Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geiziger Mann!!!Emanzipation der Männer oder was????

Geiziger Mann!!!Emanzipation der Männer oder was????

6. April 2013 um 22:42

Hallo zusammen...
Kurz zur Sachlage: Mein neuer Freund und ich führen eine Fernbeziehung. Ich wohne in der Schweiz, er in Deutschland. Wir sind ca. 300km entfernt, sehen uns jedes Weekend in der Mitte oder er kommt zu mir mit dem Auto (da er noch keine eigene Wohnung hat)! Ich verdiene zur Zeit nichts, beginne bald das Masterstudium und hab mir da ein bisschen was gespart, damit ich durchkomme! Er arbeitet und verdient gut in Deutschland! Nun, ich weiss nicht, ob ich falsch denke oder er, jedenfals die Situation:

Wenn wir in Deutschland bei ihm sind:
Bisher wars so, dass wir einmal in nem Hotel übernachtet haben, war ziemlich teuer (150 Euro eine Nacht) (er hat vorgeschlagen & gebucht) in Deutschland. Ich gab ihm die Hälfte zurück...obwohl er dies nicht erwartet hätte. Aber ich bin der Meinung, dass ichs anbiete, wenn er den Anteil nicht haben möchte, muss er mir das mit Nachdruck sagen! Ansonsten ists Fake!

Bei den Ausflügen, die wir machen, bezahlt jeder separat...wenn wir z.b. ins Mac Donalds gehen, dann bestellt er nur für sich, ich für mich...

Wenn er in die Schweiz zu mir kommt, hat er das Benzin ausgegeben ok, ich hingegen hab:
- Gross eingekauft, damit wir kochen können
- Bezahle ihm hier die ganzen Fahrkarten in der Stadt
- Hab schon mehrmals ihn eingeladen im Restaurant, einmal hat er mit der Karte bezahlt, ich gab ihm wieder die Hälfte bar und er verneinte nicht (obwohl ich ihn schon am Vortag und am gleichen Tag eingeladen hatte)...
-Wir gehen zu Mac Donalds zum was Essen (am Vortag hatte ich bezahlt), er bestellt wieder nur für sich...

Danach fragt er mich oft so: Ah, hast du beides bezahlt? Ich so: ja genau...Er: ok!
Kein danke....kein nichts!

BIn ich zu sensibel? Ich bin einfach sehr grosszügig, vielleicht denkt er, dass ich als Schweizerin total viel Geld hab...aber das ist überhaupt nicht so

Wo sind die netten Männer geblieben, die eine Frau vor allem am Anfang einer Beziehung auch mal eine Pizza bezahlen??????? Oder denkt er, dass ich ihm hier alles bezahlen muss, weil er schliesslich den Weg in Kauf nimmt und das Benzin gezahlt hat? Ich hab aber auch viele teure Zugfahrten gemacht

Mehr lesen

6. April 2013 um 22:52

...
Wie wär's damit ihn darauf anzusprechen? Ich weiss... sehr gewagte Idee... aber manchmal soll Reden helfen hab ich irgendwo mal aufgeschnappt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 0:16

Also ich finde,
wenn er wirklich so gut verdient könnte er wirklich etwas spendabler sein.
Es ist aber nicht seine Pflicht !

Ich finde aber nun nicht, das er sich extrem unpassend benimmt .

Ehrlich gesagt, bin ich es gewohnt, dass der Mann alles bezahlt ( weggehen, Essen) ich gehe aber nicht davon aus und hab immer eigenes Geld dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 0:44

Also ich sehe das so
Die Schweiz ist teuer und Essen gehen ist dort auch schon Luxus für eine Studentin.Deswegen würde ich auch nur zuhause kochen.Es sei denn ER lädt dich ein.
Fahrkarten würde ich gar nicht für ihn kaufen.Dann muß er eben Euros wechseln bei der Bank um sich Fahrkarten zu kaufen.Wahrscheinlich eher Bequemlichkeit statt Geiz.
Benzin kann er ruhig bezahlen, denn er wohnt ja auch bei dir.
Wenn er keine eigene Wohnung hat ist das ja nicht dein Problem, dann muß er für Übernachtungskosten aufkommen und nicht du.Auch nicht zur Hälfte!
Du hast ja eine Wohnung und würdest ja auch nicht auf die Idee kommen ihn ins Hotel zu schicken.
Also das wäre so mein Vorschlag.
Ich denke noch nicht mal das der Typ geizig ist ,sondern eher bequem ,weil man ja nicht in der Schweiz mit Euro bezahlen kann.
Du mußt aber ihn darauf ansprechen,klare Regeln einhalten und dann muß er sich auch daran halten oder er lässt es sein mit den Besuchen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 10:53

Offenbar gibt
es da bei euch unterschiedliche Vorstellungen davon, wie die Finanzen in einer Beziehung gehandhabt werden. Das ist natürlich nicht fein, aber vielleicht solltest du ihn mal drauf ansprechen. Findet gemeinsam eine Lösung, die euch passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 11:01

...
Nunja, wenn du ihn ständig einlädst, ihm immer ungefragt die Hälfte zurück gibts usw. denkt er NATÜRLICH, dass du zuviel Geld übrig hast. Leute, die jeden Tag Essen gehen können und dann für beide bezahlen kennen, sind nunmal nicht arm. Wenn du das Geld dafür gar nicht hättest, warum machst du es dann.

Wenn er von dir das Geld nicht immer zurück verlangt, dann würde ich es ihm auch nicht geben. Wenn du es ihm allerdings vor die Nase hälst, wird er auch nicht unbedingt nein sagen. Warum auch?

Er geht anscheinend davon aus, dass ihr wechselseitig bezahlt, so ist es doch auch üblich. Einerseits verlangst du von ihm nie die Hälfte zurück, andererseits gibts du ihm stets die Hälfte zurück, ohne das er es verlangt.

Als Mann würde ich davon ausgehen, dass du das gern so möchtest, warum solltest du dich sonst immer so verhalten. Wenn es dich stört, dann rede mit ihm. Entweder ihr zahlt immer alles 50:50, oder abwechselnd. Oder ihr geht einfach nicht ständig aus, sondern macht euch einen schönen Abend zu Hause. Wenn er nur für sich bestellt, wo ist das Problem zu sagen "ich habe auch Hunger" ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 11:04
In Antwort auf schokilade1

...
Nunja, wenn du ihn ständig einlädst, ihm immer ungefragt die Hälfte zurück gibts usw. denkt er NATÜRLICH, dass du zuviel Geld übrig hast. Leute, die jeden Tag Essen gehen können und dann für beide bezahlen kennen, sind nunmal nicht arm. Wenn du das Geld dafür gar nicht hättest, warum machst du es dann.

Wenn er von dir das Geld nicht immer zurück verlangt, dann würde ich es ihm auch nicht geben. Wenn du es ihm allerdings vor die Nase hälst, wird er auch nicht unbedingt nein sagen. Warum auch?

Er geht anscheinend davon aus, dass ihr wechselseitig bezahlt, so ist es doch auch üblich. Einerseits verlangst du von ihm nie die Hälfte zurück, andererseits gibts du ihm stets die Hälfte zurück, ohne das er es verlangt.

Als Mann würde ich davon ausgehen, dass du das gern so möchtest, warum solltest du dich sonst immer so verhalten. Wenn es dich stört, dann rede mit ihm. Entweder ihr zahlt immer alles 50:50, oder abwechselnd. Oder ihr geht einfach nicht ständig aus, sondern macht euch einen schönen Abend zu Hause. Wenn er nur für sich bestellt, wo ist das Problem zu sagen "ich habe auch Hunger" ??

Also ich finde
nicht, dass das nur ihre Schuld ist. Gerade am Anfang einer Beziehung bietet man doch aus Höflichkeit an, dem anderen das Geld zurück zu geben und da hat er durchaus die Möglichkeit, darauf zu sagen: "Nein, danke, das passt schon so!" wenn sie das letzte Mal gezahlt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 11:32


Was???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 11:52

Wie lange seid ihr zusammen?
Fast in jedem Thread kommen Aussagen, dass die/der TE selbst schuld ist und falsche Eindrücke und Gefühle vermittelt. So auch hier!

Aber nein, so denke ich nicht. Ist es nicht so, dass ein Mensch auch mitdenken kann. Kann man nicht erwarten, dass ein Mensch nicht nur bequem ist, sondern sich um den anderen sorgt oder Gedanken macht??? Doch, finde ich schon. Und wenn man Zeichen nicht deuten kann, dann muss man den Mund aufmachen. Gerade in einer Partnerschaft mache ich mir doch Gedanken. Ich renne nicht durch die Gegend nehme alles als selbstverständlich hin und denke nur soweit wies mir passt, sondern kümmere mich - von mir aus - um die Bedürfnisse des anderen. Und ich finde, das kann ich auch vom anderen erwarten.
Grundsätzlich kann ich nicht in der Gesellschaft nur meine Ansichten gelten lassen und bin einfach höflich. Das hat auch nix mit ausnutzen lassen oder jemand in den @rsch kriechen zu tun.
Ich ziehe mich z.B. dann zurück, wenn jemand nur an sich selbst denkt oder es ihm meine Bedürfnisse egal sind, egal ob er bequem oder egoistisch oder berechnend ist. So ein Umfeld brauche ich nicht! Und dann kann ich auch so sein, aber das hat dann nix mehr mit Leuten zu tun, die mir wichtig sind. Meiner Meinung nach funktionierts nur so, wenn das Zusammenleben für alle zufriedenstellend sein soll.

Du musst mit ihm reden. Frag ihn, warum er sich so verhält. Entweder es ist ein Missverständnis oder ihr habt unterschiedliche finanzielle Ansichten. Die werden sich dann aber wohl auch künftig nicht so einfach regulieren. Vielleicht verlangt er dann auch Miete von seiner schwangeren Frau oder zahlt ihr die Summe X als Haushaltsgeld und keinen Cent mehr. Das mag für manche richtig sein und genau die sollen sich dann zusammentun. Oder er ist berechnend, will an Dir "sparen", dass er nicht zuviel verplempert hat, wenns auseinander geht. Auch kacke!
Klären musst Du das auf jeden Fall!






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 12:18

...
Wieso gibst du ihm das Geld wieder, wenn er zahlt? Wenn er wollen würde, dass du deinen Anteil selber übernimmst, würde er dem Servicepersonal gegenüber über einfach auf getrennte Rechnungen bestehen.

Abgesehen davon finde ich es okay, dass derjenige, der die Spritkosten übernommen hat, eingeladen wird. Bei 600 Kilometer geht immerhin fast ein kompletter Tank drauf (mehr oder weniger je nach Auto/Fahrweise, Verschleiß kommt auch dazu). Wenn beide Fahrtkosten haben, sieht es natürlich anders aus, dann würde ich einfach getrennt zahlen.

Dass er aber nicht einmal ein Danke rausbekommt, wenn du ihn eingeladen hast, lässt natürlich fehlenden Anstand erkennen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 12:53

Er will dich testen
... ob du ihn auch wirklich wirklich liebst oder ob es dir nur um dein Geld geht. Denn wer wirklich liebt der gibt auch gerne Geld für denjenigen aus. Warum muss er also seine Pizza bezahlen ? Kannst du ihm nicht das Gefühl geben "mir ist es am Wichtigsten dass es dir gut geht und unsere Liebe ist mir wichtiger als alles Geld auf der Welt" ?

Oder ist es in Wahrheit nicht so. Dir ist Geld wichtiger als die Liebe zu ihm ? Tya. Weiss er das denn auch ? Oder hat er schon Gefühle in Dich investiert ? Das wäre schlimm für ihn wenn er erkennt wie kalt und berechnend du in Wahrheit bist.

Hoffentlich kannst du das noch lange genug vor ihm verstecken. Ich als Mann würde mir so ein respektloses Verhalten von einer Frau nur einmal gefallen lassen.

Wer bin ich denn ? Ich habe einen Wert unter dem ich mich niemals verkaufen werde. Ich habe meinen Stolz und erwarte dass dieser hofiert wird. Naja. Es gibt ja vielleicht noch irgendwo eine gute liebe und nette Frau da draussen die auf mich wartet und nicht so geizig und egoistisch ist wie die heutigen "Frauen". Ich habe da letztens so eine kennengelernt. War dann nur ein kurzes Intermezzo. Wir haben Telefonnummer getauscht. Kommt in meine Sammlung rein. Aber toll wie leidenschaftlich eine Frau sein kann besonders wenn sie mal aus dem Trott ihrer Beziehung raus kommt. Da fühlst Mann sich richtig begehrt ! Kommt ja viel zu selten vor dass eine Frau den Wert eines Mannes erkennt. Als Mann wird man von den Frauen eigentlich immer nur ausgenutzt. Immer ! Eigentlich auch wenn Frau für einen bezahlt. Will die Frau einem Mann dann nicht sagen ich wäre käuflich ? Ja so ist es. Schon hinterhältig die Weiber. Aber wir Männer wissen alles über euch. Einschliesslich eurer Gefühle. Männliche Intuition von der ihr keine Ahnung habt.

Und du ! Streng dich mal etwas mehr an ! Wir Männer haben Besseres verdient als so lieblose Gestalten wie ihr es seid !

Aber nicht traurig sein. Denn wir Männer können euch trotz allem noch lieben. Auch wenn ihr es nicht verdient habt. Und wir Männer verstehen das. Ihr braucht unsere Hilfe so sehnlichst wie nichts anderes. Nur: Wir haben auch ein Leben außerhalb vom Weib. Daher wird Weib immer Nebensache bleiben. Schon weil das Universum des Weibes einfach zu klein für uns ist. Da fühlen wir uns gleich eingesperrt und wollen hinaus. In andere Welten als in die Welt vom sexuellen Begehren, Kind, Getratsche und anderen im Endeffekt irrelevanten Zeitvertreibungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 12:53

Schon tragisch,
wenn die hehre Liebe am schöden Geld scheitern muss...

Im Ernst: wenn ihr (bzw. einer von euch) euch eine Fernbeziehung nicht leisten wollt, wäre es vermutlich besser, keine Fernbeziehung zu führen, oder?

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 13:09

Sorry aber ich würde ihm erst gar nicht die Hälfte wiedergeben
du fragst es dir aber auch.
Ok, er könnte wirklich sagen er will das Geld nicht obwohl du es ihm anbietest aber wieso machst du das überhaupt?

Wenn ich mit meinem Partnern ausging, war es für die immer selbstverständlich das der Mann zahlt und da gabs auch kein Wiedergeben. Alte Schule nennt man das und wer das immer noch drauf hat sind die Südländer. Für die ist es unter ihrer Würde sich von einer Frau was bezahlen zu lassen.

Mein Vater, ok ich weiß alte Schule, der sagte immer "ein Mann der nicht für eine Frau bezahlt, der ist kein Mann" und ich finde da ist was dran. Nicht alles was alt ist, ist heute zwangsläufig schlecht oder falsch und es hat auch nichts mit Emanzipation und dem ganzen Quatsch zu tun.

Noch heute wenn ich von einem Bekannten eingeladen werde, ist es für ihn selbstverständlich für mich mit zu zahlen. Ich käme mir auch wirklich dämlich vor wenn ich das übernehmen würde oder wie ein Kleinkind ihm hinterher die Hälfte wieder gebe.
Es wäre was anderes wenn der Mann knapp bei Kasse wäre aber wenn er gut verdient und Eier in der Hose hat, lässt er sich von einer Frau mal gar nichts bezahlen.

Darauf würde ich ihn klipp und klar ansprechen. Hast du das überhaupt schon mal gemacht? Dann hörst du doch wie er dazu eingestellt ist und kannst entsprechend reagieren oder deine Konsequenzen ziehen. Für mich käme so Einer gar nicht erst in Frage sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 13:15
In Antwort auf lorin_12561206

Er will dich testen
... ob du ihn auch wirklich wirklich liebst oder ob es dir nur um dein Geld geht. Denn wer wirklich liebt der gibt auch gerne Geld für denjenigen aus. Warum muss er also seine Pizza bezahlen ? Kannst du ihm nicht das Gefühl geben "mir ist es am Wichtigsten dass es dir gut geht und unsere Liebe ist mir wichtiger als alles Geld auf der Welt" ?

Oder ist es in Wahrheit nicht so. Dir ist Geld wichtiger als die Liebe zu ihm ? Tya. Weiss er das denn auch ? Oder hat er schon Gefühle in Dich investiert ? Das wäre schlimm für ihn wenn er erkennt wie kalt und berechnend du in Wahrheit bist.

Hoffentlich kannst du das noch lange genug vor ihm verstecken. Ich als Mann würde mir so ein respektloses Verhalten von einer Frau nur einmal gefallen lassen.

Wer bin ich denn ? Ich habe einen Wert unter dem ich mich niemals verkaufen werde. Ich habe meinen Stolz und erwarte dass dieser hofiert wird. Naja. Es gibt ja vielleicht noch irgendwo eine gute liebe und nette Frau da draussen die auf mich wartet und nicht so geizig und egoistisch ist wie die heutigen "Frauen". Ich habe da letztens so eine kennengelernt. War dann nur ein kurzes Intermezzo. Wir haben Telefonnummer getauscht. Kommt in meine Sammlung rein. Aber toll wie leidenschaftlich eine Frau sein kann besonders wenn sie mal aus dem Trott ihrer Beziehung raus kommt. Da fühlst Mann sich richtig begehrt ! Kommt ja viel zu selten vor dass eine Frau den Wert eines Mannes erkennt. Als Mann wird man von den Frauen eigentlich immer nur ausgenutzt. Immer ! Eigentlich auch wenn Frau für einen bezahlt. Will die Frau einem Mann dann nicht sagen ich wäre käuflich ? Ja so ist es. Schon hinterhältig die Weiber. Aber wir Männer wissen alles über euch. Einschliesslich eurer Gefühle. Männliche Intuition von der ihr keine Ahnung habt.

Und du ! Streng dich mal etwas mehr an ! Wir Männer haben Besseres verdient als so lieblose Gestalten wie ihr es seid !

Aber nicht traurig sein. Denn wir Männer können euch trotz allem noch lieben. Auch wenn ihr es nicht verdient habt. Und wir Männer verstehen das. Ihr braucht unsere Hilfe so sehnlichst wie nichts anderes. Nur: Wir haben auch ein Leben außerhalb vom Weib. Daher wird Weib immer Nebensache bleiben. Schon weil das Universum des Weibes einfach zu klein für uns ist. Da fühlen wir uns gleich eingesperrt und wollen hinaus. In andere Welten als in die Welt vom sexuellen Begehren, Kind, Getratsche und anderen im Endeffekt irrelevanten Zeitvertreibungen.


du scheinst ja ernsthafte probleme z haben.
wie wäre es denn mal mit einem eigenen thema ?


@te

hör doch enfach auf, ihm geld zu geben, wenn er mal von sich aus bezahlt. r bittet dich ja nicht darum.
man kann sich wirklich auch probleme machen, wo gar keine sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 13:49
In Antwort auf gwawr_12915881

Also ich sehe das so
Die Schweiz ist teuer und Essen gehen ist dort auch schon Luxus für eine Studentin.Deswegen würde ich auch nur zuhause kochen.Es sei denn ER lädt dich ein.
Fahrkarten würde ich gar nicht für ihn kaufen.Dann muß er eben Euros wechseln bei der Bank um sich Fahrkarten zu kaufen.Wahrscheinlich eher Bequemlichkeit statt Geiz.
Benzin kann er ruhig bezahlen, denn er wohnt ja auch bei dir.
Wenn er keine eigene Wohnung hat ist das ja nicht dein Problem, dann muß er für Übernachtungskosten aufkommen und nicht du.Auch nicht zur Hälfte!
Du hast ja eine Wohnung und würdest ja auch nicht auf die Idee kommen ihn ins Hotel zu schicken.
Also das wäre so mein Vorschlag.
Ich denke noch nicht mal das der Typ geizig ist ,sondern eher bequem ,weil man ja nicht in der Schweiz mit Euro bezahlen kann.
Du mußt aber ihn darauf ansprechen,klare Regeln einhalten und dann muß er sich auch daran halten oder er lässt es sein mit den Besuchen.

Top Kommentar
So sehe ich das auch.

Du bist Studentin und er ist Verdiener. Ein bissel Rücksicht sollte er schon nehmen. Außerdem reden reden reden. Erzähl ihm zum Beispiel sowas wie "jaa ich habe ein Freundin, die ist schon seit Jahren mit ihrem Freund zusammen, sie leben auch zusammen, aber sie zahlen jedes Mal getrennt, wenn sie mal was mit Freunden unternehmen und sie regt sich darüber auf. Also, ich finde es auch schon, wenn mich mein Mann zum essen einlädt, ich fühle mich beschützt " etc. Wenn er dich liebt, wird er das in Zukunft ändern. Noch besser finde ich, wenn mein Mann für mich den Haushalt schmeisst . Das ist das beste Vorspiel und viel besser als ein Essen im Edelrestaurant.

Das sind keine Probleme, die man nicht lösen kann. Viel Glück wünsche ich euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 16:33

Und
ich will eine Frau die nicht arbeiten geht und schön hinterm Herd steht.

Eigentlich ja typisch. Frauen machen die Emanzipation, dass sie alle Vorteile bekommen die Männer auch haben. Also arbeiten, gleiche Rechte ect ect.
Aber dann in der Beziehung wollen viele auf einmal wieder dass der Mann ein richtiger Mann ist. Heißt er darf der Frau alles ausgeben. Viele lassen sich das auch leider mit sich machen.
Ich find wenn Frauen die gleichen Rechte haben wollen, kommen auch Pflichten dazu. Also bleibt entweder daheim oder verzichtet auf den "nett" Mann (oder anders gesagt, die Gelddruckmaschine)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 16:58
In Antwort auf rajani_12939177

Und
ich will eine Frau die nicht arbeiten geht und schön hinterm Herd steht.

Eigentlich ja typisch. Frauen machen die Emanzipation, dass sie alle Vorteile bekommen die Männer auch haben. Also arbeiten, gleiche Rechte ect ect.
Aber dann in der Beziehung wollen viele auf einmal wieder dass der Mann ein richtiger Mann ist. Heißt er darf der Frau alles ausgeben. Viele lassen sich das auch leider mit sich machen.
Ich find wenn Frauen die gleichen Rechte haben wollen, kommen auch Pflichten dazu. Also bleibt entweder daheim oder verzichtet auf den "nett" Mann (oder anders gesagt, die Gelddruckmaschine)

Das eine hat mit dem Anderen nichts zu tun grovi
die TE hat nicht behauptet eine Alice Schwarzer zu sein und das Frauen heutzutage auch auf ihren beruflichen Werdegang wert legen, gehört ebenso wenig in die Emanzipation.
Der Spruch mit der Emanzipation kommt immer dann wenn es den Männern in den Kram passt und sie sich mit ihren Schwächen oder sonstigem Fehlverhalten heraus reden wollen, weil sie nicht dazu stehen Fehler zu machen.

Das ein Mann für die Frau bezahlt, hat etwas mit Statussymbol und Männlichkeit zu tun. Es ist auch im 21. Jahrhundert noch so, dass man in der Öffentlichkeit schief angeguckt wird, wenn die Frau bezahlt. Selbst die Kellner gucken einen blöde an, als wollten sie sagen "lässt der sich etwa von dir aushalten"??? Das ist oberpeinlich sag ich dir

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 16:59
In Antwort auf rajani_12939177

Und
ich will eine Frau die nicht arbeiten geht und schön hinterm Herd steht.

Eigentlich ja typisch. Frauen machen die Emanzipation, dass sie alle Vorteile bekommen die Männer auch haben. Also arbeiten, gleiche Rechte ect ect.
Aber dann in der Beziehung wollen viele auf einmal wieder dass der Mann ein richtiger Mann ist. Heißt er darf der Frau alles ausgeben. Viele lassen sich das auch leider mit sich machen.
Ich find wenn Frauen die gleichen Rechte haben wollen, kommen auch Pflichten dazu. Also bleibt entweder daheim oder verzichtet auf den "nett" Mann (oder anders gesagt, die Gelddruckmaschine)

Vergiss bitte nicht,
dass er ein Einkommen hat und sie noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 17:09
In Antwort auf rajani_12939177

Und
ich will eine Frau die nicht arbeiten geht und schön hinterm Herd steht.

Eigentlich ja typisch. Frauen machen die Emanzipation, dass sie alle Vorteile bekommen die Männer auch haben. Also arbeiten, gleiche Rechte ect ect.
Aber dann in der Beziehung wollen viele auf einmal wieder dass der Mann ein richtiger Mann ist. Heißt er darf der Frau alles ausgeben. Viele lassen sich das auch leider mit sich machen.
Ich find wenn Frauen die gleichen Rechte haben wollen, kommen auch Pflichten dazu. Also bleibt entweder daheim oder verzichtet auf den "nett" Mann (oder anders gesagt, die Gelddruckmaschine)


wo steht denn bitte, daß er ihr alles finanzieren soll ?
ich hab es eher so verstanden, daß sie schon zufrieden wäre, wenn er sie genauso oft einladen würde, wie sie ihn.

wär allerdings hilfreich, wenn sie ihm das auch mal sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 11:01

...
Ich finde, du solltest mal mit ihm darüber reden.. Vielleicht denkt er ja wirklich, dass du zu viel Geld hast, aber eigentlich sollte er ja wissen, dass du kein Einkommen hast, woher soll dann das Geld kommen?
Mein Freund z. B. nimmt von mir nie Geld an, wenn ich ihm etwas zurück geben will, nur wenn ich es ihm aufzwinge. Klar, ist einem Mann unangenehm, aber wenn du sagst, er nimmt es an ohne zu verneinen. Und sagt nie danke, wenn du ihm etwas bezahlst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 11:39

Unnötig
viele deutsche Männer wachsen damit auf, dass in ihrem Elternhaus und im Freundeskreis alles bis auf den kleinsten Cent aufgerechnet wird. Da trennen Eltern Konten aufs genauste, wenn sie 18 sind müssen sie sofort Miete im eigenen Elternhaus zahlen und im Restaurant mit Freunden wird die Rechnung penibel gesplittet. Großzügigkeit kennen solche Exemplare nicht und alles muss nach Kosten/Nutzen aufgerechnet werden.

Aber es gibt trotzdem noch genug Männer die anders sind. Meistens sind das die Männer, die sowieso recht viel zu bieten haben und begehrt sind. Aber man wenn man Auswahl hat muss man seine Zeit nicht mit einem Geizkragen verschwenden. Ich würde es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 12:21

Na ja
Manieren hat man dir scheinbar trotzdem nicht mitgegeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 12:32


Ist "ich weiß nicht in welchem Slum du aufgewachsen bist" du neue Höflichkeitsform? Ich komme aus einem gut situierten Elternhaus, von daher hat dieser Kommentar für mich wenig Relevanz. Gegenüber Leuten die dieses Glück nicht hatten, ist es allerdigs ganz schön herablassend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 12:52

Ob Geld "alles" ist
oder ob man keine Lust hat sich mit einem Geizknochen rumzuschlagen, sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 12:53

Bei mir genau andersrum....er will immer bezahlen
wenn wir einkaufen gehen, sagt er immer "warum nimmst du geld mit? Ich hab doch was" auf meine antwort, ich kann/will auch mal bezahlen, folgt nur ein "lass stecken"
es kam schon an ner kasse zum wettziehen der scheine
ist nicht nur beim einkaufen so....essen gehen, imbiss....

Er ist eher ein geber. Auch wenn man mit freunden was trinken geht, ist er sehr spendabel. Hab ihm aber schon gesagt, sowas kann schnell ausgenutzt werden.

Reine glückssache, wenn er mich mal zahlen lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 12:55

Wat?! lecker royal ts
mit pommes und nem o-saft! ich finds sooooo lecker *jammijammi*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:00
In Antwort auf sorrel_12696918

Bei mir genau andersrum....er will immer bezahlen
wenn wir einkaufen gehen, sagt er immer "warum nimmst du geld mit? Ich hab doch was" auf meine antwort, ich kann/will auch mal bezahlen, folgt nur ein "lass stecken"
es kam schon an ner kasse zum wettziehen der scheine
ist nicht nur beim einkaufen so....essen gehen, imbiss....

Er ist eher ein geber. Auch wenn man mit freunden was trinken geht, ist er sehr spendabel. Hab ihm aber schon gesagt, sowas kann schnell ausgenutzt werden.

Reine glückssache, wenn er mich mal zahlen lässt


Bei mir ist es genau das Gleiche..
Irgendwie schon bisschen unangenehm.. aber er meint, dass es höflich ist, für seine Freundin zu bezahlen..

Aber ehrlich gesagt, würde ich es schon bisschen komisch finden, wenn ich ständig am zahlen wäre und eigentlich nicht viel Geld hab. Oder wenn alles was man zusammen macht gesplittet wird... Für die einen ist sowas normal, für die anderen nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:29


Seh ich genau so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:29

Die TE
beteilgt sich an den Kosten ja ziemlich ausgiebig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:40

Hihi,
dass ich hier gar nicht seinerzeit geantwortet habe... na ja...

es gibt viele Topics dieser Art - und da ich absolut nicht verstehe, wieso jemand als geizig bezeichnet wird, dem du offensichtlich etwas schenkst und er es lediglich nicht "ausschlaegt" (was viiiiiiel unhoeflicher ist), hoffe ich - im Interesse jeglichen gesunden Menschenverstandes - dass es sich um ein Fake handelt.

Und siehe da, ich denke ich habe Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:48
In Antwort auf meadow_12866761


Bei mir ist es genau das Gleiche..
Irgendwie schon bisschen unangenehm.. aber er meint, dass es höflich ist, für seine Freundin zu bezahlen..

Aber ehrlich gesagt, würde ich es schon bisschen komisch finden, wenn ich ständig am zahlen wäre und eigentlich nicht viel Geld hab. Oder wenn alles was man zusammen macht gesplittet wird... Für die einen ist sowas normal, für die anderen nicht..

Ja, unangenehm
find ich es auch manchmal....aber er sagt auch, er kennt es nicht anders und man macht sowas halt.
wenn ich es dann doch hin und wieder schaffe, sein haargel zu bezahlen, oder das essen vom imbiss, dann ist es immerhin etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:49

Nein, nicht oft
sowas sollte man auch nicht oft essen, aber wenn mans dann mal isst, find ichs lecker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 13:52

Wir ernähren uns gesund und ausgewogen
da darf es dann auch mal essen von mcdoof, oder vom imbiss sein. meistens am tag nach dem feiern.
ansonsten essen wir gesund, da ist nichts verkümmert.
wenn wir matschig vom feiern sind, haben wir nicht großartig lust, nen salat zu schnippeln, oder was zu kochen.
wenn wir es jeden tag essen würde, wäre es was anderes. aber mal nen hamburger, oder ne pommes, kann schon lecker sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 14:08

So hat jeder seinen geschmack
soll jeder essen, was er mag.
fakt ist allerdings, wenn man sehr oft diesen fraß essen würde, wäre es ungesund....würde ich auch gar nicht vertragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 14:20
In Antwort auf sorrel_12696918

Ja, unangenehm
find ich es auch manchmal....aber er sagt auch, er kennt es nicht anders und man macht sowas halt.
wenn ich es dann doch hin und wieder schaffe, sein haargel zu bezahlen, oder das essen vom imbiss, dann ist es immerhin etwas

Ja genau
Meiner argumentiert auch mit "so macht man das halt"...
Und irgendwie bekommt man es ja immer hin etwas selbst zu zahlen
Ich finde, solange es ihm Rahmen bleibt, und er nicht anfängt meine Miete zu bezahlen, ist das ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 14:26

Ständiges aufrechnen jeglicher Kosten
obwohl keine finanziellen Nöte vorhanden sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 16:31


Denkst du nicht, dass ein es gaaaaaanz eventuell schon Rückschlüsse auf seine Gefühle zulassen könnte, wenn er seiner Ex einen Stern kauft und ihr nur ein billiges Parfume?......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 16:48


Dass man einer Frau die man liebt am besten Geschenke kauft, die so billig wie möglich sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 17:30

So schauts aus
mein freund hat mir in unserer anfangszeit drei ringe für insgesamt 10 euro geschenkt, ich war total begeistert und hab mich tierisch gefreut. Ich trag sie bis heute.
Ich freu mich sogar, wenn er mir ein ü-ei vom einkauf mitbringt

was ich damit sagen will, es kommt auf die geste an, der gedanke dahinter, nicht darauf, wie teuer das geschenk war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen