Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Geliebte eines glücklichen Ehemannes

Letzte Nachricht: 6. Februar 2009 um 12:12
K
kathy_12854482
13.12.08 um 20:53

Hallo, ich habe einen tollen Mann kennengelernt mit dem ich mich gut verstehe. Er sagt, dass er glücklich verheiratet ist und dass er das auch bleiben will. Ich weiß woran ich bei ihm bin aber so richtig wahrhaben will ich das nicht, dass ich ihn nie für mich alleine haben kann. Kann ein Mann überhaupt glücklich verheiratet sein wenn er nebenbei noch jemand anderes hat? Ich wollte nie Geliebte sein und fühle mich auch nicht besonders gut dabei aber ich mag ihn nicht aufgeben und habe irgendwie die Hoffnung, dass er vielleicht irgendwann seine Meinung ändert und mehr will als nur eine Affäre. Ist dieser Wunsch naiv?

Mehr lesen

J
janis_12323236
13.12.08 um 21:22

Also..
..ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehn. Aber ob dein Wunsch naiv ist oder nicht kann ich so genau nicht sagen, dafür müsste ich den Mann schon kennen Im Prinzip macht er aber ja keine Anstalten seine Frau zu verlassen, und wenn du mit der Situation nicht klarkommst so wie sie ist, solltest du die Affäre beenden denn es bringt dir ja eindeutig nur leid. So hart aber auch einfach ist das. Wenn du ewig auf ihn warten KANNST (emotional und psychisch) um zu sehen ob er sich noch umentscheidet, ist das natürlich eine andere Sache. Aber dann musst du dir natürlich drüber im Klaren sein dass das ewig dauern kann bzw. vllt nie eintreffen wird.
Allerdings muss ich dazu noch etwas sagen: ich weiss viele Menschen sehen das komplexer, oder einfach anders, aber für mich ist Eines glasklar:
Uns anderwertig umgucken tun wir alle, aber alles was darüber hinausgeht (Jemand anderes küssen, wie in deinem Fall eine ganze Affäre,etc) ist Betrug und einfach ein Beweis dafür dass in der Beziehung/Ehe nicht alles stimmen KANN! Entweder man liebt GANZ, oder garnicht, für mich gibt es kein "Ich liebe meine Frau aber schlafe trotzdem mit dir..".
Wer den Partner liebt, brauch Niemand anders!!!
Viel Glück und LG.
scorpinia

1 -Gefällt mir

K
kathy_12854482
13.12.08 um 21:41
In Antwort auf janis_12323236

Also..
..ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehn. Aber ob dein Wunsch naiv ist oder nicht kann ich so genau nicht sagen, dafür müsste ich den Mann schon kennen Im Prinzip macht er aber ja keine Anstalten seine Frau zu verlassen, und wenn du mit der Situation nicht klarkommst so wie sie ist, solltest du die Affäre beenden denn es bringt dir ja eindeutig nur leid. So hart aber auch einfach ist das. Wenn du ewig auf ihn warten KANNST (emotional und psychisch) um zu sehen ob er sich noch umentscheidet, ist das natürlich eine andere Sache. Aber dann musst du dir natürlich drüber im Klaren sein dass das ewig dauern kann bzw. vllt nie eintreffen wird.
Allerdings muss ich dazu noch etwas sagen: ich weiss viele Menschen sehen das komplexer, oder einfach anders, aber für mich ist Eines glasklar:
Uns anderwertig umgucken tun wir alle, aber alles was darüber hinausgeht (Jemand anderes küssen, wie in deinem Fall eine ganze Affäre,etc) ist Betrug und einfach ein Beweis dafür dass in der Beziehung/Ehe nicht alles stimmen KANN! Entweder man liebt GANZ, oder garnicht, für mich gibt es kein "Ich liebe meine Frau aber schlafe trotzdem mit dir..".
Wer den Partner liebt, brauch Niemand anders!!!
Viel Glück und LG.
scorpinia

Danke für deine Antwort....
Er hat mir gleich von Anfang an gesagt, dass er seine Frau nicht verlassen wird. Aber ich habe halt Hoffnung. Er bemüht sich um mich, wir führen tolle Gespräche usw.... Ich denke auch, dass da irgendwas nicht stimmen kann mit seiner Frau aber er bringt mir das wirklich überzeugend rüber. Normal versprechen einem die Männer das Blaue vom Himmel und warum sollte er mich anlügen. Damit schadet er sich ja selbst weil er mich so ja viel eher verlieren kann. Es ist einfach was besonderes mit uns. Mir tut das gut aber auf Dauer wird mir das nicht reichen. Ich weiß nicht ob ich das einfach genießen soll oder ob ich auf Abstand gehen soll. Ich will ihn und das irgendwann ganz. Aber wie soll ich das anstellen?

Gefällt mir

J
janis_12323236
13.12.08 um 21:53
In Antwort auf kathy_12854482

Danke für deine Antwort....
Er hat mir gleich von Anfang an gesagt, dass er seine Frau nicht verlassen wird. Aber ich habe halt Hoffnung. Er bemüht sich um mich, wir führen tolle Gespräche usw.... Ich denke auch, dass da irgendwas nicht stimmen kann mit seiner Frau aber er bringt mir das wirklich überzeugend rüber. Normal versprechen einem die Männer das Blaue vom Himmel und warum sollte er mich anlügen. Damit schadet er sich ja selbst weil er mich so ja viel eher verlieren kann. Es ist einfach was besonderes mit uns. Mir tut das gut aber auf Dauer wird mir das nicht reichen. Ich weiß nicht ob ich das einfach genießen soll oder ob ich auf Abstand gehen soll. Ich will ihn und das irgendwann ganz. Aber wie soll ich das anstellen?

Naja,
zwingen kannst du ihn natürlich zu nichts. Wenn er sich nicht von sich aus für dich entscheidet tut er es halt nicht. Ich kenne ihn zwar nicht aber für mich kommt es so rüber als wolle er vor dir als toller Ehemann dastellen aber er sich selbst nicht eingestehen kann oder will dass mit seiner Ehe definitv nicht alles stimmt. Er ist aufjedenfall noch nicht so weit die Ehe zu beenden und was Neues mit dir zu beginnen, also braucht er Zeit aber wie gesagt ist da die Frage ob du die hast.
Da musst du wirklich entscheiden was das Beste für dich ist, aber ich finde es auch wichtig dass du ihn das wissen lässt, dass es dir auf Zeit nicht reicht nur die Geliebte zu sein. Mal sehen wie er dann reagiert, das wird alles zeigen. Entweder er bittet dich noch um ein bisschen Zeit (dann solltest du dich aber auch nicht ewig hinhalten lassen), oder er sagt dir gleich, dass es 100%-ig nie über eine Affäre hinausgehen wird, und dann weisst du, was zutun ist.

Gefällt mir

Anzeige
K
kathy_12854482
13.12.08 um 22:41

Hm
Ich weiß, dass ich nicht die Ausnahme bin und es ist ein scheiß Gefühl. Mir will es einfach nicht in den Kopf warum er so toll ist und gleichzeitig so gemein. Es ist ja nicht mal so, dass es nur um Sex geht. Er zeigt Interesse an mir und meinem Leben und das macht es so schwer an seine Worte zu glauben, dass er sich niemals von seiner Frau trennen wird. Ich bin einfach total durcheinander und kann nicht verstehen wie ein Mann so sein kann. Ich frage mich immer wieder was das alles soll und was er für ein Spiel spielt. Es ist einfach prickelnd und die Gespräche tuen mir gut. Warum interessiert er sich für meine Probleme. Wenn er schon sagt, dass er glücklich ist mit seiner Frau, warum sagt er mir dann nicht, dass es ihm nur um Sex geht. Ich kann das alles gar nicht in Worte fassen.

Gefällt mir

K
kathy_12854482
13.12.08 um 22:49


Es wäre alles viel einfacher wenn es nur um Sex ginge. Aber so ist es nicht. Er sucht oft einfach nur das Gespräch mit mir. Und gerade das macht es mir so schwer zu glauben, dass er glücklich verheiratet ist und einfach nur mal Abwechslung sucht. Ich weiß, dass ich als 2. Wahl nicht glücklich werde aber manchmal denke ich mir, dass es vielleicht so immer noch besser ist als mit nem Anderen in ner richtigen Beziehung. Wir verstehen uns einfach super und das hatte ich schon lange nicht mehr mit einem Mann. Wir können stundenlang reden und er tut mir gut. Meistens zumindest.

Gefällt mir

E
ece_12483798
14.12.08 um 10:58

Hallo
auch ich bin seit genau einem Jahr Geliebte. Es war von vorn herein klar, dass es bei uns nur um das EINE geht.

Aber er sagt, dass er mich liebt, dass das mit uns was ganz besonderes ist. Auch von meiner Seite sind Gefühle da. Sonst könnte ich mich überhaupt nicht mit ihm trefen.

Aber ich bin auch realistisch genug, um zu erkennen, dass er mich nicht als Person oder als seine Frau an seiner Seite liebt, sondern er liebt das, was wir miteinander machen.

Auch wir reden über Gott und die Welt. Über Probleme, Wünsche.

Aber eines ist klar und das ist bei euch genauso: Er wird nie seine Frau verlassen.

Entweder Du akzeptierst das oder Du beendest die Affaire sofort. Denn wenn Du Dich da zu sehr reinsteigerst, wirst du leiden wie ein Hund. Und wenn Du anfängst Forderungen zu stellen oder mit Eifersüchteleien anfängst ist er schneller weg, als Du denkst.

Das "Lustige" bei mir ist jetzt, dass ich vermute, dass er neben mir jetzt noch eine hat Es sind viele Kleinigkeiten, die wahrscheinlich nur uns Frauen auffallen.

Diese Ungewissheit ist für mich natürlich schrecklich, aber warum sollte er es nicht machen? Er betrügt ja auch seine Frau, warum nicht auch seine Geliebte....es ist Wunschdenken zu glauben, dass ein untreuer Ehemann plötzlich treu bei der Geliebten wird.

In der nächsten Woche werde ich wohl die Gelegenheit haben heraus zu finden, ob meine Vermutung richtig ist. Stimmt es, werde ich unsere Affaire beenden. Natürlich wird es schmerzen, weil wir uns ja mittlerweile schon seit einem Jahr treffen und viel Nähe entstanden ist, aber noch eine weitere Frau kann ich neben ihn nicht akzeptieren.

Mein Rat an Dich: Genieße die Zeit mit ihm, aber fordere nichts ein, was er Dir nicht geben kann, oder besser gesagt, nicht geben will. Du wirst nur Geliebte bleiben. Egal mit was für Versprechnungen er kommt. So ist das nun mal.

Und gebe mal ganz schnell Deine Hoffnungen auf, Du wirst nur drunter leiden. Seh es so wie es ist: Eine prickelnde Affaire. Mehr nicht!!! Und ja, Dein Wunsch ist naiv!!!

Wünsche dir viel Glück!

Gefällt mir

Anzeige
E
elenor_12832451
21.12.08 um 21:19

Geliebte eines glücklichen Ehemannes
Hallo, mir gehts ähnlich, hab vor 10 Monaten einen Mann kennengelernt und weiß auch nicht mehr, was ich davon halten soll. Die Affäre ging von ihm aus, zum damaligen Zeitpunkt hab ich mich grad von meinem Mann getrennt und mich sehr allein gefühlt. Ich hätte nie gedacht, dass sich ein jüngerer Mann nochmal für mich interessiert. Er ist auch verheiratet und hat ein kleines Kind, und er hat von Anfang an gesagt, dass er sich nicht von seiner Frau trennen wird. Das war mir alles egal, ich war einfach nur glücklich. Wir haben uns nicht oft treffen können, aber wenn, war es immer total schön. Er hat von Anfang an gesagt, für ihn sei es nicht nur eine Bettgeschichte..........und mitterweile glaub ich ihm das auch. Es ist so, dass er da mittlerweile gar keine große Lust mehr dazu hat, er sagt, er muss dann immer an seinen Sohn denken und bekommt ein schlechtes Gewissen, das geht jetzt schon Wochen so. Er ruft mich weiterhin jeden Tag mind. 20 mal an, er schreibt mir SMS, aber er sagt, er weiß nicht mehr, was er will. Irgendwann hab ich gesagt, ob wir das ganze beenden sollen, das will er aber auch nicht. Ich weiß mittlerweile gar nicht mehr, was er von mir will und ich weiß auch nicht, was ich machen soll. Mir tut sein Verhalten unwahrscheinlich weh, weil ich mir mehr wünsche und hoffe, dass es sich mal wieder ändert. Vielleicht müsste ich das Verhältnis wirklich beenden, aber zum momentanen Zeitpunkt wäre das für mich noch schlimmer als die jetzige Situation.

Gefällt mir

S
sylwia_12645036
21.12.08 um 21:52
In Antwort auf elenor_12832451

Geliebte eines glücklichen Ehemannes
Hallo, mir gehts ähnlich, hab vor 10 Monaten einen Mann kennengelernt und weiß auch nicht mehr, was ich davon halten soll. Die Affäre ging von ihm aus, zum damaligen Zeitpunkt hab ich mich grad von meinem Mann getrennt und mich sehr allein gefühlt. Ich hätte nie gedacht, dass sich ein jüngerer Mann nochmal für mich interessiert. Er ist auch verheiratet und hat ein kleines Kind, und er hat von Anfang an gesagt, dass er sich nicht von seiner Frau trennen wird. Das war mir alles egal, ich war einfach nur glücklich. Wir haben uns nicht oft treffen können, aber wenn, war es immer total schön. Er hat von Anfang an gesagt, für ihn sei es nicht nur eine Bettgeschichte..........und mitterweile glaub ich ihm das auch. Es ist so, dass er da mittlerweile gar keine große Lust mehr dazu hat, er sagt, er muss dann immer an seinen Sohn denken und bekommt ein schlechtes Gewissen, das geht jetzt schon Wochen so. Er ruft mich weiterhin jeden Tag mind. 20 mal an, er schreibt mir SMS, aber er sagt, er weiß nicht mehr, was er will. Irgendwann hab ich gesagt, ob wir das ganze beenden sollen, das will er aber auch nicht. Ich weiß mittlerweile gar nicht mehr, was er von mir will und ich weiß auch nicht, was ich machen soll. Mir tut sein Verhalten unwahrscheinlich weh, weil ich mir mehr wünsche und hoffe, dass es sich mal wieder ändert. Vielleicht müsste ich das Verhältnis wirklich beenden, aber zum momentanen Zeitpunkt wäre das für mich noch schlimmer als die jetzige Situation.

Liebe Monalisa,
...interessiert es dich denn gar nicht, wie seine Frau oder auch sein Sohn sich fühlen würden, wenn sie von der Affäre wüssten???
Er wird dich nie lieben und das weisst du. Also, was willst du?? Weiter leiden? Wegen einem Mann der nicht fähig ist, Entscheidungen zu treffen??

Gefällt mir

Anzeige
K
kathy_12854482
21.12.08 um 23:26
In Antwort auf sylwia_12645036

Liebe Monalisa,
...interessiert es dich denn gar nicht, wie seine Frau oder auch sein Sohn sich fühlen würden, wenn sie von der Affäre wüssten???
Er wird dich nie lieben und das weisst du. Also, was willst du?? Weiter leiden? Wegen einem Mann der nicht fähig ist, Entscheidungen zu treffen??

Hm....
Ich habe mittlerweile kein schlechtes Gewissen mehr wegen seiner Familie. Ich betrüge ja nicht sondern er. Er genießt die Zeit mit mir und ich fühle mich auch wohl also warum soll ich drauf verzichten nur wegen seiner Familie. Mittlerweile ist er derjenige, der darüber nachdenkt was es für Konsequenten hätte wenn er sich trennt. Ich habe in den letzten Tagen viel nachgedacht und mich damit schon fast abgefunden, dass wir nur eine Affäre haben und jetzt ist er derjenige, der weiter denkt. Ich lasse mich dadurch nicht aus der Fassung bringen und warte einfach mal ab. Wer sagt, dass ein Mann seine Geliebte nicht lieben kann? Nicht alle Männer sind gleich und es gibt auch Männer die sich trennen und mit ihrer Geliebten ein neues Leben anfangen. Meine Freundin hat das auch erlebt. Sie war Geliebte und er konnte sich lange Zeit nicht entscheiden. Sie hat einfach abgewartet und mittlerweile sind sie glücklich verheiratet und haben 2 Kinder.

Gefällt mir

E
elenor_12832451
22.12.08 um 7:13
In Antwort auf sylwia_12645036

Liebe Monalisa,
...interessiert es dich denn gar nicht, wie seine Frau oder auch sein Sohn sich fühlen würden, wenn sie von der Affäre wüssten???
Er wird dich nie lieben und das weisst du. Also, was willst du?? Weiter leiden? Wegen einem Mann der nicht fähig ist, Entscheidungen zu treffen??

Geliebte eines glücklichen Ehemannes
Liebe Annabelina,

nee, mittlerweile interessiert mich das nicht mehr! Es hat ihn ja keiner gezwungen, etwas mit mir anzufangen, das war ganz alleine seine Entscheidung. Er hat es vor 2 Jahren schon mal versucht, aber da war ich noch verheiratet und hab mich nicht drauf eingelassen. Jetzt, nachdem ich von meinem Mann getrennt war, sah es eben anders aus. Und ich sag mir auch immer, wenn in seiner Ehe alles in Ordnung wäre und er sooo glücklich mit seiner Frau wäre, was will er dann von mir? Dann hätt ers ja bleiben lassen können.

Gefällt mir

Anzeige
R
rosy_12119877
22.12.08 um 10:52
In Antwort auf kathy_12854482

Hm....
Ich habe mittlerweile kein schlechtes Gewissen mehr wegen seiner Familie. Ich betrüge ja nicht sondern er. Er genießt die Zeit mit mir und ich fühle mich auch wohl also warum soll ich drauf verzichten nur wegen seiner Familie. Mittlerweile ist er derjenige, der darüber nachdenkt was es für Konsequenten hätte wenn er sich trennt. Ich habe in den letzten Tagen viel nachgedacht und mich damit schon fast abgefunden, dass wir nur eine Affäre haben und jetzt ist er derjenige, der weiter denkt. Ich lasse mich dadurch nicht aus der Fassung bringen und warte einfach mal ab. Wer sagt, dass ein Mann seine Geliebte nicht lieben kann? Nicht alle Männer sind gleich und es gibt auch Männer die sich trennen und mit ihrer Geliebten ein neues Leben anfangen. Meine Freundin hat das auch erlebt. Sie war Geliebte und er konnte sich lange Zeit nicht entscheiden. Sie hat einfach abgewartet und mittlerweile sind sie glücklich verheiratet und haben 2 Kinder.


...bis die nächste "Dame" kommt, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und ihm all das gibt, was er so nicht einmal artikulieren kann.

Wenn deine Freundin sich neben ihm auch noch um die zwei Kinder kümmert, sind sie gemäß seiner Einstellung schon nicht mehr glücklich verheiratet.
Wie viele Männer gehen fremd, weil sie nicht mehr die erste Geige spielen? Weil die Frauen nicht mehr jederzeit willig sind?
SO EINEN Mann könnt ihr gerne haben. Die Geschichten wiederholen sich.

Die, die wirklich FÜHLEN können, bekommt ihr auf diesem Weg sowieso nicht.

Gefällt mir

V
vreni_11902864
22.12.08 um 23:39

Meine Affäre ist gerade aufgeflogen.
Neun Monate lang hatte ich eine Affäre mit einem Mann der seit 5 Jahren verheiratet ist. Er hat von Anfang an gesagt, dass er seine Frau nicht verlassen wird und sich auch permanent Vorwürfe gemacht. Er hat immer behauptet, dass er eine gute Ehe führt und die beiden keinerlei Probleme haben.
Irgendwann fing er dann an mir zu erzählen, dass er nicht wüsste was er will, und dass der Grund dafür, dass er seine Frau nicht verlässt seine Tochter wäre. Jeden Monat stritten wir uns. Er wurde immer unvorsichtiger, obwohl er ja nicht wollte dass unsere Affäre auffliegt.
Er wollte, dass ich zu Events komme, bei denen auch seine Frau anwesend war, aber ich habe das immer abgeblockt, schließlich muss ich mir dieses "Bei uns ist alles super"-Getue nicht reinziehen. er verstand das nie, obwohl ich mir sicher bin, dass sie es uns an der Nasenspitze angesehen hätte, dass da was läuft.

Sie ist früh dahinter gekommen, aber er hat immer geleugnet und sie ist nicht weiter darauf eingegangen.
Letzte Woche hat sie dann eine Sms gefunden die er mir geschrieben hat und er hat es nicht mehr leugnen können. Er rief mich an um mir zu sagen, dass wir aufgelogen sind und das erste was er gesagt hat ist: "Ich weiß immer noch nicht was ich will". Abends telefonierten wir wieder und er war sehr lieb und machte sich Sorgen um mich, obwohl ja er das größere Problem hatte.

Den ganzen folgenden Tag habe ich darauf gewartet dass er sich meldet. Ich ging davon aus dass er mit mir Schluss macht. Ich habe immer gewusst, dass er sich gegen mich entscheidet, aber die Hoffnung wird bei Äusserungen wie "Ich weiss nicht was ich will" natürlich nicht kleiner.
Er hat später gesagt, dass er wusste was er wollte als sie mit der Sms zu ihm kam. Wieso hat er dann am Telefon was anderes gesagt?
Sie versuchen es nochmal, wie gesagt, es ist erst eine Woche her und sie droht damit nach Weihnachten auszuziehen. Ich weiß nicht wieso sie damit droht, wieso tut sie es nicht einfach? Er darf nicht mehr mit mir sprechen, was durchaus verständlich ist und ich verstehe vollkommen, ihre Reaktion, sie hat ja zu 100% Recht mich zu hassen, aber es scheint als würde sie mir die Schuld dafür geben. Dabei wäre das alles nicht passiert wenn er es nicht gewollt hätte. Sämtliche Initiativen gingen von ihm aus. Er sagt dass er es nicht bereut was wir zusammenn gelebt haben, Und obwohl er sich jetzt ganz sicher ist, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat, vermisst er mich...als "Mensch"???
Ich habe keine Ahnung was das heissen soll. ich weiß nur, dass ich leide wie ein Hund. Sobald ich mit ihm darüber rede fange ich an zu zittern und zu weinen.
Er hat sich anscheinend entschieden, also wieso kann ich das nicht aktzeptieren? I
Ich muss wohl hinzufügen, dass wir uns jeden Tag an der Arbeit sehen. Ihr könnt euch also vorstellen wie bescheuert man sich fühlt wenn man den ganzen Tag verheult durch die Gegend läuft. Wir verstehen uns weiterhin sehr gut, machen Scherze und halten uns natürlich nicht an das Rede-Verbot. Wie soll das auch gehen. Ich schätze mal das er bald Kündigen wird wenn er es wirklich ernst meint mit seiner Ehe.
Privat haben wir allerdings keinen Kontakt mehr. Er hat es wirklich beendet. Deswegen ist es jetzt, wo ich Urlaub habe am schlimmsten für mich, Nicht zu wissen wie sich das zwischen den beiden entwickelt ist grausam.
So, das ist meine Geschichte. Das erste Mal, dass ich einen Mann wirklich liebe und dann muss es ausgerechnet ein verheirateter sein. So ein Scheiß!

Also für alle die jemals in Versuchung kommen sollten: Der Mann/die Frau kann noch so toll sein, es lohnt sich nicht so zu leiden. Und wenns auffliegt ist man noch dazu die Schlampe der Nation bis die/der Nächste kommt die/der den Scheiß mitgemacht hat.

Gefällt mir

Anzeige
H
hylda_12928279
06.01.09 um 16:03
In Antwort auf janis_12323236

Naja,
zwingen kannst du ihn natürlich zu nichts. Wenn er sich nicht von sich aus für dich entscheidet tut er es halt nicht. Ich kenne ihn zwar nicht aber für mich kommt es so rüber als wolle er vor dir als toller Ehemann dastellen aber er sich selbst nicht eingestehen kann oder will dass mit seiner Ehe definitv nicht alles stimmt. Er ist aufjedenfall noch nicht so weit die Ehe zu beenden und was Neues mit dir zu beginnen, also braucht er Zeit aber wie gesagt ist da die Frage ob du die hast.
Da musst du wirklich entscheiden was das Beste für dich ist, aber ich finde es auch wichtig dass du ihn das wissen lässt, dass es dir auf Zeit nicht reicht nur die Geliebte zu sein. Mal sehen wie er dann reagiert, das wird alles zeigen. Entweder er bittet dich noch um ein bisschen Zeit (dann solltest du dich aber auch nicht ewig hinhalten lassen), oder er sagt dir gleich, dass es 100%-ig nie über eine Affäre hinausgehen wird, und dann weisst du, was zutun ist.

Ich verstehe eure Gefühle nur zu Gut!

Bis vor einigen tagen war ich in der gleichen Situation.

Letztes Jahr an Silvester hat sich ein verheirateter Mann in mich verliebt. Wir waren zuvor nur sehr gute Freunde und haben einiges gemeinsam durchgestanden. Er gefiel mir auch immer gut und ich beneidete seine Frau, doch mehr kam mir nie in den Sinn. Als ich jedoch von ihm mehr und mehr deutliche Zeichen bekam entwickelten sich auch bei mir Gefühle. Wir sprachen darüber, hatten beide Panik, da das ja

Gefällt mir

W
wieka_12642494
07.01.09 um 13:45

Bin in der gleichen Situation!
Seit ungefähr einem Jahr habe ich eine Affäre mit einem glücklich verheirateten Mann, er hat zwei Kinder, eine Frau, die er angeblich liebt und mit der er auch regelmäßig (mehrmals die Woche) Sex hat.... hat mir auch von Anfang an gesagt, dass er sich nicht von seiner Frau trennen möchte.

Ich bin auch verheiratet... aber unglücklich.... kann mich aber nicht trennen, habe nicht die Kraft, möchte meine Kinder nicht zu Scheidungskindern machen.... habe mich deshalb in die Affäre gestürzt. Es ist unheimlich schön. Er gibt mir das, was ich bei meinem Mann vermisse.... Anerkennung, bedingungslose Liebe..... ich genieße jeden Moment mit ihm.

Vor einigen Monaten hat er zu mir gesagt, dass er sich in mich verliebt hat. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur große Zuneigung zu ihm, aber nicht mehr, vor ca. 4 Wochen habe ich dann gemerkt, dass auch ich mich in ihn verliebt habe.

Nüchtern betrachtet weiß ich, dass es nur eine Affäre ist, die irgendwann vorbei sein wird... wir werden nie eine gemeinsame Zukunft haben.... aber die Gefühle sind stärker als der Verstand.... ich möchte das einfach nicht wahrhaben....
obwohl ich schon anfange zu leiden (z.B. wenn er mir von seiner Frau erzählt und dass er Sex mit ihr hatte), da ich weiß, dass ich nur die 2. Geige bin .... obwohl ich weiß, ich habe kein Recht auf ihn... aber Gefühle lassen sich nicht mit dem Verstand steuern.....

Es kann eigentlich nur in einer Katastrophe enden... egal wie die Sache ausgeht..... deshalb kann ich jedem nur raten, sucht euch einen Single, alles andere ist auf Dauer unerträglich.....

LG Viki

Gefällt mir

Anzeige
P
prema_12047295
08.01.09 um 9:39

Kenn ich...
Also hab auch grad so eine Situation.

Es is echt beschissen. Seit 9 Monaten geht das nun schon. und das schlimmste: in der Zeit hat er seine Frau geschwängert und das Baby könnte jederzeit kommen.

Ab und an fragt er mich in sms und so, warum er eigentlich schon verheiratet ist und ich freu mich wie ein schneekönig. die Zeit die wir mit einander verbringen, verbringen wir als Freunde und verbinden diese halt mit Spaß.
Zumindest sieht er das so. Ich hab mich schon lang in ihn verliebt. Er ist der einzige Mann, der wirklich weiß was ich brauch. Wir verstehen uns blind.

(kleine Anmerkung: muss leider zugeben, das meine Meinung ist: Es gibt guten Sex ohne Liebe, aber Liebe ohne guten Sex funktioniert bei mir net. dann werd ich zickig und gereizt.)

Ich weiß, dieser Mann ist meiner. Nicht jetzt und vermutlich nie so, wie ich ihn gern hätte. Nämlich als meinen Partner, als meinen Mann. Das wäre mein Traum. Doch das wird nie sein und wenn, dann erst in vielleicht 20-30Jahren (wenn das Haus von ihm und seiner Holden abbezahlt is und das Kind außer Haus
aber ich weiß, eben er ist meiner. Weil die Stunden die ich mit ihm erlebe, für ihn wie für mich einzigartig sind. Das beweißt er bei jedem treffen wieder.
Wir haben Spaß zusammen und erleben Dinge im Bett, die er mit seiner Frau nie erleben wird.
Ihm ist der Sex genauso wichtig wie mir.
Und bei mir bekommt er was er will. und ich was ich will.

Das ich gefühle von der andren Art, also Liebe, für ihn empfinde, werde ich ihm nie sagen. Er könnte mir antun was er wollte, und ich könnte noch so traurig daheim liegen, vor allem jetzt wenn das baby kommt und er mehr zeit mit seiner Frau verbringen wird, als mit mir.
Er ist mein traummann, der einzige für den sogar ich treu sein könnte. und es würde mir noch nicht einmal schwerfallen.

Das was wir zusammen erleben, wird für uns beide, immer unvergesslich sein.
"Ich will nicht die Erste sein, an die du dich erinnerst.
Ich will die Letzte sein, die du vergisst!"

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kassia_12539264
10.01.09 um 17:14

EchT kraSs
sorry aber ich kann es nicht verstehen... Stell Dir mal vor es klappt und er entscheidet sich für dich er heieratet dich und ihr seid so glücklich und alles ist wundertoll und dann verlässt er dich für eine Geliebte?

Du willst doch auch nicht betrogen werden... oder?

Gefällt mir

Anzeige
S
sammi_12242550
10.01.09 um 17:39
In Antwort auf kassia_12539264

EchT kraSs
sorry aber ich kann es nicht verstehen... Stell Dir mal vor es klappt und er entscheidet sich für dich er heieratet dich und ihr seid so glücklich und alles ist wundertoll und dann verlässt er dich für eine Geliebte?

Du willst doch auch nicht betrogen werden... oder?

Vergiss es
Es ist ein Wunschdenken von dir ,das sich der Ehemann von seiner Frau jemals trennt.Auch ich war so dumm und naiv und hab geglaubt,wennwir lang genug zusammen sind ,und er merkt wie schön es sein könnte dann kommt er zu mir.
Tja,das Ende des Liedes einer 8 Jahre langen Geliebten.
Ich hab ihn seiner Frau zurückgegeben,weil ich ihn niemals bekommen hätte und selbst auf der Strecke blieb.Ich hab ein Recht auf Glück und das bekomm ich nur ohne ihn.

Er hat mir das gleiche wie euch allen erzählt.
"Du bist meine Frau"
"Du bist mein Leben.
"Ich liebe nur dich"
"Ich will dich" uvm.
Also alles was Frau gerne hört.

Jetzt hat er pech,das kann er alles seiner Frau sagen,
Also wie ihr seht,sind 8 Jahre auch nicht genug.Also ein Tip von mir:Nicht mehr warten,das leben geht so schnell vorbei und das ist keiner Wert,das man selbst das Leb3en verpasst derweil er im si8cheren Nest sitzt ..Und es ist keiner Wert,das man das Leben für den anderen versäumt.Dazu ist es zu kostbar.

Alles liebe
Sini40

Gefällt mir

V
vreni_11902864
11.01.09 um 19:06
In Antwort auf kassia_12539264

EchT kraSs
sorry aber ich kann es nicht verstehen... Stell Dir mal vor es klappt und er entscheidet sich für dich er heieratet dich und ihr seid so glücklich und alles ist wundertoll und dann verlässt er dich für eine Geliebte?

Du willst doch auch nicht betrogen werden... oder?

Echt krass
ist das immer! Ich hätte nie gedacht dass ich eine dieser Frauen werde, eine die sich immer wieder in die selbe Geschichte stürzt und Gefühle investiert obwohl ich weiß, dass er zu feige ist seine Frau zu verlassen. Ich habe immer den Kopf geschüttelt wenn meine Freundinnen immer und immer wieder zu ihren Ex-Freunden zurück gingen und diese sie immer und immer wieder verliessen.
Aber wenn man liebt will man nicht einfach aufgeben. So ist das eben. Auch ich rate allen Menschen sich nicht auf liierte Menschen einzulassen, aber wer kann schon den Weg seiner Gefühle beeinflussen? Niemand. Richtig!
Ich sag nur TOI TOI TOI ihr lieben, bei manchen wirds klappen, andere werden eine ganze Zeit lang unglücklich sein. Cest la vie und das ist nicht immer gerecht.
Frohes Neues und ET KANN NUR NOCH BESSER WERDEN!

Gefällt mir

Anzeige
K
kathy_12854482
11.01.09 um 20:14

...
Ich habe kein schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber. Wir genießen die wenige Zeit, die wir miteinander haben. Ich bin glücklich und mittlerweile lebe ich mit dem Gedanken, dass er sich nicht von seiner Frau trennen wird. Ich bin einfach dankbar für die schönen Momente und möchte die auch nicht missen. Wir mögen uns und was spricht dagegen, das eine kurze Weile auszuleben? Es ist nicht meine Schuld, dass er seine Frau betrügt. Er liebt sie aber ihm fehtl einfach etwas um glücklich zu sein und momentan bin ich in der Lage ihm das zu geben.

Gefällt mir

L
linn_12505746
16.01.09 um 0:08

Geliebte oder doch mehr?
Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Mann und ich leben seit ca. zwei Jahren nur noch nebeneinander her. Zweisamkeit und Leidenschaft gibt es schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich vor ca. drei Monaten einen ebenfalls verheirateten Mann kennengelernt. Kinder hat er keine! Als ich ihn zum ersten Mal sah, nahmen die Gefühle schon ihren Lauf... Ich habe soetwas noch nie erleben dürfen. Ich bin eine Frau die sich sehr stark im Griff hat und jede Handlung und Tat mit Berechnung umsetzt. Doch jetzt sieht es komplett anders aus. Ich habe mich nicht mehr im Griff und für mich gibt es nichts Schlimmeres! Wir haben am besagten Abend die e-mail Adressen ausgetauscht und standen schon in der Woche darauf wieder in regem Kontakt zueinander. Seitdem treffen wir uns hin und wieder. Unsere Zweisamkeit besteht aus gemeinsamen Restaurantbesuchen, Spaziergängen, Unterhaltungen mit tiefer Vertrautheit und natürlich auch Sex. Ich habe ihm mittlerweile meine Liebe gestanden und er antwortete nur, daß er damit gut leben könne und im Anschluss erfolgte ein Grinsen... Ich habe gedacht, daß der Sex mit mir, bei ihm an oberster Stelle steht und er keinerlei Gefühle für mich hat. So war es eigentlich auch gedacht. Das die Schmetterlinge bei ihm auch schon lange abgestürzt waren, wußte ich bereits. Es vergeht kein Tag an dem nicht wenigstens fünf SMS, manchmal gar 25 SMS verschickt werden. Jeder Tag ohne ihn ist für mich langsam unerträglich! Ich mag ihn nicht darauf ansprechen, ob bei ihm auch Gefühle mit im Spiel sind. Habe mir schon einige Beiträge durchgelesen und die sind sehr abschreckend. Was denkt ihr darüber? Über rege Antworten würde ich mich sehr freuen! Lieben Gruss S

Gefällt mir

Anzeige
K
keno_12154849
16.01.09 um 0:27
In Antwort auf linn_12505746

Geliebte oder doch mehr?
Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Mann und ich leben seit ca. zwei Jahren nur noch nebeneinander her. Zweisamkeit und Leidenschaft gibt es schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich vor ca. drei Monaten einen ebenfalls verheirateten Mann kennengelernt. Kinder hat er keine! Als ich ihn zum ersten Mal sah, nahmen die Gefühle schon ihren Lauf... Ich habe soetwas noch nie erleben dürfen. Ich bin eine Frau die sich sehr stark im Griff hat und jede Handlung und Tat mit Berechnung umsetzt. Doch jetzt sieht es komplett anders aus. Ich habe mich nicht mehr im Griff und für mich gibt es nichts Schlimmeres! Wir haben am besagten Abend die e-mail Adressen ausgetauscht und standen schon in der Woche darauf wieder in regem Kontakt zueinander. Seitdem treffen wir uns hin und wieder. Unsere Zweisamkeit besteht aus gemeinsamen Restaurantbesuchen, Spaziergängen, Unterhaltungen mit tiefer Vertrautheit und natürlich auch Sex. Ich habe ihm mittlerweile meine Liebe gestanden und er antwortete nur, daß er damit gut leben könne und im Anschluss erfolgte ein Grinsen... Ich habe gedacht, daß der Sex mit mir, bei ihm an oberster Stelle steht und er keinerlei Gefühle für mich hat. So war es eigentlich auch gedacht. Das die Schmetterlinge bei ihm auch schon lange abgestürzt waren, wußte ich bereits. Es vergeht kein Tag an dem nicht wenigstens fünf SMS, manchmal gar 25 SMS verschickt werden. Jeder Tag ohne ihn ist für mich langsam unerträglich! Ich mag ihn nicht darauf ansprechen, ob bei ihm auch Gefühle mit im Spiel sind. Habe mir schon einige Beiträge durchgelesen und die sind sehr abschreckend. Was denkt ihr darüber? Über rege Antworten würde ich mich sehr freuen! Lieben Gruss S

Hallo Sandy,
nein, fragt ihn nicht. Er weiß, dass du ihn liebst. Wenn er dir diese Gefühle auch entgegen bringt, wird er es dir sagen.

Weiß nicht, seit wann du hier mitliest, aber mach dich jetzt erst einmal auf eine Reihe ständig wieder kehrender Fragen gefasst

LG

Gefällt mir

L
linn_12505746
16.01.09 um 0:34
In Antwort auf keno_12154849

Hallo Sandy,
nein, fragt ihn nicht. Er weiß, dass du ihn liebst. Wenn er dir diese Gefühle auch entgegen bringt, wird er es dir sagen.

Weiß nicht, seit wann du hier mitliest, aber mach dich jetzt erst einmal auf eine Reihe ständig wieder kehrender Fragen gefasst

LG

Geliebte oder doch mehr?
Danke für deine schnelle Antwort und ich werde mir ein dickes Fell zulegen. Es werden sicherlich noch einige unangenehme bzw. wiederkehrende Fragen kommen. lg s

Gefällt mir

Anzeige
T
tasha_12072592
16.01.09 um 2:48

Naiv?
Jein! Ich denke, dass du schon genau weißt, woran du da geraten bist.
Männer sind oft anders als Frauen, sie denken leider oft mit dem Schwanz und wir mit dem Gehirn.

Pass auf und lass dich nicht ausnutzen!!!

LG deseree

Gefällt mir

A
an0N_1294678499z
17.01.09 um 17:25
In Antwort auf linn_12505746

Geliebte oder doch mehr?
Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder. Mein Mann und ich leben seit ca. zwei Jahren nur noch nebeneinander her. Zweisamkeit und Leidenschaft gibt es schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich vor ca. drei Monaten einen ebenfalls verheirateten Mann kennengelernt. Kinder hat er keine! Als ich ihn zum ersten Mal sah, nahmen die Gefühle schon ihren Lauf... Ich habe soetwas noch nie erleben dürfen. Ich bin eine Frau die sich sehr stark im Griff hat und jede Handlung und Tat mit Berechnung umsetzt. Doch jetzt sieht es komplett anders aus. Ich habe mich nicht mehr im Griff und für mich gibt es nichts Schlimmeres! Wir haben am besagten Abend die e-mail Adressen ausgetauscht und standen schon in der Woche darauf wieder in regem Kontakt zueinander. Seitdem treffen wir uns hin und wieder. Unsere Zweisamkeit besteht aus gemeinsamen Restaurantbesuchen, Spaziergängen, Unterhaltungen mit tiefer Vertrautheit und natürlich auch Sex. Ich habe ihm mittlerweile meine Liebe gestanden und er antwortete nur, daß er damit gut leben könne und im Anschluss erfolgte ein Grinsen... Ich habe gedacht, daß der Sex mit mir, bei ihm an oberster Stelle steht und er keinerlei Gefühle für mich hat. So war es eigentlich auch gedacht. Das die Schmetterlinge bei ihm auch schon lange abgestürzt waren, wußte ich bereits. Es vergeht kein Tag an dem nicht wenigstens fünf SMS, manchmal gar 25 SMS verschickt werden. Jeder Tag ohne ihn ist für mich langsam unerträglich! Ich mag ihn nicht darauf ansprechen, ob bei ihm auch Gefühle mit im Spiel sind. Habe mir schon einige Beiträge durchgelesen und die sind sehr abschreckend. Was denkt ihr darüber? Über rege Antworten würde ich mich sehr freuen! Lieben Gruss S

GEliebte oder doch mehr?
Hallo sandy0272,
eine Frage, warum bis Du nach zwei Jahren bereits so unglücklich verheiratet? Hast Du mit Deinem Mann schon darüber gesprochen? Ist Dir Deine Ehe nicht wichtig? Ich kann solche Gefühle nicht verstehen, wie kannst Du nur neben Deinem Mann leben und dabei eine eine andere Ehe kaputt machen.
Ich bin sicher, wenn Du Deinem Geliebten erzählst, dass Du so nicht mehr weiterleben kannst und Du reinen Tisch mit Dir und seiner Frauch machen wills, dass er Dich fallen lässt.
Männer sind so, mit Dir hat er nur die schönen Stunden, sonst nichts, Du weißt ja gar nicht, wie er im wirklichen Leben ist.
Überlegs Dir genau und handle auch danach.
LG

Gefällt mir

Anzeige
F
flick_12081811
20.01.09 um 2:22
In Antwort auf sammi_12242550

Vergiss es
Es ist ein Wunschdenken von dir ,das sich der Ehemann von seiner Frau jemals trennt.Auch ich war so dumm und naiv und hab geglaubt,wennwir lang genug zusammen sind ,und er merkt wie schön es sein könnte dann kommt er zu mir.
Tja,das Ende des Liedes einer 8 Jahre langen Geliebten.
Ich hab ihn seiner Frau zurückgegeben,weil ich ihn niemals bekommen hätte und selbst auf der Strecke blieb.Ich hab ein Recht auf Glück und das bekomm ich nur ohne ihn.

Er hat mir das gleiche wie euch allen erzählt.
"Du bist meine Frau"
"Du bist mein Leben.
"Ich liebe nur dich"
"Ich will dich" uvm.
Also alles was Frau gerne hört.

Jetzt hat er pech,das kann er alles seiner Frau sagen,
Also wie ihr seht,sind 8 Jahre auch nicht genug.Also ein Tip von mir:Nicht mehr warten,das leben geht so schnell vorbei und das ist keiner Wert,das man selbst das Leb3en verpasst derweil er im si8cheren Nest sitzt ..Und es ist keiner Wert,das man das Leben für den anderen versäumt.Dazu ist es zu kostbar.

Alles liebe
Sini40

Du hast ja so recht
Nie nie mehr lasse ich mich darauf ein die geliebte zu sein und es war ja auch immer ein rotes tuch für mich geh blos nicht an belegte brötchen ran und dann hab ichs doch getan und jetzt?mein ganzes leben richtet sich nach ihm zwei jahre geht das schon so schön wenn man (mann) alles hat die frau die kinder die auch bescheid wissen und die geliebte die ihn in seiner grausamkeit auffängt oh lieber gott helfe mir ihn los zu lassen und ihn nicht mehr zu lieben wie ich es tue.die liebes schwüre immer wieder nur schall und rauch wenn es ein verh mann richtig ernst meint dann macht er einen cut.wie lange soll und kann frau warten? die besten jahre vergehen und es ist zu kostbar wie du sagst .ich hoffe das ich bald den absprung schaffe ich arbeite daran gleich jetzt liebe grüsse biggi

Gefällt mir

K
kathy_12854482
06.02.09 um 8:56


Guten Morgen,

er hat es gelesen. Heute morgen kam eine email von meiner Affäre: Hab ein bischen über Dich gelesen Hippo1983, reden wir auch mal drüber, ist aber alles etwas lange her.

Komisches Gefühl. Irgendwie fühle ich mich nackt und ausgeliefert und ich bin froh, dass ich so selten etwas über ihn und mich schreibe. Soviel zu dem Thema "anonym im Internet" denn meinen nickname und das Forum habe ich nie bei ihm erwähnt.

Gefällt mir

Anzeige
K
kathy_12854482
06.02.09 um 10:28

...
Das ist mit Sicherheit kein schlechter Fake... Abgesehen davon, dass ich dir nichts beweisen muss, was soll es mir bringen sowas vorzutäuschen? Sowas habe ich bestimmt nicht nötig und mir sowas zu unterstellen finde ich einfach ätzend. Wenn man sich ein bisschen mit dem Internet beschäftigt dann kriegt man alles raus. Er weiß, dass ich vor ihm Hippo genannt wurde und dass ich in nem Forum lese aber ich habe niemals den Namen erwähnt.....

Ich habe manchmal das Bedürfnis mich hier vernünftig mit anderen auszutauschen aber ich traue mich gar nicht weil hier ständig blöde Sprüche kommen. Wenn man nichts vernünftiges zum Thema beitragen kann/möchte, kann man sich dann nicht einfach ganz raushalten? Es ist einfach nur abschreckend und traurig.

Gefällt mir

K
kathy_12854482
06.02.09 um 10:54

...
Zu feige bin ich bestimmt nicht.... Ich habe mehrere Spitznamen und es gibt auch nicht nur ein Forum im Internet. Mehr will ich nicht zu deinem Beitrag schreiben. Mir ist das zu doof mich mit dir zu beschäftigen.

Gefällt mir

Anzeige
A
alize_11893403
06.02.09 um 12:12

"Kann ein Mann überhaupt glücklich verheiratet sein wenn er nebenbei noch jemand anderes hat?"
Die Frage ist ungefähr so ähnlich wie: "...kann man auch bei Aldi einkaufen gehen, wenn man doch eigentlich Stammkunde bei Edeka ist...?"

Gefällt mir

Anzeige