehung ist anders! Nicht von deiner verhunzten auf andere schließen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 16:50
In Antwort auf dolly_12843641

@anel1071
"das bist du jetzt auch, zeit es zu akzeptieren!"

Was ist das denn für ein Blödsinn?

Das war bei uns genau so, sogar fast bis zum Schluß. Und sage extra "fast bis zum Schluß", weil ich heute seine offizielle "Hauptfrau" bin.

Das hat mit Stolz gar nichts zu tun. Er hat sich nie so getraut, etwas neues auszumachen, weil sein schlechtes Gewissen immer mit anwesend war. Und war immer sehr glücklich, wenn von mir etwas kam.

Daher: jede Geliebtenbeziehung ist anders! Nicht von deiner verhunzten auf andere schließen!

@sweetconc
ich schiesse nicht.

ich habe den anderen beitrag von biene erst später gesehen, sonst hätte ich ihr gar nicht geantwortet; sie ist nicht nur "geliebte" sonder auch noch "geigerin", sehr explosive mischung, hihi

ich habe mich in 3 jahren bei "ihm" nie gemeldet, wenn nicht er ...
und ich glaube, ich hätte bei "ihm" es nie anders machen können, auch nicht als er sich von "ihr" angeblich getrennt hatte. das ist aber meine geschichte.

ihr seid dann sehr aktive! geliebten, gibts anscheinend auch.

jede beziehung ist anders!!!
meine habe ich aus ganz anderem Grund beendet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 17:36

Ich versteh dich......
Hallo

glaub mir ich versteh dich voll und ganz aber wenn wir ehrlich sind wird er seine frau nicht für dich verlassen!!
sorry aber ich spiel dieses spiel seid über 4 jahren und wenn ich was daraus gelernt habe ist es das, das wir die geliebten am ende immer verlieren. und nur tränen und trauer übrig bleiben. sorry aber das ist meine erfahrung. ich würde dir wünschen das es bei dir anders verläuft aber naja.... glaub mir ich weis auch nicht wie es weiter gehen soll, da ich einfach nicht schluss machen kann und will.
aber eins weis ich irgendwann wird es mich auffressen. und glaub mir wir werden beide deswegen noch genügend tränen vergiesen.

ich hoffe für uns beide das dies für uns ein einigermaßen gutes ende nimmt. Mit so wenig Schmerz wie möglich.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 21:46
In Antwort auf krista_12242811

@sweetconc
ich schiesse nicht.

ich habe den anderen beitrag von biene erst später gesehen, sonst hätte ich ihr gar nicht geantwortet; sie ist nicht nur "geliebte" sonder auch noch "geigerin", sehr explosive mischung, hihi

ich habe mich in 3 jahren bei "ihm" nie gemeldet, wenn nicht er ...
und ich glaube, ich hätte bei "ihm" es nie anders machen können, auch nicht als er sich von "ihr" angeblich getrennt hatte. das ist aber meine geschichte.

ihr seid dann sehr aktive! geliebten, gibts anscheinend auch.

jede beziehung ist anders!!!
meine habe ich aus ganz anderem Grund beendet.

@anel
Ja ich bin die die sich meldet und das fast täglich. Seine Frau kennt mich, sie denkt ich wäre eine sehr gut Kollegin. Ich schreibe natürlich erstmal nur harmlose SMS wie z.B. ok bei Dir? Wenn er nicht antwortet, weiß ich genau das er zu Hause ist, aber er meldet sich dofort wenn er mal nur 30 Sekunden Zeit hat. Oder wenn er einkaufen geht ruft er oft an um meine Stimme zu hören.

Ich finde das man nicht immer an seinen Stolz denken sollte, denn mein Stolz kann mir keine lieben Worte sagen wenn es mir schlecht geht (und er ist sofort zur Stelle wenn ich ihn wirklich brauche)und mein Stolz macht mich auch nicht so glücklich wenn ich mit ihm zusammen bin.

LG Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 21:51
In Antwort auf lynda_11896726

Ich kenne
diese Situation genau. Wenn man platzen möchte, nicht weiß, wohin mit sich. Wenn die Trauer nicht raus kann. Und man sich beim Arbeiten sieht. Lust, Liebe, Horror pur. Die Luft zum Zerreissen gespannt.

Ich habe, oder hatte, die gleiche Situation.
Laß Dich nicht kleinkriegen, denn niemand hat das Recht, das zu verurteilen.

Für "ihn" ist es ja auch scheiße. Liebt eine Frau, kann sich aber aus Verantwortungsgefühl nicht trennen. Eigentlich lobenswert, aber so scheiße!!

Was ist mit Deiner Beziehung? Bist Du noch mit dem "offiziellen" zusammen?

Alles Liebe für Dich!


Bin noch
mit dem "offiziellen" zusammen, er weiß auch das ich was für jemand anderen empfinde und akzeptiert es, es weiß nicht das ich was mit dem anderen habe, denkt das das "verliebt sein" wieder vorbei geht, das habe ich am Anfang auch gedacht nur mitlerweile weiß das ich mich mit jedem Treffen stärker zu ihm hingezogen fühle, das wir uns mit jedem Treffen immer vertrauert werden, er weiß mitlerweile Sachen über mich die noch nicht mal mein Freund weiß mit dem ich schon 7 Jahre zusammen bin.

LG Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook