Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geht die Beziehung den Bach unter?

Geht die Beziehung den Bach unter?

12. Juni um 18:47

Hallo Leute,
ich weiß nicht wo und wie ich Anfangen soll. 
Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund wir sind auch verlobt und werden nächstes Jahr heiarten. Die letzten vier Monate sind wir sehr Intim geworden, vor ca. zwei wochen hatten wir auch das erste mal Geschlechtsverkehr es war auch mein erstes mal bin mittlerweile 22 Jahre alt. 
Ich nehme auch die Pille, also wir verhüten mit der Pille. Jetzt ist mein Problem einfach paar Tage nach unserem ersten mal hat er zu mir gesagt das wir damit aufhören sollen, weil er Angst hat das ich schwanger werde und das nicht gut wäre wenn seine Familie das mitbekommen würde wenn es vor der Ehe ist, habe ihm dann gesagt das wir dann mit allem aufhören sollen auch dieses anfassen und keine ahnung was. Nur gestern wollte er wieder so intim sein bzw. das ich ihn befriedige nur ich wollte es nicht, weil ich wusste ich werde davon nichts haben als er es dann gemerkt hat haben wir wieder GV gehabt und alles war auch gut habe ihn versucht zu beruhigen das ich die Pille regelmäßig nehme und es eigentlich sicher ist solange man den anweisungen folgt was ich ja auch tu. Heute ist das selbe passiert, ich war bei ihm und wir haben gekuschelt ich musste ihn dann berfriedigen , er kam dann auch und danach war ende. Was ich wollte war ihm egal, habs auch mehrfach versucht und ihn andeutungen gemacht aber mehr als bisschen küssen war das nichts. Irgendwann wurde ich sauer und bin gegangen, er ist einfach so egoistisch ich meine ich habe auch meine bedürfnisse und ich habe angst das unsere beziehung den bach unter geht wegen sowas oder ich möchte ja auch den menschen heiraten wenn das in der ehe auch so ist weiß ich nicht was ich machen soll. Habe es ihm auch gesagt also habe versucht mit ihm darüber zu reden aber er meinte ich soll nicht übertreiben und meinte dann gehen wir halt gar nicht mehr ins bett. Weiß nicht was ich machen soll, soll ja keine strafe sein aber beide seiten brauchen das und es ist ja auch wichtig um die beziehung zu halten.. 
was kann ich tun, hat vielleicht einer einen Tipp?

Mehr lesen

12. Juni um 21:18

Es wird nach der Ehe nicht besser, eher deutlich schlimmer. 
Wenn er Angst vor einer Schwangerschaft hat soll er halt Kondome nehmen zusätzlich.
Du solltest noch mehr auf Gleichberechtigung bestehen, auch wenn das kulturell noch nicht so präsent ist. Im Zweifelsfall kommst erst Du, wenn er es gut gemacht dann noch er. Aber die Egonummer kannst Du ihm mit Konsequenz schnell abgewöhnen. Du bist die Prinzessin und die soll er umwerben und erfreuen.
Vielleicht solltest noch mal kritischer auf den Alltag schauen ob da nicht auch Egoismus vorhanden ist?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:14
In Antwort auf kljulsj

Hallo Leute,
ich weiß nicht wo und wie ich Anfangen soll. 
Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund wir sind auch verlobt und werden nächstes Jahr heiarten. Die letzten vier Monate sind wir sehr Intim geworden, vor ca. zwei wochen hatten wir auch das erste mal Geschlechtsverkehr es war auch mein erstes mal bin mittlerweile 22 Jahre alt. 
Ich nehme auch die Pille, also wir verhüten mit der Pille. Jetzt ist mein Problem einfach paar Tage nach unserem ersten mal hat er zu mir gesagt das wir damit aufhören sollen, weil er Angst hat das ich schwanger werde und das nicht gut wäre wenn seine Familie das mitbekommen würde wenn es vor der Ehe ist, habe ihm dann gesagt das wir dann mit allem aufhören sollen auch dieses anfassen und keine ahnung was. Nur gestern wollte er wieder so intim sein bzw. das ich ihn befriedige nur ich wollte es nicht, weil ich wusste ich werde davon nichts haben als er es dann gemerkt hat haben wir wieder GV gehabt und alles war auch gut habe ihn versucht zu beruhigen das ich die Pille regelmäßig nehme und es eigentlich sicher ist solange man den anweisungen folgt was ich ja auch tu. Heute ist das selbe passiert, ich war bei ihm und wir haben gekuschelt ich musste ihn dann berfriedigen , er kam dann auch und danach war ende. Was ich wollte war ihm egal, habs auch mehrfach versucht und ihn andeutungen gemacht aber mehr als bisschen küssen war das nichts. Irgendwann wurde ich sauer und bin gegangen, er ist einfach so egoistisch ich meine ich habe auch meine bedürfnisse und ich habe angst das unsere beziehung den bach unter geht wegen sowas oder ich möchte ja auch den menschen heiraten wenn das in der ehe auch so ist weiß ich nicht was ich machen soll. Habe es ihm auch gesagt also habe versucht mit ihm darüber zu reden aber er meinte ich soll nicht übertreiben und meinte dann gehen wir halt gar nicht mehr ins bett. Weiß nicht was ich machen soll, soll ja keine strafe sein aber beide seiten brauchen das und es ist ja auch wichtig um die beziehung zu halten.. 
was kann ich tun, hat vielleicht einer einen Tipp?

aus welcher kultur seid ihr denn weil er keinen s*x vor der ehe will?
und was zum teufel geht das seine eltern an ob ihr miteinander schlaft oder nicht ???

und wenn er sooooooooo angst hat dass du schwanger werden könntest... wieso nimmt er dann kein kondo.m??

will er denn überhaupt mal kinder??

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 23:07
In Antwort auf sophos75

Es wird nach der Ehe nicht besser, eher deutlich schlimmer. 
Wenn er Angst vor einer Schwangerschaft hat soll er halt Kondome nehmen zusätzlich.
Du solltest noch mehr auf Gleichberechtigung bestehen, auch wenn das kulturell noch nicht so präsent ist. Im Zweifelsfall kommst erst Du, wenn er es gut gemacht dann noch er. Aber die Egonummer kannst Du ihm mit Konsequenz schnell abgewöhnen. Du bist die Prinzessin und die soll er umwerben und erfreuen.
Vielleicht solltest noch mal kritischer auf den Alltag schauen ob da nicht auch Egoismus vorhanden ist?

ja genau darum habe ich ja angst, dass es in der Ehe noch schlimmer wird.. Mehr Egoismus ist bis jetzt nicht da, also ich bin auch eine sehr anstrengende und zickige person er tut wirklich alles für mich aber was das angeht haben wir noch nicht die mitte gefunden ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 23:13
In Antwort auf sxren_18247537

aus welcher kultur seid ihr denn weil er keinen s*x vor der ehe will?
und was zum teufel geht das seine eltern an ob ihr miteinander schlaft oder nicht ???

und wenn er sooooooooo angst hat dass du schwanger werden könntest... wieso nimmt er dann kein kondo.m??

will er denn überhaupt mal kinder??

Wir stammen beide aus der Türkei, er eher bisschen strenger ist moderner, also er kommt recht osten aus der türkei und ich aus dem westen. Unsere traditionen sind auch unterschiedlich also bei denen ist das sehr wichtig das die Frau die in die Ehe eingeht noch Jungfrau ist bei uns interessiert es keinen, kann ihn ja auch irgendwo verstehen aber ich meine dann sollte er ganz die Finger lassen und gar nicht mit sowas anfangen. 

Und wenn ich vor der Ehe schwanger sein würde wäre das ein Skandal, außerdem würde ich jetzt erstmal selber kein Kind wollen, bis vor kurzem wollten wir gar keine aber jetzt planen wir so mit ca. 30-33 Jahren. Möchten noch vieles gemeinsam machen und zusammen aufbauen, danach möchten wir erst Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:08
In Antwort auf kljulsj

Wir stammen beide aus der Türkei, er eher bisschen strenger ist moderner, also er kommt recht osten aus der türkei und ich aus dem westen. Unsere traditionen sind auch unterschiedlich also bei denen ist das sehr wichtig das die Frau die in die Ehe eingeht noch Jungfrau ist bei uns interessiert es keinen, kann ihn ja auch irgendwo verstehen aber ich meine dann sollte er ganz die Finger lassen und gar nicht mit sowas anfangen. 

Und wenn ich vor der Ehe schwanger sein würde wäre das ein Skandal, außerdem würde ich jetzt erstmal selber kein Kind wollen, bis vor kurzem wollten wir gar keine aber jetzt planen wir so mit ca. 30-33 Jahren. Möchten noch vieles gemeinsam machen und zusammen aufbauen, danach möchten wir erst Kinder.

ja dann muss er wie gesagt ein ko.ndom nehmen!

und wenn es soooooooo ein skandal ist.... wieso hat er dann schon mal mit dir geschlafen?

heuchlerisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 0:25
In Antwort auf kljulsj

Hallo Leute,
ich weiß nicht wo und wie ich Anfangen soll. 
Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund wir sind auch verlobt und werden nächstes Jahr heiarten. Die letzten vier Monate sind wir sehr Intim geworden, vor ca. zwei wochen hatten wir auch das erste mal Geschlechtsverkehr es war auch mein erstes mal bin mittlerweile 22 Jahre alt. 
Ich nehme auch die Pille, also wir verhüten mit der Pille. Jetzt ist mein Problem einfach paar Tage nach unserem ersten mal hat er zu mir gesagt das wir damit aufhören sollen, weil er Angst hat das ich schwanger werde und das nicht gut wäre wenn seine Familie das mitbekommen würde wenn es vor der Ehe ist, habe ihm dann gesagt das wir dann mit allem aufhören sollen auch dieses anfassen und keine ahnung was. Nur gestern wollte er wieder so intim sein bzw. das ich ihn befriedige nur ich wollte es nicht, weil ich wusste ich werde davon nichts haben als er es dann gemerkt hat haben wir wieder GV gehabt und alles war auch gut habe ihn versucht zu beruhigen das ich die Pille regelmäßig nehme und es eigentlich sicher ist solange man den anweisungen folgt was ich ja auch tu. Heute ist das selbe passiert, ich war bei ihm und wir haben gekuschelt ich musste ihn dann berfriedigen , er kam dann auch und danach war ende. Was ich wollte war ihm egal, habs auch mehrfach versucht und ihn andeutungen gemacht aber mehr als bisschen küssen war das nichts. Irgendwann wurde ich sauer und bin gegangen, er ist einfach so egoistisch ich meine ich habe auch meine bedürfnisse und ich habe angst das unsere beziehung den bach unter geht wegen sowas oder ich möchte ja auch den menschen heiraten wenn das in der ehe auch so ist weiß ich nicht was ich machen soll. Habe es ihm auch gesagt also habe versucht mit ihm darüber zu reden aber er meinte ich soll nicht übertreiben und meinte dann gehen wir halt gar nicht mehr ins bett. Weiß nicht was ich machen soll, soll ja keine strafe sein aber beide seiten brauchen das und es ist ja auch wichtig um die beziehung zu halten.. 
was kann ich tun, hat vielleicht einer einen Tipp?

Dass es sexuell einseitig ablaufen soll, finde ich jedenfalls unverschämt. Da finde ich es gerechter und konsequenter, dass ihr beide auf Sex verzichtet. Der selektive Umgang deines Freundes mit Tradition ist inkonsequent, heucherlisch und egoistisch, denn für sich möchte er offenbar auf keine Annehmlichkeiten verzichten. Dass man den anderen auch ohne Vollzug des Aktes zum Höhepunkt bringen kann, gilt für den weiblichen Körper genauso wie für den männlichen. Auch das Verhalten eines Menschen in intimen Fragen gibt Aufschluss über seinen Charakter und seine Vorstellungen vom eigenen und vom anderen Geschlecht. Ich würde sehr genau hinschauen, bevor ich mich ewig binde.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook