Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht ihr mit nem freund ins kino???

Geht ihr mit nem freund ins kino???

3. März 2011 um 23:26

hab mal ne frage...was sagt euer freund dazu wenn ihr mit nem kumpel ins kino geht?
wenn er diesen kumpel nicht kennt, ihr ihn aber schon lange kennt?

ich hab neulich meinem freund ein date abgesagt weil ich mit nem freund (schwul) ins kino wollte.
mein freund hat sich voll aufgeregt, er hat mir auch nicht geglaubt dass der typ schwul ist...

Mehr lesen

3. März 2011 um 23:56

Naja
schwul hin oder her...wenn du mit deinem freund verabredet warst, finde ich das schon nicht so nett dass du einen guten kumpel vorziehst

da versteh ich, dass es ihn ein wenig geärgert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 0:34
In Antwort auf jess_11856892

Naja
schwul hin oder her...wenn du mit deinem freund verabredet warst, finde ich das schon nicht so nett dass du einen guten kumpel vorziehst

da versteh ich, dass es ihn ein wenig geärgert hat.

Nein
ich war nicht mit meinem freund verabredet,
ich war mit meinem kumpel verabredet aber mein freund ist eifersuechtig geworden weil er meint dass ich nicht mit nem anderen jungen ins kino darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 0:36
In Antwort auf rachel_11917234

Nein
ich war nicht mit meinem freund verabredet,
ich war mit meinem kumpel verabredet aber mein freund ist eifersuechtig geworden weil er meint dass ich nicht mit nem anderen jungen ins kino darf.

Hä?
ich hab neulich meinem freund ein date abgesagt weil ich mit nem freund (schwul) ins kino wollte.

das hast du eben oben geschrieben

also hast du doch deinem freund abgesagt, um mit deinem kumpel ins kino zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 2:07
In Antwort auf jess_11856892

Hä?
ich hab neulich meinem freund ein date abgesagt weil ich mit nem freund (schwul) ins kino wollte.

das hast du eben oben geschrieben

also hast du doch deinem freund abgesagt, um mit deinem kumpel ins kino zu gehen.

Da
hab ich mich wohl falsch ausgedrueckt.
das war so:
mein freund hat gefragt ob wir morgen ins restaurant gehn und ic hab gesagt nee ich bin schon mitm kumpel ins kino verabredet.
ist das ein grund sauer und eifersuechtig zu werden!??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 3:16

Vielleicht
hättest du ihn einfach fragen sollen, ob er mitkommen möchte. So hätte er deinen schwulen Kumpel kennengelernt und ihr hättet alle davon etwas gehabt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 4:30

...
Genauso könnte ich sagen "Knutschen kann ich daheim auch, wenn man will kann auch mehr daraus werden, und es guckt einem dabei auch keiner zu".

Wozu geht man wohl ins Kino? Es ist halt doch ein Unterschied, etwas auf einer 10m Leinwand zu sehen oder auf dem Fernseher daheim. Vom Ton mal ganz zu schweigen.
Abgesehen davon ist es natürlich auch ein soziales Treffen - es macht halt mehr Spaß, sich davor und danach mit Freunden unterhalten zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 7:00

....
Du kannst ihm ja den Kumpel mal bei Gelegenheit vorstellen, aber wenn das so war, dass die Verabredung mit dem Kumpel zuerst bestand und du deinem Freund dann gesagt hast "Nein, an dem Abend habe ich keine Zeit - da gehe ich mit xy ins Kino" , dann verstehe ich nicht, warum dein Freund sauer sein sollte. Die Verabredung ins Kino bestand ja zuerst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 7:55

In einer funktionierenden Beziehung
sollte es möglich sein, dass die Partner auch mal alleine etwas mit jemandem anderen unternehmen. Schwieriger könnte es werden, wenn für ein solches Treffen der Partner zurückstehen muss, etwa (wie von dir beschrieben) wenn das Essen abgesagt wird, weil Schatzi mit nem Kumpel ins Kino gehen will. Aber auch da kann man einen Kompromiss finden.

Strikt dagegen bin ich allerdings, wenn Fragen der sexuellen Orientierungen eine Rolle spielen sollen. Ob der Typ schwul ist oder die Reinkarnation von Brad Pitt, ist für eine solche Entscheidung vollkommen unerheblich. Außerdem hat das in meinen Augen etwas Herablassendes: "jo, der Typ iss eh schwul, da machts ja nichts" Versteht ihr, was ich meine?

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 8:14
In Antwort auf py158

In einer funktionierenden Beziehung
sollte es möglich sein, dass die Partner auch mal alleine etwas mit jemandem anderen unternehmen. Schwieriger könnte es werden, wenn für ein solches Treffen der Partner zurückstehen muss, etwa (wie von dir beschrieben) wenn das Essen abgesagt wird, weil Schatzi mit nem Kumpel ins Kino gehen will. Aber auch da kann man einen Kompromiss finden.

Strikt dagegen bin ich allerdings, wenn Fragen der sexuellen Orientierungen eine Rolle spielen sollen. Ob der Typ schwul ist oder die Reinkarnation von Brad Pitt, ist für eine solche Entscheidung vollkommen unerheblich. Außerdem hat das in meinen Augen etwas Herablassendes: "jo, der Typ iss eh schwul, da machts ja nichts" Versteht ihr, was ich meine?

Freundliche Grüße,
Christoph

.....
Du hast vollkommen Recht - besonders, was den 2. Absatz betrifft.

Wenn das so war, dass die TE dem Freund abgesagt hat, mit dem sie zuerst eine Verabredung hatte, dann finde ich das natürlich auch nicht okay. Die Verabredung, die zuerst bestand, sollte bestehen bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 9:57


Versteh grad das Problem ist.. wo ist der Unterschied, ob man nun was trinken geht oder sich gemeinsam im Kino einen Film ansieht? Man hockt nebeneinander und guckt einen Film.. wo ist da jetzt das Problem?

Wenn ich mit einem Freund ins Kino möchte, dann frag ich doch nicht um Erlaubnis oder mach mir Gedanken, wie das nun ankommen könnte.. Wenn ich meinen Freund betrügen wollen würde, dann such ich mir doch nicht einen öffentlichen Ort aus, bei dem die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass mich jemand, den ich kenne, sieht.. außerdem würde ich mir nicht bei jeder Kleinigkeit unterstellen lassen wollen, dass ich fremdgehen könnte/würde.. und Kino IST eine Kleinigkeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 11:25

Was er sagt?
"Viel Spaß" und "Wann bist du wieder da?".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 12:38
In Antwort auf rachel_11917234

Da
hab ich mich wohl falsch ausgedrueckt.
das war so:
mein freund hat gefragt ob wir morgen ins restaurant gehn und ic hab gesagt nee ich bin schon mitm kumpel ins kino verabredet.
ist das ein grund sauer und eifersuechtig zu werden!??


dann nicht, hab das so verstanden: du warst mit deinem freund verabredet, dein kumpel fragte ob ihr was macht und du hast deinem freund dann abgesagt.


ne, wieso solltest du nicht mit einem kumpel ins kino gehen können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 15:45

Ich habe
vor einer Weile meinen Freund gefragt, was er davon hält, wenn ich mt einem Kumpel ins Kino gehe. (Weil ich habe einen Kumpel einen Film versprochen, BEVOR ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin.)

Mein Freund will nicht, dass ich es mache. Ich nehme an, er denkt, im Kino ist es ein Anlass fürs Knutschen...

Anders gefragt. Ich selber würde meinen Freund auch nicht erlauben, dass er mit einer anderen Frau ins Kino geht.
Obwohl ich ihn vertraue... möchte ich einfach die einzige Frau an seiner Seite sein.

Und ich selber möchte auch nicht mehr mit einem anderen Mann ins Kino gehen ausser mit meinem Freund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2011 um 9:42

Ja, Gina
du hast Recht. Im Gegensatz zu deinem Diktum finde ich es allerdings nicht interessant, dass Frauen von Männern prinzipiell nicht als Bedrohung wahrgenommen werden. Vielmehr zeigt sich in meinen Augen daran, dass sie als "minderwertig" verstanden werden, in dem Sinne:

Frau = keine Gefahr für mich, den Größten, Tollsten, Besten
Schwuchtel = erst recht keine Gefahr für mich

Diese "Minderwertigkeit" schlägt jedoch ganz schnell in den größten anzunehmenden Katzenjammer um, wenns Hasi ihrer Supermacker für ne Lesbe stehen lässt. Oh weh, da hat Männe dann aber ernsthaft zu tun, um das gedanklich wieder auf die Reihe und in sein Weltbild hinein zu bekommen.

Treue, und zwar echte Treue, zeigt sich für mich dann, wenn ich 's Hasi mit dem absolut genialsten, obergeilsten sonstewas Typen auf die Piste schicken kann und sie kommt nach einem langen, für sie hoffentlich amüsanten Abend so zurück, wie ich sie losgeschickt habe. Heile, unversehrt und immer noch voll der Liebe für mich, den besten aller nur denkbaren Mackers. Und ich hab in der Zwischenzeit mit Pamela Anderson Kochrezepte oder den neuesten Film besprochen und freu mich, dass mein Hasi wieder zuhause ist, weil sie einfach nur die oberbeste, genialste usw. ist. Du weißt, wie es weitergeht.

Treue zu erwarten, wenns Hasi mit Quasimodo auf die Piste geht, ist schließlich einfach. Aber, wie schon an anderer Stelle erwähnt: ich habs halt gern kompliziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2011 um 17:09

...
Also für mich war Kino immer höchstens ein Knutschplatz für unreife Teenies, die sich nur im Dunkel trauen, Annäherungsversuche zu starten.

Ich wäre höchst pikiert, wenn ich mit einem Kumpel ins Kino gehe, und dieser das als Aufforderung zu Anzüglichkeiten versteht. Allerdings habe ich auch keine Kumpels, bei denen nicht hinreichend geklärt wäre, wie die Sache aussieht - und zwar, dass ich 1. seit langem in einer Beziehung lebe und 2. generell keine Lust habe, angebaggert zu werden, selbst wenn ich nicht gebunden wäre. (Eine Weile war es ja ganz nett, aber irgendwann hat mich das derart zu nerven begonnen, dass ich mittlerweile nur mehr selten Lust mehr habe, mich (auch für mich selbst) schön zu machen, weil mich das dann unerwünschter Aufmerksamkeit aussetzt.)

Zudem habe ich eine körperlich distanzierte Art, die eigentlich keine Missverständnisse zulässt.

Kino ist für mich - und für die Leute, mit denen ich dahin gehe, einfach nur eine weitere Art der Unterhaltung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper