Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht meine Freundin Fremd? Und kann ich das über ihren Ex herausfinden?

Geht meine Freundin Fremd? Und kann ich das über ihren Ex herausfinden?

26. Oktober 2006 um 22:04 Letzte Antwort: 27. Oktober 2006 um 1:09

Nabend an alle,

heut mein erstes Mal hier im Forum und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Bin jetzt seit 7 Wochen mit meiner Freundin zusammen. Sie ist 17 und noch in einem relativ schweren Alter.

So nun zum Problem:

Als ich mit ihr zusammen kam, hat mich ihre Schwester gewahnt, dass sie früher sehr Untreu war. Das kann ich bei ihren Ex-Freunden auch nachvollziehen (komplette voll Spacken, Machotypen, Drogenabhängige und klein Kriminelle (aber alle im Jugendlichen Alter)). Die Typen haben ihr mehr oder wenige Befehle gegeben und waren nicht immer für sie da. Da ist es auch leichter Fremdzugehen...

Nun bin ich eher der Milchbubi der auf Liebe, Treue und Ehrlichkeit steht Deshalb hab ich sie vor 4 Wochen, auf die Aussage ihrer Schwester angesprochen und sie versicherte mir, dass sie mir immer Treu ist, fügte später aber einen Sehr beunruhigenden Satz hinzu: "Wenn du mir zu viele Freiheiten gibst, könnte ich das ausnutzen".

Man war ich nach diesem Satz fertig. Ich soll ihr jetzt Freiheiten nehmen? Welche? Warum? Das ist doch gar nicht meine Art... Kommt noch dazu, dass sie knapp 200km von mir wegwohnt (wollen nächstes Jahr zusammen ziehen, wenn wir beide mit der Lehre fertig sind).

Hab das nicht sooo ernst genommen, da ich ihr doch sehr vertraue. Bis zu diesem Vorfall:
Am 12.10. (Do) hab ich mit ihr Telefoniert und sie sagte, dass sei morgen bei ner Freundin ne kleine Party feiert. Am 13.10. (Fr) ruf ich sie gegen 20 Uhr an, doch ich hörte im Hintergrund gar nichts. Keine Musik, keine Menschen, echt gar nichts. Und sie selber klang auch leicht verschlafen. Also hab ich ihre Freundin angerufen, mit der sie angeblich feiern wollte. Sie wusste natürlich von rein gar nichts. Ich wollte meine Freundin dann wieder gegen 21 Uhr anrufen, sie ging aber selbst nach 15 Anrufen nicht dran...

Am nächsten Tag sagte sie mir, nur das sie weg war. Wo und bei wem wollte sie mir nicht sagen. Ich sagte ihr auch, dass es mir egal ist, wenn sie bei wem anders Pennt, solange nichts passiert und es nur Freundschaftlich ist. Doch selbst dann wollte sie mir nichts sagen.

Letzte Woche (nach dem 5ten mal Fragen von mir) Sagte sie mir dann, dass sie bei nem Kumpel gepennt hat, um sich auszuheulen. Es Lief aber nichts mit ihm...

Gestern hab ich über das Problem mit ihrer Mutter geredet (mit ihr kann man echt über alles Babbeln). Sie wurde auch angelogen und hat auch gedacht, sie macht ne kleine Feier bei der Freundin und pennt dort auch. Aber durch meinen Anruf bei der Freundin hat die Freundin auch bei der Mutter angerufen... Die Mutter war sich dann ziemlich sicher, dass meine Freundin bei ihrem Ex gepennt hat. Er heißt Nils und ist ihr nicht sehr sympathisch.

Da ich jetzt weder bei meiner Freundin, noch bei Ihrer Mutter weiterkomme, wollte ich mich an den Nils wenden. Seine Handynummer hab ich mir nun besorgt, weiß aber nicht wie ich ihn dazu bringe, mir zu sagen, was da zwischen ihm und meiner Freundin läuft.

Und hierbei brauch ich eure Hilfe. Ich muss verschiedene Punkte beachten, damit er mir die Wahrheit sagt:

1. Ich sollte ihn per SMS kontaktieren, damit ich meine Sätze besser bedenken kann.
2. Ich sollte dabei nicht mein Handy benutzen, da er sich an sie wenden könnte.
3. Er wendet sich bestimmt an sie.
4. Er sollte nicht wissen, dass ich ihr Freund bin. Dann lügt er mir was vor.
5. Ich muss seine Machoseite ansprechen. Da springt er bestimmt drauf an.
6. Ich muss ihn dazu bringen, dass er mir zurück schreibt.

Ich hab mir da schon was einfallen lassen, scheint mir aber sehr Riskant zu sein:

a. Ich schreib ihm einfach, dass ich ein Ex von ihr bin, seit 2 Monaten nicht mehr mit ihr zusammen bin und das ich diese Woche herausgefunden hab, dass ich AIDS hab. Ich hab nen total schlechtes gewissen und schreib das jedem, der mit ihr Kontakt hat, weil sie kein Geld auf dem Handy hat. Bekommt er darauf hin Angst, ist alles klar...

b. Ich geb mich als meine Freundin aus (sie hat eh nie Geld auf dem Handy) und schreib, dass sie AIDS hat und ob er in den letzten 2 Monaten Sex mit wem anders hatte. Schreibt er nun zurück, dass er ja gar nichts mit ihr hatte und wie sie drauf kommt, bin ich aus dem Schneider...

c. Ich geb mich als meine Freundin aus und frag, ob ich meinen BH/Tanger bei ihm vergessen hab.

d. Ich frage ob er noch mit ihr zusammen ist. Dann wird sein Macho bestimmt sagen, dass er nicht mehr mit ihr zusammen ist, aber noch ab und zu über sie rutscht...

Tja, die AIDS Geschichten sind sehr gefährlich und die andere unsicher. Ich hab schließlich nur eine Chance...

Deshalb frag ich euch.

Hab sie eben angerufen und da kam folgendes Gespräch zustande:

Ich: Na, Schatzi, wo bist du?
Sie: Hi, unterwegs. (keine Hintergrundgeräusche, also ist sie bei wem) Kannste mich gegen 23:15 zuhause anrufen? Hab grad keine Zeit.
Ich: Ok, bis dann. Ich liebe dich.
Sie: Cu. bis später.
Ich: Mhh... <stille>
Sie: Was?
Ich: Da fehlt was. Bei wem bist du und warum darf der das nicht hören (eine Antwort auf mein "Ich liebe dich")
Sie: Da ist nichts. Wir reden später drüber <sie läuft kurz wo anders hin>
Ich: Gehste jetzt extra in nen anderen Raum, damit der dein "Ich leibe dich auch" nicht hört?
Sie: Reden wir später drüber.
Ich: Ok, bis dann.

Anscheinend hat sie wirklich nen anderen und der darf nicht von mir wissen. Ich schreib ihr auch fast täglich ne SMS, die oft schöne Worte enthalten. Doch sie löscht immer alle. Wohl damit er es nicht entdeckt.

Man, ich lieb sie echt. Hab bei ihr Gefühle die ich noch nie bei einer hatte und dann so ein misst. Selbst wenn sie mir Treu sein sollte, bin hat sich jetzt was geändert. Ich trau ihr nicht mehr Richtig und da nagt auch an meiner Liebe zu ihr.

Aber das schlimmste ist wohl die Ungewissenheit. Wüsste ich das sie Fremdgeht, mach ich Schluss und alles ist wieder Ok, aber momentan...

Helft mir bitte. Ich muss da besonders beim Nils nachhacken.

Danke
Pascal

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 22:22

Ratschlag
Soll nicht böse klingen, aber bitte sei nicht so naiv- und auch nicht so kindisch.
Mach dich durch sowas nicht selbst kaputt, merk dir eins:
Kein Mensch hat das Recht dich zu verletzen, egal ob du ihn liebst oder nicht!
Denk mal an DEINE Gefühle, nicht nur an sie.
Macht dich diese Situation glücklich?
Wohl eher nicht.

Und die Dinge, die du schreibst, erscheinen auch mir dubios.
Diese ganzen Geheimnistuereien, nicht-sagen-wollen, abwimmeln... das scheint für mich, als hätte sie was zu verbergen.
Bei diesem Telefonat was du zuletzt beschrieben hast... gut, vielleicht hatte sie wirklich keine Zeit, vielleicht hatte sie grade ein wichtiges Gespräch... aber sie hätte dein "Ich liebe dich" wenigstens erwidern können.
Trotzdem- sag nicht sowas wie "Gehste jetzt extra in nen anderen Raum, damit der dein "Ich liebe dich auch" nicht hört?"...
das bringt doch weder dir was, noch ihr.
Auch dass sie deine SMS löscht, finde ich seltsam.
Wie läuft eure Beziehung denn ansonsten?
Trefft ihr euch oft? Seid ihr glücklich? was macht ihr dann?

Übrigens, drogenabhängige oder kriminelle Exfreunde haben auch Gefühle und sind es nicht eher wert, betrogen zu werden.
Nur weil sie nicht den Normen entsprechen macht sie das nicht zu schlechteren Menschen.
Kein Mensch hat es verdient, betrogen zu werden.

So, nun zu dieser Aids- Geschichte.
Ich kann nur sagen: Lass das.
Das ist nicht nur albern, sondern auch gefährlich.
Willst du jemandem, den du nicht kennst, wirklich was von Aids erzählen?
Stell dir vor sie haben wirklich Sex gehabt- willst du ihm deshalb einer dermaßen extremen Todesangst überlassen??
Auch wenn du ihn jetzt vielleicht hasst- das tut man keinem Menschen an.
Außerdem würde eh rauskommen dass du das warst.
Vorallem wenn du dich als deine Freundin ausgibst. Die wird sich dann wohl auch nen Reim draus machen können.

Und nochwas- dieses "Wenn du mir zu viele Freiheiten gibst, könnte ich das ausnutzen".
zeigt ebenfalls, dass sie noch sehr kindisch ist, also nicht sonderlich beziehungsfähig.
Natürlich sollst du ihr nix verbieten, wir leben nicht mehr im Mittelalter.

Das einzige was ich dir raten kann ist Schaff dir Gewissheit.
Du kannst ihn anrufen oder sie, aber ich würde dir eher zu ihr raten.
Sag ihr du möchtest dich mit ihr treffen.
Und dann stell sie zur Rede- nicht vorsichtig, sondern fordernd.
Sag ihr mehr, als du eigentlich weißt.
Sag ihr dass du weißt, dass du sie betrogen hast.
Mach daraus aber keine Art Kreuzverhör, sondern tu das in einer ruhigen Umgebung und verhalte dich auch ruhig und gelassen.
Sag ihr dass du es weißt und dass du es trotzdem gern noch von ihr hören möchtest.
Sag ihr wenn du ihr etwas bedeutest, dass sie es zugeben soll.
Gibt sie es dann zu, weißt du es ja.
Gibt sie es nicht zu, kannst du es immernoch mal bei diesem Nils versuchen. Aber sei ehrlich, kein verstellen, ruf an und sag, dass du der Freund bist, vielleicht weiß er ja ebenfalls nicht von dir.

Aber eins sag ich dir, egal wies ausgeht.
Die Beziehung macht dich nicht glücklich und das siehst du doch selbst.
Möchtest du wirklich eine Beziehung bei der du immer Angst haben musst, betrogen zu werden?
Ich denke nicht.
Hab mehr Selbstwertgefühl, sie ist es nicht wert, lass dich so nicht verletzen.
Mach lieber Schluss, bevor es dir zu weh tut.
Es gibt genug Mädchen auf der Welt, die ehrlich und treu sind und dich lieben werden.
Aber die letztendliche Entscheidung liegt bei dir.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2006 um 0:54
In Antwort auf lula_12184550

Ratschlag
Soll nicht böse klingen, aber bitte sei nicht so naiv- und auch nicht so kindisch.
Mach dich durch sowas nicht selbst kaputt, merk dir eins:
Kein Mensch hat das Recht dich zu verletzen, egal ob du ihn liebst oder nicht!
Denk mal an DEINE Gefühle, nicht nur an sie.
Macht dich diese Situation glücklich?
Wohl eher nicht.

Und die Dinge, die du schreibst, erscheinen auch mir dubios.
Diese ganzen Geheimnistuereien, nicht-sagen-wollen, abwimmeln... das scheint für mich, als hätte sie was zu verbergen.
Bei diesem Telefonat was du zuletzt beschrieben hast... gut, vielleicht hatte sie wirklich keine Zeit, vielleicht hatte sie grade ein wichtiges Gespräch... aber sie hätte dein "Ich liebe dich" wenigstens erwidern können.
Trotzdem- sag nicht sowas wie "Gehste jetzt extra in nen anderen Raum, damit der dein "Ich liebe dich auch" nicht hört?"...
das bringt doch weder dir was, noch ihr.
Auch dass sie deine SMS löscht, finde ich seltsam.
Wie läuft eure Beziehung denn ansonsten?
Trefft ihr euch oft? Seid ihr glücklich? was macht ihr dann?

Übrigens, drogenabhängige oder kriminelle Exfreunde haben auch Gefühle und sind es nicht eher wert, betrogen zu werden.
Nur weil sie nicht den Normen entsprechen macht sie das nicht zu schlechteren Menschen.
Kein Mensch hat es verdient, betrogen zu werden.

So, nun zu dieser Aids- Geschichte.
Ich kann nur sagen: Lass das.
Das ist nicht nur albern, sondern auch gefährlich.
Willst du jemandem, den du nicht kennst, wirklich was von Aids erzählen?
Stell dir vor sie haben wirklich Sex gehabt- willst du ihm deshalb einer dermaßen extremen Todesangst überlassen??
Auch wenn du ihn jetzt vielleicht hasst- das tut man keinem Menschen an.
Außerdem würde eh rauskommen dass du das warst.
Vorallem wenn du dich als deine Freundin ausgibst. Die wird sich dann wohl auch nen Reim draus machen können.

Und nochwas- dieses "Wenn du mir zu viele Freiheiten gibst, könnte ich das ausnutzen".
zeigt ebenfalls, dass sie noch sehr kindisch ist, also nicht sonderlich beziehungsfähig.
Natürlich sollst du ihr nix verbieten, wir leben nicht mehr im Mittelalter.

Das einzige was ich dir raten kann ist Schaff dir Gewissheit.
Du kannst ihn anrufen oder sie, aber ich würde dir eher zu ihr raten.
Sag ihr du möchtest dich mit ihr treffen.
Und dann stell sie zur Rede- nicht vorsichtig, sondern fordernd.
Sag ihr mehr, als du eigentlich weißt.
Sag ihr dass du weißt, dass du sie betrogen hast.
Mach daraus aber keine Art Kreuzverhör, sondern tu das in einer ruhigen Umgebung und verhalte dich auch ruhig und gelassen.
Sag ihr dass du es weißt und dass du es trotzdem gern noch von ihr hören möchtest.
Sag ihr wenn du ihr etwas bedeutest, dass sie es zugeben soll.
Gibt sie es dann zu, weißt du es ja.
Gibt sie es nicht zu, kannst du es immernoch mal bei diesem Nils versuchen. Aber sei ehrlich, kein verstellen, ruf an und sag, dass du der Freund bist, vielleicht weiß er ja ebenfalls nicht von dir.

Aber eins sag ich dir, egal wies ausgeht.
Die Beziehung macht dich nicht glücklich und das siehst du doch selbst.
Möchtest du wirklich eine Beziehung bei der du immer Angst haben musst, betrogen zu werden?
Ich denke nicht.
Hab mehr Selbstwertgefühl, sie ist es nicht wert, lass dich so nicht verletzen.
Mach lieber Schluss, bevor es dir zu weh tut.
Es gibt genug Mädchen auf der Welt, die ehrlich und treu sind und dich lieben werden.
Aber die letztendliche Entscheidung liegt bei dir.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Danke
Als erstes: Danke für deine Hilfreiche Antwort!

Du bestätigst dass, was ich bisher vermutet hab. Lügen bringt nichts, AIDS ist echt zu gefährlich und ja, sie ist noch in der Entwicklung.

Soll nicht böse klingen, aber bitte sei nicht so naiv- und auch nicht so kindisch.
Mach dich durch so was nicht selbst kaputt, merk dir eins:
Kein Mensch hat das Recht dich zu verletzen, egal ob du ihn liebst oder nicht!
Denk mal an DEINE Gefühle, nicht nur an sie.
Macht dich diese Situation glücklich?
Wohl eher nicht.

- Ich bin Naiv, aber auch nur solange ich will. Mir ist klar dass sie mich verletzt und dass dies nicht richtig ist. Doch ist ihr das vielleicht nicht wirklich bewusst.
Und der Schmerz, den sie in mir verursacht, ist nicht mehr als eine gebrochene Hand, die wieder verheilt. Denselben Schmerz hätte ich, wenn ich Schluss machen würde. Doch würde ich mir dann die berühmte was wäre gewesen, wenn -Frage stellen. Deshalb gebe ich nicht auf, vielleicht ändert sie sich, vielleicht auch nicht. Doch in beiden Fällen bin ich um einige Erfahrungen reicher.
Ich bin ein typischer PC-Mensch. Ich komm von der Arbeit und spiele bis in die Nacht am PC. Geh selten in die Disko und hab nur ne Hand voll Freunde (aber richtige!). Mit ihr bin ich unterwegs und denke keine Sekunde an den PC. Wir könnten in die Bibliothek gehen und lesen und das würde mit ihr mehr Spaß machen, als alles was ich ohne sie machen könnte.
Ich hatte vor ihr viele Freundinnen. Sehr viele. Doch keine hat mich so glücklich gemacht. Das heißt aber nicht, dass ich jetzt immer mit dieser gebrochenen Hand rumlaufen würde. Ich beobachte noch und guck, was draus wird.

Trotzdem- sag nicht sowas wie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2006 um 0:59
In Antwort auf lula_12184550

Ratschlag
Soll nicht böse klingen, aber bitte sei nicht so naiv- und auch nicht so kindisch.
Mach dich durch sowas nicht selbst kaputt, merk dir eins:
Kein Mensch hat das Recht dich zu verletzen, egal ob du ihn liebst oder nicht!
Denk mal an DEINE Gefühle, nicht nur an sie.
Macht dich diese Situation glücklich?
Wohl eher nicht.

Und die Dinge, die du schreibst, erscheinen auch mir dubios.
Diese ganzen Geheimnistuereien, nicht-sagen-wollen, abwimmeln... das scheint für mich, als hätte sie was zu verbergen.
Bei diesem Telefonat was du zuletzt beschrieben hast... gut, vielleicht hatte sie wirklich keine Zeit, vielleicht hatte sie grade ein wichtiges Gespräch... aber sie hätte dein "Ich liebe dich" wenigstens erwidern können.
Trotzdem- sag nicht sowas wie "Gehste jetzt extra in nen anderen Raum, damit der dein "Ich liebe dich auch" nicht hört?"...
das bringt doch weder dir was, noch ihr.
Auch dass sie deine SMS löscht, finde ich seltsam.
Wie läuft eure Beziehung denn ansonsten?
Trefft ihr euch oft? Seid ihr glücklich? was macht ihr dann?

Übrigens, drogenabhängige oder kriminelle Exfreunde haben auch Gefühle und sind es nicht eher wert, betrogen zu werden.
Nur weil sie nicht den Normen entsprechen macht sie das nicht zu schlechteren Menschen.
Kein Mensch hat es verdient, betrogen zu werden.

So, nun zu dieser Aids- Geschichte.
Ich kann nur sagen: Lass das.
Das ist nicht nur albern, sondern auch gefährlich.
Willst du jemandem, den du nicht kennst, wirklich was von Aids erzählen?
Stell dir vor sie haben wirklich Sex gehabt- willst du ihm deshalb einer dermaßen extremen Todesangst überlassen??
Auch wenn du ihn jetzt vielleicht hasst- das tut man keinem Menschen an.
Außerdem würde eh rauskommen dass du das warst.
Vorallem wenn du dich als deine Freundin ausgibst. Die wird sich dann wohl auch nen Reim draus machen können.

Und nochwas- dieses "Wenn du mir zu viele Freiheiten gibst, könnte ich das ausnutzen".
zeigt ebenfalls, dass sie noch sehr kindisch ist, also nicht sonderlich beziehungsfähig.
Natürlich sollst du ihr nix verbieten, wir leben nicht mehr im Mittelalter.

Das einzige was ich dir raten kann ist Schaff dir Gewissheit.
Du kannst ihn anrufen oder sie, aber ich würde dir eher zu ihr raten.
Sag ihr du möchtest dich mit ihr treffen.
Und dann stell sie zur Rede- nicht vorsichtig, sondern fordernd.
Sag ihr mehr, als du eigentlich weißt.
Sag ihr dass du weißt, dass du sie betrogen hast.
Mach daraus aber keine Art Kreuzverhör, sondern tu das in einer ruhigen Umgebung und verhalte dich auch ruhig und gelassen.
Sag ihr dass du es weißt und dass du es trotzdem gern noch von ihr hören möchtest.
Sag ihr wenn du ihr etwas bedeutest, dass sie es zugeben soll.
Gibt sie es dann zu, weißt du es ja.
Gibt sie es nicht zu, kannst du es immernoch mal bei diesem Nils versuchen. Aber sei ehrlich, kein verstellen, ruf an und sag, dass du der Freund bist, vielleicht weiß er ja ebenfalls nicht von dir.

Aber eins sag ich dir, egal wies ausgeht.
Die Beziehung macht dich nicht glücklich und das siehst du doch selbst.
Möchtest du wirklich eine Beziehung bei der du immer Angst haben musst, betrogen zu werden?
Ich denke nicht.
Hab mehr Selbstwertgefühl, sie ist es nicht wert, lass dich so nicht verletzen.
Mach lieber Schluss, bevor es dir zu weh tut.
Es gibt genug Mädchen auf der Welt, die ehrlich und treu sind und dich lieben werden.
Aber die letztendliche Entscheidung liegt bei dir.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Danke TEIL 2
---Teil 2---
(Sorry, hab den Text falsch kopiert)

Trotzdem- sag nicht sowas wie "Gehste jetzt extra in nen anderen Raum, damit der dein "Ich liebe dich auch" nicht hört?"...

- Klar, war unbedacht von mir. Liegt aber auch daran, dass ich ein echter Grünschnabel in Sachen Fremdgehen bin. Ich weiß selber nicht recht, wie ich damit umgehen soll. Ein Grund mehr weiter zu machen. Erfahrungen fallen nicht vom Himmel.
Aber etwas Gutes hatten die Aussagen von mir: Wir du später geschrieben hast, soll ich ihr vorgaukeln, dass ich mehr weiß, als sie denkt. Und sollte sie gerade bei ihrem 2ten Freund sein, hab ich sie eiskalt erwischt und sie MUSS sich jetzt rausreden. Sie ist eine schlechte Lügnerin, ich werde sie also durchschauen.

Übrigens, drogenabhängige oder kriminelle Exfreunde haben auch Gefühle und sind es nicht eher wert, betrogen zu werden.
Nur weil sie nicht den Normen entsprechen macht sie das nicht zu schlechteren Menschen.
- Ist mir vollkommen klar, aber darum gings mir nicht in diesem Text. Wollte damit nur verdeutlichen, dass sie schlecht für sie waren und Frauen nur als Objekt sehen. In 5 Jahren sind die vielleicht auch Väter, kaufen sich ein Haus, veranstalten nachbarschaftliche Grillpartys und sind sehr Mitfühltsam Aber egal, war wirklich dumm formuliert. Wieder zum Thema.

Die AIDS Geschichte und mich als meine Freundin ausgeben, fand ich auch sehr schlecht. Aber da ich bei ihr nicht weiter kam, sah ich den Weg über den Nils, als eine einfache Alternative. Hast aber recht. Ich werd mich an meine Freundin wenden.

Und nochwas- dieses "Wenn du mir zu viele Freiheiten gibst, könnte ich das ausnutzen".
zeigt ebenfalls, dass sie noch sehr kindisch ist, also nicht sonderlich beziehungsfähig.

- Das ist mir leider auch bewusst. Aber wie bei jedem Kind, wird auch sie mal erwachsen. Ihre Ex Freunde waren ganz anders als ich und nur weil sie nicht weiß, wie eine richtige Beziehung funktioniert, sollte ich sie nicht gleich fallen lassen. Hab solch eine Entwicklung schon bei vielen anderen Frauen mitbekommen und kenne daher das Resultat. Und das um dieses lohnt es sich zu kämpfen. (ich weiß, ich bin naiv)

"Wie läuft eure Beziehung denn ansonsten?" - Sehr gut. Wollen uns Weihnachten verloben, im Juni zusammen ziehen. Telefonieren jeden Abend. Schreiben uns Briefe, reden über Probleme und lachen viel.
"Trefft ihr euch oft?" - So oft es geht. Ich fahr fast jedes Wochenende zu ihr runter. Nächste Woche hat sie Ferien und ist eine Woche bei mir...
"Seid ihr glücklich?" - Wir ja, aber sie macht sich momentan viele Probleme und hatte auch sehr viele. Sie war Schizophren, hat minderwertigkeitskomplexe, Arbeitet seit neustem im Altenheim (4 Uhr aufstehen, eklige und anstrengende Arbeit), Scheidungskind mit einem echt miesen Vater (kenn ihn persönlich), oft umgezogen, wurde oft ausgenutzt und hat kaum Ausgleich für die Probleme. Das und vieles mehr, macht sie halt fertig.
"was macht ihr dann?" - Spazieren gehen, zu Freunden gehen, Baden, Kochen, Fernsehen... Eher ruhige Sachen, was sie vielleicht nicht ganz auslastet.

So, bin wieder extrem Glücklich. Hab gerade mit ihr telefoniert und hab sie auf vorhin Angesprochen:

<Begrüßung>(alles etwas gekürzt)

Ich: Wo warste denn vorhin und was war los?
Sie: Ach nichts. War bei Freunden.
Ich: Warum hast du mir nicht Ich liebe dich gesagt? (Die Katze ist ja schon aus dem Sack...)
Sie: Weil die anderen dann darüber reden und Gerüchte verbreiten. Haben eh schon blöd geguckt.
Ich: Lass die doch reden.
Sie: Ja, aber es ist doch viel schöner, wenn wir uns das nicht jedes Mal zum Abschied sagen. Das wird zur Routine und bedeutet weniger, wie wenn man es unerwartet sagt (Ok, sie lenkt ab, hat aber vollkommen recht)
Ich: Ja, hast recht, aber du hast es selbst dann nicht gesagt, als ich dich drauf aufmerksam gemacht hab. Aber egal. Ich glaube du kommst noch nicht ganz mit unserer Beziehung klar. Mir ist bewusst, dass ich nicht so bin, wie deine Ex-Freunde. Ich erteile dir keine Befehle und verbiete dir nichts.
Sie: Ja, das hab ich auch schon gemerkt. Es ist was anderes mit dir. Doch ich hab schon als kleines Kind tun müssen, was mein Vater gesagt hat. So bin ich halt und ich werde mich nicht für dich ändern. Ich ändere mich für niemanden!
Ich: Doch, aber du musst dich auch nicht für mich oder sonst wen, ändern. Sondern für DICH! So Leute machen dich nur kaputt, aber das hast du ja schon selber gemerkt. Ich versteh auch, dass das einfacher ist. Befehle ausführen ist einfacher als selbstständig zu Handeln.
Sie: Stimmt, aber ich werde mich jetzt noch nicht ändern. Aber in 1-2 Jahren. Hab eh genug stress in der Schule und Arbeit, mit Eltern und Freunden, da kann ich mich nicht auch noch komplett ändern.
Ich: Aber verstehste mich jetzt? Wenn du bei solchen Typen bist und der sagt Zieh dich aus und leg dich auf mein Bett
Sie: Dann würd ich sagen: Verpiss dich, was willst du überhaupt? (Jaja, meine kleine (: )
Ich: Gut, aber wir reden trotzdem am Sonntag noch mal darüber.
Sie: Ja...

Ging noch weiter, hatte aber nichts mit dem Thema zu tun.

Klar das sie mir kein Ich liebe dich sagt. Die anderen sind eine Art Vorgesetzter für sie. So wie es damals der Vater war. Nur leider keine guten Vorgesetzten. Zeigt man schwäche oder macht man was, dass denen nicht passt, gibts ärger (wird nicht akzeptiert, ausgeschlossen die Folge: Man ist allein). Sie versucht sich also aus Problemen raus zu halten, die entstehen, wenn sie ich liebe dich sagt.
Als sie gesagt hat, dass sie dann Reden und Gerüchte verbreiten, hab ich ein Dejaveu erlebt. Genau dasselbe würd ich bei mir auf der Arbeit machen, wenn ich mit ihr Telefoniere und mein Chef hockt daneben. Würd ich ILD sagen, gibts Gerüchte und die babbeln darüber (hab ich zumindest das Gefühl).
Angst und Minderwertigkeitsgefühle sind da offensichtlich der Auslöser.

Dieses Telefonat eben hat mir noch was gezeigt: Sie kennt die Probleme und will sie lösen. Selbsterkenntnis ist schon der halbe Weg zur Besserung.
Mit meiner Hilfe und der, ihrer Mutter und Freunden, wird sie dies schaffen. Und zwar nicht in 1-2 Jahren sondern viel früher. Was meint ihr?

Ich glaube ich könnte ihr auch nen Seitensprung verzeihen, solange ich merke, dass sie sich bessert. Verarscht sie mich, gibts sofort nen Korb! (Nur zu gut, dass sie eine miserable Lügnerin ist).

Ist trotzdem traurig. Ich kenne viele Frauen die so sind. Die Gründe sind auch meist die Schwanzgesteuerten. Viele ändern sich aber und suchen sich dann nen Freund der so liebevoll ist wie ich, merken dann aber, dass sie totale Langweiler sind. Teufelskreis!
Doch die Liebevollen lernen auch dazu
Kenn auch einige Kumpels die, dies auch beobachtet und erlebt haben.

Find aber toll, dass ich mit euch darüber reden kann. Wird hier öfters reinschauen und euch helfen, werde euch aber auch nächste Woche weiter berichten.

Gruß
Pascal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2006 um 1:09

Nachdem ich alle deine bisherigen kommentare gelesen habe
hoffe ich,dass nicht alle in eurem alter so verhaltensgestört sind.
ich seh echt schwarz für diese welt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram