Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geiz des Partners? Was ist normal?

Geiz des Partners? Was ist normal?

31. Juli um 0:27

Hallo zusammen,

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Mann verheiratet. Beide sind Ende 20.
Die Beziehung damals zwischen uns beiden fing aus meiner Seite aus an, ich musste ihn überzeugen und den Mann spielen bei finanziellen Angelegenheiten weil er gekündigt wurde und Arbeitslos war zu dem Zeitpunkt, dennoch aber arbeitet er nebenbei. Das habe ich aber gerne getan bis ich merkte er gönnt mir nicht mal ein Stück Brot.
Aus liebe habe ich vieles mitgemacht, und einige kosten selbst übernommen, Ihn sogar unterstützt wo ich konnte. Wir hatten von Anfang an einige Probleme wie seine damalige Arbeits Kollegin die ihn immer wieder belästigte, was mich zu eifersuchtstouren gebracht und viel Unruhe stiften lassen hatte. Ich habe mich teilweise bei seinen damaligen Arbeits Kollegen blamiert wegen meiner eifersucht. Ich gebe zu das ich nicht immer politisch und fair gehandelt habe, aber jedesmal hat er mich dazu gebracht. Ständig hat er mit meiner Abhängigkeit ihm gegenüberliegen gespielt, mich immer verletzt und sich darüber gefreut. Als ich merkte das er immer alles von mit erwartet und als ich Grenzen gezeigt habe und nichts mehr getan habe hat er sich schlagartig geändert. Nun will er alles mit mir teilen mir nicht zu kurz kommen, alles wirkliche auf den Punkt genau. Sei es unsere gemeinsame Wohnung, unser Urlaub, sogar die kleinsten Kleinigkeiten. Ich fühle mich wie in einem Geschäft jedesmal. Ich habe ihm versucht zu erklären das eine Partnerschaft nicht so ist, sondern das sich sowas ergibt und man nicht alles auf den Cent berechnet. Seine Antwort war nach langer Zeit, das er mich nicht für wert empfindet was für mich zu tun und er es bei einer anderen getan hätte, ihr sogar sein Auto überschrieben hätte weil jede andere Frau mehr Frau ist als ich. Ich würde es nicht verdienen weil ich mich in der Vergangenheit blamiert und ihn in Schwierigkeiten gesteckt hätte. Wobei es alles seine Schuld war.

Ich will einfach verstehen ob das normal ist und ob das ein Grund ist so geizig zu sein. Er war von Anfang an geizig sogar als wir diese Probleme nicht hatten. Wir waren letzens Muscheln essen, sogar dort hatte er eine getrennte Rechnung verlangt. Seitdem habe ich ein Gespräch mit ihm geführt das das nicht Ordnung ist wie er sich benimmt. Ich weiß nicht was ich mit all dem anfangen soll bitte um Rat

Mehr lesen

31. Juli um 2:35

.nein, das ist nicht normal. Ich würde mich trennen...das ist doch kein Leben ganz ehrlich.... Kopfschüttel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 2:40

Moment..... 
Er sagt zu dir, dass du es nicht wert bist, dass er etwas für dich tut....
...und dein Problem ist sein Geiz?

Sorry, aber ich sehe da ganz andere Probleme 😐

Dein Mann wertschätzt dich nicht und du bist für ihn selbstverständlich geworden, oder warst es vielleicht auch schon immer. Allein die Story mit den Arbeitskollegen. 

Komm schon. Sowas hast du nicht verdient. 😒

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:32

Wieso bist du mit so einem Trottel zusammen? Anderst kann man es gar nicht sagen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:23

Wo ist oder bleibt bitte dein Selbstwert oder deine Selbstbestimmung? 

Würde sagen KEIN MANN IST ES WERT, das Du dies mit dir machen läßt! 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:57

Er sagt:  er würde nicht für dich machen; und du bleibst bei ihm?????
Das ist für mich kein Leben.
Da würde ich soziale Hygiene betreiben, und diesen Menschen aus meinen Leben entfernen.
Heute den  Kontakt abbrechen, keinen Konverstion und so schell wie möglich nicht näher als 10 Meter.  Zieh aus und hau ab.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 15:52

Nunja, er hat dir offen und ehrlich ins Gesicht gesagt, das er dich nicht liebt

Mein Männel und ich teilen auch, aber nicht auf den Cent genau. Mal er, mal ich. Wenn er mal mehr bezahlt, stört ihn das nicht. Genauso anders herum.

Aber nach so einer Aussage... "du bist es nicht wert" hätte ich ihn sang- und klanglos vor die Tür gesetzt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 17:04

Leute, eure Antworten sind vergebene Mühe

ihr Beitrag vom Jänner ist gleich noch schlimmer .... wo er ihr an den Kopf wirft dass er lieber eine n**** hätte als sie!

aber anscheinend kann es nicht so schlimm sein wenn sie weiterhin brav bei ihm ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 17:17
In Antwort auf blauer_engel1

Hallo zusammen, 

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Mann verheiratet. Beide sind Ende 20. 
Die Beziehung damals zwischen uns beiden fing aus meiner Seite aus an, ich musste ihn überzeugen und den Mann spielen bei finanziellen Angelegenheiten weil er gekündigt wurde und Arbeitslos war zu dem Zeitpunkt, dennoch aber arbeitet er nebenbei. Das habe ich aber gerne getan bis ich merkte er gönnt mir nicht mal ein Stück Brot. 
Aus liebe habe ich vieles mitgemacht, und einige kosten selbst übernommen, Ihn sogar unterstützt wo ich konnte. Wir hatten von Anfang an einige Probleme wie seine damalige Arbeits Kollegin die ihn immer wieder belästigte, was mich zu eifersuchtstouren gebracht und viel Unruhe stiften lassen hatte. Ich habe mich teilweise bei seinen damaligen Arbeits Kollegen  blamiert wegen meiner eifersucht. Ich gebe zu das ich nicht immer politisch und fair gehandelt habe, aber jedesmal hat er mich dazu gebracht. Ständig hat er mit meiner Abhängigkeit ihm gegenüberliegen gespielt, mich immer verletzt und sich darüber gefreut. Als ich merkte das er immer alles von mit erwartet und als ich Grenzen gezeigt habe und nichts mehr getan habe hat er sich schlagartig geändert. Nun will er alles mit mir teilen mir nicht zu kurz kommen, alles wirkliche auf den Punkt genau. Sei es unsere gemeinsame Wohnung, unser Urlaub, sogar die kleinsten Kleinigkeiten. Ich fühle mich wie in einem Geschäft jedesmal. Ich habe ihm versucht zu erklären das eine Partnerschaft nicht so ist, sondern das sich sowas ergibt und man nicht alles auf den Cent berechnet. Seine Antwort war nach langer Zeit, das er mich nicht für wert empfindet was für mich zu tun und er es bei einer anderen getan hätte, ihr sogar sein Auto überschrieben hätte weil jede andere Frau mehr Frau ist als ich. Ich würde es nicht verdienen weil ich mich in der Vergangenheit blamiert und ihn in Schwierigkeiten gesteckt hätte. Wobei es alles seine Schuld war. 

Ich will einfach verstehen ob das normal ist und ob das ein Grund ist so geizig zu sein. Er war von Anfang an geizig sogar als wir diese Probleme nicht hatten. Wir waren letzens Muscheln essen, sogar dort hatte er eine getrennte Rechnung verlangt. Seitdem habe ich ein Gespräch mit ihm geführt das das nicht Ordnung ist wie er sich benimmt. Ich weiß nicht was ich mit all dem anfangen soll bitte um Rat 

Moment, dein Mann je quasi mit dir Schluss gemacht und dein Problem ist eine getrennte Rechnung im Restaurant?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 17:17
In Antwort auf blauer_engel1

Hallo zusammen, 

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Mann verheiratet. Beide sind Ende 20. 
Die Beziehung damals zwischen uns beiden fing aus meiner Seite aus an, ich musste ihn überzeugen und den Mann spielen bei finanziellen Angelegenheiten weil er gekündigt wurde und Arbeitslos war zu dem Zeitpunkt, dennoch aber arbeitet er nebenbei. Das habe ich aber gerne getan bis ich merkte er gönnt mir nicht mal ein Stück Brot. 
Aus liebe habe ich vieles mitgemacht, und einige kosten selbst übernommen, Ihn sogar unterstützt wo ich konnte. Wir hatten von Anfang an einige Probleme wie seine damalige Arbeits Kollegin die ihn immer wieder belästigte, was mich zu eifersuchtstouren gebracht und viel Unruhe stiften lassen hatte. Ich habe mich teilweise bei seinen damaligen Arbeits Kollegen  blamiert wegen meiner eifersucht. Ich gebe zu das ich nicht immer politisch und fair gehandelt habe, aber jedesmal hat er mich dazu gebracht. Ständig hat er mit meiner Abhängigkeit ihm gegenüberliegen gespielt, mich immer verletzt und sich darüber gefreut. Als ich merkte das er immer alles von mit erwartet und als ich Grenzen gezeigt habe und nichts mehr getan habe hat er sich schlagartig geändert. Nun will er alles mit mir teilen mir nicht zu kurz kommen, alles wirkliche auf den Punkt genau. Sei es unsere gemeinsame Wohnung, unser Urlaub, sogar die kleinsten Kleinigkeiten. Ich fühle mich wie in einem Geschäft jedesmal. Ich habe ihm versucht zu erklären das eine Partnerschaft nicht so ist, sondern das sich sowas ergibt und man nicht alles auf den Cent berechnet. Seine Antwort war nach langer Zeit, das er mich nicht für wert empfindet was für mich zu tun und er es bei einer anderen getan hätte, ihr sogar sein Auto überschrieben hätte weil jede andere Frau mehr Frau ist als ich. Ich würde es nicht verdienen weil ich mich in der Vergangenheit blamiert und ihn in Schwierigkeiten gesteckt hätte. Wobei es alles seine Schuld war. 

Ich will einfach verstehen ob das normal ist und ob das ein Grund ist so geizig zu sein. Er war von Anfang an geizig sogar als wir diese Probleme nicht hatten. Wir waren letzens Muscheln essen, sogar dort hatte er eine getrennte Rechnung verlangt. Seitdem habe ich ein Gespräch mit ihm geführt das das nicht Ordnung ist wie er sich benimmt. Ich weiß nicht was ich mit all dem anfangen soll bitte um Rat 

Moment, dein Mann je quasi mit dir Schluss gemacht und dein Problem ist eine getrennte Rechnung im Restaurant?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen