Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gehört zwar nicht hierher aber ich brauch Hilfe

Gehört zwar nicht hierher aber ich brauch Hilfe

8. April 2010 um 17:53

Hallo..ich hoffe ihr könnt mir helfen....
wie unten schon gepostet habe ich eine Ausbildung begonnen, die ich eigentlich nicht machen wollte....es hat sich dann ergeben und da ich nirgendwo anders was bekommen habe habe ich dies angenommen mit dem Gedanken, das ich schon reinfinde.....
Nun merke ich zunehmend das ich unzufriedener bin sogar traurig.....manchmal weine ich abends auch...
Der Job ist körperlich und psychisch sehr anstrengend und ich habe das Gefühl dem nicht (mehr) gewachsen zu sein....Auch habe ich das Gefühl, nicht richtig rein zu passen im Gegensatz zu anderen Azubis, denen die Arbeit total Spaß macht.....
Ich bin für diese Ausbildung extra umgezogen vor ca. 5 wochen zusammen mit meinem Vierbeiner...dieser scheint hier nicht sehr glücklich zu sein...wird drfaußen oft v erhauen von anderen und geht seltener raus als früher.....

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll
Ich bin total fix und alle habe auch keine Motivation mehr...bin in Schule immer Einserschülerin und nun verlässt mich die Motivation für alles
Ich fühle mich so einsam...ohne Familie etc.
Irgendwie habe ich auch das Gefühl dasd diese Situation auch ein Teil der Gründe für das Ende meiner Beziehung war, denn seit ich die Ausbildung mache habe ich nur noch Stress, kein Privatleben mehr und finanzielle Sorgen, da ich mein Leben komplett selbst finanzieren muss und keine staatliche Hilfe bekomme......
Auch muss ich nun ein Arbeitsfeld wechseln und das macht mich noch zunehmend fertig, da ich in meinem alten gerade erst richtig reingefunden hab...

Ich weiß einfach nicht mehr weiter...bitte helft mir

Mehr lesen

8. April 2010 um 18:57

Danke für deinen Beitrag =)
Ich fühle mich hier in der neuen Umgebung schon wohl nur bin ich eben unglücklich mit dieser Arbeit....hab einfach gemerkt das mich das psychisch und körperlich zu sehr mitnimmt.....
Ich bin schon Bewerbungen am schreiben und versuche auch mit einem positiveren Gedanke zur Arbeit zu gehen...es fällt mir aber schwer...
Auch Motivation ist bei mir kaum mehr vorhanden..obwohl ich sehr ehrgeizig bin....
Habe auch das Gefühl, von Arbeitsstelle und Schule hintergangen zu werden....vieles wird entschieden, ohne das man dem Azubi Möglichkeit zur Mitsprache gibt...auch darunter leide ich...vorallem weil ich für die Schule Geld bezahle...
Habe eigentlich gedacht wenn ich diese Ausbildung mache wäre ich endlich finanziell unabhängig, aber durch Wohnung etc. bleibt mir fast nichts zum leben.....das schlaucht mich noch dazu....

Ich hoffe bald wird es besser.....

Danke für deinen Zuspruch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 19:02
In Antwort auf puma689

Danke für deinen Beitrag =)
Ich fühle mich hier in der neuen Umgebung schon wohl nur bin ich eben unglücklich mit dieser Arbeit....hab einfach gemerkt das mich das psychisch und körperlich zu sehr mitnimmt.....
Ich bin schon Bewerbungen am schreiben und versuche auch mit einem positiveren Gedanke zur Arbeit zu gehen...es fällt mir aber schwer...
Auch Motivation ist bei mir kaum mehr vorhanden..obwohl ich sehr ehrgeizig bin....
Habe auch das Gefühl, von Arbeitsstelle und Schule hintergangen zu werden....vieles wird entschieden, ohne das man dem Azubi Möglichkeit zur Mitsprache gibt...auch darunter leide ich...vorallem weil ich für die Schule Geld bezahle...
Habe eigentlich gedacht wenn ich diese Ausbildung mache wäre ich endlich finanziell unabhängig, aber durch Wohnung etc. bleibt mir fast nichts zum leben.....das schlaucht mich noch dazu....

Ich hoffe bald wird es besser.....

Danke für deinen Zuspruch

Meine Eltern
unterstützen mich in der Entscheidung, das ich Bewerbungen schreiben....sie sagen eben wenn ich so unglücklich bin und das merken sie auch ist es wohl besser so.
Ich wollte die Ausbildung durchziehen, um endlich was festes in der Hand zu haben aber ich merke das ich das einfach nicht kann
Auch privat läuft es garnicht gut und Privatleben hab ich eigentlich keins mehr wegen der Arbeit.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 19:42

Na
Katze wird von anderen bösen Katzen verhauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 20:18


Ich schäme mich auch das ich den kleinen hier her geholt habe und extra noch eine wohnung gesuch thatte für inh und mich....er hatte mir total gefehlt im ersten halben jahr und da dachte ich wenn er bei mir ist geht es ihm besser ( er war während meiner abwesenheit bei oma und in der zeit ohne mich oft krank ) aber dies war wohl der falsche gedanke...nun konnte ich vorher in jedem frei nach hause zur familie was jetzt baer nicht mehr geht weil der kater hier an meiner arbeitswohnort lebt....das macht mir auch zu schaffen...
ich habe das gefühl alles falsch gemacht zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 20:28

Hey
wie lange machst du die Ausbildung jetzt schon? 5 Wochen? Und wie lange würde sie gehen?
Machen dir die Aufgaben generell keinen Spaß, oder glaubst du, wenn die Situation anders wäre, dann würde dir die Arbeit vielleicht doch Spaß machen?
Ich habe in diesen Semesterferien ein 8-wöchiges Praktikum in einem riesigen Unternehmen gemacht. Vorher habe ich auch noch nie wirklich gearbeitet, immer nur Schule und Studium, immer nur die besten Noten. Am Anfang hat es mir auch gar keinen Spaß gemacht und ich hab abends auch oft geweint. Nach jedem Wochenende war es wieder so schlimm. Ich habe auch ehrlich gesagt nicht wirklich stark versucht Kontakt zu den anderen aufzubauen... gestern erst ist mir aufgefallen, dass das alles mit mehr sozialen Kontakten vielleicht viel leichter gewesen wäre. Jetzt bin ich nur noch 1 Woche im Unternehmen, aber so langsam habe ich mich an die Art und Weise wie man miteinaner redet und mir Anweisungen gibt gewöhnt. Damit will ich eigentlich nur sagen, dass es wirklich lange dauert, bis man sich etwas komfortabler fühlt und nicht mehr ganz so nervös ist.
Wenn die Ausbildung in etwa in die Richtung geht, in der du was machen willst, würde ich schon versuchen sie erst einmal weiter zu machen.
Meine Freundin hat auch sehr wenig Geld zur Verfügung und hat sich einmal 4 Monate hintereinander nichts schönes gekauft. Nach einer Zeit hatte sie aber viele Tricks drauf Geld zu sparen
Die Bewerbungen würde ich trotzdem schreiben und abschicken. Aber kündige nicht bevor du nicht etwas festes in der Hand hast
Darf ich fragen, was du für eine Ausbildung machst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook