Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht er fremd???

Geht er fremd???

10. September 2009 um 22:59 Letzte Antwort: 12. September 2009 um 2:43


Mein Ex hat mich betrogen, ich habe ihn in unserem gemeinsamen Bett inflagranti erwischt (blöd - ich hab gesagt, ich übernachte nach einer Party bei ner Freundin und kam dann doch heim)

Seit dem ist mein Vertrauen in die Männerwelt total gestört....

Diese "Szene" ist nun 4 Jahre her und ich habe es nie geschafft, mich so richtig in einen neuen Mann zu verlieben...

Nun ist es aber passiert... wir kennen uns 4 Monate und haben uns anfänglich jeden zweiten Tag gesehen... nun distanziert er sich aber von mir...

Er ist von seiner Ex erst ca ein halbes Jahr getrennt (nach 8 Jahren), aber wenn ich ihn auf sie anspreche, blockt er ab und erzählt mir nix... er meinte nur, sie unternehmen noch ab und an was zusammen (Essen gehen etc)... er wolle eine Freundschaft mit ihr (sie wohl mehr), Sex gäbe es keinen... Das war das einzige, was er jemals zu gesagt hat...

Ich will auch keinen Streß machen und ihn mit diesem Thema nerven, denn ich weiß, wenn ich ihn drauf anspreche, rückt er mit nichts raus... (außerdem sind Worte Schall und Rauch - wer weiß, ob er mit seinen Atworten die Wahrheit sagt - also was nützt fragen? )

Was soll ich tun, ich hab so ein schrecklich ungutes Gefühl, daß er zweigleisig fährt...

Mehr lesen

11. September 2009 um 20:52

Hallo
Wenn du dich unwohl fühlst, dann sag es ihm. Und sag ihm auch das es dir bestimmt besser gehen wü+rdest wenn du sie kennenlernen dürftest, was denke ich auch gut nach zu voll ziehen ist. Wenn er das nicht will, soll er dir dies vernünftig erklären. Sollte er es nicht sag ihm dass du unter den umständien dann nicht mehr möchtest das er sie trifft, da du sonst das gefühl hättest das er dich belügt.

Nur mit ehrlichkeit kann man Ehrlichkeit erwarten! Sollte er nicht ehrlich sein wirst du es schnell dadurch heruas finden. Denn Männer wissen auf diese Art Ehrlichkeit dann nicht umzugehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2009 um 2:43

Verarbeitung
Weißt du 8 Jahre Beziehung legt man nicht hab, wie einen alten, durchwetzten Mantel. Und schlüpft dann frohgemut in einen neuen.
Das funktioniert nicht. Der Mann, in den du dich verliebt hast, ist erst seit 6 Monaten von seiner langjährigen Partnerin getrennt, er hat dich bereits zwei Monate nach D-Day kennen gelernt.
Das ist ziemlich früh.

Auf alle Fälle trennt er scharf zwischen dem, was er mit dir hat und dem, was er gerade hinter sich lässt. Er will keine Durchmischung. Er verarbeitet die Trennung allein für sich, das ist seine Entscheidung und dazu hat er ein Recht. Für die Verarbeitung braucht er Raum, den du ihm lassen musst.
Raum, die Freundschaft aufzubauen, die er zu ihr aufbauen will (ob das klappt, sei jetzt mal dahingestellt). Raum, gewisse Dinge noch mit ihr zu unternehmen. Sie haben eine lange Zeit ihr Leben miteinander geteilt und jeder trennt sich unterschiedlich. Bei dem einen ist es ein scharfer Schnitt, beim anderen eher ein langsames, vorsichtiges Lösen.
Vielleicht hat er ja das Gefühl, nicht genügend Raum zu haben und hat sich deshalb etwas von dir distanziert.

Das, was ich jetzt schreibe, tut weh: es kann auch sein, dass du ihm am Anfang seiner Trennung Halt gegeben hast. Halt, den er jetzt immer weniger braucht. Dann wird er auch dich immer mehr loslassen. Muss nicht sein, kann aber.
Weißt du, wenn er dir das Gefühl gäbe, richtig toll in dich verliebt zu sein, dann hättest du keine Angst, dass er zweigleisig fährt. Das ist der springende Punkt.

Auf alle Fälle solltest du ihm klar machen, dass du dich unwohl und unsicher fühlst in deiner Situation. Egal, wie viel er emotional momentan mit sich zu tun hat, du hast ein Recht darauf, dich in deiner Beziehung wohl und geborgen zu fühlen. Ansonsten ist diese Beziehung nämlich den Titel nicht wert und er nicht deiner Liebe.

Wünsch dir Kraft und alles Gute, Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook