Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gehört nicht hierher habe aber eine frage zur inline skates

Gehört nicht hierher habe aber eine frage zur inline skates

31. März 2009 um 17:33 Letzte Antwort: 31. März 2009 um 20:49

hallo ich möchte mir inline skates bestellen nur ich weiß erstmal nicht welche größe ich bei 39 brauche.. wäre 40 oder 41 denn zu groß? ich habe die möglichkeit gerade nicht ins laden zu gehn. nun möchte ich aber auch wissen was der unterschied zwischen frauen skates und kids skates sind?! ich habe mich bei otto.de mal umgeschaut und da gefallen mir die kids skates eigentlich viel besser.. wäre es denn schlimm wenn ich kids skates in meiner größe hole oder sind die für frauen nichts?!

ich habe auch noch ein paar links ich hoffe ihr könnt mir paar ratschläge geben..

http://www.otto.de/Fitnessskate-Frauen-Pro/shop-de_dpip_8928233-37-1001@O tto-OttoDe;sid=iyK6JoVUuVUYJ8y GkrmdT-lemRdBey1k48CoE34Jr2L1T PZOFb6j4RDir2L1TOqTKqvqNnl0?ls =0&SearchDetail=1&FromSearch=t rue&queryparam1=search.jsp%253 Ffh_location%253D%2F%2Fstorefr ont%2Fde_DE%2F%2524s%253Dinlin er%2526fh_start_index%253D12&q ueryparam2=&DisplayType=&fh_se arch_initial=inliner&query_tex t=inliner&fh_anzeigetext=&styp e=&Modul_ALL_FILTER=&pagesize= &FromSearch=true



und einem die


http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-P roductRef;sid=iyK6JoVUuVUYJ8yG krmdT-lemRdBey1k48CoE34Jr2L1TP ZOFb6j4RDir2L1TOqTKqvqNnl0?Pro ductRef=AKL4296765-3001@Otto-O ttoDe


ich frage mich gerade auch was es zu bedeuten hat wenn da steht: leichtläufiges antrieb?!

danke schonmal für die antworten

Mehr lesen

31. März 2009 um 17:47

Hi Sportlerin!
Zufälligerweise bin ich eine leidenschaftliche Inlinerin, und von daher muss ich dir dringend abraten, die Skates ohne Anprobe zu bestellen!
Das wichtigste (ja, ich habs anfangs auch nicht geglaubt) ist die Passform. Du musst sie also unbedingt vorher probieren!
Auch bei den Größen gibts Unterschiede. Ich habe z. B. Schuhgröße 37/38, meine dzt. Inliner haben Gr. 39. Bei anderen Modellen passen mir aber auch 38er.
Noch etwas (ich weiß ja nicht, ob man in diesem Forum Werbung machen darf): die Schuhe von K2 oder Salomon sind die besten mit dem besten Tragekomfort. Wenn der nicht passt, fährst du nicht lange damit.
Wichtig sind auch die Rollen, 80 mmm Durchmesser ist das höchste für den Anfang, und ihrer Qualität solltest du auch Bedeutung beimessen.
Kurz und gut: wenn du wirklich skaten willst, solltest du persönlich in den Fachhandel gehen - alles andere ist rausgeworfenes Geld!

lg querida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2009 um 17:55
In Antwort auf ute_11920267

Hi Sportlerin!
Zufälligerweise bin ich eine leidenschaftliche Inlinerin, und von daher muss ich dir dringend abraten, die Skates ohne Anprobe zu bestellen!
Das wichtigste (ja, ich habs anfangs auch nicht geglaubt) ist die Passform. Du musst sie also unbedingt vorher probieren!
Auch bei den Größen gibts Unterschiede. Ich habe z. B. Schuhgröße 37/38, meine dzt. Inliner haben Gr. 39. Bei anderen Modellen passen mir aber auch 38er.
Noch etwas (ich weiß ja nicht, ob man in diesem Forum Werbung machen darf): die Schuhe von K2 oder Salomon sind die besten mit dem besten Tragekomfort. Wenn der nicht passt, fährst du nicht lange damit.
Wichtig sind auch die Rollen, 80 mmm Durchmesser ist das höchste für den Anfang, und ihrer Qualität solltest du auch Bedeutung beimessen.
Kurz und gut: wenn du wirklich skaten willst, solltest du persönlich in den Fachhandel gehen - alles andere ist rausgeworfenes Geld!

lg querida

Thanks
hey danke für deine antwort aber ich habe absulut keine zeit in die stadt zu gehn weil ich in zeitnot bin und ich arbeite um die 12std und danach habe ich die kraft nicht mehr wenn ich noch 1stunde mit der bahn nach hause muss ich würde die gerne auch anprobieren bevor ich es kaufe aber bis samstag schaffe ich das leider nicht mehr

Ich möchte mir eins von den beiden kaufen bin mir aber nichts sicher.. wenn die drücken oder irgendwas schike ich sie einfach zurück. aber auf gut glück möchte ich auch nichts. kannst du mir bei der entscheidung helfen. die beiden aus otto habe ich mir vom preis her und leistung her ausgesucht. da ich aber nur einmal die woche oder 2mal damit ne stunde fahren werde reichen die doch aus oder meinst du nicht?! was bedeutet denn leichtläufiger antrieb?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2009 um 18:29

Inliner
Auf jeden Fall Damen-Skates kaufen.
Die haben die schmale Form für Frauenfüße. Die Kinderskates sind runder geschnitten und da schwimmen Deine Füße drin. Außerdem sind die meist nicht für hohe Geschwindigkeiten geignet.

K2 ist die beste Marke. Du solltest nicht sparen, da Du sonst nicht gut fahren kannst und es auch nicht mit schlechten Skates lerenen kannst.
Große Reifen sollten sie haben, also 80mm.

Fachgeschäft ist jedoch zu empfehlen, da sie sitzen müssen.

Wenn Du 38 hast, dann solltest Du 39 bestellen, da sie eine Nummer größer sein sollten und denn Du solltest mit dicken Skater-Socken (gibt es extra zu kaufen) reinpassen können.

Mit ca. 200 Euro musst Du bei Saisonbeginn rechnen. Am Ende der Saison, also so ab August gibt es sie günstiger, da sie die Waren raus hauen wollten vor Winterbeginn. Alles was unter 200 Euro ist, ist halt auch fragwürdig hinsichtlich der Qualtität.

Bestelle gleich die Schoner und Socken mit und wenn Du Anfänger bist auch einen Helm.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2009 um 18:46
In Antwort auf teri_11917133

Thanks
hey danke für deine antwort aber ich habe absulut keine zeit in die stadt zu gehn weil ich in zeitnot bin und ich arbeite um die 12std und danach habe ich die kraft nicht mehr wenn ich noch 1stunde mit der bahn nach hause muss ich würde die gerne auch anprobieren bevor ich es kaufe aber bis samstag schaffe ich das leider nicht mehr

Ich möchte mir eins von den beiden kaufen bin mir aber nichts sicher.. wenn die drücken oder irgendwas schike ich sie einfach zurück. aber auf gut glück möchte ich auch nichts. kannst du mir bei der entscheidung helfen. die beiden aus otto habe ich mir vom preis her und leistung her ausgesucht. da ich aber nur einmal die woche oder 2mal damit ne stunde fahren werde reichen die doch aus oder meinst du nicht?! was bedeutet denn leichtläufiger antrieb?

Markeninliner
Selbst wenn du nur ein- oder zweimal pro Woche damit fährst, du wirst nur dann Spaß damit haben, wenn du vernünftige Skates hast. Heute morgen war erst ein Werbeblatt in der Zeitung beigelegt, da sind viele Marken-Inliner zu Saisonbeginn im Preis sehr stark reduziert, deutlich unter 100 Euro.

Du kaufst die Inliner ein einziges Mal und die halten dann auch jahrelang. Daher nimm lieber im Fachhandel einen reduzierten Markeninliner, statt irgendein Noname-Produkt. SOnst kansnt du lieber dein Geld gleich zum Fenster rausschmeißen, da siehst du es dann wenigstens fliegen.

Also bitte kein Noname-Produkt.

"Leichtläufiger Antrieb"? Sowas kann jeder dazuschreiben und ist ziemlich unverbindlich. Eine reine Werbefloskel. Selbst auf ABEC-Angaben ist kein echter Verlass, da diese ABEC-Abstufungen nicht alle (!) wichtigen Parameter der Lager beschreiben.

Daher: Fachhandel mit Anprobe und Markeninliner. Alles andere wäre ein großes Risiko.

Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2009 um 20:49
In Antwort auf sian_12743023

Markeninliner
Selbst wenn du nur ein- oder zweimal pro Woche damit fährst, du wirst nur dann Spaß damit haben, wenn du vernünftige Skates hast. Heute morgen war erst ein Werbeblatt in der Zeitung beigelegt, da sind viele Marken-Inliner zu Saisonbeginn im Preis sehr stark reduziert, deutlich unter 100 Euro.

Du kaufst die Inliner ein einziges Mal und die halten dann auch jahrelang. Daher nimm lieber im Fachhandel einen reduzierten Markeninliner, statt irgendein Noname-Produkt. SOnst kansnt du lieber dein Geld gleich zum Fenster rausschmeißen, da siehst du es dann wenigstens fliegen.

Also bitte kein Noname-Produkt.

"Leichtläufiger Antrieb"? Sowas kann jeder dazuschreiben und ist ziemlich unverbindlich. Eine reine Werbefloskel. Selbst auf ABEC-Angaben ist kein echter Verlass, da diese ABEC-Abstufungen nicht alle (!) wichtigen Parameter der Lager beschreiben.

Daher: Fachhandel mit Anprobe und Markeninliner. Alles andere wäre ein großes Risiko.

Liebe Grüße,
Sanlina

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen
Kauf dir unbedingt was vernünftiges und spare nicht an der falschen Stelle. Ich hab mir vor 5 Jahren selber ziemlich teure Innliner gekauft und bin immer noch froh drum. Wenn ich mit meiner Freundin unterwegs bin, ist es so, dass ich zweimal anschiebe und dann ganz gemütlich neben ihr herollen kann, bis sie 5 - 10 mal angeschoben hat. Das liegt daran, dass sie Billiginliner hat und die Dinger nicht richtig rollen. Also wenn ich 10 Mal nen Antritt mache, kann ich dann ruhig etwa 2 - 3 Minuten auf sie warten! Ausserdem solltest die Inliner unbedingt anprobieren, denn es gibt Softboot und Hardcover. Müsst ich meine Softboot gegen die harten tauschen, dann empfände ich dies als Strafe. Doch das merkt man und kann nur für sich passend auswählen, wenn man die Inliner mal anprobiert hat. Ach ja und die Sturzschützer nicht vergessen, denn selbst geübte InlineFahrer bretzelts manchmal ganz gehörig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram