Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht Sie fremd?

Geht Sie fremd?

5. Januar 2008 um 11:58

Hallo Leute,

ich (37) bin neu hier im Forum und richte mich direkt mit meinem Problem an Euch, da ich momentan niemanden habe mit dem ich über mein Problem reden kann. Sorry für den langen Text.

Es geht um meine Lebensgefährtin (44), wir sind seit 8 Monaten zusammen und wohnen auch schon zusammen in meiner Wohnung. Verstehen uns eigentlich auch sehr gut, nur seit einigen Wochen (ca. 8) ist irgendwie unsere Beziehung ein wenig angekratzt. Es gab da einige Differenzen mit meinen Eltern, welche aber mittlerweile (vielleicht für sie nur scheinbar) geklärt sind.

Nun aber zu meinem Problem. Meine Freundin hat bei Ihrem letzten Job immer bis abends spät gearbeitet (so bis 23 - 24 Uhr), und dies auch am Wochenende. Frei gehabt hat sie Montags und Dienstags. Da ich "normal" arbeiten gehe (Mo. - Fr. von 8 - 18 Uhr) haben wir uns relativ wenig gesehen, wenig Zeit gehabt zum reden oder um mal etwas gemeinsam zu unternehmen. Mitte November an einem Freitag bin ich mit einem Freund zusammen ein paar Bier trinken gewesen. Kurz vor ihrem Feierabend rief mich meine Freundin an, sie wollte sich mit Ihrer Freundin noch treffen, dass sie sich nicht mehr trifft und wohl nach Hause fährt. Ich sagte Ihr, dass ich auch nicht mehr lange weg bleibe und auch bald nach Hause gehe. 2-3 Stunden später kam ich nach Hause und sie war aber noch nicht da.
Ich versucht Sie per Handy zu erreichen, aber dieses war ausgeschaltet. Am nächsten Morgen war sie immer noch nicht da und ich versuchte wieder ergebnislos sie zu erreichen. Vielleicht ist sie ja doch noch zu Ihrer Freundin, also habe ich dort angerufen da ich mir langsam Sorgen machte. Bei Ihrer Freundin war sie aber auch nicht. Nachmittags machte ich mir immer mehr Sorgen und rief auf Ihrer Arbeit an, um auszuschließen dass Ihr irgendwas passiert ist. Sie war zum Glück auf Ihrer Arbeit. Abends stellte ich sie zur Rede, wo sie gewesen ist. Sie sagte sie hätte sich mit einer anderen alten Freundin getroffen und zusammen was getrunken. Sie hat dann dort übernachtet und der Akku von ihrem Handy sei leer gewesen, so dass sie nicht anrufen konnte. Dies habe ich so genommen und mir nichts weiter gedacht.

Einige Zeit später, Mitte Dezember, sagte sie mir an einem Sonntag, dass Sie wohl nach Feierabend die Nacht über weg bleibt und sich wieder mit dieser anderen alten Freundin trifft, welche ich nicht persönlich kenne, und wahrscheinlich erst am nächsten Tag nach Hause kommt. Ich sagte ihr das dies in Ordnung ist und wünschte Ihr viel Spaß. Nachmittags bin ich dann ebenfalls zu einem Bekannten gefahren. Gegen 23 Uhr fuhr ich zurück nach Hause. Meine Freundin meldete sich und sagte das Sie Feierabend hat und nun zu Ihrer Freundin fährt. Auf halber Strecke des Heimwegs kam mir meine Freundin entgegen. Der Weg den Sie fuhr, entsprach aber nicht dem Weg zu ihrer Freundin sondern führte in eine völlig andere Richtung? Misstrauisch fuhr ich Ihr hinterher. Ich merkte bald, dass Sie ebenfalls hinter einem anderen Auto herfuhr und irgendwann beide Autos auf einen Hof abbogen. Ich fuhr nach Hause und rief sie an. Sie meldete sich und ich sagte ihr, dass ich weiß das sie nicht bei Ihrer Freundin ist und fragte bei wem sie ist. Sie sagte, sie kommt sofort nach Hause und will mir alles erzählen. Sie kam auch direkt und erzählte mir, dass sie bei einem Arbeitskollegen war und sie mir dies nicht erzählen wollte, um mich nicht eifersüchtig zu machen. Auf meine Frage hin, ob sie die Nacht im November ebenfalls dort gewesen ist, bejaht sie das und versuchte mir zu versichern, das sie nichts mit diesem Kollegen hat, er habe sogar selbst eine Freundin. Sie sagte sie hätten zusammen nur geredet und Wein getrunken. Ich versucht ihr zu erklären, dass sie wegen sowas nicht lügen muss. Zugegeben bin ich etwas Eifersüchtig, und die vorliegenden Tatsachen mindern meine Eifersucht nicht gerade.

Nun zum Abschluss, seit Weihnachten hat sich das Verhalten meiner Freundin mir gegenüber irgendwie verschlechtert. Sie geht heimlich telefonieren, wenn ich zu Hause bin. Sie spricht kaum mit mir etc. Allerdings musste sie auch sehr viel arbeiten. Gestern hatte sie Probleme mit Ihrem Handy und gab mir dieses um mal nachzusehen was los ist. Durch Zufall entdeckte ich eine SMS die sie am 3.1.08 an diesen betreffenden Arbeitskollegen gesendet hat mit dem Text "Guten morgen. Habe Dich vermisst. Was machst Du heute ich habe frei heute. Ein Kuss". Dies traf mich natürlich sehr.
Ich muss dabei sagen, dass meine Freundin keine Europäerin ist, sondern einem Kulturkreis angehört, in dem das Fremdgehen von Frauen absolut verpönt ist und Schande über eine ganze Familie bringt.
Ich denke, sie hat sich auch nicht mit dem Kollegen getroffen, weil ich sie nachmittags nach Feierabend bei Ihrer Freundin abgeholt habe.

Gestern abend fädelte ich ein Gespräch ein über das Thema Treue. Ich sagt Ihr nochmals, dass ich während einer vergangenen Beziehung oft betrogen wurde von einer Frau, und das dies sehr schlimm für mich war. Ich erklärte Ihr , dass es für alle besser sei, aufrichtig zu sein wenn man jemand anderes kennenlernt und entweder zu seinem Partner steht und treu ist oder die Beziehung beendet um mit einem neuen Partner etwas anzufangen. Sie sagte mir ebenfalls, dass Treue sehr wichtig für sie ist, aber man doch mal mit einem anderen Mann reden und flirten darf. Irgendwann beendete ich dieses Thema ohne wirklich Klarheit zu haben. Hinzufügen muss ich noch, dass auf Ihre Initiative aus ein gemeinsamer Urlaub im Oktober in Planung ist und sie möchte das wir uns in diesem Jahr vielleicht eine neue, schönere Wohnung suchen.

Trotzdem bleibt ein letzter Zweifel und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe sie und will sie nicht verlieren. Aber ein bitterer Beigeschmack ist im Moment da und ich überlege ob ich sie konkret auf diese SMS ansprechen soll und Klarheit fordern soll. Ich will aber mit meinem Misstrauen nicht alles kaputt machen, ich will mir aber auch nicht schon wieder Hörner aufsetzen lassen. Mich nimmt das sehr mit, so dass ich kaum einen klaren Gedanken fassen kann.

Wer hat einen Rat für mich. Wie würdet Ihr mit der Situation umgehen?

Im voraus vielen Dank und schönes Wochenende.

Gruß
scotti1970

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 12:12

Hallo Scotti
sage Deiner Freundin, Du würdest gerne mal ihren Kollegen und dessen Freundin kennenlernen. Sie soll doch die beiden einfach mal einladen. Wenn Deine Freundin das tut, ist die Sache harmlos, wenn sie es ablehnt, würde ich ihr nicht mehr vertrauen.
Ist doch ganz einfach. Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 12:25
In Antwort auf marie12478

Hallo Scotti
sage Deiner Freundin, Du würdest gerne mal ihren Kollegen und dessen Freundin kennenlernen. Sie soll doch die beiden einfach mal einladen. Wenn Deine Freundin das tut, ist die Sache harmlos, wenn sie es ablehnt, würde ich ihr nicht mehr vertrauen.
Ist doch ganz einfach. Oder?

Hallo Marie
Ja klingt wirklich einfach, so eine Idee hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst. Mal sehen ich werde es ausprobieren. Und wenn Sie ablehnt dann direkt Klarheit fordern?
Schauen wir mal. Dein Vorschlag hört sich gut an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 13:21
In Antwort auf fredo_12557687

Hallo Marie
Ja klingt wirklich einfach, so eine Idee hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst. Mal sehen ich werde es ausprobieren. Und wenn Sie ablehnt dann direkt Klarheit fordern?
Schauen wir mal. Dein Vorschlag hört sich gut an.

Hi Scotti
wobei Du ihr grundsätzlich Benehmen beibringen solltest. Man schläft nicht einfach woanders und läßt seinen Partner im Ungewissen. Anrufen und Bescheid geben, dass man nicht nach Hause kommt, kann man immer und ich denke, dass gehört sich einfach in einer Beziehung. Frage sie einfach mal, wie sie reagieren würde, wenn Du das machst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 13:42

Hallo Scotti
Ich würde den "Freund" anrufen und ihn fragen, ob es wirklich so sei, wie deine Freundin behauptet. Das du dir Sorgen gemacht hast, es sei ihr was passiert....! Und die Ausrede, der Akku sei leer...ist ein Witz. Der mann wird ja wohl selbst auch ein handy gehabt haben und er hätte es ihr bestimmt gegeben, damit sie dich kurz anrufen kann um zu sagen, daß alles ok ist, oder sie hätte ja sein Haustrelefon nehmnen können. Aber einfach wegbleiben, neee!
Und das zeigt mir, das da was nicht stimmt und sie dich belügt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 15:17

Jetzt aber!
"Ich will aber mit meinem Misstrauen nicht alles kaputt machen..."

Sie bleibt unangekündigt über Nacht weg, mit einem Mann, belügt Dich darüber und Du findest eine "fragwürdige" SMS in Ihrem Handy. Was soll Sie denn noch tun damit Du Misstrauen für gerechfertigt hälst? Das ganze stinkt doch zum Himmel.

Klar kann eine Frau einen männlichen Kumpel haben, aber was tut Sie jetzt freundschaftlich reden oder flirten und wieso übernachtet Sie bei Ihm?

Mit Sicherheit kann es natürlich noch niemand sage, aber ich würde eher drauf wetten dass Du schon mit Hörnern durch die Gegend läufst.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 15:40

So weit muss es noch nicht sein...
hallo scotti.
ich befinde mich zur zeit in der selben situation.
leider hat sich das zwischen den beiden schon verfestigt - weit weit,
weiss ich nicht.

ich denke, du kannst davon ausgehen, dass deine freundin dich nicht
gleich am ersten oder zweiten abend betrügt. vllt. hat sie sich in
ihn verguckt, sein charme oder sonst etwas zieht sie in ihren bann.
wie läuft die beziehung sonst bei euch?
deine freundin sollte dir das wichtigste sein - und sie muss es spüren!
ich habe den fehler gemacht und es nicht geschafft.

gruss
ernstl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen