Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht er immer noch fremd? Wie soll ich ihm vertrauen...

Geht er immer noch fremd? Wie soll ich ihm vertrauen...

5. August 2008 um 15:07

Hallo,
Mein Problem: Ich bin mit meinem Mann schon seit 22 jahren zusammen , davon jetzt 10 Jahre verheiratet und wir haben eine 8 jährige Tochter (Wunschkind). Mit der Geburt hat sich mein Leben total verändert, ich bin mir meiner Verantwortung bewusst geworden und habe mich fast nur noch um meine Tochter gekümmert. Mein Mann hat weiterhin seine Interessen verfolgt, Freunde getroffen und ein mehr oder weniger "freies Leben " geführt. Wir hatten oft Streit darüber das er sich mehr für die Familie engagieren soll, denn ich kam mir da oft alleingelassen vor. Wenn er dann mal Zeit hatte , hat er mit unserer Tochter etwas unternommen - ich hab mich meistens ausgeklinkt um mal verschnaufen und für mich allein sein zu können. Das hat er mir dann immer wieder vorgeworfen - das wir nicht gemeinsam machen. Zwischenzeitlich hat sich das Zusammenleben mal gebessert , aber aus meiner Sicht lebt er ein Junggesellenleben weiter.

Es kam wie es kommen musste - es gab immer weniger Sex ( meinerseits-weil mir die Nähe fehlte) dafür immer mehr Streit - ob ums Geld oder um Aktivitäten. Nach drei Jahren Erziehungsurlaub konnte ich wieder halbtags arbeiten wurde aber in sehr kurzer zeit aus meinem Job gemobbt , den ich bis zur Geburt 15 jahre gut gemeistert hatte. Man wollte keine Mutter mit Kleinkind , welches ständig krank sein könnte. Das hat mich ganz schön fertig gemacht. Ich kam mir plötzlich so nutzlos vor . Seither bin ich arbeitslos - also Hausfrau und Mutter. Aber mein Selbstwertgefühl ging immer mehr in den Keller.

Vor einem halben Jahr entdeckte ich die Affaire meines Mannes. Ich stellte Ihn zur Rede und vor eine Entscheidung. Er entschied sich für mich und unsere Ehe/Familie. Ich verzieh im die 6monatige Affaire aber vergessen kann ich es nicht. Er hat mir so sehr wehgetan mit seinen Lügen und Ausreden. Ich weiss nicht ob ich ihm wieder vertrauen kann.

Unsere Ehe und vorallem unser Sexleben haben wir wieder belebt. Der Sex ist umwerfend , vor allem weil ich auch wieder Lust verspüre - aber das mag auch daran liegen das ich Ihn fast verloren hätte und nun festgestellt habe wie sehr ich ihn doch liebe.

Nur das Vertrauen das er mir wirklich treu ist, konnte ich in den vergangen 4 Monaten nicht wirklich wieder herstellen. Mal geht es 1-2 Wochen gut , dann kommt irgendeine Kleinigkeit die mir mit einem unguten Gefühl im Magen liegt und ich denke das er sich doch wieder mit Ihr trifft oder eine neue hat? Er sagt nein - er liebt mich- aber das hat er auch während der Affäire zu mir gesagt und ihr warscheinlich auch. Ich möchte ihm so gerne glauben aber ich habe Angst das er mich wieder belügt.

Wer weiss hier Rat? Wem ging es ähnlich und wie ist er damit umgegangen? Wie lange braucht es bis das Misstrauen verschwindet?

Mehr lesen

5. August 2008 um 17:29

Kann ich verstehen
es ist bei mir genauso. Die Entdeckung ist jetzt auch 5 Monate her (nachdem ich es 2 Monate lang geahnt habe) und es fällt mir auch schwer. Allerdings kommen bei ihm auch ständig neue Ungereimtheiten, wie wieder eine neue Handynummer, die ich nicht kenne etc. und somit kehrt auch keine Ruhe ein. Der Rest (Sex etc.) ist bei uns auch wesentlich besser geworden und er sagt mir auch dauernd, er wüßte nicht mal mehr, was er an der "alten Tussi" gefunden hätte... aber das Mißtrauen- es wird erstmal bleiben. Mir geht es nichtmal eine Woche lang gut, manchmal ein paar Tage und dann ist es wieder so weit, die Gedanken drehen sich im Kreise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2008 um 10:28
In Antwort auf alsuna_12866558

Kann ich verstehen
es ist bei mir genauso. Die Entdeckung ist jetzt auch 5 Monate her (nachdem ich es 2 Monate lang geahnt habe) und es fällt mir auch schwer. Allerdings kommen bei ihm auch ständig neue Ungereimtheiten, wie wieder eine neue Handynummer, die ich nicht kenne etc. und somit kehrt auch keine Ruhe ein. Der Rest (Sex etc.) ist bei uns auch wesentlich besser geworden und er sagt mir auch dauernd, er wüßte nicht mal mehr, was er an der "alten Tussi" gefunden hätte... aber das Mißtrauen- es wird erstmal bleiben. Mir geht es nichtmal eine Woche lang gut, manchmal ein paar Tage und dann ist es wieder so weit, die Gedanken drehen sich im Kreise.

Hm??
Hallo Ihr lieben, ich finds schrcklich, das diese gedanken ob oder ob er nicht fremdgeht schrecklich..ich denke jede Frau macht sich damit verrückt und irgendwann auch kaputt mit diesen gedanke!!!Ich finde wenn man dem Patner zurück genommen hat und verziehn hat, sollte man versuchen mit sich selbst beschäftigen und nicht ständig denken, wo ist er , was macht er, warum, weshalb und wieso????!!!Ja, ich glaub das es schwierig ist, in meinen freundeskreis gib es z.Z. 5 leute die betrogen und belogen worden sind, meine Freundinnen (darunter auch ein betrogener Mann) sind fix und fertig, total am ende, dennoch haben 3 verziehen und jetzte????die spionieren, kontrollieren, rufen unbekannt Handynr. an und jetzt??wie solls weiter gehn??Mit Handy/Telnr und sms n kontrollierenm da kann man vieles falsch verstehen...wie gesagt 5freunde in meinen GUTEN freundeskreis ist es passiert....die haben mich sogar damit verrückt gemacht, plötzlich dachte ich, ich müße auch mal sein Handy durchsuchen, resultat: verwirrtheit,missverständnisse,streit,ärger u.s.w ich für mich und ich wurd auch schon mal betrogen und belogen, denke das beste ist man versucht zu vertrauen,man versucht eine harmonische streßfreie beziehung zuführen und nicht kontrollieren!!Versucht auch mal an euch selbst zu denken, unternimmt mal was alleine oder mit freundinnen, gibt ihm die freiheit, denn früher oder später eskaliert es wenn Er zu eingeengt is und damit habt ihr mann 100% auf eure seite,aber sich auch nicht zum affen mache, Ihm die meinung sagen und sagen was stört oder was belastet!!!ihr müßt euch mal fragen warum der fremdgänger noch bei euch ist?ßweil er liebt, weil er sein epartnerin liebt, es gibt keine entschuldigung auf dieser welt das einer fremdgeht, dennoch denke ich das alle männer fremdgehen früher oder später..verzeihen heißt nicht vergessen!! aber denkt mal an was an was anderes als an euren patner!!ich muß ehrlich sagen das ich angst hätte meinen patner zu verzeihen, da mann dann so n freischein bekommt und sieht ,naja, doch nicht so schlimm, oder wie läuft z.Z. eure beziehung??zeigt er reue??oder verhält er sich wie ein hecht?versteckt er sein Handy??und löscht alles?? lg und den kopf nicht hängen lassen ihr lieben, ja!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 8:48
In Antwort auf grethe_11865926

Hm??
Hallo Ihr lieben, ich finds schrcklich, das diese gedanken ob oder ob er nicht fremdgeht schrecklich..ich denke jede Frau macht sich damit verrückt und irgendwann auch kaputt mit diesen gedanke!!!Ich finde wenn man dem Patner zurück genommen hat und verziehn hat, sollte man versuchen mit sich selbst beschäftigen und nicht ständig denken, wo ist er , was macht er, warum, weshalb und wieso????!!!Ja, ich glaub das es schwierig ist, in meinen freundeskreis gib es z.Z. 5 leute die betrogen und belogen worden sind, meine Freundinnen (darunter auch ein betrogener Mann) sind fix und fertig, total am ende, dennoch haben 3 verziehen und jetzte????die spionieren, kontrollieren, rufen unbekannt Handynr. an und jetzt??wie solls weiter gehn??Mit Handy/Telnr und sms n kontrollierenm da kann man vieles falsch verstehen...wie gesagt 5freunde in meinen GUTEN freundeskreis ist es passiert....die haben mich sogar damit verrückt gemacht, plötzlich dachte ich, ich müße auch mal sein Handy durchsuchen, resultat: verwirrtheit,missverständnisse,streit,ärger u.s.w ich für mich und ich wurd auch schon mal betrogen und belogen, denke das beste ist man versucht zu vertrauen,man versucht eine harmonische streßfreie beziehung zuführen und nicht kontrollieren!!Versucht auch mal an euch selbst zu denken, unternimmt mal was alleine oder mit freundinnen, gibt ihm die freiheit, denn früher oder später eskaliert es wenn Er zu eingeengt is und damit habt ihr mann 100% auf eure seite,aber sich auch nicht zum affen mache, Ihm die meinung sagen und sagen was stört oder was belastet!!!ihr müßt euch mal fragen warum der fremdgänger noch bei euch ist?ßweil er liebt, weil er sein epartnerin liebt, es gibt keine entschuldigung auf dieser welt das einer fremdgeht, dennoch denke ich das alle männer fremdgehen früher oder später..verzeihen heißt nicht vergessen!! aber denkt mal an was an was anderes als an euren patner!!ich muß ehrlich sagen das ich angst hätte meinen patner zu verzeihen, da mann dann so n freischein bekommt und sieht ,naja, doch nicht so schlimm, oder wie läuft z.Z. eure beziehung??zeigt er reue??oder verhält er sich wie ein hecht?versteckt er sein Handy??und löscht alles?? lg und den kopf nicht hängen lassen ihr lieben, ja!!

Misstrauen bleibt obwohl er mich liebt
Danke für euren Zuspruch.

Natürlich zeigt er Reue und er hat sich in den ersten Monaten nachdem die Affäire rauskam und beendet wurde , auch sehr um mich bemüht. Jetzt lässt es wieder etwas nach. Ich bekomme nicht mehr so viele sms/Anrufe von Ihm.
Ab und an bemerke ich wie er sein Handy mit ins andere Zimmer nimmt... Mit wem telefoniert er dann? Dann wieder denke ich das ich überwachsam bin. Im Moment nimmt er sich wieder mal viel Freiheit für sich und wir als Familie sind aussen vor.
Am Sonntag musste er einfach mal raus - war 8 Stunden weg ohne eine Rückmeldung - gegen 24.00 habe ich versucht ihn anzurufen-ich habe mir auch Sorgen gemacht da er mit dem Motorrad unterwegs war- er ist nicht rangegangen. So war es während der Affäire auch , wenn er bei ihr war. Ihr könnt euch vorstellen wie mir das Herz wohin gerutscht ist. Ich konnte nicht einschlafen weil ich immer dachte er ist wieder bei ihr.
Als Erklärung bekam ich dann gegen 1.30 Uhr - er wäre bei einem Freund gewesen im Garten - und hätte das Handy im Auto gelassen ( diese Ausreden hatte er während seiner Affäire auch immer). Ich möchte ihm so gerne glauben - aber könnt ihr verstehen wie schwer mir das fällt?
Dienstags geht er immer zum Skat (früher hat er sich Dienstags mit Ihr getroffen) wenn ich versuche ihn dort zu erreichen - geht er auch oft nicht ran) Also denke ich er ist doch wieder bei ihr...
Ich spreche ihn auf mein ungutes Gefühl an. Er sagt er kann verstehen wie ich mich in gewissen Situationen fühle, und fragt wie er mir helfen kann.

Aber ich kann ihm doch nicht sagen das ich ihn immer telefonisch auch dann erreichen möchte, oder er mich öfter mal anrufen soll. Ich kann ihm doch keine Anleitung an die Hand geben- wie er seine Affäire (wenn sie wirklich noch besteht) am besten decken kann.

Ich weiss nicht mehr was ich tun soll. In meinem Kopf dreht sich ständig alles nur noch darum wissen zu wollen was ist.

Er sagt er liebt mich , und er möchte mit mir alt werden.Ich habe ihm das Versprechen abgenommen, mich nie wieder zu belügen (betrügen). Aber in den 6 Monaten seiner Affäire hat er mich derart schwerst belogen , das ich ihm alles nicht immer so glauben kann.

Seit neuestem löscht er immer seinen Internetverlauf, weil er weiss das ich dort spioniere. Er sagt er hätte nichts zu verbergen, er möchte dort nur seine Privatspäre . Ich dagegen glaube er hat wieder etwas zu verbergen. Ich spioniere nicht heimlich - ich sage ihm das ich wieder mal nachgeschaut habe, weil es mir schlecht ging und ich irgendeine Bestätigung zu welcher Seite auch immer brauchte.

Wie soll das denn nun weitergehen???

Welche Vertrauensbeweise würdet Ihr denn einfordern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 9:37
In Antwort auf brooke_12972019

Misstrauen bleibt obwohl er mich liebt
Danke für euren Zuspruch.

Natürlich zeigt er Reue und er hat sich in den ersten Monaten nachdem die Affäire rauskam und beendet wurde , auch sehr um mich bemüht. Jetzt lässt es wieder etwas nach. Ich bekomme nicht mehr so viele sms/Anrufe von Ihm.
Ab und an bemerke ich wie er sein Handy mit ins andere Zimmer nimmt... Mit wem telefoniert er dann? Dann wieder denke ich das ich überwachsam bin. Im Moment nimmt er sich wieder mal viel Freiheit für sich und wir als Familie sind aussen vor.
Am Sonntag musste er einfach mal raus - war 8 Stunden weg ohne eine Rückmeldung - gegen 24.00 habe ich versucht ihn anzurufen-ich habe mir auch Sorgen gemacht da er mit dem Motorrad unterwegs war- er ist nicht rangegangen. So war es während der Affäire auch , wenn er bei ihr war. Ihr könnt euch vorstellen wie mir das Herz wohin gerutscht ist. Ich konnte nicht einschlafen weil ich immer dachte er ist wieder bei ihr.
Als Erklärung bekam ich dann gegen 1.30 Uhr - er wäre bei einem Freund gewesen im Garten - und hätte das Handy im Auto gelassen ( diese Ausreden hatte er während seiner Affäire auch immer). Ich möchte ihm so gerne glauben - aber könnt ihr verstehen wie schwer mir das fällt?
Dienstags geht er immer zum Skat (früher hat er sich Dienstags mit Ihr getroffen) wenn ich versuche ihn dort zu erreichen - geht er auch oft nicht ran) Also denke ich er ist doch wieder bei ihr...
Ich spreche ihn auf mein ungutes Gefühl an. Er sagt er kann verstehen wie ich mich in gewissen Situationen fühle, und fragt wie er mir helfen kann.

Aber ich kann ihm doch nicht sagen das ich ihn immer telefonisch auch dann erreichen möchte, oder er mich öfter mal anrufen soll. Ich kann ihm doch keine Anleitung an die Hand geben- wie er seine Affäire (wenn sie wirklich noch besteht) am besten decken kann.

Ich weiss nicht mehr was ich tun soll. In meinem Kopf dreht sich ständig alles nur noch darum wissen zu wollen was ist.

Er sagt er liebt mich , und er möchte mit mir alt werden.Ich habe ihm das Versprechen abgenommen, mich nie wieder zu belügen (betrügen). Aber in den 6 Monaten seiner Affäire hat er mich derart schwerst belogen , das ich ihm alles nicht immer so glauben kann.

Seit neuestem löscht er immer seinen Internetverlauf, weil er weiss das ich dort spioniere. Er sagt er hätte nichts zu verbergen, er möchte dort nur seine Privatspäre . Ich dagegen glaube er hat wieder etwas zu verbergen. Ich spioniere nicht heimlich - ich sage ihm das ich wieder mal nachgeschaut habe, weil es mir schlecht ging und ich irgendeine Bestätigung zu welcher Seite auch immer brauchte.

Wie soll das denn nun weitergehen???

Welche Vertrauensbeweise würdet Ihr denn einfordern?

Mißtrauen ist völlig normal
Ich kenne deine Situation, ähnlich habe ich es auch erlebt.
Ich an deiner Stelle wäre auch mißtrauisch, so wie du es beschreibst könnte da ja immer noch was sein. Mich hat mein Bauchgefühl selten getrogen.

Da er derjenige war, der dich betrogen hat, finde ich muß er daran arbeiten Vertrauen wieder herzustellen . Was auch heißt, das er sich bis zu einem gewissen Punkt kontrollierbar macht - eine Zeit lang. Mein Mann hat mir das angeboten und es hat mir sehr geholfen zu glauben, das er es ernst meint. Ich habe das allerdings nicht gefordert,denn eigentlich war für mich mit dem Auffliegen der Affäre klar, das die Beziehung beendet ist. ER wollte mich unbedingt, also mußte er auch kämpfen.

Ich an deiner Stelle würde mich zurücklehnen und ihn machen lassen.Es sei denn, du willst die Beziehung um jeden Preis?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 20:16

Ein Auf-und-Ab
Hallo! Bei mir ist es jetzt 4 Monate her und ich habe Angst, dass ich ihm nie wieder vertrauen kann. Eine Zeit lang kann ich mein Misstrauen verdrängen, dann passiert eine Kleinigkeit und es wirft mich wieder um. Das, was wir durchmachen, kann keiner nachvollziehen. Ich hoffe, dass es besser wird, denn ich möchte mal wieder unbeschwert lachen können, ohne im nächsten Augenblick wieder Angst zu haben. Den Spruch" in einer intakten Ehe...", ich kann ihn nicht mehr hören. Dementsprechend müssten 60% alle Ehen kaputt sein. Anfällig ist wohl jeder, aber wenn dem Partner trifft, haut es einen um.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen