Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Gelassener in Beziehung werden

Letzte Nachricht: 4. Juni 2014 um 21:39
A
argia_11895930
03.06.14 um 21:52

Hallo!
Ich versuche mich, kurz zu fassen. Ich habe eine 7-jährige Beziehung hinter mir, die nicht immer leicht war. Und ich hab etwas an Selbstvertrauen eingebüßt.

Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, es ist schön mit ihm. Er ist ein paar Jahre älter als ich und irgendwie gelassener. Ich hab Angst, dass ich mich in irgendwas verrannt habe. Aber ich bin ihm ja nicht egal. Und ich möchte gerne mehr mit ihm, die Zeit ihm genießen. Aber vielleicht will ich schon zu viel. Ich bin immer ganz hippelig, wenn er sich nicht meldet und ich glaub, ich bin ihm vielleicht zu kompliziert, weil ich mir ständig einen Kopf um irgendwas mache, weil ständig Probleme wälze... Aber ich will doch nur glücklich sein und die Zeit mit ihm genießen. Hat jemand Tipps, wie ich etwas ruhigerund gelassener werden kann? Ich will ihn nicht velieren, aber ich habe gim Moment schon das Gefühl, dass er mir etwas aus dem Weg geht....

Mehr lesen

M
miran_12177138
03.06.14 um 22:48

Ich bin auch eher so ein Grübelteufel ...
...also d.h., ein Mensch, der sich schnell selber stresst und drauf achtgeben muss, den Fallout davon nicht in die Umwelt zu blasen.
Besser als das messerscharfe Hinterfragen funktioniert bei mir noch, mich bewusst auf das zu konzentrieren, was hier und jetzt IST (und nicht das, was alles sein könnte oder war) und dieses so zu gestalten, wie es mir am besten entspricht.

Ansonsten versuche ich, von meinem gelegentlichen Kopfkino nicht auch noch genervt zu sein, sondern es einfach zu akzeptieren und mir immer wieder klar zu machen, dass das, was ich mir zusammendenke, nicht gleichzusetzen ist mit der Realität, und mich auch niemand zwingt, dem höchste Bedeutung beizumessen und mich danach auszurichten.

Wenn gar nix geht, frage ich mich bewusst, welche Chancen und positiven Aspekte ich andererseits auch sehe... ansonsten: Yoga geht auch immer.

Gefällt mir

M
miran_12177138
04.06.14 um 0:24

*seufz*...
Ja, das hast du sehr gut beschrieben... immer an drei Ecken gleichzeitig zu sein und eben nicht 'naturgegeben' auf das konzentriert, was ich gerade tue... that's exactly me.
Ich muss mir dauernd erneut ins Bewusstsein rufen, dahin zurückzukehren und es regelrecht trainieren, einfach nur da zu sein und sonst nichts.
Manchmal habe ich ohnehin den Eindruck, dass das etwas ist, was vielen Männern oft leichter fällt und man echt von ihnen lernen kann.
Ein Ex hat mich mal (durchaus liebevoll) gefragt, ob ich eigentlich mal 10 Minuten einfach irgendwo sitzen, die Schnauze halten und das Leben genießen kann, ohne dass mir zu kalt, warm, langweilig, sonstwas ist, ich Durst habe, mal muss, irgendwo eine Ameise entdecke oder an der Optimierung von irgendwas herumplane.
Und ich musste zu meiner Schande eingestehen: Nein, kann ich nicht.
Also, ich gebe mir wirklich, wirklich verdammte Mühe damit- aber 10 Minuten am Stück ohne Unterbrechung; völlig ausgeschlossen!

Das muss mitunter einfach unfassbar nervig sein... aber es ist auch echt eun unfassbar anstrengendes Dasein!
LG

Gefällt mir

A
an0N_1196652799z
04.06.14 um 1:03

Etws Züruckhaltung ist geboten
Du scheinst ein sehr vereinnahmender Mensch zu sein und das ist nicht oft willkommenn.
Gern würde ich dir raten, es mal mit Zeit zu versuchen- abwarten und schsuen, wohin es führt.
Aber das kannst du offenbar nicht.

Der Richtige wird das verstehen, denn zu jedem Topf gibt es einen Deckel. Du hast dir offenbar den falschen Deckel ausgesucht, ja, so einfach ist das.
Grundsätzlich gilt: je ähnlicher uns ein Mensch ist, desto größer die Chsnce, dass es passt.

Und wenn man sich schon im Vorfeld Gedsnken über die Gefühle des anderen machen muss,, ist es sinnlos. Du musste es wohl erst selbst erleben.

Alles Gute

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
miran_12177138
04.06.14 um 12:47

Ich glaube auch...
...dass das tatsächlich auch mit biologischen Grundparametern zu tun hat.
Übrigens liebe ich Statistiken und Gegenstatistiken- jede Wette, dass es da wie zu allem, was man wissenschaftlich untermauert haben möchte, IRGENDWAS zu gibt!

Von mir selbst weiss ich zumindest, dass ich im Vergleich auch für eine Frau einfach sensitiv reagiere; sprich mir IST (messbar) dauernd kalt oder warm, Hautleitfähigkeit, Muskeltonus usw. sind sehr hoch, mein eigener Hormonzyklus schafft mich, etc.

Ist glaub' ich Erbmasse -meine Familie ist insgesamt sehr reizoffen mit vielen Stressfolgesymptomatiken- plus frühkindliche Entwicklung... ich werde da in diesem Leben wohl nicht vollständig von runterkommen.

Aber mit Achtsamkeit, Meditation, Yoga usw. hab' ich sobald ich auf eigenen Füßen stand immer viel gearbeitet (sonst wäre ich auch sicherlich öfter mal umgefallen ) und immens davon profitiert, dass ich meine Konzentration lenken KANN.
Nur, wie du schon sagst: 10 Minuten lang; völlig illusorisch- selbst Zen-Mönche schaffen nur wesentlich kürzere Intervalle (darüber hab ich tatsächlich mal ne Statistik gesehen!).

Ob man deshalb über das dauernde Kopfkinogeballer schneller eine Depression entwickelt... ich würde vermuten: maybe.
Sicherlich ist man insgesamt in vielerlei Hinsicht unterm Strich krankheitsänfalliger- schon wegen der Stressachse, immunologisch usw.

Andererseits finde ich: Wenn man ihn vernünftig und sicher fahren lernt, kann so ein Emo-Porsche ja auch deutlich mehr Spass machen als ein Trecker.
Ich bin selten tiefenentspannt, ja- aber ich bin auch ziemlich häufig die glücklichste Frau der Welt.
Das ist schon eine Übungssache & dort, wo das Gelände richtig fies wird, verreckt einem die Karre vielleicht trotzdem schneller... aber vielfach hilft halt auch: Fahrweise vernünftig anpassen.
LG

Gefällt mir

A
argia_11895930
04.06.14 um 21:39

Danke
Hallo!
Danke an alle eure lieben Antworten und die vielen Tipps! Vielen Dank. Jetzt hab ich ja ein paar Anregungen, was ich tun kann, um etwas ruhiger und gelassener zu werden. Ich denke mal, es wird mir auch persönlich gut tun, auch wenn ich denke, dass ich es nie hundert prozentig aus mir raus kriegen werde.
Wenigstens gehts mir nicht alleine so.

Ihr habt mir jedenfalls Mut. Danke!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige