Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geliebte=die böse???

Geliebte=die böse???

11. Oktober 2007 um 20:57

hallo, ich habe noch nie darüber geredet aber jetzt muss ich es einfach mal loswerden und darüber reden.....ja, ich bin eine geliebte.....bin ich jetzt die böse? wir sind jetzt seit 4 jahren "zusammmen"
am anfang wusste ich es nicht, er sagte er wäre geschieden, eigentlich wollte ich ihn auch gar nicht, war nicht mein typ, aber wir habén viel zeit miteinander verbracht, ich war damals noch verh. hatte aber keine gute ehe, da ist viel passiert, er hat mir geholfen mich aus dieser ehehölle zu befreien, in dieser zeit habe ich mich in ihn verliebt, nach und nach kam dann raus, das er noch verh. ....aber ich kam nicht mehr los von ihm, habe den AUS schalter nicht gefunden, denn suche ich übrigens bis heute. ich kenne seine frau mitlerweile, sie ist eine nette, ich mag sie gerne, hasse nur das sie seine frau ist. ich komme nicht raus aus dieser situation......mitlerweile haben wir eine firma zusammen aufgebaut, ich fahre sein auto, sehe ihn fast täglich, wir fahren viel zusammen weg, beruflich, sie weiss es alles. ich habe ein schlechtes gewissen, fühle mich böse aber bin doch egoistisch, ich will die stunden, manchmal auch tage nicht aufgeben, die wir habén.
er sagt mir er wird sich nicht trennen, eine frage der ehre.......er ist kein deutscher...und er könnte nicht mehr stolz in sein land reisen, wenn er sich scheiden lässt.....er sagt er liebt mich, sagt aber nicht er liebt sie nicht.....
ich weiss nicht was ich machen soll.......
es ist alles so durcheinander.......bin ich böse----weil ich gefühle habe??? wer ist schuld?? sie nicht, sie weiss von gar nichts, ich weiss es kann aber nicht aufhören, er hat damit angefangen, kommt aber auch aus der sache nicht mehr raus......es ist zum wahninnig werden....wie geht das weiter???

Mehr lesen

11. Oktober 2007 um 21:04

Du kennst
seine Frau persönlich??

Wie fühlst du dich dabei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:09
In Antwort auf naomh_12744558

Du kennst
seine Frau persönlich??

Wie fühlst du dich dabei?

Auch ich
kenne die frau meines geliebten persönlich, finde sie nett, kann nichts schlechtes über sie sagen. wir führten nette gespräche. auch glaube ich dass sie es weiß, aber sie sagt nichts.

mir macht es gar nichts aus sie zu kennen, es ist sein dilemma oder auch keines damit klar zu kommen. das betrifft mich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:18

Seuftz
bin nicht annainlove.....

ja ich kenne sie, rede auch oft mit ihr, war sogar im kino mit ihr, wenn ich von ihr höre sie war mit ihm im kino oder so, hasse ich ihn dafür das er mit ihr dort hingegangen ist nicht mit mir, er verbringt mehr zeit mit mir als zuhause, wir arbeiten ja zusammen und alle dienstreisen machen wir auch zusammen, sie weiss immer wann wir zusammen sind, naja bis auf einige kleine notlügen.
manchmal tut sie mit leid...wenn die beiden sich streiten, ruft sie mich an und ich rede ihm dann zu, das er mit ihr reden soll......bin ich doof.....bin durcheinander.......4 jahre....und sie hat nichts gemerkt, obwohl sie auch schon sms von mir gefunden hat, die sehr eindeutig waren, aber wir haben ihr das blaue vom himmel erzählt und sie hat es geglaubt......oh mein gott.....es ist die hölle aber die gemeinsamen stunden sind es wert......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:21

Wat is das denn für eine aussage
was heißt hier unverfroren. hat nicht auch die ehefrau das recht mit mir zu reden, wenn es ihr passt.

und was soll dieser blöde ausspruch man kann alle in einen sack hauen und trifft nie den falschen! den sack gibt es nicht. diese verallgemeinerungen sind doch so was von hirnlos. wann begreift so ein mensch wie du mal dass es viele verschiedenen facetten geben kann! verurteilungen helfen dir da nicht weiter. es wird sie trotzdem geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:25
In Antwort auf geliebteanja

Seuftz
bin nicht annainlove.....

ja ich kenne sie, rede auch oft mit ihr, war sogar im kino mit ihr, wenn ich von ihr höre sie war mit ihm im kino oder so, hasse ich ihn dafür das er mit ihr dort hingegangen ist nicht mit mir, er verbringt mehr zeit mit mir als zuhause, wir arbeiten ja zusammen und alle dienstreisen machen wir auch zusammen, sie weiss immer wann wir zusammen sind, naja bis auf einige kleine notlügen.
manchmal tut sie mit leid...wenn die beiden sich streiten, ruft sie mich an und ich rede ihm dann zu, das er mit ihr reden soll......bin ich doof.....bin durcheinander.......4 jahre....und sie hat nichts gemerkt, obwohl sie auch schon sms von mir gefunden hat, die sehr eindeutig waren, aber wir haben ihr das blaue vom himmel erzählt und sie hat es geglaubt......oh mein gott.....es ist die hölle aber die gemeinsamen stunden sind es wert......

In welchen sack
so was doofes, da sind gefühle im spiel, da schaltet das gehirn aus, jeder ist sich selbst der nächste........die ehefrau tut mir leid, ich tu mir aber auch selber leid....warum sollte ich in einen sack gesteckt werden, nur weil ich LIEBE??? hat nicht jeder das recht dazu???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:28

Näht nur
ihr trefft eh nicht die richtigen. +
was für ein mist diese aussagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:31

Und
was soll ich damit anfangen. sie fickt schließlich auch ihren mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:34

Nicht die geliebte ist böse
ihr, die nicht in dieser situation seit, ihr seid es.....ich wünsche euch, das ihr euch verliebt und irgendwann kommt raus der der andere einen partner hat...dann will ich sehen, wie ihr die LIEBE abstellt......was soll das mit dem SACK????...ihr wisst doch gar nicht wie das ist......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:36

Vielleicht willst auch du nicht verstehen
du hast deine bestimmte meinung über die geliebten. ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich kein problem damit habe. ich mag ihn sehr, wir haben wunderschöne tage, ausflüge, essen, gespräche miteinander. gut er kann sich nicht von seiner frau trennen. soll ich ihn dazu zwingen? nein das will ich nicht. ich kann trotzdem gut mit mir leben. ich habe keine lust einen menschen zu etwas zu zwingen und ich habe keine lust diese schöne zeit mit ihm zu beenden. ich leide nicht darunter.

was er mit seiner frau macht ist absolut seine sache. ich bin nicht dafür verantwortlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:39

Gut
dann machen wir den sack wieder auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:43

Darf ich auch aus dem sack raus
wollte doch nur mal loswerden, was ich schon so lange in mich reingefressen habe......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:49

Sack hin oder her
man verliebt sich eben, ob der mann dann verheiratet ist oder nicht, weiß man vorher nicht oder man weiß es und die zuneigung ist so stark dass man es eingeht. dann gehen die dinge so ihren lauf. man lernt die frau kennen, weil der mann ehrlich ist zu einem, er verheimlicht nicht dass es die ehefrau gibt und dass man sich nicht trennen will, aus welchen gründen auch immer.
entweder man arrangiert sich damit und kann damit leben, oder man beendet es.

ich für meine geschichte kann nur sagen, ich beende es nicht, weil ich mit diesem mann mich neben all dem sex auch sehr gut verstehe und wir uns mitteilen können, wir probleme lösen können, die wir ausserhalb und innerhalb von beziehungen haben. solange ich nichts besseres habe sehe ich keinen grund dies zu beenden. ich glaube ihn lieben zu können, aber nach 6 monaten weiß ich doch noch gar nicht ob es liebe ist. und solange ich, ja ich es nicht weiß werde ich es fortführen.

seine Ehefrau ist seine sache. damit habe ich nichts zu tun. ich bin weder therapeut noch seelsorger, noch dazu in der lage probleme die er hat oder nicht hat zu lösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:52

Na dann warst du es halt
ja stell dir vor es ist mir sowas von egal ob er mit seiner frau schläft oder nicht. der sex mit mir und mit seiner frau ist sowieso anders. habe ich jemals den gleichen sex gehabt mit verschiedenen partnern. es ist immer anders.

nein von mir aus kann er gerne mit seiner frau schlafen. wenn er mir nur die liebe gibt die ich brauche, und das tut er. falls das nicht mehr so ist ziehe ich konsequenzen. aber dem ist im moment nicht so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:54
In Antwort auf shadia_12857281

Sack hin oder her
man verliebt sich eben, ob der mann dann verheiratet ist oder nicht, weiß man vorher nicht oder man weiß es und die zuneigung ist so stark dass man es eingeht. dann gehen die dinge so ihren lauf. man lernt die frau kennen, weil der mann ehrlich ist zu einem, er verheimlicht nicht dass es die ehefrau gibt und dass man sich nicht trennen will, aus welchen gründen auch immer.
entweder man arrangiert sich damit und kann damit leben, oder man beendet es.

ich für meine geschichte kann nur sagen, ich beende es nicht, weil ich mit diesem mann mich neben all dem sex auch sehr gut verstehe und wir uns mitteilen können, wir probleme lösen können, die wir ausserhalb und innerhalb von beziehungen haben. solange ich nichts besseres habe sehe ich keinen grund dies zu beenden. ich glaube ihn lieben zu können, aber nach 6 monaten weiß ich doch noch gar nicht ob es liebe ist. und solange ich, ja ich es nicht weiß werde ich es fortführen.

seine Ehefrau ist seine sache. damit habe ich nichts zu tun. ich bin weder therapeut noch seelsorger, noch dazu in der lage probleme die er hat oder nicht hat zu lösen.

Mir geht es ähnlich
nur das ich leider ziemlich eiferüchtig bin, wenn ich höre das er was mit seiner frau gemacht hat und wenn es nur einkaufen war.
ich weiss das er sich nicht trennt, aber trotzdem habe ich hoffnung...würde gerne lockerer mit der sache umgehen, am anfang war das auch ok für mich....aber jetzt......wir verstehen uns eigentlich sehr gut, reden auch viel über probleme, haben auch einiges durchgemacht in den 4 jahren.....es ist nicht leict das einfach weg zu werfen.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:57


glcük gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 21:59
In Antwort auf geliebteanja

Mir geht es ähnlich
nur das ich leider ziemlich eiferüchtig bin, wenn ich höre das er was mit seiner frau gemacht hat und wenn es nur einkaufen war.
ich weiss das er sich nicht trennt, aber trotzdem habe ich hoffnung...würde gerne lockerer mit der sache umgehen, am anfang war das auch ok für mich....aber jetzt......wir verstehen uns eigentlich sehr gut, reden auch viel über probleme, haben auch einiges durchgemacht in den 4 jahren.....es ist nicht leict das einfach weg zu werfen.........

4 jahre
bin ich noch nicht in dieser situation. hoffe ich auch nicht. aber im moment ist es schön für mich. wenn es nicht mehr geht und es für mich probleme gibt dann hoffe ich dass ich es beenden kann, aber es gab ja auch schon probleme mit nicht verheirateten männern,auch aus diesen muss man evtl den absprung schaffen oder klarheiten schaffen. wo ist der große unterschiede. es geht um dich um mich, um die gefühle die man hat. kann man diese leben ist es ok, wenn nicht dann muss man es beenden auch wenn es mit problemen behaftet ist. aber das muss man selbst herausfinden wo es noch geht oder nicht. das hat meiner einstellung nach nicht damit zu tun ob es sich um einen verheirateten handelt oder nicht. es geht klar um liebe. die kommt, die ist da, die spürt man oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:02
In Antwort auf shadia_12857281

4 jahre
bin ich noch nicht in dieser situation. hoffe ich auch nicht. aber im moment ist es schön für mich. wenn es nicht mehr geht und es für mich probleme gibt dann hoffe ich dass ich es beenden kann, aber es gab ja auch schon probleme mit nicht verheirateten männern,auch aus diesen muss man evtl den absprung schaffen oder klarheiten schaffen. wo ist der große unterschiede. es geht um dich um mich, um die gefühle die man hat. kann man diese leben ist es ok, wenn nicht dann muss man es beenden auch wenn es mit problemen behaftet ist. aber das muss man selbst herausfinden wo es noch geht oder nicht. das hat meiner einstellung nach nicht damit zu tun ob es sich um einen verheirateten handelt oder nicht. es geht klar um liebe. die kommt, die ist da, die spürt man oder eben nicht.

Genau
und man kann sie nicht einfach abstellen...leider siegt die liebe auch über die vernunft.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:06

Ob es liebe ist wird sich herausstellen
für mich.
das weiß ich selbst noch nicht genau.

über meine konsequenzen mache dir mal keine sorgen. das kannst du getrost mir überlassen und ich bin alt genug und auch sehr bodenständig dass ich mir schmerzen nicht zu lange zufüge. keine sorge.

liebe grüße auch an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:11
In Antwort auf shadia_12857281

Ob es liebe ist wird sich herausstellen
für mich.
das weiß ich selbst noch nicht genau.

über meine konsequenzen mache dir mal keine sorgen. das kannst du getrost mir überlassen und ich bin alt genug und auch sehr bodenständig dass ich mir schmerzen nicht zu lange zufüge. keine sorge.

liebe grüße auch an dich

Du scheinst
stark zu sein, wünschte ich könnte so denken wie du......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:15

Horror
ja das ist es auch für mich........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:17

Der punkt
wird sichlich kommen. ich mache mir nur jetzt noch keine gedanken darüber, weil ich egoistisch bin und das gute empfinden will.

du hast evtl recht, ich sollte mir gedanken machen. dann denke ich an meine letzte beziehung, ein weder verheirateter, noch kinder, noch sonst was. es war schön und doch ging es auseinander nach 6 Jahren. und er gab mir nicht im mindesten das was ich jetzt bekomme.

eine versicherung der treue und lebenszeit gibt es nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:17

Was
tut dir leid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:22

Weiß auch nicht
wenn man logisch drüber nachdenkt...sollte ich ihn wohl dafür hassen, was er mir und ihr antut.....aber was er sagt, die stunden, die liebe die er mit gibt, die zeit die er mit mir verbringt, das möchte ich nicht missen, er ist immer für mich da...hat mir viel geholfen.....komme nicht raus aus dieser geschichte.....nicht einfach so, er muss es beenden, dann weiss ich bescheid, wenn ich schluß mache, hätte ich immer bedenken, das er vielleicht sich doch irgendwann für mich enschieden hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:24
In Antwort auf geliebteanja

Horror
ja das ist es auch für mich........

Kann es selbst nicht verstehen
und hätte es nie von mir gedacht. aber es ist kein horror für mich. ich kann es einfach trennen.

sie ist sie, ich bin ich, das problem hat er, wenn es ein problem ist für ihn. ich hatte schon viele beziehugen in meinem leben, nicht in der gleichen zeit, aber doch war jeder für mich jedesmal der eine und so habe ich ihn gesehen. der nächste war der andere, hatte ich da ein schlechtes gewissen, nur weil ich vorher mit einem anderen im bett war. die frage ist doch die art der trennung die man vollziehen kann. ob man es kann oder nicht. ich selbst könnte es nicht. ich könnte nicht mit zwei männern gleichzeitig, aber ich habe kein problem damit dass er mein geliebter, von dem ich sowieso noch nicht weiss, ob ich ihn wirklich liebe, es kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:27
In Antwort auf shadia_12857281

Kann es selbst nicht verstehen
und hätte es nie von mir gedacht. aber es ist kein horror für mich. ich kann es einfach trennen.

sie ist sie, ich bin ich, das problem hat er, wenn es ein problem ist für ihn. ich hatte schon viele beziehugen in meinem leben, nicht in der gleichen zeit, aber doch war jeder für mich jedesmal der eine und so habe ich ihn gesehen. der nächste war der andere, hatte ich da ein schlechtes gewissen, nur weil ich vorher mit einem anderen im bett war. die frage ist doch die art der trennung die man vollziehen kann. ob man es kann oder nicht. ich selbst könnte es nicht. ich könnte nicht mit zwei männern gleichzeitig, aber ich habe kein problem damit dass er mein geliebter, von dem ich sowieso noch nicht weiss, ob ich ihn wirklich liebe, es kann.

Beneide dich
würde auch gerne so denken, obwohl am anfang war es auch ok für mich, aber jetzt so nach all den jahren habe ich doch die hoffnung auf mehr.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:35
In Antwort auf geliebteanja

Beneide dich
würde auch gerne so denken, obwohl am anfang war es auch ok für mich, aber jetzt so nach all den jahren habe ich doch die hoffnung auf mehr.....

Vielleicht
kommt ja auch die ernüchterung für mich.
ich weiss jedenfalls eines ob verheiratet oder nicht, wenn ich die liebe die ich brache und spüren möchte nicht mehr bekommen kann, dann geht es nicht. dann wird es probleme geben und die kann man lösen weil man sich liebt und zusammen sein will und wenn nicht dann ist es keine liebe.

nur was ist liebe, liebe ist keine verliebtheit, liebe zeigt sich für mich in der zeit die die verliebtheit überdauert. das kann ich noch nicht beurteilen und ich lasse mich nicht verurteilen dass ich diese zeit mir nehme.

ich kam auf dieses forum weil ich dachte hier interessantes, hilfreiches zu erfahren wie man damit umgeht. aber leider sind die meisten von vorurteilen geprägt. nicht du, nicht auch andere. auch finde ich es mittlerweile manchmal lustig hier zu lesen, es gibt doch so viel dinge im leben von denen man glaubt dass sie es nicht geben könnte. doch sie sind existent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:40
In Antwort auf shadia_12857281

Vielleicht
kommt ja auch die ernüchterung für mich.
ich weiss jedenfalls eines ob verheiratet oder nicht, wenn ich die liebe die ich brache und spüren möchte nicht mehr bekommen kann, dann geht es nicht. dann wird es probleme geben und die kann man lösen weil man sich liebt und zusammen sein will und wenn nicht dann ist es keine liebe.

nur was ist liebe, liebe ist keine verliebtheit, liebe zeigt sich für mich in der zeit die die verliebtheit überdauert. das kann ich noch nicht beurteilen und ich lasse mich nicht verurteilen dass ich diese zeit mir nehme.

ich kam auf dieses forum weil ich dachte hier interessantes, hilfreiches zu erfahren wie man damit umgeht. aber leider sind die meisten von vorurteilen geprägt. nicht du, nicht auch andere. auch finde ich es mittlerweile manchmal lustig hier zu lesen, es gibt doch so viel dinge im leben von denen man glaubt dass sie es nicht geben könnte. doch sie sind existent.

Da hast du recht
war auch etwas erstaunt, das ich hier gleich so viel ablehnung bekommen habe, weiss schon warum ich mit meinen gedanken so lange innegehalten habe. ich hatte gehofft, gleichgesinnte zu finden,mit denen man sich austauschen kann, aber irgenwie ist immer die geliebte die schlechte. hast du schon mal ein forum gesucht für geliebte? da gibt es nur eins und das ist kostenpflichtig.....ist es so ein tabu thema geliebte zu sein????
wir lieben doch auch nur....nicht mehr und nicht weniger.....mein gott, das da noch eine ist, das haben wir doch nicht mutwillig ausgesucht, das hat sich halt so ergeben......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:44

Naja
eigentlich suche ich gelcihgesinnte, die mir ihre sicht erzählen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:49

Ja sorry
hatte falsch gelesen.......ja ich tu mir einfach leid, weil ich aus dieser geschichte nicht so einfach raus komme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 22:50

Wie
denn?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 23:05

Du hast recht
aber ich schaff es nicht.......warum auch immer.....es ist nicht einfach er denn ich verlasse, es ist auch alles was wir zusammen aufgebaut haben.....
bei uns geht es nicht nur um sex....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 23:13

Hmmmm
hab ich mir auch schon überlegt aber.....ich glaube das bringt auch nichts........
ich kann das nicht.....mein gott...manchmal finde ich mich selbst zum kotzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 23:24

Weiß ich selbst
das sie nichts dafür kann.....manchmal wäre es mir lieber.....ich würde nichts von ihr wissen.....ich werde es ihr natürlich nicht sagen......heute sage ich ich gehe.....und morgen habe ich nicht den mut dazu.....bin so schwach und hasse mich selbst dafür, aber er ist kein schlechter mensch, ist gut für mich.....warum soll ich das aufgeben....muss einfach damit leben, das da noch jemand ist......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 23:54

Ihr habt ja recht
das weiß ich und das weiß auch mein verstand, aber es dringt nicht vor bis zu meinem herz....er braucht nur was nette zu sagen oder mich anzufassen...schon bin ich ihm verfallen....bin echt schwach......vielleicht schaff ich es irgendwann, aber jetzt im moment nicht......4 jahre blöd sein ist schon hart ich weiss.....aber er hat echt auch gute seiten, alles was er sagt hört sich so echt an...wie blind kann man sein?? ich weiss es aber ich komme nicht von ihm los, wie oft mach ich mein handy aus, wie oft sag ich was ab...aber dann halte ich es nicht aus, weil sich alles von mir nach ihm verzerrt....und das nach 4 jahren immer noch....ich liebe ihn total
, sowas habe ich nie gefühlt....ich war fast 5 jahe verh. aber sowas habe ich nie erlebt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 0:29

Danke
an alle.....GUTE NACHT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 11:37

Keinen rat
ich will gar keinen rat wie ich damit umgehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 14:18

Geliebte
ich denke nicht das du die böse bist,gegen gefühle kann man nichts machen,sie tun auf beiden seiten weh.
manchmal ist es nicht nur der sex,sondern auch einfach nur das gefühl zu haben,da ist jemand der mich mag.
du brauchst auch kein schlechtes gewissen zu haben,denn du hast dich ja bewusst dafür entschieden.
ich denke es gehört auch eine gewisse stärke dazu sich dafür zu entscheiden eine geliebte zu werden.
man weiss,dass man ständig als schattenfrau leben muss.ich weiss wovon ich schreibe,mache dieses seit 2 jahren mit,der sex ist bei uns nebenrangig,es geht bei uns um das gefühl füreinander da zu sein.das durcheinander ist normal,es kommt und geht.wie es weitergeh ist deine entscheidung.
lg nefernefer6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 15:05

Yep
das finde ich auch...susis *smile*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 22:23

Ja - Böse!
Ich bin vor 7 Jahren von meinem Mann betrogen worden. Mit ein Schl... eine Kundin. Zuerst hat er sich mir ihr angefreundet (ganz harmlos, das ich nicht lache!) danach sind sie im Bett gelandet. Ich habe es per zufall herausbekommen, ich hatte sie zufällig an seinen Handy. Ich habe ihn dann unter druck gesetzt, so lange bis er es zugegeben hat. Ich weiß es noch als wäre es gestern ... unsere Kinder waren damals 3 und 1 Jahr alt und wir hatten gerade gebaut. Ha ha ha... von wegen die Zeit heilt alle Wunden, meine nicht. Meine werden nie verheilen. Er hat damals schluss gemacht weil er mich angeblich nicht verlieren wollte. Ich liebe und hasse ihn. Ich kann nicht vergessen und ich kann ihm nicht mehr vertrauen. Er hat mein Leben und meine Gesundheit ruiniert und sie wußte dass er verheiratet ist und sie war es auch (wenn auch ohne Kinder). Ich habe leider nie herausgefunden wer sie war da er es mir nicht gesagt hat und clever genug war keine Spuren zu hinterlassen. Aber wenn ich es gewußt hätte dann hätte ich sie mir vorgeknöpft. Ich hasse sie und alle schl ... die sich mit Männern einlassen die Familie haben. Ich würde sie alle genauso leiden lassen wie ich gelitten habe. Jahre lang. Bis heute verläßt mich mein Mißtrauen nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 13:00
In Antwort auf morganex67

Ja - Böse!
Ich bin vor 7 Jahren von meinem Mann betrogen worden. Mit ein Schl... eine Kundin. Zuerst hat er sich mir ihr angefreundet (ganz harmlos, das ich nicht lache!) danach sind sie im Bett gelandet. Ich habe es per zufall herausbekommen, ich hatte sie zufällig an seinen Handy. Ich habe ihn dann unter druck gesetzt, so lange bis er es zugegeben hat. Ich weiß es noch als wäre es gestern ... unsere Kinder waren damals 3 und 1 Jahr alt und wir hatten gerade gebaut. Ha ha ha... von wegen die Zeit heilt alle Wunden, meine nicht. Meine werden nie verheilen. Er hat damals schluss gemacht weil er mich angeblich nicht verlieren wollte. Ich liebe und hasse ihn. Ich kann nicht vergessen und ich kann ihm nicht mehr vertrauen. Er hat mein Leben und meine Gesundheit ruiniert und sie wußte dass er verheiratet ist und sie war es auch (wenn auch ohne Kinder). Ich habe leider nie herausgefunden wer sie war da er es mir nicht gesagt hat und clever genug war keine Spuren zu hinterlassen. Aber wenn ich es gewußt hätte dann hätte ich sie mir vorgeknöpft. Ich hasse sie und alle schl ... die sich mit Männern einlassen die Familie haben. Ich würde sie alle genauso leiden lassen wie ich gelitten habe. Jahre lang. Bis heute verläßt mich mein Mißtrauen nicht.

Krank
wenn du nach so langer zeit deinem partner immer noch nicht vertrauen kannnst und auch nicht vergeben, dann sind nicht die sogenannten schl... schuld, sondern du selbst. ich würde das als krank bezeichnen, vielleicht solltest du dich mal in therapie begeben, denn anscheinend bist du nicht fähig vertrauen zu geben und anzunehmen. dass dieser hass auf einen selbst zurückfällt ist wohl klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 13:05

Ja
und ich habe bestimmt auch lange darunter gelitten. aber irgendwann ist schluß damit. das leben geht weiter und ich bin selbst dafür verantwortlich. auch wenn mir jemand anderes leid zufügte. und verzeihen muss man meiner ansicht nach können, ich für mich jedenfalls, denn hass zerstört mein eigenes gleichgewicht und vergiftet dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 13:15

Nein
aber ich wurde auch während der beziehung einmal betrogen, deswegen hasste ich nicht die frau mit der er mich betrogen hatte. und auch ihn habe ich trotzdem vertraut. misstrauen verändert ja nichts, wenn jemand fremdgehen will, dann tut er es ob ich ihm vertraue oder nicht. spielt keine rolle. im gegenteil durch dieses misstrauen nerve ich nicht nur mich sondern auch den anderen und belaste die beziehung damit. ausserdem es gibt noch so viele andere dinge die wichtig sind, da will ich meine zeit nicht mit misstrauen belasten.
ich bin sowiewo nicht so nachtragend wenn man darüber geredet hat und alles in ordnung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 14:29

Warum
was sollte ich nicht wissen worum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 16:26
In Antwort auf norina_12706320

Geliebte
ich denke nicht das du die böse bist,gegen gefühle kann man nichts machen,sie tun auf beiden seiten weh.
manchmal ist es nicht nur der sex,sondern auch einfach nur das gefühl zu haben,da ist jemand der mich mag.
du brauchst auch kein schlechtes gewissen zu haben,denn du hast dich ja bewusst dafür entschieden.
ich denke es gehört auch eine gewisse stärke dazu sich dafür zu entscheiden eine geliebte zu werden.
man weiss,dass man ständig als schattenfrau leben muss.ich weiss wovon ich schreibe,mache dieses seit 2 jahren mit,der sex ist bei uns nebenrangig,es geht bei uns um das gefühl füreinander da zu sein.das durcheinander ist normal,es kommt und geht.wie es weitergeh ist deine entscheidung.
lg nefernefer6

Entscheidung
wenn ich mich nur entscheiden könnt.....mein bauch sagt geh weg von ihm, dann leidest du nicht mehr, aber mein herz sg, wenn schluß ist, dann leide ich auch.
so eine liebe habe ich noch nie erlebt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 16:44

Die Geliebte ist IMMER schuld....
den sie wußte, dass der Mann verheiratet ist. Warum könnt ihr Schlampen den die Finger nicht von verheirateten Männern lassen? Ihr liebt sie doch gar nicht. Wir (Ehefrauen) sind die Liebe, ihr seid die Huren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 17:00
In Antwort auf lovingwife

Die Geliebte ist IMMER schuld....
den sie wußte, dass der Mann verheiratet ist. Warum könnt ihr Schlampen den die Finger nicht von verheirateten Männern lassen? Ihr liebt sie doch gar nicht. Wir (Ehefrauen) sind die Liebe, ihr seid die Huren.

Wow
das ist aber ein hartes urteil...
finde nicht das du das recht hast so über alle zu urteilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 17:48
In Antwort auf geliebteanja

Wow
das ist aber ein hartes urteil...
finde nicht das du das recht hast so über alle zu urteilen

Böse
ich finde auch nicht das die geliebte immer schuld ist,ich denke es gehören immer zwei dazu.
desweiteren sollten sich alle betrogenen egal ob mann oder frau mal fragen,warum es den den geliebten oder die geliebte gibt.es ist nicht immer nur der sex,bei manchen ja.
aber es gibt auch geliebte wo alltagssorgen besprochen werden,klingt banal ist aber so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 17:53
In Antwort auf geliebteanja

Entscheidung
wenn ich mich nur entscheiden könnt.....mein bauch sagt geh weg von ihm, dann leidest du nicht mehr, aber mein herz sg, wenn schluß ist, dann leide ich auch.
so eine liebe habe ich noch nie erlebt....

Entscheidung
die entscheidung liegt bei dir,die kann dir niemand abnehmen,aber egal wofür du dich entscheidest es tut immer weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 19:47
In Antwort auf lovingwife

Die Geliebte ist IMMER schuld....
den sie wußte, dass der Mann verheiratet ist. Warum könnt ihr Schlampen den die Finger nicht von verheirateten Männern lassen? Ihr liebt sie doch gar nicht. Wir (Ehefrauen) sind die Liebe, ihr seid die Huren.

Jawohl
übrigens war ich letztes Jahr auch auf Bali mit meinem Geliebten, und da ich ... verheirateten Männern nicht widerstehen kann bin ich auch mit deinem Heiligen ins Bett gestiegen. Er sagte dies wäre kein Problem für ihn, denn er ist ja vollkommen unschuldig. Durch meine große Schlampenerfahrung bekam er leider nur die Note ungenügend in meinem Hurenbuch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich brauche dringend Hilfe bin so verzweifelt und am Ende !!!
Von: sini_12913297
neu
16. Oktober 2007 um 0:41
Teste die neusten Trends!
experts-club